#21

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 11.05.2014 11:26
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #19
Zitat von Batrachos im Beitrag #11
Diese Herren der Rechten Szene sind brandgefährlich.

MFG Batrachos

Natürlich, das sieht man ja an den Wahlergebnissen der NPD, da steht die "Machtergreifung" anscheinend unmittelbar bevor.
Die besten Wahlhelfer für diese Truppe sind die randalierenden Linken.



Ja so in etwa. Wobei ich sie bei der Europawahl schon mit einem Sitz im Parlament sehe, nachdem die undemokratische 5% Hürde gekippt wurde reicht ja schon ein knappes Prozent.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
zuletzt bearbeitet 11.05.2014 11:31 | nach oben springen

#22

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 11.05.2014 11:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Frank!

Verbote sind das Triebmittel der Eigeninitiative!
Wenn Du Deinem Sohn verbietest Äppel zu stibietzen, was glaubst Du, was ihn besonders reizt zu tun.
Oder wenn Du ihm verbietest Ballerspiele zu konsumieren (bei Kumpels), ohne es Generationengemäß zu erklären.
Wenn die sog. "Demokraten" mit ihrer bigotten Politik nicht das politische Pulver und über die politische Polizei diese Protagonisten finaziell aufpeppeln würden, wäre vieles einfacher.
Man braucht! solche Leute in dieser "Demokratie" unbedingt!
Als Schreckgespenst, falls die Menschen die Dinge monieren, die falsch laufen. Dann kann man sie von Seiten der politisch "korrekten" Fraktion, medial schnell in deren Ecke schieben.
Walser nannte es in anderem Zusammenhang "Totschlagvokabel".
So wird leider ein Schuh daraus.

Schöne Grüße,
Eckhard

Zitat von frank im Beitrag #12
....
volksverhetzenden aktion gegen die NPD ??
diese Partei dürfte es nach dieser deutschen Geschichte gar nicht geben .
sei denn es ist der Wille des deutschen Volkes, nennt man Demokratie ?
kann ich mir nicht wirklich vorstellen .
Zitat von Pit 59 im Beitrag #1
Im Weimarer-Land findet am Dienstag eine NPD Kundgebung statt,und das genau vor dem Asylantenheim. Zur Gegendemonstration wird Aufgerufen.
Zitat Thueringer Allgemeine :.....



[/quote]


nach oben springen

#23

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 11.05.2014 12:11
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #14
Zitat von Gert im Beitrag #5
war bis vor einigen Tagen in einem moslemischen Land in Urlaub. Es gab jeden Tag in dem Hotel ein sehr schönes Buffet in SB, bis dahin alles i.O.
eines Tages gehe ich so an den angebotenen Fleischgerichten vorbei und plötzlich vor einem steht ein Schild mit einem großen schwarzen Schweinekopf auf weißem Kartongrund und in arabisch, englisch und französisch die Erklärung " Achtung Schweinefleisch". Ich konnte es erst nicht glauben und musste dann doch laut lachen. Einen solche Horror haben die Araber vor diesem Fleisch!


Moin Gert, ich würd darüber nicht lachen, hängt mit ihrem Glauben zusammen, den sollte man respektieren, wenigstens dann wenn man in ihrem Land urlaubt!! Wenn die Einheimischen mitbekommen, daß Du Dich über ihren Glauben amüsierst, kann es sehr schnell nach hinten losgehen, ich habe sowas mal erlebt, durch ihre Mentalität fühlen sie sich pers. angegriffen!

schönen Sonntag und gruß h.





ich habe sie nicht ausgelacht, ich habe ein solches Fleisch dort gar nicht erwartet. Umsomehr war ich über diese Variante überrascht, die wohl als ein Zugeständnis an die europäischen Touris gedacht war. Und natürlich wirkte das Schild ein wenig komisch, aber na ja......


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#24

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 11.05.2014 12:13
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.492 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #23
Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #14
Zitat von Gert im Beitrag #5
war bis vor einigen Tagen in einem moslemischen Land in Urlaub. Es gab jeden Tag in dem Hotel ein sehr schönes Buffet in SB, bis dahin alles i.O.
eines Tages gehe ich so an den angebotenen Fleischgerichten vorbei und plötzlich vor einem steht ein Schild mit einem großen schwarzen Schweinekopf auf weißem Kartongrund und in arabisch, englisch und französisch die Erklärung " Achtung Schweinefleisch". Ich konnte es erst nicht glauben und musste dann doch laut lachen. Einen solche Horror haben die Araber vor diesem Fleisch!


Moin Gert, ich würd darüber nicht lachen, hängt mit ihrem Glauben zusammen, den sollte man respektieren, wenigstens dann wenn man in ihrem Land urlaubt!! Wenn die Einheimischen mitbekommen, daß Du Dich über ihren Glauben amüsierst, kann es sehr schnell nach hinten losgehen, ich habe sowas mal erlebt, durch ihre Mentalität fühlen sie sich pers. angegriffen!

schönen Sonntag und gruß h.





ich habe sie nicht ausgelacht, ich habe ein solches Fleisch dort gar nicht erwartet. Umsomehr war ich über diese Variante überrascht, die wohl als ein Zugeständnis an die europäischen Touris gedacht war. Und natürlich wirkte das Schild ein wenig komisch, aber na ja......


oK Gert, das habe ich dann anders gelesen!

gruß h.


nach oben springen

#25

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 12.05.2014 11:19
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Schau mal Pit, gleich ein Grund für die nächste Demo

Zitat
Kindergeld für EU-Ausländer kostet Milliarden
Auch wenn der Nachwuchs woanders wohnt, dürfen EU-Ausländer seit 2012 in Deutschland Kindergeld beziehen - weil sie hier ihre Steuern zahlen. Die Kassen kommen bei den Anträgen kaum hinterher und die Kosten steigen.

http://n-tv.de/politik/Kindergeld-fuer-E...le12810526.html


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#26

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 12.05.2014 12:27
von Pit 59 | 10.131 Beiträge

Da ich morgen sowieso in der Gegend bin,schaue ich mir das mal an Feliks, ich werde die Jungs mal darauf hinweisen.Vieleicht sind aus sicherer Entfernung auch ein paar Fotos möglich.


nach oben springen

#27

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 12.05.2014 12:37
von Sperrbrecher | 1.653 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #23

..ich habe ein solches Fleisch dort gar nicht erwartet. Umsomehr war ich über diese Variante überrascht, die wohl als ein Zugeständnis an die europäischen Touris gedacht war. Und natürlich wirkte das Schild ein wenig komisch, aber na ja......

In früheren Jahren habe ich etliche dieser mohammedanischen Länder bereist und konnte z.B. in den Emiraten feststellen, dass es mit dem Schweinefleisch, ebenso wie mir alkoholischen Getränken, recht unterschiedlich gehandhabt wird.

In dem einen der Emirate ist der Alkohol verpönt, aber Schweinefleisch erlaubt, im anderen genau umgekehrt oder beides verboten und im nächsten beides, zumindest für den Touristen, zulässig. Es obliegt dem jeweiligen Herrscher bzw. seinen Beratern, dies für seinen Machtbereich verbindlich festzulegen.

Die (religiösen) Sicht- und Handlungsweisen sind in den verschiedenen mohammedanischen Ländern keineswegs homogen, nicht in Stein gemeißelt und auch veränderlich. Oftmals auch sehr gegensätzlich und es kommt ja bekanntlich gelegentlich vor, dass sich die Vertreter der unterschiedlichen mohammedanischen Glaubensrichtungen gegenseitig selbst umbringen.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


zuletzt bearbeitet 12.05.2014 12:37 | nach oben springen

#28

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 12.05.2014 13:59
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

freunde, es geht um die NPD-Kundgebung und nicht um Schweinefleisch


nach oben springen

#29

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 12.05.2014 15:23
von Rainman2 | 5.757 Beiträge

Was soll man in so einem Thread nach dem, was bisher hier steht, schreiben?

Vor allem muss ich hier schreiben, dass ich mich selbst als Antifaschisten sehe und das ich nachdrücklich alle Aktionen begrüße und unterstütze, die sich mit dem Faschismus in Wort und Tat auseinandersetzen, bzw. sich ihm entgegenstellen! Davon schließe ich aber grundsätzlich alle Formen des individuellen Terrors und der Gewalt aus, die aus der Deckungsmasse der antifaschistischen und linken Bewegungen heraus immer wieder zur Diskreditierung des grundsätzlichen antifaschistischen Kampfes führen.

Ich formuliere es hier mit mehr Vorsicht, als ich es gedacht habe: Ich halte es für einen grundsätzlichen Fehler, aus der Auseinandersetzung mit aktuellen politischen Erscheinungen bzw. Entscheidungen in eine Toleranz profaschistischer Strömungen hinüberzugleiten. Dahinter steckt nach meiner Auffassung im unschuldigsten Fall der Fehler, Wesen und Erscheinung miteinander zu verwechseln.

Ich messe das durchaus an meiner persönlichen Geschichte: Ich habe einmal eine ganze "Gruppe" von Menschen, nämlich DIE Flüchtlinge, DIE Grenzverletzer, nur nach einem Schema beurteilt, habe ihnen damit die gesellschaftskonformen Normative zugeordnet, um sie mit ruhigem Gewissen "bekämpfen" zu können. Damit setze ich mich heute auseinander, weil ich dieses Denken, diese Haltungen als falsch bewerte. Ich lese immer wieder "DIE Asylanten", "DIE sogenannten Flüchtlinge". Und ich sehe in der Auseinandersetzung mit diesen Menschen die gleichen Fehler, die ich damals gemacht habe. Mit einer verfehlten Asyl- und Ausländerpolitik kann, soll und muss man sich auseinandersetzen. Mit DEN Menschen kann man sich nur auseinandersetzen, wenn man ihre Schicksale und Beweggründe kennt. Das kann man nicht? Das sind zu viele? Das ist zu schwer? Meinetwegen. Aber die genau entgegengesetzte Tendenz lautet, alle über einen Kamm zu scheren. Ein gefährlicher erster Schritt in Richtung Diktatur und vielleicht sogar Mord.

Intellektuell ist das, was ich hier poste, ziemlich kalter Kaffee. Aber, um ehrlich zu sein, nach dem Lesen des Threads hatte ich den äußerst starken Eindruck, dass dieser kalte Kaffee genau an dieser Stelle einfach mal wieder aufgewärmt werden musste.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


matloh, Grenzverletzerin, Ostlandritter, Damals87 und chantre haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#30

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 12.05.2014 15:29
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Feliks D. im Beitrag #21
Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #19
Zitat von Batrachos im Beitrag #11
Diese Herren der Rechten Szene sind brandgefährlich.

MFG Batrachos

Natürlich, das sieht man ja an den Wahlergebnissen der NPD, da steht die "Machtergreifung" anscheinend unmittelbar bevor.
Die besten Wahlhelfer für diese Truppe sind die randalierenden Linken.



Ja so in etwa. Wobei ich sie bei der Europawahl schon mit einem Sitz im Parlament sehe, nachdem die undemokratische 5% Hürde gekippt wurde reicht ja schon ein knappes Prozent.


rot mark.
na da fehlt ja nicht mehr viel bis zur absoluten Mehrheit, da kann man 'ne Megen bewegen


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#31

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 12.05.2014 16:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wer mich hier kennt, weiß ich bin nicht "rechts" angesiedelt. Schade ist das die "Rechten" Punkte mit Problemen machen, die von der Politik aus falsch verstandener "Offenheit" nicht angegangen werden.
Wenn unsere "Herren und Auch Dame" mal das Problem im Sinne des "Volkes" (ist ja an sich schon ein Widerspruch) angehen würden, so würden die "Rechten" mit ihren Demos voll ins Leere laufen. Übrigens, ich würde mich nicht an einer Gegendomo beteiligen....


elster427 und Feliks D. haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#32

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 12.05.2014 17:51
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #31
Wer mich hier kennt, weiß ich bin nicht "rechts" angesiedelt. Schade ist das die "Rechten" Punkte mit Problemen machen, die von der Politik aus falsch verstandener "Offenheit" nicht angegangen werden.
Wenn unsere "Herren und Auch Dame" mal das Problem im Sinne des "Volkes" (ist ja an sich schon ein Widerspruch) angehen würden, so würden die "Rechten" mit ihren Demos voll ins Leere laufen. Übrigens, ich würde mich nicht an einer Gegendomo beteiligen....



Warum nicht?
Ich las auf einem Wahlplakat der NPD "Wir sind das Volk".
Dagegen muss man mMn öffentlich Stellung beziehen. Das kann "Politik" nicht gar nicht.
Wir sind diejenigen, die ihnen das Feld nicht überlassen dürfen.
.


Grenzverletzerin, seaman und elster427 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#33

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 12.05.2014 17:57
von elster427 | 789 Beiträge

@Gert , schon der eine Sitz ist ein Sitz zuviel für diese Partei!!
mfg jan
ps : an diesem Thema kann ich nichts lustiges finden!


1981 - 1989 MfS BV Potsdam Abt, VI PKE Drewitz
1990 GT GR 44
Grenzverletzerin und seaman haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#34

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 12.05.2014 18:08
von Pit 59 | 10.131 Beiträge

Zitat von elster427 im Beitrag #33
@Gert , schon der eine Sitz ist ein Sitz zuviel für diese Partei!!
mfg jan
ps : an diesem Thema kann ich nichts lustiges finden!


War auch nicht zur Belustigung gedacht.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#35

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 12.05.2014 18:17
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #32

Dagegen muss man mMn öffentlich Stellung beziehen. Das kann "Politik" nicht gar nicht.



Klar kann Politik das! Wenn die mal eine richtige Sozial-, Asyl- und Heimatpolitik betreiben würden, dann hätte die NPD gar keine Themen mehr die sie besetzen könnte und würde relativ überflüssig werden. Solang die aber, wie z.B. in weiten Teilen von MV, die einzigen sind die sich außer kurz vor Wahlen noch für den Wähler interessieren, in der Fläche präsent sind, Kinder- und Familienfeste ausrichten auf denen Harz IV Empfänger ihren Kindern noch was bieten können, den Finger auf die Wunde legen und unbequeme Wahrheiten aussprechen, ja solang werden die auch gewählt und werden Ämter erringen.

Mecklenburg geht ja schon soweit aus Angst vor dem ersten NPD Bürgermeister, oder NPD Landrat, das passive Wahlrecht an die ideologische Gesinnung zu koppeln. http://www.regierung-mv.de/cms2/Regierun...rter_Erlass.pdf Noch betrifft das nur die NPD, vielleicht ja auch schon bald die Linke die das Vorgehen bisher mitträgt. Wie es auch sei, demokratisch ist das nicht! Dieses Jahr stehen ja die Wahlen in Brandenburg an, ich bin gespannt.


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
Ostlandritter, elster427 und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.05.2014 18:31 | nach oben springen

#36

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 12.05.2014 18:19
von elster427 | 789 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #34
Zitat von elster427 im Beitrag #33
@Gert , schon der eine Sitz ist ein Sitz zuviel für diese Partei!!
mfg jan
ps : an diesem Thema kann ich nichts lustiges finden!


War auch nicht zur Belustigung gedacht.



Dann sollte man auf smilys verzichten! Ausserdem Pit dich habe ich nicht angeschrieben ,oder kann Gert grade nicht?
mfg jan


1981 - 1989 MfS BV Potsdam Abt, VI PKE Drewitz
1990 GT GR 44
nach oben springen

#37

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 12.05.2014 18:22
von Pit 59 | 10.131 Beiträge

Dann Entschudige vielmals das ich auf den von mir eröffneten Tread mal geantwortet habe,kommt nicht wieder vor.


nach oben springen

#38

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 12.05.2014 18:29
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Feliks D. im Beitrag #35
Zitat von Barbara im Beitrag #32

Dagegen muss man mMn öffentlich Stellung beziehen. Das kann "Politik" nicht gar nicht.



Klar kann Politik das! Wenn die mal eine richtige Sozial-, Asyl- und Heimatpolitik betreiben würden, dann hätte die NPD gar keine Themen mehr die sie besetzen könnte und würde relativ überflüssig werden. Solang die aber, wie z.B. in weiten Teilen von MV, die einzigen sind die sich außer kurz vor Wahlen noch für den Wähler interessieren, in der Fläche präsent sind, Kinder- und Familienfeste ausrichten auf denen Harz IV Empfänger ihren Kindern noch was bieten können, den Finger auf die Wunde legen und unbequeme Wahrheiten aussprechen, ja solang werden die auch gewählt und werden Ämter erringen.

Mecklenburg geht ja schon soweit aus Angst vor dem ersten NPD Bürgermeister, oder NPD Landrat, das passive Wahlrecht an die ideologische Gesinnung zu koppeln. Noch betrifft das nur die NPD, vielleicht ja auch schon bald die Linke die das Vorgehen bisher mitträgt. Wie es auch sei, demokratisch ist das nicht! Dieses Jahr stehen ja die Wahlen in Brandenburg an, ich bin gespannt.


Du hast mir die Worte vorweggenommen !

"Die Politik kann nicht " ist grundfalsch ,- richtig müsste es heissen " Die Politik will nicht " !

MV wurde mangels Wählermasse schon vor vielen Jahren aufgegeben ,- und die Tatsache ,- daß die NPD gerade in der Kinder-und Jugendarbeit mittlerweile in den Nischen tonangebend ist ,- wird von der Politik einfach ignoriert...

Aber,- wenn dann wiedermal ein NSU-Gruppe entstehen sollte - dann ist das Geschrei wieder groß ,-
wo doch schon die erste NSU-Gruppe mehr oder weniger auf die Kappe der Politiker geht....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#39

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 12.05.2014 18:36
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D. im Beitrag #35
Zitat von Barbara im Beitrag #32

Dagegen muss man mMn öffentlich Stellung beziehen. Das kann "Politik" nicht gar nicht.



Klar kann Politik das! Wenn die mal eine richtige Sozial-, Asyl- und Heimatpolitik betreiben würden, dann hätte die NPD gar keine Themen mehr die sie besetzen könnte und würde relativ überflüssig werden. Solang die aber, wie z.B. in weiten Teilen von MV, die einzigen sind die sich außer kurz vor Wahlen noch für den Wähler interessieren, in der Fläche präsent sind, Kinder- und Familienfeste ausrichten auf denen Harz IV Empfänger ihren Kindern noch was bieten können, den Finger auf die Wunde legen und unbequeme Wahrheiten aussprechen, ja solang werden die auch gewählt und werden Ämter erringen.

Mecklenburg geht ja schon soweit aus Angst vor dem ersten NPD Bürgermeister, oder NPD Landrat, das passive Wahlrecht an die ideologische Gesinnung zu koppeln. Noch betrifft das nur die NPD, vielleicht ja auch schon bald die Linke die das Vorgehen bisher mitträgt. Wie es auch sei, demokratisch ist das nicht! Dieses Jahr stehen ja die Wahlen in Brandenburg an, ich bin gespannt.


1. fett:
Falsch! Die NPD würde sich irgendetwas "Völkisches" aus den Fingern saugen. Sie ist eine extremistische Partei und an der Umsetzung totalitärer Strukturen interessiert. Dass sie

sich außer kurz vor Wahlen noch für den Wähler interessieren, in der Fläche präsent sind, Kinder- und Familienfeste ausrichten auf denen Harz IV Empfänger ihren Kindern noch was bieten können, den Finger auf die Wunde legen und unbequeme Wahrheiten aussprechen

ist billige (in jeder Hinsicht!) Oberflächen-Maskerade. Gibt es irgendein Konzept zu den oben von dir genannten Sach-Themen seitens der NPD? Gibt es irgend etwas politisch Substanzielles zum Beispiel im Kreis Mecklenburgische Seenplatte, denn dort sitzen 2 von ihnen in der Kreisverwaltung. Schon mal irgendein Statement von ihnen gehört zur Umsetzung von strukturellen Problemen, zur Sicherung von Arbeitsplätzen etc.?

Neulich las ich, ein NPD-Abgeordneter hätte einen Burn-Out. Das hat mich echt überrascht.

Wenn die NPD plakatiert "Wir sind das Volk" ist es nicht die Sache der Politik, dagegen einzuwenden: DAS SEID IHR NICHT!
.


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.05.2014 18:37 | nach oben springen

#40

RE: NPD-Kundgebung

in Themen vom Tage 12.05.2014 19:20
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@Barbara , wer will sich anmaßen zu sagen "wir sind das Volk"? es sind immer Gruppen, das Volk als homogene Masse gibt es nicht. Wenn Du wenigstens geschrieben hättest "die sind nicht die Mehrheit", das wäre realer.

Ich würde nicht zu dieser gegendemo gehen, ich säße zwischen den Stühlen. Ich würde doch dienjigen die diese fragliche Politik betreiben stärken um den Preis der öffentlichen Distanzierung. Dieser Preis ist mir unangemessen, ich distanziere mich dann öffentlich wenn es für mich auch einen "politischen Sinn" macht. Sollte diese Partei für "Kriegseinsätze" werben, so sehe ich einen Sinn in einer konkreten Gegendemo.

Ich zitiere Dich: "Sie ist eine extremistische Partei und an der Umsetzung totalitärer Strukturen interessiert." Zynisch geantwortet, das muß eine gesunde Demokratie doch abkönnen.

Es macht keinen Sinn eine Partei oder deren Parolen zu verbieten, sondern man sollte den Boden auf den diese Parolen fallen entsprechend "aufbereiten". Da könnte uns die Schweiz ein Vorbild sein. Eine wirklich demokratische Partei (die sich dem Interessen des Volkes widmet) wäre dann eine Alternative, statt diese Gesellen Raum zu geben.


Feliks D. und PF75 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
4 Mitglieder und 24 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 439 Gäste und 31 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14364 Themen und 557446 Beiträge.

Heute waren 31 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen