#281

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 18.05.2015 13:43
von thomas 48 | 3.580 Beiträge

1892
15.09
Der junge Bildhauer Hans Bauer wurde zu 3 J. Gefängnis und 5 J. Ehrverlust verurteilt. Er hat sich an sein Model, ein kleines Mädchen, in 6 Fällen in verbrecherischer Weise vergangen, so das das Kind auch gesundheitlichen Schaden erlitt.
29.10
Rohe Menschen haben die beiden wertvollen Hunde des Herrn Denhardt erschossen.
13.11
Begnadigt wurde vom Großherzog der Schlosser Franz Paul Dragheim. Er war wegen einer Körperverletzung zu 1 Monat Haft verurteilt. Jetzt soll er nur 6 Mark Geldstrafe bezahlen
25.11
lest Seite 1 #16
Bettler.
Der Gendarm aus Ruhla hat ihn untersucht.


nach oben springen

#282

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 18.05.2015 18:05
von thomas 48 | 3.580 Beiträge

1892
24.12
Aus dem hinteren Ochsenteich, der am Eingang des Annathal liegt, wurde die Leiche einer toten Frau gefunden. Sie war schon im Eis angefroren.

............................
Liest hier ein Eisenacher mit.
Den Ochsenteich kenne ich. es steht was von einem hinteren Teich, also gab es auch einen vorderen T.
Wo war der?


nach oben springen

#283

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 19.05.2015 12:02
von thomas 48 | 3.580 Beiträge

1892
29.10
Zwei Seminaristen wurden vom Vergiftungstod gerettet. Das Schlafzimmer hat sich mit Kohlenoxyd gefüllt. Als am nächsten morgen die beiden geweckt werden sollten, fand man die zwei bewusstlos im Bett liegen.


nach oben springen

#284

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 29.05.2015 14:32
von thomas 48 | 3.580 Beiträge

1893
24.1
Ein Zögling der Schnepfenthaler Anstalt wollte nach Eisenach. Ein Gendarm fand ihn erfroren in Sättelstädt (Es wird auch behauptet, man fand ihn
im Bahnhof)

Wenigentaft
28.2
Die Müllerin B. von W. brannte vor einiger Zeit ihre Mühle ab, jetzt ertränkte sie sich.


nach oben springen

#285

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 01.06.2015 14:35
von thomas 48 | 3.580 Beiträge

1893
6.4
Am 6.4 wurde in der Nähe des Dorfes Hastrungsfeld am Hörselberg die Leiche eines Mannes gefunden. Daneben lag sein Revolver.
(Ger. Tageblatt)

18.4
Der Buchbinder Max Haupt aus Ilmenau hat sich der hiesigen Staatsanwaltschaft wegen Wechselfälschung freiwillig gestellt
25.4
40 Wechsel sind im Umlauf, viele Geschäftsleute wurden schwer geschädigt


..................................................
In der DDR gab es eine Thüringer Zeitung ,,Thüringer Tageblatt,,


nach oben springen

#286

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 04.06.2015 14:36
von thomas 48 | 3.580 Beiträge

1893
1.6
Ein junger Mann wurde am Montag im Wald an der Frankfurter Str. tot gefunden.

28.6
Wegen Kaiserbeleidigung wurde der Weber Christian Friedrich Ortloff aus Ostheim in Eisenach am 23. 6 zu 2 Monaten Haft verurteilt.


schulzi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#287

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 16.06.2015 12:41
von thomas 48 | 3.580 Beiträge

1893
22.9
Am Montag erschoss sich ein Gymnasiast in seinem Bett. Er stammt aus Wolfsbehringen, sein Motiv ist unbekannt.

5.10
Der Knecht J. Haupt aus Wenigenlupnitz stahl in Bauernhäusern der Umgebung, wurde am morgen in einem Schafstall in Wolfsberingen von einigen Bauern entdeckt und gefesselt.
Er ist jetzt im Eisenacher Land Gerichtsgefängnis.


nach oben springen

#288

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 20.06.2015 20:29
von thomas 48 | 3.580 Beiträge

1894
9.1
Ein kleines Mädchen fand man erfrohren am kleinen Tempelchen am Metilstein.


nach oben springen

#289

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 11.07.2015 16:46
von thomas 48 | 3.580 Beiträge

1894
Ruhla
15.6
Ein Fleischer hat in seinem Laden ein schwarzes Brett mit den Namen seiner Schuldnern aufgehängt.
Wie man hört, wollen andere Geschäftsleute dies nachmachen.
21.11
Gastwirt Moskopp in der Bellevue hat Coburger Bier unter den Namen Franziskaner Leistbräu an auswärtige Gäste verkauft.
Das Gericht verurteilte ihn wegen Anstiftung zum Betrug unter gleichseitiger Mitverübung des vollendeten Betruges zu 150 Mark Geldstrafe oder 15 Tage Gefängnis.

Eisenach
Wartburg
19.4
In der vorigen Woche kam ein Mann zum Wartburgdiener Bindel und erzählte das seine Tochter, die in der Stadt wohnt, schwer erkrankt ist und dringend Hilfe braucht. Bindel glaubte dies nicht und blieb in der Burg.
Einige Zeit später kamen 2 Männer hoch und erzählten dasselbe. B. eilte in die Stadt ,wo er seine Tochter gesund vorfand.
In der Zeit wurde in der Burg eingebrochen und das Geld gestohlen.
19.4
Hohe Sonne
Zwischen der Hohen Sonne und Ruhla fand man einen blutigen jungen Mann. Er ist der Sohn des Kapitalisten Zimmermann aus Ruhla, welcher von seinem Pferd runter fiel und in seinem Steigbügel mit geschleift wurde.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#290

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 12.07.2015 10:38
von thomas 48 | 3.580 Beiträge

1894
Eisenach
9.9
Am 6.9. ist die Versammlung der SPD im ,,fröhlichen Mann,, wegen einer Gefährdung der öffentlichen Ordnung von Eisenach verboten worden
Eisenach den 6.9.1894 Oberbürgermeister Müller
(Eisenacher Tagespost)

Förtha
11.11
In dem Dorf F. (Sachsen - Weimar) erschien ein Bettler aus Ruhla. Bei seiner Wanderung wurde er von Kindern belästigt
Ärgerlich schlug er ein kleines Mädchen auf den Kopf, warf es in den Fluss wo es ertrank.
Er wurde sofort verhaftet.
(Saalezeitung)


nach oben springen

#291

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 16.07.2015 13:51
von thomas 48 | 3.580 Beiträge

Ab heute alles von 1895


nach oben springen

#292

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 16.07.2015 14:06
von thomas 48 | 3.580 Beiträge

1895
Ruhla
30.1
Vor einiger Zeit nahm man einen Dieb fest. Er hatte Papiere mit seinem Namen und seinen Berufen Schmied, Bäcker, Brauer, Stellenmacher und Sattler.
(Ruhlaer Zeitung)

Eisenach
12.2
Am Freitag abends wurde auf dem Markt der Kellner Karl John aus Jena und seine Dirne Therese Neumänn durch einen Schutzmann festgenommen.
Er hatte davor bei einem Rechtsanwalt in Apolda einen Winterpelz gestohlen, wurde verhaftet, ist im Gefängnis krank geworden und kam ins Krankenhaus. Dort ist er vom oberen Stock mit zusammen gebundenen Bettwäsche geflohen-
Er kam ins Eisenacher Gebiet wo er mit Th. drei Überzieher und einen neuen Winterpelz stahl.
Alle Kleidungsstücke hatte er bei seiner Verhaftung an.


nach oben springen

#293

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 20.07.2015 14:14
von thomas 48 | 3.580 Beiträge

1895
Eisenach
28.3
Der Kellner John aus Jena wurde heute vom Landgericht zu 6 Jahren Zuchthaus verurteilt.
10.5
Am Sonntag erdrängte sich im Köpping der Kassierer Cyliak von der Strafanstaltsanstalt..


......
Frage an Eisenacher.
Wo war der Köpping?


nach oben springen

#294

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 05.09.2015 14:44
von thomas 48 | 3.580 Beiträge

1896
6.2.
Der Hausvater des Armenasyl Wilhelm Rohr?ach wurde unter dem Verdacht mit den Insassen des Asyl in strafbaren Verkehr getreten zu sein, seines Amtes enthoben worden.
Er wurde des Verbrechens gegen §174 schuldig befunden und erhielt 5 Jahre Zuchthaus. Er hat seine Stellung in gemeiner und raffinierter Weise missbraucht.
16.6
Vom Schöffengericht wurde der Schlosshauptmann Kammerherr v. Hopffgarten wegen Beleidigung zu 200 Mark verurteilt.
Er habe bei der letzten Volkszählung einen Zähler schlimm beleidigt.
27.8
Ein Deserteur versuchte am Sonnabend auf dem Bahnhof seinem Transporteur, einen Sergeanten, zu entfliehen
Er kam nicht weit, die Bahnsteigsperre hielt ihn auf.
Er wird jetzt nach Torgau in die Festung geschafft.
..............................................
Bei Rohr... kann ich den einen Buchstaben nicht lesen, kann ein b sein


nach oben springen

#295

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 07.09.2015 15:50
von thomas 48 | 3.580 Beiträge

1896
Ruhla
20.10
Ein Handwerksbursche wollte in der Bahnhofstr. beim Metzger Kühn betteln und stahl dabei aus der Ladenkasse etwas Geld
Später wurde er von einem städtischen Beamten beim Betteln erwischt und eingesteckt.
Es war ein Betrüger, der ,,Eisendreher,, Bombel.


nach oben springen

#296

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 07.09.2015 19:18
von 94 | 10.792 Beiträge

Intressant ist, stand damals der Begriff 'Eisendreher' nicht nur für einen Metallberuf, sondern für einen pfiffigen Mann, der stets eine unwiderlegliche Ausrede oder Begründung findet. Also er findet einen »Dreh«, der »eisern« steht. So zumindest weiß es das Wörterbuch der deutschen Umgangssprache.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


schulzi und thomas 48 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.09.2015 19:19 | nach oben springen

#297

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 07.09.2015 19:31
von thomas 48 | 3.580 Beiträge

Danke, Ruhla war eine kleine Arbeiterstadt mit vielen kleinen Metallwerkstätten.
Ich dachte, das ist ein Schwindler der sich als Schlosser usw. ausgegeben hat.
Deine andere Bedeutung kannte ich nicht.
tho.


nach oben springen

#298

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 26.09.2015 15:47
von thomas 48 | 3.580 Beiträge

1897
18.3
Im Hofe des Polizeiamtes hat ein Handwerker mit einem Rasiermesser sich eine Wunde an seinen Hals zugefügt. Die Wunde war nicht lebensgefährlich.


nach oben springen

#299

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 29.09.2015 15:34
von thomas 48 | 3.580 Beiträge

Ruhla
23.6
Am Sonnabend wurde ein Schwindler verhaftet, welcher sich als Kaufmann aus Ungarn ausgab. Er hatte selbst gemachte Legitimationspapiere Österreichische Behörden bei sich, welche auf Kaufmann, Techniker und Zeichner lautete. Weiter fand man bei ihm Blankets welche er von einem Notar aus Salzburg entwendet hatte.


nach oben springen

#300

RE: Straftaten im alten Eisenach

in Volkspolizei/Bundespolizei/Bundesgrenzschutz 02.10.2015 10:13
von thomas 48 | 3.580 Beiträge

Farnroda
13.1
Am Sonntag brannte die Messer - Metallwarenfabrik von Franz Licht.
Von der Wartburg donnerten die Alarmkanonen.
Warum brannte die Fabrik, weiß noch niemand.


nach oben springen



Besucher
27 Mitglieder und 81 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2888 Gäste und 161 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558499 Beiträge.

Heute waren 161 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen