#1

was soll man denn davon halten ???

in Themen vom Tage 16.06.2014 12:24
von Gert | 12.354 Beiträge

ich habe das mit einigem Staunen gelesen . Was haltet ihr davon´?
http://www.spiegel.de/politik/ausland/ru...n-a-974971.html


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#2

RE: was soll man denn davon halten ???

in Themen vom Tage 16.06.2014 12:53
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

Was es nicht alles gibt. So eine lange Zensurliste
http://minjust.ru/ru/extremist-materials
Erinnert etwas an die finsterste Sowjetzeit..
Theo


nach oben springen

#3

RE: was soll man denn davon halten ???

in Themen vom Tage 16.06.2014 12:54
von Schuddelkind | 3.512 Beiträge

So langsam wird der Putin putzig. Von mir aus kann er ja der Bevölkerung ein neues Nationalbewusstsein einhämmern, aber einen Historiker auf eine Indexliste zu setzten, nur weil ihm die Ergebnisse der Forschung nicht passen, ist schon ziemlich behämmert. Smells like "Kalter Krieger".......

"Der sowjetische Partisanenkrieg war lange ein Mythos. Mittlerweile gibt es jedoch genügend Quellen, die einen sehr viel differenzierteren Blick auf diesen Teil des deutsch-sowjetischen Kriegsschauplatzes ermöglichen. Damit stellt sich zwangsläufig auch die Frage nach dem militärischen Nutzen dieser Form der sowjetischen Kriegführung. Die sowjetische und auch die postsowjetische Historiografie hat daran nie einen Zweifel gelassen; sie hat die Wirkung des Partisanenkampfes weit überhöht. Eine Detailuntersuchung über das Brjansker Gebiet, also das Hinterland der Schlacht von Kursk im Jahr 1943, ergibt freilich ein ganz anderes Bild. Die Angriffe der Partisanen auf die deutsche Eisenbahn im rückwärtigen Gebiet der deutschen Armeen wurden bisher deutlich überschätzt, da die sowjetischen Quellen viele Fehlinformationen enthalten. Ein systematischer Vergleich zwischen den sowjetischen und deutschen Akten ergibt für den räumlichen und zeitlichen Ausschnitt eine minimale Beeinflussung der Nachschubführung aufgrund von Partisaneneinwirkung."
http://www.degruyter.com/view/j/vfzg.201....2011.0021.xml


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#4

RE: was soll man denn davon halten ???

in Themen vom Tage 16.06.2014 13:02
von Udo | 1.265 Beiträge

Es ist doch völlig latte, wie viele tote es gegeben hat. Jeder einzelne war zuviel. Mögen die historiker forschen, die absoluten zahlen wird es nie geben. Vielleicht schiesst putin da etwas übers ziel hinaus - na und, wen störts?
Die aktuell politische lage sollte wichtiger sein.


Heckenhaus und schulzi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5

RE: was soll man denn davon halten ???

in Themen vom Tage 16.06.2014 13:02
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge
nach oben springen

#6

RE: Probleme mit der Wahrheit???

in Themen vom Tage 16.06.2014 13:17
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Udo im Beitrag #4
Es ist doch völlig latte, wie viele tote es gegeben hat. Jeder einzelne war zuviel. Mögen die historiker forschen, die absoluten zahlen wird es nie geben. Vielleicht schiesst putin da etwas übers ziel hinaus - na und, wen störts?
Die aktuell politische lage sollte wichtiger sein.



Diktaturen habe sehr oft Probleme mit ihrer Geschichte falls diese nicht ins eigene Propagandabild passt.
Putin schießt hier nicht einfach über das Ziel hinaus. Das hat System.
Das Volk benötigt um sich geeint hinter seine Regierung stellen zu können gemeinsame Feinde und gemeinsame Helden.
Da stören lästige Fragen nach der Wahrheit nur.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.06.2014 13:30 | nach oben springen

#7

RE: was soll man denn davon halten ???

in Themen vom Tage 16.06.2014 13:19
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

In dem Spiegelartikel wird so viel reingepackt, was eigentlich Stoff für mehrere Artikel hergeben könnte.

Selbst unser @Gert war mit einer "sinnvollen" thread - Überschrift überfordert.

Für mich sind das mindestens 3 Themen -

1. Wie geht Russland mit der Geschichte des Großen Vaterländischen Kriges um?

2. Wortlaut des russischen Gesetzes vom Mai 2014

3. Partisanenkriege im allgemeinen im 2. Weltkrieg und speziell in Russland

4. Zugänglichkeit und Verlässlichkeit von Quellen über diese Ereignisse

5. Quellen zu den Ereignissen in der Brjansker Region und Khatsun

6. Die Erkenntnisse von Historiker Sebastian Stopper

Wenn ich mir da wenigstens einen groben Überblick verschafft habe, kann ich mir eventuell eine Meinung bilden. Alles andere wäre unseriös oder halbseiden wie der Spiegelartikel.

LG von der Moskwitschka


Heckenhaus hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.06.2014 13:19 | nach oben springen

#8

RE: Probleme mit der Wahrheit???

in Themen vom Tage 16.06.2014 13:30
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

"Selbst unser @Gert war mit einer "sinnvollen" thread - Überschrift überfordert. "





Besser?


zuletzt bearbeitet 16.06.2014 13:31 | nach oben springen

#9

RE:

in Themen vom Tage 16.06.2014 13:39
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Das mit der Überschrift sollteste schon mal @Gert überlassen @schnatterinchen

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#10

RE: Probleme mit der Wahrheit???

in Themen vom Tage 16.06.2014 13:41
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Hier habe ich etwas "angelesenes" Wissen von Sergej Lochthofen,

der berichtete in einem Interview vom Umgang der russischen Behörden mit der Geschichte.
Er berichtete von einem Hochwasser bei dem ein Gebäude des ehemaligen KGB überschwemmt und so stark beschädigt wurde, das die sprichwörtlichen Leichen aus dem Keller plötzlich auf dem Fluss trieben.
Die russischen Behörden haben dann Leute mit Booten auf den Fluss geschickt, die dann diese Leichen mit Gewichten beschwerten und wieder im Fluss versenkten.


zuletzt bearbeitet 16.06.2014 13:44 | nach oben springen

#11

RE: Probleme mit der Wahrheit???

in Themen vom Tage 16.06.2014 13:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Da werfen sich ein paar Fragen auf:

Seit wann sind die Archive offen für Nachforschungen?
Zufall, die veröffentlichung bzw. der Artikel gerade jetzt?
Warum sind Wehrmachtsarchive "vertrauensvoller" als die russ. Archive (best die deutsche Gründlichkeit )?

Und die Grundfrage "Cui bono?", gerade jetzt das in Szene zu setzen?


zuletzt bearbeitet 16.06.2014 14:13 | nach oben springen

#12

RE: Probleme mit der Wahrheit???

in Themen vom Tage 16.06.2014 13:53
von coff | 706 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #6
Zitat von Udo im Beitrag #4
Es ist doch völlig latte, wie viele tote es gegeben hat. Jeder einzelne war zuviel. Mögen die historiker forschen, die absoluten zahlen wird es nie geben. Vielleicht schiesst putin da etwas übers ziel hinaus - na und, wen störts?
Die aktuell politische lage sollte wichtiger sein.



Diktaturen habe sehr oft Probleme mit ihrer Geschichte falls diese nicht ins eigene Propagandabild passt.
Putin schießt hier nicht einfach über das Ziel hinaus. Das hat System.
Das Volk benötigt um sich geeint hinter seine Regierung stellen zu können gemeinsame Feinde und gemeinsame Helden.
Da stören lästige Fragen nach der Wahrheit nur.



Das ist überall so nicht nur in Russland


Heckenhaus hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#13

RE: Probleme mit der Wahrheit???

in Themen vom Tage 16.06.2014 13:58
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Wenn ich Phoenix oder ZDFinfo einschalte laufen die Kriegsreportagen und historischen Aufnahmen aus deutschen KZs rauf und runter.
Kann nicht ganz stimmen deine These.
Von nachträglich verscharrten oder versenkten Nazi Opfern hierzulande habe ich auch noch nichts gehört.
Aber das muß nichts heißen.


zuletzt bearbeitet 16.06.2014 14:00 | nach oben springen

#14

RE: Probleme mit der Wahrheit???

in Themen vom Tage 16.06.2014 14:03
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #6



Diktaturen habe sehr oft Probleme mit ihrer Geschichte falls diese nicht ins eigene Propagandabild passt.
Putin schießt hier nicht einfach über das Ziel hinaus. Das hat System.
Das Volk benötigt um sich geeint hinter seine Regierung stellen zu können gemeinsame Feinde und gemeinsame Helden.
Da stören lästige Fragen nach der Wahrheit nur.



Ich dachte Putin wäre gewählt worden?.............ganz im Gegenteil zu unseren Verbündeten, den Herrschern in Saudi Arabien, Quatar, Bahrein, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Oman und Kuwait!

Wie war das mit dem eigenen Propagandabild noch gleich ?

SCORN


zuletzt bearbeitet 16.06.2014 14:06 | nach oben springen

#15

RE: Probleme mit der Wahrheit???

in Themen vom Tage 16.06.2014 14:05
von Heckenhaus | 5.132 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #13
Wenn ich Phoenix oder ZDFinfo einschalte laufen die Kriegsreportagen und historischen Aufnahmen aus deutschen KZs rauf und runter.
Kann nicht ganz stimmen deine These.
Von nachträglich verscharrten oder versenkten Nazi Opfern hierzulande habe ich auch noch nichts gehört.
Aber das muß nichts heißen.

Ich habe da meine Zweifel, ob die Kommentare dazu immer vollkommen korrekt sind. Selbst denken sollte bei solchen Dokus nicht außer Acht gelassen werden.
Aber informativ für den Grundbedarf sind sie schon.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
zuletzt bearbeitet 16.06.2014 14:05 | nach oben springen

#16

RE: Probleme mit der Wahrheit???

in Themen vom Tage 16.06.2014 14:18
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von SCORN im Beitrag #14
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #6



Diktaturen habe sehr oft Probleme mit ihrer Geschichte falls diese nicht ins eigene Propagandabild passt.
Putin schießt hier nicht einfach über das Ziel hinaus. Das hat System.
Das Volk benötigt um sich geeint hinter seine Regierung stellen zu können gemeinsame Feinde und gemeinsame Helden.
Da stören lästige Fragen nach der Wahrheit nur.



Ich dachte Putin wäre gewählt worden?.............ganz im Gegenteil zu unseren Verbündeten, den Herrschern in Saudi Arabien, Quatar, Bahrein, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Oman und Kuwait!

Wie war das mit dem eigenen Propagandabild noch gleich ?

SCORN




Weiß zwar nicht wie du jetzt den Sprung nach Arabien schaffst, aber dir als Kosmopolit fällt das scheinbar leicht.
Hat aber nichts mit der gemeinsamen Geschichte der Russen und Deutschen und deren Umgang damit zu tun.


nach oben springen

#17

RE: Probleme mit der Wahrheit???

in Themen vom Tage 16.06.2014 14:18
von Duck | 1.741 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #11
Da werfen sich ein paar Fragen auf:

Seit wann sind die Archive offen für Nachforschungen?
Zufall, die veröffentlichung bzw. der Artikel gerade jetzt?
Warum sind Wehrmachtsarchive "vertrauensvoller" als die russ. Archive (best die deutsche Gründlichkeit )?

Und die Grundfrage "Cui bono?", gerade jetzt das in Szene zu setzen?

Liegt das das nicht auf der Hand, wer führt denn gerade Krieg in der Ukraine, sind das reguläre russische Truppen?.. Nein! Es sind die sogenannten "Pro-Russischen Einheiten", vielleicht will ja Putin mit einen verklärten Blick in die Geschichte, diesen Truppen auch etwas *heldenhaftes* abgewinnen.


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


nach oben springen

#18

RE: Probleme mit der Wahrheit???

in Themen vom Tage 16.06.2014 14:26
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #11

Warum sind Wehrmachtsarchive "vertrauensvoller" als die russ. Archive (best die deutsche Gründlichkeit )?



Wenn es um reine Zahlen geht, vertraue ich "unseren" Archiven mehr. Wenn wir eins können dann ist das Bürokratie. Alles muss irgendwie erfasst werden. Jeder Unternehmer, auch wenn der Laden noch so klein ist, kann ein Lied von singen. So lese ich das auch im verlinkten Artikel.


nach oben springen

#19

RE: was soll man denn davon halten ???

in Themen vom Tage 16.06.2014 14:45
von 94 | 10.792 Beiträge

Tja, wie fragt die ursprüngliche Themenüberschrift ... was soll man denn davon halten ???

Also ich glaube, Hans55 hat den Zugang vom Gert gekappert und startet nun dort seine Themen *grins*
Doch nun mal Ernst (oder Hans oder Gert beiseite), also DIE Wahrheit gibt's sowieso nicht. Nehmen wir ma das Beispiel 'Seelower Höhen', da dürften sich ja nach diesen Wochenende und nachdem das Schwein, also was ich sagen will, da dürften nach der Exkursion nun einige mehr im Forum hier bissel mitreden können. Ja? Schön, also dann gleichmal eine Quizfrage ... wieviele Gefallene hatten die Konfliktparteien, jeweils auf den beiden Seiten?

Also ich werfe da mal einen Blick in die wikipedia, erstemal in die deutsche Seite ...
sowjetisch-polnische Seite: ca.72.000 Gefallene
deutsche Seite: 12.344 Gefallene

Und nun die Zahlen der russischen Seite
Третий рейх: 12 322 убито (Tote)
СССР/Польша: 20 000 убитых и раненых (Tote und Vermißte)

Achso ... na das ist jetzt ja mal 'ne Überraschung. Also nicht das die Zahl für die Deutschen sich um 22 Getötete unterscheidet. Nein, die 20.000 ist die Zahl, welche mich irgendwie 'stutzig' macht. Es ist genau die Zahl, welche ich schon zu DDR-Zeiten im Schul-Geschichtsunterricht hörte (und mir merkte).
Und da nun die Frage an die Exkursionsteilnehmer vom Wochenende, wieviele gefallene Helden, also Soldaten für die ER die Verantwortung trug auf sowjetisch-polnischer Seite hat das dieser Schukow den nun skrupellos SEINEM drittem Orden 'Held der Sowjetunion' geopfert?

Und achso, ein Blick (oder Einblick? also da habsch nun so echt meine Probleme mit der deutschen Sprache), also die polnische Wikiseite ist da keine große Hilfe, na zumindest die Zahl der verlustig gegangenen Panzer scheint zu stimmen, 727-743 ...
http://pl.wikipedia.org/wiki/Bitwa_o_wzg%C3%B3rza_Seelow


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 16.06.2014 14:47 | nach oben springen

#20

RE: was soll man denn davon halten ???

in Themen vom Tage 16.06.2014 14:57
von FRITZE (gelöscht)
nach oben springen



Besucher
22 Mitglieder und 65 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ralli62
Besucherzähler
Heute waren 3715 Gäste und 185 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14369 Themen und 557901 Beiträge.

Heute waren 185 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen