#181

RE: Informelle Mitarbeiter

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.04.2014 20:43
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Merkur im Beitrag #172
[quote=steffen52|p350926]

Dann sollten wir die Themenüberschrift ändern. Aus meiner Erfahrung heraus, war die Bandbreite der IM-Tätigkeit sehr weit gesteckt und bezog sich auf wesentlich mehr Tätigkeitsfelder als auf IM, die am Tisch saßen und die Gespräche der Kneipenkumpanen belauschten.
Vorschlag zur neuen Themenüberschrift:
"Die Rolle der Inoffiziellen Mitarbeiter bei der Aufklärung und Registrierung von Tischgesprächen politisch-negativer Kreise in gastronomischen Einrichtungen und verdächtigen Wohnungen und ihr Beitrag zur allseitigen Gewährleistung der staatlichen Sicherheit in der DDR unter besonderer Berücksichtigung ihrer Instruierung durch ihre Führungsoffiziere". Ist damit das Thema entsprechend Deiner Sichtweise eingegrenzt ?


Das wäre in der Tat der passendere Titel gewesen !
Da ich als Strangersteller beim Erstellen dieses Stranges gar keine Vorstellungen von der Typenvielfalt bei den IM´s hatte ,- dachte ich in meiner einfach gestrickten Art nur an die IM´s, die sich im Bild des ehemaligen DDR-Bürger eingebrannt haben - und das waren ebendiese " Tischgenossen " ,-
und um genau diese geht es ja hier ,- und mittlerweile habe ich bezüglich der Denke der IM´s schon einiges dazugelernt,- in diesem Zusammenhang nochmal mein Dank an den offenen Beitrag von LO-....

@exgakl

Bevor ihr nun alle aufeinander einhackt ,- eine Frage :
darf ich als Strangersteller die Schliessung des Stranges beantragen ( um den Forenfrieden nicht zu gefährden ) ???

oder wird das Ding zum unbremsbaren Selbstläufer ,- was nicht in meinem Interesse liegt !


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
hexenmeister67 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 29.04.2014 20:47 | nach oben springen

#182

RE: Informelle Mitarbeiter

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.04.2014 20:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Steffen52!

Warum sollte man das nicht in der "Wertigkeit" erweitern auf unseren "demoraktischen" Staat.
Oder hast Du Angst da auf eine andere Pandoradose zu treffen?
Siehe hier.Inoffizielle Mitarbeiter

Edit: Gerade läuft ein witziger Film: "Grenzgänger". Man will natürlich nie gespitzelt haben ....

Schöne Grüße,
Eckhard


Zitat von steffen52 im Beitrag #179
@Antaios, immer schön vom Thema ablenken, klar macht sich auch besser, als mal etwas zuzugeben! Immer schön die Überschrift lesen( steht was vom MfS)! Oder?
Grüsse steffen52


zuletzt bearbeitet 29.04.2014 20:47 | nach oben springen

#183

RE: Informelle Mitarbeiter

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.04.2014 20:48
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Antaios im Beitrag #182
Hallo Steffen52!

Warum sollte man das nicht in der "Wertigkeit" erweitern auf unseren "demoraktischen" Staat.
Oder hast Du Angst da auf eine andere Pandoradose zu treffen?
Siehe hier.Inoffizielle Mitarbeiter

Schöne Grüße,
Eckhard


Zitat von steffen52 im Beitrag #179
@Antaios, immer schön vom Thema ablenken, klar macht sich auch besser, als mal etwas zuzugeben! Immer schön die Überschrift lesen( steht was vom MfS)! Oder?
Grüsse steffen52



@Antaios, wen Du der Meinung bist, das es zusammen gehört! Dann bitte! Ich bin der Meinung das sind zwei verschiedene Paar Schuhe! Angst konnten die damaligen Herren mir nicht machen und die Neuen gleich gar nicht!!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#184

RE: Informelle Mitarbeiter

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.04.2014 20:51
von exgakl | 7.237 Beiträge

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #181
[quote=Merkur|p350933][quote=steffen52|p350926]


@exgakl

Bevor ihr nun alle aufeinander einhackt ,- eine Frage :
darf ich als Strangersteller die Schliessung des Stranges beantragen ( um den Forenfrieden nicht zu gefährden ) ???

oder wird das Ding zum unbremsbaren Selbstläufer ,- was nicht in meinem Interesse liegt !



selbstverständlich kannst Du das von Dir eröffnete Thema auch wieder schließen lassen.... den Antrag habe ich zur Kenntnis genommen, stelle aber gleichzeitig die Frage wie lange ich mir mit dem Bearbeiten Zeit lassen kann bzw. darf

VG exgakl


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#185

RE: Informelle Mitarbeiter

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.04.2014 20:55
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #184
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #181
[quote=Merkur|p350933][quote=steffen52|p350926]


@exgakl

Bevor ihr nun alle aufeinander einhackt ,- eine Frage :
darf ich als Strangersteller die Schliessung des Stranges beantragen ( um den Forenfrieden nicht zu gefährden ) ???

oder wird das Ding zum unbremsbaren Selbstläufer ,- was nicht in meinem Interesse liegt !



selbstverständlich kannst Du das von Dir eröffnete Thema auch wieder schließen lassen.... den Antrag habe ich zur Kenntnis genommen, stelle aber gleichzeitig die Frage wie lange ich mir mit dem Bearbeiten Zeit lassen kann bzw. darf

VG exgakl


Du MOD,-
ich nix.....

Du wirst Dir sicher soviel Zeit lassen ,- wie Du möchtest,-
ich hab die Schliessung beantragt - mehr kann ich nicht tun - um meinen guten Ruf als Friedenstaube zu verteidigen ,-
ab jetzt gehen alle seelischen Verletzungen bitte nicht mehr auf meine Kappe.....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#186

RE: Informelle Mitarbeiter

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.04.2014 20:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Steffen!

Na da sind wir ja einer Meinung
Aber mir ging und geht es um die Gleichheit der Münzseiten.

Schöne Grüße,
Eckhard

Zitat von steffen52 im Beitrag #183

@Antaios, wen Du der Meinung bist, das es zusammen gehört! Dann bitte! Ich bin der Meinung das sind zwei verschiedene Paar Schuhe! Angst konnten die damaligen Herren mir nicht machen und die Neuen gleich gar nicht!!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#187

RE: Informelle Mitarbeiter

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.04.2014 20:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #181
Zitat von Merkur im Beitrag #172
[quote=steffen52|p350926]

Dann sollten wir die Themenüberschrift ändern. Aus meiner Erfahrung heraus, war die Bandbreite der IM-Tätigkeit sehr weit gesteckt und bezog sich auf wesentlich mehr Tätigkeitsfelder als auf IM, die am Tisch saßen und die Gespräche der Kneipenkumpanen belauschten.
Vorschlag zur neuen Themenüberschrift:
"Die Rolle der Inoffiziellen Mitarbeiter bei der Aufklärung und Registrierung von Tischgesprächen politisch-negativer Kreise in gastronomischen Einrichtungen und verdächtigen Wohnungen und ihr Beitrag zur allseitigen Gewährleistung der staatlichen Sicherheit in der DDR unter besonderer Berücksichtigung ihrer Instruierung durch ihre Führungsoffiziere". Ist damit das Thema entsprechend Deiner Sichtweise eingegrenzt ?


Das wäre in der Tat der passendere Titel gewesen !
Da ich als Strangersteller beim Erstellen dieses Stranges gar keine Vorstellungen von der Typenvielfalt bei den IM´s hatte ,- dachte ich in meiner einfach gestrickten Art nur an die IM´s, die sich im Bild des ehemaligen DDR-Bürger eingebrannt haben - und das waren ebendiese " Tischgenossen " ,-
und um genau diese geht es ja hier ,- und mittlerweile habe ich bezüglich der Denke der IM´s schon einiges dazugelernt,- in diesem Zusammenhang nochmal mein Dank an den offenen Beitrag von LO-....

@exgakl

Bevor ihr nun alle aufeinander einhackt ,- eine Frage :
darf ich als Strangersteller die Schliessung des Stranges beantragen ( um den Forenfrieden nicht zu gefährden ) ???

oder wird das Ding zum unbremsbaren Selbstläufer ,- was nicht in meinem Interesse liegt !


@Ostlandritter, auf einander wird meiner Meinung nicht, sondern man merkt erstmal,wie verschieden die Ansichten zu den Thema sind! Ein führ und wieder, also ich finde es interessant wie es von manchen rüber kommt! Willst Du das Thema beenden, ist Deine Entscheidung!
Grüsse steffen52


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#188

RE: Informelle Mitarbeiter

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.04.2014 20:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Merkur im Beitrag #174
Zitat von Hufklaus im Beitrag #166
Das größte Übel der Stasi allerdings, und das schrieb ich bereits, war die flächendeckende Nötigung infrage kommender Menschen, sie als Werkzeuge zu benutzen und deren Gewissen teilweise lebenslang zu missbrauchen! .

VG Klaus



Was veranlasst Dich zu der Annahme, dass die Menschen flächendeckend zur inoffiziellen Zusammenarbeit genötigt worden sind bzw. zum Vorwurf des lebenslangen Gewissensmissbrauchs ?


Das möchte ich Dir gern beantworten.
Nachdem ich durch die BStU wegen besonderer Umstände meine bis dato aufgefundenen Akten als Kopie erhalten hatte, stellte ich als berechtigte Person den Antrag auf Übermittlung der Klarnamen der auf mich angesetzten Personen. Nach weniger als vier Wochen erhielt ich diese "Liste". Meine Verwunderung damals bezog sich weniger auf die offengelegten Personen, eher auf die Anzahl... Und ich selbst war weder damals, noch heute systemrelevant, wie man heute sagt.

Allein aus den Infos kurz nach der Wende, aber auch nach genauerem Hinsehen in den letzten 25 Jahren bleibt die bittere Erkenntnis, dass sehr viele Menschen in der DDR, und darauf beziehe ich mich, als Informationszuträger missbraucht worden sind. Oder müssen wir die von mir flächendeckende IM-Situation zum Ende der 1980er Jahre hier wirklich noch einmal durchdeklinieren?

Besonders betroffen allerdings habe ich das Outing ehemaliger IM´s empfunden, im wahren Leben, auch hier als vertrauliche PN im Forum, die bestätigen, wie intensiv, d.h. quantitativ, als auch qualitativ , Menschen der ehem. DDR zu Spitzeldiensten für die Stasi genötigt worden sind. Wir reden hier auch über Helden, manche der hier nicht genannten User sind für mich Helden, indem sie ihre Scham und ihr aktives Umdenken in bezeichneten PN´s belegen.

Demzufolge hat dieser dümmlich begonnene Thread doch noch seine Berechtigung gefunden!

VG Klaus


LO-Wahnsinn und matloh haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#189

RE: Informelle Mitarbeiter

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.04.2014 20:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #181
Zitat von Merkur im Beitrag #172
[quote=steffen52|p350926]

Dann sollten wir die Themenüberschrift ändern. Aus meiner Erfahrung heraus, war die Bandbreite der IM-Tätigkeit sehr weit gesteckt und bezog sich auf wesentlich mehr Tätigkeitsfelder als auf IM, die am Tisch saßen und die Gespräche der Kneipenkumpanen belauschten.
Vorschlag zur neuen Themenüberschrift:
"Die Rolle der Inoffiziellen Mitarbeiter bei der Aufklärung und Registrierung von Tischgesprächen politisch-negativer Kreise in gastronomischen Einrichtungen und verdächtigen Wohnungen und ihr Beitrag zur allseitigen Gewährleistung der staatlichen Sicherheit in der DDR unter besonderer Berücksichtigung ihrer Instruierung durch ihre Führungsoffiziere". Ist damit das Thema entsprechend Deiner Sichtweise eingegrenzt ?


Das wäre in der Tat der passendere Titel gewesen !
Da ich als Strangersteller beim Erstellen dieses Stranges gar keine Vorstellungen von der Typenvielfalt bei den IM´s hatte ,- dachte ich in meiner einfach gestrickten Art nur an die IM´s, die sich im Bild des ehemaligen DDR-Bürger eingebrannt haben - und das waren ebendiese " Tischgenossen " ,-
und um genau diese geht es ja hier ,- und mittlerweile habe ich bezüglich der Denke der IM´s schon einiges dazugelernt,- in diesem Zusammenhang nochmal mein Dank an den offenen Beitrag von LO-....

@exgakl

Bevor ihr nun alle aufeinander einhackt ,- eine Frage :
darf ich als Strangersteller die Schliessung des Stranges beantragen ( um den Forenfrieden nicht zu gefährden ) ???

oder wird das Ding zum unbremsbaren Selbstläufer ,- was nicht in meinem Interesse liegt !


@Ostlandritter, auf einander eingehackt, wird meiner Meinung nicht, sondern man merkt erstmal,wie verschieden die Ansichten zu den Thema sind! Ein führ und wieder, also ich finde es interessant wie es von manchen rüber kommt! Willst Du das Thema beenden, ist Deine Entscheidung!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#190

RE: Informelle Mitarbeiter

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.04.2014 20:57
von exgakl | 7.237 Beiträge

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #185
Zitat von exgakl im Beitrag #184
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #181
[quote=Merkur|p350933][quote=steffen52|p350926]


@exgakl

Bevor ihr nun alle aufeinander einhackt ,- eine Frage :
darf ich als Strangersteller die Schliessung des Stranges beantragen ( um den Forenfrieden nicht zu gefährden ) ???

oder wird das Ding zum unbremsbaren Selbstläufer ,- was nicht in meinem Interesse liegt !



selbstverständlich kannst Du das von Dir eröffnete Thema auch wieder schließen lassen.... den Antrag habe ich zur Kenntnis genommen, stelle aber gleichzeitig die Frage wie lange ich mir mit dem Bearbeiten Zeit lassen kann bzw. darf

VG exgakl


Du MOD,-
ich nix.....

Du wirst Dir sicher soviel Zeit lassen ,- wie Du möchtest,-
ich hab die Schliessung beantragt - mehr kann ich nicht tun - um meinen guten Ruf als Friedenstaube zu verteidigen ,-
ab jetzt gehen alle seelischen Verletzungen bitte nicht mehr auf meine Kappe.....



Ich MOD... Du Kunde... ick wollte nur wissen ob ich ihn gleich schließen soll, deinen Thread....


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#191

RE: Informelle Mitarbeiter

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.04.2014 20:59
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #190
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #185
Zitat von exgakl im Beitrag #184
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #181
[quote=Merkur|p350933][quote=steffen52|p350926]


@exgakl

Bevor ihr nun alle aufeinander einhackt ,- eine Frage :
darf ich als Strangersteller die Schliessung des Stranges beantragen ( um den Forenfrieden nicht zu gefährden ) ???

oder wird das Ding zum unbremsbaren Selbstläufer ,- was nicht in meinem Interesse liegt !



selbstverständlich kannst Du das von Dir eröffnete Thema auch wieder schließen lassen.... den Antrag habe ich zur Kenntnis genommen, stelle aber gleichzeitig die Frage wie lange ich mir mit dem Bearbeiten Zeit lassen kann bzw. darf

VG exgakl


Du MOD,-
ich nix.....

Du wirst Dir sicher soviel Zeit lassen ,- wie Du möchtest,-
ich hab die Schliessung beantragt - mehr kann ich nicht tun - um meinen guten Ruf als Friedenstaube zu verteidigen ,-
ab jetzt gehen alle seelischen Verletzungen bitte nicht mehr auf meine Kappe.....



Ich MOD... Du Kunde... ick wollte nur wissen ob ich ihn gleich schließen soll, deinen Thread....




Lass ihn weiter laufen ,- im Fernsehen kommt eh nur Scheiß.....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
exgakl hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#192

RE: Informelle Mitarbeiter

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.04.2014 21:01
von exgakl | 7.237 Beiträge

ok... also hast du ab jetzt die Verantwortung wieder übernommen @Ostlandritter


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#193

RE: Informelle Mitarbeiter

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.04.2014 21:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Ostlandritter!

Schau mal auf den MDR!

Schöne Grüße,
Eckhard

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #191
......
Lass ihn weiter laufen ,- im Fernsehen kommt eh nur Scheiß.....


nach oben springen

#194

RE: Informelle Mitarbeiter

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.04.2014 21:04
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Naja, aufeinander einhacken brauchen wir ja nicht, auf meine Frage zur Praxis der flächendeckenden inoffiziellen Mitarbeiter-Werbung habe ich leider ja noch keine richtige Antwort bekommen, so als Grundtenor kam leicht rüber das diese IM-Spezialisten vorrangig Fachleute in den Kombinaten waren, ok, wer's glaubt, aber eigentlich gab es ja auch den VEB DDR, da ist das schon wieder schlüssig


zuletzt bearbeitet 29.04.2014 21:07 | nach oben springen

#195

RE: Informelle Mitarbeiter

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.04.2014 21:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Befriedigende Auskunft der (weinroten) wissenden Fraktion wirst Du hier nie erhalten, wohl aber deren Schelte über unzureichendes Insider-Faktenwissen von damals...

VG Klaus


nach oben springen

#196

RE: Informelle Mitarbeiter

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.04.2014 21:09
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #192
ok... also hast du ab jetzt die Verantwortung wieder übernommen @Ostlandritter


@exgakl

Ну, погоди


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
exgakl hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#197

RE: Informelle Mitarbeiter

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.04.2014 21:10
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Hufklaus im Beitrag #195
Befriedigende Auskunft der (weinroten) wissenden Fraktion wirst Du hier nie erhalten, wohl aber deren Schelte über unzureichendes Insider-Faktenwissen von damals...

VG Klaus


Auf jeden Fall habe ich hier gelernt das dieser Organismus damals schon mal alle bösen Mörder weggehaftet hat und ich so bis heute überleben konnte


zuletzt bearbeitet 29.04.2014 21:13 | nach oben springen

#198

RE: Informelle Mitarbeiter

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.04.2014 22:01
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von Merkur im Beitrag #159
Was ich an der Diskussion hier nicht nachvollziehen kann, ist der ständig wiederholte Vorwurf vom Verrat durch die IM - an wem auch immer. Bei weitem nicht alle IM waren das, was man unter einem Verräter verstehen mag. Es gab beispielsweise eine ganze Reihe von Experten-IM, die überhaupt nicht zur operativen Bearbeitung von Personen eingesetzt waren.

Wieviele IMEs gab es denn?
Laut Statistisches Jahrbuch '88, Anhang "Besonderer Teil", S. 431 (vgl. Zitat Alfred) waren ca. 97% der IMs "normale" IMs; nur ein kleiner Teil waren "Experten".

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#199

RE: Informelle Mitarbeiter

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.04.2014 22:06
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von Merkur im Beitrag #164
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #160
Da muss ich nochmal nachhaken, wie habt ihr denn die Arbeit dieser geachteten spezialisierten IM, die, nach ihrem freiwillgem Antrag auf Mitarbeit natürlich alle handverlesen und gut ausgebildet waren, für die Hauptlast der konspirativen Arbeit honoriert, ich meine welches Gehalt bezogen die für ihre Dienststellung innerhalb des MfS?


Ich mache es an einem Bsp. deutlich:
In einem Kombinat gab es Experten-IM, die durch ihre technische/naturwissenschaftliche Ausbildung in der Lage waren, bestimmte Muster, Produkte usw., die das MfS im NSW beschafft hatte, zu analysieren und ihre Nutzbarkeit für die DDR-Volkswirtschaft zu bewerten bzw. entsprechende Wege und Möglichkeiten aufzuzeigen. Diese Experten-IM wurden gezielt geworben und haben ihren Beitrag bewusst für die DDR geleistet. Gehalt bezogen sie von ihrem Betrieb, durch das MfS erfolgte eine geringfügige materielle oder finanzielle Anerkennung.


Möglicherweise eine blöde Frage, aber warum mussten solche Dinge über IMEs abgewickelt werden? Hätte das nicht auch ganz offiziell mit normalen MA des Unternehmens erfolgen können? Man hätte sich doch in diesem Fall den ganzen konspirativen Schmafu doch sparen können, oder?

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#200

RE: Informelle Mitarbeiter

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.04.2014 22:12
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von matloh im Beitrag #198
Zitat von Merkur im Beitrag #159
Was ich an der Diskussion hier nicht nachvollziehen kann, ist der ständig wiederholte Vorwurf vom Verrat durch die IM - an wem auch immer. Bei weitem nicht alle IM waren das, was man unter einem Verräter verstehen mag. Es gab beispielsweise eine ganze Reihe von Experten-IM, die überhaupt nicht zur operativen Bearbeitung von Personen eingesetzt waren.

Wieviele IMEs gab es denn?
Laut Statistisches Jahrbuch '88, Anhang "Besonderer Teil", S. 431 (vgl. Zitat Alfred) waren ca. 97% der IMs "normale" IMs; nur ein kleiner Teil waren "Experten".

cheers matloh


Egal..jeder war ein Rädchen in diesem System"Schild und Schwert der Partei"und hatte seinen Anteil das dieses System 40 Jahre dauerte und
dann zusammen brach.



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
(Mitarbeiter der Woche) Erdogan und sein Verständnis von Pressefreiheit
Erstellt im Forum Themen vom Tage von ek40
50 01.04.2016 13:45goto
von Heckenhaus • Zugriffe: 1320
Das Kernkraftwerk Stendal und die Stasi
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von
29 29.10.2012 15:06goto
von rm2 • Zugriffe: 6242
Bundesbeauftragter Jahn will Stasi Mitarbeiter entlassen
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Gert
118 13.04.2013 12:03goto
von Moskwitschka • Zugriffe: 4509
Das Recht auf Meinungsäußerung hat Vorrang
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
69 20.03.2011 00:18goto
von Gert • Zugriffe: 3075
Methoden zu gewinnung von Mitarbeitern
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Afghani
110 17.12.2009 21:52goto
von Rainer-Maria-Rohloff • Zugriffe: 4258
Decknamen bei inoffizielle Mitarbeiter der Staatssicherheit ?
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Tine
23 25.10.2009 12:21goto
von Alter_Fritz • Zugriffe: 3513
Wie wurde man Mitarbeiter der Staatssicherheit der DDR?
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
307 17.12.2013 00:41goto
von frank • Zugriffe: 18546
Mitarbeiter der Stasi in der DDR
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
212 23.08.2009 19:11goto
von Augenzeuge • Zugriffe: 27572
Rechtslage zur Benennung von Stasi-Mitarbeitern nicht eindeutig
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
43 14.04.2013 22:19goto
von Kimble • Zugriffe: 3947

Besucher
24 Mitglieder und 73 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 3117 Gäste und 190 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558106 Beiträge.

Heute waren 190 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen