#121

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 08.05.2014 23:36
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #112


also ich weiss nicht, ob das so stimmt was du hier behauptest. Frag doch mal bei KID nach per PN, was er dazu sagt, de rmuss es wissen. Wenn du eine Antwort hast, kannst mich auch informieren, das interessiert mich persönlich!


KID hat ein Buch geschrieben in welchem er auch ausführlich auf das eingeht was ihm in US-Haft wiederfahren ist! Sowohl in der Marine Corps Base Quantico als auch in Fort Leavenworth.


werner hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.05.2014 23:37 | nach oben springen

#122

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 08.05.2014 23:41
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #116
Jede Berufsgruppe hat Ihren Kodex und last doch die Jungs ein wenig Fachsimpeln. warum darüber so eine Panik.....




das kann ich dir sagen: man weis nicht über was sie sprechen............dass dies gewissen Leuten in diesem Land nicht gefällt ist ziemlich sicher.
Sicher ist aber auch das es keinen aus diesem Forum betrifft. Von daher ist die Aufregung also völlig unbegründet!


nach oben springen

#123

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 09.05.2014 05:00
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Hufklaus im Beitrag #102


Dem Forumseigner allerdings stelle ich gern die Frage, warum er diesen post-DDR-Umtrieben in diesem Forum, das eigentlich den Grenzern "gehört",kommentarlos zulässt?
VG Klaus


Hufklaus,
der Leitgedanke dieses Forums ist der Slogan :

"Wer die Vergangenheit nicht kennt,wird die Gegenwart nicht verstehen"!

Lese hier selber aus diesem Grunde mit, um die jüngere deutsch-deutsche Vergangenheit besser zu verstehen,damalige weltpolitische Zusammenhänge besser zu erkennen und von Beteiligten ihr damaliges Leben zu erfragen bzw. ihre Erlebnisse/Erfahrungen zu begreifen.
Vorrangig geht es hier selbstverständlich um das Produkt des Kalten Krieges,die Grenze die Deutschland teilte und die Schicksale mancher Menschen in diesem Zusammenhang.
Trotzdem bin ich der Auffassung das ich mich bei dieser Thematik in einem Forum befinde, dass nicht explizit nur den Grenzern der DDR "gehört".Da wäre das Geschichtsbild wohl etwas zu einseitig beleuchtet.
Bei aller Stasi-Hysterie sollte man daher nicht das Anliegen diese Forums vergessen und etwas reservierter z.b. an die Thematik Spionage im Kalten Krieg herangehen.In einem Forum,dessen Diskussionspalette sich von Uli Hoeneß,Dschungelcamp und ähnlichen Themen erstreckt, muss man auch diese Toleranz aufbringen.
Um wieder zum Thema zu kommen.
Aus meiner Sicht haben Spione der DDR,die man damals Kundschafter nannte,Anteil daran das es ein Kalter Krieg blieb.
Kundschafter der HVA(MfS) und der Militärischen Aufklärung der NVA.
Wir haben hier Themen dazu,wie Schleusungen in Schlutup(Johanna Olbricht),KID/Jens über den Eiskeller und über die verschiedensten vorbereitenden Procedere bei den Schleusungen.Aktivitäten von "Schneewittchen" und Agentenaustausch.Abteilung 2000 und die Berichte der Angehörigen PKE.
Ein MfS-Mitarbeiter,der meinetwegen 20 Jahre Personen-bzw.Materialschleusen an der Grenze betreute,wird wahrscheinlich mehr über diesen Bereich berichten können,als ein GWD leistender Grenzer des Jahres 1988,den man diskret aus dem Grenzabschnitt verbannte.
Das sind Themen die unbedingt m.M. zum Forum Grenze dazu gehören.
Wie man das heute politisch bewertet ist jedem selbst überlassen,aber man muss darüber hier berichten können ohne das andere in einen Beißreflex verfallen.
Es ist schon irgendwie schizo,in einem Geschichtsforum zur DDR Grenze,von post-DDR Umtrieben zu sprechen......

seaman


EK87II, Batrachos, Rothaut, DoreHolm, Uleu, passport, polsam, thomas 48, Feliks D., werner, SCORN, Waldmeister und Wahlhausener haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.05.2014 13:37 | nach oben springen

#124

Kundschaftertreffen 2016

in Spionage Spione DDR und BRD 05.05.2016 11:33
von werner | 1.591 Beiträge

Wie doch die Zeit vergeht – schon wieder trafen sich Kundschafter, Mitarbeiter der HV/A, der Militäraufklärung der NVA, der Gegenspionage der DDR und auch Sympathisanten - eingeladene und nicht eingeladene.

Der Veranstaltung war mit über 100 Teilnehmer wieder gut besucht.

Interessant waren für mich vor allem die Gespräche am Rande der Veranstaltung mit den „Arbeitern an der Basis“.
Auch wenn es einige nicht glauben mögen, es fand keine Selbstbeweihräucherung statt, kein Schwelgen in Heldentaten. Wohl aber wurde über aktuelle Ereignisse gesprochen, politische und unpolitische und über neue Publikationen.

Ich habe keinen getroffen, der seine Arbeit als etwas Elitäres angesehen hat, allerdings sind sich alle bewusst, Außergewöhnliches vollbracht zu haben und außergewöhnliche Belastungen ertragen zu haben. Dinge, die sich die meisten hier nicht vorstellen können. Da erscheint das heimliche Hören des Postenradios als ein Witz.
In den persönlichen Gesprächen zeigte sich hier und da, dass die psychischen Belastungen, an die Strapazen der Haft, an die persönlichen Verluste immer noch belasten.
Ja, sie haben sich für diese Arbeit entschieden, deshalb gibt es auch kein Jammern über Entbehrungen, Arbeitszeiten, Stress oder verlorenes Privatleben.

Ich habe nach wie vor meinen höchsten Respekt vor der Arbeit der früheren Kundschafter und zugleich verachte ich diejenigen, die diese Menschen aus persönlichem Vorteilsdenken ans Messer geliefert haben, egal ob vor oder nach dem Zusammenbruch der DDR.

Erfreut war ich, dass ich auch wieder einige Teilnehmer des Forums treffen konnte.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
Alfred, passport, Pitti53, seaman, Josef, damals wars, Kulmbachpolier und Uleu haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#125

RE: Kundschaftertreffen 2016

in Spionage Spione DDR und BRD 05.05.2016 12:29
von Gert | 12.355 Beiträge

Zitat von werner im Beitrag #124
Wie doch die Zeit vergeht – schon wieder trafen sich Kundschafter, Mitarbeiter der HV/A, der Militäraufklärung der NVA, der Gegenspionage der DDR und auch Sympathisanten - eingeladene und nicht eingeladene.

Der Veranstaltung war mit über 100 Teilnehmer wieder gut besucht.

Interessant waren für mich vor allem die Gespräche am Rande der Veranstaltung mit den „Arbeitern an der Basis“.
Auch wenn es einige nicht glauben mögen, es fand keine Selbstbeweihräucherung statt, kein Schwelgen in Heldentaten. Wohl aber wurde über aktuelle Ereignisse gesprochen, politische und unpolitische und über neue Publikationen.

Ich habe keinen getroffen, der seine Arbeit als etwas Elitäres angesehen hat, allerdings sind sich alle bewusst, Außergewöhnliches vollbracht zu haben und außergewöhnliche Belastungen ertragen zu haben. Dinge, die sich die meisten hier nicht vorstellen können. Da erscheint das heimliche Hören des Postenradios als ein Witz.
In den persönlichen Gesprächen zeigte sich hier und da, dass die psychischen Belastungen, an die Strapazen der Haft, an die persönlichen Verluste immer noch belasten.
Ja, sie haben sich für diese Arbeit entschieden, deshalb gibt es auch kein Jammern über Entbehrungen, Arbeitszeiten, Stress oder verlorenes Privatleben.

Ich habe nach wie vor meinen höchsten Respekt vor der Arbeit der früheren Kundschafter und zugleich verachte ich diejenigen, die diese Menschen aus persönlichem Vorteilsdenken ans Messer geliefert haben, egal ob vor oder nach dem Zusammenbruch der DDR.

Erfreut war ich, dass ich auch wieder einige Teilnehmer des Forums treffen konnte.



derselbe Mist wie vor 2 Jahren. Großes Palaver und als nachgefragt wird was denn dort diskutiert und besprochen wird entweder Allgemeinlätze oder großes Schweigen. Ich denke dann ist auch diesen nachträgliche Info überflüssig, zumal es nicht zum Thema des Forums passt
Übrigens ich habe keinen Respekt vor diesen Spionen sondern eher das Gegenteil, ich fand den Lauf der Geschichte nach dem Zusammenbruch der DDR optimal.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
der alte Grenzgänger, Pit 59 und linamax haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.05.2016 12:30 | nach oben springen

#126

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 05.05.2016 12:49
von Alfred | 6.849 Beiträge

Gert,

Werner hat doch grob geschrieben um was es ging.

Es wurde aber z.B. kurz das Buch

http://www.eulenspiegel.com/verlage/edit...-eyes-only.html

vorgestellt. Viele werden den entsprechenden Film kennen.

Und so ist für die nächste Zeit ein Buch in Arbeit, dann über Karl Gebauer.

Hier was zu K. Gebauer.

http://www.ndr.de/kultur/geschichte/stas...n,stasi322.html

Die GRH schreibt zum Treffen :

" Kundschaftertreffen 2016
Am 23.04.2016 fand das schon traditionelle
Kundschaftertreffen der GRH statt, an dem 110 Genossen
und Freunde teilnahmen. Darunter Werner
Großmann und leitende Mitarbeiter der NVA sowie
Offiziere der Militäraufklärung, Hans Bauer und Mitglieder
des Vorstandes der GRH und seiner Arbeitsgruppen,
Wolfgang Schmidt und weitere Vertreter von
ISOR, Gerhard Matthes vom Verband zur Pflege der
Traditionen der NVA/GT der DDR, Michael M.
Andregg, Professor an der Universität Minnessota
(USA). Für 30 ehemalige Kundschafter der HVA des
MfS und der Verwaltung Aufklärung der NVA der
DDR aus allen Teilen des Landes war es vor allem ein
Forum des Gedankenaustauschs zur aktuellen Weltlage,
ausgiebiger persönlicher Gespräche untereinander
und mit ihren Führungsoffizieren. Dazu trugen vor
allem die fundierten Beiträge von Rainer Rupp, Bruno
Mahlow, Werner Großmann, Hans Bauer, Dr. Reinhard
Grimmer, Lothar Ziemer und Prof. Michael M.
Andregg bei. Vorgestellt wurde das Buch über den
Kundschafter Horst Hesse, dessen Tätigkeit Vorlage
für den
DEFA-Film „For Eyes Only“ war. Die Teilnehmer der
Veranstaltung bewiesen eindrucksvoll ihre Solidarität
mit Theresa Squillacote durch beachtliche Spendenbeiträge.

Der Vorstand der GRH wird gemeinsam mit der Arbeitsgruppe
Kundschafter eine DVD sowie eine Sonderinformation
herausgeben."


Gert und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.05.2016 12:59 | nach oben springen

#127

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 05.05.2016 13:06
von GKUS64 | 1.609 Beiträge

Warum wurde Werner Stiller nicht eingeladen? Das wäre doch mal eine Geste gewesen!


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#128

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 05.05.2016 13:30
von Merkur | 1.021 Beiträge

Zitat von GKUS64 im Beitrag #127
Warum wurde Werner Stiller nicht eingeladen?


Weil das ein Kundschaftertreffen und kein Kundschafterverrätertreffen ist.



passport, Pitti53, 02_24, Ebro, damals wars, SCORN und Uleu haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#129

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 05.05.2016 13:31
von seaman | 3.487 Beiträge

Joo,
auch wenn meine Anreise immer etwas länger ausfällt, es war wieder ein tolles Treffen.
Buchprojekte wurden besprochen und die Thematik Ost-West-Spionage ist für Geschichtsinteressierte mittlerweile ein sehr lebendiges Gebiet,da immer wieder neue Erkenntnisse einfliessen.
Klar doch,man saß auch mit Mitgliedern dieses (Geschichts)Forums in einer Runde und tauschte sich aus.

seaman


nach oben springen

#130

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 05.05.2016 14:23
von beobachter | 92 Beiträge

Sie haben was außergewöhnliches damals vollbracht.....😂😂😂Spitzel und spione unter sich ! Das der eigene Staat am Abgrund stand und weggefegt wurde haben sie damals wohl nicht richtig vorhergesagt


nach oben springen

#131

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 05.05.2016 14:55
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von beobachter im Beitrag #130
Sie haben was außergewöhnliches damals vollbracht.....😂😂😂Spitzel und spione unter sich ! Das der eigene Staat am Abgrund stand und weggefegt wurde haben sie damals wohl nicht richtig vorhergesagt


DAS war auch nicht ihr Job


nach oben springen

#132

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 05.05.2016 14:59
von Pit 59 | 10.152 Beiträge

Als der Abgrund nahte haben die auch was anderes zu tun gehabt Da haben sie sich aber nicht mehr um Ihren Job gekümmert,sondern um Ihren A.... versuchen zu retten.


Gert und linamax haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.05.2016 15:02 | nach oben springen

#133

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 05.05.2016 15:02
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

@Pit 59 , Heute gar kein AfD-Stammtisch?


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

02_24, damals wars und Kulmbachpolier haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#134

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 05.05.2016 15:05
von Pit 59 | 10.152 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #133
@Pit 59 , Heute gar kein AfD-Stammtisch?


Und Du nicht zum Linken Treffen ?


nach oben springen

#135

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 05.05.2016 15:08
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Ich gehe seit fast 40 Jahren nicht mehr zu irgendeiner politisch motivierten Veranstaltung ......


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#136

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 05.05.2016 15:20
von Lutze | 8.039 Beiträge

Ein Treffen unter Verlierern,warum nicht,
sicherlich wird auch über das heutige Deutschland diskutiert
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
Gert und Pit 59 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#137

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 05.05.2016 15:22
von Pit 59 | 10.152 Beiträge

Ein Treffen unter Verlierern


Der war gut Lutze


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#138

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 05.05.2016 15:59
von Fritze | 3.474 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #136
Ein Treffen unter Verlierern,warum nicht,
sicherlich wird auch über das heutige Deutschland diskutiert
Lutze


@Lutze Verlierer kann auch jemand sein ,der egal ,ob zu Hause oder bei Treffen mit Freunden , auf die altgewohnten Rituale verzichten muss !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#139

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 05.05.2016 16:44
von Rainer-Maria Rohloff | 1.369 Beiträge

Fritze, der Lutze wäre bestimmt auch gern Geheimagent geworden nur meinte wahrscheinlich sein Vater: "Bei uns in der Familie waren alle Männer Autoschrauber. Das fing schon mit deinem Onkel Karl Gustav an, damals zum Bauernkrieg als der die Wagenräder vom Münzer drechselte. Also Junge, du schraubst mal schön, den Morsekram können Andere erlernen"

Rainer-Maria....und Fritze trabte ab, zum Oelwechsel, dann die Tiefbettfelge aus dem Klopperreifen raus...schön die Holzkeile rein und hau drauf, vorher Luft runter, dann Sprengring raus......



GKUS64 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#140

RE: Kundschaftertreffen 2014

in Spionage Spione DDR und BRD 05.05.2016 16:46
von Rainer-Maria Rohloff | 1.369 Beiträge

Entschuldige Fritze, der Lutze sollte doch den Klopper-Reifen wechselnHAAAAAAAAAAAAaaaa

Rainer-Maria...verdammte Schnellschreiberei



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Malaysia Airlines Flug MH 17 am 17.07.2014
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Ari@D187
621 04.10.2016 21:40goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 25206
Neugründung der DDR im Jahre 2014
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
41 18.02.2015 19:33goto
von frank55 • Zugriffe: 4120

Besucher
33 Mitglieder und 75 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 2507 Gäste und 144 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558269 Beiträge.

Heute waren 144 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen