#41

RE: Foto vor der Truppenfahne

in Grenztruppen der DDR 10.07.2014 20:50
von LO-Wahnsinn | 3.485 Beiträge

Zitat
Nun, ich war eben auch von Hause aus von Ordnung und Sauberkeit als auch korrektem Benimm anderen gegenüber geprägt.
… ich weiß, ich schweife ab …



Nein Du schweifst nicht ab.
Die Bewertungskriterien waren sicherlich vielschichtig und ich denke auch sowas hatte seinen Anteil bei der Auswahl durch die Vorgesetzten.
Man musste nicht extra linientreu sein, dass ist alles Quatsch.
Natürlich gehörte es auch dazu, dass eben nur ein Teil, entscheidend war sicherlich das Gesamtbild was man abgab.

Ich bekam auch in Eisenach mein Foto und das wars, da gabs nichts dazu, auch kein Sonderausgang etc.pp., einfach nur diese Art Urkunde mit dem Foto.
Ich benutze das heute noch oft um jemand besonders zu loben, oder zum Necken meienr Kollegen sofern sie auch in der DDR gedient haben, Dank vor der entfalteten Truppenfahne, der war so sinnlos, sinnloser gings nicht.
Na manchen mags aufgebaut haben.

In Mengelrode, im Bataillionsstab, bekam ich dann noch ein Foto in Schwarzkombi vor der Grenzsäule am Tor zum Bataillion.
Das war für gute Leistungen als Kraftfahrer oder sowas, das Bild wurde glaube während der "Umstellung" der Kfz auf den Winter gemacht.
Jedenfalls war ich in der Garage am Werkeln und wurde von meinem Zugführer zum Foto beordert.
Auch dazu gab es nichts, keine extras, einfach nur die Urkunde.

Wenn ich am Wochenende daran denke, stelle ich die 2 Dinger mal hier rein.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
Rainman2 und RudiEK89 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#42

RE: Foto vor der Truppenfahne

in Grenztruppen der DDR 10.07.2014 21:30
von utkieker | 2.912 Beiträge

Zitat von Rainman2 im Beitrag #27
Na klar, man kann alles ins Lächerliche ziehen und kein gutes Haar dran lassen. Ich kann nur dazu sagen, dass es durchaus Leute gab, denen beispielsweise ein Brief an den Betrieb / das Arbeitskollektiv tatsächlich etwas bedeutet hat. Dass es Leute gab, die darüber lästerten - natürlich, die gibt es immer, überall und zu allen Zeiten. Aber für einige meiner Unterstellten war die damit verbundene Anerkennung durchaus ein Ansporn. Und die kam nicht nur von "alten Russlandkämpfern". Zum Foto vor der Truppenfahne habe ich schon geschrieben, dass es viele zumindest als nette Erinnerung mitnahmen. Ich trage sicher Eulen nach Athen, wenn ich schreibe, dass vieles auch damals schon nicht funktioniert hätte, wenn nicht mindestens ein paar Leute die Sache mitgemacht hätten. Ja, ich hatte viele Querdenker und auch Meckerer unter meinen Unterstellten. Aber an eine lückenlose Front von Systemopponenten kann ich mich nach wie vor nicht erinnern. Und auch das Meckern oder sich lustig machen über Belobingungen war in vielen Fällen nur spätpubertäre Protzerei im Kreis der "alten Haudegen". Im Innern haben sich einige doch über die Anerkennung gefreut. Und damit auch das nicht ungeschrieben bleibt: Ich spreche niemandem im Einzelfall ab, dass er manches damals schon durchschaut hat. Aber es ist auch heute noch für einen Anfangzwanziger "reichlich uncool", sich über ein Lob oder eine offizielle Anerkennung zu freuen.

ciao Rainman

Oh ja @Rainman2,

Ein Brief an meine Eltern, hätten meine Eltern sehr erfreut. Ich entstamme einer antifaschistisch geprägten Familie. Besonders meinem Vater hätte dies zu würdigen gewusst. Für mich war das ganze nichts weiter als lächerlicher Schnickschnack. Die beste Form der Anerkennung ist es, daß man Ernst genommen wird und nicht, daß eine Belobigung zur Bürde wird.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
Rainman2 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#43

RE: Foto vor der Truppenfahne

in Grenztruppen der DDR 10.07.2014 21:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Pit 59!

Gab es die Kratzerplatte nicht auch schon bei den GT? Ich kenne sie jedenfalls selbst ...

Schöne Grüße,
Eckhard


Zitat von Pit 59 im Beitrag #3
Die Verleihung des Titels "Bester" war gleichzeitig verbunden mit dem Fotografieren vor der Truppenfahne bzw. der Eintragung in das Ehrenbuch des Truppenteils. Im März 1980 wurde durch das MfNV die Einführung eines Bestenabzeichens für die Grenztruppen der DDR bestätigt.
P.S. Ich hätte eigentlich täglich Fotografiert werden müssen,aber die Filme waren knapp


nach oben springen

#44

RE: Foto vor der Truppenfahne

in Grenztruppen der DDR 10.07.2014 21:59
von Pit 59 | 10.123 Beiträge

Hallo Pit 59!

Gab es die Kratzerplatte nicht auch schon bei den GT? Ich kenne sie jedenfalls selbst ...

Schöne Grüße,
Eckhard

Klar gabs das Gerät bei uns,ich wusste schon gar nicht mehr wohin damit

Peter


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#45

RE: Foto vor der Truppenfahne

in Grenztruppen der DDR 10.07.2014 22:00
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Hartmut!

Meine Eltern haben sich über den Brief nicht sonderlich erregt.
Naja, ein Zettel mit Buchstaben halt.
Sie kannten ja meine Devise.
Man kann nicht immer der Beste sein, aber sollte immer zu ihnen gehören ...

Schöne Grüße,
Eckhard


Zitat von utkieker im Beitrag #42

...
Ein Brief an meine Eltern, hätten meine Eltern sehr erfreut. ....
Gruß Hartmut!


zuletzt bearbeitet 10.07.2014 22:00 | nach oben springen

#46

RE: Foto vor der Truppenfahne

in Grenztruppen der DDR 11.07.2014 07:39
von Rainman2 | 5.753 Beiträge

Zitat von Antaios im Beitrag #43
...
Gab es die Kratzerplatte nicht auch schon bei den GT? Ich kenne sie jedenfalls selbst ...
...
[quote=Pit 59|p368363]Die Verleihung des Titels "Bester" war gleichzeitig verbunden mit dem Fotografieren vor der Truppenfahne bzw. der Eintragung in das Ehrenbuch des Truppenteils. Im März 1980 wurde durch das MfNV die Einführung eines Bestenabzeichens für die Grenztruppen der DDR bestätigt. ...


Hallo Antaios,

Das Bestenabzeichen wurde auch schon vorher bei den Grenztruppen verliehen. Aber da stand noch unter dem stahlbehelmten Männernischel "DDR Nationale Volksarmee". Ab 1980 stand an gleicher Stelle "Grenztruppen der DDR". Die Farbe blieb aber gleich, dunkelrot und goldfarben. Erst mit der Einführung der Schildsymbole erhielten die Grenztruppen auch ein Bestenabzeichen in grüner Farbe. Mit einem Foto vor der Truppenfahne war das in den 80ern nicht verbunden. Da hätten wir einmal im Halbjahr 10 bis 15 Mann in den Stab karren müssen. Ging garnicht. Das Bestenabzeichen war übrigens, im Gegensatz zum Foto vor der Truppenfahne, auch an konkrete Bedingungen geknüpft. Berufssoldaten scheiterten oft irgendwann daran, dass sie in dem entsprechenden Halbjahr auch die Normen für das Militärsportabzeichen erfüllen mussten ... Naja, manchmal/oft hieß es auch da: Wer schreibt, der bleibt. Ich erinnere mich noch an den Aufschrei der Entrüstung, als mein Kompaniechef den Bestentitel bekam. Bei seiner Leibesfülle hätte er nie die Normen (u.a. Klimmzüge und 3000 m) erfüllen können. Er sah dann in der Folgezeit von solchen Fisimatenten ab.

Ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#47

RE: Foto vor der Truppenfahne

in Grenztruppen der DDR 11.07.2014 07:55
von terraformer1 | 193 Beiträge

An der Uffz-Schule in Perleberg wurden wir im April 1986 kurz vor der Versetzung in die GKs alle vor der Truppenfahne fotografiert.

Angefügte Bilder:
tom_gt_1985.jpg

Schlutup und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.07.2014 07:57 | nach oben springen

#48

RE: Foto vor der Truppenfahne

in Grenztruppen der DDR 11.07.2014 09:09
von exDieter1945 | 228 Beiträge

Zitat von maxhelmut im Beitrag #21
@exDieter1945 , wo hast Du denn das Teil ergattert?

na wo denn "vor der Truppenfahne fotografiert werden"

aus dem Internet bei Google sind noch mehr Fotos zusehen

>ein Grenzer schläft nicht er ruht<


Moin maxhelmut,
von wem ich das Foto mit der Truppenfahne erhalten habe kann nach 24 Jahren leider nicht mehr sagen.
Ich habe es vergessen.
von Januar bis Juni 1990 war häufig zu Gast in den Grenzkompanien Leisterförde und Horst, bei der Bootskompanie und der Fermeldeeinheit in Dömitz. Dort habe ich viele Fotos, Urkunden, Vorschriften, Orden usw. erhalten.
Gruß Dieter


maxhelmut hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#49

RE: Foto vor der Truppenfahne

in Grenztruppen der DDR 11.07.2014 10:04
von Rostocker | 7.715 Beiträge

Man kann das ja alles sehen wie man will, aber Orden und Auszeichnungen gibt es wohl in jeder Armee dieser Welt. Und im Grunde dient es nur den Ansporn. Also brauch man sich nicht nun auf die Armeen des ehm, Ostblocks einschießen.
Aber da habe ich mal ne andere Frage oder Fragen. Wie stehen eigentlich ehm. Berufssoldaten der damaligen DDR, heute zu ihren damaligen Auszeichnungen? Vor allen Berufssoldaten,die,die Seite gewechselt haben. Haben sie ihr Zeug auch auf den Flohmarkt verscherbelt?
Nun was anderes etwas OT: Gibt es eigentlich heute einen Orden, von den Politikern gesponsert, für den freiwilligen Kriegseinsatz?


nach oben springen

#50

RE: Foto vor der Truppenfahne

in Grenztruppen der DDR 11.07.2014 10:45
von eisenringtheo | 9.156 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #49
Man kann das ja alles sehen wie man will, aber Orden und Auszeichnungen gibt es wohl in jeder Armee dieser Welt. Und im Grunde dient es nur den Ansporn. Also brauch man sich nicht nun auf die Armeen des ehm, Ostblocks einschießen.
Aber da habe ich mal ne andere Frage oder Fragen. Wie stehen eigentlich ehm. Berufssoldaten der damaligen DDR, heute zu ihren damaligen Auszeichnungen? Vor allen Berufssoldaten,die,die Seite gewechselt haben. Haben sie ihr Zeug auch auf den Flohmarkt verscherbelt?
Nun was anderes etwas OT: Gibt es eigentlich heute einen Orden, von den Politikern gesponsert, für den freiwilligen Kriegseinsatz?


Nur mit Wikipedia Wissen gewappnet, tippe ich auf das "Ehrenkreuz der Bundeswehr für Tapferkeit", gestiftet vom ehemaligen BM der Verteidigung Franz Josef Jung
http://de.wikipedia.org/wiki/Ehrenkreuz_...%BCr_Tapferkeit
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_T...%BCr_Tapferkeit
Theo


nach oben springen

#51

RE: Foto vor der Truppenfahne

in Grenztruppen der DDR 11.07.2014 12:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Rostiker!

Naja, sie selbst wohl in seltenen Fällen, aber die "Brut" mach daraus bei E-Bay manchmal ein (sehr kleines) Geschäft.
Ich habe mein`s alles noch. Siehe meine Fotos in der Gallerie.
Andere Sachen die für mich interessant waren, habe ich in eben der "Bucht" erworben.
Sollte mein Enkel soweit sein, kann er alles selbst in Augenschein nehmen.

Ich kenne nur einen Orden der für den Kriegseinsatz gedacht war, der aber in der DDR glücklicher Weise nie ausgegeben wurde. Warum auch.



Schöne Grüße,
Eckhard

Zitat von Rostocker im Beitrag #49
Man kann das ja alles sehen wie man will ... Wie stehen eigentlich ehm. Berufssoldaten der damaligen DDR, heute zu ihren damaligen Auszeichnungen? Vor allen Berufssoldaten,die,die Seite gewechselt haben. Haben sie ihr Zeug auch auf den Flohmarkt verscherbelt?
Nun was anderes etwas OT: Gibt es eigentlich heute einen Orden, von den Politikern gesponsert, für den freiwilligen Kriegseinsatz?


nach oben springen

#52

RE: Foto vor der Truppenfahne

in Grenztruppen der DDR 11.07.2014 15:38
von GZB1 | 3.286 Beiträge

Interessant ist hier die angedeute Kreuzform des Ordens, sonst eigentlich nicht üblich in der DDR.


94 und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#53

RE: Foto vor der Truppenfahne

in Grenztruppen der DDR 11.07.2014 23:05
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat
Gab es die Kratzerplatte nicht auch schon bei den GT? Ich kenne sie jedenfalls selbst ...

Zitat
Die Verleihung des Titels "Bester" war gleichzeitig verbunden mit dem Fotografieren vor der Truppenfahne bzw. der Eintragung in das Ehrenbuch des Truppenteils.

Zitat
Das Bestenabzeichen wurde auch schon vorher bei den Grenztruppen verliehen. Aber da stand noch unter dem stahlbehelmten Männernischel "DDR Nationale Volksarmee". Ab 1980 stand an gleicher Stelle "Grenztruppen der DDR". Die Farbe blieb aber gleich, dunkelrot und goldfarben.

Stimmt, bei den Grenztruppen gab es die Kratzerplatte in genannten Farben auch, sogar mit nummerierten Anhängsel für jede Wiederverleihung.

Ja, schon klar, dass ich das weiß, war ich doch eines dieser ominösen Subjekte, welche ...

An ein einhergehendes Fotografieren vor der Truppenfahne konnte ich mich bisher nicht erinnern. Aber nachdem ich jetzt in meinem Fotoalbum nachgesehen habe, wurde mir der Anlass meiner zweiten fotochemischen Ablichtung vor entfalteter Flagge bewusst.
Falls ich mich recht erinnere, war die Verleihung des Bestenabzeichens mit einer Geldprämie verbunden (50,- DDR-Mark???).
Extraausgang oder Sonderurlaub gab es jedenfalls nicht.

Hier im Thread wurde auch erwähnt, dass das Auszeichnen mit dem Bestenabzeichen mit gewissen sportlich-körperlichen Anstrengungen verbunden gewesen sei. Nun, wenn es so war, waren die Messlatten sicher nicht sonderlich hoch gelegt, denn ich unsportlicher kleiner Erdnuckel war mitnichten eine Sportskanone.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


nach oben springen

#54

RE: Foto vor der Truppenfahne

in Grenztruppen der DDR 16.07.2014 20:44
von LO-Wahnsinn | 3.485 Beiträge

Wie angedroht, einmal Foto vor der Truppenfahne am Ende der Ausbildung in Eisenach, einmal an der Grenzsäule am Tor zur Kompanie in Mengelrode, offenbar im Rahmen der Umstellung der Fahrzeuge auf den Winter.

Die Namen der Kommandeure habe ich nicht zensiert, die sind meines Wissens nach im Internet öffentlich nachlesbar.
Sollte das einen Konflikt darstellen, bitte um Info.

Mein Name ist auch nicht zensiert, ich habe weder was zu verbergen, noch muss ich mich für etwas schämen, noch habe ich Angst vor irgendwas.


Deckblatt



Innen
Da sehe ich böse aus
Anzugsordnung korrekt?




Hier die Urkunde zur Umstellung

Deckblatt



Innen


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
seaman und Rothaut haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#55

RE: Foto vor der Truppenfahne

in Grenztruppen der DDR 16.07.2014 20:56
von thomas 48 | 3.566 Beiträge

Deinen letzten Satz finde ich sehr gut.
So denke ich schon lange
Thomas


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#56

RE: Foto vor der Truppenfahne

in Grenztruppen der DDR 16.07.2014 20:58
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Du solltest deine Bilder mit Wasserzeichen versehen, gerade die ohne schwärzungen werden sonst gerne schnell kopiert und für kommerzielle Zwecke missbraucht.


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
5 Mitglieder und 35 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 125 Gäste und 23 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556919 Beiträge.

Heute waren 23 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen