#41

RE: EuGH kippt deutschen Sprachtest

in Themen vom Tage 12.07.2014 08:53
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Klare Meinung: Wer die Sprache des Landes, in dem sein Wohnort liegt, nicht zumindest in den Grundzügen beherrscht, hat dort nichts zu suchen. Denn sonst drohen Verhältnisse, wie es sie in einigen Städten der USA bereits gibt: In ganzen Straßenzügen, teilweise sogar in Stadtvierteln ist z.B. Mandarin nicht nur Umgangssprache, sondern die einzige, die viele der Einwohner verstehen. Und das, obwohl sie seit Jahren, teilweise seit Jahrzehnten dort leben. Und natürlich auch dort bleiben: Wenn sie weder nach dem Weg fragen noch die Schilder lesen können, bleibt ihnen nicht viel anderes übrig.

Zudem: Ob jemand den vorbereitenden Sprachkurs nicht absolvieren kann - weil er Analphabet ist oder das Geld dafür nicht hat - oder will, ist mir herzlich egal. Lesen und Schreiben kann man lernen - und die Fremdsprache auch.

Dass das Zeit dauert, weiß ich selber. Und um Härtefälle beim Nachzug von Familienangehörigen zu vermeiden, könnte eine Kompromisslösung gefunden werden: Es wird eine befristete Aufenthaltserlaubnis erteilt, z.B. für zwei Jahre. In dieser Zeit kann und muss das fehlende Wissen nachgeholt werden - und wenn nicht: Adieu.


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#42

RE: EuGH kippt deutschen Sprachtest

in Themen vom Tage 12.07.2014 11:03
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #41
Klare Meinung: Wer die Sprache des Landes, in dem sein Wohnort liegt, nicht zumindest in den Grundzügen beherrscht, hat dort nichts zu suchen. Denn sonst drohen Verhältnisse, wie es sie in einigen Städten der USA bereits gibt: In ganzen Straßenzügen, teilweise sogar in Stadtvierteln ist z.B. Mandarin nicht nur Umgangssprache, sondern die einzige, die viele der Einwohner verstehen. Und das, obwohl sie seit Jahren, teilweise seit Jahrzehnten dort leben. Und natürlich auch dort bleiben: Wenn sie weder nach dem Weg fragen noch die Schilder lesen können, bleibt ihnen nicht viel anderes übrig.

Zudem: Ob jemand den vorbereitenden Sprachkurs nicht absolvieren kann - weil er Analphabet ist oder das Geld dafür nicht hat - oder will, ist mir herzlich egal. Lesen und Schreiben kann man lernen - und die Fremdsprache auch.

Dass das Zeit dauert, weiß ich selber. Und um Härtefälle beim Nachzug von Familienangehörigen zu vermeiden, könnte eine Kompromisslösung gefunden werden: Es wird eine befristete Aufenthaltserlaubnis erteilt, z.B. für zwei Jahre. In dieser Zeit kann und muss das fehlende Wissen nachgeholt werden - und wenn nicht: Adieu.



@Dandelion, hast Du sehr gut auf den Punkt gebracht!

@Pluto, interessant, Deine Recherche, wer die Richter dieses Urteilsspruchs waren.

Hätte nur noch ein türkischer Richter gefehlt!

Nix gegen de Mehrheit der türkischen Mitbürger, die offenkundig Willens sind, sich zu integrieren.

Was aber will man mit diesem Urteil bezwecken?

Eindeutig, den Nichtinterationswillen anfeuern, die ohnehin schon träge Gesetzgebung noch mehr zu untergraben um Tatsachen zu schaffen.

Welche? Denke mal auch eindeutige. US- amerikanische Verhältnisse, wie @Dandelion es schon beschrieb.

Welche noch? Den deutschen Wohlstand aus niederen Motiven wie Neid und Rache geziehlt untergraben, Endziel: abschaffen.

Für eine krimminelle Lobby, die damit ihre einträglichen Geschäfte macht, nicht zu vergessen auch den Billiglohnsklavenmarkt bedient...


Oder?


josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
Pluto und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.07.2014 11:04 | nach oben springen

#43

RE: EuGH kippt deutschen Sprachtest

in Themen vom Tage 12.07.2014 11:07
von Barbara (gelöscht)
avatar

Bitte bedenkt eines bei der Diskussion:

es geht um die Sprachkurse vor Ort - also in der Türkei, die in der Praxis als Zuzugsvoraussetzung gefordert wurden. Das ist vom EuGH gekippt worden, weil es mit dem Assoziierungsabkommen nicht in Einklang steht und darüber hinaus dem höher stehenden Recht auf Familienzusammenführung widerspricht.


"[...]Geklagt hatte Frau Doğan. Die vierfache Mutter ist türkische Staatsangehörige, lebt in der Türkei, ist Analphabetin und möchte zu ihrem Ehemann nach Deutschland ziehen. Ihr Ehemann, der ebenfalls türkischer Staatsangehöriger ist, lebt seit 1998 in Deutschland, wo er eine GmbH leitet und eine Niederlassungserlaubnis besitzt. Im Januar 2012 lehnte die Deutsche Botschaft in Ankara zum wiederholten Mal die Erteilung eines Visums für den Ehegattennachzug an Frau Doğan mit der Begründung ab, dass sie nicht über die erforderlichen Sprachkenntnisse verfüge. Hiergegen erhob Frau Doğan Klage beim Verwaltungsgericht Berlin. Dieses hat dem EuGH die Frage vorgelegt, ob das Spracherfordernis mit dem Unionsrecht vereinbar ist."

Ganzer Artikel:
http://www.migazin.de/2014/07/11/eugh-ki...che-ehepartner/



Aber:
Ein zuziehendes Familienmitglied ist nicht der Pflicht enthoben, in Deutschland einen Sprach- und Integrationskurs zu absolvieren!
(Sprachkurs auf A2 -Niveau! So gut möchte ich gerne Türkisch sprechen können.)




"[..] Nur: Tatsächlich sind die Sprachkenntnisse, die die Botschaften verlangen, so gering, dass sie in Deutschland kaum weiterhelfen. Bis die Einreise klappt, sind die wenigen Vokabeln ohnehin vergessen. Die Kosten für die Kurse dagegen - wenn es überhaupt auf dem Land Kurse gibt - sind für manche erdrückend. Der Effekt ist eine soziale Auswahl. Das kann nicht Sinn der Regel sein.

Das was zählt für die Integration, sind die Integrationskurse, die hier in Deutschland verpflichtend sind, die der Frau erlauben, das Haus zu verlassen, die Kontakt zur deutschen Wirklichkeit schaffen. Und die Zwangsehe? Die soll schon verhindert worden sein, allerdings dadurch, dass Frauen bewusst durchgefallen sind. Das dürfte kaum das Ziel des Gesetzgebers gewesen sein.

Die Pflicht zur Sprachprüfung galt im Übrigen noch nie für die Angehörigen der großen Industriestaaten. Nach dem Fortfall der Türkei gilt sie noch für die Bürger einzelner, weniger Staaten. Die werden damit noch mehr als zuvor diskriminiert. Deutschland hat langsame, aber inzwischen zum Teil auch ganz gute Fortschritte gemacht beim Ausbau der Integrationskurse nach der Ankunft in Deutschland. Das ist der richtige Weg."

Ganzer Artikel:

http://www.deutschlandfunk.de/sprachtest...ticle_id=291456
.


LO-Wahnsinn und Wahlhausener haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#44

RE: EuGH kippt deutschen Sprachtest

in Themen vom Tage 12.07.2014 11:27
von josy95 | 4.915 Beiträge

@Barbara ,

hier wiederspricht sich doch einiges und treibt den Blutdruck noch viel weiter hoch!

Der Ehegatte der Klägerin lebt seit 1998 in Deutschland und leitet eine GmbH.

Soweit liege ich doch richtig, oder?

Einfache aber nüchterne Schlußfolgerung: Wir wissen alle nicht, was er für Geschäfte betreibt, welchem Gewerbe er nachgeht. Wir können aber mit großer Sicherheit vermuten, behaupten, ihm und damit der gesamten Familie wird es finanziell nicht schlecht gehen. So das man auch locker einen Sprach- und Integrationskurs mit den ohnehin schon niederen Hürden und Anforderungen durhaus bezahlen kann.

Oder irren wir, irre ich mich da so gewaltig oder unterliege vielleicht schon rechtsradikalen oder neonazistischen Gedankengut?

Wird man ja in einiger Leute Augen sehr schnell zu gestempelt.

Was für ein wirkliches Ziel betreibt diese Familie und ihre potentiellen Unterstützer?

Wäre megainteressant, dies mal objektiv und vor allem umfassend- real zu beleuchten. Bevor wir, unsere Sozialsysteme u. a. hier wieder massiv zur Kasse gebeten werden.

Hierzu wird man aber wie fast immer versuchen, zu vertuschen, zu verschleiern, zu verharmlosen, eine breite und vor allem interssierte Öffentlichkeit von Tatsachen fernzuhalten. Zu gut deutsch, für dumm zu verkaufen.

Funktioniert ja erstaunlicher Weise immer wieder...

Wieder ein klassisches Beispiel von so vielen: Der ideale Nährboden für billige braune Polemik, braunen Spuk...

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#45

RE: EuGH kippt deutschen Sprachtest

in Themen vom Tage 12.07.2014 11:43
von Barbara (gelöscht)
avatar

Josy95,

nein kein Widerspruch.
Das Ordnungsamt weiß sicher, was der hier lebende Türke mit Aufenthaltsrecht und Gewerbeschein seit 1998 tut - ganz sicher. Bestimmt bezahlt er auch richtig Steuern.
Den Sprach- und Integrationskurs muss seine zuziehende Ehefrau machen - s. Ausländergesetz von 2005 - der kostet etwas, aber nur den Steuerzahler.


Zu:

Was für ein wirkliches Ziel betreibt diese Familie und ihre potentiellen Unterstützer?

Wäre megainteressant, dies mal objektiv und vor allem umfassend- real zu beleuchten. Bevor wir, unsere Sozialsysteme u. a. hier wieder massiv zur Kasse gebeten werden.

Hierzu wird man aber wie fast immer versuchen, zu vertuschen, zu verschleiern, zu verharmlosen, eine breite und vor allem interssierte Öffentlichkeit von Tatsachen fernzuhalten. Zu gut deutsch, für dumm zu verkaufen.
"



Der vorliegenden Fall scheint sehr klar zu sein, es geht nicht um Sozialsysteme, sondern um Familienzusammenführung nach deutschem Recht und das gilt nun mal.
Was du da vorauseilend befürchtend darin siehst, kann ich nicht teilen, vertuscht wird doch gar nichts.


zu:
"Der ideale Nährboden für billige braune Polemik, braunen Spuk... "


Es liegt daran, ob wir das zulassen, oder sachlich und nüchtern einen bestimmten Umstand diskutieren.
.


nach oben springen

#46

RE: EuGH kippt deutschen Sprachtest

in Themen vom Tage 12.07.2014 12:03
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #45
Josy95,

nein kein Widerspruch.



Es liegt daran, ob wir das zulassen, oder sachlich und nüchtern einen bestimmten Umstand diskutieren.
.


...und unsere Politiker endlich mal nachhaltig in die Gänge bringen!

Nur wie, wenn die sich immer trickreicher gegen den Einfluss von ihren, von uns Wählern abschotten?

Beste Beispiel dieser selbstherlichen Abschottungspolitik ist doch die Wahlmüdigkeit oder besser, Wahlverdrossenheit!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#47

RE: EuGH kippt deutschen Sprachtest

in Themen vom Tage 12.07.2014 12:26
von Pluto | 47 Beiträge

@Barbara:

Ein zuziehendes Familienmitglied ist nicht der Pflicht enthoben, in Deutschland einen Sprach- und Integrationskurs zu absolvieren!
(Sprachkurs auf A2 -Niveau! So gut möchte ich gerne Türkisch sprechen können.)
"

Was passiert, wenn sie Nivau A2 hierzulande nicht schafft?

Zur Klärung „Niveau A2“: Das sind einfache Grundkenntnisse in der Fremdsprache. Das sollte selbstverständlich sein und ist nicht schwer zu erreichen. Ich selbst habe Französisch neben dem Studium und Arbeit auf Niveau A2 innerhalb von einem halben Jahr gelernt.

A2 Inhalt:

Kann Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit Bereichen von ganz unmittelbarer Bedeutung zusammenhängen (z. B. Informationen zur Person und zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung). Kann sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen, in denen es um einen einfachen und direkten Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Dinge geht. Kann mit einfachen Mitteln die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammenhang mit unmittelbaren Bedürfnissen beschreiben.“

Die türkische Klägerin ist übrigens in der Vergangenheit durch diesen Test gefallen... Jemand, der 16 Jahre lang nicht in der Lage ist sich wenigstens diese elementaren Grundkenntnisse anzueignen, der möchte und wird sich nicht in unsere Gesellschaft integrieren.


zuletzt bearbeitet 12.07.2014 15:10 | nach oben springen

#48

RE: EuGH kippt deutschen Sprachtest

in Themen vom Tage 12.07.2014 12:28
von Barbara (gelöscht)
avatar

Unser Ausländergesetz ist sehr scharf!

Es wird aber immer so getan, als wäre bei uns jeder für lau Willkommen, das ist einfach so nicht richtig. Die Hürden für Niederlassung und Einbürgerung sind sehr hoch.

DIe Populisten profitieren immer davon, dass der normal-sterbliche Bürger sich i.d.R. gar nicht mit den gesetzlichen und administrativen Vorgaben auskennen, sondern nur auf die meist bildreichen und möglichst polemischen Kurz-Info hereinfallen. Bezogen auf unser Thema könnte das so aussehen:
"Türkische Analphabetin will nach Deutschland, aber keinen Deutschkurs machen" - und dann eine möglichst einfach aussehende Frau mit Kopftuch zeigen.
Und schon sind alle Klischees erfüllt und der Rechtspopulismus jubelt und nicht nur der.

Die von dir angesprochene Wahlmüdigkeit resultiert aus meiner Sicht daher, dass "Politik" sich nicht mehr vermitteln kann, trotz mega-teurer Marketingstrategien.
Und wir alle - ich auch - fühlen uns oft überfordert durch die übergroßen Probleme, die unsere globalisierte Welt mit sich bringt.

Ich glaube darüber hinaus, dass sowohl auf Kommunal-, wie Landes- und Bundesebene es Politiker gibt, die sich richtig Mühe. Gut ist immer, sich mal mit dem Abgeordneten des eigenen Wahlkreises zu beschäftigen.
Oder auch die Teilnahme an Ortsvereinssitzungen - man wundert sich, was da alles diskutiert wird.

Überhaupt ist - mMn - das beste Mittel gegen Ohnmachtsgefühle, selbst aktiv zu werden - und bereit zu sein, mit den einhergehenden Frustrationen umgehen zu können.
.


nach oben springen

#49

RE: EuGH kippt deutschen Sprachtest

in Themen vom Tage 12.07.2014 12:38
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Pluto im Beitrag #47
@Barbara:

Ein zuziehendes Familienmitglied ist nicht der Pflicht enthoben, in Deutschland einen Sprach- und Integrationskurs zu absolvieren!
(Sprachkurs auf A2 -Niveau! So gut möchte ich gerne Türkisch sprechen können.)
"

Was passiert, wenn sie Nivau A2 hierzulande nicht schafft?

Zur Klärung „Niveau A2“: Das sind einfache Grundkenntnisse in der Fremdsprache. Das sollte selbstverständlich sein und ist nicht schwer zu erreichen:

Kann Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit Bereichen von ganz unmittelbarer Bedeutung zusammenhängen (z. B. Informationen zur Person und zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung). Kann sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen, in denen es um einen einfachen und direkten Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Dinge geht. Kann mit einfachen Mitteln die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammenhang mit unmittelbaren Bedürfnissen beschreiben.“

Die türkische Klägerin ist übrigens in der Vergangenheit durch diesen Test gefallen... Jemand, der 16 Jahre lang nicht in der Lage ist sich wenigstens diese elementaren Grundkenntnisse anzueignen, der möchte und wird sich nicht in unsere Gesellschaft integrieren.




Hallo Pluto,

die Klägerin ist Analphabetin.
Wollen sich auch die "deutschen" Analphabeten (und damit des Schriftdeutschen nicht mächtigen) nicht in unsere Gesellschaft integrieren?

Ich habe das Zertifikat "Deutsch als Fremdsprache unterrichten", weiß daher, welches Niveau verlangt wird.

Das Thema "Integration" ist ein sehr weites Feld, das m.E. zu früh polemisiert wird, meistens von Leuten, die von vermeintlich negativen Folgen gar nicht betroffen sind.


Aber ich denke, in diesem Thread geht es um den juristischen Abgleich bestehender Gesetze und Verträge und da hat das EUGh offenbar ein längst fälliges Urteil gesprochen.
.


nach oben springen

#50

RE: EuGH kippt deutschen Sprachtest

in Themen vom Tage 12.07.2014 12:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Barbara im Beitrag #48
Überhaupt ist - mMn - das beste Mittel gegen Ohnmachtsgefühle, selbst aktiv zu werden - und bereit zu sein, mit den einhergehenden Frustrationen umgehen zu können..


Eine sehr wahre Aussage!

In den späten 70er, frühen 80er war ich mal für eine Legislaturperiode Stadtrat in meiner damaligen Heimatstadt. Wir waren nur eine kleine Fraktion mit 4 Mitgliedern und das Problem waren nicht die Stadtratssitzungen, sondern die vielen Ausschüsse, in denen aus jeder Fraktion mindestens ein Stadtratsmitglied anwesend sein musste.

Und so gab es pro Woche mindestens zwei, oft aber auch drei oder vier Sitzungen, immer abends ab 18:00 h. Beruflich habe ich in dieser Zeit einen Karrieresprung gemacht und entsprechend schwer fiel es, sich die Zeit für diese Sitzungen "freizuschaufeln". Hinzu kam, dass ich so ganz nebenbei auch noch eine Familie hatte (mein Sohn wurde 1978 geboren), ein paar Freunde gab es auch noch und für Sport und Kultur sollte ebenfalls Zeit da sein.

Nach einer Periode habe ich völlig frustriert aufgegeben: Die vielfältigen Verpflichtungen und Wünsche ließen sich einfach nicht mehr unter einen Hut bringen. Die politische Arbeit hat mir sehr viel Freude bereitet, es gab auch einige Erfolgserlebnisse, aber ich musste einfach Prioritäten setzen.

Seit dieser Zeit weiß ich, was es heißt, ehrenamtlicher Kommunalpolitiker zu sein.


josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#51

RE: EuGH kippt deutschen Sprachtest

in Themen vom Tage 12.07.2014 12:49
von Pluto | 47 Beiträge

@Barbara:

Die von dir angesprochene Wahlmüdigkeit resultiert aus meiner Sicht daher, dass "Politik" sich nicht mehr vermitteln kann, trotz mega-teurer Marketingstrategien.
Und wir alle - ich auch - fühlen uns oft überfordert durch die übergroßen Probleme, die unsere globalisierte Welt mit sich bringt.“


Politik MUSS vermittelbar sein, denn die Politik ist dazu da, die Meinung des Volkes zu repräsentieren und umzusetzen (Demokratie). Überforderung ist leider keine Entschuldigung. Marketingstrategien sollen Bürger beeinflussen. Marketing ist in der Wirtschaft die Lehre davon, wie man Menschen durch geeignete Absatzkanäle dazu bringt den Umsatz zu fördern und positiv gegenüber dem Unternehmen zu beeinflussen.
Zudem hat jeder Bürger hat auch eine Pflicht sich selbst zu informieren. Wissen ist eine Holschuld!

Ich glaube darüber hinaus, dass sowohl auf Kommunal-, wie Landes- und Bundesebene es Politiker gibt, die sich richtig Mühe. Gut ist immer, sich mal mit dem Abgeordneten des eigenen Wahlkreises zu beschäftigen.
Oder auch die Teilnahme an Ortsvereinssitzungen - man wundert sich, was da alles diskutiert wird. Überhaupt ist - mMn - das beste Mittel gegen Ohnmachtsgefühle, selbst aktiv zu werden - und bereit zu sein, mit den einhergehenden Frustrationen umgehen zu können.“


Du vertauscht hier Ebenen und vermischt Argumente, die in keinem Zusammenhang mit dem Thema stehen. Wir sprechen von der EU-Ebene. Nicht von der Kommunal-, Landes- oder Bundesebene. Die Kommunalebene hat zum Beispiel keinen direkten Einfluss auf die EU-Politik ;-) Keiner hat behauptet, dass es nicht Politiker gibt, die sich nicht bemühen oder aktiv sind. Richtig, aktiv werden kann man, indem man sich informiert, zur Wahl geht oder selbst Poliker/in wird.


zuletzt bearbeitet 12.07.2014 15:11 | nach oben springen

#52

RE: EuGH kippt deutschen Sprachtest

in Themen vom Tage 12.07.2014 12:58
von Pluto | 47 Beiträge

@Barbara:

Die Populisten profitieren immer davon, dass der normal-sterbliche Bürger sich i.d.R. gar nicht mit den gesetzlichen und administrativen Vorgaben auskennen, sondern nur auf die meist bildreichen und möglichst polemischen Kurz-Info hereinfallen. Bezogen auf unser Thema könnte das so aussehen:
"Türkische Analphabetin will nach Deutschland, aber keinen Deutschkurs machen" - und dann eine möglichst einfach aussehende Frau mit Kopftuch zeigen.
Und schon sind alle Klischees erfüllt und der Rechtspopulismus jubelt und nicht nur der“
Definiere Rechtspopolismus. Ich finde, dass Dinge zu schnell „moralisiert“ werden und nur weil sich jmd. z.B. für Sprachtests ausspricht, ist er kein Rechtspopulist, Nazi oder Rechtsextremer. Vorsicht mit diesen Begriffen! Sobald jmd. nicht der gängigen Meinung ist („Super, dass der Test wegfällt.) wird derjenige


Ich habe Wirtschaft studiert, Bankkauffrau gelernt und studiere jetzt Rechtswissenschaft und denke, dass ich mir ein gutes Bild davon machen kann. Ich recherchiere Urteile/Standpunkte immer sehr gründlich, um Dinge aus allen Perspektiven zu betrachten und mir so eine eigene Meinung bilden zu können. Ich habe den türkischen Standpunkt gelesen sowie die Meinung der CDU/CSU, Linke, Grünen, Niveau A2 recherchiert und mir das Urteil auf der Internetseite des EuGH durchgelesen. Ich habe mir Berichte über das EuGH Urteil auf den Online-Homepages verschiedener Zeitungen durchgelesen. Ich habe alles in dieser Topic gepostet und es kann jeder nachlesen und nachvollziehen. Ich halte das Urteil dennoch für falsch.

Erklären Sie "Rechtspopulismus". Meiner Meinung werden nicht gängigen Meinungen ("Deutsche Sprachtests sind notwendig und fördern die Integration") schnell "moralisiert", d.h. es wird schnell die "Moralistenkeule" geschwungen und mit Wörten wie "Rechtspopulismus" oder "Rechtsextremismus" um sich geworfen - ohne das derjenige, der sie gebraucht, oft weiß, was genau dahintersteckt ;-)


zuletzt bearbeitet 12.07.2014 15:13 | nach oben springen

#53

RE: EuGH kippt deutschen Sprachtest

in Themen vom Tage 12.07.2014 13:08
von Pluto | 47 Beiträge

@Brabara:
„Wollen sich auch die "deutschen" Analphabeten (und damit des Schriftdeutschen nicht mächtigen) nicht in unsere Gesellschaft integrieren?“

Analphabet zu sein, heißt nicht automatisch, dass man den Test nicht ablegen kann! Ich habe an keiner Stelle gesagt, dass sich Analphabeten - egal welcher Nationalität - nicht in die Gesellschaft integrieren möchte. Wo habe ich dies geschrieben? Sollte ich dies an irgendeiner Stelle geschrieben haben, können Sie mich gerne eines Besseren belehren und mich darauf hinweisen. Sollte dem so sein, bitte ich um Verzeihung. Ich wiederhole: die Klägerin konnte den Test abgelegen und hat diesen nicht bestanden.


zuletzt bearbeitet 12.07.2014 13:33 | nach oben springen

#54

RE: EuGH kippt deutschen Sprachtest

in Themen vom Tage 12.07.2014 13:35
von Barbara (gelöscht)
avatar

... meine Bemerkung war ein wenig ironisch gemeint, aber nicht böse :-)

Ein Analphabet kann den Sprachkurs nicht schaffen, denn dieser ist ja auch durch schriftliche Übungen zu absolvieren. Sprache nur durch Sprechen erlernen kann man auch praktizieren, dazu müsste man aber im muttersprachlichen Kontext leben - in diesem Fall also in Deutschland.

Ich habe gelesen, dass du Jura studierst (wir können uns gerne dutzen, machen wir alle hier :-), daher ist der Schwerpunkt der Argumentation doch eher auf die Plausibilität des juristischen Urteils zu legen und da hat die deutsche Praxis offenbar gegen das Assoziierungsabkommen verstoßen und gegen das Recht auf Familienzusammenführung, so der EUGh ?

Um nicht falsch verstanden zu werden: ich bin entschieden dafür, dass in Deutschland sich niederlassende Ausländer/-innen und ihre Familienmitglieder Deutsch lernen.
Das wird Frau Doğan auch tun müssen, nach einem Alphabetisierungskurs.
.


nach oben springen

#55

RE: EuGH kippt deutschen Sprachtest

in Themen vom Tage 12.07.2014 13:42
von Pluto | 47 Beiträge

"[...] Geklagt hatte das türkische Ehepaar Dogan, das seit 1993 verheiratet ist und vier Kinder hat. Der Mann lebt seit 1998 in Deutschland und führt in Berlin eine kleine Firma. Die Frau blieb zunächst in der Türkei und zog die Kinder auf. Erst 2011 stellte sie einen Antrag auf Ehegattennachzug, der aber abgelehnt wurde.

Sie hatte den Sprachtest zwar knapp bestanden, die deutsche Botschaft in Ankara erkannte dies jedoch nicht an, da die Frau Analphabetin sei. Beim Test habe sie wahllos Antworten angekreuzt und drei auswendig gelernte, aber unpassende Sätze hingeschrieben.

Seit 2007 verlangt Deutschland von nachziehenden Ehegatten, dass sie sich "zumindest auf einfache Art in deutscher Sprache verständigen" können. Dies muss vor der Abreise durch einen Sprachtest nachgewiesen werden. Andernfalls bekommen sie keine Aufenthaltserlaubnis.

http://www.badische-zeitung.de/deutschla...--87328344.html

Sprache ist nur durch Sprechen erlernen kann man auch praktizieren, dazu müsste man aber im muttersprachlichen Kontext leben - in diesem Fall also in Deutschland.

Der Sprachtest hat den Sinn Menschen, die einem Land leben möchten, quasi dazu zu zwingen sich mit der Sprache zu beschäftigen und diese dadurch zu erlernen. In Deutschland gibt es je nach Region zahlreiche Dialekte (z.B. bayerisch, sächsisch, schwäbisch), die das Erlernen der deutsche Sprache erschweren. Deutsch ist keine einfach Sprache, die man mal eben bei dem Gemüsehändler ums Eck lernt. Wenn Leute unter sich sind und weiter die eigene Sprache in der Familie sprechen können, besteht keine Notwendigkeit deutsch zu sprechen. Dadurch entstehen die von Herr RA Mayer angesprochenen "Parallelwelten".


zuletzt bearbeitet 12.07.2014 13:48 | nach oben springen

#56

RE: EuGH kippt deutschen Sprachtest

in Themen vom Tage 12.07.2014 13:49
von Barbara (gelöscht)
avatar

Seit 2007 verlangt Deutschland von nachziehenden Ehegatten, dass sie sich "zumindest auf einfache Art in deutscher Sprache verständigen" können. Dies muss vor der Abreise durch einen Sprachtest nachgewiesen werden. Andernfalls bekommen sie keine Aufenthaltserlaubnis.

Genau um darum geht es?
Ist hier u.a. das Recht auf Familienzusammenführung juristisch gesehen nicht das höhere Recht?
Eine zuziehende Kanadierin (Ehefrau) muss diesen Test übrigens nicht machen, warum nicht?

Und wieviel Sinn macht ein Multiple-Choice-Test, den der/die Ausfüllende gar nicht versteht? Da hat die Deutsche Botschaft bzw. das Bildungsinstitut, das den Test duchführte, aber ganz schön geschlampt. Und "knapp bestanden" aber dann doch nicht? Das ist ja seltsam. Was machen die denn vor Ort für einen Job?
.


nach oben springen

#57

RE: EuGH kippt deutschen Sprachtest

in Themen vom Tage 12.07.2014 14:02
von Pluto | 47 Beiträge

Die bösen deutschen Gerichte, die die Familienzusammenführung vereitelt haben… *Wer Ironie findet, kann sie gerne behalten“.
Wer Familienzusammenführung betreiben möchte, kann dies auch in der Türkei tun.
Denke an die Konsequenzen des Urteils. Das ist kein Einzelurteil. Übrigens gibt es in Kanada eine Bewährungsfrist von 2 Jahren. Wenn es in diesem Zeitraum nicht klappt heißt es: Tschüss.

"Und wieviel Sinn macht ein Multiple-Choice-Test, den der/die Ausfüllende gar nicht versteht? Da hat die Deutsche Botschaft bzw. das Bildungsinstitut, das den Test duchführte, aber ganz schön geschlampt. Und "knapp bestanden" aber dann doch nicht? Das ist ja seltsam. Was machen die denn vor Ort für einen Job?"

Die Sprachtests und Multiple-Choice Fragen werden im Voraus trainiert und sind angemessen am jeweiligen Sprachlevel in der Sprache gestaltet. Aus dem Artikel geht klar hervor, dass die Klägerin "wahllos Antworten angekreuzt und drei auswendig gelernte, aber unpassende Sätze hingeschrieben" hat. Ich sehe es nicht als zielführend diese Thematik mit dir weiter zu diskutieren, denn egal wie überzeugend die Argumente sind, beginnst du sie dir zurecht zu biegen und zu schneidern wie es dir passt…Dir ist nicht mal zu blöd die Beamten vor Ort für das selbstverschuldete Scheitern der Klägern am Sprachtest verantwortlich zu erklären. Sorry, aber mir fehlen angesichts deiner "Logik" und Oberflächlichkeit echt die Worte....


zuletzt bearbeitet 12.07.2014 15:19 | nach oben springen

#58

RE: EuGH kippt deutschen Sprachtest

in Themen vom Tage 12.07.2014 14:43
von damals wars | 12.113 Beiträge

Zitat von Pluto im Beitrag #55
"[...] Geklagt hatte das türkische Ehepaar Dogan, das seit 1993 verheiratet ist und vier Kinder hat. Der Mann lebt seit 1998 in Deutschland und führt in Berlin eine kleine Firma. Die Frau blieb zunächst in der Türkei und zog die Kinder auf. Erst 2011 stellte sie einen Antrag auf Ehegattennachzug, der aber abgelehnt wurde.

Sie hatte den Sprachtest zwar knapp bestanden, die deutsche Botschaft in Ankara erkannte dies jedoch nicht an, da die Frau Analphabetin sei. Beim Test habe sie wahllos Antworten angekreuzt und drei auswendig gelernte, aber unpassende Sätze hingeschrieben.

Seit 2007 verlangt Deutschland von nachziehenden Ehegatten, dass sie sich "zumindest auf einfache Art in deutscher Sprache verständigen" können. Dies muss vor der Abreise durch einen Sprachtest nachgewiesen werden. Andernfalls bekommen sie keine Aufenthaltserlaubnis.

http://www.badische-zeitung.de/deutschla...--87328344.html

Sprache ist nur durch Sprechen erlernen kann man auch praktizieren, dazu müsste man aber im muttersprachlichen Kontext leben - in diesem Fall also in Deutschland.

Der Sprachtest hat den Sinn Menschen, die einem Land leben möchten, quasi dazu zu zwingen sich mit der Sprache zu beschäftigen und diese dadurch zu erlernen. In Deutschland gibt es je nach Region zahlreiche Dialekte (z.B. bayerisch, sächsisch, schwäbisch), die das Erlernen der deutsche Sprache erschweren. Deutsch ist keine einfach Sprache, die man mal eben bei dem Gemüsehändler ums Eck lernt. Wenn Leute unter sich sind und weiter die eigene Sprache in der Familie sprechen können, besteht keine Notwendigkeit deutsch zu sprechen. Dadurch entstehen die von Herr RA Mayer angesprochenen "Parallelwelten".


Wieviele deutsche Rentner die in ihrer Parallelwelt in Spanien leben, würden einen Sprachtest bestehen?
Der deutsche Wohnungsmarkt wäre dem Ansturm nicht gewachsen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#59

RE: EuGH kippt deutschen Sprachtest

in Themen vom Tage 12.07.2014 14:56
von Pluto | 47 Beiträge

Rentner haben oft nur ihren Nebenwohnsitz in Spanien und sind nicht ganzjährig in dem Land. Der Hauptwohnsitz liegt zumeist in Deutschland und die Rentner verfügen weiterhin über die deutsche Staatsangehörigkeit. Zudem geht es Rentner in der Mehrzahl nicht um eine Familienzusammenführung, sie erwerben keine neue Staatsangehörigkeit, sind nicht mehr erwerbstätig und müssen deshalb auch nicht voll integriert sein. Dieser Vergleich "hinkt".


zuletzt bearbeitet 12.07.2014 15:18 | nach oben springen

#60

RE: EuGH kippt deutschen Sprachtest

in Themen vom Tage 12.07.2014 16:25
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Jeder kleine Händler oder Gaststättenmitarbeiter in Urlaubsländern , kann besser deutsch ohne Schreiben zu können , als viele hier lebende Ausländer !?

Aber die WOLLEN ja auf die deutschen Touristen eingehen !


nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 54 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 2739 Gäste und 162 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14356 Themen und 557058 Beiträge.

Heute waren 162 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen