#1

Nach der Wende,wen hattet ihr "endlich" wieder gesehen?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 07.05.2014 02:23
von Batrachos | 1.549 Beiträge

Hallo,

Die Grenze teilte über Jahrzehnte Familien Freunde Bekannte.
Für viele brachte die Wende erst schlechte Zeiten den Verlust der Karriere für manche sogar einen Glauben.
Aber eine gute Seite hatte sie in dem Sinne das Menschen sich wieder trafen.

Mit wem habt ihr euch dann "endlich" mal treffen können nach so langer Zeit der Trennung?
Waren es Brieffreunde Verwandte?
Wie war diese Begegnung? Freude? Angst? Unsicherheit?
Was habt ihr gemacht?
Bestehen diese Kontakte heute noch?

Bei mir war es Anfang 90 das von meinem Vater die Cousine aus dem Westerwald unangemeldet
bei meinen Eltern vor der Tür stand mit Ehemann und zwei Kumpels mit einem Fass Bier.
Alle waren erstaunt und erfreut zugleich.
Es wurde ausgelassen gefeiert und natürlich erzählt von beiden Seiten.
Es wurde sich ausgetauscht und der nächste Besuch war dann im Westerwald.
Als bei beiden Seiten die Euphorie gesunken war ebbte der Kontakt nach und nach wieder ab
und heute ist er gänzlich eingeschlafen.

So jetzt seit ihr dran, auf Eure Erlebnisberichte freue ich mich.

MFG Batrachos


Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!!
Motorradfahren ist das schönste, was man angezogen machen kann.
45° ist das zu schräg-bist du zu schwach
nach oben springen

#2

RE: Nach der Wende,wen hattet ihr "endlich" wieder gesehen?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 07.05.2014 03:31
von seaman | 3.487 Beiträge

Nach 18 Jahren Trennung -Eltern,Geschwister und angebliche "Freunde".

Fremde.

seaman


werner und schulzi haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.05.2014 03:37 | nach oben springen

#3

RE: Nach der Wende,wen hattet ihr "endlich" wieder gesehen?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 07.05.2014 07:05
von Harsberg | 3.245 Beiträge

Zum Glück durften ja die Verwandten uns besuchen.
Leider waren , wie die Großeltern, einige schon verstorben, meine Tante habe ich oft besucht nach der Wende, bis auch sie das zeitliche segnete.
Mit ihren Enkeln besuchen wir uns heute noch, der Mann und Sohn sind leider schon lange vor der Wende bei einem Autounglück verstorben.


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
nach oben springen

#4

RE: Nach der Wende,wen hattet ihr "endlich" wieder gesehen?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 07.05.2014 11:11
von Pit 59 | 10.127 Beiträge

"Ach wäre das schön wenn Ihr uns auch mal Besuchen kommen könntet" Ich Erinnere mich noch genau an diesen Spruch von einigen Verwandten in der BRD.
Tja,jetzt standen wir da mit qualmenden Trabant,und (noch) kein Geld in der Tasche
Das Abendbrot was auf dem Tisch dann stand (für 5 Personen) hätte ich eigentlich alleine gegessen Dann fragte mich der mit dem "Richtigen Geld) wieviele Brötchen ich denn morgen Früh zum Frühstück essen möchte. Ich darauf "das weiss ich doch jetzt noch nicht" Er wieder "Aber ich muss das wissen,das Brötchen kostet 0,35Pfennige "

Diese Leute habe ich nie wieder Besucht

P.S. es waren keine Verwandten 1 oder 2. Grades (vieleicht zur Entschuldigung)


Grenzfuchs, hundemuchtel 88 0,5, Hagen Friedrichs, Ostlandritter, Batrachos und seaman haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.05.2014 11:13 | nach oben springen

#5

RE: Nach der Wende,wen hattet ihr "endlich" wieder gesehen?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 07.05.2014 14:19
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

[quote=Pit 59|p352580]"Ach wäre das schön wenn Ihr uns auch mal Besuchen kommen könntet" Ich Erinnere mich noch genau an diesen Spruch von einigen Verwandten in der BRD.
Tja,jetzt standen wir da mit qualmenden Trabant,und (noch) kein Geld in der Tasche
Das Abendbrot was auf dem Tisch dann stand (für 5 Personen) hätte ich eigentlich alleine gegessen Dann fragte mich der mit dem "Richtigen Geld) wieviele Brötchen ich denn morgen Früh zum Frühstück essen möchte. Ich darauf "das weiss ich doch jetzt noch nicht" Er wieder "Aber ich muss das wissen,das Brötchen kostet 0,35Pfennige "

Diese Leute habe ich nie wieder Besucht

P.S. es waren keine Verwandten 1 oder 2. Grades (vieleicht zur Entschuldigung)[/quote]

Verwandte des 1. oder 2. Grades haben sich in der Stunde der Wahrheit auch nicht grad mit Ruhm bekleckert,-
war schon schlimm für die armen Bundesbürger, daß die , immer so herzlich eingeladenen, Ossis auf einmal tatsächlich vor der Tür standen...


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Hagen Friedrichs hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: Nach der Wende,wen hattet ihr "endlich" wieder gesehen?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 07.05.2014 15:18
von linamax | 2.015 Beiträge

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #5
[quote=Pit 59|p352580]"Ach wäre das schön wenn Ihr uns auch mal Besuchen kommen könntet" Ich Erinnere mich noch genau an diesen Spruch von einigen Verwandten in der BRD.
Tja,jetzt standen wir da mit qualmenden Trabant,und (noch) kein Geld in der Tasche
Das Abendbrot was auf dem Tisch dann stand (für 5 Personen) hätte ich eigentlich alleine gegessen Dann fragte mich der mit dem "Richtigen Geld) wieviele Brötchen ich denn morgen Früh zum Frühstück essen möchte. Ich darauf "das weiss ich doch jetzt noch nicht" Er wieder "Aber ich muss das wissen,das Brötchen kostet 0,35Pfennige "

Diese Leute habe ich nie wieder Besucht

P.S. es waren keine Verwandten 1 oder 2. Grades (vieleicht zur Entschuldigung)[/quote]

Verwandte des 1. oder 2. Grades haben sich in der Stunde der Wahrheit auch nicht grad mit Ruhm bekleckert,-
war schon schlimm für die armen Bundesbürger, daß die , immer so herzlich eingeladenen, Ossis auf einmal tatsächlich vor der Tür standen...


Hallo
Ich habe meine Eltern zur Wende nach 23 Jahren erstmals wieder gesehen . Das war schon ein tolles Gefühl .


hundemuchtel 88 0,5, Pit 59, seaman und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: Nach der Wende,wen hattet ihr "endlich" wieder gesehen?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 07.05.2014 16:11
von Gert | 12.354 Beiträge

ich habe nach der Wende "Freunde" in der DDR nicht mehr wiedergesehen, als sie die DM in der Tasche hatten und uns nicht mehr als "Lieferanten" von Nachrichten aus dem freien Teil der Welt und auch so mancher materieller Gefälligkeit brauchten. War schade, wir haben es überlebt.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#8

RE: Nach der Wende,wen hattet ihr "endlich" wieder gesehen?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 07.05.2014 16:16
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Pit 59 im Beitrag #4
"Ach wäre das schön wenn Ihr uns auch mal Besuchen kommen könntet" Ich Erinnere mich noch genau an diesen Spruch von einigen Verwandten in der BRD.
Tja,jetzt standen wir da mit qualmenden Trabant,und (noch) kein Geld in der Tasche
Das Abendbrot was auf dem Tisch dann stand (für 5 Personen) hätte ich eigentlich alleine gegessen Dann fragte mich der mit dem "Richtigen Geld) wieviele Brötchen ich denn morgen Früh zum Frühstück essen möchte. Ich darauf "das weiss ich doch jetzt noch nicht" Er wieder "Aber ich muss das wissen,das Brötchen kostet 0,35Pfennige "

Diese Leute habe ich nie wieder Besucht

P.S. es waren keine Verwandten 1 oder 2. Grades (vieleicht zur Entschuldigung)

@Pit, das war bei meinen ersten Besuch in der alten BRD auch so! Hatte aber einen anderen Grund(nicht der Preis), es wurden nur so viele gekauft die auch gegessen wurden! auch wir wurden gefragt wie viele wir essen, wen 10 Stück dann hole ich sie auch, aber auf essen! Den meine Verwandschaft kannte es noch von den Besuchen bei uns in der DDR, da war der Brotkorb immer voll, egal wie viele gegessen worden, den Rest bekamen die Karnickel! Da haben die Bundis immer mit den Kopf geschüttelt und gesagt , wie geht ihr mit Lebensmittel um, kein Wunder das die DDR zusammen bricht und wie recht sie hatten!!
Grüsse steffen52


Ostlandritter und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: Nach der Wende,wen hattet ihr "endlich" wieder gesehen?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 07.05.2014 16:18
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #4
"Ach wäre das schön wenn Ihr uns auch mal Besuchen kommen könntet" Ich Erinnere mich noch genau an diesen Spruch von einigen Verwandten in der BRD.
Tja,jetzt standen wir da mit qualmenden Trabant,und (noch) kein Geld in der Tasche
Das Abendbrot was auf dem Tisch dann stand (für 5 Personen) hätte ich eigentlich alleine gegessen Dann fragte mich der mit dem "Richtigen Geld) wieviele Brötchen ich denn morgen Früh zum Frühstück essen möchte. Ich darauf "das weiss ich doch jetzt noch nicht" Er wieder "Aber ich muss das wissen,das Brötchen kostet 0,35Pfennige "

Diese Leute habe ich nie wieder Besucht

P.S. es waren keine Verwandten 1 oder 2. Grades (vieleicht zur Entschuldigung)

@Pit 59 diese Leute hätte ich auch nicht mehr besucht, unterste Schublade. An deinen Bedankern kann man aber ablesen, dass ihnen das wie Öl runtergeht. Es sind zum Teil die Gleichen, die auch sonst alles Schei... finden in diesem Staat, weil sie vermutlich auf der Loser Seite stehen. Kann ich auch verstehen.

edit Ergänzung


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 07.05.2014 16:39 | nach oben springen

#10

RE: Nach der Wende,wen hattet ihr "endlich" wieder gesehen?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 07.05.2014 16:19
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #7
ich habe nach der Wende "Freunde" in der DDR nicht mehr wiedergesehen, als sie die DM in der Tasche hatten und uns nicht mehr als "Lieferanten" von Nachrichten aus dem freien Teil der Welt und auch so mancher materieller Gefälligkeit brauchten. War schade, wir haben es überlebt.



@Gert, es gibt überall, solche und solche! Ist leider so und auch noch heute, heute vielleicht noch mehr, von den solchen!!
Grüsse steffen52


Hapedi, Ostlandritter und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: Nach der Wende,wen hattet ihr "endlich" wieder gesehen?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 07.05.2014 16:29
von ABV | 4.202 Beiträge

Ich habe meine Verwandtschaft in der Lüneburger Heide kennen gelernt. Ein nettes Lehrerehepaar. Ein Beispiel mehr für mich, wie abartig diese selbst mitten durch Familien gehende deutsche Teilung eigentlich war.
Übrigens hat der Verwandte, ein ehemaliger Seemann der DDR-Handelsflotte der in sehr jungen Jahren in Rotterdam vom Schiff gegangen und geflüchtet ist, immer sehr sachlich und differenziert über die Kontrollen an der DDR-Grenze, speziell in Marienborn gesprochen. Einmal wurde ihm, mein Verwandter ist Amateurfilmer, bei der Einreise ein Film, zwecks näherer Kontrolle, vorläufig beschlagnahmt. Es dauerte über eine Stunde, bis der Kontrolleuer den Film begutachtet und für harmlos befunden hatte. Dabei wurde er zufällig Zeuge, wie zwei andere Kontrolleure, ob des Übereifers ihres Kollegen, den Kopf schüttelten und auch einige dementsprechende Bemerkungen abließen.
Es gab eben solche und solche. Ich erfuhr auch, dass sich das MfS in den ersten Jahren nach seiner Flucht, immer wieder bei seinen Eltern nach ihm erkundigt hatten. Ob sie denn wissen, ob er eventuell in die DDR einreisen möchte? Und so weiter. Eines Tages soll der verantwortliche MfS-Offizier seinem Vater leise ins Ohr gesagt haben, " dass sein Junge tatsächlich bald wieder in die DDR einreisen darf. Ohne Angst zu haben, verhaftet zu werden."
So war das dann auch!

Gruß an alle
Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


seaman hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#12

RE: Nach der Wende,wen hattet ihr "endlich" wieder gesehen?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 07.05.2014 16:33
von schulzi | 1.756 Beiträge

Die verwandschaft war bei mir väterlicherseits,nach der Wende standen sie vor der Tür und erzählten was wir in der DDR alles falschgemacht hätten.Aber da die Grenzen offen sind bräuchten wir ja nicht mehr zu kommen und wir könnten ja nun auch Reisen wie wir wollten.Da sagte ich um uns das zu sagen hätten sie nicht extra von Soest nach Leipzig kommen brauchen haben sich nie mehr gemeldet


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.05.2014 16:35 | nach oben springen

#13

RE: Nach der Wende,wen hattet ihr "endlich" wieder gesehen?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 07.05.2014 16:54
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #8
[quote=Pit 59|p352580]"
@Pit, das war bei meinen ersten Besuch in der alten BRD auch so! Hatte aber einen anderen Grund(nicht der Preis), es wurden nur so viele gekauft die auch gegessen wurden! auch wir wurden gefragt wie viele wir essen, wen 10 Stück dann hole ich sie auch, aber auf essen! Den meine Verwandschaft kannte es noch von den Besuchen bei uns in der DDR, da war der Brotkorb immer voll, egal wie viele gegessen worden, den Rest bekamen die Karnickel! Da haben die Bundis immer mit den Kopf geschüttelt und gesagt , wie geht ihr mit Lebensmittel um, kein Wunder das die DDR zusammen bricht und wie recht sie hatten!!
Grüsse steffen52


Stimmt ,- fällt mir grad der gut betuchte Westonkel ein ,- der nie verstand ,- wieso wir das Brötchen für die Thüringer Roster nur als Wursthalter benutzten und es anschliessend, nur mal so angebissen , wegwarfen -dabei kamen dann so ähnliche Sprüche.
Heute verstehe ich ihn ,- wir hatten damals für diverse Dinge wiklich keine guten Wertvorstellungen....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
polsam, Hapedi, matloh und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: Nach der Wende,wen hattet ihr "endlich" wieder gesehen?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 07.05.2014 19:40
von küchenbulle | 196 Beiträge

Hallo Leute !

Wir hatten auch Westverwandschaft in der nähe von Celle . Das waren Cousins und Tanten von meinem Vater der aber
1982 verstorben ist . Solange die Grenze dicht war kam es auch zu Besuchen in der DDR bei meinen Eltern . Man hat
das damals als sehr angenehm empfunden , die Obligatorischen Pakete gabs ja auch zu Ostern und Weihnachten .
Natürlich haben sich meine Eltern auch nicht lumpen lassen und haben noch vieles im Delikatladen gekauft ,man wollte
ja auch zeigen das wir in der DDR nicht verhungern . Blöde wars bloß das hinterher ein Haufen Geld ausgegeben war
und der Monat war noch lang . Von eben diesen Verwandten kam aber nach der Maueröffnung kein Mucks , ach was
haben die immer rum gewundert " wenn ihr doch mal kommen könntet " im Keller standen angeblich noch Kühlschränke
und Fernseher die sie uns gerne geben würden . Es ging aber eben nicht .
Das blanke Gegenteil hab ich gleich Anfangs der 90 ziger jahre erlebt , bei einem Besuch bei meiner Mutter in Brunsbüttel
machte ich auch mal einen kurzen Abstecher zu einem Cousin von meinem Vater . Der war solch richtiger Kartoffelbauer
und konnt den Hals nicht voll genug bekommen , ich hab mich bei dem vorgestellt sogar noch Ausweis gezeigt wir hatten
ja den gleichen Familiennamen , aber da kam nicht mal ne richtige Unterhaltung zustande . Das hat mich dann auch kuriert
von der Westverwandtschaft .

Viele Grüße

der küchenbulle


nach oben springen

#15

RE: Nach der Wende,wen hattet ihr "endlich" wieder gesehen?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 07.05.2014 21:28
von Batrachos | 1.549 Beiträge

Hallo,

wie ich sehe ist es vielen von euch so gegangen das nach der Wende der Kontakt zur Westverwandschaft
eingeschlafen ist.
Woran hat es gelegen?
Erst den großen Samariter spielen und Pakete schicken oder bei Besuch in der DDR den dicken machen.
Und wo die Grenze dann offen war den Arsch einziehen und mit der lieben Ostverwandschaft nichts mehr zu tun haben wollen.
Eure Meinung?

MFG Batrachos


Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!!
Motorradfahren ist das schönste, was man angezogen machen kann.
45° ist das zu schräg-bist du zu schwach
nach oben springen

#16

RE: Nach der Wende,wen hattet ihr "endlich" wieder gesehen?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 07.05.2014 22:35
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #9
Zitat von Pit 59 im Beitrag #4
"Ach wäre das schön wenn Ihr uns auch mal Besuchen kommen könntet" Ich Erinnere mich noch genau an diesen Spruch von einigen Verwandten in der BRD.
Tja,jetzt standen wir da mit qualmenden Trabant,und (noch) kein Geld in der Tasche
Das Abendbrot was auf dem Tisch dann stand (für 5 Personen) hätte ich eigentlich alleine gegessen Dann fragte mich der mit dem "Richtigen Geld) wieviele Brötchen ich denn morgen Früh zum Frühstück essen möchte. Ich darauf "das weiss ich doch jetzt noch nicht" Er wieder "Aber ich muss das wissen,das Brötchen kostet 0,35Pfennige "

Diese Leute habe ich nie wieder Besucht

P.S. es waren keine Verwandten 1 oder 2. Grades (vieleicht zur Entschuldigung)

@Pit 59 diese Leute hätte ich auch nicht mehr besucht, unterste Schublade. An deinen Bedankern kann man aber ablesen, dass ihnen das wie Öl runtergeht. Es sind zum Teil die Gleichen, die auch sonst alles Schei... finden in diesem Staat, weil sie vermutlich auf der Loser Seite stehen. Kann ich auch verstehen.

edit Ergänzung


Woher nimmst Du Dir das heraus andere Forenmitglieder als Loser zu bezeichnen? Abkniff.....


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#17

RE: Nach der Wende,wen hattet ihr "endlich" wieder gesehen?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 07.05.2014 22:47
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #9
[quote=Pit 59|

P.S. es waren keine Verwandten 1 oder 2. Grades (vieleicht zur Entschuldigung)


@Pit 59 diese Leute hätte ich auch nicht mehr besucht, unterste Schublade. An deinen Bedankern kann man aber ablesen, dass ihnen das wie Öl runtergeht. Es sind zum Teil die Gleichen, die auch sonst alles Schei... finden in diesem Staat, weil sie vermutlich auf der Loser Seite stehen. Kann ich auch verstehen.

edit Ergänzung[/quote]

@Gert

Dein Problem möchte ich wirklich nicht haben ,- statt zu dikutieren ,- erfasst Du die Bedanker und maßt Dir auch noch psychologische Kenntnisse an ??

Sehr bedenklich ,- ansonsten gehts Dir aber gesundheitlich hoffentlich gut ?


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#18

RE: Nach der Wende,wen hattet ihr "endlich" wieder gesehen?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 07.05.2014 22:54
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #16
Zitat von Gert im Beitrag #9
Zitat von Pit 59 im Beitrag #4
"Ach wäre das schön wenn Ihr uns auch mal Besuchen kommen könntet" Ich Erinnere mich noch genau an diesen Spruch von einigen Verwandten in der BRD.
Tja,jetzt standen wir da mit qualmenden Trabant,und (noch) kein Geld in der Tasche
Das Abendbrot was auf dem Tisch dann stand (für 5 Personen) hätte ich eigentlich alleine gegessen Dann fragte mich der mit dem "Richtigen Geld) wieviele Brötchen ich denn morgen Früh zum Frühstück essen möchte. Ich darauf "das weiss ich doch jetzt noch nicht" Er wieder "Aber ich muss das wissen,das Brötchen kostet 0,35Pfennige "

Diese Leute habe ich nie wieder Besucht

P.S. es waren keine Verwandten 1 oder 2. Grades (vieleicht zur Entschuldigung)

@Pit 59 diese Leute hätte ich auch nicht mehr besucht, unterste Schublade. An deinen Bedankern kann man aber ablesen, dass ihnen das wie Öl runtergeht. Es sind zum Teil die Gleichen, die auch sonst alles Schei... finden in diesem Staat, weil sie vermutlich auf der Loser Seite stehen. Kann ich auch verstehen.

edit Ergänzung


Woher nimmst Du Dir das heraus andere Forenmitglieder als Loser zu bezeichnen? Abkniff.....



Im Umkehrschluss sind die "Winner" nicht diejenigen, die alles Sch.. finden in diesem Lande. Auch sprach ich von " zum Teil " und "vermutlich"
Wenn dir diese Jacke nicht passt, häng sie einfach ins Regal zurück und fühle dich nicht betroffen. So geht verstehend lesen.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#19

RE: Nach der Wende,wen hattet ihr "endlich" wieder gesehen?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 07.05.2014 22:58
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #17
Zitat von Gert im Beitrag #9
[quote=Pit 59|

P.S. es waren keine Verwandten 1 oder 2. Grades (vieleicht zur Entschuldigung)


@Pit 59 diese Leute hätte ich auch nicht mehr besucht, unterste Schublade. An deinen Bedankern kann man aber ablesen, dass ihnen das wie Öl runtergeht. Es sind zum Teil die Gleichen, die auch sonst alles Schei... finden in diesem Staat, weil sie vermutlich auf der Loser Seite stehen. Kann ich auch verstehen.

edit Ergänzung


@Gert

Dein Problem möchte ich wirklich nicht haben ,- statt zu dikutieren ,- erfasst Du die Bedanker und maßt Dir auch noch psychologische Kenntnisse an ??

Sehr bedenklich ,- ansonsten gehts Dir aber gesundheitlich hoffentlich gut ?
[/quote]
@Ostlandritter
na da hast du aber etwas gelesen, von dem ich noch nicht mal etwas weiss. Ich habe mir einfach nur mal Gedanken gemacht, wie bestimmt wiederkehrende Aussagen so zustande kommen. Ja , ne, Problem habe ich nicht, ist alles im grünen Bereich, wenn du verstehst was ich meine.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#20

RE: Nach der Wende,wen hattet ihr "endlich" wieder gesehen?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 07.05.2014 22:59
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Wen ich nach der Wende endlich gern wiedergesehen hätte? Niemanden, es gab keinen.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 329 Gäste und 24 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557104 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen