#41

RE: was soll man denn davon halten ???

in Themen vom Tage 17.06.2014 18:06
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

In Abwandlung eines bekannten Spruchs: Konditor bleib bei Deinen Torten!
Oder meinst Du, @linamax das Du mit Deinem unqualifizierten Anmache hier irgendwelche Sympatiepunkte gewinnen kannst?
Das Einzige auf was Du mit solchen Aktionen blicken lässt, ist das du keine Ahnung hast.

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#42

RE: was soll man denn davon halten ???

in Themen vom Tage 17.06.2014 18:10
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #41
In Abwandlung eines bekannten Spruchs: Konditor bleib bei Deinen Torten!
Oder meinst Du, @linamax das Du mit Deinem unqualifizierten Anmache hier irgendwelche Sympatiepunkte gewinnen kannst?
Das Einzige auf was Du mit solchen Aktionen blicken lässt, ist das du keine Ahnung hast.

Gruß
Nostalgiker

Aber du .


nach oben springen

#43

RE: was soll man denn davon halten ???

in Themen vom Tage 17.06.2014 18:14
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #39

Hallo SCORN
Aber du kennst natürlich alle Tatsachen .


das habe ich nie behauptet und werde es nie behaupten. nur ergibt sich durch persönliches Erleben und Erfahrung halt gelegentlich ein anderes Bild, das sollte man mir schon zugestehen. Ob es letztendlich richtige ist habe ich auch nie behauptet, es ist lediglich meine Meinung.

Das ein schnatterinchen und ein Gert es anders sehen ist doch auch nur ihre subjektive Sicht der Dinge, nicht mehr und auch nicht weniger!
Das habe ich zu aktzeptieren, genauso wie sie meinen Widerspruch bei entsprechender Notwendigkeit ertragen müssen!

SCORN


zuletzt bearbeitet 17.06.2014 19:57 | nach oben springen

#44

RE: was soll man denn davon halten ???

in Themen vom Tage 17.06.2014 18:20
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

@linamax , lass es lieber.
Bei den meisten Deiner "gehaltvollen" Beiträge habe ich den Eindruck das Du überhaupt nicht weißt um was es inhaltlich im Thema geht und Dein einziger Daseinszweck im Forum ist das Du damit zeigen kannst gegen wen Du was hast, einfach weil Dir seine Meinung und Einstellung nicht passt.
Sehr, sehr arm.


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#45

RE: was soll man denn davon halten ???

in Themen vom Tage 17.06.2014 18:56
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von SCORN im Beitrag #37
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #36
, daß ändert trotzdem nichts an der Tatsache , das in Russland seit Jahren die Geschichte Stück für Stück umgeschrieben wird.




ein schnatterinchen kennt natürlich alle Tatsachen und die exakten Abläufe und was Historiker in Russland von sich geben ist natürlich nichts als Lüge!

Es ist doch ein vollkommen normaler Prozess dass mit vortschreiten der Zeit Erkenntnisse zu historischen Abläufen hinzu kommen welche eine andere oder etwas veränderte Bewertung zulässt! Wo ist das Problem, im Gegenteil, es ist wünschenswert!

SCORN



Wünschenswert??

https://www.tagesschau.de/ausland/polen150.html

Seltsame Erkenntnisse.
Die Russen machen mit ihrer Geschichtsschreibung da weiter wo sie nach dem Untergang der Sowjetunion aufgehört haben.
Das sich die kleinen Nachbarn da Sorgen machen kann nicht verwundern.
Aber Polen war ja auch nie so ein richtiger Staat ,genau wie die Ukraine, oder wie scorn?


nach oben springen

#46

RE: was soll man denn davon halten ???

in Themen vom Tage 17.06.2014 19:06
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Seltsam, wie es scheint sind die Polen oder zumindest ein Teil davon von einer partiellen retrograden Amnesie befallen was ihre Rolle im WKII betrifft und vor allem welchen Stellenwert das Deutsche Reich den Polen in einem neugeordneten Europa zugedacht hatte.

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#47

RE: was soll man denn davon halten ???

in Themen vom Tage 17.06.2014 19:10
von damals wars | 12.183 Beiträge

Die Polen haben keinen Grund sich aufzuregen, waren sie doch selbst Agressor in der Tschechoslowakei zusammen mit den Hitlerfaschisten.
Hat man dazu schon mal was von den Polen gehört? Sollen sie erst mal ihre Geschichte aufarbeiten.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 17.06.2014 19:11 | nach oben springen

#48

RE: was soll man denn davon halten ???

in Themen vom Tage 17.06.2014 19:13
von schulzi | 1.762 Beiträge

Mal ne Frage du dämliche Schnatterente in welche Baumschule bist du gegangen? Die Kiewer Rus war die Mutter Ruslands,Polen existiete schon als das Heilige Römiche Reich Deutscher Nation ein Flickenteppisch war.Hast wohl bei Onkel Uhu in der Schule nicht augepasst


zuletzt bearbeitet 17.06.2014 19:15 | nach oben springen

#49

RE: was soll man denn davon halten ???

in Themen vom Tage 17.06.2014 19:16
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Ist ja prima , das ich Polen genannt habe. Gibts gleich wieder Stoff.
Es ging jedoch um den Umgang Russlands mit der eigenen Geschichte.


schulzi reiß dich mal zusammen, derjenige dem die Zeilen gewidmet waren weiß schon wie ich es gemeint habe.
Deine Pöbelei ist völlig grundlos.


nach oben springen

#50

RE: was soll man denn davon halten ???

in Themen vom Tage 17.06.2014 19:19
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #46
Seltsam, wie es scheint sind die Polen oder zumindest ein Teil davon von einer partiellen retrograden Amnesie befallen was ihre Rolle im WKII betrifft und vor allem welchen Stellenwert das Deutsche Reich den Polen in einem neugeordneten Europa zugedacht hatte.

Gruß
Nostalgiker



.......aber erst nachdem die polnische Intelligenzia ausgerottet worden ist.


nach oben springen

#51

RE: was soll man denn davon halten ???

in Themen vom Tage 17.06.2014 19:19
von schulzi | 1.762 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #49
Ist ja prima , das ich Polen genannt habe. Gibts gleich wieder Stoff.
Es ging jedoch um den Umgang Russlands mit der eigenen Geschichte.


schulzi reiß dich mal zusammen, derjenige dem die Zeilen gewidmet waren weiß schon wie ich es gemeint habe.
Deine Pöbelei ist völlig grundlos.


Sehe ich nicht so,das ist Geschichtswissen 6.oder 7.Klasse POS


nach oben springen

#52

RE: was soll man denn davon halten ???

in Themen vom Tage 17.06.2014 23:36
von ABV | 4.202 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #50
Zitat von Nostalgiker im Beitrag #46
Seltsam, wie es scheint sind die Polen oder zumindest ein Teil davon von einer partiellen retrograden Amnesie befallen was ihre Rolle im WKII betrifft und vor allem welchen Stellenwert das Deutsche Reich den Polen in einem neugeordneten Europa zugedacht hatte.

Gruß
Nostalgiker



.......aber erst nachdem die polnische Intelligenzia ausgerottet worden ist.



Was das Verhältnis zwischen Polen und der Sowjetunion, während des Zweiten Weltkriegs betrifft, gibt es wohl noch etliche "weiße Flecken" aufzuarbeiten.
Vor einiger Zeit war ich mal bei einem polnischen Polizisten, in einem Dorf unweit der Grenze, zu Besuch. Ich hatte auch das Vergnügen, an einer größeren Feier teilzunehmen. Unter den Gästen befanden sich zwei, übrigens sehr nette, angenehme alte Herren. Beide sprachen relativ gut deutsch. Der eine stellte sich als pensionierter Oberst der polnischen Armee und der andere als früherer Lehrer vor. Beide redeten zwar mit mir, vermieden aber untereinander jegliche Kommunikation.
Anders ausgedrückt: die uralten Opas würdigten sich keines Blickes. Mein Kollege erläuterte mir später das Missverhältnis. Der pensionierte Lehrer war während des Krieges Angehöriger der " Armija Kraiowa", der "Heimatarmee" , während der Oberst a.D. an der Seite der Sowjetarmee kämpfte. Beide nahmen sich ihre jeweiligen Mitgliedschaften in den jeweiligen Formationen, verdammt übel. Was ich zunächst unter " liebenswürdiger Kauzigkeit alter Herren" abtat. Von der "AK" hatte ich zuvor kaum etwas gehört. Als ich mich dann eingehender mit dem Thema beschäftigte, wurde mir rasch klar warum sich die beiden "Kämpfer" nicht leiden konnten. Die "AK" war keine reguläre Truppe, sondern vielmehr so etwas wie eine Antikommunistisch eingestellte Partisanentruppe.
Im Jahre 1944 spielte die "AK" eine wichtige Rolle beim "Warschauer Aufstand". Zu diesem Zeitpunkt standen sowjetische Truppen bereits vor dem Warschauer Stadtteil Praga. In der, tragischerweise falschen Annahme von den sowjetischen Soldaten Unterstützung zu erhalten, entfachte die "AK" einen bewaffneten Aufstand gegen die deutschen Besatzer.
Der jedoch von SS und Wehrmacht blutig niedergeschlagen wurde. Während die sowjetischen Truppen keinen Finger für die in Warschau kämpfenden Polen rührten.
Über die Gründe kann man nur spekulieren. Meiner Meinung nach dürfte das offenkundige Nichteingreifen der "Roten Armee", aus welchen Gründen auch immer, nicht gerade förderlich für das Verhältnis zwischen Polen und "Russen" gewesen sein.

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


nach oben springen



Besucher
29 Mitglieder und 87 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 2952 Gäste und 161 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558302 Beiträge.

Heute waren 161 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen