#121

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 07.04.2014 20:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Meine Antwort, rein polemisch, : "Getroffene Hunde bellen." Wobei ich beteiligte Diskutanten nicht als Hunde betiteln möchte, gleichzeitig auch meine Wenigkeit nicht als Beteiligter am Zustandekommen jener Bestimmungen anzeige.

VG Klaus


nach oben springen

#122

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 07.04.2014 20:54
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #120
Zitat von Hufklaus im Beitrag #117
Und zum Kern des Themas zu kommen, wie wird man H4?

Alles aufschreiben, bitte. Vor allem die zuvor erworbenen anerkannten Abschlüsse im Bildungsweg!!! Und, warum man im erlernten Beruf keine Arbeit fand!

VG Klaus




Schon mal was Langzeitarbeitslosen mit meheren Vermittlungshemmnissen gehört? Vermittlungshemmnisse sind

Alter 50+
Schwerbehinderung
Pfändungen
Alleinerziehende
Arbeitslose mit pflegebedürftigen Angehörigen
Fehlender Berufsabschluss
Chronische Krankheiten

Das dürfte erst mal reichen. Wenn neben der Langzeitarbeitslosigkeit nur 2 der Vermittlungskriterien hinzukommen, dann ist es fast aussichtslos eine regulären Job zu bekommen. Und wenn dann bleiben sie immer noch ALG II Empfänger, weil meist der Verdienst nicht den Lebensunterhalt sichert.

LG von der Moskwitschka








Und bezugnehmend auf die hier notierten Umstände schreibe ich einmal, damit habe ich tagtäglich zu tun, ein hier sichtbarer Beweis, wie beispielsweise das Gesundheits- und Pflegewesen in unserem Lande schamlos nuttenhaft missbraucht werden!!! Denn, ich kenne keinen H4, der jemanden pflegt oder gesundheitlich betreut... allenfalls, wenn er an dessen Pflegegeld herankommt...

VG Klaus


zuletzt bearbeitet 07.04.2014 20:55 | nach oben springen

#123

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 07.04.2014 20:59
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Zitat von Hufklaus im Beitrag #117
Und zum Kern des Themas zu kommen, wie wird man H4?

Alles aufschreiben, bitte. Vor allem die zuvor erworbenen anerkannten Abschlüsse im Bildungsweg!!! Und, warum man im erlernten Beruf keine Arbeit fand!

VG Klaus




Im "Normalfall" wenn der Anspruch auf ALG I ausgelaufen ist oder wenn kein Anspruch auf ALG I erarbeitet wurde oder besteht, zum Beispiel als Student und nach Studienabschluß nicht nahtlos in einen entsprechenden Job wechseln weil entsprechende Bewerbungen nicht immer zu einer sofortigen Einstellung führen.
Wenn ich mit einfachem Hauptschulabschluß keine Lehrstelle bekomme .....
Wenn ich vor 2005 bereits Sozialhilfeempfänger war und im arbeitsfähigen Alter bin.

ALG I wird nicht nach Abschlüssen und/oder Bildungsweg bezahlt sondern nach dem Verdienst der letzten 12 Monate.

Es gibt in vielen Berufsgruppen immer mal zu viele ........., hängt mit Konjunktur und von vielen anderen Faktoren ab .....

ALG II Bezieher welche das 60. Lebensjahr erreicht haben fallen intern aus der Vermittlung heraus und werden mit 63 genötigt vorzeitig in Rente, mit den entsprechenden Abschlägen, zu gehen.

Junge Menschen mit Hochschulabschlüssen aber durch die "neue" Arbeitsmarktpolitik entweder Praktikumsstellen oder befristete Arbeitsverträge zu bekommen können kaum Anwartschaften auf den Anspruch von ALG I erwerben.
Diese Fälle habe ich zur Zeit vermehrt im Freundes- und Familienkreis ....

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#124

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 07.04.2014 21:03
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Na dann setze ich noch einen drauf @Hufklaus . Im Jobcenter haben die Langzeitarbeitslosen mit mindestens 2 zusätzlichen Vermittlungshemmnissen garkeine Chance bei den Vermittlern. Die schieben sie gerne ab an die sogenannten freien Träger. Und die verdienen sich zum Teil ne goldene Nase. Die Treberhilfe in Berlin war nur die Spitze des Eisberges.

Nicht wenige Langzeitarbeitslose haben daher auch nicht selten eine sogenannte "Maßnahme" - Karriere. Habe schon oft solche Lebensläufe gelesen. Bei den Personalern landen die schon bei der ersten Sichtung auf dem Stapel - Absage.

Es ist ein Kreislauf der schwer zu durchbrechen ist.

LG von der Moskwitschka


suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.04.2014 21:05 | nach oben springen

#125

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 07.04.2014 21:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #120
Zitat von Hufklaus im Beitrag #117
Und zum Kern des Themas zu kommen, wie wird man H4?

Alles aufschreiben, bitte. Vor allem die zuvor erworbenen anerkannten Abschlüsse im Bildungsweg!!! Und, warum man im erlernten Beruf keine Arbeit fand!

VG Klaus




Schon mal was Langzeitarbeitslosen mit meheren Vermittlungshemmnissen gehört? Vermittlungshemmnisse sind

Alter 50+
Schwerbehinderung
Pfändungen
Alleinerziehende
Arbeitslose mit pflegebedürftigen Angehörigen
Fehlender Berufsabschluss
Chronische Krankheiten

Das dürfte erst mal reichen. Wenn neben der Langzeitarbeitslosigkeit nur 2 der Vermittlungskriterien hinzukommen, dann ist es fast aussichtslos eine regulären Job zu bekommen. Und wenn dann bleiben sie immer noch ALG II Empfänger, weil meist der Verdienst nicht den Lebensunterhalt sichert.

LG von der Moskwitschka

@Moskwitschka, es hat keiner behauptet, das es vielen durch Deine geschriebenen Kriterien so geht! Aber leider gibt es auch verdammt viele schwarze Schafe darunter und es tut mir echt Leid es schreiben zu müssen, ich kenne da sehr sehr viele! Ich schreibe nix, was ich nicht selbst mit bekommen habe! (Bekannte, Nachbarn und auch in der Verwandtschaft)
Grüsse Steffen52





nach oben springen

#126

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 07.04.2014 21:10
von ehem. Hu | 466 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #124
....haben daher auch nicht selten eine sogenannte "Maßnahme" - Karriere.


Von Maßnahme Chancen ü50, zu Chancen ü50 plus, dann Neue Chancen bis hin zu Chancen I, dann Chancen II. Gott sei Dank darf ich hier keine Namen nennen, aber diese Liste wäre sehr lang - immer die gleichen Leute. Mal sehen, wie die nächste Maßnahme heißt: Chance total oder so.

und dann 10 Mal Bewerbertraining...

friedliche Grüße Andreas


nach oben springen

#127

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 07.04.2014 21:23
von damals wars | 12.158 Beiträge

Bewerbungstraining Ü 50, Bewerbungstraining U 60,
Bewerbermappen erstellen 1 - 5,


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 07.04.2014 21:24 | nach oben springen

#128

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 07.04.2014 21:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hier kann noch soviel lamentiert werden, die angeführten Argumente sind schon plausibel für mich, obwohl ich gar nicht darüber zu befinden habe. Und es auch nicht verteidigen muss!
Jedenfalls kommen Betroffene in meine Arztpraxis und verlangen Bescheinigungen dafür, dass sie wegen gesundheitlicher Probleme auf Anraten des Arztes kündigen mussten, dass sie aus gesundheitlichen Gründen ein Praktikum nicht machen können oder das Häufigste, sie seien krank, und erwarten den AU-Schein...
Liebe Leute, ich verstehe jedes Argument von Euch, ich weiß, worum es geht, aber meine eigene Kritik lautet trotzdem, warum stehen diese Leute nicht immer wieder auf, um sich einen Broterwerb zu besorgen?
In meinem eigenen Leben, ich schreibe das hier einmal ganz offen, wurde ich wegen schwerwiegender Krankheiten zweimal reanimiert, glücklicherweise habe ich mein Gehirn behalten, und bin durch die Hilfe anderer Menschen wieder zurückgefunden ins Leben, mit einschneidenden Veränderungen! Niemals gab es nur den Anschein, nicht mehr arbeiten zu wollen...
Und das ist mein eigener Maßstab am Leben... kann sein, ich sehe dies zu eng, aber dann muss mich auch niemand beneiden...

VG Klaus


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#129

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 07.04.2014 21:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #111
Zitat von steffen52 im Beitrag #108
@Moskwitschka, Du bist bestimmt ein gutes Mädle( hast bestimmt so eine Mutter Theresa Ader, was ich hoch schätze) aber, es kann doch nicht sein, das mein Tankwart(angestellt) 2 Schichten arbeitet und noch aufstocken muss! Andere ( nicht alle) machen auf H4 und lassen sich die Welt gut gehen! Bei mir um die Ecke ist die Tafel und wen ich sehe wie die meisten von da zurück kommen. " riesige Beutel voll Lebensmittel und in einer Hand die Kippe, in der anderen die Flasche Bier, manchmal noch einen Hund"! Nun fragt man sich doch, Mensch wen man keine großen Ansprüche ans Leben stellt, klappt es doch auch ohne Arbeit! Oder?Wen ich mein Einkommen sehe und dann alle Kosten und dann sehe was man als H4 bekommt, Hut ab Inge Meißel, kann ich nur sagen, so schlecht ist es nicht, womit der Staat diese Leute unter die Arme greift, klar zahlen wir alle dafür, mit unseren Steuern. Klar gibt es Leute, die unverschuldet dazu kommen sind, aber leider nicht die Masse! Keiner hackt auf diese Leute ein, sondern es sind Sachen die man sieht und halt auch Gespräche die( zu mindest ich) führte, da erfährt man schon Dinge, so das die Meinung über viele dieser Mitbürger nicht die beste ist! Das wollte ich mal zu diesen Thema los werden! Wen ich falsch liege, dann heut drauf, ich kann es ab!!
Grüsse Steffen52


Da liegt ja das Problem, warum muß ein Mensch arbeiten und "aufstocken", da wird der "falsche Hund" geprügelt.


@Bürger der DDR, Du hast recht das der andere Hund( Unternehmer) geprügelt werden muss. Ich meinte nur damit,das er trotz geringen Lohnes auf die Arbeit geht! Würde mit Harz IV ruhiger leben. Es gibt eben solche und solche und das überall!
Grüsse Steffen52


nach oben springen

#130

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 07.04.2014 21:28
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Hufklaus im Beitrag #121
Meine Antwort, rein polemisch, : "Getroffene Hunde bellen." Wobei ich beteiligte Diskutanten nicht als Hunde betiteln möchte, gleichzeitig auch meine Wenigkeit nicht als Beteiligter am Zustandekommen jener Bestimmungen anzeige.

VG Klaus


Ich glaube du und ich bezahlen das ja irgendwie, glaube wir können uns daher schon diesen und jenen Gedanken dazu anmaßen.


Gert und Dassi haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.04.2014 21:29 | nach oben springen

#131

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 07.04.2014 21:30
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

Zitat von Hufklaus im Beitrag #128
Hier kann noch soviel lamentiert werden, die angeführten Argumente sind schon plausibel für mich, obwohl ich gar nicht darüber zu befinden habe. Und es auch nicht verteidigen muss!
Jedenfalls kommen Betroffene in meine Arztpraxis und verlangen Bescheinigungen dafür, dass sie wegen gesundheitlicher Probleme auf Anraten des Arztes kündigen mussten, dass sie aus gesundheitlichen Gründen ein Praktikum nicht machen können oder das Häufigste, sie seien krank, und erwarten den AU-Schein...
Liebe Leute, ich verstehe jedes Argument von Euch, ich weiß, worum es geht, aber meine eigene Kritik lautet trotzdem, warum stehen diese Leute nicht immer wieder auf, um sich einen Broterwerb zu besorgen?
In meinem eigenen Leben, ich schreibe das hier einmal ganz offen, wurde ich wegen schwerwiegender Krankheiten zweimal reanimiert, glücklicherweise habe ich mein Gehirn behalten, und bin durch die Hilfe anderer Menschen wieder zurückgefunden ins Leben, mit einschneidenden Veränderungen! Niemals gab es nur den Anschein, nicht mehr arbeiten zu wollen...
Und das ist mein eigener Maßstab am Leben... kann sein, ich sehe dies zu eng, aber dann muss mich auch niemand beneiden...

VG Klaus


hast du diese selbst ausgestellt?hast du ihnen stattgegeben?wie war DEINE diagnose?


zuletzt bearbeitet 07.04.2014 21:31 | nach oben springen

#132

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 07.04.2014 21:33
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von steffen52 im Beitrag #125


@Moskwitschka, es hat keiner behauptet, das es vielen durch Deine geschriebenen Kriterien so geht! Aber leider gibt es auch verdammt viele schwarze Schafe darunter und es tut mir echt Leid es schreiben zu müssen, ich kenne da sehr sehr viele! Ich schreibe nix, was ich nicht selbst mit bekommen habe! (Bekannte, Nachbarn und auch in der Verwandtschaft)
Grüsse Steffen52



Genauer ausgedrückt handelt es sich bei einem „schwarzen Schaf“ um einen Außenseiter, der durch Eigenschaften oder Verhaltensweisen auffällt, die nicht den in der Gruppe geltenden und anerkannten Vorstellungen oder Regeln entsprechen. Diese Andersartigkeit wird von den anderen Gruppenmitgliedern als unangenehm bewertet oder als „Schande bereitend“ empfunden. Dabei wird dem Andersartigen nicht nur die Verantwortung für sein eigenes Verhalten, sondern auch ganz allgemein die Schuld an Missständen in der Gruppe gewohnheitsmäßig zugeschoben[2].

In der Gruppendynamik erfüllt das „schwarze Schaf“ in der Rolle des Außenseiters eine wichtige Funktion in der Gruppe (Sündenbock). Die Gruppe verstärkt den inneren Zusammenhalt auf Kosten des Außenseiters (Mobbing). Unangenehme ängstigende Gruppenthemen werden von der Gruppe ferngehalten, indem sie auf den Außenseiter projiziert und personifiziert werden. Der Außenseiter ist damit Träger wichtiger und wertvoller Energie und kann - richtig integriert - wesentlich zur positiven Entwicklung der Gruppe und ihrer Arbeit beitrage


http://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzes_Schaf

Soviel zu den schwarzen Schafen.

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#133

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 07.04.2014 21:33
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von WernerHolt im Beitrag #131
Zitat von Hufklaus im Beitrag #128
Hier kann noch soviel lamentiert werden, die angeführten Argumente sind schon plausibel für mich, obwohl ich gar nicht darüber zu befinden habe. Und es auch nicht verteidigen muss!
Jedenfalls kommen Betroffene in meine Arztpraxis und verlangen Bescheinigungen dafür, dass sie wegen gesundheitlicher Probleme auf Anraten des Arztes kündigen mussten, dass sie aus gesundheitlichen Gründen ein Praktikum nicht machen können oder das Häufigste, sie seien krank, und erwarten den AU-Schein...
Liebe Leute, ich verstehe jedes Argument von Euch, ich weiß, worum es geht, aber meine eigene Kritik lautet trotzdem, warum stehen diese Leute nicht immer wieder auf, um sich einen Broterwerb zu besorgen?
In meinem eigenen Leben, ich schreibe das hier einmal ganz offen, wurde ich wegen schwerwiegender Krankheiten zweimal reanimiert, glücklicherweise habe ich mein Gehirn behalten, und bin durch die Hilfe anderer Menschen wieder zurückgefunden ins Leben, mit einschneidenden Veränderungen! Niemals gab es nur den Anschein, nicht mehr arbeiten zu wollen...
Und das ist mein eigener Maßstab am Leben... kann sein, ich sehe dies zu eng, aber dann muss mich auch niemand beneiden...

VG Klaus


hast du diese selbst ausgestellt?hast du ihnen stattgegeben?


Ja, @WernerHolt , nachdem ich mir die Vita, das Leben und die gegenwärtigen Befindlichkeiten erläutern lies und dokumentierte...
Wenn ich es nicht tue, macht es ein anderer Arzt, das wissen wir doch...

VG Klaus


Gert und Dassi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#134

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 07.04.2014 21:36
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

danke huf !!!!


nach oben springen

#135

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 07.04.2014 21:59
von Hapedi | 1.878 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #108
@Moskwitschka, Du bist bestimmt ein gutes Mädle( hast bestimmt so eine Mutter Theresa Ader, was ich hoch schätze) aber, es kann doch nicht sein, das mein Tankwart(angestellt) 2 Schichten arbeitet und noch aufstocken muss! Andere ( nicht alle) machen auf H4 und lassen sich die Welt gut gehen! Bei mir um die Ecke ist die Tafel und wen ich sehe wie die meisten von da zurück kommen. " riesige Beutel voll Lebensmittel und in einer Hand die Kippe, in der anderen die Flasche Bier, manchmal noch einen Hund"! Nun fragt man sich doch, Mensch wen man keine großen Ansprüche ans Leben stellt, klappt es doch auch ohne Arbeit! Oder?Wen ich mein Einkommen sehe und dann alle Kosten und dann sehe was man als H4 bekommt, Hut ab Inge Meißel, kann ich nur sagen, so schlecht ist es nicht, womit der Staat diese Leute unter die Arme greift, klar zahlen wir alle dafür, mit unseren Steuern. Klar gibt es Leute, die unverschuldet dazu kommen sind, aber leider nicht die Masse! Keiner hackt auf diese Leute ein, sondern es sind Sachen die man sieht und halt auch Gespräche die( zu mindest ich) führte, da erfährt man schon Dinge, so das die Meinung über viele dieser Mitbürger nicht die beste ist! Das wollte ich mal zu diesen Thema los werden! Wen ich falsch liege, dann heut drauf, ich kann es ab!!
Grüsse Steffen52




vor ein paar Jahren hatte ich einen guten Freund "Gott hab ihn seelig" der war lange , lange aktiv bei der Kasseler Tafel . der hat oft erzählt was er so dort erlebt hat . nur als Beispiel es gab Menschen die haben im Laden schon geschimpft "so ein Mist " und das Zeug konnten die Mitarbeiter dann auch noch draußen vor der Tür wiederfinden.

gruß Hapedi



nach oben springen

#136

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 08.04.2014 12:07
von EK82I | 869 Beiträge

Wenn ich hier einige Berichte so lese,dann wird mir wirklich schlecht.Es scheint auch hier die Meinung sich zu verstärken,Faulenzer & Co kassieren hier ab! Ich wünsche niemanden was schlechtes,wer sich aber so weit aus dem Fenster legt,der sollte krank werden und dann spüren wie es ist,wenn der Staat dem helfen soll,der selber lang genug eingezahlt hat.
Im übringen arbeiten etliche Betroffene,dann auch ehrenamtlich weiter,ganz ohne Bezahlung oder Aufwandsentschädigung.Wenn hier die schwarzen Schafe aus irgendwelchen Gründen herhalten sollen,dusslige Debatten auszulösen,na dann,frohes Schaffen.
Ich bin hier raus!(ohne meine Krankenakte vorzulegen)
Letzter Nachsatz,Danke denen,auch hier im Forum,die sich einsetzen um jenen zu helfen,die halt nicht mehr die Freiheit geniessen können,um im Gelände sich auszutoben.Dafür mein Dank an dieser Stelle.
MfG Michael


nach oben springen

#137

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 08.04.2014 15:42
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von EK82I im Beitrag #136
Wenn ich hier einige Berichte so lese,dann wird mir wirklich schlecht.Es scheint auch hier die Meinung sich zu verstärken,Faulenzer & Co kassieren hier ab! Ich wünsche niemanden was schlechtes,wer sich aber so weit aus dem Fenster legt,der sollte krank werden und dann spüren wie es ist,wenn der Staat dem helfen soll,der selber lang genug eingezahlt hat.
Im übringen arbeiten etliche Betroffene,dann auch ehrenamtlich weiter,ganz ohne Bezahlung oder Aufwandsentschädigung.Wenn hier die schwarzen Schafe aus irgendwelchen Gründen herhalten sollen,dusslige Debatten auszulösen,na dann,frohes Schaffen.
Ich bin hier raus!(ohne meine Krankenakte vorzulegen)
Letzter Nachsatz,Danke denen,auch hier im Forum,die sich einsetzen um jenen zu helfen,die halt nicht mehr die Freiheit geniessen können,um im Gelände sich auszutoben.Dafür mein Dank an dieser Stelle.
MfG Michael



Du hast vollkommen Recht. Die Tatsache, dass es auch "Schwarze Schafe" gibt, darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass es Menschen gibt, denen zu Recht staatliche Unterstützung und unsere gesellschaftliche Solidarität zugute kommen soll und muss. Jedenfalls ist das meine staatsbürgerliche und Steuern-zahlende Überzeugung. Und ebenso wie du habe ich Hochachtung vor denen, die sich unentgeltlich sozial engagieren und das sind nicht wenige, wenn ich mich z.B. in meinem Umfeld so umsehe.


EK82I hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
"Salut, Roter Oktober!" oder: Wie man preiswert nach Berlin kam
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Thüringerin
33 29.12.2014 18:50goto
von Freienhagener • Zugriffe: 1889
Flucht in der Kiste
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von planchetti
0 07.04.2014 09:51goto
von planchetti • Zugriffe: 837
Tod im Jobcenter
Erstellt im Forum Themen vom Tage von VNRut
30 30.09.2012 17:18goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 1685

Besucher
20 Mitglieder und 50 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 889 Gäste und 84 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14369 Themen und 557950 Beiträge.

Heute waren 84 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen