#41

RE: das ist doch schon krankhaft!

in Themen vom Tage 25.05.2014 11:49
von ABV | 4.204 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #39
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #36
Zitat von SCORN im Beitrag #31


Eine realistische Aufarbeitung, unter Berücksichtigung des historischen Hintergrundes und Beachtung aller negativen als auch positiven Erscheinungen des DDR-Alltages wäre besser geeignet das Kapitel DDR endlich zu beenden!

SCORN


Richtig, aber brauchen wir dazu immer wieder irgend welche hergelaufenen Klugscheißer aus dem Westen oder geht das auch mit Leuten,
die in der Materie stehen aus eigenem Erleben, geboren und aufgewachsen in der DDR ?
Oder traut man denen nichts zu ?
Verfälschungen der DDR-Vergangenheit seitens der BRD gibt es genug, da wird kein "Knabe" zusätzlich benötigt.


Roland Jahn z.B. ist doch einer der Euren Klugscheisser? Oder hat ihm die Stasi bei der damaligen Exkommunizierung außer der Heimat auch den "DDR-Stallgeruch" genommen ?


Roland Jahn berichtet aus eigenem Erleben, dass allein unterscheidet ihn schon von Hubertus Knabe. Ich persönlich finde ihn, trotz seiner Erfahrungen in der DDR, sehr sachlich und integer. Ihm fehlt vor allem dieses permanent zur Schau getragene Messiashafte Sendungsbewusstsein eines Hubertus Knabe. Der übrigens einen guten SED-Parteisekretär abgeben hätte, in seiner Rechthaberei und der Manie alles was ihm persönlich nicht in den Kram passt, verbieten zu wollen.

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


zuletzt bearbeitet 25.05.2014 11:50 | nach oben springen

#42

RE: das ist doch schon krankhaft!

in Themen vom Tage 25.05.2014 11:51
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #38

Nettes Spiegelfechten der Ehemaligen um immer schön auf der medialen Bühne zu bleiben und um vom tatsächlichen Charakter der DDR Diktatur abzulenken und sich selbst als Opfer darzustellen.



was hast du nur immer mit den "Ehemaligen"? Ehemalige von was? Sind wir nicht alle irgendwo "Ehemalige" von irgend etwas?


nach oben springen

#43

RE: das ist doch schon krankhaft!

in Themen vom Tage 25.05.2014 11:56
von FRITZE (gelöscht)
avatar

Ja , ich oute mich mal hier als "ehemaliger Teilnehmer " der DDR Schulspeisung !

FRITZE


Ostlandritter, hundemuchtel 88 0,5, SCORN, schulzi und seaman haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#44

RE: das ist doch schon krankhaft!

in Themen vom Tage 25.05.2014 11:57
von Heckenhaus | 5.159 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #40

schreib doch mal ein Beispiel über Verfälschungen!

Gert, wer bis zum Schluß vor Ort gelebt hat, im Vollbesitz seines Denkvermögens, ohne Verblendung durch die eine oder
auch andere Seite, der hat nach der Einverleibung ganz schnell gemerkt, woher der Wind plötzlich kam.
Einverleibung deshalb, weil so gut wie nichts erhalten blieb von einem Land mit 17 Mill. Menschen, deren Ideen, deren Visionen.
Deshalb war es für mich keine Vereinigung, sondern eine Übernahme, die schlecht organisiert war.
Zu deiner Frage : Verfälschung deshalb, weil viele Dinge aus damaliger Zeit heute verzerrt oder unwahr dargestellt werden,
da werde ich dir jetzt keine Beispiele nennen, denn ich zähle dich zu denen, die das sowieso nicht wahrhaben wollen.
Da ich zum Zeitpunkt des Mauerfalls aber bereits das 40-ste Lebensjahr erreicht hatte, glaube ich schon, die DDR richtig
beurteilen zu können, im Gegenteil zu zahlreichen Journalisten heute, die ihre Weisheiten aus literarischen Quellen beziehen,
weil sie damals noch mit der Trommel umden Tannenbaum gerannt sind. Was literarische Quelen anrichten können, wenn sie
schlechte Recherche zur Grundlage haben, dürfte leicht zu erraten sein.
Lügen und Dramatisierung gibt es genug über Gesundheitssystem, Bildungssystem, Bespitzelung....


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
PF75, DoreHolm, SCORN, Rostocker, HG19801, RudiEK89 und seaman haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#45

RE: das ist doch schon krankhaft!

in Themen vom Tage 25.05.2014 12:02
von Heckenhaus | 5.159 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #38


Nettes Spiegelfechten der Ehemaligen um immer schön auf der medialen Bühne zu bleiben und um vom tatsächlichen Charakter der DDR Diktatur abzulenken und sich selbst als Opfer darzustellen.

Du bist gleichsam ein Ehemaliger, egal von was, nur ohne DDR-Erfahrung, sondern ein Schnatter......
Übrigens, wer stellt sich als Opfer dar, möglichst jammernd ?


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#46

RE: das ist doch schon krankhaft!

in Themen vom Tage 25.05.2014 12:06
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von SCORN im Beitrag #42
... Sind wir nicht alle irgendwo "Ehemalige" von irgend etwas?
Ich bekenne mich auch dazu ein Ehemaliger zu sein.
Besonders ein ehemaliger DDR-Bürger, der in dieser DDR geboren, aufgezogen und obendrein noch vom Leben in ihr geprägt wurde.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


zuletzt bearbeitet 25.05.2014 12:07 | nach oben springen

#47

RE: das ist doch schon krankhaft!

in Themen vom Tage 25.05.2014 12:08
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #45

Du bist gleichsam ein Ehemaliger, egal von was, nur ohne DDR-Erfahrung, sondern ein Schnatter......
Übrigens, wer stellt sich als Opfer dar, möglichst jammernd ?


nun muss ich für die Schnatterende aber mal eine Lanze brechen. Sie (er) hat sehr wohl DDR-Erfahrung. Hat zumindest soweit gereicht sich für den Weg eines Berufsoffiziers in der DDR zu entscheiden. Nur kam dann die "Wende" dazwischen, das können wir der Flugente aber nun wirklich nicht anhängen!

SCORN


nach oben springen

#48

RE: das ist doch schon krankhaft!

in Themen vom Tage 25.05.2014 12:13
von Rostocker | 7.736 Beiträge

Die größten Sprücheklopfer sind die,die nicht in der DDR gelebt haben oder kaum. Ich habe selber im Betrieb gleich nach der Wende erlebt,wie man aus dem Westen zu Arbeitsaufnahme die 3 Garnitur schickte. Aber eins steht fest, mit Sicherheit lasse ich mich von solchen Klugsch++++++ nicht mein Leben in der ehemaligen DDR erklären.


Heckenhaus hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#49

RE: das ist doch schon krankhaft!

in Themen vom Tage 25.05.2014 12:18
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Gert!

Eine VERfälschung zeichnet sich nicht dadurch aus, daß man etwas was nicht geschehen ist als "geschehen" bezeichnet, sondern daß man etwas wegläßt, was geschehen ist.
D. h., man pickt sich einige Details heraus, überhöht sie, stellt sie als universalgültig und ausschließlich hin.
Dann sorgt man dafür daß der übergroße Teil der realen Geschichte in der "öffentlichen" Wahrnehmung informationell nicht mehr stattfindet und schon hat man die perfekt nutzbare Geschichtsverfälschung.

Das dritte Reich bestand ja auch nur aus KZ und Gaskammern, damit man daran noch in 100 Jahren materiell partizipieren kann!
In Sachen DDR sind das eben die sog. "Stasi" und der Teil der Geschichte, der heute als "einzigartig" dargestellt wird, obwohl (sollte nach Herrn Snowden jedem ersichtlich sein) die BRD mit viel extremeren Mitteln und Methoden betrieben wird, da sie sonst an ohren eigenen "Ansprüchen" (Volksherrschaft) zugrunde gehen würde.

Denn welcher "Ottonormalverbraucher" bedient sich in Zeiten von Dschungelcamp und Co., schon bei solch komplexen Zusammenhängen gerne seines grauen Potentials?!
Man konsumiert, schläft, arbeitet, kosumiert, schläft, arbeitet, meckert mal zur Selbstentlastung still im kleinen Kreis, konsumiert, schläft, ar....

Und genau dieses "Geschäftmodell" würde hier NIE zu größeren "Montagsdemos" ala Leipzig führen!
Wie ein Freund es zu sagen pflegt:
Das Phagozytenmodell in der Menschheitsgeschichte.
Fressen (als Hauptaufgabe), saufen (als Selbstentlastung), schlafen (als Selbsterhaltung).....

Einen schönen Sonntag und vergeßt nicht die "Richtigen" zu wählen

Schöne Grüße,
Eckhard

Edit: Duden

Zitat von Gert im Beitrag #40

schreib doch mal ein Beispiel über Verfälschungen!


DoreHolm, Heckenhaus und SCORN haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.05.2014 12:28 | nach oben springen

#50

RE: das ist doch schon krankhaft!

in Themen vom Tage 25.05.2014 12:20
von seaman | 3.487 Beiträge

Ja,
als Ehemaliger kann sich jeder bezeichnen.
Wenn man das so im Laufe des Lebens auflistet kommt was zusammen.
Ob beruflich,persönlich oder von der Herkunft geprägt.
Mir ist es daher egal,ob sich jemand anmasst,mir meine Lebenserfahrungen abzusprechen bzw. naiv darüber rumzuschnattern.
Meist sind es die User,die hier an einer offenen Geschichtsaufarbeitung nicht interessiert sind und vielen das Schreiben hier vergällen und Sachthemen zerschreddern.
Was wohl auch der Zweck und das Ziel ist.

seaman


SCORN hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#51

RE: das ist doch schon krankhaft!

in Themen vom Tage 25.05.2014 12:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Scorn!

In der Psychologie nennt man das eine Herdentriebsituation. Man durfte nicht "dazu" gehören und sucht sich heute krampfhaft eine neue "Herde" um dazu zu gehören. Am besten möglichst Systemkonform!
Sonst müßte man ja eigene Gedanken und Ansichten entwicklen.

Nicht gerade ein Ausdruck für Eigenständigkeit oder gar Charakterstärke nach den Ereignissen in seienr Geschichte (ich meine nicht charakterlos!!!), aber leider tief in der menschlichen Psyche verankert.

So nun geht "ich" die "Falschen" wählen ....

Schöne Grüße,
Eckhard



Zitat von SCORN im Beitrag #47
........
nun muss ich für die Schnatterende aber mal eine Lanze brechen. Sie (er) hat sehr wohl DDR-Erfahrung. Hat zumindest soweit gereicht sich für den Weg eines Berufsoffiziers in der DDR zu entscheiden. Nur kam dann die "Wende" dazwischen, das können wir der Flugente aber nun wirklich nicht anhängen!
SCORN


zuletzt bearbeitet 25.05.2014 12:39 | nach oben springen

#52

RE: das ist doch schon krankhaft!

in Themen vom Tage 25.05.2014 12:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo ABV!

Naja, weil man dann kein Geld mehr damit machen kann, die Nachfolgegenerationen durch Informationsentzug historisch "verdummt" wurden und! weil man sich in dem Abstand nicht mehr auf Archivsperrfristen stützen kann und auch Kohls, Gauck(lers), Merkels .... Akten offengelegt werden dürfen.
Davor hat man dann bedeutend mehr Angst, da das "unerschütterbare" Geschichtsmodell dann weitaus gefährdeter wird!

Mein Lieblingsgedanke ist heute immer noch, daß die naiven BRD Bürger/innen heute mal IHRE Akte der politischen Polizei, des BND .... einsehen dürfen!

Ich glaube fest daran, daß fast alle erschrocken ausrufen werden: Wieso hat die "Stasi" schon vor 1989 von mir eine "Zukunftsakte" angelegt?!
Sie würden es aus Angst ihr eigenes Leben als Pharce zugeben zu müssen, standhaft und tapfer verdrängen.

Oder sie würden im günstigsten Fall alles als "Fälschung" bezeichnen.
Der arme Herr Snowden erlebt diese "Verdrängungsorgie" der deutschen Politkasper ja gerade. Der deutsche Michel wird sie vielleicht erst in 30 Jahren erleben müssen ...


Schöne Grüße,
Eckhard


Zitat von ABV im Beitrag #29
Sagen wir mal so: mir würde auch nicht einfallen, eine DDR-Fahne zu hissen. Oder mich in meine alte VP-Uniform zu zwängen.......

@schnatterinchen: ich stimme dir völlig zu! Das Thema hat sich spätestens in dreißig Jahren von selbst erledigt. Die nachfolgenden Generationen verbindet mit dem ganzen Krimskrams nichts mehr. Weder im negativen, noch im positiven.
Gruß Uwe


seaman und ABV haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.05.2014 12:40 | nach oben springen

#53

RE: das ist doch schon krankhaft!

in Themen vom Tage 25.05.2014 12:51
von Gert | 12.368 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #44
Zitat von Gert im Beitrag #40

schreib doch mal ein Beispiel über Verfälschungen!

Gert, wer bis zum Schluß vor Ort gelebt hat, im Vollbesitz seines Denkvermögens, ohne Verblendung durch die eine oder
auch andere Seite, der hat nach der Einverleibung ganz schnell gemerkt, woher der Wind plötzlich kam.
Einverleibung deshalb, weil so gut wie nichts erhalten blieb von einem Land mit 17 Mill. Menschen, deren Ideen, deren Visionen.
Deshalb war es für mich keine Vereinigung, sondern eine Übernahme, die schlecht organisiert war.
Zu deiner Frage : Verfälschung deshalb, weil viele Dinge aus damaliger Zeit heute verzerrt oder unwahr dargestellt werden,
da werde ich dir jetzt keine Beispiele nennen, denn ich zähle dich zu denen, die das sowieso nicht wahrhaben wollen.
Da ich zum Zeitpunkt des Mauerfalls aber bereits das 40-ste Lebensjahr erreicht hatte, glaube ich schon, die DDR richtig
beurteilen zu können, im Gegenteil zu zahlreichen Journalisten heute, die ihre Weisheiten aus literarischen Quellen beziehen,
weil sie damals noch mit der Trommel umden Tannenbaum gerannt sind. Was literarische Quelen anrichten können, wenn sie
schlechte Recherche zur Grundlage haben, dürfte leicht zu erraten sein.
Lügen und Dramatisierung gibt es genug über Gesundheitssystem, Bildungssystem, Bespitzelung....

Ich habe doch eine konkrete Frage gestellt mich kann man mit Fakten überzeugen aber nicht mit bla bla .ich wundere mich , dass du so viel Zustimmung für eine Antwort auf meine Frage bekommst, obwohl diese Antwort absolut ohne Inhalt ist.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#54

RE: das ist doch schon krankhaft!

in Themen vom Tage 25.05.2014 12:58
von Gert | 12.368 Beiträge

Zitat von Antaios im Beitrag #52
Hallo ABV!

Naja, weil man dann kein Geld mehr damit machen kann, die Nachfolgegenerationen durch Informationsentzug historisch "verdummt" wurden und! weil man sich in dem Abstand nicht mehr auf Archivsperrfristen stützen kann und auch Kohls, Gauck(lers), Merkels .... Akten offengelegt werden dürfen.
Davor hat man dann bedeutend mehr Angst, da das "unerschütterbare" Geschichtsmodell dann weitaus gefährdeter wird!

Mein Lieblingsgedanke ist heute immer noch, daß die naiven BRD Bürger/innen heute mal IHRE Akte der politischen Polizei, des BND .... einsehen dürfen!

Ich glaube fest daran, daß fast alle erschrocken ausrufen werden: Wieso hat die "Stasi" schon vor 1989 von mir eine "Zukunftsakte" angelegt?!
Sie würden es aus Angst ihr eigenes Leben als Pharce zugeben zu müssen, standhaft und tapfer verdrängen.

Oder sie würden im günstigsten Fall alles als "Fälschung" bezeichnen.
Der arme Herr Snowden erlebt diese "Verdrängungsorgie" der deutschen Politkasper ja gerade. Der deutsche Michel wird sie vielleicht erst in 30 Jahren erleben müssen ...


Schöne Grüße,
Eckhard


Zitat von ABV im Beitrag #29
Sagen wir mal so: mir würde auch nicht einfallen, eine DDR-Fahne zu hissen. Oder mich in meine alte VP-Uniform zu zwängen.......

@schnatterinchen: ich stimme dir völlig zu! Das Thema hat sich spätestens in dreißig Jahren von selbst erledigt. Die nachfolgenden Generationen verbindet mit dem ganzen Krimskrams nichts mehr. Weder im negativen, noch im positiven.
Gruß Uwe



Wovon träumst du eigentlich nachts? Ich finde deine Tagträume schon anstrengend


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#55

RE: das ist doch schon krankhaft!

in Themen vom Tage 25.05.2014 13:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Das schlimme oder traurige ist, das immer die mit Fahnen, FDJ-Hemden um gehen und darüber schreiben, die die DDR nie richtig( als Kind) oder gar nicht erlebt haben! Sind aber die absoluten Spezis in Beziehung DDR-Wissen! Die kann man alle in den Skat drücken! Wissen nix, sind aber von der Schlauheit gebeutelt! Mit solchen( Experten), lasse ich mich auf kein Gespräch ein, weil nur Dummschwätzer! Alles nur aus Artikeln und den Netz! Mahlzeit,Freunde des Forums!
Grüsse steffen52


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#56

RE: das ist doch schon krankhaft!

in Themen vom Tage 25.05.2014 13:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Gerd!

Man ich komme doch nicht mehr zu Urne um meine stimme darin für ewige 5 Jahre zu vergraben. (Man gibt ja seine Stimme ab!)
Wir beide werden das sicher nciht mehr erleben, aber das Wissen darum das es so kommt, macht mir schon heute die Stirn in Falten.

Oh .. klack ... nun werde ich wohl zur Wahl hinterher gehen dürfen (das war eben die Tür) ....

Schöne Grüße,
Eckhard

Zitat von Gert im Beitrag #54
Zitat von Antaios im Beitrag #52
Hallo ABV!
......
Schöne Grüße,
Eckhard
Zitat von ABV im Beitrag #29
Sagen wir mal so: mir würde auch nicht einfallen, eine DDR-Fahne zu hissen. Oder mich in meine alte VP-Uniform zu zwängen.......
@schnatterinchen: ich stimme dir völlig zu! Das Thema hat sich spätestens in dreißig Jahren von selbst erledigt. Die nachfolgenden Generationen verbindet mit dem ganzen Krimskrams nichts mehr. Weder im negativen, noch im positiven.
Gruß Uwe



Wovon träumst du eigentlich nachts? Ich finde deine Tagträume schon anstrengend


nach oben springen

#57

RE: das ist doch schon krankhaft!

in Themen vom Tage 25.05.2014 13:30
von Heckenhaus | 5.159 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #53

Ich habe doch eine konkrete Frage gestellt mich kann man mit Fakten überzeugen aber nicht mit bla bla .ich wundere mich ,
dass du so viel Zustimmung für eine Antwort auf meine Frage bekommst, obwohl diese Antwort absolut ohne Inhalt ist.



Ja rate mal, warum das so ist. Andere begreifen eben schneller. Soll ich für dich das Fahrrad neu erfinden, alle bisherigen
Informationen aus eigenem Wissen, aus dem Forum und was weiß ich nicht noch woher zum wiederholten Male vorkauen ?
Was bezweckst du mit deiner Beharrlichkeit ? Willst du bloß provozieren, dann hast du Langeweile, ist deine Forderung ernst
gemeint, tust du mir leid ob so viel Vergeßlichkeit.
Ich jedenfalls leide nicht an eine dieser Krankheiten, die alles nur in schwarz/weiß taucht oder gar generell eigenes Denken und
eigene Erinnerung eliminiert.
Dir jetzt alle Verfälschungen wieder ins Gedächtnis zurückzurufen würde zu weit führen, heute ist Sonntag. Es wäre auch allein wegen
deiner politischen Einstellung vergebene Liebesmüh.
Ich mache dir nicht den Don Quichote.
..............


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#58

RE: das ist doch schon krankhaft!

in Themen vom Tage 25.05.2014 13:40
von DoreHolm | 7.714 Beiträge

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #18
Also Leute...

Ich habe gerade mit meinen Kollegen etwas gefeiert und bin etwas angedüdelt.
Darum habe ich ich jetzt auch etwas Mut


Ich habe nun nicht all eure Beiträge gelesen, auch nicht den verlinkten Artikel, nur überflogen.
Wenn ich aber Knabe höre, klappen bei mir alle Messer in den Taschen auf.
Nein, nicht deshalb weil Menschen in der DDR Leid von Staats Wegen erleben mussten und dies zurecht angeprangert wird, sondern weil der Typ ein Selbstdarsteller ist.

Ein krankes Individium, süchtig nach Selbstbestätigung, ein Nichtsnutz, ein Dauerstudent, einer, der in seinem Leben noch nichts zum Bruttosozialprodukt beigetragen hat und seine Berufung darin sieht, andere Menschen schlecht zu machen, schlechter als sind sind und waren.
Wie krank muss man sein, die Geschichte eines Volkes komplett auslöschen zu wollen.
Bei allem Verständnis was damals war, aber der Typ übertreibt, mit ihm einige andere.
Der Typ rangiert bei mir auf eine Ebene mit den Nazis, die, die Juden komplett auslöschen wollten, mit Stumpf und Stil, mit Flaggen und Symbolen.
Ich maloch täglich im Schnitt 12 Stunden, Vögel wie der sind mir eh suspekt, unabhäging davon was sie tun.

Es gibts sicherlich Berührungspunkte wo er Recht hat, dass sind aber zufällige Überschneidungen die rein garnichts mit seiner Person zutun haben.
Diesem Vogel sollte man das Handwerk legen, ein Brandstifter wie er im Buche steht.

Da kommt ein A Loch daher und will uns all unsere Vergangeheit auslöschen.
Der Typ sollte aufpassen das er nicht selbst ausgelöscht wird.

Sollte eines Tages die Welt sich drehn, ich gehe davon aus das dieser Prozess nicht mehr all zu lange auf sich warten lässt, dann werde .....................................................Vermutlich muss ich mich da aber anstellen, so ein A.-Loch vor dem Herrn.
Von keinem lasse ich mir meine Vergangenheit verbieten und wenn es sein muss, gehe ich dafür auch in den Knast.
Wenn ich im Leben alles verliere, aber Ehre und Achtung verliere ich nie.

Die DDR gibts nicht mehr, sie ist aber die Basis von Millionen Menschen im heutigen Deutschland.
Vieles wurde falsch gemacht, jedes neue Auto hat ein Arsch voll Kinderkrankheiten.
Jedoch alles zu verbieten was mit der DDR zutun hat ist nicht nur falsch sondern auch krank.

Den Knabe sollte man zum Psychater schicken und mit ihm noch so einige mit.


Grün: Ich merke es, daß Du leicht angedüdelt bist und daher Deinem Unmut freien Lauf läßt. Aber Du hast recht, den Knabe müßte mal einer so richtig in einer Talk-Sendung öffentlich vorführen, daß er sich vor Blamage am liebsten hinter einer DDR-Fahne verstecken möchte.



nach oben springen

#59

RE: das ist doch schon krankhaft!

in Themen vom Tage 25.05.2014 13:50
von DoreHolm | 7.714 Beiträge

Zitat von ABV im Beitrag #25
Wie der Herr Knabe "tickt", zeigt der Klappentext seines Buches " Die Täter sind unter uns". Dort wird, sinngemäß, beklagt, dass es im Gegensatz zur schonungslosen Aufarbeitung des NS-Regimes, keine derartige Aufarbeitung der DDR gegeben hat.
Bitte gehts noch? Kaum jemand zweifelt heute mehr an, dass die Aufarbeitung des NS-Regimes in der Bundesrepublik lange Zeit überhaupt nicht stattgefunden hat. Auch später klafften riesige Lücken. Ich möchte Herrn Knabe einmal die Forschungsergebnisse von dem ehemaligen Polizeipräsidenten von Potsdam, Graf Detlef von Schwerin, über die Rolle der Polizei in der NS-Zeit und die spätere eben nicht erfolgte Aufarbeitung dieses brisanten Themas in der Polizei der Bundesrepublik, " um die Ohren hauen". Graf Schwerin, dessen Vater zu den Verschwörern um Oberst von Stauffenberg gehörte und vom Volksgerichtshof zum Tode verurteilt wurde, berichtete, dass man noch in den siebziger Jahren der Meinung war, dass sich die Polizei in der NS-Zeit "absolut anständig" verhalten hatte.
Was jedoch leider bekanntlich nicht der Fall war. Noch schlimmer wiegt, dass nicht wenige für den Tod unzähliger Menschen verantwortliche Polizeibeamte nach dem Zweiten Weltkrieg ohne Schwierigkeiten weiterbeschäftigt wurden. Und sogar wieder in höhere Positionen gelangten!
Schonungslose Aufarbeitung sieht wohl anders aus!
Das die Nazi-Zeit im heutigen Schulunterricht kaum eine Rolle spielt, hat ebenso wenig etwas mit "schonungsloser Aufarbeitung" zu tun.
Trotz gegenteiliger Beteuerung, soll mit den Diskussionen über den Verbot von DDR-Symbolen tatsächlich, im Bewusstsein der heranwachsenen Bevölkerung, eine Gleichsetzung der DDR mit Nazideutschland erreicht werden.
Das schlimme ist ja, dass die heutige Jugend von beiden untergegangen Staaten " nicht den leisesten Schimmer hat".
Weil eben weder die NS noch die DDR-Zeit im Schulunterricht vernünftig, sachlich und umfassend behandelt werden!
Gerade dafür sollte aber ein Historiker Sorge tragen und nicht ständig irgend welche sinnentleerte Diskussionen anschieben!

Gruß an alle
Uwe


Im Grunde genommen ist der Knabe nur ein armes Würstchen, daß von interessierten Kreisen, insbes. konservativen und einigen anderen Kreisen und Politikern auserkoren wurde, den Hauptfeind eben dieser Kreise medial und ideologisch fertigzumachen. Die sehr unterschiedliche Gründlichkeit bzw. Laschheit der Aufarbeitung von NS- und DDR-Zeit war von diesen Kreisen gezielt gewollt. Deshalb ist Knabe für mich nur der nützliche und sehr willige Idiot, mehr nicht



Heckenhaus hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#60

RE: das ist doch schon krankhaft!

in Themen vom Tage 25.05.2014 13:51
von Gert | 12.368 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #57
Zitat von Gert im Beitrag #53

Ich habe doch eine konkrete Frage gestellt mich kann man mit Fakten überzeugen aber nicht mit bla bla .ich wundere mich ,
dass du so viel Zustimmung für eine Antwort auf meine Frage bekommst, obwohl diese Antwort absolut ohne Inhalt ist.



Ja rate mal, warum das so ist. Andere begreifen eben schneller. Soll ich für dich das Fahrrad neu erfinden, alle bisherigen
Informationen aus eigenem Wissen, aus dem Forum und was weiß ich nicht noch woher zum wiederholten Male vorkauen ?
Was bezweckst du mit deiner Beharrlichkeit ? Willst du bloß provozieren, dann hast du Langeweile, ist deine Forderung ernst
gemeint, tust du mir leid ob so viel Vergeßlichkeit.
Ich jedenfalls leide nicht an eine dieser Krankheiten, die alles nur in schwarz/weiß taucht oder gar generell eigenes Denken und
eigene Erinnerung eliminiert.
Dir jetzt alle Verfälschungen wieder ins Gedächtnis zurückzurufen würde zu weit führen, heute ist Sonntag. Es wäre auch allein wegen
deiner politischen Einstellung vergebene Liebesmüh.
Ich mache dir nicht den Don Quichote.
..............

rot mark.
das habe ich auch nicht gefordert, aber du wirkst angeschlagen, wenn ich mir deine(wieder nichtssagende)Antwort durchlese. Ok. lassen wir es. Spiele weiter den Dampfplauderer, ich werde das dann ignoreren. Ein Nullsummenspiel


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Was soll das?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Hans55
372 04.12.2016 22:56goto
von ek40 • Zugriffe: 13875
Todesschuss auf einen Kommandeur
Erstellt im Forum Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien von Zermatt
26 07.05.2010 20:33goto
von SFGA • Zugriffe: 3425

Besucher
23 Mitglieder und 70 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1821 Gäste und 133 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558828 Beiträge.

Heute waren 133 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen