#101

RE: Österreicher haben "Führer-Sehnsucht"

in Themen vom Tage 10.05.2014 01:28
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #97
Frei nach "Heine", "denk ich an deutschland in der Nacht, so bin ich um den Schlaf gebracht"
... seinem jüngeren, damals dreizehnjährigen Bruder Max schrieb der Heine-Heinrich mal ins Frontispiz eines Goethischen Fausts folgende Zeilen ...

Dies Buch sei Dir empfohlen,
Lies nur, wenn Du auch irrst:
Doch, wenn Du es verstehen wirst,
Dann wird Dich auch der Teufel holen.


Erwähnt hat er diese Begebenheit erst über 35 Jahre später, in einem Nachruf ...
http://de.wikisource.org/wiki/Erinnerung..._Heinrich_Heine

Und dann noch die Signatur vom @Alfred dazu und spätestens jetzt geht nach dem Djen-Pobjedij-Eklat auch dieser Thread hier zum Namenlosen, armes Forum!

P.S. Wenn aber dann in der Gästewohnung nebenan die nicht-deutschen, dafür umso lautstärkeren Festivitäten sich dem End zuneigen und dann endlich ich den Schlaf der Unschuldigen und trotzdem Gerechten fortsetzen könnte, sicher ... dann nähert sich wieder auch meine aktuelle 'Führer-Sehnsucht' asymptotisch der Null ...

Ha, lesen die etwa auch im Forum, nu iss jedenfalls Beppo Küster nebenan, also GN8, CTRL-Z und (endlich für heut) init 0


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 10.05.2014 01:48 | nach oben springen

#102

RE: Österreicher haben "Führer-Sehnsucht"

in Themen vom Tage 10.05.2014 12:14
von Heckenhaus | 5.129 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #71
Jetzt untertreibe mal nicht.
...................
Hundefutter gibts wohl auch gratis. Jedenfalls sind große Hunde bei den Leuten nicht selten. Und für Genußmittel Alkohol und Zigaretten, reichts allenthalben.
Manche haben sich auf Dauer eingerichtet..

Schön , jetzt sind wir wieder auf Stammtischniveau.

Zitat
Mehr kann man nicht erwarten, ohne Gegenleistung.


Welche Gegenleistung, wenn rund 10 Mill. ALG I und II gegen unter 450 Tsd. freie Stellen stehen ?
Also Stammtisch die Zweite.

Zitat
Was mich ärgert: Da werden Klassenfahrten für Schulkinder ins Ausland für hunderte Euro durchgeführt.
Die Reichen juckts nicht, die Armen auch nicht. Da bezahlts der Staat.
Der Normalverdiener ist der Blöde


Wieder Stammtisch. Ich denke, Arbeit lohnt sich ?


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#103

RE: Österreicher haben "Führer-Sehnsucht"

in Themen vom Tage 10.05.2014 12:35
von Freienhagener | 3.859 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #83

............und gerade die Jugendlichen aus desolaten Elternhaus, wie sollen die sich denn anders entwickeln wenn Hoffnungslosigkeit vorgelebt wird.



Stimmt. Die haben Null-Bock zum Lernen, stören den Unterricht oder "schwänzen" gleich.

Anderswo wünschen sich Arme nichts sehnlicher, als lernen zu können. Und wenn sie die Chance bekommen, dann lernen sie.

Warum ist das so?

Letztere bekommen nichts geschenkt und haben noch einen Anreiz, sich zu bemühen.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 10.05.2014 12:36 | nach oben springen

#104

RE: Österreicher haben "Führer-Sehnsucht"

in Themen vom Tage 10.05.2014 12:42
von Heckenhaus | 5.129 Beiträge

Es ist schon fast peinlich, wie hier einige User , wohlversorgt , weil sie "rechtzeitig" in den Westen gingen oder weil sie einfach
auch ein klein wenig Glück hatten und nicht auf die Schnauze fielen nach der Wende hier hochmütig, um nicht zu sagen,
arrogant großkotzig über Bezieher von Sozialleistungen urteilen und herziehen.
Zig-Tausende sind Opfer der Übernahme der DDR und der Vernichtung aber auch jeden Arbeitsplatzes, den es dort gab.
Zig-Tausende Opfer der Umstrukturierungen in ganz Deutschland, incl. Arbeitsplatzabbau.
Zig-Tausende sind überflüssig, weil ihr Beruf nicht mehr nachgefragt wird, und eine Umschulung nicht vorgesehen ist in
unserer freiheitlich-demokratischen Republik.
Und ebenfalls Zig-Tausende haben so von ihren Eltern, die in solchen Verhältnissen über die Runden kommen (müssen)
nicht gelehrt bekommen, dass es anders gehen kann.
Was tut die Regierung für Umschulung oder Qualifikation ? Nichts, es ist Sache der Wirtschaft. Die jedoch ist abhängig
vom Kapital, und die Aktionäre waren noch nie Mitglieder bei den Samaritern.
Das sollte bei all dieser Stammtisch-Grütze hier mal in die Überlegungen mit einfließen.
Draufschlagen ist prima, besonders, wenn es gut geht.
Und wenn sich einer hier als Taxifahrer durchgeschlagen hat und der Nächste vielleicht als Tellerwäscher, kann es nicht als
Rezept für alle gesehen werden. Die Menschen sind verschieden, von der Herkunft, der Mentalität, vom Anspruch.

Ich bestreite nicht, dass es ausgespruchene Faulpelze gibt, habe sie selbst erlebt, aber das ist nicht die Masse.
Und wenn die Jugend (teilweise) faul rumsitzt, fragen wir uns lieber nach den Ursachen als nur zu verurteilen.

Es fehlt sicher kein Führer im altbekannten Sinne, aber es fehlt eine etwas härtere Gangart bereits ab dem Schulbeginn,
mehr Forderung der Eltern und mehr Zuständigkeit und Verantvortung der Lehranstalten, und das unter strengeren Auflagen
durch die Politik.
Erziehung zur Freiheit ist richtig, aber sie muß auch Pflicht und Verantwortung beinhalten, keine Plattform für Narrenfreiheit sein.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#105

RE: Österreicher haben "Führer-Sehnsucht"

in Themen vom Tage 10.05.2014 12:45
von Freienhagener | 3.859 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #102

Wieder Stammtisch. Ich denke, Arbeit lohnt sich ?



Keine Sorge, es bleibt trotzdem genug übrig.
Klassenfahrten nach London und Spanien müssen nicht sein. Das zeigt aber, wie gut es allen hier geht. Kein Kind mußte daheim bleiben.

Wahrscheinlich hast Du keine Kinder in dem Alter und kennst das nicht.................

Ansonsten sind hier gewiß die meisten "wohlversorgt".
Das Paradies gibts nur im Jenseits, wenn man daran glaubt.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 10.05.2014 12:53 | nach oben springen

#106

RE: Österreicher haben "Führer-Sehnsucht"

in Themen vom Tage 10.05.2014 13:12
von Heckenhaus | 5.129 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #105
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #102

Wieder Stammtisch. Ich denke, Arbeit lohnt sich ?



Keine Sorge, es bleibt trotzdem genug übrig.
Klassenfahrten nach London und Spanien müssen nicht sein. Das zeigt aber, wie gut es allen hier geht. Kein Kind mußte daheim bleiben.

Wahrscheinlich hast Du keine Kinder in dem Alter und kennst das nicht.................

Ansonsten sind hier gewiß die meisten "wohlversorgt".
Das Paradies gibts nur im Jenseits, wenn man daran glaubt.


Keine Sorge, ich habe drei Kinder groß bekommen, das letzte hat die Wende im Kindergartenalter erlebt.
Zwei von ihnen hatten auch mit ALG I und auch II zu tun, aber ohne "nicht zu wollen" oder "kein Bock", und ohne
Alkohol und Nikotin, dem angeblichen Pflichtzubehör dieses Personenkreises.
Es gab nichts, absolut nichts an Jobs. Das hat sich jetzt auch erledigt, auch in Berlin und Brandenburg gehts aufwärts.

Zu den Klassenfahrten, ich kann mir gut vorstellen, dass Fahrten ins "Ausland" nicht teurer sind als Inlandsfahrten,
schon gar nicht für Kinder aus BaWü. Frankreich und Belgien liegen vor der Tür, quasi wie Frankfurt/O und Potsdam.
Oder sollten sie lieber 900 km an die Ostsee brettern, bei den heutigen Preisen dort ?
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
zuletzt bearbeitet 10.05.2014 13:15 | nach oben springen

#107

RE: Österreicher haben "Führer-Sehnsucht"

in Themen vom Tage 10.05.2014 13:25
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #104
Es ist schon fast peinlich, wie hier einige User , wohlversorgt , weil sie "rechtzeitig" in den Westen gingen oder weil sie einfach
auch ein klein wenig Glück hatten und nicht auf die Schnauze fielen nach der Wende hier hochmütig, um nicht zu sagen,
arrogant großkotzig über Bezieher von Sozialleistungen urteilen und herziehen.
Zig-Tausende sind Opfer der Übernahme der DDR und der Vernichtung aber auch jeden Arbeitsplatzes, den es dort gab.
Zig-Tausende Opfer der Umstrukturierungen in ganz Deutschland, incl. Arbeitsplatzabbau.
Zig-Tausende sind überflüssig, weil ihr Beruf nicht mehr nachgefragt wird, und eine Umschulung nicht vorgesehen ist in
unserer freiheitlich-demokratischen Republik.
Und ebenfalls Zig-Tausende haben so von ihren Eltern, die in solchen Verhältnissen über die Runden kommen (müssen)
nicht gelehrt bekommen, dass es anders gehen kann.
Was tut die Regierung für Umschulung oder Qualifikation ? Nichts, es ist Sache der Wirtschaft. Die jedoch ist abhängig
vom Kapital, und die Aktionäre waren noch nie Mitglieder bei den Samaritern.
Das sollte bei all dieser Stammtisch-Grütze hier mal in die Überlegungen mit einfließen.
Draufschlagen ist prima, besonders, wenn es gut geht.
Und wenn sich einer hier als Taxifahrer durchgeschlagen hat und der Nächste vielleicht als Tellerwäscher, kann es nicht als
Rezept für alle gesehen werden. Die Menschen sind verschieden, von der Herkunft, der Mentalität, vom Anspruch.

Ich bestreite nicht, dass es ausgespruchene Faulpelze gibt, habe sie selbst erlebt, aber das ist nicht die Masse.
Und wenn die Jugend (teilweise) faul rumsitzt, fragen wir uns lieber nach den Ursachen als nur zu verurteilen.

Es fehlt sicher kein Führer im altbekannten Sinne, aber es fehlt eine etwas härtere Gangart bereits ab dem Schulbeginn,
mehr Forderung der Eltern und mehr Zuständigkeit und Verantvortung der Lehranstalten, und das unter strengeren Auflagen
durch die Politik.
Erziehung zur Freiheit ist richtig, aber sie muß auch Pflicht und Verantwortung beinhalten, keine Plattform für Narrenfreiheit sein.
.



An der unwiderstehlichen Gewalt der Verhältnisse scheitert selbst der beste Mann, und von ihr wird ebenso oft der mittelmäßige getragen. Aber Glück hat auf die Dauer doch zumeist nur der Tüchtige.

Helmuth Graf von Moltke

(1800 - 1891), preußischer Generalfeldmarschall und Heerführer


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#108

RE: Österreicher haben "Führer-Sehnsucht"

in Themen vom Tage 10.05.2014 13:25
von Freienhagener | 3.859 Beiträge

Hallo Heckenhaus,

daß es immer so sein muß, habe ich nicht behauptet. Und die 90er Jahre waren schwieriger als die Gegenwart.

Meine Jungs sind später herangewachsen.
Die Sache mit den Klassenfahrten ist tatsächlich so. Seit über 10 Jahren fahren Schüler der 9. Klasse nach London, für mehrere hundert Euro.
(Wenn die Schule was bezahlen muß, dann sind schon einzelne Kopien zu teuer).
Kinder von Freunden fahren nach Spanien zu ähnlichen Preisen.

Jugendherbergen und Schullandheime finde ich immer noch angebracht für sowas, auch weil die Schule sonst spart.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 10.05.2014 13:29 | nach oben springen

#109

RE: Österreicher haben "Führer-Sehnsucht"

in Themen vom Tage 10.05.2014 13:45
von Heckenhaus | 5.129 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #107


An der unwiderstehlichen Gewalt der Verhältnisse scheitert selbst der beste Mann, und von ihr wird ebenso oft der mittelmäßige getragen. Aber Glück hat auf die Dauer doch zumeist nur der Tüchtige.

Helmuth Graf von Moltke

(1800 - 1891), preußischer Generalfeldmarschall und Heerführer

Richtig, Gert, zumeist hat der Tüchtige das Glück.

Zumeist heißt aber nicht immer, und Glück bedeutet eben, dass auch Glück mit im Spiel ist.

Wenn wir alle nur Glück hätten, es ware nicht auszudenken...


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#110

RE: Österreicher haben "Führer-Sehnsucht"

in Themen vom Tage 10.05.2014 14:40
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hier wird auf dem beispiel "Klassenfahrt" geritten....
ich muß da passen, ich kenne solche Beispiele nicht. Nur schade das so ein Ereignis als Totschlagargument genutzt wird. Wer kennt den Alltag der H4 Familien?
Jungs bleibt auf Biertisch und Bi... Niveau, eine Diskussion ist sinnlos.

Ich hoffe die Betroffenen lermnen sich zu wehren!


nach oben springen

#111

RE: Österreicher haben "Führer-Sehnsucht"

in Themen vom Tage 10.05.2014 15:26
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #109
Zitat von Gert im Beitrag #107


An der unwiderstehlichen Gewalt der Verhältnisse scheitert selbst der beste Mann, und von ihr wird ebenso oft der mittelmäßige getragen. Aber Glück hat auf die Dauer doch zumeist nur der Tüchtige.

Helmuth Graf von Moltke

(1800 - 1891), preußischer Generalfeldmarschall und Heerführer

Richtig, Gert, zumeist hat der Tüchtige das Glück.

Zumeist heißt aber nicht immer, und Glück bedeutet eben, dass auch Glück mit im Spiel ist.

Wenn wir alle nur Glück hätten, es ware nicht auszudenken...



Ja wenn man alles negativ sieht, stimmt deine Betrachtungsweise zu 100%


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#112

RE: Österreicher haben "Führer-Sehnsucht"

in Themen vom Tage 10.05.2014 16:41
von Freienhagener | 3.859 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #110
Hier wird auf dem beispiel "Klassenfahrt" geritten....
ich muß da passen, ich kenne solche Beispiele nicht. Nur schade das so ein Ereignis als Totschlagargument genutzt wird. Wer kennt den Alltag der H4 Familien?
Jungs bleibt auf Biertisch und Bi... Niveau, eine Diskussion ist sinnlos.

Ich hoffe die Betroffenen lermnen sich zu wehren!


Wenn du dich nicht auskennst, dann sollten wir zum Thema zurückkehren.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#113

RE: Österreicher haben "Führer-Sehnsucht"

in Themen vom Tage 10.05.2014 16:44
von Freienhagener | 3.859 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #111
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #109


Zumeist heißt aber nicht immer, und Glück bedeutet eben, dass auch Glück mit im Spiel ist.



Ja wenn man alles negativ sieht, stimmt deine Betrachtungsweise zu 100%


Glück kommt selten von selbst.
Wie heißt es treffend: "Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott"..........Gott kann man als Atheist durch Glück ersetzen.

Von alleine wird nichts.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#114

RE: Österreicher haben "Führer-Sehnsucht"

in Themen vom Tage 10.05.2014 16:57
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Na dann fang mal an zu schreiben, was Du über die Österreicher weißt @Freienhagener Ich weiß relativ wenig, obwohl ich mit einem in Österreich geborenen zusammen lebe.

Mir waren aber die Österreicher aber immer schon näher als der Bundesdeutsche Wahrscheinlich resultiert das noch vom ewigen Westfernsehen, wenn nach dem Eurovisionssignal gleich zu Beginn der Unterhaltungssendungen die Österreicher und Schwiezer begrüßt wurden. Ob danach die Brüder und Schwestern mit Grüßen bedacht wurden - weiß ich nicht mehr.

Von der Mentalität schätze ich die Österreicher gelassener als die Deutschen ein, die übrigens ziemlich stark als Arbeitnehmer in Österreich vertreten sein sollen. Und wenn die Ösis zu den Deutschen "Piefke" sagen, dann kliengt das liebevoller als Ossi. Zumal mit "Piefke" Ossi und Wessi gemeint sind.

So was fällt mir noch ein Der Anteil der Arbeitnehmer, die in Österreich Mindrstlohn bekommen beträgt 15% - in Deutschland 25%. Und mit der FPÖ setzt man sich öffentlich auseinander - auf allen Ebenen der Gesellschaft. Und nicht nur wie in Deutschland in Innenministerrunden und beim Verfassungsschutz, die regelmäßig Verbote der NPD beim Verfassungsgericht einreichen.

Mehr fällt mir auf die Schnelle nicht ein.

LG von der Moskwitschka


zuletzt bearbeitet 10.05.2014 17:02 | nach oben springen

#115

RE: Österreicher haben "Führer-Sehnsucht"

in Themen vom Tage 10.05.2014 17:00
von Freienhagener | 3.859 Beiträge

Von Österreichern war gerade nicht die Rede.............


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#116

RE: Österreicher haben "Führer-Sehnsucht"

in Themen vom Tage 10.05.2014 17:01
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Freienhagener im Beitrag #115
Von Österreichern war gerade nicht die Rede.............


Na dann schau doch mal, was im Titel des threads steht.

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#117

RE: Österreicher haben "Führer-Sehnsucht"

in Themen vom Tage 10.05.2014 17:06
von Freienhagener | 3.859 Beiträge

Na dann lies mal den Beitrag 28..........
Es geht nicht um Österreicher an sich.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 10.05.2014 17:08 | nach oben springen

#118

RE: Österreicher haben "Führer-Sehnsucht"

in Themen vom Tage 10.05.2014 17:21
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Freienhagener im Beitrag #117
Na dann lies mal den Beitrag 28..........
Es geht nicht um Österreicher an sich.


Für mich schon, denn es wird behauptet, dass die Österreicher eine "Führer-Sehnsucht" hätten. Und um mir ein Urteil bilden zu können, müsst ich mehr über die Österreicher wissen.

Und "Führer-Sehnsucht" ist auch so ein Begriff, den ich nicht sofort einordnen kann. Ich behaupte daher einfach, dass viele Menschen - Bürger und Bürgerinnen, egal welchen Landes eine Sehnsucht nach Politikerpersönlichkeiten haben, die sich für die Interessen ihres Landes einsetzen, authentisch und ehrlich sind, und nicht ihr Fähnchen nach wem auch immer drehen.

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#119

RE: Österreicher haben "Führer-Sehnsucht"

in Themen vom Tage 10.05.2014 17:23
von Freienhagener | 3.859 Beiträge

Da sind wir einer Meinung.
Über "die" Österreicher kann man nicht reden. Um das zu wissen, muß man sie m. E. gar nicht so genau kennen.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 10.05.2014 17:25 | nach oben springen

#120

RE: Österreicher haben "Führer-Sehnsucht"

in Themen vom Tage 10.05.2014 18:21
von Heckenhaus | 5.129 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #111

Ja wenn man alles negativ sieht, stimmt deine Betrachtungsweise zu 100%


Ich sehe nichts negativ, sondern kenne da einige Beispiele und schnacke nicht nur klug.

Es gibt aber leider immer wieder Personen, die auf andere herabschauen müssen.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Mit Jugendtourist nach Bulgarien
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Thüringerin
62 04.08.2015 16:15goto
von berlin3321 • Zugriffe: 4746
Bild meint: "So würde die DDR heute aussehen"
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von exDieter1945
179 26.02.2014 22:52goto
von Pitti53 • Zugriffe: 10909
Das letzte Opfer der Berliner Mauer 1989
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
7 29.05.2009 19:15goto
von manudave • Zugriffe: 1358
„Ein Traum in Erdbeerfolie – Comrade Couture“ ab 23.04.09 im Kino
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Comrade Couture
0 21.04.2009 10:35goto
von Comrade Couture • Zugriffe: 218
Mittendrin und doch getrennt
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
0 13.12.2008 11:57goto
von Angelo • Zugriffe: 265
Udo einziger Auftritt in der DDR
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
2 29.08.2014 17:15goto
von Schakal • Zugriffe: 550

Besucher
32 Mitglieder und 79 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2740 Gäste und 185 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557619 Beiträge.

Heute waren 185 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen