#21

RE: Betriebsfeiern und Ausflüge

in Leben in der DDR 29.07.2014 21:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von DirkUK im Beitrag #1
Ich erinnere mich unsere Betriebs feiern waren sehr schön und endeten immer im kollektiven Besäufnis.
Einmal machten wir einen Ausflug in die CSSR. Wir trafen uns am Bahnhof Lichtenberg. Unser FDGBler hatte schon vorgesorgt und vier Koffer Schließfächer mit Bier und Spirituosen einen Tag vorher bestückt .
Die Zugfahrt war dementsprechend feucht fröhlich.
An der Grenze angekommen waren die meisten von uns nicht mehr fähig ihre Pa's vorzuzeigen so das der PKE uns beinahe aus den Zug geschmissen hätte.
Wie waren Eure Erlebnisse mit Betriebsfeiern und Ausflüge ?

Nee,das ist echt auf der untersten Stufe.
Kann ich nicht verstehen.
Gruß Rei


nach oben springen

#22

RE: Betriebsfeiern und Ausflüge

in Leben in der DDR 16.08.2014 00:14
von DirkUK | 298 Beiträge

Beim MfS wurde ja ganz schoen gefeiert.
ab min. 2:50
http://youtu.be/hV099-tBvLg


nach oben springen

#23

RE: Betriebsfeiern und Ausflüge

in Leben in der DDR 16.08.2014 08:54
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Betriebsausflüge wurden von meinen früheren Arbeitgebern nicht veranstaltet, Betriebsfeiern hingegen schon. Und ich glaube nicht, dass sich die Gegebenheiten in Ost und West wesentlich unterschieden haben.

Grob gerastert gab es zwei Gruppen: Die Einen freuten sich darauf, einen gemütlichen Abend auch und besonders mit Kollegen zu verbringen, mit denen man im Alltag nicht so viele Berührungspunkte hatte. Getrunken wurde in Maßen und nicht in Massen und die Meisten gingen auch zeitig nach Hause, oft so ein "Anstandsviertelstündchen" nach dem Ende der Tombola. Der Chef und die Prokuristen gehörten auch zu dieser Gruppe.

Zahlenmäßig deutlich kleiner war die andere Gruppe, die der hartgesottenen Hochleistungs-Kampftrinker. Die lebten offensichtlich nach dem Motto: "So lange ich noch stehen kann, kann ich auch saufen". Dem Wirt war es recht, es war schließlich sein Umsatz. Leider kam es (nicht immer, aber dennoch) zu fortgeschrittener Stunde zu unliebsamen Zwischenfällen: Verdeckte Aversionen wurden "freigespült" und es gab Streit, bis hin zur Schlägerei. Das änderte sich erst, als auch die LebenspartnerInnen mit eingeladen wurden: Die hatten dann doch einen besänftigenden Einfluss auf die Hitzköpfe und die Feiern blieben bis zum Schluss friedlich.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Zu DDR-Zeiten verboten: Die Taube auf dem Dach
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
0 17.09.2010 08:08goto
von Angelo • Zugriffe: 812

Besucher
10 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 665 Gäste und 46 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556928 Beiträge.

Heute waren 46 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen