#81

RE: Könnt ihr euch noch an den Duft der DDR erinnern?

in Leben in der DDR 01.08.2014 20:22
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Mich haben die Russen mit Benzin mal schön übers Ohr gehauen! Ein ganzes 50 Liter Fass gekauft( Preis weiß ich nicht mehr) und der Inhalt Hälfte Wasser! Hatte gedacht ein Schnäppchen zu machen! Es sollte nicht sein!
Grüsse steffen52


Ostlandritter und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#82

RE: Könnt ihr euch noch an den Duft der DDR erinnern?

in Leben in der DDR 01.08.2014 20:24
von GMN Hörer | 35 Beiträge

An die Fahrzeuge der Freunde kann ich mich gut erinnern. Besonders wenn sie länger mit laufenden
Motor vor der Haustür standen, weil die Bahnschranken geschlossen waren, oder endlose Schlangen
von Pontonfahrzeugen mit Stop and Go durch unsere Straße rollten.

Unvergessen auch Duosan Rapid, oder der Pfeifentabak "Prestige" mit original Vanilleduft.
Angenehm war der Geruch eines betriebswarmen Röhrenradios und Räucherkerzen aus Crottendorf.
u.s.w.....

GMN Hörer


Die vollends aufgeklärte Welt erstrahlt im Zeichen triumphalen Unheils ...
nach oben springen

#83

RE: Könnt ihr euch noch an den Duft der DDR erinnern?

in Leben in der DDR 01.08.2014 20:26
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #81
Mich haben die Russen mit Benzin mal schön übers Ohr gehauen! Ein ganzes 50 Liter Fass gekauft( Preis weiß ich nicht mehr) und der Inhalt Hälfte Wasser! Hatte gedacht ein Schnäppchen zu machen! Es sollte nicht sein!
Grüsse steffen52


Tja , unsere Freunde ,- diese Lumpis...

Erinnert mich an mein Lieblingsvers von der Stromkrise,- will es jemand lesen ???


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#84

RE: Könnt ihr euch noch an den Duft der DDR erinnern?

in Leben in der DDR 01.08.2014 20:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #83
Zitat von steffen52 im Beitrag #81
Mich haben die Russen mit Benzin mal schön übers Ohr gehauen! Ein ganzes 50 Liter Fass gekauft( Preis weiß ich nicht mehr) und der Inhalt Hälfte Wasser! Hatte gedacht ein Schnäppchen zu machen! Es sollte nicht sein!
Grüsse steffen52


Tja , unsere Freunde ,- diese Lumpis...

Erinnert mich an mein Lieblingsvers von der Stromkrise,- will es jemand lesen ???


Schreibe einfach!
Grüsse steffen52


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#85

RE: Könnt ihr euch noch an den Duft der DDR erinnern?

in Leben in der DDR 01.08.2014 20:33
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #84
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #83
Zitat von steffen52 im Beitrag #81
Mich haben die Russen mit Benzin mal schön übers Ohr gehauen! Ein ganzes 50 Liter Fass gekauft( Preis weiß ich nicht mehr) und der Inhalt Hälfte Wasser! Hatte gedacht ein Schnäppchen zu machen! Es sollte nicht sein!
Grüsse steffen52


Tja , unsere Freunde ,- diese Lumpis...

Erinnert mich an mein Lieblingsvers von der Stromkrise,- will es jemand lesen ???


Schreibe einfach!
Grüsse steffen52


Kam damals Ende 1979 auf und jeder kannte es :

Weihnacht 79 ,- einfach und schlicht.
Im Keller keine Kohle,-
und oben kein Licht .

Die Russen hamm die Kohle,-
die Polen hamm das Licht -
wir hamm die Freundschaft,- mehr brauchen wir nicht !


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Hapedi und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#86

RE: Könnt ihr euch noch an den Duft der DDR erinnern?

in Leben in der DDR 01.08.2014 20:37
von Hapedi | 1.886 Beiträge

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #85
Zitat von steffen52 im Beitrag #84
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #83
Zitat von steffen52 im Beitrag #81
Mich haben die Russen mit Benzin mal schön übers Ohr gehauen! Ein ganzes 50 Liter Fass gekauft( Preis weiß ich nicht mehr) und der Inhalt Hälfte Wasser! Hatte gedacht ein Schnäppchen zu machen! Es sollte nicht sein!
Grüsse steffen52


Tja , unsere Freunde ,- diese Lumpis...

Erinnert mich an mein Lieblingsvers von der Stromkrise,- will es jemand lesen ???


Schreibe einfach!
Grüsse steffen52


Kam damals Ende 1979 auf und jeder kannte es :

Weihnacht 79 ,- einfach und schlicht.
Im Keller keine Kohle,-
und oben kein Licht .

Die Russen hamm die Kohle,-
die Polen hamm das Licht -
wir hamm die Freundschaft,- mehr brauchen wir nicht !






hasts fein gemacht , hasts fein gemacht drum ....



Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#87

RE: Könnt ihr euch noch an den Duft der DDR erinnern?

in Leben in der DDR 01.08.2014 21:13
von eisenringtheo | 9.190 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #74
Zitat von Harzwanderer im Beitrag #70
Ihr könnt Euer Müsli ja heute kalt essen?


Nix Müsli: Heute abend soll es Rührei geben, dazu Ciabatta und einen erfrischenden Tomatensalat.

Ach ja, noch ein Hinweis und ich hoffe, dass @eisenringtheo ihn bestätigen kann: Das Müsli gilt ja als "Erfindung" der Schweizer. Eine Freundin aus der Nähe von Zürich klärte uns mal darüber auf, dass "Müsli" im schwyzerdütsch die Bezeichnung für eine kleine Maus sei. Der hier so genannte Körnermix würde korrekt "Müesli" ausgesprochen.

Also: Wenn ihr nicht mit dem Fressverhalten von Katzen verglichen werden wollt: Müesli



Da hat sie euch einen Bären aufgebunden. "Müesli" (mit kurzem "ü" und gesprochenem "e) ist der Diminutiv von "Mues" (mit kurzem "u" und mit gesprochenem "e"). Auf hochdeutsch: Mus (mit langem "u). Der kleine Nager wird in der Schweiz als "Muus" (mit langem "u" ausgesprochenen). Denn in den alemannischen Dialekten wird aus dem hochdeutschen Umlaut oft ein langes "U". Der Diminutiv des kleinen Nagetiers hat ein langes "ü".
http://de.wikipedia.org/wiki/Maximilian_Oskar_Bircher-Benner

Theo


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#88

RE: Könnt ihr euch noch an den Duft der DDR erinnern?

in Leben in der DDR 01.08.2014 22:03
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #87
Zitat von Dandelion im Beitrag #74
Zitat von Harzwanderer im Beitrag #70
Ihr könnt Euer Müsli ja heute kalt essen?


Nix Müsli: Heute abend soll es Rührei geben, dazu Ciabatta und einen erfrischenden Tomatensalat.

Ach ja, noch ein Hinweis und ich hoffe, dass @eisenringtheo ihn bestätigen kann: Das Müsli gilt ja als "Erfindung" der Schweizer. Eine Freundin aus der Nähe von Zürich klärte uns mal darüber auf, dass "Müsli" im schwyzerdütsch die Bezeichnung für eine kleine Maus sei. Der hier so genannte Körnermix würde korrekt "Müesli" ausgesprochen.

Also: Wenn ihr nicht mit dem Fressverhalten von Katzen verglichen werden wollt: Müesli



Da hat sie euch einen Bären aufgebunden. "
Theo



Eh ich es vergesse :

Meinen Glückwunsch zu Eurem heutigem Nationalfeiertag ,
glücklicher Eidgenosse.....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
eisenringtheo und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#89

RE: Könnt ihr euch noch an den Duft der DDR erinnern?

in Leben in der DDR 01.08.2014 22:41
von Kalubke | 2.306 Beiträge

Dieses Linoleum auf den Fluren von Schulen, Ämtern und Kasernen hatte einen typischen DDR-Geruch. Gibts heute nicht mehr. Und der Bremsgeruch der alten U- und S-Bahnen in Ostberlin war ganz markant. Hatte ich als Kind gern gerochen.

Gruß Kalubke



nach oben springen

#90

RE: Könnt ihr euch noch an den Duft der DDR erinnern?

in Leben in der DDR 01.08.2014 22:47
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #85
Zitat von steffen52 im Beitrag #84
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #83
Zitat von steffen52 im Beitrag #81
Mich haben die Russen mit Benzin mal schön übers Ohr gehauen! Ein ganzes 50 Liter Fass gekauft( Preis weiß ich nicht mehr) und der Inhalt Hälfte Wasser! Hatte gedacht ein Schnäppchen zu machen! Es sollte nicht sein!
Grüsse steffen52


Tja , unsere Freunde ,- diese Lumpis...

Erinnert mich an mein Lieblingsvers von der Stromkrise,- will es jemand lesen ???


Schreibe einfach!
Grüsse steffen52


Kam damals Ende 1979 auf und jeder kannte es :

Weihnacht 79 ,- einfach und schlicht.
Im Keller keine Kohle,-
und oben kein Licht .

Die Russen hamm die Kohle,-
die Polen hamm das Licht -
wir hamm die Freundschaft,- mehr brauchen wir nicht !




Kenne den ähnlichen Spruch, nach einer Fernsehserie:

"Keine Kohlen,
keine Energi,
Cobra übernehmen sie"


nach oben springen

#91

RE: Könnt ihr euch noch an den Duft der DDR erinnern?

in Leben in der DDR 01.08.2014 23:24
von eisenringtheo | 9.190 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #90
(...)
Kenne den ähnlichen Spruch, nach einer Fernsehserie:

"Keine Kohlen,
keine Energi,
Cobra übernehmen sie"


Diese lief aber garantiert nicht im Fernsehen der DDR..
Dank dem "Kobra übernehmen Sie"-Team gab es in der DDR keine Machtübernahme durch die Nazis..

Der Tunnel in den Tod (The Escape)
Staffel 2, Folge 4 (46 Min.)
Der Direktor der Ostberliner Zentralbank, Alfred Belzig, macht sich auf hinterhältige Weise an das Geld von Republikflüchtlingen heran: Er gibt vor, ihnen bei der Flucht in den Westen zu helfen, erleichtert sie jedoch nur um ihr Vermögen, um sie anschließend über ein Tunnelsystem in den sicheren Tod zu schicken. Gemeinsam mit seinem Sicherheitschef Kutler will er Geld anhäufen, um später eine rechte Partei zu gründen und einen Staatsstreich zu wagen … Ein Fall für Jim Phelps!

Theo


nach oben springen

#92

RE: Könnt ihr euch noch an den Duft der DDR erinnern?

in Leben in der DDR 02.08.2014 10:07
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #80
Der Geruch des Oderbruchs, besonders in der Morgenfrische oder nach Regen.
ABV kennt das.
Felder, Gräser, auch mal eine Stallung. 15 Jahre dort prägen den Geruchssinn.

Das krasse Gegenteil zur autogerechten Stadt Stuttgart, die ich später beruflich erleben (und riechen) durfte.


Ein solcher Vergleich ist so sinnig wie der zwischen Oberbayern und der DDR-Braunkohlen- und Chemie-Region zwischen Böhlen und Bitterfeld.
Wobei es Orte mit einer Belastung wie in Mölbis m. E. im Westen nicht gegeben hat.

Ein sinnvoller Vergleich wäre z. B. Leipzig früher und heute. Die Luftqualität hat sich sehr verbessert. Der DDR-typische Geruch von Kohleheizung, Zweitaktmotor und Phenol aus den Flüssen ist weg. Aber es hat als Großstadt nach wie vor gewisse Nachteile gegenüber ländlichen Gegenden.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 02.08.2014 10:19 | nach oben springen

#93

RE: Könnt ihr euch noch an den Duft der DDR erinnern?

in Leben in der DDR 02.08.2014 11:12
von Sperrbrecher | 1.663 Beiträge

Diesen Geruchsunterschied zwischen Ost und West hab ich immer noch im Gedächtnis, den gab es bereits vor dem Mauerbau.
Er war ganz besonders auffallend, wenn man mit der U-Bahn vom Ost- in den Westsektor fuhr. An der "letzten Station im demokratischen Sektor" (so die Ansage im Lautsprecher) saßen alle mit starren Mienen in Waggon oder blickten betreten zu Boden und warteten darauf, dass die kontrollierenden Vopos den Waggon verließen. Nach Abfahrt des Zuges entspannten sich die Gesichter, nach der kurzen Fahrt und der Ankunft im Westsektor stieg einem dann dieser typische U-Bahn-Geruch, vermischt mir den Gerüchen von frischen Obst, des im U-Bahnausgang befindlichen Gemüseladens in die Nase. Es war für mich immer der Geruch der Freiheit.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


nach oben springen

#94

RE: Könnt ihr euch noch an den Duft der DDR erinnern?

in Leben in der DDR 02.08.2014 11:49
von Heckenhaus | 5.158 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #92
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #80
Der Geruch des Oderbruchs, besonders in der Morgenfrische oder nach Regen.
ABV kennt das.
Felder, Gräser, auch mal eine Stallung. 15 Jahre dort prägen den Geruchssinn.

Das krasse Gegenteil zur autogerechten Stadt Stuttgart, die ich später beruflich erleben (und riechen) durfte.


Ein solcher Vergleich ist so sinnig wie der zwischen Oberbayern und der DDR-Braunkohlen- und Chemie-Region zwischen Böhlen und Bitterfeld.
Wobei es Orte mit einer Belastung wie in Mölbis m. E. im Westen nicht gegeben hat.

Ein sinnvoller Vergleich wäre z. B. Leipzig früher und heute. Die Luftqualität hat sich sehr verbessert. Der DDR-typische Geruch von Kohleheizung, Zweitaktmotor und Phenol aus den Flüssen ist weg. Aber es hat als Großstadt nach wie vor gewisse Nachteile gegenüber ländlichen Gegenden.



Ob der Vergleich sinnig ist, überlasse ich dir. Für mich ist das Erinnerung an die DDR und das, was danach zwangsweise kam.
Auch habe ich kein Phenol aus Flüssen gerochen, weder in der Oder, noch in Spree oder Havel und auch nicht in der Elbe.
Ich entnehme diesem Thema einige Übertreibungen, den auch im Westen damals stank es an verschiedenen Ecken ganz gewaltig.
War der Rhein nicht auch über Jahre eine stinkende tote Kloake ? Wollen wir andere Umweltsünden des Westens außen vor lassen und
nur auf der DDR rumhacken ? Waren nicht auch andere Flüsse im Westen damals nur "Abwasserkanäle" ?
Rochen Westbetriebe von Anfang an nach Parfüm ? Nein, die haben es nur früher geschafft, etwas zu ändern, aus bekannten Gründen.
Nur, weil es da einige Jahre früher sauberer wurde und einige aus diesem Forum diese Zeiten nicht kennengelernt haben muß schon so viel Realismus bleiben und Schönfärberei außen vor bleiben.
Es stank nicht nur im Osten.
Übrigens, nach Kohleheizung stank es auch im Westen lange Jahre, denn kein Haus hatte sofort nach Gründung der BRD sofort Öko-Heizung.
In Westberlin fuhren zumindest in den 80-ern noch Kohlefahrzeuge ihre Fracht in die Keller, und noch heute gibt es Kohleöfen.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
LO-Wahnsinn und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.08.2014 12:03 | nach oben springen

#95

RE: Könnt ihr euch noch an den Duft der DDR erinnern?

in Leben in der DDR 02.08.2014 12:00
von Lutze | 8.042 Beiträge

wenn man hier so einiges liest,
hat es in der DDR gerochen,
und im Westen geduftet
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
Heckenhaus und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#96

RE: Könnt ihr euch noch an den Duft der DDR erinnern?

in Leben in der DDR 02.08.2014 12:21
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #94

War der Rhein nicht auch über Jahre eine stinkende tote Kloake ? Wollen wir andere Umweltsünden des Westens außen vor lassen und
nur auf der DDR rumhacken ? Waren nicht auch andere Flüsse im Westen damals nur "Abwasserkanäle" ?
Rochen Westbetriebe von Anfang an nach Parfüm ? Nein, die haben es nur früher geschafft, etwas zu ändern, aus bekannten Gründen.
Nur, weil es da einige Jahre früher sauberer wurde und einige aus diesem Forum diese Zeiten nicht kennengelernt haben muß schon so viel Realismus bleiben und Schönfärberei außen vor bleiben.


Ich habe selber ca. 15 Jahre ungefähr 200 m vom Rhein entfernt gewohnt. Eine stinkende und tote Kloake war er nicht, zumindest treffen die Begriffe "tot" und "Kloake" nicht. Wenn es allerdings sehr heiß war und der Rhein einen niedrigen Wasserstand hatte, dann roch es schon unangenehm. Für die Emscher hingegen, die durch das gesamte Ruhrgebiet fließt, trafen die Begriffe in vollem Umfang zu: Es gab Zeiten, in denen sie nichts anderes als ein offener Abwasserkanal war.

Aber das Thema heißt "Duft der DDR" und nicht "Gestanksvergleich Ost/West".


nach oben springen

#97

RE: Könnt ihr euch noch an den Duft der DDR erinnern?

in Leben in der DDR 02.08.2014 12:45
von Heckenhaus | 5.158 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #96

Aber das Thema heißt "Duft der DDR" und nicht "Gestanksvergleich Ost/West".

Ich bezog mich auf #92 von Freienhagener

Zitat
Ein solcher Vergleich ist so sinnig wie der zwischen Oberbayern und der DDR-Braunkohlen- und Chemie-Region zwischen Böhlen und Bitterfeld.
Wobei es Orte mit einer Belastung wie in Mölbis m. E. im Westen nicht gegeben hat.


Daher mein Vergleich.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#98

RE: Könnt ihr euch noch an den Duft der DDR erinnern?

in Leben in der DDR 02.08.2014 17:24
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #94
Für mich ist das Erinnerung an die DDR und das, was danach zwangsweise kam.
Auch habe ich kein Phenol aus Flüssen gerochen, weder in der Oder, noch in Spree oder Havel und auch nicht in der Elbe.
Ich entnehme diesem Thema einige Übertreibungen, den auch im Westen damals stank es an verschiedenen Ecken ganz gewaltig.



Es ging um den Vergleich von "Äpfeln und Birnen", d.h., sauber hier und schmutzig da.
Man kann nur gleichartige Gebiete miteinander vergleichen. Das habe ich getan.
Der beste Vergleich ist doch dieselbe Stadt bis 89´und heute. Sei froh, daß Du den Phenolschaum auf tatsächlich toten Flüssen nicht riechen und sehen mußtest.

http://www.wanderverein-leipzig.de/html/zlp14.html

Selbstverständlich gab es auch in der DDR saubere Natur. Aber die roch nicht anders als im Westen. Auch wird sich der Geruch an Oder und Spree nach dem Beitritt zur BRD nicht geändert haben.
In dem Fall muß man sich also nicht erinnern.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#99

RE: Könnt ihr euch noch an den Duft der DDR erinnern?

in Leben in der DDR 02.08.2014 18:31
von Heckenhaus | 5.158 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #98

In dem Fall muß man sich also nicht erinnern.



Meine Erinnerungen und Wahrnehmungen lasse ich mir nicht vorschreiben.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Freienhagener hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.08.2014 18:31 | nach oben springen

#100

RE: Könnt ihr euch noch an den Duft der DDR erinnern?

in Leben in der DDR 02.08.2014 19:36
von LO-Wahnsinn | 3.496 Beiträge

Mir hatte es die Kollektion "Arctic" sehr angetan.
Da gabs Rasierwasser, Seife und Duschgel.

Ich habe meine "guten" Hemden und Oberteile oft per Hand mit der Seife gewaschen, sie rochen dann sehr lange schön frisch, auch im Kneipenmief einer Diskothek usw.
Auch im Bus trug ich Zivilklamotten, nur die Kraftverkehrsjacke -welche ich noch heute besitze- zog ich an wenns frisch war.
Auch da waren die Hemden mit Arctic per Hand gewaschen.

Ich bekam mal einen anonymen "Liebesbrief" einer Veehrerin, welche immer im Bus mit fuhr, da stand sinngemäss in der Einleitung, dass ich immer so gut rieche.

So kommen wir zum Bus, auch da gabs einen speziellen Geruch, Diesel, Öl, Abgase und nicht zu vergessen die grünen Ölspäne, die einen ganz spezifischen Geruch hatten.
Besonders oft Abgase welche hinten hinein zogen, man sah im Spiegel oft den Dunst stehn.

Ich wohnte am Bahnhof, in meiner Kindheit der Geruch der Dampfloks.
Der Geruch der Bahnschwellen besonders im Sommer.

Aber ich habe mehr Gerüche der Natur in der Nase, ein Fliederbusch im Vorgarten, Linden und Kastanien auf der Strasse.
Den Vorgarten bewirtschaftete ein Mieter der als Hausverwalter fungierte.
Er war Gärtner von Beruf, der Vorgarten war das ganze Jahr voller Blumen.
Meine 2 Fenster in meinem Zimmer waren direkt in Paterre übern Vorgarten, machte ich das Fenster auf roch es schön.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
Hackel39 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Rufnamen der Einheiten , könnt Ihr Euch erinnern .
Erstellt im Forum Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ von B208
61 04.12.2016 19:43goto
von Thunderhorse • Zugriffe: 2112
Animationsfilm-Der Duft des Westens
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
7 04.08.2012 09:37goto
von Hackel39 • Zugriffe: 824
Der Duft der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Feliks D.
148 17.06.2012 18:02goto
von Nostalgiker • Zugriffe: 12588
Könnt Ihr Euch noch an verwendete Rufzeichen für Funk/GMN erinnern?
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von ZA412
46 11.02.2013 23:06goto
von derpae.der99 • Zugriffe: 4247
Das schwierige Erinnern an die Mauer
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
0 09.11.2008 14:17goto
von Angelo • Zugriffe: 435
Hinweistafeln sollen an deutsche Teilung erinnern
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
1 28.10.2008 16:45goto
von manudave • Zugriffe: 178
Tafeln erinnern an deutsche Teilung
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
0 26.09.2008 07:16goto
von Angelo • Zugriffe: 222

Besucher
1 Mitglied und 27 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 471 Gäste und 32 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558752 Beiträge.

Heute waren 32 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen