#81

RE: BND als Dienstleiter der NSA, BND-Mann Dopellagent

in Bundesnachrichtendienst BND 11.07.2014 11:41
von Kalubke | 2.299 Beiträge

Hi, @seaman,

.. ist zwar OT aber noch eine Frage. Ich hatte vorhin überlesen, dass Bohnsack von Grossmann sogar als Verräter bezeichnet wurde. Jetzt bich ich etwas verwirrt, denn in Eichner/Schramm "Kontersipionage" ist auf S. 98-99 die Liste der MfS-Überläufer veröffentlicht. Bohnsack steht da aber nicht drin. Hast Du vielleicht eine Erklärung dafür?

Gruß Kalubke



nach oben springen

#82

RE: BND als Dienstleiter der NSA, BND-Mann Dopellagent

in Bundesnachrichtendienst BND 11.07.2014 11:58
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Kalubke im Beitrag #81
Hi, @seaman,

.. ist zwar OT aber noch eine Frage. Ich hatte vorhin überlesen, dass Bohnsack von Grossmann sogar als Verräter bezeichnet wurde. Jetzt bich ich etwas verwirrt, denn in Eichner/Schramm "Kontersipionage" ist auf S. 98-99 die Liste der MfS-Überläufer veröffentlicht. Bohnsack steht da aber nicht drin. Hast Du vielleicht eine Erklärung dafür?

Gruß Kalubke


Diese Namensliste in "Konterspionage" ist eine Auflistung von Verrätern und ihrer vom Verfassungsschutz erhaltenen Decknamen.Diese Liste ist keine vollständige Erfassung von Überläufern.

seaman


nach oben springen

#83

RE: BND als Dienstleiter der NSA, BND-Mann Dopellagent

in Bundesnachrichtendienst BND 11.07.2014 12:40
von Kalubke | 2.299 Beiträge

.. hier noch ein allerdings nicht sehr inhaltsreicher Auszug aus: HSS Akademie für Politik und Zeitgeschehen, aktuelle analysen 17, Friedrich-Wilhelm Schlomann: Die heutige Spionage Russlands, 2000

6.3 Gruppe Ljutsch
Es muß 1983 gewesen sein, als seitens des Sowjetgeheimdienstes unter dem Leiter der KGB-Residentur in Berlin-Karlshorst, General Anatolij Grigorjewitsch Nowikow, eine "Gruppe Ljutsch" mit ihrem Sitz in der sowjetischen Vertretung in Berlin, Unter den Linden aufgebaut wurde - unabhängig vom sonstigen KGB und ohne jegliches Wissen des DDR-Ministeriums für Staatssicherheit. Angesichts der in Moskau vermuteten Selbständigkeitsbestrebungen der Stasi und der Zweifel an der Loyalität der DDR-Führungskader hatte die Gruppe die Aufgabe einer eigenen Überwachung der DDR. Auch nach dem Fall der Berliner Mauer arbeitete sie weiter, unterstand direkt der Moskauer Führung und soll mindestens 20 - nach anderen Angaben bis hin zu einigen 100 - sehr gut ausgebildete KGB-"Kundschafter" mit einem entsprechenden Stamm von "inoffiziellen Mitarbeitern" umfassen. Noch 1993 hieß es in westlichen Kreisen, diese Elite-Spionage-Gruppe sei "nach wie vor eine ernst zu nehmende nachrichtendienstliche Operationseinheit". Seitdem hat man von ihr indes nichts, auch nicht indirekt wieder gehört. Daraus aber zu schließen, sie existiere nicht mehr, wäre zweifellos sehr leichtfertig.



Gruß Kalubke



nach oben springen

#84

RE: BND als Dienstleiter der NSA, BND-Mann Dopellagent

in Bundesnachrichtendienst BND 11.07.2014 13:18
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo B208!

JEDER der im Objekt arbeitete hatte einen Klappfix! Ich denke das können die ehemaligen Angehörigen bestätigen.

Schöne Grüße,
Eckhard


Zitat von B208 im Beitrag #73
Ohne Zweifel . Man kann auch nicht jede Kantinenkraft der Stasi als Angehörige des MfS bezeichnen .


nach oben springen

#85

RE: BND als Dienstleiter der NSA, BND-Mann Dopellagent

in Bundesnachrichtendienst BND 11.07.2014 15:30
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Ähh @Kalubke

wie war der Titel dieses Themas nochmal??? Lutsch oder doch irgendwie anders?

Meine Deutschlehrerin hätte damals gesagt: Thema verfehlt, 5 setzen !

Wenn du willst kannste ja ein eigenes Thema zu deinem "Strahl" aufmachen.


frank hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#86

RE: BND als Dienstleiter der NSA, BND-Mann Dopellagent

in Bundesnachrichtendienst BND 11.07.2014 16:23
von Kalubke | 2.299 Beiträge

.... wenn man das auch wirklich immer so schön fein säuberlich trennen kann. Letztlich gehts doch um das grundsätzliche Problem: "Spionage der Supermächte in ihren eigenen Satellitenstaaten". Und das ist doch, wie der Blick in die Vergangenheit zeigt, nicht ganz neu.

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 11.07.2014 16:24 | nach oben springen

#87

RE: BND als Dienstleiter der NSA, BND-Mann Dopellagent

in Bundesnachrichtendienst BND 12.07.2014 00:52
von B208 | 1.351 Beiträge

Zitat von frank im Beitrag #75
[quote=B208|p369244]Ohne Zweifel . Man kann auch nicht jede Kantinenkraft der Stasi als Angehörige des MfS bezeichnen .[/quote]

Wiedersprüchiger kann ein Satz ja wohl nicht sein .


@frank , woran kann es liegen , dass Du den Zusammenhang des Satzes zu den davor geschriebenen Berichten nicht siehst ???? !!!!! ,


nach oben springen

#88

RE: BND als Dienstleiter der NSA, BND-Mann Dopellagent

in Bundesnachrichtendienst BND 12.07.2014 01:40
von B208 | 1.351 Beiträge

Wenn ich Ami wäre , dann würde ich doch auch meinem " Freund " etwas hinter die Fassade schauen , wenn ich weiss , dass aus dem Garten meines " Freundes " die Leute gekommen sind , die mir die Twin Towers zerstört haben . Wenn es einen Herrn Ströbele gibt , der schon zu Beginn seiner suspekten Anwaltskarriere Linksterroristen verteidigt und unterstützt hat und heute MdB ist und somit auch Zugang zu sehr sensiblen Unterlagen bekommt , die auch die Amis betreffen . Und es heute noch verstörte ( in einigen Beiträgen hier lesbar ) Altgenossen gibt , die die Wende bis heute nicht verkraftet haben und sich noch heute den Russen brüderlich verbunden fühlen und ihnen nachweinen . Wenn wir nicht in der Lage sind , in unser Land eingereiste Bürger Afrikas dazu zu bewegen , dass sie unseren Behörden ihre Identität offen legen , wenn es meine Stadt ( Hamburg ) nicht schafft , einen Personenkreis von ca. 150 Eingereisten zu kontrollieren , wenn Polizisten auf der Strasse angegriffen werden , wenn sie diesen Personenkreis nach einem Ausweis oder nur nach dem Namen fragen . Wenn das in dem Land meines " Freundes " nicht möglich ist , dann schaue ich schon genauer hin , zumal auch in diesem Land viele USAmerikaner bei Attentaten getötet wurden . In der Masse all dieser Dinge kann ich den Amis nicht verdenken , wenn sie etwas genauer schauen was hier passiert .


nach oben springen

#89

RE: BND als Dienstleiter der NSA, BND-Mann Dopellagent

in Bundesnachrichtendienst BND 12.07.2014 07:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von B208 im Beitrag #88
Wenn ich Ami wäre , dann würde ich doch auch meinem " Freund " etwas hinter die Fassade schauen , wenn ich weiss , dass aus dem Garten meines " Freundes " die Leute gekommen sind , die mir die Twin Towers zerstört haben . Wenn es einen Herrn Ströbele gibt , der schon zu Beginn seiner suspekten Anwaltskarriere Linksterroristen verteidigt und unterstützt hat und heute MdB ist und somit auch Zugang zu sehr sensiblen Unterlagen bekommt , die auch die Amis betreffen . Und es heute noch verstörte ( in einigen Beiträgen hier lesbar ) Altgenossen gibt , die die Wende bis heute nicht verkraftet haben und sich noch heute den Russen brüderlich verbunden fühlen und ihnen nachweinen . Wenn wir nicht in der Lage sind , in unser Land eingereiste Bürger Afrikas dazu zu bewegen , dass sie unseren Behörden ihre Identität offen legen , wenn es meine Stadt ( Hamburg ) nicht schafft , einen Personenkreis von ca. 150 Eingereisten zu kontrollieren , wenn Polizisten auf der Strasse angegriffen werden , wenn sie diesen Personenkreis nach einem Ausweis oder nur nach dem Namen fragen . Wenn das in dem Land meines " Freundes " nicht möglich ist , dann schaue ich schon genauer hin , zumal auch in diesem Land viele USAmerikaner bei Attentaten getötet wurden . In der Masse all dieser Dinge kann ich den Amis nicht verdenken , wenn sie etwas genauer schauen was hier passiert .


Nun mal langsam:
Mohammed Atta hat in Hamburg studiert und seine Diplomarbeit geschrieben. Als völlig unbescholtener und unauffälliger Student mit saudi-arabischem Pass. Ob er damals schon mit den Anschlagsvorbereitungen beschäftigt war, wusste wohl nur er - und befragen kann man ihn nicht mehr. Wimre ist er nach Abschluss seines Studiums in die USA gereist und hat dort den Pilotenschein gemacht.

Willst Du jeden Studenten aus einem arabischen Land unter Generalverdacht stellen? Und geheimdienstlich überwachen lassen? Dann dürften die Schlapphüte aber enormen Personalbedarf bekommen.

Und was Hans-Christian Ströbele angeht: Er ist Anwalt - und ein ziemlich guter dazu. Vor Gericht hat er seinen Job gemacht, nicht mehr und nicht weniger. Recht ordentlich und das ist auch gut so: Das Rechtssystem in Deutschland hätte erheblich an Ansehen verloren, wenn die RAF-Terroristen von einem drittklassigen Pflichtverteidiger verteidigt worden wären. Natürlich hätte er das Mandat ablehnen können, dann hätte es ein anderer gemacht. Aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass eine solche Aufgabe eine echte und reizvolle Aufgabe für einen Anwalt seiner Güte darstellt. Daraus eine Nähe zum Linksterrorismus abzuleiten ist Unfug: Mit der gleichen Argumentation könntest Du auch einem Strafverteidiger Sympathien für Mord und Totschlag unterstellen.

Und der Rest sind rein innerdeutsche Probleme, wenn man sie so bezeichnen will. Die die Amis einen Deut angehen - oder ist es für die US-Amerikanische Sicherheit wichtig, detailliert und personenbezogen über das deutsche Asylverfahren Bescheid zu wissen?

Wir sind keine amerikanische Kolonie, in der das "Mutterland" das Recht hat, zu kontrollieren und zu erkunden, was es will. Und das soll nicht nur so bleiben, das muss sich verbessern: "Freunden" in die Unterhose zu schauen gehört sich einfach nicht.


Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#90

RE: BND als Dienstleiter der NSA, BND-Mann Dopellagent

in Bundesnachrichtendienst BND 12.07.2014 08:51
von Hans | 2.166 Beiträge

Morgen, Gemeinde….
Wenn ich Ami wäre , dann würde ich doch auch meinem " Freund " etwas hinter die Fassade schauen
(Zit. B 208)
Nun, Du bist kein „Ami“ und ich auch nicht. Fragen wir also einen „Ami“, der`s wissen müsste.
„Die USA haben keine Freunde, die USA haben Interessen. „

Henry A. Kissinger


amerikanischer Politiker
* 27.05.1923 - Fürth, Deutschland
(Ach ja Q: „Gut Zitiert“ )
Ein fast gleichlautendes Zitat gab’s auch schon von Bismark.
Wer redet also von befreundet? Die US-Administration wohl nicht. Nur die „Anderen“. Und wie viel ist bitte „etwas hinter die Fassade schauen?“ Ich dachte immer, das heißt Spionage. Danke.
Herzlich willkommen in der Realität.

73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
heimi74 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.07.2014 08:52 | nach oben springen

#91

RE: BND als Dienstleiter der NSA, BND-Mann Dopellagent

in Bundesnachrichtendienst BND 12.07.2014 09:31
von B208 | 1.351 Beiträge

@Dandelion ,
es wird vielen sehr leicht gemacht die deutsche Staatsbürgerschaft zu erlangen , oder evtl. die Doppelte .
Und wir sind in der bevorzugten Lage ohne Visum in die USA zu reisen , nun 2 + 2 zusammenzählen . Der Ami machts !
Möglich , dass der Ströbele Deine Sympathie hat , sicherlich nicht die der Amis und um die geht es !!
@Hans , bin kein Ami , aber verwandt und verschwägert , das verbindet . Und mein -Freund- steht in " - " !!! Augen auf !!! und denken .


nach oben springen

#92

RE: BND als Dienstleiter der NSA, BND-Mann Dopellagent

in Bundesnachrichtendienst BND 12.07.2014 09:42
von Hans | 2.166 Beiträge

Hi,
Der logische Schluß Deiner Rede "aber verwandt und verschwägert , das verbindet " ist doch wohl nicht, das man dann bei Verwanten und Verschwägerten einfach mal so rasch das Telefon überwacht ?
Es geht doch nicht um verstehen und so , das Ding heißt Spionage unter Verbündeten, unter Freunden geht ja wohl nach der zitierten Aussage von Herrn Kissinger nicht.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#93

RE: BND als Dienstleiter der NSA, BND-Mann Dopellagent

in Bundesnachrichtendienst BND 12.07.2014 09:48
von B208 | 1.351 Beiträge

Eben Hans , eben . Der Kissinger hat mich verstanden .


nach oben springen

#94

RE: BND als Dienstleiter der NSA, BND-Mann Dopellagent

in Bundesnachrichtendienst BND 12.07.2014 11:45
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von B208 im Beitrag #91
Möglich , dass der Ströbele Deine Sympathie hat , sicherlich nicht die der Amis und um die geht es !!


Nee. Ich kenne Herrn Ströbele zwar nicht persönlich, aber die Politik, die er vertritt, findet weder meine Sympathie noch meine Zustimmung.

Das hindert mich aber nicht daran, seine Leistungen zu respektieren und anzuerkennen.


nach oben springen

#95

RE: BND als Dienstleiter der NSA, BND-Mann Dopellagent

in Bundesnachrichtendienst BND 12.07.2014 15:24
von Burt Monroe | 41 Beiträge

Zitat von thomas 48 im Beitrag #50
Es geht doch um Doppelagenten?
Haben wir keine Zeitzeugen?


Die war da und die habt Ihr mit Füßen getreten. Diese ist heute unbehelligt in der RF, USA, DEUTSCHLAND, ENGLAND zuhause.


Warum? Weil sie bis heute, wie viele andere auch, bis auf ihr privates Dilemma, den Mund gehalten hat.
Unsere derzeitige Regierung steckt im Krippenalter. Unverzeihlich. Einen Top US Mann in dieser Weise zu behandeln. Wenn es um Geheimdienste geht, lebt nicht nur die deutsche Regierung auf einem fremden Planeten sondern fast die gesamte Bevölkerung. Seit 1945 der USA treu ergeben in wirtschaftlicher und militärischer Hinsicht beaufsichtigt, glaubt einer von Euch, daß hier neue Fakten geschaffen worden sind?
Wir Deutschen drehen alles durch den Fleischwolf, nur von der Wahrheit wollen wir nichts wissen.
Burt


Klug ist, wer nur die Hälfte glaubt von dem was er hört. Noch klüger ist, wer erkennt, welche Hälfte die richtige ist.
seaman, passport und S51 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.07.2014 15:35 | nach oben springen

#96

RE: BND als Dienstleiter der NSA, BND-Mann Dopellagent

in Bundesnachrichtendienst BND 12.07.2014 16:34
von FRITZE (gelöscht)
avatar

@B208 Du unterscheidest Dich in Deiner vorgefestigten Meinung nicht von Denen ,welchen Du vorwirfst noch in der Vergangeheit zu leben !

MsG FRITZE


nach oben springen

#97

RE: BND als Dienstleiter der NSA, BND-Mann Dopellagent

in Bundesnachrichtendienst BND 12.07.2014 16:51
von Gert | 12.355 Beiträge

Zitat von Burt Monroe im Beitrag #95
Zitat von thomas 48 im Beitrag #50
Es geht doch um Doppelagenten?
Haben wir keine Zeitzeugen?


Die war da und die habt Ihr mit Füßen getreten. Diese ist heute unbehelligt in der RF, USA, DEUTSCHLAND, ENGLAND zuhause.


Warum? Weil sie bis heute, wie viele andere auch, bis auf ihr privates Dilemma, den Mund gehalten hat.
Unsere derzeitige Regierung steckt im Krippenalter. Unverzeihlich. Einen Top US Mann in dieser Weise zu behandeln. Wenn es um Geheimdienste geht, lebt nicht nur die deutsche Regierung auf einem fremden Planeten sondern fast die gesamte Bevölkerung. Seit 1945 der USA treu ergeben in wirtschaftlicher und militärischer Hinsicht beaufsichtigt, glaubt einer von Euch, daß hier neue Fakten geschaffen worden sind?
Wir Deutschen drehen alles durch den Fleischwolf, nur von der Wahrheit wollen wir nichts wissen.
Burt


@burt Monroe , jene die zu zitierst hat es doch stets auf den Punkt gebracht, wir sind die Pudel der USA . Bei aller Dankbarkeit gegenüber den USA . Die Politik der letzten Jahrzehnte ( mit dem Vietnamkrieg haben sie in meiner Meinung die Vorbildfunktion verloren ) ist doch eine einzige Katastrophe. Nicht einmal Kriege können sie führen, der letzte den sie erfolgreich abschlossen war der 2. Weltkrieg.
Was uns betrifft. Ich bin Nachkriegsgeneration und ich sage, irgendwann ist Schluss mit Dankbarkeit. Sie sollen ihre Koffer packen und gehen. Freunden schnüffelt man nicht hinterher, man führt auch keine militärischen Operationen von unserem Gebiet, wie z.b Drohnenkriege.
Wir müssen unsere Souveränität endlich herstellen . Insofern habe ich den öffentlichen Rausschmiss des CIA Chefs in D begrüßt. Wie eingangs gesagt wir sind nicht mehr ihre Pudel , wir sind jetzt deutscher Schäferhund und der packt gelegentlich zu.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Rostocker hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#98

RE: BND als Dienstleiter der NSA, BND-Mann Dopellagent

in Bundesnachrichtendienst BND 12.07.2014 16:56
von B208 | 1.351 Beiträge

Zitat von FRITZE im Beitrag #96
@B208 Du unterscheidest Dich in Deiner vorgefestigten Meinung nicht von Denen ,welchen Du vorwirfst noch in der Vergangeheit zu leben !

MsG FRITZE




Fritze , bist Du denn sicher , dass Du alles verstanden hast was ich geschrieben habe ?


nach oben springen

#99

RE: BND als Dienstleiter der NSA, BND-Mann Dopellagent

in Bundesnachrichtendienst BND 12.07.2014 16:57
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Ich weiss was Du gemeint hast !


nach oben springen

#100

RE: BND als Dienstleiter der NSA, BND-Mann Dopellagent

in Bundesnachrichtendienst BND 12.07.2014 20:47
von Burt Monroe | 41 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #97
Zitat von Burt Monroe im Beitrag #95
Zitat von thomas 48 im Beitrag #50
Es geht doch um Doppelagenten?
Haben wir keine Zeitzeugen?


Die war da und die habt Ihr mit Füßen getreten. Diese ist heute unbehelligt in der RF, USA, DEUTSCHLAND, ENGLAND zuhause.


Warum? Weil sie bis heute, wie viele andere auch, bis auf ihr privates Dilemma, den Mund gehalten hat.
Unsere derzeitige Regierung steckt im Krippenalter. Unverzeihlich. Einen Top US Mann in dieser Weise zu behandeln. Wenn es um Geheimdienste geht, lebt nicht nur die deutsche Regierung auf einem fremden Planeten sondern fast die gesamte Bevölkerung. Seit 1945 der USA treu ergeben in wirtschaftlicher und militärischer Hinsicht beaufsichtigt, glaubt einer von Euch, daß hier neue Fakten geschaffen worden sind?
Wir Deutschen drehen alles durch den Fleischwolf, nur von der Wahrheit wollen wir nichts wissen.
Burt


@burt Monroe , jene die zu zitierst hat es doch stets auf den Punkt gebracht, wir sind die Pudel der USA . Bei aller Dankbarkeit gegenüber den USA . Die Politik der letzten Jahrzehnte ( mit dem Vietnamkrieg haben sie in meiner Meinung die Vorbildfunktion verloren ) ist doch eine einzige Katastrophe. Nicht einmal Kriege können sie führen, der letzte den sie erfolgreich abschlossen war der 2. Weltkrieg.
Was uns betrifft. Ich bin Nachkriegsgeneration und ich sage, irgendwann ist Schluss mit Dankbarkeit. Sie sollen ihre Koffer packen und gehen. Freunden schnüffelt man nicht hinterher, man führt auch keine militärischen Operationen von unserem Gebiet, wie z.b Drohnenkriege.
Wir müssen unsere Souveränität endlich herstellen . Insofern habe ich den öffentlichen Rausschmiss des CIA Chefs in D begrüßt. Wie eingangs gesagt wir sind nicht mehr ihre Pudel , wir sind jetzt deutscher Schäferhund und der packt gelegentlich zu.


Jene zitierte hat trotz ihrer ungebrochenen Loyalität zu Russland immer das Pudelverhalten Deutschlands angeprangert. Ein altersschwacher Schäferhund ohne Zähne hat gegen einen kampferprobten Pitbull keine Chance. Herzliche Gruesse soll ich Dir ausrichten.
Sie vermisst die Diskussion mit Dir und anderen.
Burt
ps Doppelagent wird so geschrieben :-)


Klug ist, wer nur die Hälfte glaubt von dem was er hört. Noch klüger ist, wer erkennt, welche Hälfte die richtige ist.
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ein Stasi - Maulwurf bei der NSA
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Alfred
365 10.09.2016 11:52goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 16387
Der Mann, der die Berliner Mauer zerschredderte
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von Schlutup
0 10.11.2014 02:50goto
von Schlutup • Zugriffe: 2005
Für ca. 4.000 Mann ....
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Alfred
23 02.09.2014 16:26goto
von Vogtländer • Zugriffe: 971
Der Mann auf der Mauer
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von DirkUK
3 14.08.2014 23:21goto
von Schlutup • Zugriffe: 549
V-Leute und V- Mann- Führer des BfV
Erstellt im Forum Bundesnachrichtendienst BND von GilbertWolzow
6 24.01.2014 17:32goto
von Eisenacher • Zugriffe: 1803
Stasi versus NSA - Aktenberge, groß wie Europa
Erstellt im Forum Spionage Spione DDR und BRD von Feliks D.
19 09.07.2013 00:15goto
von Grenzwolf62 • Zugriffe: 1894

Besucher
34 Mitglieder und 66 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 2492 Gäste und 143 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558268 Beiträge.

Heute waren 143 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen