#81

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 18.04.2015 17:58
von Hansteiner | 1.413 Beiträge

Endstation der DR war Arenshausen, hier wurden auch manchmal "vermutliche" GV aus dem Zug geholt.
Ich hatte mal als A-Gfh. eine 84 jährige Oma "zur Klärung eines Sachverhaltes" auf unsere GK zu bringen.
Aber auch Grenzer, müßten aus @Merlini Ecke gewesen sein, natürlich " vollsteif ", wurden auf die GK verbracht. Nach gewisser Zeit wurden diese dann mit einen eigenen LO abgeholt.

VG H.



rasselbock hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#82

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 18.04.2015 18:54
von Lutze | 8.034 Beiträge

Eine 84jährige zur Grenzkompanie bringen,
was sollte der Unfug denn,
wenn die Oma abhauen wollte,brauchte sie sich
als Rentnerin nur in den nächsten Interzonen-Zug
zu setzen
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
rasselbock hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#83

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 18.04.2015 21:46
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Lutze, das mit dem Alter war doch nur perfekte Tarnung. Am gefährlichsten waren die Personen unter 10 Jahren und über 80 Jahren die nicht mehr gut rennen konnten. Da bestand doch immer die Gefahr, dass der Soldat aus Mitleid seine Wachsamkeit verliert. Gerade die alten Damen haben meist die brisanten Dokumente in ihrer Unterwäsche geschmuggelt, weil da keiner kontrollieren wollte.

Man merkt eben, dass Du keine Ausbildung als Grenzer bekommen hast.

Der Hesselfuchs


rasselbock hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#84

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 18.04.2015 22:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Hansteiner, dass halte ich für eine Unterstellung. Unsere Urlauber sind immer nüchtern, voll Einsatzfähig und hoch motiviert aus dem Urlaub gekommen. Von wegen im Suff den Bahnhof verpennt. Ich verbitte mir solche Unterstellungen!!! Das waren alles straffe Abstinenzler, nur der KC und der Spiess waren dem Alkohol zugetan.

Der Hesselfuchs


rasselbock und Freienhagener haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.04.2015 22:23 | nach oben springen

#85

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 19.04.2015 00:32
von vs1400 | 2.389 Beiträge

Zitat von Merlini im Beitrag #65
Einen Dienstbeginn um 6 Uhr auf der GK kann ja außer dem Spiess und dem Schreiber nur noch der Hausmeister gehabt haben. Für den Grenzdienst galten andere Zeiten und den Zeiten musste sich sogar der Koch, der Furier, der Waffenuffz und der Schirrmeister anpassen.

Der Hesselfuchs


ich beantworte dir mal deine etwas indirekt gestellte frage.
geweckt wurde zb. der rest des kompanietrupps akku, gsz, küche und eben auch nicht verplante urlauber, was eher selten vorkam.
die berufskader (kc und hfw) flogen meist erst gegen 07:00 ein.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#86

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 19.04.2015 00:36
von vs1400 | 2.389 Beiträge

Zitat von Hansteiner im Beitrag #66
Um 6.00 Uhr kam bei uns keiner zum Dienst. Erst gegen 8.00 Uhr waren alle von der Kompanieleitung "einsatzbereit" !

H.


06:00 war offizieller dienstbeginn in jeder kompanie.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#87

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 19.04.2015 00:49
von vs1400 | 2.389 Beiträge

Zitat von Spari im Beitrag #67
guten morgen Grenzer-Gemeinde
...zur Frage " Wie viele freie Wochenenden bei den GT? " , kann ich nur fragen : was ist das Wochenende ? oder was ist ein Feiertag ? achso ja zum Feühstück gab es Kuchen ! . Das war in der Regel das Merkmal solcher Tage . Meine Zeit war 1979 bis 1980 . Später soll sich ja das etwas verbessert haben. Urlaub gab*s so nach ca. 22 bis 26 Wochen. Der Grund ? DDR Standart Antwort : keine Leute , keine Leute. Was wir durften , wenn wir in Urlaub fahren durften , fuhren wir nach der Nachtschicht , so ca 7Uhr 30 und der Tag wurde nicht als Urlaub angerechnet , aber das ging nur solange nix passierte auf dem Heimweg ( meist wegen Teufel Alkohol ) Zu meiner Zeit hatten sich aber alle daran gehalten , das war auch OK.
Aber sonst gings immer hintereinander Früh-/ Spät- / Nachtschicht , auch mal im kurzen ohne Spätschicht. Ganz selten mal ein Tag Dienstfrei - sehr selten.

Spari


war bestimmt richtig übel, wenn man nur zweimal im jahr urlaub bekam ...

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#88

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 19.04.2015 00:59
von vs1400 | 2.389 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #73
Konnte man sein freies Wochenende nicht verlängern?
zu Hause angekommen,und ab zum Hausarzt?
Lutze


@ Lutze,
der war für militärangehörige nicht mehr zuständig, hätte zb. ne erstversorgung geleistet und den patienten weitergeleitet.

verlängern konnte man nur mit zug verpasst, denn alles andere war nachprüfbar.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#89

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 19.04.2015 01:07
von vs1400 | 2.389 Beiträge

Zitat von Spari im Beitrag #76
Eines kommt noch dazu, wenn wirklich krank und später erst zurück zur GK , OK aber wenn's nur Drückerei war und es wurde noch bekannt in der Kompanie , hatte der Kumpel einen schweren Stand. Andere wollten auch in Urlaub fahren und konnten den das womöglich erst viel später fahren.
Bei uns sind noch , na leicht dienstuntaugliche mit auf Grenzdienst gezogen um anderen eine Heimfahrt zu ermöglichen wenn's nötig und möglich war. Die machten dann Dienst in der U-Bahn.

Spari


der normale vku begann am freitag und endete, in der masse, am sonntag ...

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#90

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 19.04.2015 01:25
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #89

der normale vku begann am freitag und endete, in der masse, am sonntag ...

gruß vs



Schreibt doch einfach mal konkret.
Wann begann der VKU am Freitag?
14.00 Uhr?17.00 Uhr?
Gab doch auch VKU am Samstag,oder?Wann begann der?Welche Rituale durch den Spieß.Urlaubs-Ausgangsbelehrungen-Abnahme in etwa.
Wer ist die Masse?
Wen betraf das? Wehrpflichtige?SAZ?
Von welchem Jahr sprichst Du?
Sonntag zurück in der Kaserne.Wann? 0.00 Uhr,2.00 Uhr oder Dienstbeginn 6.00 Uhr?
Fang doch einfach mal mit dem Befehl" Urlauber Raustreten" an.....

seaman


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.04.2015 01:26 | nach oben springen

#91

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 19.04.2015 01:35
von Mike59 | 7.963 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #90
Zitat von vs1400 im Beitrag #89

der normale vku begann am freitag und endete, in der masse, am sonntag ...

gruß vs



Schreibt doch einfach mal konkret.
Wann begann der VKU am Freitag?
14.00 Uhr?17.00 Uhr?
Gab doch auch VKU am Samstag,oder?Wann begann der?Welche Rituale durch den Spieß.Urlaubs-Ausgangsbelehrungen-Abnahme in etwa.
Wer ist die Masse?
Wen betraf das? Wehrpflichtige?SAZ?
Von welchem Jahr sprichst Du?
Sonntag zurück in der Kaserne.Wann? 0.00 Uhr,2.00 Uhr oder Dienstbeginn 6.00 Uhr?
Fang doch einfach mal mit dem Befehl" Urlauber Raustreten" an.....
seaman


Schlag nach bei ....

Militärisches Handbuch

Kurzurlaub (KU) von Sa. nach Dienst bis Mo. zum Dienst
Verlängerter Kurzurlaub (VKU) Urlaub über ein Wochenende in Verbindung mit einem Tag EU. Beginnt grundsätzlich Freitag nach Dienst und endet am Dienstag zum Dienst.


nach oben springen

#92

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 19.04.2015 01:38
von vs1400 | 2.389 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #90
Zitat von vs1400 im Beitrag #89

der normale vku begann am freitag und endete, in der masse, am sonntag ...

gruß vs



Schreibt doch einfach mal konkret.
Wann begann der VKU am Freitag?
14.00 Uhr?17.00 Uhr?
Gab doch auch VKU am Samstag,oder?Wann begann der?Welche Rituale durch den Spieß.Urlaubs-Ausgangsbelehrungen-Abnahme in etwa.
Wer ist die Masse?
Wen betraf das? Wehrpflichtige?SAZ?
Von welchem Jahr sprichst Du?]
Sonntag zurück in der Kaserne.Wann? 0.00 Uhr,2.00 Uhr oder Dienstbeginn 6.00 Uhr?
Fang doch einfach mal mit dem Befehl" Urlauber Raustreten" an.....

seaman






hm seaman,
steht doch in meiner signatur.

auf den "rest" deiner fragen gehe ich etwas später ein.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


zuletzt bearbeitet 19.04.2015 01:44 | nach oben springen

#93

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 19.04.2015 01:41
von seaman | 3.487 Beiträge

Da muss ich nicht Nachschlagen.
Theorie und Praxis.Mir geht es um die Umsetzung dieser Regelungen.
Welche Hürden,Fallstricke und persönliche Enttäuschungen verbanden sich damit.
Na klar,auch um Berichte von Zeitzeugen......

seaman


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#94

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 19.04.2015 01:51
von Mike59 | 7.963 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #93
Da muss ich nicht Nachschlagen.
....
....
seaman

Echt nicht? *staun*
Da war meine Dienstzeit wohl zu kurz - oder es hat mich damals einfach nicht interessiert.


nach oben springen

#95

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 19.04.2015 01:54
von seaman | 3.487 Beiträge

VKU hat wohl jeden irgendwie interessiert, unabhängig der Dienstzeit und Waffengattung.

seaman


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.04.2015 01:54 | nach oben springen

#96

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 19.04.2015 07:18
von Hansteiner | 1.413 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #82
Eine 84jährige zur Grenzkompanie bringen,
was sollte der Unfug denn,
wenn die Oma abhauen wollte,brauchte sie sich
als Rentnerin nur in den nächsten Interzonen-Zug
zu setzen
Lutze


Lutze, du glaubst garnicht wie peinlich uns das alles war. Die alte Dame hatte sich nur verfahren, weiter nichts!
Auf unserer GK wurde sie dann mit Kaffee und Kuchen bewirtet und nach geraumer Zeit dann, ich glaube nach Heiligenstadt zum Bhf. gefahren.
In meiner DZ sind auch schonmal etwas "kuriose" Sachen vorgekommen.
du hast sicher gedacht, mit Handschellen gleich in die Zelle, bei Wasser und Brot ? Nein, so wars nicht !



Lutze und rasselbock haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#97

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 19.04.2015 07:31
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wer 6 Uhr Dienstbeginn hat, sollte seine Nachtruhe nutzen und nicht jede Nacht im Forum rum werkeln.

Der Hesselfuchs


nach oben springen

#98

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 19.04.2015 07:40
von damals wars | 12.149 Beiträge

Ich hatte mir mal ne Nierenendzündung zugezogen und bin zu Hause zum Arzt.
Mit der Krankschreibung ging es zum Wehrkreiskommando, die leiteten die Nachricht dann weiter,
alles ganz Normal. Nach 10 Spritzen Jenacilin, pro Tag eine, war der VKU zu Ende.
Nach Vorstellung im Med. Punkt in Potsdam begann wieder der ganz normale Grenzeralltag.
Meine Schwester schneiderte aus dem Fell einer Parka und Kunstleder einen Nierengurt.
Damit war das Thema beendet.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#99

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 19.04.2015 07:42
von maxhelmut | 614 Beiträge

ich hatte immer das "Glück"in der GK

Freitag nach der Nachtschicht wegtreten ab in den Urlaub

so gegen 8,00 Uhr ging es los ab Vacha

mit der "Deutschen Reichsbahn"

über Dorndorf,Bad-Salzungen,Eisenach,Erfuhrt,Sangerhausen,Sandersleben-Aschersleben

und am Montag 12,33 Uhr wieder zurück

da ich so gegen 20,00 Uhr in Vacha war ,sein mußte !!!

es ging gleich auf Nachtschicht das war so üblich

da könnte @Mike59 auch etwas dazu sagen

er war nach meiner Zeit auf der GK

gruß maxhelmut


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#100

RE: Wie viele freie Wochenenden bei den GT?

in Grenztruppen der DDR 19.04.2015 07:48
von Pit 59 | 10.138 Beiträge

Nach 10 Spritzen Jenacilin, pro Tag eine, war der VKU zu Ende.

Das muss eine Geheimwaffe gewesen sein,welche nur bei schwierigen Notfällen herausgeholt wurde


nach oben springen



Besucher
22 Mitglieder und 68 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: weber-thum@web.de
Besucherzähler
Heute waren 2890 Gäste und 154 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557828 Beiträge.

Heute waren 154 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen