#1

Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 10.03.2014 13:24
von Batrachos | 1.549 Beiträge

Hallo @all

Mal eine Frage an alle ehemaligen Angehörigen der Grenztruppen
ob Grundwehrdienstleistende oder Längerdienende:
Könnt ihr euch noch daran erinnern wieviele freie Wochenenden ihr in eurer gesamten Dienstzeit hattet?
Würde mich mal interessieren bei Grundwehrdienstleistenden ob man die an einer Hand abzählen konnte.
Und bei Längerdienenden wie sah es da aus?
Wer kann sich noch daran erinnern?

MFG Batrachos


Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!!
Motorradfahren ist das schönste, was man angezogen machen kann.
45° ist das zu schräg-bist du zu schwach
nach oben springen

#2

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 10.03.2014 13:58
von RiFu | 203 Beiträge

Wimre brauch ich da keine Hand für...wenn Du frei mit raus aus der Kaserne meinst. Frei im Sinne von dienstfrei waren fast alle meine Wochenenden, Ausnahmen waren halt Einsätze außerhalb, aber das waren nicht mehr als zehn übers Wochenende. Allerdings habe ich auch keinen regelmäßigen Grenzdienst geschoben, die Nachrichtenkompanie hatte für den Stab Aufgaben.
Karsten


EK 88 I


nach oben springen

#3

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 10.03.2014 16:56
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.492 Beiträge

moin, "Dienstfrei über´s WE" hatte ich meine ganze GWD-zeit nicht. Richtig Frei hatte man nur wenn man auf VKU oder EU war, und da war man zu Hause bzw. man bekam Ausgang und der ging von 17.00 bis 24.00. Ansonsten war Samstag genau so ein Tag wie jeder andere in der Woche, Samstags wurde Losungtonnen auf die Müllkippe gebracht, Hunde gestriegelt, eine Fährte für den Fährtenhund legen usw. nur Futter wurde keines gekocht, weil Sonntag Stehtag war.
Sonntag wurden am frühen Nachmittag die Kessel angezündet und das Futter für Montag vorbereitet....
Also mit DF war bei uns nichts, kam wenigstens keine Langeweile auf !!

gruß h.


nach oben springen

#4

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 10.03.2014 17:44
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von Batrachos im Beitrag #1

Hallo @all

Mal eine Frage an alle ehemaligen Angehörigen der Grenztruppen
ob Grundwehrdienstleistende oder Längerdienende:
Könnt ihr euch noch daran erinnern wieviele freie Wochenenden ihr in eurer gesamten Dienstzeit hattet?
Würde mich mal interessieren bei Grundwehrdienstleistenden ob man die an einer Hand abzählen konnte.
Und bei Längerdienenden wie sah es da aus?
Wer kann sich noch daran erinnern?

MFG Batrachos

Wenn man als Grundwehrdienstler (18 Monate) bei den Grenztruppen war, bestand das erste Diensthalbjahr aus Ausbildung. In dieser Zeit waren die Wochenenden relativ "dienstarm".
Samstags Bettenschütteln, riesiges Revierreinigen, Ausbildung bis zum frühen Nachmittag. Die Sonntage waren relativ ohne Dauerstress ausgestattet, es sein denn man musste auf Wache, hatte Küchendienst, war zum GUvD verdonnert o.ä.
Die restlichen 12 Monate an der Grenze waren von durchgehendem Grenz-, Innen- und Wachdienst bestimmt. Freie Wochenenden gab es da im Prinzip nicht, auch wenn sonntags nicht ganz das volle Programm einschließlich Körperertüchtigung, Politunterricht nebst anderer Sacktreterei aufgefahren wurde.
Wachdienst (alle 12 Tage erwischte es einen) und Grenzdienst (Früh-, Spät- und Nachaufzug im ununterbrochenen täglichen Wechsel) war immer angesagt - egal ob Wochenende oder Feiertag.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


zuletzt bearbeitet 10.03.2014 17:53 | nach oben springen

#5

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 10.03.2014 18:37
von uffz_nachrichten | 475 Beiträge

Zitat von HG19801 im Beitrag #4
Zitat von Batrachos im Beitrag #1

Hallo @all

Mal eine Frage an alle ehemaligen Angehörigen der Grenztruppen
ob Grundwehrdienstleistende oder Längerdienende:
Könnt ihr euch noch daran erinnern wieviele freie Wochenenden ihr in eurer gesamten Dienstzeit hattet?
Würde mich mal interessieren bei Grundwehrdienstleistenden ob man die an einer Hand abzählen konnte.
Und bei Längerdienenden wie sah es da aus?
Wer kann sich noch daran erinnern?

MFG Batrachos

Wenn man als Grundwehrdienstler (18 Monate) bei den Grenztruppen war, bestand das erste Diensthalbjahr aus Ausbildung. In dieser Zeit waren die Wochenenden relativ "dienstarm".
Samstags Bettenschütteln, riesiges Revierreinigen, Ausbildung bis zum frühen Nachmittag. Die Sonntage waren relativ ohne Dauerstress ausgestattet, es sein denn man musste auf Wache, hatte Küchendienst, war zum GUvD verdonnert o.ä.
Die restlichen 12 Monate an der Grenze waren von durchgehendem Grenz-, Innen- und Wachdienst bestimmt. Freie Wochenenden gab es da im Prinzip nicht, auch wenn sonntags nicht ganz das volle Programm einschließlich Körperertüchtigung, Politunterricht nebst anderer Sacktreterei aufgefahren wurde.
Wachdienst (alle 12 Tage erwischte es einen) und Grenzdienst (Früh-, Spät- und Nachaufzug im ununterbrochenen täglichen Wechsel) war immer angesagt - egal ob Wochenende oder Feiertag.


Körperertüchtigung am Kanten? Wo hatte es dich denn hin verschlagen? Außer evtl. ´n bischen Fußballspielen, wenn nix an stand war keine anderweitige Körperertüchtigung Mode , auch nicht in der Woche. So zumindest in Gerstungen auffe SIK. Und in MHL im GR1 war dahingehend auch eher nichts.



nach oben springen

#6

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 10.03.2014 18:45
von Hansteiner | 1.415 Beiträge

Freies Wochenende auf der GK - gab es nicht. Als Bestandteil im DHS ( Diensthabenden Systems ) gab es noch nichtmal jede Woche Ausgang.
Früh-, Mittag-, Nachtschicht - immer egal was für ein Tag es wahr.
Und MKE bzw. Ausbildung wurde bei uns auch nicht gemacht. Die GS hatte uneingeschränkten Vorrang !

VG H.



zuletzt bearbeitet 10.03.2014 18:49 | nach oben springen

#7

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 10.03.2014 18:48
von Heckenhaus | 5.142 Beiträge

Zitat von Batrachos im Beitrag #1

Hallo @all

Mal eine Frage an alle ehemaligen Angehörigen der Grenztruppen
ob Grundwehrdienstleistende oder Längerdienende:
Könnt ihr euch noch daran erinnern wieviele freie Wochenenden ihr in eurer gesamten Dienstzeit hattet?
Würde mich mal interessieren bei Grundwehrdienstleistenden ob man die an einer Hand abzählen konnte.
Und bei Längerdienenden wie sah es da aus?
Wer kann sich noch daran erinnern?

MFG Batrachos


Grundwehrdienst :
Alle 10 Tage stand uns ein Dienstfrei zu, klappte meistens auch. Da wir chronischen Personalmangel hatten, konnte es auch mal etwas weiter
auseinander liegen.
Hoffnung war immer, bitte an einem Wochentag. Dann gab es frisches Hackepeter vom Metzger in Gefell, sozusagen eine Freßorgie auf der
Bude. Zubereitet mit Zwiebeln, Ei, dazu frische Brötchen...


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
zuletzt bearbeitet 10.03.2014 18:49 | nach oben springen

#8

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 10.03.2014 18:52
von Mholzmichel | 381 Beiträge

Urlaub alle 12 Wochen


EK 81/2
nach oben springen

#9

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 10.03.2014 18:57
von zweedi04 | 375 Beiträge

Als Berufsunteroffizier (Gakl) in der GK hatten wir ein WE Dienst und das nächste WE frei. Für den Dienst am WE gab es für den Sonntag einen Tag frei in der Woche. Da wir als Gakl unseren Dienst selber planten, war es in der Regel so, dass das freie WE von Freitag gegen 13 Uhr begann und am Montag gegen 14 Uhr endete. Bei langen WE (die zwei dienstfreien Tage von den 2 Dienstwochenenden wurden angehängt) Dienst bis Donnerstag ca. 14 - 15 Uhr und Dienstbeginn Dienstag nach 13 Uhr. Bei besonderen Lagen gab es auch mal Abweichungen. Wir hatten als Gakl in unserer Kompanie schon ein schönes und ruhiges Leben.


Lebenskunst ist - "Im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen"
hslauch hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#10

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 10.03.2014 19:04
von damals wars | 12.174 Beiträge

Erster Urlaub nach 17 Wochen. Durchgängig Dienst, auch nach dem UvD noch in den Nachtdienst, bis zu 80 Stunden/Woche Dienst waren nicht unüblich. Wochenenden spielten keine Rolle.

Ab und zu nach dem UvD-Dienst mal rüber ins Hochhaus(Gaststätte) lecker Würzfleisch essen.
Erst als EK mit VKU alle 4 Wochen zu Hause.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 10.03.2014 19:05 | nach oben springen

#11

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 10.03.2014 19:10
von exgakl | 7.237 Beiträge

Zitat von zweedi04 im Beitrag #9
Als Berufsunteroffizier (Gakl) in der GK hatten wir ein WE Dienst und das nächste WE frei. Für den Dienst am WE gab es für den Sonntag einen Tag frei in der Woche. Da wir als Gakl unseren Dienst selber planten, war es in der Regel so, dass das freie WE von Freitag gegen 13 Uhr begann und am Montag gegen 14 Uhr endete. Bei langen WE (die zwei dienstfreien Tage von den 2 Dienstwochenenden wurden angehängt) Dienst bis Donnerstag ca. 14 - 15 Uhr und Dienstbeginn Dienstag nach 13 Uhr. Bei besonderen Lagen gab es auch mal Abweichungen. Wir hatten als Gakl in unserer Kompanie schon ein schönes und ruhiges Leben.


na offensichtlich war ich am verkehrten Ort...


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#12

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 10.03.2014 19:24
von zweedi04 | 375 Beiträge

Augen auf bei der Standortwahl

Wir hatten nichts zu meckern.


Lebenskunst ist - "Im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen"
nach oben springen

#13

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 10.03.2014 19:25
von PF75 | 3.294 Beiträge

und wir durften alle Tage ins grenzland ziehen,immer der normale Wechsel Früh -Tag -Nacht und alle 8 Tage mal Ausgang nach Frühschicht und Montag und Dienstag war in Schwanheide die Kneipe Zu und so mußten wir in der GK bleiben (meistens sogar ohne Alkohol )


nach oben springen

#14

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 10.03.2014 19:30
von damals wars | 12.174 Beiträge

Wir hatten ja nüscht in der DDR, so als Grenzer, nicht mal freie Wochenenden.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
schulzi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#15

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 10.03.2014 19:31
von zweedi04 | 375 Beiträge

Der war gut.


Lebenskunst ist - "Im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen"
nach oben springen

#16

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 10.03.2014 19:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Im GR war es wie auf der Arbeit, für uns im KFZ-Zug.Unter der Woche Auslieferungsfahrten in die einzelnen GK b.z.w. Fahrten zum ranholen von verschiedenen Arten von Lebensmittel. Wochenende , ab Samstagmittag frei. Ausgang am Abend oder rumhängen im Regiment. Frühsport gab es überhaupt nicht und Ausbildung kaum, außer Polit, das war regelmäßig! Bei geringer Personalstärke( Urlaub, Krankheit), war es mit dem Ausgang auch eingeschränkt.
Grüsse Steffen52


nach oben springen

#17

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 10.03.2014 19:52
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von uffz_nachrichten im Beitrag #5
Körperertüchtigung am Kanten? Wo hatte es dich denn hin verschlagen?

... ans Ende der Welt.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


nach oben springen

#18

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 10.03.2014 20:04
von mibau83 | 824 Beiträge

Zitat von Batrachos im Beitrag #1


Würde mich mal interessieren bei Grundwehrdienstleistenden ob man die an einer Hand abzählen konnte.




ja konnte man wenn man auf einer gk war, es waren die wochenenden im vku und eu. ;-)


nach oben springen

#19

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 10.03.2014 20:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Als UaZ im GAR-5 im Med.-Punkt unterlagen wir eigentlich nur dem Dienstplan des Med.-Punktes, in dem wir wochenweise Dienst hatten, d.h., wir hatten etwa eine Woche von Montag bis Montag Dienst, rund um die Uhr.
Durch privilegierte Umstände, die ich heute nicht mehr genau weiß, hatten wir prinzipiell eine gültige Ausgangskarte am Mann oder konnten im dienstfreien Zeitintervall KU oder ggf. VKU beantragen, der, sofern keine Sicherstellungsaufgaben (Schießen, Deaktivierungsübungen usw.) anstanden, genehmigt wurde, soll heißen, wir hatten es saugut, im Vergleich zu den Auszubildenden GWDlern...

VG Klaus


nach oben springen

#20

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 10.03.2014 20:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Für die aktive Leserschaft in diesem Forum verweise ich gern auf meine schon länger herliegenden Schilderungen, wenn so mancher Soldat im GWD Besuch im Med.-Punkt erhielt. Das war nicht ohne...
Ich meine dies bezogen auf den Diensthabenden, für ehemals Beteiligte hoffentlich auch...

VG Klaus


nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 77 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 3117 Gäste und 190 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558106 Beiträge.

Heute waren 190 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen