#101

RE: 8./ 9. Mai 2014

in Themen vom Tage 14.04.2014 22:02
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Ich stell jetzt mal die ultimative Frage:

Hat man in der NVA nicht auch, hinter vorgehaltener Hand, die Russen am liebsten von hinten gesehen? Und ist nicht jedem die Muffe gegangen, wenn mal wieder ein Russe aus der Kaserne ausgebüchst ist? Und geflucht und zum Teil in die Hosen geschissen, wenn in der DDR ein Deserteur unterwegs war?

Die offizielle Deutsch-Sowjetische Freundschaft lassen wir an dieser Stelle mal außen vor.

LG von der Moskwitschka


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#102

RE: 8./ 9. Mai 2014

in Themen vom Tage 14.04.2014 22:06
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #101
Ich stell jetzt mal die ultimative Frage:

Hat man in der NVA nicht auch, hinter vorgehaltener Hand, die Russen am liebsten von hinten gesehen? Und ist nicht jedem die Muffe gegangen, wenn mal wieder ein Russe aus der Kaserne ausgebüchst ist? Und geflucht und zum Teil in die Hosen geschissen, wenn in der DDR ein Deserteur unterwegs war?

Die offizielle Deutsch-Sowjetische Freundschaft lassen wir an dieser Stelle mal außen vor.

LG von der Moskwitschka


Auf jeden Fall war bei russischen Deserteuren absolute Hektik angesagt ,- soweit ich mich erinnere - lautete der Befehl immer :
Stellen ,- aber keine Festnahmeversuche - das erledigen die " Freunde " auf ihre Art,- und das taten die dann auch auf die typisch russische Art.....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#103

RE: 8./ 9. Mai 2014

in Themen vom Tage 14.04.2014 22:08
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von KARNAK im Beitrag #75
Zitat von Gert im Beitrag #9
So etwas feiern nur Masochisten in D.


Nein,sowas feiern Deutsche,die die Geschichte verstanden und ihre Lehren daraus gezogen haben.Wobei ich diesen"militärischen Aufmarsch"nur sehr bedingt als"feiern"ansehe,damit keine Missverständnisse aufkommen.


@KARNAK, 1. ich krieche keinem der ehemals Alliierten irgendwo hinein, die haben ihren Krieg gewonnen und gut ist es.Meinetwegen sollen sie ihren Sieg auch feiern bis zum jüngsten Tag. Nur ich als Angehöriger der Nation die diesen Krieg verloren hat , habe da nichts zu feiern. 2. Habe ich aus diesem Krieg nichts zu lernen, weil ich der Nachkriegsgeneration angehöre und diese Schei... nicht verbrochen habe. Zu lernen hatte die Generation meiner Eltern und Großeltern. Ob sie dies in ausreichendem Masse taten, möchte ich bezweifeln. Dies íst aber nicht mein Bier, weil ich kein Anhänger von Erbschuld und/oder Kollektivschuld bin. Daher werde ich auch nicht im Büßergewand weder vor Russen noch vor dem jewish claim conference oder wer auch immer noch was aus unserem Land herauspressen will, auf die Knie gehen. Das ist mein Standpunkt, ok?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 14.04.2014 22:30 | nach oben springen

#104

RE: 8./ 9. Mai 2014

in Themen vom Tage 14.04.2014 22:10
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Und noch eine ultimative Frage:

Wollte man damals durch diese plakative Deutsch - Sowjetische Freundschaft nicht gerne zu den Siegern gehören?

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#105

RE: 8./ 9. Mai 2014

in Themen vom Tage 14.04.2014 22:12
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #104
Und noch eine ultimative Frage:

Wollte man damals durch diese plakative Deutsch - Sowjetische Freundschaft nicht gerne zu den Siegern gehören?

LG von der Moskwitschka




ich wage mal die These die ostdeutschen Kommunisten vielleicht, aber nicht der Mann auf der Strasse. Die SED wäre am liebsten Teinehmer der Potsdamer Konferenz von 1945 gewesen, aber sie wurde erst 1946 gegründet


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#106

RE: 8./ 9. Mai 2014

in Themen vom Tage 14.04.2014 22:14
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

Ich habe genug Straßensperren vor Eisenach erlebt und die Busse wurden von den Herren x und y kontrolliert.
Bei uns hatten sie immer Pech, die MfS Leute waren schon im Bus


nach oben springen

#107

RE: 8./ 9. Mai 2014

in Themen vom Tage 14.04.2014 22:16
von Hapedi | 1.877 Beiträge

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #102
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #101
Ich stell jetzt mal die ultimative Frage:

Hat man in der NVA nicht auch, hinter vorgehaltener Hand, die Russen am liebsten von hinten gesehen? Und ist nicht jedem die Muffe gegangen, wenn mal wieder ein Russe aus der Kaserne ausgebüchst ist? Und geflucht und zum Teil in die Hosen geschissen, wenn in der DDR ein Deserteur unterwegs war?

Die offizielle Deutsch-Sowjetische Freundschaft lassen wir an dieser Stelle mal außen vor.

LG von der Moskwitschka


Auf jeden Fall war bei russischen Deserteuren absolute Hektik angesagt ,- soweit ich mich erinnere - lautete der Befehl immer :
Stellen ,- aber keine Festnahmeversuche - das erledigen die " Freunde " auf ihre Art,- und das taten die dann auch auf die typisch russische Art.....




man hat sich doch im Dienst bis es hieß "dieFandung ist aufgehoben " bald eingesch....... die haben ja von Balalaika bis sonstwelchen Knallern alles dabei gehabt , und nichs mehr zu verlieren.



Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.04.2014 22:21 | nach oben springen

#108

RE: 8./ 9. Mai 2014

in Themen vom Tage 14.04.2014 22:22
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #104
Und noch eine ultimative Frage:

Wollte man damals durch diese plakative Deutsch - Sowjetische Freundschaft nicht gerne zu den Siegern gehören?

LG von der Moskwitschka




Ich glaube ,- da muss man selektieren :

Die " Gesellschaft für deutsch-sowjetische Freundschaft " war eine Demutsgeste der deutschen Kommunisten vor ihren Befreiern ,-
sozusagen ein geschichtlicher Kotau !

Der Bevölkerung gingen die Russen im Prinzip am Arsch vorbei - für uns Jugendliche waren sie ein primitives Volk,- dem man aus dem Wege ging !

( Hoffentlich hab ich jetzt niemanden beleidigt... )


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Gert und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#109

RE: 8./ 9. Mai 2014

in Themen vom Tage 14.04.2014 22:23
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

Eine Frage an die älteren unter uns.
In meiner Schulzeit hatten wir am 8 Mai einen Feiertag und die Schalmaien spielten auf Plätzen und auf dem Markt wurden Reden gehalten.
Irgendwann wurde der Tag wieder Arbeitstag
Wann und warum war das so?
Wie hat man das in der Presse oder in der DSF begründet?


nach oben springen

#110

RE: 8./ 9. Mai 2014

in Themen vom Tage 14.04.2014 22:31
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Zitat von thomas 48 im Beitrag #109
Eine Frage an die älteren unter uns.
In meiner Schulzeit hatten wir am 8 Mai einen Feiertag und die Schalmaien spielten auf Plätzen und auf dem Markt wurden Reden gehalten.
Irgendwann wurde der Tag wieder Arbeitstag
Wann und warum war das so?
Wie hat man das in der Presse oder in der DSF begründet?


Es war ein Gedenktag.Feiertag war es 1985.
Zuviel Feiertage,kosten den Staat ......... Das war auch in der DDR so


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#111

RE: 8./ 9. Mai 2014

in Themen vom Tage 14.04.2014 22:33
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Harra318 im Beitrag #110
Zitat von thomas 48 im Beitrag #109
Eine Frage an die älteren unter uns.
In meiner Schulzeit hatten wir am 8 Mai einen Feiertag und die Schalmaien spielten auf Plätzen und auf dem Markt wurden Reden gehalten.
Irgendwann wurde der Tag wieder Arbeitstag
Wann und warum war das so?
Wie hat man das in der Presse oder in der DSF begründet?


Es war ein Gedenktag.Feiertag war es 1985.
Zuviel Feiertage,kosten den Staat ......... Das war auch in der DDR so


mmhh , in den 50er Jahren bis Anfang 60er war es auch arbeitsfreier Feiertag. Ich weiss aber nicht mehr , wann es abgeschafft wurde, also der arbeitsfreie Tag.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 14.04.2014 22:33 | nach oben springen

#112

RE: 8./ 9. Mai 2014

in Themen vom Tage 14.04.2014 22:33
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Harra318 im Beitrag #110
Zitat von thomas 48 im Beitrag #109
Eine Frage an die älteren unter uns.
In meiner Schulzeit hatten wir am 8 Mai einen Feiertag und die Schalmaien spielten auf Plätzen und auf dem Markt wurden Reden gehalten.
Irgendwann wurde der Tag wieder Arbeitstag
Wann und warum war das so?
Wie hat man das in der Presse oder in der DSF begründet?


Es war ein Gedenktag.Feiertag war es 1985.
Zuviel Feiertage,kosten den Staat ......... Das war auch in der DDR so


War das zur gleichen Zeit ,- als auch zwei christliche Feiertage gestrichen wurden ?
( Ostermontag und Reformationstag )


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#113

RE: 8./ 9. Mai 2014

in Themen vom Tage 14.04.2014 22:34
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Ostermontag war schon in meiner Schulzeit weg


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#114

RE: 8./ 9. Mai 2014

in Themen vom Tage 14.04.2014 22:35
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

laut wiki war der 8. Mai bis 1967 in der DDR Feiertag. http://de.wikipedia.org/wiki/Feiertage_in_der_DDR

Und hier aus dem ND von 1985

Zum 40. Jahrestag des Sieges aber den Hitlerfaschismus und der Befreiung des deutschen Volkes
DDR begeht den 8. Mai 1985 als Feiertag


Gemeinsam mit der Sowjetunion, mit allen, die für Frieden, Völkerverständigung, sozialen Fort- schritt und Humanität einste hen, be- geht das Volk der Deutschen Demokra- tischen Republik den 40. Jahr estag des Sieges über den Hitlerfaschis mus und der Befreiung des deutschen Vo lkes von der Naziherrschaft.

Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, der Staatsrat und der Ministerrat der Deutschen Demokratischen Republik haben den Beschluß gefaßt, daß in Würdigung des welthistorischen Sieges der UdSSR und ihrer Verbündeten in der Antihitlerkoalition der 8. Mai 1985, der 40. Jah-

restag des Sieges und der Befreiung, als Feiertag in der Deutschen Demokra- tischen Republik festlich begangen wird.

Unser ehrendes Gedenken gilt am „ ^ai 1985 den He lden des Sowietvol- ^ , hinreichen Armee, jji^ Kämpfern ge gen Faschismus und Krieg, den deuts chen Antifaschisten, die in der Illegalität, in Zuchthäusern und Konzentrations] agern,andenFron- ten des zweiten WeltWelt Krieges und im Exil mutig und entschlo ssen für die Ver- nichtung des Faschis mus handelten, ihr Leben für Frieden nd Freiheit einsetz- ten.

Mitteilung des Ministers des Innern

BerlinBerlin (ADN). Aus Anlaß des des • Mai 1985, ordnet der Mini- «ter des nnern und Chef der Deutschen Volkspoli zei an, alle Dienstgebäude der ^ntralen und örtlichen Staatsorgane, liehen Institutionen und Ein- ««ungen sowie die volkseigenen Kombina und Betriebe an diesem ™** beflaggen.

Die Beflaggung beginnt am 7. Mai 1985, 12.00 Uhr, und endet am Abend des 9. Mai 1985.


http://zefys.staatsbibliothek-berlin.de/...der%20Befreiung|Feiertages|1985%2C%20der|Feiertag|der%20DDR|1985|der|DDR

Und 1990 ff?

LG von der Moskwitschka


Ostlandritter und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.04.2014 22:36 | nach oben springen

#115

RE: 8./ 9. Mai 2014

in Themen vom Tage 14.04.2014 22:37
von Hapedi | 1.877 Beiträge

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #108
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #104
Und noch eine ultimative Frage:

Wollte man damals durch diese plakative Deutsch - Sowjetische Freundschaft nicht gerne zu den Siegern gehören?

LG von der Moskwitschka






Ich glaube ,- da muss man selektieren :

Die " Gesellschaft für deutsch-sowjetische Freundschaft " war eine Demutsgeste der deutschen Kommunisten vor ihren Befreiern ,-
sozusagen ein geschichtlicher Kotau !

Der Bevölkerung gingen die Russen im Prinzip am Arsch vorbei - für uns Jugendliche waren sie ein primitives Volk,- dem man aus dem Wege ging !

( Hoffentlich hab ich jetzt niemanden beleidigt... )


zum Teil haben sich die Russen bei der Bevölkerung auch unbeliebt gemacht weil es fast keinen Arbeitsgang mehr gab der keinen Russischen Namen hatte. wenn ein Verbesserungsvorschlag eingereicht wurde wo ja wert darauf gelegt wurde mußte man sich um einen Russische Namen dafür kümmern.da kam man sich schon vor wie ein Depp

gruß Hapedi



Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#116

RE: 8./ 9. Mai 2014

in Themen vom Tage 14.04.2014 22:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Jetzt mal etwas ganz anderes zu diesen bewussten Tag.
Ich bin nun weiß Gott kein Freund der Russen, aber 1994 habe ich mir einen freien Arbeitstag genommen, um mir die Verabschiedung in Treptow in Fernsehen anzuschauen.
Ich hatte es seiner Zeit nicht bereut und heute spreche oder schreibe ich gern darüber.

Zwischen der Russen- oder damaligen Sowjetarmee und der Bundeswehr da gab es ein Gefälle von Feuer und Wasser.

Ein Freund vom Militär bin ich auch nicht und auch nie gewesen, aber wie die Russen mit ihrem Stechschritt und einem entsprechenden Marschlied aufgezogen sind, das war schon für mich sehr beeindruckend. Das hat mir sehr gut gefallen.

Die Bundeswehr, mir ist nicht bekannt, ob es eventuell auch noch das Wachbataillon war, ein echt lahmer Haufen, als wenn die Hälfte gerade aus der Kneipe gekommen waren.


nach oben springen

#117

RE: 8./ 9. Mai 2014

in Themen vom Tage 14.04.2014 22:43
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Hapedi im Beitrag #115
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #108
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #104
Und noch eine ultimative Frage:

Wollte man damals durch diese plakative Deutsch - Sowjetische Freundschaft nicht gerne zu den Siegern gehören?

LG von der Moskwitschka






Ich glaube ,- da muss man selektieren :

Die " Gesellschaft für deutsch-sowjetische Freundschaft " war eine Demutsgeste der deutschen Kommunisten vor ihren Befreiern ,-
sozusagen ein geschichtlicher Kotau !

Der Bevölkerung gingen die Russen im Prinzip am Arsch vorbei - für uns Jugendliche waren sie ein primitives Volk,- dem man aus dem Wege ging !

( Hoffentlich hab ich jetzt niemanden beleidigt... )


zum Teil haben sich die Russen bei der Bevölkerung auch unbeliebt gemacht weil es fast keinen Arbeitsgang mehr gab der keinen Russischen Namen hatte. wenn ein Verbesserungsvorschlag eingereicht wurde wo ja wert darauf gelegt wurde mußte man sich um einen Russische Namen dafür kümmern.da kam man sich schon vor wie ein Depp

gruß Hapedi


Ich sage nur " Nina Nasarowa-Methode " ,- das war für einen deutschen Arbeiter der Lachknaller ad hoc,-
und trotzdem haben sich alle heuchlerisch verpflichtet - ab sofort nach diesem Russenscheiss zu arbeiten....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#118

RE: 8./ 9. Mai 2014

in Themen vom Tage 14.04.2014 22:44
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Zitat von Hapedi im Beitrag #115
Zitat von Ostlandritter im Beitrag #108
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #104












zum Teil haben sich die Russen bei der Bevölkerung auch unbeliebt gemacht weil es fast keinen Arbeitsgang mehr gab der keinen Russischen Namen hatte. wenn ein Verbesserungsvorschlag eingereicht wurde wo ja wert darauf gelegt wurde mußte man sich um einen Russische Namen dafür kümmern.da kam man sich schon vor wie ein Depp

gruß Hapedi



Gewiss,Gewiss


nach oben springen

#119

RE: 8./ 9. Mai 2014

in Themen vom Tage 14.04.2014 22:45
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

Zitat von Harra318 im Beitrag #110
(...)
Es war ein Gedenktag.Feiertag war es 1985.
Zuviel Feiertage,kosten den Staat ......... Das war auch in der DDR so

Begründung war die Einführung der Fünf Tage Woche im Jahre 1967
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46265001.html
dass man christliche Feiertage geopfert hat, ist für mich nachvollziehbar, nicht aber dass der 8. Mai als Feiertag gestrichen wurde.
Theo


94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#120

RE: 8./ 9. Mai 2014

in Themen vom Tage 14.04.2014 22:54
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Bahndamm 68 im Beitrag #116
Jetzt mal etwas ganz anderes zu diesen bewussten Tag.
Ich bin nun weiß Gott kein Freund der Russen, aber 1994 habe ich mir einen freien Arbeitstag genommen, um mir die Verabschiedung in Treptow in Fernsehen anzuschauen.
Ich hatte es seiner Zeit nicht bereut und heute spreche oder schreibe ich gern darüber.

Zwischen der Russen- oder damaligen Sowjetarmee und der Bundeswehr da gab es ein Gefälle von Feuer und Wasser.

Ein Freund vom Militär bin ich auch nicht und auch nie gewesen, aber wie die Russen mit ihrem Stechschritt und einem entsprechenden Marschlied aufgezogen sind, das war schon für mich sehr beeindruckend. Das hat mir sehr gut gefallen.

Die Bundeswehr, mir ist nicht bekannt, ob es eventuell auch noch das Wachbataillon war, ein echt lahmer Haufen, als wenn die Hälfte gerade aus der Kneipe gekommen waren.




Nun die Bundeswehr hat nicht mehr den Stechschritt der SS Verbände und der Wehrmacht drauf und das ist auch gut so.. Der war abe w irklich beeindruckend auch für andere Nation. Da das russische Militär sehr viel bei den Deutschen gelernt hat, vermute ich mal, dass das auch abgekupfert ist.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Malaysia Airlines Flug MH 17 am 17.07.2014
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Ari@D187
621 04.10.2016 21:40goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 25198
Neugründung der DDR im Jahre 2014
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
41 18.02.2015 19:33goto
von frank55 • Zugriffe: 4116

Besucher
24 Mitglieder und 76 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 1756 Gäste und 111 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557776 Beiträge.

Heute waren 111 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen