#41

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 04.04.2014 11:53
von eisenringtheo | 9.183 Beiträge

Zitat von EK82I im Beitrag #40
Nach dem gestrigen Fernsehbericht kann man als Hartz IV Empfänger nur einen Schluss ziehen,jeder Betroffen ab zu einem Fernsehsender, einen Blick in die eigenen vier Wände für die geifernde Öffentlichkeit zulassen und seine (gewesene)Partnerin in die Pfanne hauen.Wie weit geht man noch,um die Polemik zwischen den Betroffenen und der Allgemeinheit weiter zu schüren.


Das wird wohl so nicht funktionieren, denn die Sender fürchten, verklagt zu werden. Die meisten Sendungen sind "Scripted Reality". Das heisst, die Szenen werden mit Schauspielern nachgestellt und als real "verkauft".
http://de.wikipedia.org/wiki/Scripted_Reality
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_deuts...ality-Sendungen
Theo


nach oben springen

#42

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 04.04.2014 14:38
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Mal allgemein gefragt, ist es richtig, daß es einen Limitbetrag gibt, der überhaupt erst erreicht werden muß, um die Fahrt zum Termin beim Jobcenter ersetzt zu bekommen, gibt es da eine Bagatellgrenze ?
Aus meiner Verwandtschaft fährt jemand immer vorzugsweise mit der teureren Bahn, weil angeblich im "Warenkorb" des ALG 2- Empfängers ein Kontingent für den ÖPNV enthalten ist und der Bus liegt wohl darunter, so daß es nichts vom Amt zurück geben würde.



nach oben springen

#43

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 04.04.2014 15:32
von ehem. Hu | 466 Beiträge

Zitat von Hackel39 im Beitrag #42
Mal allgemein gefragt, ist es richtig, daß es einen Limitbetrag gibt, der überhaupt erst erreicht werden muß, um die Fahrt zum Termin beim Jobcenter ersetzt zu bekommen, gibt es da eine Bagatellgrenze ?



§59 SGB II i. V. m. § 309 (4) SGB II und § 65 a SGB I

"Dem Wortlaut nach („kann“) steht die Erstattung im Ermessen des LeistungsTr. § 39 ist - zumindest entspr - anwendbar. Auch hier sind einerseits die
Höhe der Belastung, andererseits die Vermögensverhältnisse des Betroffenen zu berücksichtigen. Fragl ist, ob ein „Fehlverhalten“ des Leistungsberechtigten - das die Notwendigkeit der Mitwirkung verursacht hat - mitberücksichtigt werden darf (bejahend Peters SGB I § 65 a Anm 2 d)."

Kasseler Kommentar Sozialversicherungsrecht

Zu prüfen wäre hier (und zwar getrennt) die Angemessenheit und die Verhältnismäßigkeit der Kosten. Eine Ermessensreduzierung sogar auf Null wird in Kommentaren gelesen, aber Gerichte geben diesem wohl nicht statt.

Anm.: § 39 SGB I = Ermessen

Edit: Obwohl es auch geht http://rechtsanwalt-ebenhoeh.de/rechtsprechung/?p=126. Hier ist letzlich fehlerfrei nur eine Ermessensreduzierung auf Null möglich und eben der volle Betrag zu erstatten gewesen. Allerdings zu beachten, das es ein Vorladungstermin war und kein Termin zur Vermittlung oder Beratung.

friedliche Grüße Andreas


Hackel39 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.04.2014 16:24 | nach oben springen

#44

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 04.04.2014 16:48
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #38
Zitat von suentaler im Beitrag #35
Zitat von EK82I im Beitrag #14
Ich finde es zum kotzen,Hartz IV Bezieher unter Generalverdacht zu stellen.Wissen die Nörgler eigentlich ,was es bedeutet um die Pimperlinge zu bekommen? Eigenes Vermögen aufbrauchen einschliesslich Verträge zur Altersvorsorge eventuell auflösen und Schnüffler in die eigene Wohnung zu lassen und als "Höhepunkt" auch Zwangsumsiedlung zu ertragen."Toll" was die Medien zu dieser Problematik alles so bringen!

Volle Zustimmung.
Einen Punkt hast du noch vergessen.
Jeder Hartzer muß eine sogenannt Eingliederungsvereinbarung unterschreiben, das ist ein "Vertrag" zwischen Arbeitslosem und Jobcenter. Mit diesem "Vertrag" tritt der Arbeitslose die meisten seiner grundgesetzlich geschützten Menschenrechte an das Jobcenter ab. Weigert er sich zu unterschreiben, wird der "Vertrag" per Verwaltungsakt eingesetzt und gilt trotzdem.
Mit dieser Eingliederungsvereinbarung sind für den Hartzer die Artikel 1, 2, 3, 6, 11, 12 und 13 des Grundgesetzes außer Kraft gesetzt. Spielt der Hartzer nicht mit und unterwirft sich nicht bedingungslos allen Forderungen und Anweisungen der Jobcenter, wird ihm das verfassungsrechtlich zugesicherte absolute Existenzminimum gekürzt, oder vollständig entzogen.
Entzieht man einem Hartzer ganz oder teilweise die minimale Existenzgundlage, nenne ich soetwas staatlich gewollte physische Vernichtung. Auf diese Weise wurden im Jahr 2012 fast 11.000 Menschen totalsanktioniert. Man könnte es auch Todesurteile nennen.


Ich weiß nicht, soll man diese Unterstützung als unbedingt zustehendes staatliches Geschenk betrachten, oder eventuell doch ein paar Minimalforderungen als Voraussetzung stellen?
Ich muss mich im Leben und gleich recht geschäftlich auch Regeln unterwerfen die mir unangenehm erscheinen, nehme die aber hin weil ich halt meinen Lebensunterhalt verdienen muss, zwar aus eigener Kraft, aber was anderes ist das eigentlich auch nicht.




Der Hartz4-Regelsatz ist weder als staatliches Geschenk, noch als Unterstützung zu sehen, sondern als Existenzminimum. Dies wird vom Bundesverfassungsgericht aus dem Grundgesetz Artikel 1 (Menschenwürde) in Verbindung mit Artikel 20 (Sozialstaatsprinzip) so hergeleitet. Dies garantiert ein Grundrecht auf Gewährleistung eines menschenwürdiges Existenzminimums und dieses Existenzminimum ist in jedem Fall und zu jeder Zeit sicher zu stellen, so das Verfassungsgericht.
Man muß sich sein Existenzrecht also nicht erst verdienen. Gehorsam gegen Existenz ist grundgesetzwidrig. Demzufolge ist auch die Sanktionspraxis im SGB II (Sozialgesetzbuch) grundgesetzwidrig.
Der Ansicht bin nicht nur ich, sondern viele Sozialverbände, Verfassungsrechtler, die LINKE, und auch interne Mitarbeiter der Jobcenter.
Am bekanntesten wurde in letzter Zeit, die wegen ihrer Hartz-4-Kritik suspendierte Jobcentermitarbeiterin Inge Hannemann aus Hamburg. Sie initierte letztes Jahr eine Petition zur Abschaffung der Sanktionen. Diese Petition war sehr erfolgreich und wurde vor wenigen Tagen im Petitionsausschuß des Bundestags behandelt. Eine abschließende Entscheidung darüber steht noch aus.
Wer sich für die Petitionsanhörung interessiert ist hier ein Mitschnitt.
https://www.youtube.com/watch?v=ebUgiXzHdlk


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
EK82I hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#45

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 04.04.2014 16:56
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von Hackel39 im Beitrag #42
Mal allgemein gefragt, ist es richtig, daß es einen Limitbetrag gibt, der überhaupt erst erreicht werden muß, um die Fahrt zum Termin beim Jobcenter ersetzt zu bekommen, gibt es da eine Bagatellgrenze ?
Aus meiner Verwandtschaft fährt jemand immer vorzugsweise mit der teureren Bahn, weil angeblich im "Warenkorb" des ALG 2- Empfängers ein Kontingent für den ÖPNV enthalten ist und der Bus liegt wohl darunter, so daß es nichts vom Amt zurück geben würde.


Die Jobcenter verweigern oft eine Kostenübernahme und verweisen dann auf die 19,90 €, die im Hartz-4-Regelsatz pro Monat für Bus- und Bahnfahrkarten vorgesehen sind.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
Hackel39 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#46

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 04.04.2014 19:06
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hartz 4 ist ein politisches Druckmittel um Menschen zu unwürdigen Arbeitsbedingungen zu zwingen, um angebrachte Mindestlöhne zu verhindern.

Es gibt eine Internetseite "Anwelte gegen Hartz4", das sollte man sich ruhig mal durchlesen.

Zitat aus der Internetseite "Anwälte gegen Hartz4":
"Hartz4 heißt Offener Strafvollzug ohne Gerichtsverhandlung
Verlust von Bürgerrechten
Bestrafung von Familiengründungen im Niedriglohnbereich
Leben in Angst vor Schikanen
Das Grundgesetz verpflichtet Bürger zum Widerstand "

Dieser Satz entspricht voll und ganz meiner Meinung. Das die "freie" Presse solche Fälle aufbauscht, dient nur der Verschleierung und der Rechtfertigung dieser Schandgesetze.


suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#47

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 04.04.2014 19:12
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von suentaler im Beitrag #44



Der Hartz4-Regelsatz ist weder als staatliches Geschenk, noch als Unterstützung zu sehen, sondern als Existenzminimum. Dies wird vom Bundesverfassungsgericht aus dem Grundgesetz Artikel 1 (Menschenwürde) in Verbindung mit Artikel 20 (Sozialstaatsprinzip) so hergeleitet. Dies garantiert ein Grundrecht auf Gewährleistung eines menschenwürdiges Existenzminimums und dieses Existenzminimum ist in jedem Fall und zu jeder Zeit sicher zu stellen, so das Verfassungsgericht.
Man muß sich sein Existenzrecht also nicht erst verdienen. Gehorsam gegen Existenz ist grundgesetzwidrig. Demzufolge ist auch die Sanktionspraxis im SGB II (Sozialgesetzbuch) grundgesetzwidrig.
Der Ansicht bin nicht nur ich, sondern viele Sozialverbände, Verfassungsrechtler, die LINKE, und auch interne Mitarbeiter der Jobcenter.
Am bekanntesten wurde in letzter Zeit, die wegen ihrer Hartz-4-Kritik suspendierte Jobcentermitarbeiterin Inge Hannemann aus Hamburg. Sie initierte letztes Jahr eine Petition zur Abschaffung der Sanktionen. Diese Petition war sehr erfolgreich und wurde vor wenigen Tagen im Petitionsausschuß des Bundestags behandelt. Eine abschließende Entscheidung darüber steht noch aus.
Wer sich für die Petitionsanhörung interessiert ist hier ein Mitschnitt.
https://www.youtube.com/watch?v=ebUgiXzHdlk



Ok, das dies als Existenzminimum festgelegt ist mir schon klar.
Ich verstehe das entweder als dauerhafte Lösung für z.B. gesundheitlich eingeschränkte, halt alle die Personen die wirklich, auch mit bestem Willen, nicht selbst oder für ihre Kinder dieses Existenzminimum sichern können, oder halt als kurzfristige Überbrückung in Notlage für jemanden der nicht eingeschränkt ist und eigentlich sich selbst um seinen Lebensunterhalt bemühen kann.
Bei letzterem finde ich Beauflagungen und schlimmstenfalls Restrektionen für in Ordnung, soll ja kein ewiger Ruheteppich sein zumal ja die Gemeinheit dafür aufkommen muss.


zuletzt bearbeitet 04.04.2014 19:13 | nach oben springen

#48

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 04.04.2014 19:18
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #46
Hartz 4 ist ein politisches Druckmittel um Menschen zu unwürdigen Arbeitsbedingungen zu zwingen, um angebrachte Mindestlöhne zu verhindern.

Es gibt eine Internetseite "Anwelte gegen Hartz4", das sollte man sich ruhig mal durchlesen.

Zitat aus der Internetseite "Anwälte gegen Hartz4":
"Hartz4 heißt Offener Strafvollzug ohne Gerichtsverhandlung
Verlust von Bürgerrechten
Bestrafung von Familiengründungen im Niedriglohnbereich
Leben in Angst vor Schikanen
Das Grundgesetz verpflichtet Bürger zum Widerstand "

Dieser Satz entspricht voll und ganz meiner Meinung. Das die "freie" Presse solche Fälle aufbauscht, dient nur der Verschleierung und der Rechtfertigung dieser Schandgesetze.


der Bezieher von Hartz IV hat es aber doch selbst in der Hand sich aus der Lage zu befreien. Oftmals genügt schon die Bereitschaft in der nächsten Stadt Arbeit anzunehmen , oder sich auf die Schulbank zu setzen und etwas zu lernen. Dann steigen auch die Vermittlungschancen
Überspitzt formuliert : ich habe noch von keinem Diplomingenieur gehört, der Hartz IV bezog.
Die Leute, die einen geringen Bildungsstand haben oder gar keinen Beruf gelernt haben, konkurrieren z:B. mit Fabrikarbeitern in Bangladesh nur mit dem Unterschied, dass sie hier fürs nichts tun weit mehr Geld bekommen, als die armen Teufel da unten, die ihr 12 Stundenschichten durchziehen
Diesen Konkurrenzkampf können die HartzIV Empfänger nie gewinnen. Es geht nur über steigende Bildung und berufliche Fortbildung.
Ich weiss nicht, wie in den neuen Ländern die Situation am Arbeitsmarkt ist, hier in Düsseldorf lese ich an jeder Ecke, dass Arbeitskräfte gesucht werden.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
andyman hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#49

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 04.04.2014 19:25
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #46
Hartz 4 ist ein politisches Druckmittel um Menschen zu unwürdigen Arbeitsbedingungen zu zwingen, um angebrachte Mindestlöhne zu verhindern.

Es gibt eine Internetseite "Anwelte gegen Hartz4", das sollte man sich ruhig mal durchlesen.

Zitat aus der Internetseite "Anwälte gegen Hartz4":
"Hartz4 heißt Offener Strafvollzug ohne Gerichtsverhandlung
Verlust von Bürgerrechten
Bestrafung von Familiengründungen im Niedriglohnbereich
Leben in Angst vor Schikanen
Das Grundgesetz verpflichtet Bürger zum Widerstand "

Dieser Satz entspricht voll und ganz meiner Meinung. Das die "freie" Presse solche Fälle aufbauscht, dient nur der Verschleierung und der Rechtfertigung dieser Schandgesetze.

@Bürger der DDR
es ist gut dass die Presse frei ist und das soll auch so bleiben. Du hast die Freiheit es zu lesen oder mit der Zeitung das Kaminfeuer zu entzünden oder den Allerwertesten.......
So einfach ist das doch. Nie wieder wollen wir solche Verhältnisse, wo uns vorgeschrieben wird, wie wir denken und wann wir aufs Klo gehen Kauf dir doch die"Neue Zeit", das Zentralorgan der ewig Gestrigen. Da werden die Grimms Märchen vom "Kommunismus" , handcoloriert, beschrieben


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#50

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 04.04.2014 19:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@gert , wie es in Deiner region ist weiß ich nicht. Hier in Thüringen sieht das schon etwas anders aus. Es soll ja auch Menschen geben, die nichtz so einfach ihre Region verlassen können.

Das Prinzip ist krank, hier gibt es noch Arbeitskräfte die für 5,5 € arbeiten gehen, dafür würde ich den Arsch auch nicht heben. Jeder verkauft mit der Arbeit Lebenszeit, ob qualifiziert oder unterqualifiziert. Um solche Arbeitsplätze (die eine Schande für die Gesellschaft sind) zu erhalten dient auch H4.


nach oben springen

#51

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 04.04.2014 19:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #49
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #46
Hartz 4 ist ein politisches Druckmittel um Menschen zu unwürdigen Arbeitsbedingungen zu zwingen, um angebrachte Mindestlöhne zu verhindern.

Es gibt eine Internetseite "Anwelte gegen Hartz4", das sollte man sich ruhig mal durchlesen.

Zitat aus der Internetseite "Anwälte gegen Hartz4":
"Hartz4 heißt Offener Strafvollzug ohne Gerichtsverhandlung
Verlust von Bürgerrechten
Bestrafung von Familiengründungen im Niedriglohnbereich
Leben in Angst vor Schikanen
Das Grundgesetz verpflichtet Bürger zum Widerstand "

Dieser Satz entspricht voll und ganz meiner Meinung. Das die "freie" Presse solche Fälle aufbauscht, dient nur der Verschleierung und der Rechtfertigung dieser Schandgesetze.

@Bürger der DDR
es ist gut dass die Presse frei ist und das soll auch so bleiben. Du hast die Freiheit es zu lesen oder mit der Zeitung das Kaminfeuer zu entzünden oder den Allerwertesten.......
So einfach ist das doch. Nie wieder wollen wir solche Verhältnisse, wo uns vorgeschrieben wird, wie wir denken und wann wir aufs Klo gehen Kauf dir doch die"Neue Zeit", das Zentralorgan der ewig Gestrigen. Da werden die Grimms Märchen vom "Kommunismus" , handcoloriert, beschrieben





@gert , laß stecken, ich habe kein Bock auf so sinnlose Kommentare

Bleib bei Deinem Glauben und werde seelig


nach oben springen

#52

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 04.04.2014 19:37
von Hans | 2.166 Beiträge

Abend, Gemeinde......
Ich weiss nicht, wie in den neuen Ländern die Situation am Arbeitsmarkt ist, hier in Düsseldorf lese ich an jeder Ecke, dass Arbeitskräfte gesucht werden.
An jeder Ecke Arbeitsangebote in D.dorf. Schön für die D.dorfer. Beneidenswert.
Statistik Arbeitslose in D.dorf März 2014 - amtlich . http://statistik.arbeitsagentur.de/Navig...ar_month=201403 .
Lese ich da 9,0 % ?
Glauben und Meinung sind eben eine Sache , Statistik ist eine andere.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#53

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 04.04.2014 19:41
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #50
@gert , wie es in Deiner region ist weiß ich nicht. Hier in Thüringen sieht das schon etwas anders aus. Es soll ja auch Menschen geben, die nichtz so einfach ihre Region verlassen können.

Das Prinzip ist krank, hier gibt es noch Arbeitskräfte die für 5,5 € arbeiten gehen, dafür würde ich den Arsch auch nicht heben. Jeder verkauft mit der Arbeit Lebenszeit, ob qualifiziert oder unterqualifiziert. Um solche Arbeitsplätze (die eine Schande für die Gesellschaft sind) zu erhalten dient auch H4.


vielleicht hat es sich noch nicht bis in den Freistaat Thüringen herumgesprochen, aber das mit den 5,50 € ist schnell vorbei In Kürze gibt es für diese Leute 8,50 €. Das sind mal eben 54 % Lohnsteigerung vom 31.12.14 auf den 01.01.15. Dann kommt dieses Land auch von einer Reihe prekärer Arbeitsverhältnisse runter und das ist gut so. Passt aber nicht mehr so gut in dein Propagandaschema , oder ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#54

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 04.04.2014 19:46
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #51
Zitat von Gert im Beitrag #49
Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #46
Hartz 4 ist ein politisches Druckmittel um Menschen zu unwürdigen Arbeitsbedingungen zu zwingen, um angebrachte Mindestlöhne zu verhindern.

Es gibt eine Internetseite "Anwelte gegen Hartz4", das sollte man sich ruhig mal durchlesen.

Zitat aus der Internetseite "Anwälte gegen Hartz4":
"Hartz4 heißt Offener Strafvollzug ohne Gerichtsverhandlung
Verlust von Bürgerrechten
Bestrafung von Familiengründungen im Niedriglohnbereich
Leben in Angst vor Schikanen
Das Grundgesetz verpflichtet Bürger zum Widerstand "

Dieser Satz entspricht voll und ganz meiner Meinung. Das die "freie" Presse solche Fälle aufbauscht, dient nur der Verschleierung und der Rechtfertigung dieser Schandgesetze.

@Bürger der DDR
es ist gut dass die Presse frei ist und das soll auch so bleiben. Du hast die Freiheit es zu lesen oder mit der Zeitung das Kaminfeuer zu entzünden oder den Allerwertesten.......
So einfach ist das doch. Nie wieder wollen wir solche Verhältnisse, wo uns vorgeschrieben wird, wie wir denken und wann wir aufs Klo gehen Kauf dir doch die"Neue Zeit", das Zentralorgan der ewig Gestrigen. Da werden die Grimms Märchen vom "Kommunismus" , handcoloriert, beschrieben





@gert , laß stecken, ich habe kein Bock auf so sinnlose Kommentare

Bleib bei Deinem Glauben und werde seelig




die Wahrheit kann so weh tun !


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#55

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 04.04.2014 19:48
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@gert, no comment......, da sinnlos

Schönes Wochenende


nach oben springen

#56

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 04.04.2014 19:49
von damals wars | 12.204 Beiträge

Neue Zeit
Die Neue Zeit konnte am 22. Juli 1945 als Tageszeitung der Christlich-Demokratischen Union Deutschlands, von der Sowjetischen Militäradministration in Deutschland lizenziert, in einer Auflage von 200.000 Exemplaren und mit großem publizistischen Erfolg erscheinen.[1] Die Auslieferung übernahm anfangs der Vertrieb im Druckhaus Tempelhof von Deutscher Verlag vormals Ullstein. Beispielsweise wurde im Zeitraum vom 1. bis 4. August 1945 für die verkaufte Auflage von Neue Zeit, die täglich ca. 103.340 Exemplare bei einer Druckauflage von 105.000 Stück betrug, eine Gutschrift vom Vertrieb DEUTSCHER VERLAG zu Gunstes der CDU eigenen U n i o n Verlag G.m.b.H. [2] erstellt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Neue_Zeit


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#57

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 04.04.2014 20:00
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #56
Neue Zeit
Die Neue Zeit konnte am 22. Juli 1945 als Tageszeitung der Christlich-Demokratischen Union Deutschlands, von der Sowjetischen Militäradministration in Deutschland lizenziert, in einer Auflage von 200.000 Exemplaren und mit großem publizistischen Erfolg erscheinen.[1] Die Auslieferung übernahm anfangs der Vertrieb im Druckhaus Tempelhof von Deutscher Verlag vormals Ullstein. Beispielsweise wurde im Zeitraum vom 1. bis 4. August 1945 für die verkaufte Auflage von Neue Zeit, die täglich ca. 103.340 Exemplare bei einer Druckauflage von 105.000 Stück betrug, eine Gutschrift vom Vertrieb DEUTSCHER VERLAG zu Gunstes der CDU eigenen U n i o n Verlag G.m.b.H. [2] erstellt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Neue_Zeit

du hast recht mit deinem Hinweis, war mein Fehler. Ich habe den Titel der Zeitung verwechselt, die DKP Zeitung heisst UZ, Unsere Zeit


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#58

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 04.04.2014 20:00
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Warten wir' ab @Gert .
Mal sehen was für Ausnahmeregelungen der Frau Nahles im Laufe der Zeit noch so einfallen. Langzeitarbeitslose, und das sind meist Harz IV Empfänger sind erstmal vom Mindestlohn ausgeschlossen sollten sie wieder in Arbeit kommen.
Folgendes Szenario ist dann durchaus denkbar. Ehe der Kleinunternehmer Mindestlohn zahlt kündigt er seine Angestellten und stellt die Hartz IV Langzeitarbeitslosen zum gleichen Gehalt ein wie es die Gekündigten hatten. Dafür wird er noch staatlicherseits gefördert weil er doch Langzeitarbeitslose einstellt.
Diese ganze Mogelpackung kommt von einer SPD Ministerin. Naja ist schon lange nicht mehr SPD drin wo es draufsteht.
Im Verrat eigener Grundsätze und Prinzipien hat die SPD eine lange Tradition. Der folgenreichste Verrat nähert sich am 4. August zum 100ten Mal.

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#59

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 04.04.2014 20:06
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #58
Warten wir' ab @Gert .
Mal sehen was für Ausnahmeregelungen der Frau Nahles im Laufe der Zeit noch so einfallen. Langzeitarbeitslose, und das sind meist Harz IV Empfänger sind erstmal vom Mindestlohn ausgeschlossen sollten sie wieder in Arbeit kommen.
Folgendes Szenario ist dann durchaus denkbar. Ehe der Kleinunternehmer Mindestlohn zahlt kündigt er seine Angestellten und stellt die Hartz IV Langzeitarbeitslosen zum gleichen Gehalt ein wie es die Gekündigten hatten. Dafür wird er noch staatlicherseits gefördert weil er doch Langzeitarbeitslose einstellt.
Diese ganze Mogelpackung kommt von einer SPD Ministerin. Naja ist schon lange nicht mehr SPD drin wo es draufsteht.
Im Verrat eigener Grundsätze und Prinzipien hat die SPD eine lange Tradition. Der folgenreichste Verrat nähert sich am 4. August zum 100ten Mal.

Gruß
Nostalgiker


du bist sehr ungenau in deiner Darstellung, ob absichtlich oder unabsichtlich weiss ich nicht.
Langzeitarbeitslose sind nur in den ersten 6 Monaten vom Mindestlohn ausgeschlossen, also in der Probezeit. Natürlich kann ein Unternehmer diese " Bäumchen wechsel dich " Spiel aufziehen, da sdu beschreibst.Ob das aber in der Praxis durchführbar ist, daran habe ich große Zweifel. Ich hätte als Unternehmer etwas anderes zu tun als ständig neue Leute einzuarbeiten. Das kostet nämlich auch Geld und nicht zu knapp. Diese Kosten sind weit höher als die Lohnersparnis durch hire and fire.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 04.04.2014 20:08 | nach oben springen

#60

RE: Reisekosten vom Jobcenter

in Themen vom Tage 04.04.2014 20:14
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Hm @Gert nun sind auch Tätigkeiten für die Mindestlohn gezahlt wird genau in den Berufen zu finden für welche eine überdurchschnittliche Qualifikation erforderlich ist und die komplexen, hochtechnisierten Arbeitsabläufe erfordern eine mehrmonatige Einarbeitungszeit ........ zum Beispiel das bedienen der Spülmaschine in einer Küche oder das halten eines Messers als Küchenhilfe etc.

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
"Salut, Roter Oktober!" oder: Wie man preiswert nach Berlin kam
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Thüringerin
33 29.12.2014 18:50goto
von Freienhagener • Zugriffe: 1893
Flucht in der Kiste
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von planchetti
0 07.04.2014 09:51goto
von planchetti • Zugriffe: 837
Tod im Jobcenter
Erstellt im Forum Themen vom Tage von VNRut
30 30.09.2012 17:18goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 1689

Besucher
2 Mitglieder und 38 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 475 Gäste und 31 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558539 Beiträge.

Heute waren 31 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen