#121

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 24.07.2014 15:01
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Antaios im Beitrag #118
... Hier einige Denkhilfen zum letzten Abschnitt:
[ ... ]
"Das, was Sultan Süleyman mit der Belagerung Wiens 1683 begonnen hat, werden wir über die Einwohner, mit unseren kräftigen Männern und gesunden Frauen, verwirklichen", zitiert die türkische Zeitung "Hürriyet" den türkischstämmigen Öger, der einen deutschen Pass hat.“
(http://www.abendblatt.de/hamburg/article...usserungen.html)

Also da grabe ich mal aus den Forumstiefen die mMn einzig passende Antwort (auf diesem Niveau) ...
Zitat von stutz im Beitrag RE: Muslime in Deutschland
Als die damals 1683 vor Wien standen, da haben die Polen die Situation gerettet....woll'n wir hoffen, daß das wieder so klappt. [ pfanne ]


P.S. vor drei Jahren (fast auf den Tag genau) wurde das 'Dokument' 2083 'veröffentlicht', also nur mal so zur Erinnerung.
Tötlicher fundamentalistischer Terror beschränkt sich ja nun nicht auf die ältere und die jüngere der drei Ringparabel-Religionen *wink*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 24.07.2014 15:02 | nach oben springen

#122

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 24.07.2014 15:50
von Heckenhaus | 5.130 Beiträge

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #119


In Gaza gibt es nichts dergleichen, wenn man von den Bunkern der Hamas-Führungskräfte absieht, die ohnehin hauptsächlich vom Scheichtum Katar aus agieren. Die Raketenabschussrampen werden vorrangig in oder an Schulen, Wohn- und Krankenhäusern installiert. Zivile Opfer werden aus Propagandagründen freudig in Kauf genommen. Die Getöteten sind schließlich nun im Paradies und der Weltöffentlichkeit wird damit auch vor Augen geführt, wie böse die Israelis doch sind, weil sie Frauen und Kinder töten.

Selten so viel Stuß gelesen. Sicher sind Teile der Raketen eventuell auch dort stationiert, aber nicht ausschließlich. Und so, wie es die Medien zeigen, wird weit mehr zerstört, als jemals notwendig wäre. Ich habe noch keine Raketerabschußvorrichtungen im Erdgeschoß von Hochhäusern in dichtbesiedeltem Gebiet erlebt.
Hier ist sichtbar, was Medien propagieren, wird auch für bare Münze genommen.

Zitat
Außerdem warnt die israelische Armee die Bewohner per Telefon oder durch Flugblätter in der Nachbarschaft militärischer Einrichtungen vor geplanten Angriffen. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass die Alliierten im 2.Weltkrieg so etwas getan hätten. Der Angriff auf Dresden kam jedenfalls völlig überraschend, obwohl es vorher reichlich Flugblätter gab, in denen allerdings das geplante Bombardement keine Erwähnung fand.


Welch gnadenlose Gütigkeit der Israelis, und ich vermeide absichtlich das Wort Juden, denn die Kriegsherren in Tel Aviv sind schlechte Juden.
Frage : Wie kann es sein, daß die UN Kriegsverbrechen von Israel ausgehend feststellt, wen deiner Meinung nach alles legitim ist ?


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
zuletzt bearbeitet 24.07.2014 15:51 | nach oben springen

#123

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 24.07.2014 16:11
von damals wars | 12.147 Beiträge

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #41
Zitat von DoreHolm im Beitrag #35
Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #24
Zitat von steffen52 im Beitrag #6
Fakt ist, das Land gehört Israel nicht, es wurde ihnen zu gewiesen und den Anderen weg genommen!

Wem wurde es denn weggenommen ?
Den Türken, denn diese Landstrich gehörte bis zum Ende des 1.Weltkrieges zum Osmanischen Reich und die 400.000 Araber die dort gelebt haben, hätten gut und gerne von den Nachbarstaaten mit gleicher Religion, Kultur und Sprache integriert werden können.



Rot: Wenn ich Dich richtig verstanden habe, lebten also doch schon Andere dort. Und die werden so einfach mal umgesiedelt, weil dort die Juden reinmüssen/reinwollen ? Verstehe ich das so richtig. Da kommt jemand von der UNO zu Dir und sagt, daß Du deinen Acker verlassen mußt, weil der große Weltrat entschieden hat, dort Flüchtlinge anzusiedeln. Entschädigung ? Mickerig oder totale Fehlanzeige. Wie würde Dir das gefallen ?

Nein, die hätten (im Gegensatz zu den 15 Mio. Deutschen in Pommern, Schlesien u.s.w.) nicht gehen müssen, aber sie wollten nicht unter und mit Juden leben. Immerhin sind etliche geblieben, die sind jetzt israelische Staatsbürger (ca. 1,5 Mio). Die anderen leben immer noch in den Flüchtlingslagern im Libanon, in Syrien, Ägypten und sind staatenlos.

Hast du Dir schon mal Bilder angeschaut wie es dort früher aussah ?
Die Juden haben das Land kultiviert und einen blühenden Garten daraus gemacht.
Die Grenze zwischen Israel und Jordanien kann man schon vom Flieger aus erkennen. Auf einer Seite ist alles Grün und bepflanzt, auf der anderen Seite nur Dreck und Wüste. Dreimal darfst du raten welche Seite zu Israel gehört und welche zu Jordanien.


Und, wo haben sie das Wasser her?
http://de.wikipedia.org/wiki/Jordan-Wasserfrage:
und leitete Wasser des Jordans über Pipelines hierzu ab, das zu 77 Prozent aus arabischen Quellen und zu 23 Prozent aus israelischen Quellen stammte.

Geklaut, könnte man auch sagen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#124

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 24.07.2014 18:49
von Sperrbrecher | 1.655 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #123
Und, wo haben sie das Wasser her?
http://de.wikipedia.org/wiki/Jordan-Wasserfrage:
und leitete Wasser des Jordans über Pipelines hierzu ab, das zu 77 Prozent aus arabischen Quellen und zu 23 Prozent aus israelischen Quellen stammte.

Wenn die Mohammedaner in kaum einen ihrer rund 60 Ländern weltweit, ohne westliches Know-How nichts gebacken bekommen,
da kann nun Israel auch nichts für.

Schau Dir doch nur mal die Liste der jüdischen und mohammedanischen Nobelpreisträger an.
Es gibt (bitte im Korrektur falls ich mich irre) rund 10 Millionen Juden und 1,5 Milliarden Mohammedaner.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


nach oben springen

#125

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 24.07.2014 19:07
von uffz_nachrichten | 475 Beiträge

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #124
Zitat von damals wars im Beitrag #123
Und, wo haben sie das Wasser her?
http://de.wikipedia.org/wiki/Jordan-Wasserfrage:
und leitete Wasser des Jordans über Pipelines hierzu ab, das zu 77 Prozent aus arabischen Quellen und zu 23 Prozent aus israelischen Quellen stammte.

Wenn die Mohammedaner in kaum einen ihrer rund 60 Ländern weltweit, ohne westliches Know-How nichts gebacken bekommen,
da kann nun Israel auch nichts für.

Schau Dir doch nur mal die Liste der jüdischen und mohammedanischen Nobelpreisträger an.
Es gibt (bitte im Korrektur falls ich mich irre) rund 10 Millionen Juden und 1,5 Milliarden Mohammedaner.




Coole Logik.



nach oben springen

#126

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 24.07.2014 19:59
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Ich würde ganz vorsichtig sein mit solchen Aussagen oder Vergleichen @Sperrbrecher Man weiß ja nie, wen man damit trifft:

Als Semiten werden (historische) Völker bezeichnet, die eine semitische Sprache sprechen.

Demnach gehören zu den Semiten die Äthiopier, Eritrea, Araber, Hyksos, Malteser, Minäer, Sabäer, Ostsemiten, Amoriter, Ammoniter, Akkader/Babylonier/Assyrer/Aramäer, Hebräer, Kanaaniter, Moabiter, Nabatäer, Phönizier und Samaritaner.


http://de.wikipedia.org/wiki/Semiten

LG von der Moskwitschka


zuletzt bearbeitet 24.07.2014 19:59 | nach oben springen

#127

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 24.07.2014 20:00
von Heckenhaus | 5.130 Beiträge

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #124
Zitat von damals wars im Beitrag #123
Und, wo haben sie das Wasser her?
http://de.wikipedia.org/wiki/Jordan-Wasserfrage:
und leitete Wasser des Jordans über Pipelines hierzu ab, das zu 77 Prozent aus arabischen Quellen und zu 23 Prozent aus israelischen Quellen stammte.

Wenn die Mohammedaner in kaum einen ihrer rund 60 Ländern weltweit, ohne westliches Know-How nichts gebacken bekommen,
da kann nun Israel auch nichts für.

Schau Dir doch nur mal die Liste der jüdischen und mohammedanischen Nobelpreisträger an.
Es gibt (bitte im Korrektur falls ich mich irre) rund 10 Millionen Juden und 1,5 Milliarden Mohammedaner.


Einfach mal lesem anstatt dummes Zeug verbreiten.
http://www.focus.de/wissen/natur/geowiss...id_1012822.html
Erweitert das Allgemeinwissen. Dazu bedarf es keiner Nobelpreisträger und keines westlichen Know-How.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#128

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 24.07.2014 21:09
von Sperrbrecher | 1.655 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #126
Ich würde ganz vorsichtig sein mit solchen Aussagen oder Vergleichen @Sperrbrecher Man weiß ja nie, wen man damit trifft:

[i]Als Semiten werden (historische) Völker bezeichnet, die eine semitische Sprache sprechen.


Das Wort "Semiten" habe ich doch überhaupt nicht benutzt, ich sprach von "Mohammedanern" und "Juden".
Das beide zu den Semiten gehöre, war mir geläufig.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


nach oben springen

#129

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 24.07.2014 23:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo 94!

Zitat von 94 im Beitrag #121
Zitat von Antaios im Beitrag #118
... Hier einige Denkhilfen zum letzten Abschnitt:
[ ... ]
"Das, was Sultan Süleyman mit der Belagerung Wiens 1683 begonnen hat, werden wir über die Einwohner, mit unseren kräftigen Männern und gesunden Frauen, verwirklichen", zitiert die türkische Zeitung "Hürriyet" den türkischstämmigen Öger, der einen deutschen Pass hat.“
(http://www.abendblatt.de/hamburg/article...usserungen.html)

Also da grabe ich mal aus den Forumstiefen die mMn einzig passende Antwort (auf diesem Niveau) ...
Zitat von stutz im Beitrag RE: Muslime in Deutschland
Als die damals 1683 vor Wien standen, da haben die Polen die Situation gerettet....woll'n wir hoffen, daß das wieder so klappt. [ pfanne ]


P.S. vor drei Jahren (fast auf den Tag genau) wurde das 'Dokument' 2083 'veröffentlicht', also nur mal so zur Erinnerung.
Tötlicher fundamentalistischer Terror beschränkt sich ja nun nicht auf die ältere und die jüngere der drei Ringparabel-Religionen *wink*



Diese Aussage ist eher ein Abbild des Selbstverständnisses eines sehr großen Teiles der politischen Islamelite.
So wie man es bei den deutschen Grünen (und wohl geringen Teilen der SPD) eher so sieht, daß die "Deutschen" (nicht gemeint sind die vielen neuen Passdeutschen) nicht einmal die Rechte eines Indianerstammes haben sollten.
Leider setzt sich sowas schnell mal in den Köpfen von Extremmuslimen mit geringen sozialen Kompetenzen fest.
Ohne Dir hier eine halbe Seite von Youtoube Videos zu verlinken denke ich mal, daß Du weißt was ich damit beschreibe.

Schöne Grüße.
Eckhard


nach oben springen

#130

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 24.07.2014 23:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Moskwitschka!

Ich finde diese Walserschen Totschlagvokabeln einfach nur lächerlich undin dümmlichstrer Art und Weise "politisch korrekt".
Mich interessiert es nicht, wer sich damit politisch oder um "dazu zu gehören" öffentlich profilieren will.

Die Wahrheit bleibt die Wahrheit und wenn sie von den Dummschwätzern in der Öffentlichkeit als "anti---wasweißichwas" tituliert wird, bitte gerne.
Das adelt die Wahrheit dann ja noch in besonderer Art.

Schöne Grüße,
Eckhard


Zitat von Moskwitschka im Beitrag #126
Ich würde ganz vorsichtig sein mit solchen Aussagen oder Vergleichen @Sperrbrecher Man weiß ja nie, wen man damit trifft:
Als Semiten werden (historische) Völker bezeichnet, die eine semitische Sprache sprechen.
Demnach gehören zu den Semiten die Äthiopier, Eritrea, Araber, Hyksos, Malteser, Minäer, Sabäer, Ostsemiten, Amoriter, Ammoniter, Akkader/Babylonier/Assyrer/Aramäer, Hebräer, Kanaaniter, Moabiter, Nabatäer, Phönizier und Samaritaner.

http://de.wikipedia.org/wiki/Semiten
LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#131

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 24.07.2014 23:55
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #15
Zitat von g.s.26 im Beitrag #14
Im Sinne des Forums würde ich diesen Thread schließen. Man ahnt schon wo der enden wird.


Warum schließen?
Warum nicht Meinungsaustausch?

Ich denke Dein "Vorschlag" ist etwas voreilig.....



Warum schliessen und den Kopf weiterhin in den Sand stecken ??

Das tun wir Deutsche nun schon seit 70 jahren ,- und ebensolange ist Kritik am zionistischen Staat ein tabuthema,- warum eigentlich ??

Ich habe nichts gegen Juden ,- aber Israel bezeichnet sich selbst gern als die >Heimat der Juden ,- und die ganz klaren völkerrechtlichen Verbrechen der zionistischen Juden dürfen nicht aus Rücksicht auf eine, mittlerweile sehr lange herigen, deutschen Mitschuld an der Gründung des Staates Israel unterdrückt werden !

Warum wurde eigentlich der User steffen52 gesperrt ?


hat seine- schon etwas provokatorische Fragestellung - etwa schon die Grenzen der Meinungsfreiheit gesprengt ??

Ich hätte doch zu gern eine Antwort darauf.....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Hapedi und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#132

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 24.07.2014 23:59
von Hapedi | 1.877 Beiträge

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #131
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #15
Zitat von g.s.26 im Beitrag #14
Im Sinne des Forums würde ich diesen Thread schließen. Man ahnt schon wo der enden wird.


Warum schließen?
Warum nicht Meinungsaustausch?

Ich denke Dein "Vorschlag" ist etwas voreilig.....



Warum schliessen und den Kopf weiterhin in den Sand stecken ??

Das tun wir Deutsche nun schon seit 70 jahren ,- und ebensolange ist Kritik am zionistischen Staat ein tabuthema,- warum eigentlich ??

Ich habe nichts gegen Juden ,- aber Israel bezeichnet sich selbst gern als die >Heimat der Juden ,- und die ganz klaren völkerrechtlichen Verbrechen der zionistischen Juden dürfen nicht aus Rücksicht auf eine, mittlerweile sehr lange herigen, deutschen Mitschuld an der Gründung des Staates Israel unterdrückt werden !

Warum wurde eigentlich der User steffen52 gesperrt ?


hat seine- schon etwas provokatorische Fragestellung - etwa schon die Grenzen der Meinungsfreiheit gesprengt ??

Ich hätte doch zu gern eine Antwort darauf.....





fragen kostet nichts aber ob du eine Antwort griegst

Gruß Hapedi



Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 24.07.2014 23:59 | nach oben springen

#133

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 25.07.2014 14:13
von Barbara (gelöscht)
avatar

Und wie steht ihr denn nun - nach diesen ganzen politischen Expertisen zur Situation in Nah-Ost - zu den antisemitischen Transparenten und Parolen auf Deutschlands Straßen?
.


nach oben springen

#134

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 25.07.2014 15:13
von Heckenhaus | 5.130 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #133
Und wie steht ihr denn nun - nach diesen ganzen politischen Expertisen zur Situation in Nah-Ost - zu den antisemitischen Transparenten und Parolen auf Deutschlands Straßen?
.

Willst die Diskussion wieder ein wenig anheizen ???

Getötete Kinder sind für Israel nur ein "tragisches Ereignis".
http://www.spiegel.de/politik/ausland/ga...f=veeseoartikel


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
zuletzt bearbeitet 25.07.2014 15:31 | nach oben springen

#135

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 25.07.2014 17:51
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #134
Zitat von Barbara im Beitrag #133
Und wie steht ihr denn nun - nach diesen ganzen politischen Expertisen zur Situation in Nah-Ost - zu den antisemitischen Transparenten und Parolen auf Deutschlands Straßen?
.

Willst die Diskussion wieder ein wenig anheizen ???

Getötete Kinder sind für Israel nur ein "tragisches Ereignis".

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ga...f=veeseoartikel




Das betrifft aber nur die fremden Kinder der Anderen !

Wenn es um die Rache für den Mord an den eigenen Kindern geht, sind die Zionisten mittlerweile bei einem Totschlagverhältnis
von ca. 1:300 angelangt ,- eine verdammt hohe Vergeltungsquote !


Und nein- bitte keine falsche Hoffnung :

Ich sage nichts gegen Juden und versuche kein Verständnis für die Gedanken eines A.H. zu entwickeln......

(a propos : für wie lange ist eigentlich "steffen52" undemokratisch gesperrt ? )


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.07.2014 17:52 | nach oben springen

#136

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 25.07.2014 18:02
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Am Nahostkonflikt sind beide Seiten beteiligt. Beide werden sich einigen müssen, sonst wird das nichts. Einseitig Partei zu ergreifen und dann noch mit den heute üblichen Holzschnittrastern, bringt gar nichts und ist auch nicht sachlich.

Antisemitismus geht in Deutschland gar nicht. Da braucht man auch nicht groß "betroffen" zu sein, die Leute müssen einfach hart polizeilich gestoppt werden. Volksverhetzung, Landfriedensbruch etc., da gibt es ja Gesetze für.


nach oben springen

#137

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 25.07.2014 18:09
von damals wars | 12.147 Beiträge

Geht es nach Israel:wird sicher auch auch das Antisemitisch sein:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/ga...n-a-982857.html


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#138

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 25.07.2014 18:11
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Kritik und Antisemitismus sind völlig unterschiedliche Dinge. Es ist gut, wenn sich die Bundesregierung eine differenziert-neutrale Meinung leistet.


nach oben springen

#139

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 25.07.2014 18:24
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #137
Geht es nach Israel:wird sicher auch auch das Antisemitisch sein:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/ga...n-a-982857.html


Der Aufschrei des Zentralrates wird nicht lange auf sich warten lassen,-
prinipiell und stur wird jegliche Kritik immer wieder sofort in die Antisemitismusschale geworfen....

Soweit geht die deutsche Allgemeinschuld nun aber auch nicht ,- daß man (wegen der Vergangenheit ) alles Böse gutheißen muss !


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#140

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 25.07.2014 18:39
von Hapedi | 1.877 Beiträge

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #135
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #134
Zitat von Barbara im Beitrag #133
Und wie steht ihr denn nun - nach diesen ganzen politischen Expertisen zur Situation in Nah-Ost - zu den antisemitischen Transparenten und Parolen auf Deutschlands Straßen?
.

Willst die Diskussion wieder ein wenig anheizen ???

Getötete Kinder sind für Israel nur ein "tragisches Ereignis".

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ga...f=veeseoartikel




Das betrifft aber nur die fremden Kinder der Anderen !

Wenn es um die Rache für den Mord an den eigenen Kindern geht, sind die Zionisten mittlerweile bei einem Totschlagverhältnis
von ca. 1:300 angelangt ,- eine verdammt hohe Vergeltungsquote !


Und nein- bitte keine falsche Hoffnung :

Ich sage nichts gegen Juden und versuche kein Verständnis für die Gedanken eines A.H. zu entwickeln......

(a propos : für wie lange ist eigentlich "steffen52" undemokratisch gesperrt ? )





etwa in einem Soz. Umerziehungslager Bei guter Führung in ???????????????? Monaten oder eher

gruß Hapedi



nach oben springen



Besucher
16 Mitglieder und 63 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 2181 Gäste und 118 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557797 Beiträge.

Heute waren 118 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen