#1

Umgangston im Forum

in DDR Staat und Regime 30.07.2009 11:03
von Musiker12 | 822 Beiträge

Als eifriger Leser und auch manchmal Schreiber habe ich immer wieder festgestellt, dass der Umgangston manchmal etwas merkwürdig ist. Muss man Beiträge von Mitgliedern als Quatsch, Blödsinn etc bezeichnen die nicht der eigenen Meinung entsprechen oder etwas Merkwürdig erscheinen oder gar völlig aus der Luft gegriffen sind? Vielmehr wäre es doch angebracht solche Beiträge zu hinterfragen. Es steht mir nicht zu Mitglieder zu maßregeln. Deshalb hier mein Beitrag der allegemein gehalten ist und als Denkanstoß dienen soll. Verbale Attacken bringen uns nicht weiter. Das Forum lebt von unterschiedlichen Meinungen. Und selbst wenn ein Beitrag jedweder Grundlage entbehrt dann kann an das doch ganz schnell durch fundiertes Wissen entkräften.



nach oben springen

#2

RE: Umgangston im Forum

in DDR Staat und Regime 30.07.2009 11:28
von dein1945 (gelöscht)
avatar

Zitat von Musiker12
Als eifriger Leser und auch manchmal Schreiber habe ich immer wieder festgestellt, dass der Umgangston manchmal etwas merkwürdig ist. Muss man Beiträge von Mitgliedern als Quatsch, Blödsinn etc bezeichnen die nicht der eigenen Meinung entsprechen oder etwas Merkwürdig erscheinen oder gar völlig aus der Luft gegriffen sind? Vielmehr wäre es doch angebracht solche Beiträge zu hinterfragen. Es steht mir nicht zu Mitglieder zu maßregeln. Deshalb hier mein Beitrag der allegemein gehalten ist und als Denkanstoß dienen soll. Verbale Attacken bringen uns nicht weiter. Das Forum lebt von unterschiedlichen Meinungen. Und selbst wenn ein Beitrag jedweder Grundlage entbehrt dann kann an das doch ganz schnell durch fundiertes Wissen entkräften.



Hallo musiker12,
Sorry bei einigen Beiträgen kann man einfach nicht anders und das geht bestimmt nicht nur mir so !

Gruß aus Berlin


nach oben springen

#3

RE: Umgangston im Forum

in DDR Staat und Regime 30.07.2009 11:35
von Angelo | 12.392 Beiträge

Könnt ihr mal Beispiele posten?
Ich möchte mir das gerne mal anschauen und mir mein eigenes Urteil bilden


nach oben springen

#4

RE: Umgangston im Forum

in DDR Staat und Regime 30.07.2009 11:35
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Musiker12, da kann ich Dir nur beipflichten!

Ich habe mir inzwischen angewöhnt, aus Diskussionen auszusteigen, wenn sie unsachlich werden.
Nur manchmal erhebe ich den Zeigefinger und sage auch, wenn mir der Diskussionsstil nicht paßt. Denn ich fürchte, daß einige sich aus dem Forum ganz verabschieden, wenn es nur noch unsachlich zugeht und nur eine bestimmte Meinung zugelassen wird.

Ist doch klar, daß man - emotional geladen, wie man bei manchen Themen nun mal ist - sich auch mal im Ton vergreifen kann. Dann sollte man aber die Größe haben, sich ggf. auch zu entschuldigen bei demjenigen, den man da grad etwas unfair angegangen hat.
Wir sollten immer daran denken, daß wir uns ja von anderen Foren abheben wollen und die Meinung des anderen respektieren - auch wenn sie völlig konträr zur eigenen ist.


nach oben springen

#5

RE: Umgangston im Forum

in DDR Staat und Regime 30.07.2009 11:36
von Musiker12 | 822 Beiträge

In Antwort auf:
Hallo musiker12,
Sorry bei einigen Beiträgen kann man einfach nicht anders und das geht bestimmt nicht nur mir so !

Gruß aus Berlin


Ich kann das durchaus nachvollziehen. Mein armer Laptop muss sich manches anhören . Aber das mache ich in meinem stillen Kämmerchen und halte mich, so schwer wie es mir auch manchmal fällt zurück. Ich denke Du verstehst was ich meine



nach oben springen

#6

RE: Umgangston im Forum

in DDR Staat und Regime 30.07.2009 11:38
von Angelo | 12.392 Beiträge

Zitat von Heldrasteiner
Musiker12, da kann ich Dir nur beipflichten!

Ich habe mir inzwischen angewöhnt, aus Diskussionen auszusteigen, wenn sie unsachlich werden.
Nur manchmal erhebe ich den Zeigefinger und sage auch, wenn mir der Diskussionsstil nicht paßt. Denn ich fürchte, daß einige sich aus dem Forum ganz verabschieden, wenn es nur noch unsachlich zugeht und nur eine bestimmte Meinung zugelassen wird.

Ist doch klar, daß man - emotional geladen, wie man bei manchen Themen nun mal ist - sich auch mal im Ton vergreifen kann. Dann sollte man aber die Größe haben, sich ggf. auch zu entschuldigen bei demjenigen, den man da grad etwas unfair angegangen hat.
Wir sollten immer daran denken, daß wir uns ja von anderen Foren abheben wollen und die Meinung des anderen respektieren - auch wenn sie völlig konträr zur eigenen ist.



Nenne mir bitte Beispiele für unsachliche Diskussionen ? Ich habe leider nicht die Zeit immer alles zu lesen. Die Meinungsfreiheit steht in diesem Forum an 1.Stelle das habe ich jedem versprochen der sich hier anmeldet! Ich möchte Mitglieder gewinnen und auf keinen Fall verlieren! Jeder von euch ist Gold wert!


nach oben springen

#7

RE: Umgangston im Forum

in DDR Staat und Regime 30.07.2009 11:40
von Musiker12 | 822 Beiträge

Aus der diskussion aussteigen. Ja das habe ich auch schon gewollt. Aber das ist meine erste Reaktion und wenn ich dann wieder runter gekommen bin (ich kann mich über manche Dinge fürchterlich ereifern) denke ich wieder das aussteigen der Falsche Weg ist.



nach oben springen

#8

RE: Umgangston im Forum

in DDR Staat und Regime 30.07.2009 11:48
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Angelo, ich suche gerade...
Hier ein paar Beispiele, wo ich dann doch mal "ordnend eingegriffen" habe:
http://www.forum-ddr-grenze.de/t944f80-D...1.html#msg12003
http://www.forum-ddr-grenze.de/t471f40-D...6.html#msg10276


nach oben springen

#9

RE: Umgangston im Forum

in DDR Staat und Regime 30.07.2009 11:48
von Musiker12 | 822 Beiträge

@ Angelo

Sie es jetzt nicht so eng und lass es vielleicht einfach so stehen. Es gibt hier und da Entgleisungen die nicht unbedingt im einzelnen genannt werden müssen (wir bespitzeln doch keine Mitglieder ). Emotionen schaukeln sich manchmal hoch man sollte es nur nicht ausufern lassen. Mehr sollte mein Beitrag nicht bewirken.



nach oben springen

#10

RE: Umgangston im Forum

in DDR Staat und Regime 30.07.2009 12:25
von Angelo | 12.392 Beiträge

In so einem Forum wie hier da muß man manchmal einfach eine Harte Schale haben! Wir Diskutieren hier ja nicht über das Tägliche Fernsehprogramm....ich finde Jede Meinung zählt auch wen es nicht jedem passen kann.


nach oben springen

#11

RE: Umgangston im Forum

in DDR Staat und Regime 30.07.2009 12:28
von manudave (gelöscht)
avatar

Jawollllll Angelo,

da sind wir einer Meinung.


nach oben springen

#12

RE: Umgangston im Forum

in DDR Staat und Regime 30.07.2009 12:32
von Buedinger | 1.503 Beiträge

Hallo @all ,

da geht es mir wie Musiker12 (dass mit dem Laptop).

Ich versuche meine Beiträge auf den sachlichen Fragepunkt zu reduzieren, so weit es mir möglich ist, um Informationen zum Thema zu geben. Bevor ich einen Beitrag im Forum veröffentliche, lese ich ihn mir mehrmals durch und überlege, ob ich das Thema getroffen habe, Randbemerkungen notwendig sind und ich die richtigen Worte gewählt habe, um Missverständnissen im Vornherein aus dem Wege zu gehen.

Bei Diskussionen, in denen es um Meinungen geht, halte ich mich raus. Denn vorgefasste Meinungen (damit sind nicht persönliche Erlebnisse gemeint) lassen sich selten ändern, sind sie doch ein Produkt der jeweiligen Lebens-Umwelteinflüsse (u. a. Medien, persönliches Umfeld usw.). -> Da kann man sich bei den Treffen mit den Forum-Mitgliedern persönlich darüber unterhalten/streiten (so sie anwesend sind). Oftmals hilft auch ein mehrmaliges, gründliches Lesen und Überdenken eines Beitrages, um heraus zu bekommen, was uns ein Forum-Mitglied denn mit seinem Beitrag sagen will. Und - Fragen kostet nichts, oder?

Bei manchen Beiträgen habe ich allerdings den Eindruck, dass nur die dargestellte Meinung als einzig wahre zu gelten hat.

Ein Hinweis noch: Bei Wikipedia kann man sich in vielen Dingen relativ umfassend informieren. Zu beachten ist hierbei jedoch, dass diese Beiträge nicht unbedingt zu 100 % auch richtig sein müssen, denn dort schreiben Menschen für Menschen. Und Menschen können halt auch irren.

Fazit: Die Sachlichkeit sollte hier weitgehend die Basis für Diskussionen sein, um die unterschiedlichen Kenntnisse, Ansichten und Erfahrungen aus Ost und West verstehen und das Forum nach vorn bringen zu können.

@Angelo

Du hast hier ein Forum auf die Füße gestellt, welches sich lohnt zu erhalten und fort zu führen. Danke.

Tschüß


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.
nach oben springen

#13

RE: Umgangston im Forum

in DDR Staat und Regime 30.07.2009 12:45
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Angelo
In so einem Forum wie hier da muß man manchmal einfach eine Harte Schale haben! Wir Diskutieren hier ja nicht über das Tägliche Fernsehprogramm....ich finde Jede Meinung zählt auch wen es nicht jedem passen kann.


Das sehe ich auch so und nicht anders!

Hab aber auch festgestellt, das manche unter uns leider auch etwas mimosenhaft sind.
Aber auch das muß respektiert werden.

Und sich gleich zurückziehen, wenn`s mal etwas haarig wird...?

Nein danke, das wär Feigheit vorm ...., na ihr wißt schon!

...und muß man sich wirklich für alles, meißtens Mißverstandene gleich entschuldigen?

Eine Jacke, die einem nicht paßt, zieht man sich ja auch nicht an.
Und wenn doch, muß man sich nicht wundern, wenn ein anderer mit passender und korrekt sitzender Jacke lästert...!

Aber ist schon so: Fairplay muß sein!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 30.07.2009 12:47 | nach oben springen

#14

RE: Umgangston im Forum

in DDR Staat und Regime 30.07.2009 12:54
von manudave (gelöscht)
avatar

In Antwort auf:
Eine Jacke, die einem nicht paßt, zieht man sich ja auch nicht an.
Und wenn doch, muß man sich nicht wundern, wenn ein anderer mit passender und korrekt sitzender Jacke lästert...!



Ein wirklich feiner Spruch.

(Am Rechner an der Arbeit sehe ich die Smileys nicht - deshalb DAUMEN HOCH)


zuletzt bearbeitet 30.07.2009 12:54 | nach oben springen

#15

RE: Umgangston im Forum

in DDR Staat und Regime 30.07.2009 13:07
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von manudave
In Antwort auf:
Eine Jacke, die einem nicht paßt, zieht man sich ja auch nicht an.
Und wenn doch, muß man sich nicht wundern, wenn ein anderer mit passender und korrekt sitzender Jacke lästert...!



Ein wirklich feiner Spruch.

(Am Rechner an der Arbeit sehe ich die Smileys nicht - deshalb DAUMEN HOCH)


...und bleibe im Lande (und im Forum) und wehre Dich täglich/ schreibe täglich wenigstens einen Beitrag!

Gott schütze diese Forum und seine Mitglieder!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
nach oben springen

#16

RE: Umgangston im Forum

in DDR Staat und Regime 30.07.2009 13:28
von Angelo | 12.392 Beiträge

Ich sehe das auch so das Forum DDR Grenze ist nicht für weicheier aber Soldaten sind ja in der Regel keine Weicheier


nach oben springen

#17

RE: Umgangston im Forum

in DDR Staat und Regime 30.07.2009 13:52
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Hier gibts aber auch ein paar Zivilisten

Und es hat nichts mit Mimose oder so zu tun - persönliche Angriffe sind nun mal tabu!

Meine Devise:
Man kann in der Sache streiten, aber man muß immer noch Achtung vor dem anderen haben.


nach oben springen

#18

RE: Umgangston im Forum

in DDR Staat und Regime 30.07.2009 14:00
von Angelo | 12.392 Beiträge

Zitat von Heldrasteiner
Hier gibts aber auch ein paar Zivilisten

Und es hat nichts mit Mimose oder so zu tun - persönliche Angriffe sind nun mal tabu!

Meine Devise:
Man kann in der Sache streiten, aber man muß immer noch Achtung vor dem anderen haben.


Ich glaube diese Forum läuft so gut weil hier jeder dem Anderen "Achtung" entgegen wirft und die Vergangenheiten von jedem einzelne hier im Forum Akzeptiert


nach oben springen

#19

RE: Umgangston im Forum

in DDR Staat und Regime 30.07.2009 14:28
von Musiker12 | 822 Beiträge

In Antwort auf:
die Vergangenheiten von jedem einzelne hier im Forum Akzeptiert


Naja. Ich denke da ist der Wunsch der Vater des Gedanken.



nach oben springen

#20

RE: Umgangston im Forum

in DDR Staat und Regime 30.07.2009 16:26
von TOMMI | 1.985 Beiträge

Ein Grund, warum ich mich für dieses Forum entschieden habe, ist die Toleranz.
Da mich dieses Thema interessiert und ich in meiner Vergangenheit auch darin
involviert war, habe ich schon seit einiger zeit nach etwas derartigem gesucht.
Von einem anderen Forum, welches zunächst mein Interesse fand, habe ich Abstand
genommen, da dies offenbar der Verklärung und Selbstbeweihräucherung diente.
So bin ich hier her gekommen und ich muss bis jetzt sagen, ich fühle mich wohl hier.
Zur Toleranz gehört auch, mal etwas rauhen Ton zu vertragen, solange der über der
Gürtellinie bleibt.


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


nach oben springen


Besucher
24 Mitglieder und 52 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 841 Gäste und 88 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14364 Themen und 557468 Beiträge.

Heute waren 88 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen