#81

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 13.05.2014 17:44
von Pit 59 | 10.128 Beiträge

Polizeikontakt hatte ich auch bei dieser Veranstaltung.Ein "Polizeimäuschen" 55Kg Lebendgewicht (es ging aber kein Wind) kam auf mich zu und meinte ich müsste mich für eine Seite entscheiden.ich sagte nein,muss ich nicht,ich bin Neutraler Beobachter.Ich blieb dann auch in der Mitte,und "Mäuschen" ging zurück zu den Erwachsenen Polizisten


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#82

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 13.05.2014 17:52
von Schuddelkind | 3.507 Beiträge

Zitat von Feliks D. im Beitrag #64
Ja ziemlich genau, Armenspeisungen etc. und daher ist es mir umso unverständlicher dass die anderen Parteien der NPD da so vollkommen ohne jegliches Interesse das Feld überlassen. Die versuchen ja nicht einmal so zu tun als ob der Bürger sie interessieren würde, nur kurz vor der Wahl wird das Stimmvieh für diese Berufsquatscher mal interessant.


Feliks, da gehen wir ausnahmsweise mal konform......!


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#83

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 13.05.2014 17:55
von Schuddelkind | 3.507 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #66
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #63
Zitat von Feliks D. im Beitrag #61
Zitat von Barbara im Beitrag #39

1. fett:
Falsch! Die NPD würde sich irgendetwas "Völkisches" aus den Fingern saugen. Sie ist eine extremistische Partei und an der Umsetzung totalitärer Strukturen interessiert. Dass sie

sich außer kurz vor Wahlen noch für den Wähler interessieren, in der Fläche präsent sind, Kinder- und Familienfeste ausrichten auf denen Harz IV Empfänger ihren Kindern noch was bieten können, den Finger auf die Wunde legen und unbequeme Wahrheiten aussprechen

ist billige (in jeder Hinsicht!) Oberflächen-Maskerade. Gibt es irgendein Konzept zu den oben von dir genannten Sach-Themen seitens der NPD? Gibt es irgend etwas politisch Substanzielles zum Beispiel im Kreis Mecklenburgische Seenplatte, denn dort sitzen 2 von ihnen in der Kreisverwaltung. Schon mal irgendein Statement von ihnen gehört zur Umsetzung von strukturellen Problemen, zur Sicherung von Arbeitsplätzen etc.?

Neulich las ich, ein NPD-Abgeordneter hätte einen Burn-Out. Das hat mich echt überrascht.

Wenn die NPD plakatiert "Wir sind das Volk" ist es nicht die Sache der Politik, dagegen einzuwenden: DAS SEID IHR NICHT!
.




Irgendwas würden sie sich immer ausdenken das ist klar, aber mit irgendwas völkischem lockt man sicher nicht so viele hinter dem Ofen vor wie mit aktuell drängenden Themen die sie an- und vor allen Dingen aussprechen. Sicher ist diese Öffentlichkeitsarbeit darauf ausgerichtet um damit Wählerstimmen einzufangen und sich selbst gut darzustellen, aber warum betreiben die sog. etablierten Parteien diese dann nicht? Die sieht man nur mal Blumen verteilen wenn eine Wahl ansteht, ansonsten interessiert der Wähler nicht sonderlich.

Dem Harzt IV Empfänger der zu Pastörs ins Büro geht und sich bei seinen Problemen helfen lässt ist dies egal, der freut sich auch mal als Alleinstehender dort einmal die Woche zum gemeinschaftlichen Skat gern gesehen zu sein. Von allen anderen Parteien fühlt er sich allein gelassen, wenn der dann sein Kreuz bei der NPD macht kann ich ihm das noch nicht einmal übel nehmen. Wenn die Hartz IV Familie mit 2 kleinen Kindern sich jedes Jahr auf neue auf das NPD Kinderfest in Stralsund freut und dort den Kleinen kostenlos mal wieder was bieten kann, dann kann ich auch die verstehen. Solche Ausflüge sind sonst nicht möglich, diese Familie fühlt sich auch von allen anderen verlassen und nur die NPD kümmert sich und hat Interesse an ihnen. Zumindest macht die sich wenigsten die Mühe ihnen diesen Eindruck zu vermitteln, mithin werden auch diese 2 Wahlberechtigten durchaus die NPD wählen. Die andere Parteien sollten sich mal fragen warum anstatt nur reflexartig gegen die NPD zu hetzen.




Agierte nicht genau so die NSDAP damals zur Zeit der Weltwirtschaftskrise? Was sich daraus entwickelte, wissen wir Alle........


..das ist richtig,@Feliks. In der Weimarer Republik war der Nährboden für die Radikalinskis noch fruchtbarer als heute, 6 Mio Arbeitslose waren ein großes "Revolutionspotential", das es zu manipulieren galt. Du hast in diesem Zusammenhang jedoch die 2.Radikalpartei und mit der NSDAP zusammen die Totengräber der jungen Demokratie in D vergessen zu erwähnen, nämlich die KPD. Ein später bekannter Aktivist dieser Partei war dein früherer Chef, nämlich Mielke. Rechtskräfitg verurteilt wegen Mordes an einem Polizisten. Von dem Kaliber war der Mob , der die Weimarer Republik beseitigt hat.
Das deutsche Volk hat nun aber genug Erfahrung mit diesen beiden kriminellen Vereinigungen und so werden sie, die Deutschen, nach meiner
Einschätzung diesen Grupperungen niemals wieder auf legalem Wege die Macht in die Hände geben.




Danke @Gert , jetzt hast du mich in die "falsche Truppe" einsortiert.........


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#84

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 13.05.2014 18:33
von Sperrbrecher | 1.650 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #79
Hier verbleibende „Ausländer“ im Sinne der NPD sollen außerdem Arbeitsplätze nur dann bekommen, wenn Deutsche dafür nicht zur Verfügung stehen.

Eine Verfahrensweise, wie sie in den meisten (außer)europäischen Ländern gang und gebe ist.

Im Herkunftsland meiner Ehefrau verliere ich sofort meine Aufenthaltserlaubnis, wenn die Ehe scheitert (auch wenn man so wie ich, bereits über 30 Jahre verheiratet ist). Da spielt es überhaupt keine Rolle, wie lange diese Ehe gedauert hat.

In Deutschland erhält der ausländische Ehepartner bereits nach zweijähriger (seit neuesten erst nach drei Jahren) Ehe mit einer/einem Deutschen ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht und kann es sich bis zum Ende seiner Tage in der sozialen Hängematte auf Kosten des deutschen Steuerzahlers bequem machen. Das funktioniert auch ohne Einbürgerung und als Elternteil eines (deutschen) Kindes ebenfalls.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


linamax hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.05.2014 18:36 | nach oben springen

#85

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 13.05.2014 20:58
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Sollte man ruhigen Gewissens 10 Jahre daraus machen, aber nach 30 Jahren noch gehen zu müssen fände ich dann doch schon übertrieben.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 13.05.2014 21:01 | nach oben springen

#86

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 13.05.2014 22:57
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #83
Zitat von Gert im Beitrag #66
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #63
Zitat von Feliks D. im Beitrag #61
Zitat von Barbara im Beitrag #39

1. fett:
Falsch! Die NPD würde sich irgendetwas "Völkisches" aus den Fingern saugen. Sie ist eine extremistische Partei und an der Umsetzung totalitärer Strukturen interessiert. Dass sie

sich außer kurz vor Wahlen noch für den Wähler interessieren, in der Fläche präsent sind, Kinder- und Familienfeste ausrichten auf denen Harz IV Empfänger ihren Kindern noch was bieten können, den Finger auf die Wunde legen und unbequeme Wahrheiten aussprechen

ist billige (in jeder Hinsicht!) Oberflächen-Maskerade. Gibt es irgendein Konzept zu den oben von dir genannten Sach-Themen seitens der NPD? Gibt es irgend etwas politisch Substanzielles zum Beispiel im Kreis Mecklenburgische Seenplatte, denn dort sitzen 2 von ihnen in der Kreisverwaltung. Schon mal irgendein Statement von ihnen gehört zur Umsetzung von strukturellen Problemen, zur Sicherung von Arbeitsplätzen etc.?

Neulich las ich, ein NPD-Abgeordneter hätte einen Burn-Out. Das hat mich echt überrascht.

Wenn die NPD plakatiert "Wir sind das Volk" ist es nicht die Sache der Politik, dagegen einzuwenden: DAS SEID IHR NICHT!
.




Irgendwas würden sie sich immer ausdenken das ist klar, aber mit irgendwas völkischem lockt man sicher nicht so viele hinter dem Ofen vor wie mit aktuell drängenden Themen die sie an- und vor allen Dingen aussprechen. Sicher ist diese Öffentlichkeitsarbeit darauf ausgerichtet um damit Wählerstimmen einzufangen und sich selbst gut darzustellen, aber warum betreiben die sog. etablierten Parteien diese dann nicht? Die sieht man nur mal Blumen verteilen wenn eine Wahl ansteht, ansonsten interessiert der Wähler nicht sonderlich.

Dem Harzt IV Empfänger der zu Pastörs ins Büro geht und sich bei seinen Problemen helfen lässt ist dies egal, der freut sich auch mal als Alleinstehender dort einmal die Woche zum gemeinschaftlichen Skat gern gesehen zu sein. Von allen anderen Parteien fühlt er sich allein gelassen, wenn der dann sein Kreuz bei der NPD macht kann ich ihm das noch nicht einmal übel nehmen. Wenn die Hartz IV Familie mit 2 kleinen Kindern sich jedes Jahr auf neue auf das NPD Kinderfest in Stralsund freut und dort den Kleinen kostenlos mal wieder was bieten kann, dann kann ich auch die verstehen. Solche Ausflüge sind sonst nicht möglich, diese Familie fühlt sich auch von allen anderen verlassen und nur die NPD kümmert sich und hat Interesse an ihnen. Zumindest macht die sich wenigsten die Mühe ihnen diesen Eindruck zu vermitteln, mithin werden auch diese 2 Wahlberechtigten durchaus die NPD wählen. Die andere Parteien sollten sich mal fragen warum anstatt nur reflexartig gegen die NPD zu hetzen.




Agierte nicht genau so die NSDAP damals zur Zeit der Weltwirtschaftskrise? Was sich daraus entwickelte, wissen wir Alle........


..das ist richtig,@Feliks. In der Weimarer Republik war der Nährboden für die Radikalinskis noch fruchtbarer als heute, 6 Mio Arbeitslose waren ein großes "Revolutionspotential", das es zu manipulieren galt. Du hast in diesem Zusammenhang jedoch die 2.Radikalpartei und mit der NSDAP zusammen die Totengräber der jungen Demokratie in D vergessen zu erwähnen, nämlich die KPD. Ein später bekannter Aktivist dieser Partei war dein früherer Chef, nämlich Mielke. Rechtskräfitg verurteilt wegen Mordes an einem Polizisten. Von dem Kaliber war der Mob , der die Weimarer Republik beseitigt hat.
Das deutsche Volk hat nun aber genug Erfahrung mit diesen beiden kriminellen Vereinigungen und so werden sie, die Deutschen, nach meiner
Einschätzung diesen Grupperungen niemals wieder auf legalem Wege die Macht in die Hände geben.




Danke @Gert , jetzt hast du mich in die "falsche Truppe" einsortiert.........

soll vorkommen, bei der Akkumulation der Posts verliert man leicht den Überblick


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#87

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 14.05.2014 01:03
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Barbara!

Der Satz sollte in seiner Bezüglichkeit aussagen: Die "demokratischen" Parteien benötigen scheinbar diesen "Indikator" NPD um zu sehen wo was im Argen liegt.
Von alleine oder gar durch Analyse scheinen sie ja nicht darauf zu kommen.
Meine Quintessenz lautet daher: NPD Erfolg = dringernder Handlungsbedarf bei den ursächlichen Problemen.

Ich hoffe das war etwas verständlicher. Ich bitte um Nachsicht.

Die "politische Polizei" beschäftigt sich mit polizeilichen und geheimdienstlichen Methoden mit politischen Gegenern ihrer Auftraggeber.
Zu DDR Zeiten waren es Abteilungen des MfS, in der vor-DDR-BRD-Zeiten waren es die Herren der geheimen Staatspolizei und heute haben sie ihren Namen von einem Dokument abgeleitet, das es leider noch garnicht gibt!

Schöne Grüße,
Eckhard



Zitat von Barbara im Beitrag #77
Zitat von Antaios im Beitrag #68
.......
Die BRD "übernehmen" werden sie sicher nicht aber für die Erkennung der Verhältnisse im Lande sind sie enorm wichtig.
Denn wer erkennt sonst was wo im Argen liegt? Freiwillig bewegt sich keiner von den Trögen der Macht weg, zu dem Menschen vor Ort !
Höchstens ein paar Tage vor Wahlen sieht man die Leute, die für die Situation die Verantwortung tragen!
Und in diesen Tagen lügen sie sich durch die Landschaft, als wenn es dafür Preise zu gewinnen gibt!
Naja gibt es ja eigentlich auch.
Ein bequemes und gut dotiertes "Volksvertretemandat" als finanzielle und politische Hängematte ...
Schöne Grüße,
Eckhard



Eckhard,
fett*
Jetzt wo du es so deutlich sagst: keiner, nur die NPD weiß es :-)
Kannst du eigentlich mal kurz skizzieren, was du unter "politischer Polizei" verstehst?
*Nachtrag:auf diesen Satz bezog ich mich:
Denn wer erkennt sonst was wo im Argen liegt?
.


nach oben springen

#88

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 14.05.2014 01:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Barbara!

Nun die können ja jeden der nicht widersprechen kann, oder der urheberrechtlich dagegen vorgeht, auf die Plakate machen.
ICH kann mich wehren, wenn sie mich abdrucken ...
Und wenn sie sich auf Luther und Co berufen, ist das doch ok. So haben sie wenigstens etwas Bezug auf die Deutschen hier.
Kannst Du mal einen Link senden, wo man solche Plakate sieht? Von mir aus auch per PN.
Ich kenne keine solchen Plakate.

Das idiotischste Plakat war für mich die FDP Werbung mit dem blauen Spruch auf gelbem Grund:
"Nimm zwei!
FDP"

Schöne Grüße,
Eckhard

Zitat von Barbara im Beitrag #78
Zitat von Antaios im Beitrag #65
Hallo Grenzverletzerin!

Dann schau Di al die Plakate der sog. "demokratischen" Parteien an.
Null! Aussage, aber grinsende Gesichter.
Soviel zum Thema "Aussage" auf Plakaten.
......
SO fährt man den Karren immer weiter in den Dreck.
Schöne Grüße,
Eckhard


Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #46
Wahlplakate wie:
1.) Maria statt Scharia
2.) Mehr Rente für Oma statt Geld für Sinti und Roma
...stimmen mich aber sehr, sehr bedenklich und ich könnte echt ko'****...dagegen lohnt es sich allemal zu demonstrieren.
Übrigens: Ersteres gesehen am 1.5.14 im Eichsfeld und 2.) letztes WE kurz vor Eisenach!!





Hallo Eckhard,
wenn auch nicht sonderlich schön und oft mit Null inhaltlicher Aussage, sind sich dennoch ein wenig bescheidener, denn:
die NPD entblödet sich nicht, auch Bach und Luther (wie so denn der jetzt?!) auf ihren Plakaten für ihr enfach gestricktes Weltbild zu missbrauchen. Da dreht sich dem kritischen deutschen und kulturell interessierten Bürger - wie ich einer bin - schonmal der Magen um.


nach oben springen

#89

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 14.05.2014 06:06
von Schuddelkind | 3.507 Beiträge

Zitat von Antaios im Beitrag #87
Hallo Barbara!

Der Satz sollte in seiner Bezüglichkeit aussagen: Die "demokratischen" Parteien benötigen scheinbar diesen "Indikator" NPD um zu sehen wo was im Argen liegt.
Von alleine oder gar durch Analyse scheinen sie ja nicht darauf zu kommen.
Meine Quintessenz lautet daher: NPD Erfolg = dringernder Handlungsbedarf bei den ursächlichen Problemen.

Ich hoffe das war etwas verständlicher. Ich bitte um Nachsicht.

Die "politische Polizei" beschäftigt sich mit polizeilichen und geheimdienstlichen Methoden mit politischen Gegenern ihrer Auftraggeber.
Zu DDR Zeiten waren es Abteilungen des MfS, in der vor-DDR-BRD-Zeiten waren es die Herren der geheimen Staatspolizei und heute haben sie ihren Namen von einem Dokument abgeleitet, das es leider noch garnicht gibt!

Schöne Grüße,
Eckhard



Zitat von Barbara im Beitrag #77
Zitat von Antaios im Beitrag #68
.......
Die BRD "übernehmen" werden sie sicher nicht aber für die Erkennung der Verhältnisse im Lande sind sie enorm wichtig.
Denn wer erkennt sonst was wo im Argen liegt? Freiwillig bewegt sich keiner von den Trögen der Macht weg, zu dem Menschen vor Ort !
Höchstens ein paar Tage vor Wahlen sieht man die Leute, die für die Situation die Verantwortung tragen!
Und in diesen Tagen lügen sie sich durch die Landschaft, als wenn es dafür Preise zu gewinnen gibt!
Naja gibt es ja eigentlich auch.
Ein bequemes und gut dotiertes "Volksvertretemandat" als finanzielle und politische Hängematte ...
Schöne Grüße,
Eckhard



Eckhard,
fett*
Jetzt wo du es so deutlich sagst: keiner, nur die NPD weiß es :-)
Kannst du eigentlich mal kurz skizzieren, was du unter "politischer Polizei" verstehst?
*Nachtrag:auf diesen Satz bezog ich mich:
Denn wer erkennt sonst was wo im Argen liegt?
.





Die politische Polizei ist immer noch der Verfassungsschutz!


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#90

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 14.05.2014 12:17
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #84
Zitat von Barbara im Beitrag #79
Hier verbleibende „Ausländer“ im Sinne der NPD sollen außerdem Arbeitsplätze nur dann bekommen, wenn Deutsche dafür nicht zur Verfügung stehen.

Eine Verfahrensweise, wie sie in den meisten (außer)europäischen Ländern gang und gebe ist.

Im Herkunftsland meiner Ehefrau verliere ich sofort meine Aufenthaltserlaubnis, wenn die Ehe scheitert (auch wenn man so wie ich, bereits über 30 Jahre verheiratet ist). Da spielt es überhaupt keine Rolle, wie lange diese Ehe gedauert hat.


In Deutschland erhält der ausländische Ehepartner bereits nach zweijähriger (seit neuesten erst nach drei Jahren) Ehe mit einer/einem Deutschen ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht und kann es sich bis zum Ende seiner Tage in der sozialen Hängematte auf Kosten des deutschen Steuerzahlers bequem machen. Das funktioniert auch ohne Einbürgerung und als Elternteil eines (deutschen) Kindes ebenfalls.




fett
Ist jetzt bereits wieder OT:
aber wie bewertest du das? Ist das richtig aus deiner Sicht? Würdest du nicht gerne im Heimatland deiner Ehefrau leben wollen wenn du dort 30 Jahre gelebt hättest - es somit auch dein Heimatland geworden wäre? Ist Heimat eine Sache der "Papiere"?

Zu deinem zweiten Satz:
das ist richtig, aber wie ist es denn eigentlich in der Realität, wieviel Prozent der Bi-Nationalen Ehepaare liegen in der "sozialen Hängematte"?
Bzw. wieviele zahlen wohlmöglich Steuern und das nicht zu knapp - und unterstützen damit das "deutsche" Sozialsystem, das wiederum auch "Deutschen" zu Gute kommt?

Pauschalaussagen bringen nichts, dass ist aber genau das was die NPD versucht, über Pauschalaussagen Stimmung zu machen zu Problemen, die sie nicht lösen wollen und können.

Glaubst du, dass die NPD ernsthaft an dem wirtschaftlichen Umgang (Kosten-/Nutzen-Rechnung) mit unserem Sozialsystem interessiert sind? Oder am sinnvollen Einsatz unserer Steuern?
Hätten sie gute Konzepte, hätten sie nicht längst mal irgendwo eine maßgebliche politische Beteiligung errungen?
Gibt es irgendetwas, wo man sagen könnte: ja da ist unter der Beteiligung von NPD-Politikern im Sinne der Bevölkerung eine gute Lösung gefunden worden?

Nein nicht wahr?
.


nach oben springen

#91

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 14.05.2014 12:28
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Antaios im Beitrag #87
Hallo Barbara!

Der Satz sollte in seiner Bezüglichkeit aussagen: Die "demokratischen" Parteien benötigen scheinbar diesen "Indikator" NPD um zu sehen wo was im Argen liegt.
Von alleine oder gar durch Analyse scheinen sie ja nicht darauf zu kommen.
Meine Quintessenz lautet daher: NPD Erfolg = dringernder Handlungsbedarf bei den ursächlichen Problemen.

Ich hoffe das war etwas verständlicher. Ich bitte um Nachsicht.

Die "politische Polizei" beschäftigt sich mit polizeilichen und geheimdienstlichen Methoden mit politischen Gegenern ihrer Auftraggeber.
Zu DDR Zeiten waren es Abteilungen des MfS, in der vor-DDR-BRD-Zeiten waren es die Herren der geheimen Staatspolizei und heute haben sie ihren Namen von einem Dokument abgeleitet, das es leider noch garnicht gibt!

Schöne Grüße,
Eckhard



Zitat von Barbara im Beitrag #77
Zitat von Antaios im Beitrag #68
.......
Die BRD "übernehmen" werden sie sicher nicht aber für die Erkennung der Verhältnisse im Lande sind sie enorm wichtig.
Denn wer erkennt sonst was wo im Argen liegt? Freiwillig bewegt sich keiner von den Trögen der Macht weg, zu dem Menschen vor Ort !
Höchstens ein paar Tage vor Wahlen sieht man die Leute, die für die Situation die Verantwortung tragen!
Und in diesen Tagen lügen sie sich durch die Landschaft, als wenn es dafür Preise zu gewinnen gibt!
Naja gibt es ja eigentlich auch.
Ein bequemes und gut dotiertes "Volksvertretemandat" als finanzielle und politische Hängematte ...
Schöne Grüße,
Eckhard



Eckhard,
fett*
Jetzt wo du es so deutlich sagst: keiner, nur die NPD weiß es :-)
Kannst du eigentlich mal kurz skizzieren, was du unter "politischer Polizei" verstehst?
*Nachtrag:auf diesen Satz bezog ich mich:
Denn wer erkennt sonst was wo im Argen liegt?
.






Hallo Eckhard,

Die "demokratischen" Parteien benötigen scheinbar diesen "Indikator" NPD um zu sehen wo was im Argen liegt.


Nein weder die demokratischen Parteien noch wir Wähler brauchen die NPD als einen solchen Indikator. Sämtliche gesellschaftspolitischen Probleme sind medial noch und noch präsent und werden öffentlich diskutiert. Und außerdem sitzen nicht Hunderte von Kommunal-, Landes- und Bundespolitkern tagtäglich rum und drehen Däumchen.

Wenn man der NPD eine solche "Funktion" zugesteht, unterstützt man sie dadurch, macht sie "gesellschaftsfähig" (!) - darüber sollte man sich im Klaren sein.


und heute haben sie ihren Namen von einem Dokument abgeleitet, das es leider noch garnicht gibt!



Das klingt etwas sybellinisch, würdest du das kurz erläutern?


nach oben springen

#92

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 14.05.2014 12:45
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Antaios im Beitrag #88
Hallo Barbara!

Nun die können ja jeden der nicht widersprechen kann, oder der urheberrechtlich dagegen vorgeht, auf die Plakate machen.
ICH kann mich wehren, wenn sie mich abdrucken ...
Und wenn sie sich auf Luther und Co berufen, ist das doch ok. So haben sie wenigstens etwas Bezug auf die Deutschen hier.
Kannst Du mal einen Link senden, wo man solche Plakate sieht? Von mir aus auch per PN.
Ich kenne keine solchen Plakate.

Das idiotischste Plakat war für mich die FDP Werbung mit dem blauen Spruch auf gelbem Grund:
"Nimm zwei!
FDP"

Schöne Grüße,
Eckhard

Zitat von Barbara im Beitrag #78
Zitat von Antaios im Beitrag #65
Hallo Grenzverletzerin!

Dann schau Di al die Plakate der sog. "demokratischen" Parteien an.
Null! Aussage, aber grinsende Gesichter.
Soviel zum Thema "Aussage" auf Plakaten.
......
SO fährt man den Karren immer weiter in den Dreck.
Schöne Grüße,
Eckhard


Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #46
Wahlplakate wie:
1.) Maria statt Scharia
2.) Mehr Rente für Oma statt Geld für Sinti und Roma
...stimmen mich aber sehr, sehr bedenklich und ich könnte echt ko'****...dagegen lohnt es sich allemal zu demonstrieren.
Übrigens: Ersteres gesehen am 1.5.14 im Eichsfeld und 2.) letztes WE kurz vor Eisenach!!





Hallo Eckhard,
wenn auch nicht sonderlich schön und oft mit Null inhaltlicher Aussage, sind sich dennoch ein wenig bescheidener, denn:
die NPD entblödet sich nicht, auch Bach und Luther (wie so denn der jetzt?!) auf ihren Plakaten für ihr enfach gestricktes Weltbild zu missbrauchen. Da dreht sich dem kritischen deutschen und kulturell interessierten Bürger - wie ich einer bin - schonmal der Magen um.





Hallo Eckhard,

Und wenn sie sich auf Luther und Co berufen, ist das doch ok. So haben sie wenigstens etwas Bezug auf die Deutschen hier.

wie meinst du das?

Nein Luther und Bach können sich nicht wehren, ich aber kann sagen, dass diese völlig kulturfremde Partei, die ein rassistisches, angepasstes und zurechtgestutztes Menschenbild anstrebt, eine Welt der Uniformität, geprägt von Unterdrückung und Hass, ein Witz ist, gemessen zum Beispiel der musikalischen Universalität eines Bach oder der geistigen Kapazität eines Luther.
Sich mit diesen also zu schmücken, zeigt einmal mehr den Größenwahn eines völlig verarmten Weltbildes, das darum ringt, irgendwo Sinn abzugreifen, weil es selbst so hohl und verarmt ist.
Mein Ärger diesbezüglich sei mir also gestattet, ihn auszudrücken halte ich für meine Kulturelle Pflicht :-)


Verlinken werde ich sicher nichts von solchen inhaltlichen Verunstaltungen, wir sahen diese Plakate während des Forums-Treffens in Eisenach.

Aber die Eisenacher werden sich von sowas bestimmt nicht blenden lassen, sie sind stolz auf ihre Stadt, die auch kulturell und historisch so Vieles zu bieten hat.


nach oben springen

#93

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 14.05.2014 13:22
von thomas 48 | 3.566 Beiträge

ja ,wir Eisenacher sind ein eigenartiges politisches Völkchen, zig Jahre hat ein CDU Oberbürgermeister regiert, dann kam ein SPD-Ob. an die Spitze, dann wieder Wahl und eine junge Kommunistin hat gewonnen. Erstaunlicher weise hat sie einen Bürgermeister von der CDU und eine I Dezernentin von der SPD eingesetzt. Wer die stärkste Partei ist, habe ich wieder vergessen.
NPD-Kundgebung.
Bei uns gibt es auch Gegendemos., nur wer läuft da mit ? Die meisten Demonstranten sind Schulkinder und Fremde aus Köln, Marburg usw.. Der normale Bürger der von der Arbeit kommt oder einkaufen geht, läuft nicht mit.


nach oben springen

#94

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 14.05.2014 13:31
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von thomas 48 im Beitrag #93
ja ,wir Eisenacher sind ein eigenartiges politisches Völkchen, zig Jahre hat ein CDU Oberbürgermeister regiert, dann kam ein SPD-Ob. an die Spitze, dann wieder Wahl und eine junge Kommunistin hat gewonnen. Erstaunlicher weise hat sie einen Bürgermeister von der CDU und eine I Dezernentin von der SPD eingesetzt. Wer die stärkste Partei ist, habe ich wieder vergessen.
NPD-Kundgebung.
Bei uns gibt es auch Gegendemos., nur wer läuft da mit ? Die meisten Demonstranten sind Schulkinder und Fremde aus Köln, Marburg usw.. Der normale Bürger der von der Arbeit kommt oder einkaufen geht, läuft nicht mit.





Vielleicht ist diese OB eine kluge Frau, die sich nicht von Parteistreitereien sondern vom Können und der Kompetenz Einzelner bei der Personalauswahl leiten lässt.


nach oben springen

#95

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 14.05.2014 13:41
von thomas 48 | 3.566 Beiträge

gut geantwortet.


nach oben springen

#96

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 14.05.2014 13:52
von Sperrbrecher | 1.650 Beiträge

Zitat von thomas 48 im Beitrag #93
Bei uns gibt es auch Gegendemos., nur wer läuft da mit ? Die meisten Demonstranten sind Schulkinder und Fremde aus Köln, Marburg usw.. Der normale Bürger der von der Arbeit kommt oder einkaufen geht, läuft nicht mit.

z.B. Studenten, denn inzwischen kann man durch Teilnahme an Demonstrationen punkten, das wird als Studienfortschritt bewertet und erspart das mühsame erwerben von "Scheinen".


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


thomas 48 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#97

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 14.05.2014 20:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Barbara!

Nun den größten Teil ihrer Bezugspunkte, bilden meines Wissens nach Ausländer. Oder?

In Sachen Kultur stellst Du aber eine steile These auf.
Das kommt mir ähnlich vor, wie der Fingerzeig auf "entartete Kunst".....
Manchmal denke ich, die einen wie die anderen unterscheiden sich in den gegenseitigen Zuweisungen von was auch immer, nicht so gravierend voneinander.
Stell Dir Deine Ausfühungen einfach mal mit anderen "Akteuren" vor und beziehe sie auf Dich. Wie würdest DU reagieren wenn man Dir Deine Fähigkeiten (welche auch immer) abspricht?

Zum Thema Größenwahn. Würdest Du ähnlich argumentieren, wenn Merkel und Co. sich auf die genannten Herren beziehen?
Diese Leute haben schon direkte Kriege mit zu verantworten, die Kameraden von rechts außen aber noch nicht!

Und noch einen Satz zur Verlinkung. Die Leute haben Dich schon da, wo sie Dich haben wollen.
Du hast scheinbar ANGST davor etwas zu verlinken.
Hallo?!
Wer Angst vor den Buchstaben oder Bildern hat, der ist schon ein Stück in der Situation, wie sie (angeblich?) gewünscht wird, von diesen Leuten, oder?
Das nenne ich dann kapitulieren!
Mein Kampf ist doch auch erschienen ... aber MIT Komentaren. Und was macht das dann so gefährlich?
Ich halte das Buch nicht einmal ohne Kommentare für gefährlich. Aber Nichtwissen um die Geschichte halte ich für SEHR gefährlich!!!

Ich bin etwas reserviert gegenüber Aussagen, die anderen (wem auch immer) etwas absprechen, um es dann für sich selbst zu postulieren.
Das unterscheidet sich irgendwie nicht so sehr von den Aussagen der Leute, eben nur in der diametralen Sicht der Dinge.

Natürlich darfst Du Dich ärgern. Damit stehst Du ja nicht weit von mir ... Aber für sich eine (hieß früher wohl "nationale Pflicht") kulturelle "Pflicht" zu reklamieren, erschreckt mich doch ein wenig.

Ignoranz, Ausgrenzung, Herabsetzung usw. sind doch eher Dinge, die man den von Dir Kritisierten zuschreibt oder?
Aber vielleicht ist das ja auch nicht nur auf diese Damen und Herren begrenzt. Das finde ich sehr bedenklich.

Schöne Grüße,
Eckhard


Zitat von Barbara im Beitrag #92
.....
Hallo Eckhard,
Und wenn sie sich auf Luther und Co berufen, ist das doch ok. So haben sie wenigstens etwas Bezug auf die Deutschen hier.
wie meinst du das?
Nein Luther und Bach können sich nicht wehren, ich aber kann sagen, dass diese völlig kulturfremde Partei, die ein rassistisches, angepasstes und zurechtgestutztes Menschenbild anstrebt, eine Welt der Uniformität, geprägt von Unterdrückung und Hass, ein Witz ist, gemessen zum Beispiel der musikalischen Universalität eines Bach oder der geistigen Kapazität eines Luther.
Sich mit diesen also zu schmücken, zeigt einmal mehr den Größenwahn eines völlig verarmten Weltbildes, das darum ringt, irgendwo Sinn abzugreifen, weil es selbst so hohl und verarmt ist.
Mein Ärger diesbezüglich sei mir also gestattet, ihn auszudrücken halte ich für meine Kulturelle Pflicht :-)
Verlinken werde ich sicher nichts von solchen inhaltlichen Verunstaltungen, wir sahen diese Plakate während des Forums-Treffens in Eisenach.
Aber die Eisenacher werden sich von sowas bestimmt nicht blenden lassen, sie sind stolz auf ihre Stadt, die auch kulturell und historisch so Vieles zu bieten hat.


Feliks D. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#98

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 14.05.2014 20:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Thomas48!

Ja, er ignoriert sie einfach nur.
So sollte es sein, wenn man anders sein möchte.
Aber manche der "Anti"-Krawallos definieren sich scheinbar nur durch diese "Dagegen" Position. Ohne Inhalt, aber mit Gewalt.
Das sieht dann der "normale Bürger" und denkt sich seinen Teil. Und sicher nicht den Teil, den diese "Demonstranten" sich erhoffen.

Der Storch Heinar war mal etwas Kleveres. Das kam OHNE Gewalt gut an, denke ich.

Schöne Grüße,
Eckhard

Zitat von thomas 48 im Beitrag #93
....
Bei uns gibt es auch Gegendemos., nur wer läuft da mit ? Die meisten Demonstranten sind Schulkinder und Fremde aus Köln, Marburg usw.. Der normale Bürger der von der Arbeit kommt oder einkaufen geht, läuft nicht mit.


zuletzt bearbeitet 14.05.2014 21:57 | nach oben springen

#99

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 14.05.2014 20:59
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #5
war bis vor einigen Tagen in einem moslemischen Land in Urlaub. Es gab jeden Tag in dem Hotel ein sehr schönes Buffet in SB, bis dahin alles i.O.
eines Tages gehe ich so an den angebotenen Fleischgerichten vorbei und plötzlich vor einem steht ein Schild mit einem großen schwarzen Schweinekopf auf weißem Kartongrund und in arabisch, englisch und französisch die Erklärung " Achtung Schweinefleisch". Ich konnte es erst nicht glauben und musste dann doch laut lachen. Einen solche Horror haben die Araber vor diesem Fleisch!

Hallo!
Warum wohl,Schweine wühlen im Dreck und sind damit unrein.
Gruß Rei


nach oben springen

#100

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 14.05.2014 21:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von thomas 48 im Beitrag #93
ja ,wir Eisenacher sind ein eigenartiges politisches Völkchen, zig Jahre hat ein CDU Oberbürgermeister regiert, dann kam ein SPD-Ob. an die Spitze, dann wieder Wahl und eine junge Kommunistin hat gewonnen. Erstaunlicher weise hat sie einen Bürgermeister von der CDU und eine I Dezernentin von der SPD eingesetzt. Wer die stärkste Partei ist, habe ich wieder vergessen.
NPD-Kundgebung.
Bei uns gibt es auch Gegendemos., nur wer läuft da mit ? Die meisten Demonstranten sind Schulkinder und Fremde aus Köln, Marburg usw.. Der normale Bürger der von der Arbeit kommt oder einkaufen geht, läuft nicht mit.


Hallo!
In Dresden geht es richtig ab,wenn die Braunen demonstrieren wollen,dann sind sich die Parteien mal einig.
Das andere ist,das Politiker,einer bestimmten Partei vor Gericht gezerrt werden,weil sie die Demo der NPD blockiert haben,was nicht dem Gesetz entspricht.Zum Schluß werden diese Verfahren eingestellt und der Steuerzahler zahlt.
Gruß Rei


nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 80 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1171 Gäste und 96 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557146 Beiträge.

Heute waren 96 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen