#1

Maut für alle????

in Themen vom Tage 10.07.2014 23:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Mutti hat gesagt: mit mir nicht


zuletzt bearbeitet 10.07.2014 23:56 | nach oben springen

#2

RE: Maut für alle????

in Themen vom Tage 11.07.2014 00:02
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Dann ändert sie ihre Meinung eben !


nach oben springen

#3

RE: Maut für alle????

in Themen vom Tage 11.07.2014 00:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von FRITZE im Beitrag #2
Dann ändert sie ihre Meinung eben !

Haben wir schon gehabt,nichts Neues


nach oben springen

#4

RE: Maut für alle????

in Themen vom Tage 11.07.2014 00:07
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Eben !


nach oben springen

#5

RE: Maut für alle????

in Themen vom Tage 11.07.2014 00:18
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Natürlich Maut für alle!
Vor allem die Mitbürger aus dem Nachbarkreis. Nachbarland! Wir müssen doch auch überall zahlen! Mir stellt sich nur die Frage, wie sie es genau regeln werden.
Aussage ist,“es wird anhand der Kfz Steuer verrechnet“.
Beispiel:
mein Nachbar sein Sohn, hat sich vor fünf Wochen einen Skoda gekauft mit 1,4 l Maschine. Er zahlt eine Steuer und 34 €. Wie soll das neuerdings verrechnet werden?
Ich im Gegenzug zahle ich für mein Fahrzeug ,weil es( )………€ Steuern.
Soll er dann noch etwas rausbekommen?Oder wie wird "Das" geregelt werden


nach oben springen

#6

RE: Maut für alle????

in Themen vom Tage 11.07.2014 00:25
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Frag mal den Dobrindt ! Oder die Maus !


nach oben springen

#7

RE: Maut für alle????

in Themen vom Tage 11.07.2014 06:16
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Harra318 im Beitrag #5
Natürlich Maut für alle!
Vor allem die Mitbürger aus dem Nachbarkreis. Nachbarland! Wir müssen doch auch überall zahlen! Mir stellt sich nur die Frage, wie sie es genau regeln werden.
Aussage ist,“es wird anhand der Kfz Steuer verrechnet“.
Beispiel:
mein Nachbar sein Sohn, hat sich vor fünf Wochen einen Skoda gekauft mit 1,4 l Maschine. Er zahlt eine Steuer und 34 €. Wie soll das neuerdings verrechnet werden?
Ich im Gegenzug zahle ich für mein Fahrzeug ,weil es( )………€ Steuern.
Soll er dann noch etwas rausbekommen?Oder wie wird "Das" geregelt werden



Ich bin auch dafür, schließlich darf ich auf dem Weg nach Italien auch jedes Jahr 2x zahlen.

Zu deinem Beispiel: http://www.welt.de/politik/deutschland/a...s-kuemmern.html

Ich kann nur noch nicht erkennen wie das EU Konform ausgestaltet werden soll, aber das wird die erwähnte Arbeitsgruppe dann schon richten. Zur Aussage dass es keine Mehrbelastung für uns geben wird habe ich soviel Vertrauen wie zu den Politikeraussagen dass die Rente sicher ist und es keine Einwanderung in unser Sozialsystem geben wird. Sicher nicht in dieser, aber spätestens in der nächsten Legislaturperiode wird es dann teurer.


zuletzt bearbeitet 11.07.2014 06:17 | nach oben springen

#8

RE: Maut für alle????

in Themen vom Tage 11.07.2014 06:35
von Harsberg | 3.247 Beiträge

Zitat
Ich bin auch dafür, schließlich darf ich auf dem Weg nach Italien auch jedes Jahr 2x zahlen.



Nur das in den Mautländern die Einwohner auch blechen müssen und nicht durch KfZ-Steuer entlastet werden!


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
maxhelmut hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: Maut für alle????

in Themen vom Tage 11.07.2014 06:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Die KFZ Steuer liegt aber in nationaler Verantwortung, wenn Deutschland diese für alle senken will und die Infastrukturabgabe dafür für alle einführt sind das juristisch gesehen zwei voneinander unabhängige Vorgänge. Die Abgabe soll ja als Zwang für alle Deutsche eingeführt werden, unabhängig davon ob ich die Autobahn überhaupt nutze.

Würde es eine Wahlmöglichkeit geben und die Steuer dann nur für die gesenkt werden die sich für die Maut entscheiden dann wäre ein unmittelbarer Zusammenhang gegeben der europarechtlich nicht zulässig wäre, deshalb wählt man ja den anderen Weg.

Wir werden es ja sehen und sicher auch irgendwann im Geldbeutel spüren.


nach oben springen

#10

RE: Maut für alle????

in Themen vom Tage 11.07.2014 06:52
von Harsberg | 3.247 Beiträge

Zitat
. Die Abgabe soll ja als Zwang für alle Deutsche eingeführt werden, unabhängig davon ob ich die Autobahn überhaupt nutze.



Du meinst sicher alle deutschen Autofahrer?


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
nach oben springen

#11

RE: Maut für alle????

in Themen vom Tage 11.07.2014 06:54
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wenn wir so genau sein wollen dann für alle deutschen Halter eines KFZ, fahren könnte dies ja auch jemand der kein eigenes besitzt.


zuletzt bearbeitet 11.07.2014 06:56 | nach oben springen

#12

RE: Maut für alle????

in Themen vom Tage 11.07.2014 09:25
von eisenringtheo | 9.170 Beiträge

Zitat von Harra318 im Beitrag #5
Natürlich Maut für alle!
(...)
Soll er dann noch etwas rausbekommen?Oder wie wird "Das" geregelt werden


Nein natürlich nicht! Die Maut soll nach den neuesten Plänen nicht höher sein als die KfZ Steuer
http://www.focus.de/finanzen/news/keine-...id_3970139.html
http://www.kfz-steuer.de/kfz-steuer_pkw_neu.php
Sofern man bei ausländischen Fahrzeugen die gleich hohen Tarife anwendet, gibt es keine Diskriminierung zu beanstanden. Wenn die ausländischen Halter ähnlich neueund umweltfreundliche Fahrzeuge haben wie die deutschen Halter, werden die zusätzlichen Einnahmen der Bundeskasse gering sein. Es ist sogar ein Defizit möglich, denn für die Umsetzung der Steuer braucht man ein teures und aufwändiges Verkaufssystem (Infrastruktur, Mautverkäufer und Kontrollpersonal).
Theo


nach oben springen

#13

RE: Maut für alle????

in Themen vom Tage 11.07.2014 11:58
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #12
Es ist sogar ein Defizit möglich, denn für die Umsetzung der Steuer braucht man ein teures und aufwändiges Verkaufssystem (Infrastruktur, Mautverkäufer und Kontrollpersonal).
Theo


Angeblich soll das ja alles "eingepreist" und bei den zu erwartenden Mehreinnahmen berücksichtigt worden sein.

Allerdings frage ich mich, warum mit bei diesere (und vielen anderen) Aussagen unserer Politiker immer wieder Goethe und sein "Faust" einfallen:

Die Botschaft hör ich wohl, allein es fehlt der Glaube


nach oben springen

#14

RE: Maut für alle????

in Themen vom Tage 11.07.2014 12:11
von Pit 59 | 10.134 Beiträge

Richtig so mit der Maut,alle anderen haben sich doch bis jetzt Krank gelacht,konnten bei uns Fahren wie und wann sie wollten,nur wir Doofen durften überall Maut bezahlen,am schlimmsten und am Geldgeisten fallen mir da sofort die Österreicher ein.
Es wurde höchste Zeit


nach oben springen

#15

RE: Maut für alle????

in Themen vom Tage 11.07.2014 12:33
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #14
Richtig so mit der Maut,alle anderen haben sich doch bis jetzt Krank gelacht,konnten bei uns Fahren wie und wann sie wollten,nur wir Doofen durften überall Maut bezahlen,am schlimmsten und am Geldgeisten fallen mir da sofort die Österreicher ein.
Es wurde höchste Zeit

Naja, immerhin müssen die Österreicher selbst auch die Autobahn-Maut zahlen. Und dieses System gibt's bspw. auch in Slowenien und vermutlich noch in einigen anderen Staaten auch. Eine Autobahnvignette für Österreich kostet für 10 Tag mit EUR 8,50 immerhin auch nur die Hälfte von z.B. einer slowenischen Vignette für einen ähnlichen Zeitraum. Und wenn man sich diese EUR 8,50 nicht leisten will, kann man immer noch auf andere Straßen ausweichen, man muss ja nicht zwangsweise die Autobahn benützen.

Bisher hat sich aber noch niemand getraut, a) eine Maut nur für Ausländer einzuführen und b) eine Maut für alle Straßen (nicht nur für Autobahnen) einzuführen.
Aber das ist prinzipiell eine gute Idee. Wenn der EUGH das durchgehen lässt, könnte man natürlich auf den österreichischen Transitstrecken auch eine erhöhte Maut einführen - nur für Ausländer, versteht sich. Eine Erweiterung/Erhöhung für Bahnstrecken und Luftraum wäre dann natürlich auch gleich mit zu denken.

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: Maut für alle????

in Themen vom Tage 11.07.2014 12:36
von eisenringtheo | 9.170 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #14
Richtig so mit der Maut,alle anderen haben sich doch bis jetzt Krank gelacht,konnten bei uns Fahren wie und wann sie wollten,nur wir Doofen durften überall Maut bezahlen,am schlimmsten und am Geldgeisten fallen mir da sofort die Österreicher ein.
Es wurde höchste Zeit

Der Mautgedanke ist speziell in Bayern aktuell. So kostet die erste Reise pro Jahr von z.B. Lindau nach St. Gallen (Schweiz), 65 km, EUR 8,50 für Östereich und CHF 40.-- für die Schweiz. Oder man muss sich durch die Dörfer quälen (Strecke: 50 km).
Die Kritik der "Europäer" bezieht sich wohl auch darauf, dass die Maut für alle Strassen gelten soll. Dass die Touristen durch die Dörfer fahren will man nicht. Hier kommt das reglmässig vor. Es gibt zum Beispiel nicht wenige Holländer mit Wohnwagen, die sich im Sommer auf der Kantonsstrasse über den Gotthard quälen (und die Motorradfreaks ärgern) oder im Winter über den wintersicheren Lukmanierpass. Eine echte Leistung bei viel Schnee.
Theo


nach oben springen

#17

RE: Maut für alle????

in Themen vom Tage 11.07.2014 12:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Pit 59 im Beitrag #14
am schlimmsten und am Geldgeisten fallen mir da sofort die Österreicher ein.
Es wurde höchste Zeit


Bleib fair, @Pit 59 :Von Mittenwald nach Sterzing sind noch nicht einmal 100 km und auch die anderen Streckn quer durch das Land sind nicht wesentlich weiter: Österreich dürfte - gemessen an der Einwohnerzahl - den mit Abstand europaweit höchsten Anteil an Transitreisenden haben. Reisende, die (im Gegensatz zu Deutschland) lockerst mit einer Tankfüllung das Land durchqueren können und oftmals keinen einzigen Cent im Lande lassen. Dafür macht die Topographie den Bau von Autobahnen extrem teuer: Brücken und kilometerlange Tunnel zu bauen sowie die maximalen Steigungswinkel auf einer Autobahn zu beachten kostet ein Vielfaches dessen, was eine vergleichbare Streckenlänge irgendwo nördlich der deutschen Mittelgebirge kosten würde.

Da kann ich schon verstehen, dass sie nicht Milliardenbeträge für ausländische Transitreisende ausgeben wollen, zumal sich die innerösterreichischen Fahrten überwiegend in Ost-West-Richtung bewegen und nicht, wie die der Touristen, in Nord-Süd-Richtung.


matloh und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#18

RE: Maut für alle????

in Themen vom Tage 11.07.2014 13:47
von eisenringtheo | 9.170 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #17
Zitat von Pit 59 im Beitrag #14
am schlimmsten und am Geldgeisten fallen mir da sofort die Österreicher ein.
Es wurde höchste Zeit


Bleib fair, @Pit 59 :Von Mittenwald nach Sterzing sind noch nicht einmal 100 km und auch die anderen Streckn quer durch das Land sind nicht wesentlich weiter: Österreich dürfte - gemessen an der Einwohnerzahl - den mit Abstand europaweit höchsten Anteil an Transitreisenden haben. Reisende, die (im Gegensatz zu Deutschland) lockerst mit einer Tankfüllung das Land durchqueren können und oftmals keinen einzigen Cent im Lande lassen. Dafür macht die Topographie den Bau von Autobahnen extrem teuer: Brücken und kilometerlange Tunnel zu bauen sowie die maximalen Steigungswinkel auf einer Autobahn zu beachten kostet ein Vielfaches dessen, was eine vergleichbare Streckenlänge irgendwo nördlich der deutschen Mittelgebirge kosten würde.

Da kann ich schon verstehen, dass sie nicht Milliardenbeträge für ausländische Transitreisende ausgeben wollen, zumal sich die innerösterreichischen Fahrten überwiegend in Ost-West-Richtung bewegen und nicht, wie die der Touristen, in Nord-Süd-Richtung.



Gut...Volltanken in Österreich lohnt sich im Vergleich mit Deutschland
http://de.globalpetrolprices.com/gasoline_prices/
Theo


nach oben springen

#19

RE: Maut für alle????

in Themen vom Tage 11.07.2014 14:13
von Gert | 12.354 Beiträge

das Beste wäre eine Europaplakette für die Maut-. Dann sollen sich die europäischen Staaten das Geld nach einem Verteilerschlüssel aufteilen und gut ist es. Ich sehe schon, dass ich meine ganze Frontscheibe vollpappen kann mit diesen unseligen Mautplakette. Dass hier etwas passieren musste war klar, denn es geht an mein Gerechtigkeitsgefühl, dass ich beispielsweise in Österreich, Tschechien, Schweiz, Frankreich überall extra Geld berappen muss, während alle Anrainerstaaten kostenlos durch unsere Land fahren aber ich als deutscher Steeurzahler für den Unterhalt der Strassen alleinaufkommen darf. Das wird ja nicht einmal mit Mineralölsteuer kompensiert, denn unsere Spritpreise sind für die meisten Anrainerstaaten nicht attraktiv, also kommen sie mit vollem Tank und fahren so wieder raus. Ich denke, das Projekt geht so durch, weill es in 2 Gesetze gepackt wird. Einmal die Einführung der Strassenmaut für alle, In-und Ausländer. Parallell dazu wird das Gesetz zur Erhebung der Kfz Steuer reformiert.Dass dabei die KfZ Steuer zwar nicht abgeschafft wird, aber ermäßigt und auf Umweltverträglichkeit überprüft und eingestellt wird, ist purer zeitlicher Zufall.Obendrein hat die EU da nix zu sagen, da es eine nationale Steuer ist, die der Bund nach eigenem Gusto erheben kann. Ein Schelm, der sich dabei etwas schlimmes denkt.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#20

RE: Maut für alle????

in Themen vom Tage 11.07.2014 14:27
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #17
Zitat von Pit 59 im Beitrag #14
am schlimmsten und am Geldgeisten fallen mir da sofort die Österreicher ein.
Es wurde höchste Zeit


Bleib fair, @Pit 59 :Von Mittenwald nach Sterzing sind noch nicht einmal 100 km und auch die anderen Streckn quer durch das Land sind nicht wesentlich weiter: Österreich dürfte - gemessen an der Einwohnerzahl - den mit Abstand europaweit höchsten Anteil an Transitreisenden haben. Reisende, die (im Gegensatz zu Deutschland) lockerst mit einer Tankfüllung das Land durchqueren können und oftmals keinen einzigen Cent im Lande lassen. Dafür macht die Topographie den Bau von Autobahnen extrem teuer: Brücken und kilometerlange Tunnel zu bauen sowie die maximalen Steigungswinkel auf einer Autobahn zu beachten kostet ein Vielfaches dessen, was eine vergleichbare Streckenlänge irgendwo nördlich der deutschen Mittelgebirge kosten würde.

Da kann ich schon verstehen, dass sie nicht Milliardenbeträge für ausländische Transitreisende ausgeben wollen, zumal sich die innerösterreichischen Fahrten überwiegend in Ost-West-Richtung bewegen und nicht, wie die der Touristen, in Nord-Süd-Richtung.



na ja bischen vestehe ich ja den Pit mit seiner Kritik. Ich darf daran erinnern, dass Österreich mitunter 2 x kassiert. Die Benutzung der von dir erwähnten teuren Bergstrecken wie Brenner, Tauernautobahn sind mit weiteren Mautkosten belastet! Das ist ja auch verständlich, denn die Baukosten im Gebirge sind sicher extrem hoch. Bemerkenswert finde ich die vollmundige Erklärung der Österreicher und auch Holländer dagegen zu klagen. Vor allem die Klageandrohung der Österreicher empfinde als scheinheilig, denn sie machen schon Jahrzehnte Kasse und obendrein bei irgendwelchen Unregelmäßigkeiten mit der Mautplakette habe sie ganz brutale Strafkosten. Unsere direkten Nachbarn die Holländer verstehe ich da schon eher, denn wir dürfen ihre Autobahnen auch kostenlos benutzen. Allerdings in den Ferien im Winter und Sommer wälzt sich hier eine Karawane von niederländischen Campern durch das Rheinland, welche eine große Belastung für unsere Fernstrassen ist. Obendrein wird den Holländern Geiz nachgesagt, ich hört schon davon, dass sie ihre eigenen Kartoffeln mitbringen. Ob das stimmt weiß ich nicht.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Maut auf Wasserstraßen
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von rotrang
68 11.11.2016 10:20goto
von exgakl • Zugriffe: 3696
Im Gedenken an alle Opfer der ehemaligen DDR-Grenze
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von ABV
58 07.11.2015 20:22goto
von Oss`n • Zugriffe: 5797
Alles auf den Schrottplatz in Salzwedel gelandet
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Nick
7 17.07.2014 17:49goto
von Nick • Zugriffe: 907
Pkw-Maut
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Lutze
26 26.11.2013 21:35goto
von berlin3321 • Zugriffe: 960

Besucher
1 Mitglied und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 362 Gäste und 24 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557712 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen