#81

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 22.07.2014 18:02
von damals wars | 12.210 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #76
Zitat von Pit 59 im Beitrag #75
Gib mal ein Beispiel wie Deutschland sich an Massenmorden beteiligt ?

Na , da hat er natürlich kein Beispiel . Aber Hauptsache hetzen .


Hat er auch nicht geschrieben, wer lesen kann lst klar im Vorteil.

Jetzt sind wir beteiligt, eine Familie mit deutschem Pass wurde gezielt ermordet.
Frau Merkel protestiert auf allen Sendern (kannste lange darauf warten...).


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#82

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 22.07.2014 18:18
von Heckenhaus | 5.156 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #79
Wenn ich was Unterstütze bin ich auch daran Beteiligt



Wer schickt denn als einer der größten Waffenhersteller der Welt seine "Produkte" in alle Welt, zum Wohle des Deutschen Volkes
und zur Vernichtung von menschlichem Leben in aller Welt ?
Ungeachtet, ob in "Demokratien" oder sog. Schurkenstaaten ?
Das ist für mich Beteiligung und Unterstützung in Einem, egal, ob direkt oder indirekt.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Diskus303 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.07.2014 18:19 | nach oben springen

#83

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 22.07.2014 18:40
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

Antisemitismus fängt nicht erst beim Holocaust an...soviel dazu!
Eine Außenpolitik zu kritisieren - speziell die von Israel hat aber nichts mit Antisemitismus zu tun - da sollte man schon differenzieren.

OT: Zum Post #6, da hat sich wohl einer um Kopf und Kragen geredet...nun ja ob er es so meinte, wie er es schrieb...wage ich zu bezweifeln. Eine Verwarnung hätte es auch erst mal getan. Oder: Suchtet und ihr werdet finden. Zumal bei aller Empörung, es mich wundert, dass der Satz nicht ge-xxx-t wurde, sondern dieses Cor­pus De­lic­ti, sich gleich noch bis #9 ergießt.


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

Hapedi, josy95 und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#84

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 22.07.2014 18:53
von Barbara (gelöscht)
avatar

Jetzt bin ich aber echt platt! Darf ein ehem. IM, der ganz offensichtlich offen mit seiner Vergangenheit umgeht, nicht seine poltische Meinung sagen? Diese kann man ja kontrovers diskutieren, aber dass eine IM-Tätigkeit einen Menschen prinzipiell als nicht-ernst-zunehmend diskreditiert, ist ja echt ein Ding.
Und das hier in diesem Forum, das hätte ich nicht gedacht!

Ich wusste über Frau Kahane vorher gar nichts Konkretes, und will ihre Person hier auch gar nicht weiter thematisieren, hatte nur diesen wie ich finde - interessanten Artikel von ihr gelesen und wollte diesen zur Diskussion stellen.
Ich teile die von ihr geäußerte Meinung, dass die Diskriminierung von Juden in aller Öffentlichkeit und in dieser Vulgarität, in dem sie sich äußert, rein gar nichts mit dem Konflikt im Nahen Osten zu tun hat. So versteh ich auch den ersten Absatz ihres Artikels, in dem sich aus meiner Sicht die Diskriminierung von Juden, Schwarzen und Moslems in einem Atemzug nennt. Sie alle wissen, was Diskriminierung ist.
Dass rassistische Diskiminierung - egal welcher Gruppen - einen anderen Ursprung hat als sie vorgibt, und sich das gerade naheliegende Ventil sucht.> hier die aktuellen Ereignisse im Nahen Osten.

Die Argumentation von Kahane bzgl. des spezifisch "Jüdischen" im Konflikt zwischen Israel und der Hamas (Kulturwechsel durch die 10 Gebote) und ihre Schlussfolgerungen daraus finde ich interessant, aber kritisch zu durchdenken, das kann ich nicht auf die Schnelle. Ich hätte ihr allerdings entgegnet, dass auch die arabischen Stämme (vor-islamisch und islamisch) Regelwerke hatten, an die sich verbindlich zu halten war, und diese ebenfalls ein kulturelles Erbe der Region sind, wie z.B. die Thora. Vernünftig denkende Israelis und Palästinenser sind sich darin einig, und sich des gemeinsamen regionalen Erbes bewusst. Aber wie schonmal an anderer Stelle gesagt, das sind die mit der leisen Stimme.

------------------------------------------------------------------------------------

Eine andere Meinung zum eigentlichen OT-Thema Nah-Ost-Konflikt:

Avi Primor gibt die Hoffnung auf Frieden im Heiligen Land nicht auf
"Es kann funktionieren"

Der Konflikt zwischen Palästinensern und Israel hat sich zu einem militärischen Konflikt entwickelt. Avi Primor, Vorsitzender der Israelischen Gesellschaft für Auswärtige Politik, zeigt im Interview Wege zu einem Frieden auf.


lesen!
http://www.domradio.de/nachrichten/2014-...-land-nicht-auf


Avi Primor ist langjähriger israelischer Botschafter in Deutschland gewesen.


Auch dieser Beitrag ist eine Meinung unter vielen!

---------------------------------------------------------------------------------
.
Ach ja: Bei der nächsten Gelegenheit, wenn ich mich im Forum dann mal wieder vor Muslime stelle, weil auch diese immer einseitgen Vorurteilen unterworfen werden (DER Islam), wäre es nett, wenn diejenigen, die im Augenblick so vehement deren Rechte auf Selbstbestimmung verteidigen, sich argumentativ an meine Seite stellen würden.


Oder auch: welchen Krieg gilt es zu gewinnen? (Klasse Titel für einen neuen Thread :-)
.



edit rs


zuletzt bearbeitet 22.07.2014 18:56 | nach oben springen

#85

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 22.07.2014 18:54
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Lange habe ich überlegt, ob ich zu dem leidigen Thema Antisemitismus/Israelkonflikt(e) etwas schreibe, denn nur allzu leicht kann man da mächtig gewaltig ins Fettnäpfchen tapsen, besonders weil einige mit Sicherheit nur darauf warten, dem Konterpart eins mit der Keule der politischen Korrektheit überzubraten. bzw. aus Prinzip Kontroversen zu säen.
Allein die letzten Postings weisen meines Erachtens in die Richtung – Wortklauberei, kleinliche Wortauslegungen und Beweisforderung auf akribischster Genauigkeit.

Weiter oben schrieb Forenmitglied damals wars folgendes: "In Deutschland ist jede Israelkritik antisemitisch, Wie sonst könnte Deutschland dieses Massenmorden unterstützen?"

Beide Sätze haben eines gemeinsam: Sie sind in ihrer Wortwahl unglücklich gestaltet.
Sicher ist nicht absolut jede Kritik an Israel antisemitisch, aber es läuft sehr leicht darauf aus; die Ursachen dafür dürften bestens bekannt sein, oder benötigt hier jemand ein paar zusätzliche Lektionen in Geschichte?
Was das Massenmorden von israelische Seite angeht, so wäre wohl der Ausdruck Massentöten juristisch treffender gewesen, obwohl es in beiden Termini um das Auslöschen vieler Menschenleben geht.
… verbleibt noch der Einwurf der deutschen Beteiligung.
Es ist hinreichend bekannt, dass Deutschlang Waffen in diversesten Formen an den Staat Israel liefert. Das ist eine bekannte politische Tatsache, die in sich birgt, dass sie auch aktiv eingesetzt werden.
Und jetzt soll mir bloß keiner damit angekleckert kommen, dass ich Beweise erbringen soll, die bis zur Seriennummer jedes einzelnen eingesetzten Kriegsinstruments einschließlich Herstellungs- und Einsatztages reichen müssen.

Was den Antisemitismus sowie die unterschiedlichen Israelkonflikte betrifft, so müsste jeder von uns unzählige Leben haben, um die Problematik auch nur ansatzweise zu erklären.

So, das musste ich jetzt mal loswerden. Außerdem ist es mit schnuppe, was ihr deshalb über mich denkt.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


nach oben springen

#86

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 22.07.2014 19:06
von Pit 59 | 10.156 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #82
Zitat von Pit 59 im Beitrag #79
Wenn ich was Unterstütze bin ich auch daran Beteiligt



Wer schickt denn als einer der größten Waffenhersteller der Welt seine "Produkte" in alle Welt, zum Wohle des Deutschen Volkes
und zur Vernichtung von menschlichem Leben in aller Welt ?
Ungeachtet, ob in "Demokratien" oder sog. Schurkenstaaten ?
Das ist für mich Beteiligung und Unterstützung in Einem, egal, ob direkt oder indirekt.



Marktanteile am Export von konventionellen Waffen nach Nationen im Zeitraum von 2009 bis 2013

USA 29%
Russ 27%
Deu 7%


nach oben springen

#87

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 22.07.2014 19:09
von Heckenhaus | 5.156 Beiträge

Ich find´s nur gut, daß eine eigene Meinung erlaubt ist. Meine habe ich dargelegt, und ich werde hier weder ellenllange
link-hinterlegte Abhandlungen lesen noch provozierende Bemerkungen ernst nehmen.
Es gibt Menschen, mit denen sind Diskussionen unmöglich, einfach, weil sie einem das Wort im Munde umdrehen,
und nicht Ruhe geben, als bis man kapituliert.
Da das bei mir nicht geschehen wird, ist dieses Thema durch.
Das auch vor dem Hintergrund, daß es wohl auch unterschiedlich gehandhabt werden soll, wenn ehem IM´s ins Spiel
kommen. Frau K. war einer, und da ist es mir suspekt, diese Person heute dekoriert mit bundesdeutschen Auszeich-
nungen zu wissen.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#88

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 22.07.2014 19:14
von Heckenhaus | 5.156 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #86
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #82
Zitat von Pit 59 im Beitrag #79
Wenn ich was Unterstütze bin ich auch daran Beteiligt



Wer schickt denn als einer der größten Waffenhersteller der Welt seine "Produkte" in alle Welt, zum Wohle des Deutschen Volkes
und zur Vernichtung von menschlichem Leben in aller Welt ?
Ungeachtet, ob in "Demokratien" oder sog. Schurkenstaaten ?
Das ist für mich Beteiligung und Unterstützung in Einem, egal, ob direkt oder indirekt.



Marktanteile am Export von konventionellen Waffen nach Nationen im Zeitraum von 2009 bis 2013

USA 29%
Russ 27%
Deu 7%


Ja, an DRITTER Stelle in der Welt. Andere Quellen sprechen übrigens von 9 % für Deutschland !
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#89

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 22.07.2014 19:47
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #84


Ach ja: Bei der nächsten Gelegenheit, wenn ich mich im Forum dann mal wieder vor Muslime stelle, weil auch diese immer einseitgen Vorurteilen unterworfen werden (DER Islam), wäre es nett, wenn diejenigen, die im Augenblick so vehement deren Rechte auf Selbstbestimmung verteidigen, sich argumentativ an meine Seite stellen würden.





Werde ich gerne tun!

seaman


nach oben springen

#90

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 22.07.2014 20:02
von Hapedi | 1.885 Beiträge

Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #83
Antisemitismus fängt nicht erst beim Holocaust an...soviel dazu!
Eine Außenpolitik zu kritisieren - speziell die von Israel hat aber nichts mit Antisemitismus zu tun - da sollte man schon differenzieren.

OT: Zum Post #6, da hat sich wohl einer um Kopf und Kragen geredet...nun ja ob er es so meinte, wie er es schrieb...wage ich zu bezweifeln. Eine Verwarnung hätte es auch erst mal getan. Oder: Suchtet und ihr werdet finden. Zumal bei aller Empörung, es mich wundert, dass der Satz nicht ge-xxx-t wurde, sondern dieses Cor­pus De­lic­ti, sich gleich noch bis #9 ergießt.



@Grenzverletzerin sind auch meine Gedankengaenge beim Thema von @steffen52

gruss Hapedi



Grenzverletzerin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#91

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 22.07.2014 20:54
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Mein Zwischenruf gehört nur entfernt zum Thema.

Der Steffen hat mich heute angerufen, wir haben über seine Äußerungen gesprochen, die er offenkundig so nicht gemeint hat. Allerdings war seine Wortwahl zweifelsfrei anstößig und unangemessen. Dies alles geschah vor dem Hintergrund einer anderen, nicht ausgestandenen Auseinandersetzung, die den Steffen offenbar ziemlich berührt hat.

Kurzum, Steffen52 wurde ohne Ermahnung bzw. Ankündigung vorübergehend gesperrt, währenddessen sein Diskussionspartner in einer anderen Diskussion nahezu ungebremst ausufernd aktiv war.

Vielleicht überdenken die Admins wohlwollend die Dauer der Sperrung, denn so kann man auch aktive User verprellen?

VG Klaus


josy95, Hapedi, Schuddelkind, Grenzverletzerin, Udo, Gert und RudiEK89 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#92

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 23.07.2014 09:22
von Sperrbrecher | 1.662 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #6
Fakt ist, das Land gehört Israel nicht, es wurde ihnen zu gewiesen und den Anderen weg genommen!

....und wie siehst Du das bei der West-Ukraine, dem westlichen Weißrussland, die zu Polen gehörten, Ostpreußen, Pommern, Schlesien etc. pp. ?


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


nach oben springen

#93

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 23.07.2014 09:49
von Westharzer (gelöscht)
avatar

Um 1880 waren die Hälfte der Bewohner Jerusalems Juden. Die haben niemand das Land weggenommen.


Sperrbrecher und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#94

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 23.07.2014 09:56
von Westharzer (gelöscht)
avatar

Einen Staat Palästina hatte es nie gegeben. Das Land war vom osmanischen Reich besetzt.
Wer kennt ein Staatsoberhaupt vor Arafat?
Wie hieß die Sprache des “Landes Palästina”?
Was war die vorherrschende Religion des antiken Palästina?

Man sollte sich erstmal mit der Geschichte befassen, bevor man urteilt.


Sperrbrecher und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#95

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 23.07.2014 10:16
von turtle | 6.961 Beiträge

Persönliches hatte ich bereits geschrieben. Zum Verhältnis Juden und Araber finde ich dieses nicht uninteressant. Aus http://de.wikipedia.org/wiki/Pal%C3%A4stina_(Region)
Palästina aus der Sicht des Koran
In dem, aus islamischer Sicht, unfehlbaren Koran steht unter anderem:
• Sura 7 (al-Aʿrāf), Vers 138
« جَاوَزْنَا بِبَنِي إِسْرَآئِيلَ الْبَحْرَ فَأَتَوْاْ عَلَى قَوْمٍ يَعْكُفُونَ عَلَى أَصْنَامٍ لَّهُمْ قَالُواْ يَا مُوسَى اجْعَل لَّنَا إِلَـهًا كَمَا لَهُمْ آلِهَةٌ قَالَ إِنَّكُمْ قَوْمٌ تَجْهَلُونَ »
„Und Wir gaben dem Volk (Moses) das für schwach galt, die östlichen Teile des Landes (Palästina) zum Erbe und die westlichen Teile dazu, die Wir gesegnet hatten. Und das gnadenvolle Wort deines Herrn war erfüllt an den Kindern Israels, weil sie standhaft waren; und Wir zerstörten alles, was Pharao und sein Volk geschaffen und was an hohen Bauten sie erbaut hatten“
sowie:
• Sura 17 (al-Isrāʾ), Vers 104
« وَقُلْنَا مِن بَعْدِهِ لِبَنِي إِسْرَائِيلَ اسْكُنُواْ الأَرْضَ فَإِذَا جَاء وَعْدُ الآخِرَةِ جِئْنَا بِكُمْ لَفِيفًا »
„Und nach ihm sprachen wir zu den Kindern Israels: Wohnet in dem Lande (Palästina); und wenn die Zeit der zweiten Verheißung kommt, dann werden Wir euch hinzubringen als eine Schar, gesammelt (aus den verschiedenen Völkern.)“


Schuddelkind hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#96

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 23.07.2014 10:38
von Hapedi | 1.885 Beiträge

Ich bin für Freiheit von @steffen52 . So ein treuer User sollte wieder eingegtliedert werden .



Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#97

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 23.07.2014 11:17
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Gestern war Steffen 52 doch noch als Besucher hier im Forum zu sehen .

Da brüllen sie in den Straßen Deutschlands wieder wie 1938 , was passiert :??????
Hier schreibt jemand A,h , der wird gesperrt .ratata


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#98

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 23.07.2014 11:20
von Hapedi | 1.885 Beiträge

Zitat von ratata im Beitrag #97
Gestern war Steffen 52 doch noch als Besucher hier im Forum zu sehen .

Da brüllen sie in den Straßen Deutschlands wieder wie 1938 , was passiert :??????
Hier schreibt jemand A,h , der wird gesperrt .ratata



genau das Selbe habe ich bei den Letzten Nachrichten gucken auch so gedacht
und zu denen gehöhrt Steffen bestimmt nicht

gruß Hapedi



zuletzt bearbeitet 23.07.2014 11:28 | nach oben springen

#99

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 23.07.2014 11:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #88
Zitat von Pit 59 im Beitrag #86
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #82
Zitat von Pit 59 im Beitrag #79
Wenn ich was Unterstütze bin ich auch daran Beteiligt



Wer schickt denn als einer der größten Waffenhersteller der Welt seine "Produkte" in alle Welt, zum Wohle des Deutschen Volkes
und zur Vernichtung von menschlichem Leben in aller Welt ?
Ungeachtet, ob in "Demokratien" oder sog. Schurkenstaaten ?
Das ist für mich Beteiligung und Unterstützung in Einem, egal, ob direkt oder indirekt.



Marktanteile am Export von konventionellen Waffen nach Nationen im Zeitraum von 2009 bis 2013

USA 29%
Russ 27%
Deu 7%


Ja, an DRITTER Stelle in der Welt. Andere Quellen sprechen übrigens von 9 % für Deutschland !
.


Was macht das für einen Unterschied? Wenn wir nicht in der Liste wären dann würde nicht eine Waffe weniger verkauft, nur wir hätten ca. 200 000 Arbeitslose mehr und müssten für dieses Ausgabeplus noch ein Einnahmeminus hinnehmen. Das macht es vielleicht nicht besser, aber so lang es keine internationalen Abkommen zum Waffenhandel gibt müssen wir die Realität einfach akzeptieren. Der Mensch ist auch schon früher mit Pfeil und Bogen und Holzkeule losgezogen um Kriege zu führen, ganz ohne Rüstungsexporte, und er würde es heute wieder tun wenn alle anderen Waffen verschwunden wären. Traumwelten wie wir sie vielleicht gerne hätten helfen uns da nicht weiter!

Hamas importiert auch fast keine Raketen, die bauen dann eben selber und so wäre es überall auf der Welt.


nach oben springen

#100

RE: Antisemitische Ausschreitungen in Europa

in Themen vom Tage 23.07.2014 11:55
von linamax | 2.022 Beiträge

Zitat von Hapedi im Beitrag #96
Ich bin für Freiheit von @steffen52 . So ein treuer User sollte wieder eingegtliedert werden .

Hallo Hapedi
Es ist wie immer hier es wird mit zweierlei Maß gemessen . Da müssen wir uns dran gewöhnen . Aber da wird sich hier nichts mehr ändern .


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 58 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1682 Gäste und 119 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14374 Themen und 558629 Beiträge.

Heute waren 119 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen