#201

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 13.11.2014 09:12
von damals wars | 12.145 Beiträge

Die Mongolei wird schon Traditiongemäss aus den Süden bedroht.😉


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#202

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 15.11.2014 23:07
von josy95 | 4.915 Beiträge

Was neues altes zum Thema Russland und Putin.

Jetzt seit 23:00 Uhr im ZDF:

Liebesgrüße aus Moskau - mit James Bond natürlich...



josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#203

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 15.11.2014 23:49
von josy95 | 4.915 Beiträge

...und hier mal ganz andere Liebesgrüße, reale dazu:

http://www.youtube.com/watch?v=-qFSauYg8Ws

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#204

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 16.11.2014 06:51
von Tobeck | 488 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #174
Zitat von AkkuGK1 im Beitrag #171

Russland ist das Land, welches schon immer auf Territoriums Gewinn aus war, zur Zarenzeit, zur Sowjetzeit und auch jetzt.



Hallo Widerspruch,

Gebietsgewinne unter den Zaren ja, unter Stalin kam nur ein sehr kleines Stück zur UdSSR daß NICHT bereits Teil des Zarenreiches war, nämlich der Oblast Kaliningrad.

Weitere Anmerkungen:
Die UdSSR forderte von Finnland einen Teil Kareliens ( bis 1917 Zarenreich ) als strategisches "Glacis" vor Leningrad. Obwohl Winterkrieg und Finnlands "Waffenbrüderschaft" mit Hitler wurde im Nachkreigsfrieden ausser Petsamo und Teil Kareliens nichts ehemals finnishces annektiert.
Und Ostpolen war auch bis 1914 Zarenreich.... Galzien mit Lemberg immer schon Tausch- und Wechelsgelände.


Weil mal irgend ein Gebiet zu einem Land gehört hat, darf es sich das gewaltsam mit Krieg wiederholen?


zuletzt bearbeitet 16.11.2014 07:14 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#205

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 16.11.2014 08:23
von damals wars | 12.145 Beiträge

Zitat von josy95 im Beitrag #203
...und hier mal ganz andere Liebesgrüße, reale dazu:

http://www.youtube.com/watch?v=-qFSauYg8Ws

josy95


Er muss so sein, wie Merkel von ihm erwartet, Little Boris, sonst Wirtschaftkrieg!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#206

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 16.11.2014 10:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Tobeck im Beitrag #204
Weil mal irgend ein Gebiet zu einem Land gehört hat, darf es sich das gewaltsam mit Krieg wiederholen?

Besser nicht: Stell Dir mal vor, die Italiener würden die Wiederherstellung des Römischen Reichs in den Grenzen des Jahres 117 unter Kaiser Trajan fordern - dann gäbe es einige Probleme. Um nur zwei zu nennen:

- die Türken wären in der EU
- die Flüchtlinge aus Nordafrika wären keine Flüchtlinge mehr, sondern würden als EU-Bürger volle Reisefreiheit genießen


Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#207

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 12.12.2014 01:04
von Barbara (gelöscht)
avatar

Liebe Moskwitschka, ich möchte dir (natürlich auch anderen Interessierten) diesen Film ans Herz legen.

http://www.arte.tv/guide/de/048057-000/meine-mutter-ein-krieg-und-ich?autoplay=1

"Während des Zweiten Weltkrieges im Dezember 1942 hockt auf einem Schneefeld bei Woronesch im Südwesten Russlands nahe der Frontlinie eine junge Frau. Sie drückt einmal und ein zweites Mal und bringt ein Mädchen zur Welt, die spätere Filmemacherin Tamara Trampe. Die junge Mutter ist Ukrainerin und arbeitet als Krankenschwester in der Roten Armee. Bis zum Ende des Krieges dient sie in Feldlazaretten, zerstörten Krankenhäusern, kleinen Zelten, immer dem Frontverlauf folgend. Über den Krieg hat sie nicht gesprochen. "Lasst mich", hat sie immer wieder gesagt.

Zwei Jahre vor ihrem Tod aber haben ihre Tochter und Co-Regisseur Johann Feindt begonnen, mit ihr zu drehen. Mit diesem Material und vielen Fragen hat sich Tamara Trampe auf eine Reise in die Ukraine und nach Russland begeben, um das Lebensgefühl einer jungen Frau von damals zu finden. Sie hat das letzte der acht Geschwister ihrer Mutter, ihren Onkel Ivan getroffen; außerdem drei Frauen, die wie ihre Mutter im Krieg waren: eine Fliegerin, eine Sanitäterin und eine Krankenschwester. Deren Erinnerungen lösen sich auf, aber ihr Schmerz ist geblieben."


Der Film hat mich zutiefst berührt...


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#208

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 12.12.2014 03:54
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Danke, liebe Barbara. Mich auch.

Tamara saß mit ihrer Familie am 4. Novemder 1949 in Mosakau im Hotel Ukraina auf einer Kiste, mit all den Habseligkeiten der Familie und schwiegen, wie es Brauch war vor einer großen Reise - nach Deutschland. Alle waren traurig, nur Tamara freute sich und war gespannt auf das fremde Land - Deutschland.

Genau 14 Jahre später, war das Hotel Ukraina für die kleine Moskwitschka der Ort in Moskau, wo ihre Neugierde auf ein ihr fremdes Land geweckt wurde - Russland.

Mehr will und werde ich hier dazu nicht schreiben. Ich denke, Du verstehst mich. Um so mehr freue ich mich, wenn wir uns das nächste Mal sehen.

LG von der Moskwitschka


zuletzt bearbeitet 12.12.2014 04:19 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#209

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 12.12.2014 08:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Mike59 im Beitrag #200
Zitat von AkkuGK1 im Beitrag #194
Canada, Mexico - zittern die vor einer Invasion der USA? Cuba nicht wirklich. Aber wie schaut es mit den Anrainerstaaten Russlands aus? Da sind es nicht nur die Baltischen Staaten und die werden von EU und Nato beschützt, fragt mal Kasachstan, Kirgisien oder die Mongolei!

Okay, dann frage ich mal in der Mongolei nach. Wird mit der Antwort etwas dauern, kommt aber bestimmt.


Da frag einfach meine Frau.

Wer ist denn 1921 einmarschiert?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#210

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 14.12.2014 18:30
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von AkkuGK1 im Beitrag #209
Da frag einfach meine Frau.

Hätten'mer da nach zwei drei Tag schon'e Response (neudeutsch für Antwort) oder dauerts noch ä bissle?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#211

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 14.12.2014 19:00
von Mike59 | 7.959 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #210
Zitat von AkkuGK1 im Beitrag #209
Da frag einfach meine Frau.

Hätten'mer da nach zwei drei Tag schon'e Response (neudeutsch für Antwort) oder dauerts noch ä bissle?

Bei mir dauert es wohl noch - sorry - außer ein paar versprengte marodierende exzaristische Truppen, welche da in feindlicher Absicht einmarschierten, habe ich da noch nichts zu bieten.
Aber die Mongolei ist ja auch erst ab 1924 souverän - wie immer man das auch deuten möchte. Vorher gehörte das Land wohl seit 1262 mehr oder weniger zu China.
Und russische Truppen waren hier außer im Krieg gegen Japan erst ab 1968 -1990 stationiert (Grenzkonflikt mit China)


94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.12.2014 19:01 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#212

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 14.12.2014 19:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Roman von Ungern-Sternberg wurde von sowjetischen Truppen besiegt - na sicher waren da auch ein paar Quoten-Mongolen dabei. 1920 waren 50% der mongolischen männlichen Bevölkerung buddhistische Mönche. Und da wurde die Mongolei der 2te sozialistische Staat der Welt? Nur durch Zwang der SU.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#213

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 14.12.2014 19:24
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von AkkuGK1 im Beitrag #212
1920 waren 50% der mongolischen männlichen Bevölkerung buddhistische Mönche.

Mann! Isses den so schwer, hä?! Belege diese Aussage mit einer Quelle und eine Diskussion kommt in Gang. So aber isses mal wieder das Übliche vom, wie bezeichnetest Du Dich so schön selbst ... Märchenonkeln und ... na ich will's ja nicht wiederholen.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#214

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 14.12.2014 19:28
von Mike59 | 7.959 Beiträge

Zitat von AkkuGK1 im Beitrag #212
Roman von Ungern-Sternberg wurde von sowjetischen Truppen besiegt - na sicher waren da auch ein paar Quoten-Mongolen dabei. 1920 waren 50% der mongolischen männlichen Bevölkerung buddhistische Mönche. Und da wurde die Mongolei der 2te sozialistische Staat der Welt? Nur durch Zwang der SU.



Siehst du - und das ist dein Problem.
Wiki:

Zitat
Der Baron versuchte im Mai, in Burjatien sowjetisches Territorium anzugreifen. Nach anfänglichen Erfolgen im Mai und Juni wurde er aber in einer Gegenoffensive geschlagen. In der Zwischenzeit hatten Anfang Juli Verbände der neuaufgestellten Mongolischen Revolutionären Volksarmee (unter Damdin Süchbaatar) und sowjetrussische Verbände Urga besetzt. Ungern-Sternbergs Leute lieferten ihn am 21. August 1921 an die Rote Armee aus.


Du solltest etwas genauer mit vorhandenen Informationen umgehen. Und Nation Building ist ja nun nicht das schlechteste, das war dann übrigens 1924 wirklich der 2. Staat nach sowjetischen Vorbild.
Etwas OT noch dazu. Die Person des Baron ist mit der Prämisse unterwegs gewesen alle Juden zu liquidieren, was er auch eifrig tat u.a. unterstützt von Reitern des damaligen Dalai Lama.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#215

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 14.12.2014 19:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Mike59 im Beitrag #211
Zitat von 94 im Beitrag #210
Zitat von AkkuGK1 im Beitrag #209
Da frag einfach meine Frau.

Hätten'mer da nach zwei drei Tag schon'e Response (neudeutsch für Antwort) oder dauerts noch ä bissle?

Bei mir dauert es wohl noch - sorry - außer ein paar versprengte marodierende exzaristische Truppen, welche da in feindlicher Absicht einmarschierten, habe ich da noch nichts zu bieten.
Aber die Mongolei ist ja auch erst ab 1924 souverän - wie immer man das auch deuten möchte. Vorher gehörte das Land wohl seit 1262 mehr oder weniger zu China.
Und russische Truppen waren hier außer im Krieg gegen Japan erst ab 1968 -1990 stationiert (Grenzkonflikt mit China)


Mike Mike Mike, du schriebst in deinem Text, dass die Mongolei bis 1924 faktisch zu China gehörte, dies stimmt aber überhaupt nicht. Und schon gar nicht seit 1262 - da gehörte China zur Mongolei. Die Herrschaft der Mongolen über China endete erst 1368.

Das der Baron kein Feiner war, ist bekannt - das die Sowjets dann (vor allem in den 30ern) 10% der Bevölkerung umbrachten ist dir auch bekannt?

@94 auf dein Geschwurbel antworte ich nicht.


zuletzt bearbeitet 14.12.2014 19:52 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#216

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 14.12.2014 20:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Sain bainuu Maik,

Du unterstellst dem Dalai Lama aktiv am Juden Mord beteiligt war? Ich lese das so aus Wiki: Der Dalai Lama schickte Reiter zur Unterstützung des Barons zur Befreiung der Mongolei von den chinesischen Besatzungstruppen.

Ab 1922 war die Mongolei de Fakto unter sowjetischer Besatzung und dies bis 1990. Die Sowjets änderten auch das Namensrecht in der Mongolei um somit die Macht der Clans zu brechen.

beishla.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#217

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 14.12.2014 20:09
von Mike59 | 7.959 Beiträge

Zitat von AkkuGK1 im Beitrag #215
Zitat von Mike59 im Beitrag #211
Zitat von 94 im Beitrag #210
[quote=AkkuGK1|p422243]



Mike Mike Mike, du schriebst in deinem Text, dass die Mongolei bis 1924 faktisch zu China gehörte, dies stimmt aber überhaupt nicht. Und schon gar nicht seit 1262 - da gehörte China zur Mongolei. Die Herrschaft der Mongolen über China endete erst 1368.


Da möchte ich mich nicht streiten. Aber bei einem Chinesen wirst du sicher erstaunen ernten, zumal sich der Khan zum Kaiser von China krönen lies.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#218

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 14.12.2014 20:09
von FRITZE (gelöscht)
avatar

[blau]@94 auf dein Geschwurbel antworte ich nicht.

Akku steck mal den Finger in die Dose und lad n bissl nach ! Dein Gemecker bringt auch keine Substanz !

Ab 1922 war die Mongolei de Fakto unter sowjetischer Besatzung und dies bis 1990 Quelle !!! Wo ?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#219

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 14.12.2014 20:20
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von FRITZE im Beitrag #218
[blau]@94 auf dein Geschwurbel antworte ich nicht.

Akku steck mal den Finger in die Dose und lad n bissl nach ! Dein Gemecker bringt auch keine Substanz !

Ab 1922 war die Mongolei de Fakto unter sowjetischer Besatzung und dies bis 1990 Quelle !!! Wo ?




hey hat dich 94 geschickt? Wenn euch das Thema interessiert, das Schwarzbuch des Kommunismus ist da sehr aufschlussreich, ansonsten die Familienchronik des Clans meiner Frau - aber weder mein, noch euer mongolisch wird da wohl ausreichen?!

Logisches Denkvermögen ist nicht so jeden sein Ding? Bei ca 300.000 Einwohnern 1920 waren 110.000 männliche Bewohner Mönche - nehmen wir mal an, die Hälfte waren weiblich, bleiben also noch 150.000 männliche Einwohner.

Des weiteren war die Mongolei etwa auf dem Entwicklungsstand wie Tibet. Wo kamen denn die vielen Kommunisten her? Welche Macht brachte sie an die Macht und welche hielt sie da? Sicherlich nicht Kanzler Palpatine. Habt ihr eure Birne nur zur Quellensuche?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#220

RE: Nachdenken über Russland

in Themen vom Tage 14.12.2014 20:23
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Logisches Denkvermögen ist nicht so jeden sein Ding?

Meinst Du Dich ? !

Im übrigen schickt mich mein Empfinden gegen Deine blöden nicht belegten Aussagen !


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Rußland wählt ein neues Parlament...
Erstellt im Forum Themen vom Tage von buschgespenst
50 19.09.2016 20:22goto
von furry • Zugriffe: 1071
Russland und der Kremlkritiker Alexej Nawalny
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Moskwitschka
59 21.07.2013 13:35goto
von Fritze • Zugriffe: 1963
Deutschlands Beziehungen zu Russland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Kurt
44 30.12.2013 10:52goto
von DoreHolm • Zugriffe: 1982
Homosexuelle in Russland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Schuddelkind
264 07.11.2014 17:31goto
von Harzwanderer • Zugriffe: 7338
USA finanzieren in Rußland die Einhaltung der Menschenrechte, Freie Medien und Demokratie!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Polter
7 15.12.2011 21:54goto
von Diplomkanonier • Zugriffe: 971
NATO - Planung gegen Russland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Polter
3 16.11.2011 17:05goto
von maxel22 • Zugriffe: 456

Besucher
23 Mitglieder und 53 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 1369 Gäste und 94 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557751 Beiträge.

Heute waren 94 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen