#41

RE: Parteiaustritte in der DDR

in Leben in der DDR 15.05.2014 20:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #39
Zitat von rei im Beitrag #38
Hallo Gemeinde!
Nun mal zur Sache,
Partei: SED, geworben bei der Polizei,Grenze, Studium Meister,Erdgastrasse, ohne Mitglied nicht möglich.
Handelsflotte, abgelehnt,Fluchtgefahr laut Mfs. Akte
Austritt 1989 nach den Aufständen in Dresden,brutale Vorgehensweise der Polizei gegen friedliche Demos.
So,nun könnt Ihr Kommentare los lassen, Wendehals usw.
Gruß Rei



Besser spät als zu spät !

Was Du 1989 vollzogen hast,- hab ich 1971 durchgezogen...


Wie alt warst Du 1971 ?
Rei


nach oben springen

#42

RE: Parteiaustritte in der DDR

in Leben in der DDR 15.05.2014 21:01
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von rei im Beitrag #41
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #39
Zitat von rei im Beitrag #38
Hallo Gemeinde!
Nun mal zur Sache,
Partei: SED, geworben bei der Polizei,Grenze, Studium Meister,Erdgastrasse, ohne Mitglied nicht möglich.
Handelsflotte, abgelehnt,Fluchtgefahr laut Mfs. Akte
Austritt 1989 nach den Aufständen in Dresden,brutale Vorgehensweise der Polizei gegen friedliche Demos.
So,nun könnt Ihr Kommentare los lassen, Wendehals usw.
Gruß Rei



Besser spät als zu spät !

Was Du 1989 vollzogen hast,- hab ich 1971 durchgezogen...


Wie alt warst Du 1971 ?
Rei

Schaue mal in sein Profil, dann weißt Du es!
Grüsse steffen52


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#43

RE: Parteiaustritte in der DDR

in Leben in der DDR 15.05.2014 21:06
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #42
Zitat von rei im Beitrag #41
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #39
[quote=rei|p354971]Hallo Gemeinde!
Nun mal zur Sache,
Partei: SED, geworben bei der Polizei,Grenze, Studium Meister,Erdgastrasse, ohne Mitglied nicht möglich.
Handelsflotte, abgelehnt,Fluchtgefahr laut Mfs. Akte
Austritt 1989 nach den Aufständen in Dresden,brutale Vorgehensweise der Polizei gegen friedliche Demos.
So,nun könnt Ihr Kommentare los lassen, Wendehals usw.
Gruß Rei



Besser spät als zu spät !

Was Du 1989 vollzogen hast,- hab ich 1971 durchgezogen...


Wie alt warst Du 1971 ?
Rei


Ich war entzückende 20 Jahre jung ,- heute bin ich minimal gereifter...


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#44

RE: Parteiaustritte in der DDR

in Leben in der DDR 15.05.2014 21:14
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Jürgen, altes Schlitzohr!
Grüsse steffen52


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#45

RE: Parteiaustritte in der DDR

in Leben in der DDR 15.05.2014 21:15
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #43
Zitat von steffen52 im Beitrag #42
Zitat von rei im Beitrag #41
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #39
[quote=rei|p354971]Hallo Gemeinde!
Nun mal zur Sache,
Partei: SED, geworben bei der Polizei,Grenze, Studium Meister,Erdgastrasse, ohne Mitglied nicht möglich.
Handelsflotte, abgelehnt,Fluchtgefahr laut Mfs. Akte
Austritt 1989 nach den Aufständen in Dresden,brutale Vorgehensweise der Polizei gegen friedliche Demos.
So,nun könnt Ihr Kommentare los lassen, Wendehals usw.
Gruß Rei



Besser spät als zu spät !

Was Du 1989 vollzogen hast,- hab ich 1971 durchgezogen...


Wie alt warst Du 1971 ?
Rei


Ich war entzückende 20 Jahre jung ,- heute bin ich minimal gereifter...


Danke für deine Antwort. Heute bin ich mehr als gereift


nach oben springen

#46

RE: Parteiaustritte in der DDR

in Leben in der DDR 15.05.2014 21:18
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von steffen52 im Beitrag #42
Zitat von rei im Beitrag #41
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #39
Zitat von rei im Beitrag #38
Hallo Gemeinde!
Nun mal zur Sache,
Partei: SED, geworben bei der Polizei,Grenze, Studium Meister,Erdgastrasse, ohne Mitglied nicht möglich.
Handelsflotte, abgelehnt,Fluchtgefahr laut Mfs. Akte
Austritt 1989 nach den Aufständen in Dresden,brutale Vorgehensweise der Polizei gegen friedliche Demos.
So,nun könnt Ihr Kommentare los lassen, Wendehals usw.
Gruß Rei



Besser spät als zu spät !

Was Du 1989 vollzogen hast,- hab ich 1971 durchgezogen...


Wie alt warst Du 1971 ?
Rei

Schaue mal in sein Profil, dann weißt Du es!
Grüsse steffen52

Hey!
ok,wäre einfach gewesen.
Danke Rei


nach oben springen

#47

RE: Parteiaustritte in der DDR

in Leben in der DDR 15.05.2014 21:23
von Hapedi | 1.870 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #42
Zitat von rei im Beitrag #41
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #39
Zitat von rei im Beitrag #38
Hallo Gemeinde!
Nun mal zur Sache,
Partei: SED, geworben bei der Polizei,Grenze, Studium Meister,Erdgastrasse, ohne Mitglied nicht möglich.
Handelsflotte, abgelehnt,Fluchtgefahr laut Mfs. Akte
Austritt 1989 nach den Aufständen in Dresden,brutale Vorgehensweise der Polizei gegen friedliche Demos.
So,nun könnt Ihr Kommentare los lassen, Wendehals usw.
Gruß Rei



Besser spät als zu spät !

Was Du 1989 vollzogen hast,- hab ich 1971 durchgezogen...


Wie alt warst Du 1971 ?
Rei

Schaue mal in sein Profil, dann weißt Du es!
Grüsse steffen52



in seinem Profil einer von den Ehrlichen in Bezug auf das Alter
nicht jeder ist so , warum nur ?

gruß Hapedi



Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#48

RE: Parteiaustritte in der DDR

in Leben in der DDR 15.05.2014 21:30
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Hapedi im Beitrag #47
Zitat von steffen52 im Beitrag #42
Zitat von rei im Beitrag #41
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #39
Zitat von rei im Beitrag #38
Hallo Gemeinde!
Nun mal zur Sache,
Partei: SED, geworben bei der Polizei,Grenze, Studium Meister,Erdgastrasse, ohne Mitglied nicht möglich.
Handelsflotte, abgelehnt,Fluchtgefahr laut Mfs. Akte
Austritt 1989 nach den Aufständen in Dresden,brutale Vorgehensweise der Polizei gegen friedliche Demos.
So,nun könnt Ihr Kommentare los lassen, Wendehals usw.
Gruß Rei



Besser spät als zu spät !

Was Du 1989 vollzogen hast,- hab ich 1971 durchgezogen...


Wie alt warst Du 1971 ?
Rei

Schaue mal in sein Profil, dann weißt Du es!
Grüsse steffen52



in seinem Profil einer von den Ehrlichen in Bezug auf das Alter
nicht jeder ist so , warum nur ?

gruß Hapedi


Ich hab nichts zu verbergen ( naja, fast nichts..) und bei meinem Alter hat sich der liebe Gott vertan oder er war besoffen ,-
ich bin gefühlte 49 Jahre alt , und keinen Tag mehr....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#49

RE: Parteiaustritte in der DDR

in Leben in der DDR 15.05.2014 21:33
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #44
Jürgen, altes Schlitzohr!
Grüsse steffen52


Steffen ,- Du Jungspund bist wieder recht vorlaut heute....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#50

RE: Parteiaustritte in der DDR

in Leben in der DDR 15.05.2014 21:40
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #48
Zitat von Hapedi im Beitrag #47
Zitat von steffen52 im Beitrag #42
Zitat von rei im Beitrag #41
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #39
Zitat von rei im Beitrag #38
Hallo Gemeinde!
Nun mal zur Sache,
Partei: SED, geworben bei der Polizei,Grenze, Studium Meister,Erdgastrasse, ohne Mitglied nicht möglich.
Handelsflotte, abgelehnt,Fluchtgefahr laut Mfs. Akte
Austritt 1989 nach den Aufständen in Dresden,brutale Vorgehensweise der Polizei gegen friedliche Demos.
So,nun könnt Ihr Kommentare los lassen, Wendehals usw.
Gruß Rei



Besser spät als zu spät !

Was Du 1989 vollzogen hast,- hab ich 1971 durchgezogen...


Wie alt warst Du 1971 ?
Rei

Schaue mal in sein Profil, dann weißt Du es!
Grüsse steffen52



in seinem Profil einer von den Ehrlichen in Bezug auf das Alter
nicht jeder ist so , warum nur ?

gruß Hapedi


Ich hab nichts zu verbergen ( naja, fast nichts..) und bei meinem Alter hat sich der liebe Gott vertan oder er war besoffen ,-
ich bin gefühlte 49 Jahre alt , und keinen Tag mehr....


Ja Jürgen, wir sind im knackigen Alter, bei uns knackt es hinten und vorn und wen es nicht mehr knackt, dann sind wir Tot!!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#51

RE: Parteiaustritte in der DDR

in Leben in der DDR 15.05.2014 21:45
von Hapedi | 1.870 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #50
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #48
Zitat von Hapedi im Beitrag #47
Zitat von steffen52 im Beitrag #42
Zitat von rei im Beitrag #41
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #39
Zitat von rei im Beitrag #38
Hallo Gemeinde!
Nun mal zur Sache,
Partei: SED, geworben bei der Polizei,Grenze, Studium Meister,Erdgastrasse, ohne Mitglied nicht möglich.
Handelsflotte, abgelehnt,Fluchtgefahr laut Mfs. Akte
Austritt 1989 nach den Aufständen in Dresden,brutale Vorgehensweise der Polizei gegen friedliche Demos.
So,nun könnt Ihr Kommentare los lassen, Wendehals usw.
Gruß Rei



Besser spät als zu spät !

Was Du 1989 vollzogen hast,- hab ich 1971 durchgezogen...


Wie alt warst Du 1971 ?
Rei

Schaue mal in sein Profil, dann weißt Du es!
Grüsse steffen52



in seinem Profil einer von den Ehrlichen in Bezug auf das Alter
nicht jeder ist so , warum nur ?

gruß Hapedi


Ich hab nichts zu verbergen ( naja, fast nichts..) und bei meinem Alter hat sich der liebe Gott vertan oder er war besoffen ,-
ich bin gefühlte 49 Jahre alt , und keinen Tag mehr....


Ja Jürgen, wir sind im knackigen Alter, bei uns knackt es hinten und vorn und wen es nicht mehr knackt, dann sind wir Tot!!
Grüsse steffen52



aber lieber Tot als Rot



nach oben springen

#52

RE: Parteiaustritte in der DDR

in Leben in der DDR 16.05.2014 03:16
von Vogtländer (gelöscht)
avatar

Was ist eigentlich mit "un"freiwillig ausgetretenen SED/FDJ-Mitgliedern,da gab es doch sicher auch einige.Ob nun berechtigt oder nicht "ausgeschlossen" wurde,sei mal etwas außen vor.Sprechen kann man aber drüber,oder?


zuletzt bearbeitet 16.05.2014 03:17 | nach oben springen

#53

RE: Parteiaustritte in der DDR

in Leben in der DDR 16.05.2014 07:12
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Habe ich irgendwo drüber geschrieben wie das mit dem "un"freiwillig bei mir war. Einfach mal suchen.

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#54

RE: Parteiaustritte in der DDR

in Leben in der DDR 16.05.2014 07:59
von Georg | 1.003 Beiträge

Zitat von Hapedi im Beitrag #51
Zitat von steffen52 im Beitrag #50
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #48
Zitat von Hapedi im Beitrag #47
Zitat von steffen52 im Beitrag #42
Zitat von rei im Beitrag #41
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #39
[quote=rei|p354971]Hallo Gemeinde!
Nun mal zur Sache,
Partei: SED, geworben bei der Polizei,Grenze, Studium Meister,Erdgastrasse, ohne Mitglied nicht möglich.
Handelsflotte, abgelehnt,Fluchtgefahr laut Mfs. Akte
Austritt 1989 nach den Aufständen in Dresden,brutale Vorgehensweise der Polizei gegen friedliche Demos.
So,nun könnt Ihr Kommentare los lassen, Wendehals usw.
Gruß Rei



Besser spät als zu spät !

Was Du 1989 vollzogen hast,- hab ich 1971 durchgezogen...


Wie alt warst Du 1971 ?
Rei

Schaue mal in sein Profil, dann weißt Du es!
Grüsse steffen52



in seinem Profil einer von den Ehrlichen in Bezug auf das Alter
nicht jeder ist so , warum nur ?

gruß Hapedi


Ich hab nichts zu verbergen ( naja, fast nichts..) und bei meinem Alter hat sich der liebe Gott vertan oder er war besoffen ,-
ich bin gefühlte 49 Jahre alt , und keinen Tag mehr....


Ja Jürgen, wir sind im knackigen Alter, bei uns knackt es hinten und vorn und wen es nicht mehr knackt, dann sind wir Tot!!
Grüsse steffen52



aber lieber Tot als Rot[/quote]


Am Himmelsdach des Forum steht:


" Wer die Vergangenheit nicht kennt, wird die Gegenwart nicht verstehen "



Insofern halte ich, dieses von mir markierte, für total daneben. Da hört für mich der Spass auf ! Es gibt genug Leute auf dieser Welt, die in das
ideologische R o t getüncht werden.


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#55

RE: Parteiaustritte in der DDR

in Leben in der DDR 16.05.2014 08:49
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Zitat von Hapedi im Beitrag #51


aber lieber Tot als Rot


Obigen, launigen Ausspruch kenne ich in dieser Form geäußert von einem gewissen Herrn Löwenqual; ähm Löwenthal in einer seiner zahlreichen "Magazin" Sendungen. Natürlich nahm sein Gegenpart Ost diese Äußerung von ihm begeistert auf und seufzte hoffnungsvoll; "wäre er es doch nur ......"
Dem habe ich nichts hinzuzufügen ...


Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

Feliks D. und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#56

RE: Parteiaustritte in der DDR

in Leben in der DDR 16.05.2014 08:52
von eisenringtheo | 9.156 Beiträge

Zitat von Georg im Beitrag #54
(...)
Insofern halte ich, dieses von mir markierte, für total daneben. Da hört für mich der Spass auf ! Es gibt genug Leute auf dieser Welt, die in das
ideologische R o t getüncht werden.


Rhetorik des kalten Krieges eben. Venezuela grüsst seine Gäste schon an der Grenze: Vaterland: Sozialismus oder Tod!

http://de.forwardtherevolution.net/2011/01/20-venezuela.html

http://internacional.elpais.com/internac...392_048833.html
Theo


zuletzt bearbeitet 16.05.2014 08:53 | nach oben springen

#57

RE: Parteiaustritte in der DDR

in Leben in der DDR 16.05.2014 09:22
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #56
Zitat von Georg im Beitrag #54
(...)
Insofern halte ich, dieses von mir markierte, für total daneben. Da hört für mich der Spass auf ! Es gibt genug Leute auf dieser Welt, die in das
ideologische R o t getüncht werden.


Rhetorik des kalten Krieges eben. Venezuela grüsst seine Gäste schon an der Grenze: Vaterland: Sozialismus oder Tod!

http://de.forwardtherevolution.net/2011/01/20-venezuela.html

http://internacional.elpais.com/internac...392_048833.html
Theo


sie werden bald die letzte Variante ihres Slogans erleben. Den finanziellen Tod. Lese gerade in der Zeitung, Alitalia stellt sämtliche Flüge nach Venezuela ein, Air Canada hat im März, Lufthansa fliegt auf Sparflamme und hat schon vorsorglich 38 Mio $ abgeschrieben. Der Grund : Venezuela hat als ölreiches Land immerhin 3,9 Mrd US $ Schulden bei den Airlines, 10 Mrd$ Schulden bei anderen ausländischen Gläubigern.
Der Sozialismus siecht, kann man in fonetischer Abweichung behaupten und schuld ist natürlich der US Imperialismus. Wenn das Hugo Chaves wüßte.... Meine Meinung : die Roten konnten noch nie mit Geld umgehen



edit Fähler


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 16.05.2014 09:23 | nach oben springen

#58

RE: Parteiaustritte in der DDR

in Leben in der DDR 16.05.2014 09:56
von Uffz.JoMu (gelöscht)
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #57
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #56
Zitat von Georg im Beitrag #54
(...)
Insofern halte ich, dieses von mir markierte, für total daneben. Da hört für mich der Spass auf ! Es gibt genug Leute auf dieser Welt, die in das
ideologische R o t getüncht werden.


Rhetorik des kalten Krieges eben. Venezuela grüsst seine Gäste schon an der Grenze: Vaterland: Sozialismus oder Tod!

http://de.forwardtherevolution.net/2011/01/20-venezuela.html

http://internacional.elpais.com/internac...392_048833.html
Theo


sie werden bald die letzte Variante ihres Slogans erleben. Den finanziellen Tod. Lese gerade in der Zeitung, Alitalia stellt sämtliche Flüge nach Venezuela ein, Air Canada hat im März, Lufthansa fliegt auf Sparflamme und hat schon vorsorglich 38 Mio $ abgeschrieben. Der Grund : Venezuela hat als ölreiches Land immerhin 3,9 Mrd US $ Schulden bei den Airlines, 10 Mrd$ Schulden bei anderen ausländischen Gläubigern.
Der Sozialismus siecht, kann man in fonetischer Abweichung behaupten und schuld ist natürlich der US Imperialismus. Wenn das Hugo Chaves wüßte.... Meine Meinung : die Roten konnten noch nie mit Geld umgehen



edit Fähler


fett: also ich kann gut mit Geld umgehen, beweise deine Behauptung.


Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#59

RE: Parteiaustritte in der DDR

in Leben in der DDR 16.05.2014 10:57
von Rainman2 | 5.753 Beiträge

Naja, eigentlich war es zu erwarten, dass Parteiaustritte gleich wieder in eine antikommunistische Propaganda münden.

@Gert - nicht mit Geld umgehen zu können, scheint mir eine allgemeinmenschliche Eigenschaft (immerhin steht Geld ja auch für eine Entfremdung von den ursprünglich direkten sozialen Beziehungen - aber das führt jetzt zu weit ...). Allerdings führt die Weltmeisterschaft der Finanzkrisen, also des Totalversagens in finanziellen Dingen, immer noch der Kapitalismus an. Korrigiere mich, aber allein die jüngsten Ereignisse zeigen, dass die Banken im Kapitalismus mehr finanziellen Schaden anrichten können, als ein sozialistisches System in 40 Jahren. Aber sei es, Dein Pläsier sei Dir gegönnt.

@Hapedi : Bist Du Dir sicher mit dem Spruch "Lieber tot als rot". Lies ruhig mal im Link nach, wo das ursprünglich herkommen könnte. Aber wenn Du unbedingt in der Reihe mit Radio Wehrwolf undJoseph McCarthy stehen willst - nun, des Menschen Wille ist sein ... was auch immer.

Wie Theo schon so treffend schrieb: Rhetorik des kalten Krieges eben. Und der fängt ja wohl gerade wieder an ... obwohl, der mit den "Roten" ist doch schon ein Weilchen vorbei, oder?

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


Damals87 und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#60

RE: Parteiaustritte in der DDR

in Leben in der DDR 16.05.2014 11:02
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Rainman2 im Beitrag #59
Naja, eigentlich war es zu erwarten, dass Parteiaustritte gleich wieder in eine antikommunistische Propaganda münden.

@Gert - nicht mit Geld umgehen zu können, scheint mir eine allgemeinmenschliche Eigenschaft (immerhin steht Geld ja auch für eine Entfremdung von den ursprünglich direkten sozialen Beziehungen - aber das führt jetzt zu weit ...). Allerdings führt die Weltmeisterschaft der Finanzkrisen, also des Totalversagens in finanziellen Dingen, immer noch der Kapitalismus an. Korrigiere mich, aber allein die jüngsten Ereignisse zeigen, dass die Banken im Kapitalismus mehr finanziellen Schaden anrichten können, als ein sozialistisches System in 40 Jahren. Aber sei es, Dein Pläsier sei Dir gegönnt.

@Hapedi : Bist Du Dir sicher mit dem Spruch "Lieber tot als rot". Lies ruhig mal im Link nach, wo das ursprünglich herkommen könnte. Aber wenn Du unbedingt in der Reihe mit Radio Wehrwolf undJoseph McCarthy stehen willst - nun, des Menschen Wille ist sein ... was auch immer.

Wie Theo schon so treffend schrieb: Rhetorik des kalten Krieges eben. Und der fängt ja wohl gerade wieder an ... obwohl, der mit den "Roten" ist doch schon ein Weilchen vorbei, oder?

ciao Rainman



das ist leider richtig was du schreibst. Allen voran die Goldmans, Rothschilds, Greespan, Lehmans und wie sie alle heissen. Man könnte fast Rassist werden, wenn man sieht wie die Geldgier dieser Leute die Welt an den Abgrund führt.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Rainman2 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 298 Gäste und 27 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556921 Beiträge.

Heute waren 27 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen