#1

Grenze passieren !!

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 27.03.2014 19:06
von Sonne | 510 Beiträge

Gab es einen Ausweis mit dem man, wenn man wollte, einfach die Grenze passieren konnte ???
Also ohne Antrag !!


Gruß Sonne

05/66-10/67
18 Monate meiner Jugend
in Glowe, Rothesütte, Elend


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.
nach oben springen

#2

RE: Grenze passieren !!

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 27.03.2014 19:17
von Greso | 2.377 Beiträge

Sicher die mit der speziellen "Klappkarte".
Gruss Greso


nach oben springen

#3

RE: Grenze passieren !!

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 27.03.2014 19:18
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

Ja, den Paß der BRD.

(Bei solchen Fragen fühlt man sich veralbert........)


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#4

RE: Grenze passieren !!

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 27.03.2014 19:50
von Sonne | 510 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #3
Ja, den Paß der BRD.

(Bei solchen Fragen fühlt man sich veralbert........)



War jedoch ernstgemeint, ich habe das zwar nie erlebt,aber ich kann mir nicht vorstellen das man mit einem sogennannten Klappausweis so ohne weiteres durch durfte.


Gruß Sonne

05/66-10/67
18 Monate meiner Jugend
in Glowe, Rothesütte, Elend


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.
nach oben springen

#5

RE: Grenze passieren !!

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 27.03.2014 19:52
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

Bekanntlich reiste so die Stasi. Mit welchem Dokument, das weiß ich nicht.
Aber für die Westkontrollen hatten die gewiß auch BRD-Pässe.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 27.03.2014 19:52 | nach oben springen

#6

RE: Grenze passieren !!

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 27.03.2014 19:56
von PF75 | 3.294 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #5
Bekanntlich reiste so die Stasi. Mit welchem Dokument, das weiß ich nicht.
Aber für die Westkontrollen hatten die gewiß auch BRD-Pässe.



Na die werden ja sicherlich nich beim BGS den Dienstausweis vorgezeigt haben.


nach oben springen

#7

RE: Grenze passieren !!

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 27.03.2014 19:58
von Sonne | 510 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #5
Bekanntlich reiste so die Stasi. Mit welchem Dokument, das weiß ich nicht.
Aber für die Westkontrollen hatten die gewiß auch BRD-Pässe.



Zu meiner Zeit 1966 reiste die "Stasi" nicht mit Ausweis sondern wir wurden aus dem Postengebiet abgezogen, und die Herren konnten durch die Gasse ins andere Land.Zurück gings sicher auch so.
Vielleicht können uns einige im Forum mal aufklären, sicher hat sich dies über die Jahre auch geändert. Oder??


Gruß Sonne

05/66-10/67
18 Monate meiner Jugend
in Glowe, Rothesütte, Elend


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.
nach oben springen

#8

RE: Grenze passieren !!

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 27.03.2014 19:59
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

Hallo Sonne,

aber richtige Grenzübergänge haben die auch benutzt.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 27.03.2014 19:59 | nach oben springen

#9

RE: Grenze passieren !!

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 27.03.2014 20:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ja, gab es DDR-Pässe mit dauer Visa z.B. viele Künstler der DDR, meistens zwischen Ost- und Westberlin und natürlich gewisse Genossen mit besonderen Aufträgen!!!
Grüsse Steffen52


nach oben springen

#10

RE: Grenze passieren !!

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 27.03.2014 20:43
von Alfred | 6.856 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #5
Bekanntlich reiste so die Stasi. Mit welchem Dokument, das weiß ich nicht.
Aber für die Westkontrollen hatten die gewiß auch BRD-Pässe.


Man konnte z.B. mit Diplomatenpässen reisen ......


nach oben springen

#11

RE: Grenze passieren !!

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 27.03.2014 21:11
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Alfred im Beitrag #10
Zitat von Freienhagener im Beitrag #5
Bekanntlich reiste so die Stasi. Mit welchem Dokument, das weiß ich nicht.
Aber für die Westkontrollen hatten die gewiß auch BRD-Pässe.


Man konnte z.B. mit Diplomatenpässen reisen ......



Ich denke, das war hier nicht gemeint.
Sowieso, welch dusselige Antwort bezugnehmend auf die Eingangsfrage, abgefangen treu im Dienste von @Alfred ,

Na dann auf ein Neues...

VG Klaus


zuletzt bearbeitet 27.03.2014 21:15 | nach oben springen

#12

RE: Grenze passieren !!

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 27.03.2014 21:20
von passport | 2.640 Beiträge

Zitat von Hufklaus im Beitrag #11
Zitat von Alfred im Beitrag #10
Zitat von Freienhagener im Beitrag #5
Bekanntlich reiste so die Stasi. Mit welchem Dokument, das weiß ich nicht.
Aber für die Westkontrollen hatten die gewiß auch BRD-Pässe.


Man konnte z.B. mit Diplomatenpässen reisen ......



Ich denke, das war hier nicht gemeint.
Sowieso, welch dusselige Antwort bezugnehmend auf die Eingangsfrage, abgefangen treu im Dienste von @Alfred ,

Na dann auf ein Neues...

VG Klaus




@Hufklaus

Natürlich nutzen MA aller GD dieser Welt die Möglichkeiten des Diplomatestatus ! Beim enttarnen ihrer Tätigkeit können Sie nur als "Persona non grata" ausser Landes verwiesen werden.


passport


nach oben springen

#13

RE: Grenze passieren !!

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 27.03.2014 21:30
von Sonne | 510 Beiträge

Zitat von Sonne im Beitrag #1
Gab es einen Ausweis mit dem man, wenn man wollte, einfach die Grenze passieren konnte ???
Also ohne Antrag !!


und auch ohne Auftrag !!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Gruß Sonne

05/66-10/67
18 Monate meiner Jugend
in Glowe, Rothesütte, Elend


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.
nach oben springen

#14

RE: Grenze passieren !!

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 27.03.2014 21:34
von damals wars | 12.206 Beiträge

Ohne Antrag von West nach Ost?
Verweise wieder mal auf Egon Bahr "zu meiner zeit"!
Er bekam von Michael Kohl ein Kärtchen, das ihm die Einreise in die DDR erlaubt.
Nach seiner Aussage hatte es die Nummer 1.
Weitere Kärtchen waren ihm nicht bekannt.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 27.03.2014 21:34 | nach oben springen

#15

RE: Grenze passieren !!

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 27.03.2014 21:37
von passport | 2.640 Beiträge

Zitat von Sonne im Beitrag #1
Gab es einen Ausweis mit dem man, wenn man wollte, einfach die Grenze passieren konnte ???
Also ohne Antrag !!



@Sonne

Wenn Du bestimmte Aussagen haben möchtest, Reisetätigkeit von MA von GD eine Buchempfehlung von mir !




In diesen Buch werden sehr gut die Verbindungswege, Funkkontakte, Kuriere, Reisedokumente, Treffpunkte und illigale Residenturen beschrieben.


passport


Sonne hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: Grenze passieren !!

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 27.03.2014 21:40
von Passer | 74 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #9
Ja, gab es DDR-Pässe mit dauer Visa z.B. viele Künstler der DDR, meistens zwischen Ost- und Westberlin und natürlich gewisse Genossen mit besonderen Aufträgen!!!
Grüsse Steffen52


Also aus meiner Erinnerung heraus, hatten die meisten DDR-Künstler ganz normale DDR-Reisepässe mit normalen befristeten Aus. und Einreisevisum.. Ständig fahrende DDR-Bürger hatten schon mal Dienstvisa, wie Hermann Kant.(der mir noch unlieb in Erinnerung geblieben ist, er wollte immer wie ein Diplomat abgefertigt werden) oder Kraftfahrer des VEB Deutrans und anderer export-Betriebe, deren Visa ein halbes oder 1 Jahr gültig waren... Gewisse Genossen wurden avisiert. Die Avisierungsmaßnahmen wurden speziell festgelegt. Die Regel war schnelle Passkontrollmäßige Abfertigung und ohne Zollkontrolle...

Passer

Passer


1981-1984 MFS PKE
1985-1989 MFS Abt. VI/OLZ/Fahndung
1990 Fahndungsoffizier GBK (GT)
1990-1991 Kontrolloffizier f. Rückbau d. Grenzanlagen

François Mitterrand: "Ich war das Produkt meiner Erziehung und meines Milieus!"
turtle hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#17

RE: Grenze passieren !!

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 27.03.2014 21:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Passer im Beitrag #16
Zitat von steffen52 im Beitrag #9
Ja, gab es DDR-Pässe mit dauer Visa z.B. viele Künstler der DDR, meistens zwischen Ost- und Westberlin und natürlich gewisse Genossen mit besonderen Aufträgen!!!
Grüsse Steffen52


Also aus meiner Erinnerung heraus, hatten die meisten DDR-Künstler ganz normale DDR-Reisepässe mit normalen befristeten Aus. und Einreisevisum.. Ständig fahrende DDR-Bürger hatten schon mal Dienstvisa, wie Hermann Kant.(der mir noch unlieb in Erinnerung geblieben ist, er wollte immer wie ein Diplomat abgefertigt werden) oder Kraftfahrer des VEB Deutrans und anderer export-Betriebe, deren Visa ein halbes oder 1 Jahr gültig waren... Gewisse Genossen wurden avisiert. Die Avisierungsmaßnahmen wurden speziell festgelegt. Die Regel war schnelle Passkontrollmäßige Abfertigung und ohne Zollkontrolle...

Passer

Passer

@Passer, ganz so unrecht hatte ich doch nicht! Ob nun Dauervisa oder befristet, die immer wider verlängert wurden ,( vielleicht auch nicht), ganz so genau weiß ich es nicht, da weist Du etwas besser Bescheid! Aber im groben und ganzen stimmen wir überein! Oder?
Grüsse Steffen52


nach oben springen

#18

RE: Grenze passieren !!

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 27.03.2014 21:55
von hslauch | 95 Beiträge

Zitat von Sonne im Beitrag #7
Zitat von Freienhagener im Beitrag #5
Bekanntlich reiste so die Stasi. Mit welchem Dokument, das weiß ich nicht.
Aber für die Westkontrollen hatten die gewiß auch BRD-Pässe.



Zu meiner Zeit 1966 reiste die "Stasi" nicht mit Ausweis sondern wir wurden aus dem Postengebiet abgezogen, und die Herren konnten durch die Gasse ins andere Land.Zurück gings sicher auch so.
Vielleicht können uns einige im Forum mal aufklären, sicher hat sich dies über die Jahre auch geändert. Oder??



Zu meiner Zeit (1988 - 1990) gab es auch Fälle, wo "gewisse Personen" genau wie es @Sonne sagt "durch die Gasse" in den Westen gelangten.
Wer diese Herren waren, weiß ich nicht, waren in Zivilkleidung und haben im Grenzabschnitt "Gasse-Jagdhaus" unterhalb des Dreiherrensteins
(Grenzabschnitt der GK Ifta) durch ein Tor im GZ-1 den Grenzstreifen verlassen.
Da ich auch gelegentlich als KGSi auf der Führungsstelle meinen Dienst verrichten durfte, wußte ich anhand der Grenzabschnittskarte, dass man nach Durchqueren des besagten Tores im Grenzzaun 1 aber noch nicht ganz im Westen war, sondern noch bestimmt 100 m ?? durch ein Waldstück bis zur Lichtung (Grenzsäule der DDR) laufen mußte....
Also ein "idealer Platz" da weder von Grenzern, noch vom BGS oder GZD (Waldstück) leicht einsehbar....
Da auch ich nur "unbeabsichtigt" Augenzeuge wurde, weil ich damals als PF vegessen hatte, das UFT Funkgerät nicht wie laut Vorschrift von Kanal 7 (GK Ifta) auf Kanal 5 (GK Großburschla) umzustellen.
(Im Normalfall mußten auch unsere Posten bei so einer Aktion eines "geplanten Grenzübertritts " den Abschnitt am K6 verlassen)

PS: Ab Postenpunkt 507 (Ziegenthal) in Richtung Dreiherrenstein (Postenpunkt 501) wurden die Iftaer Kräfte der Grenzsicherung "über Funk von der GK Großburschla geführt" (Empfangsprobleme, da GK Ifta im "Tal" lag und der Abschnitt Gasse-Jagdhaus etliche Meter höher ...)


Sonne hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#19

RE: Grenze passieren !!

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 27.03.2014 22:00
von passport | 2.640 Beiträge

Nach Ablauf / Beendigung des Dienstauftrages wurden die Reisepässe wieder an die entsprechenden Dienststellen abgegeben. Der betroffene Personenkreis konnte also nicht fahren wie sie wollten. NSW-LKW-Fahrer besassen zB. mehere Reisepässe.



passport


zuletzt bearbeitet 27.03.2014 22:13 | nach oben springen

#20

RE: Grenze passieren !!

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 27.03.2014 22:15
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von passport im Beitrag #19
Nach Ablauf / Beendigung des Dienstauftrages wurden die Reisepässe wieder an die entsprechenden Dienststellen zurück gegeben. Der betroffene Personenkreis konnte also nicht fahren wie sie wollten. NSW-LKW-Fahrer besassen zB. mehere Reisepässe.



passport

@passport, da hatten die Herren Künstler eben auch mehrere, aus guter Quelle, weiss ich das sie fast jedes Wochenende zum einkaufen nach Westberlin gefahren sind und deshalb haben sie es auch aus gehalten in der DDR! Wen sie dann mal zu einen Konzert in das NSW gefahren sind, dann sind sie natürlich immer wieder in die DDR zurückgekommen, hatten ja auch kein Problem, wussten ja wen sie es wollen dann geht es ja immer! Haben dann auch für viel Geld an die einfachen Musikgruppen ihre Westtechnik verkauft!
Grüsse Steffen52


nach oben springen



Besucher
20 Mitglieder und 79 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1299 Gäste und 103 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558600 Beiträge.

Heute waren 103 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen