#41

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 09.03.2014 01:27
von LO-Wahnsinn | 3.491 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #2
ob sich der Herr Knabe freuen wird, weiss ich nicht.
Nicht gefreut hätte sich meine Schulbehörde, wenn wir 1953 , als ich die 3.Klasse der Grundschule besuchte, einen Umzug in HJ Uniformen, vorneweg der Fähnlein Führer mit dem Banner,das Horst Wessel Lied singend, in meiner damaligen Heimatstadt Erfurt durchgeführt hätte. Ich glaube wir wären kein 100 m weit gekommen.




Du vergleichst also das Nachspielen der DDR mit dem Nachspielen der Nazis?
Oder deute ich Dich falsch?

Meine Güte, gibts in Köln keinen Psychologen der Dich behandeln will?

Gert, ich bitte Dich in aller Vernunft, ganz allein von Mensch zu Mensch, denk doch mal nach was Du damit sagst, dass tut ja AUA *Augen roll*
Sorry, aber ich würde mich freuen, wenn Du ob deiner verständlichen Abneigung gegenüber der DDR doch ein wenig mehr Objektivität ins Spiel bringen mögest.

Man kann und darf zu dem Nachspielen der DDR stehn wie man will, aber einen Vergleich zu den Nazis zu ziehn ist einfach das letzte, weil es absolut keine Verbindungen gibt.
Zwar mögen manche Rituale ähnlich denen der Nazis sein, doch das war der Zeit geschuldet, Zeit die viele Jahre in der DDR auch noch stehn geblieben ist.
Auch im Westen gabs Rituale, die man -wenn man möchte- nazistisch einstufen könnte.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
frank, suentaler und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#42

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 09.03.2014 01:41
von LO-Wahnsinn | 3.491 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #11
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #8
Man kann davon halten was man will - tagesaktuell ist die Zeitung mit den 4 großen Buchstaben nicht. Der letzte Schultag des Abi - Jahrganges ist bestimmt schon ein 3/4 Jahr her. Der letzte Schutag ist "Tradition", also Kulturgut in den Schulen und daher kann man da meiner Meinung nach auch das Blauhemd tragen. Und soweit ich weiß, werden solche letzten Schultage eigenverantwortlich von den Schülern vorbereitet. Und wenn, dann hätte die Schulleiterin das Hausrecht gehabt und die "Bande" der Schule verweisen müssen.

Wenn heute das thematisiert wird, geht es nicht um den Fakt des Blauhemdes am letzten Schultag, sondern um die Lehrerin, wo man endlich meint einen Hebel gefunden zu haben. Und das ist Vorverurteilung und öffentliches Mobbing.

LG von der Moskwitschka



Moskwitschka, genau so ist es. Es geht um die Lehrerin und der ihre Gesinnung! Gehört nicht in den Schuldienst mit so einer Einstellung. Ich möchte das meine Enkel ordentlich und nicht in eine Richtung gelehrt werden(Politisch, weder links noch rechts). Das bezweifle ich bei dieser Dame!
Grüsse Steffen52



Welche Gesinnung wäre dann die, derer Du Vorzug geben würdest?
Meinst Du nicht auch andere Gesinnungen geben eine politische Richtung vor?
Eine politisch korekte Lehrerin, welche wäre das für Dich?
Für mich wäre das die, die sich völlig neutral verhält.
Ist so eine Neutralität aber im Sinne des Bildungsauftrags?
Ich beantworte das mit einem eneregischen NEIN!!

Nun, auch ich würde Lehrerinnen und Lehrer ablehnen, die zu weit Links stehn, dazu bin ich dann doch zu konservativ.
Meine Konservavität geht aber nicht so weit solch einen "Mummenschanz" vollends abzulehnen.
Immerhin ist die dargestellte Geschichte, die Geschichter der Eltern dieser Schüler.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
nach oben springen

#43

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 09.03.2014 11:29
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Ich wäre sogar dafür dieses Blauhemd-Verbot wieder aufzuheben, wenn paar Vollhonks mit dem Teil rumrennen möchten, bitte schön, jedem Tierchen sein Pläsierchen und das deshalb die Demokratie Schaden nimmt glaube ich nicht.
Gab ja mal den Ordnungsstrafbegriff des groben Unfugs, könnte man ja schlimmstenfalls anwenden und ein 20€-Knöllchen ausschreiben.


coff hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.03.2014 11:37 | nach oben springen

#44

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 09.03.2014 11:39
von furry | 3.580 Beiträge

Wenn das mit den FDJ-Hemden zu solchen gesellschaftlichen Verwerfungen führt, muss der liebe Udo Lindenberg über die Staffage der Sänger in seinem Musical mal ernsthaft nachdenken.

http://www.musicals.com/hinterm-horizont...CFekBwwodcRcAcA


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#45

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 09.03.2014 12:16
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #43
Ich wäre sogar dafür dieses Blauhemd-Verbot wieder aufzuheben, wenn paar Vollhonks mit dem Teil rumrennen möchten, bitte schön, jedem Tierchen sein Pläsierchen und das deshalb die Demokratie Schaden nimmt glaube ich nicht.
Gab ja mal den Ordnungsstrafbegriff des groben Unfugs, könnte man ja schlimmstenfalls anwenden und ein 20€-Knöllchen ausschreiben.


Ich wäre auf jeden Fall zuerst für ein Verbot von Kapuzenshirts, zumindest ein Tragen der Kapuze ohne wetterbedingte Notwendigkeit ist
in meinen Augen eine Vorstufe der Vermummung, die weit gefährlicher ist als ein Blauhemd.
Dann käme ein Totalverbot von Rockerkleidung, da werden doch alle Augen zugedrückt.
Und so könnte es weitergehen, Verbot vom türkischen Halbmond, von Regenbogenfahnen, von braunen und schwarzen Hemden, sie könnten ja ganz schnell mit gewissen Dingen dekoriert werden.
Leute, laßt die Kirche im Dorf, ein schnödes FDJ-Hemd mag ein Aufhänger für die Blöd-Zeitung sein, aber für
erwachsene gebildete Menschen ?
Was war eigentlich so verkehrt am Ursprungsgedanken der FDJ ?

http://www.youtube.com/watch?v=tY8HhT7MguU


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#46

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 09.03.2014 15:42
von LO-Wahnsinn | 3.491 Beiträge

Eben Heckenhaus.
Und da ja in dieser Gesellschaft die freiheitlich demokratischen Grundordnung gepriesen wird, ein Herr Freiheit unserer Präsident, sollte es doch jedem freigestellt sein sowas zu tragen.
Jeder sollte die Freiheit haben sich zum Affen zu machen wie Grenzwolf so schön richtig sagte.
Dinge der ehemaligen DDR mit der gleichen Begründung zu verbieten wie man Dinge der Nazis verbietet, zeugt von wenig Verständnis der geschichtlichen Vorgänge.
Die DDR hat keine Millionen Menschen vernichtet, hat keinen Krieg geführt der den europäischen Kontinent in den Abgrund stürzte.
Die DDR war ein Versuch eine bessere Gesellschaft zu bilden, besser für die Menschen, fairer für alle des Volkes.
Das dies gescheitert ist, lag an vielen Faktoren, die für viele tödliche Grenze war ein Faktor, auch Faktoren der Unterdrückung anders denkender statt sich mit ihnen zur Diskussion einzufinden.
Die Doktrin des Sozialismus war sicher nicht immer Menschen freundlich, ja in manchen Dingen gar feindlich, der Weg, oder besser gesagt der Versuch zur besseren/faireren Welt war aber richtig.

Dieser Weg könnte selbst dem aktuellen Gesellschaftssystem gelingen wenn man denn wollte.
Denn wie das Baby nun heisst ist doch völlig Latte, wichtig ist das es für die Masse der Menschen fair zugeht, das tut es eben heute leider auch nicht, oder nicht mehr in der Art wie noch im Westen vor 30-40 Jahren.

Es gibt allerdings sicherlich eine ganze Menge DDR Gegner mit denen man hätte nichts bereden können, selbst heute noch und hier im Forum findet man diese Menschen.
Blauhemden mit Braunhemden auf eine Stufe zu stellen ist nicht nur falsch, sondern auch verletzend für alle die, die sich bis heute für eine fairere Welt einsetzen.
Das sich Menschen von solcherlei DDR Kleidung verarscht vorkommen kann ich verstehn, dass betrifft vorallem Opfer.
Es gibt für mich selber aber im Alltag auch Dinge die mir auf den Zeiger gehn und die ich ablehne, dem Gedanken der Freiheit und der Meinungsvielfalt abgewonnen ertrage ich das aber.
Ich ziehe es vor mit denen dann in die verbale Konversation zu gehn als Verbote zu fordern, denn immer mehr Verbote führen uns zurück zur Doktrin der DDR.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
Heckenhaus, DoreHolm, hslauch und frank haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#47

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 09.03.2014 18:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #42
Zitat von steffen52 im Beitrag #11
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #8
Man kann davon halten was man will - tagesaktuell ist die Zeitung mit den 4 großen Buchstaben nicht. Der letzte Schultag des Abi - Jahrganges ist bestimmt schon ein 3/4 Jahr her. Der letzte Schutag ist "Tradition", also Kulturgut in den Schulen und daher kann man da meiner Meinung nach auch das Blauhemd tragen. Und soweit ich weiß, werden solche letzten Schultage eigenverantwortlich von den Schülern vorbereitet. Und wenn, dann hätte die Schulleiterin das Hausrecht gehabt und die "Bande" der Schule verweisen müssen.

Wenn heute das thematisiert wird, geht es nicht um den Fakt des Blauhemdes am letzten Schultag, sondern um die Lehrerin, wo man endlich meint einen Hebel gefunden zu haben. Und das ist Vorverurteilung und öffentliches Mobbing.

LG von der Moskwitschka



Moskwitschka, genau so ist es. Es geht um die Lehrerin und der ihre Gesinnung! Gehört nicht in den Schuldienst mit so einer Einstellung. Ich möchte das meine Enkel ordentlich und nicht in eine Richtung gelehrt werden(Politisch, weder links noch rechts). Das bezweifle ich bei dieser Dame!
Grüsse Steffen52



Welche Gesinnung wäre dann die, derer Du Vorzug geben würdest?
Meinst Du nicht auch andere Gesinnungen geben eine politische Richtung vor?
Eine politisch korekte Lehrerin, welche wäre das für Dich?
Für mich wäre das die, die sich völlig neutral verhält.
Ist so eine Neutralität aber im Sinne des Bildungsauftrags?
Ich beantworte das mit einem eneregischen NEIN!!

Nun, auch ich würde Lehrerinnen und Lehrer ablehnen, die zu weit Links stehn, dazu bin ich dann doch zu konservativ.
Meine Konservavität geht aber nicht so weit solch einen "Mummenschanz" vollends abzulehnen.
Immerhin ist die dargestellte Geschichte, die Geschichter der Eltern dieser Schüler.

Lo-Wahnsinn, keiner Gesinnung sondern einfach eine neutral Einstellung zur Geschichte Deutschlands, dazu gehört alles von damals was war( z.B. Kaiserreich, Dritte Reich, DDR, BRD) Und das soll im Geschichtsunterricht rüber gebracht werden. Ohne etwas zu loben. Wenn ich mich natürlich als Lehrkraft hinstelle und die Klasse muss oder will etwas aus der Zeit anziehen und ich unterstütze das auch noch, dann ist es in meinen Augen etwas eigenwillig. Das gehört nicht in eine Schule, meine Meinung zu diesen Thema. Es wird einigen nicht gefallen, aber so ist es nun mal und es belebt das Forum! Wer andere Meinung dazu hat, bitte es steht ja jeden frei. So ist es eben mit der Meinungsfreiheit, Freunde der FDJ und Jungpioniere!
Grüsse Steffen52


nach oben springen

#48

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 09.03.2014 18:43
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #41
Zitat von Gert im Beitrag #2
ob sich der Herr Knabe freuen wird, weiss ich nicht.
Nicht gefreut hätte sich meine Schulbehörde, wenn wir 1953 , als ich die 3.Klasse der Grundschule besuchte, einen Umzug in HJ Uniformen, vorneweg der Fähnlein Führer mit dem Banner,das Horst Wessel Lied singend, in meiner damaligen Heimatstadt Erfurt durchgeführt hätte. Ich glaube wir wären kein 100 m weit gekommen.




Du vergleichst also das Nachspielen der DDR mit dem Nachspielen der Nazis?
Oder deute ich Dich falsch?

Meine Güte, gibts in Köln keinen Psychologen der Dich behandeln will?

Gert, ich bitte Dich in aller Vernunft, ganz allein von Mensch zu Mensch, denk doch mal nach was Du damit sagst, dass tut ja AUA *Augen roll*
Sorry, aber ich würde mich freuen, wenn Du ob deiner verständlichen Abneigung gegenüber der DDR doch ein wenig mehr Objektivität ins Spiel bringen mögest.

Man kann und darf zu dem Nachspielen der DDR stehn wie man will, aber einen Vergleich zu den Nazis zu ziehn ist einfach das letzte, weil es absolut keine Verbindungen gibt.
Zwar mögen manche Rituale ähnlich denen der Nazis sein, doch das war der Zeit geschuldet, Zeit die viele Jahre in der DDR auch noch stehn geblieben ist.
Auch im Westen gabs Rituale, die man -wenn man möchte- nazistisch einstufen könnte.







@LO-Wahnsinn, eigentlich weist dein Nick daraufhin, dass du einen solchen Spezialisten wie empfohlen (rot mark.) brauchen würdest, ne aber mal im Ernst, ich brauche keine medizinischen Empfehlungen von dir, komme schon ganz gut klar und auch auf den Pott.
Dein gespieltes Entsetzen sagt mir dass du das als Gleichnis von mir verwendete Beispiel nicht verstanden hast oder nicht verstehen wolltest.
Ist ungefähr so, als müsste ich jetzt einen Witz erklären. Nö, hab keine Lust dazu.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#49

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 09.03.2014 18:49
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #45
Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #43
Ich wäre sogar dafür dieses Blauhemd-Verbot wieder aufzuheben, wenn paar Vollhonks mit dem Teil rumrennen möchten, bitte schön, jedem Tierchen sein Pläsierchen und das deshalb die Demokratie Schaden nimmt glaube ich nicht.
Gab ja mal den Ordnungsstrafbegriff des groben Unfugs, könnte man ja schlimmstenfalls anwenden und ein 20€-Knöllchen ausschreiben.


Ich wäre auf jeden Fall zuerst für ein Verbot von Kapuzenshirts, zumindest ein Tragen der Kapuze ohne wetterbedingte Notwendigkeit ist
in meinen Augen eine Vorstufe der Vermummung, die weit gefährlicher ist als ein Blauhemd.
Dann käme ein Totalverbot von Rockerkleidung, da werden doch alle Augen zugedrückt.
Und so könnte es weitergehen, Verbot vom türkischen Halbmond, von Regenbogenfahnen, von braunen und schwarzen Hemden, sie könnten ja ganz schnell mit gewissen Dingen dekoriert werden.
Leute, laßt die Kirche im Dorf, ein schnödes FDJ-Hemd mag ein Aufhänger für die Blöd-Zeitung sein, aber für
erwachsene gebildete Menschen ?
Was war eigentlich so verkehrt am Ursprungsgedanken der FDJ ?

http://www.youtube.com/watch?v=tY8HhT7MguU




rot mark.
alles, weil es nicht die Jugend zu selbstständigen Menschen erziehen sollte, sondern zur Erfassung, Erziehung der Jugend und als Vorstufe zur totalen Militarisierung als ein Werkzeug des SED Staates zu Sicherung seiner monotheistischen Macht. Dafür gibt/gab es in der jüngeren deutschen Geschichte eine Blaupause, die fast identisch ist und noch schlimmere Folgen hatte.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#50

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 09.03.2014 18:53
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #41
Zitat von Gert im Beitrag #2
ob sich der Herr Knabe freuen wird, weiss ich nicht.
Nicht gefreut hätte sich meine Schulbehörde, wenn wir 1953 , als ich die 3.Klasse der Grundschule besuchte, einen Umzug in HJ Uniformen, vorneweg der Fähnlein Führer mit dem Banner,das Horst Wessel Lied singend, in meiner damaligen Heimatstadt Erfurt durchgeführt hätte. Ich glaube wir wären kein 100 m weit gekommen.




Du vergleichst also das Nachspielen der DDR mit dem Nachspielen der Nazis?
Oder deute ich Dich falsch?

Meine Güte, gibts in Köln keinen Psychologen der Dich behandeln will?

Gert, ich bitte Dich in aller Vernunft, ganz allein von Mensch zu Mensch, denk doch mal nach was Du damit sagst, dass tut ja AUA *Augen roll*
Sorry, aber ich würde mich freuen, wenn Du ob deiner verständlichen Abneigung gegenüber der DDR doch ein wenig mehr Objektivität ins Spiel bringen mögest.

Man kann und darf zu dem Nachspielen der DDR stehn wie man will, aber einen Vergleich zu den Nazis zu ziehn ist einfach das letzte, weil es absolut keine Verbindungen gibt.
Zwar mögen manche Rituale ähnlich denen der Nazis sein, doch das war der Zeit geschuldet, Zeit die viele Jahre in der DDR auch noch stehn geblieben ist.
Auch im Westen gabs Rituale, die man -wenn man möchte- nazistisch einstufen könnte.






rot mark. ähnlich ? außer der Hemdenfarbe und dem Design des Organisationsemblemes identisch !!!!


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#51

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 09.03.2014 18:54
von Alfred | 6.854 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #50
Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #41
Zitat von Gert im Beitrag #2
ob sich der Herr Knabe freuen wird, weiss ich nicht.
Nicht gefreut hätte sich meine Schulbehörde, wenn wir 1953 , als ich die 3.Klasse der Grundschule besuchte, einen Umzug in HJ Uniformen, vorneweg der Fähnlein Führer mit dem Banner,das Horst Wessel Lied singend, in meiner damaligen Heimatstadt Erfurt durchgeführt hätte. Ich glaube wir wären kein 100 m weit gekommen.




Du vergleichst also das Nachspielen der DDR mit dem Nachspielen der Nazis?
Oder deute ich Dich falsch?

Meine Güte, gibts in Köln keinen Psychologen der Dich behandeln will?

Gert, ich bitte Dich in aller Vernunft, ganz allein von Mensch zu Mensch, denk doch mal nach was Du damit sagst, dass tut ja AUA *Augen roll*
Sorry, aber ich würde mich freuen, wenn Du ob deiner verständlichen Abneigung gegenüber der DDR doch ein wenig mehr Objektivität ins Spiel bringen mögest.

Man kann und darf zu dem Nachspielen der DDR stehn wie man will, aber einen Vergleich zu den Nazis zu ziehn ist einfach das letzte, weil es absolut keine Verbindungen gibt.
Zwar mögen manche Rituale ähnlich denen der Nazis sein, doch das war der Zeit geschuldet, Zeit die viele Jahre in der DDR auch noch stehn geblieben ist.
Auch im Westen gabs Rituale, die man -wenn man möchte- nazistisch einstufen könnte.






rot mark. ähnlich ? außer der Hemdenfarbe und dem Design des Organisationsemblemes identisch !!!!


Mehr fällt einen da nicht ein


zuletzt bearbeitet 09.03.2014 19:00 | nach oben springen

#52

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 09.03.2014 18:58
von Rostocker | 7.731 Beiträge

Mich stört das Blauhemd heute noch nicht einmal. Sicher besser,als die Jugend mit Kampfanzug und Maschienengewehr im Namen der Demokratie in Kriegseinsätze zu schicken.


Heckenhaus hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#53

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 09.03.2014 18:59
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #51
Zitat von Gert im Beitrag #50
Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #41
Zitat von Gert im Beitrag #2
ob sich der Herr Knabe freuen wird, weiss ich nicht.
Nicht gefreut hätte sich meine Schulbehörde, wenn wir 1953 , als ich die 3.Klasse der Grundschule besuchte, einen Umzug in HJ Uniformen, vorneweg der Fähnlein Führer mit dem Banner,das Horst Wessel Lied singend, in meiner damaligen Heimatstadt Erfurt durchgeführt hätte. Ich glaube wir wären kein 100 m weit gekommen.




Du vergleichst also das Nachspielen der DDR mit dem Nachspielen der Nazis?
Oder deute ich Dich falsch?

Meine Güte, gibts in Köln keinen Psychologen der Dich behandeln will?

Gert, ich bitte Dich in aller Vernunft, ganz allein von Mensch zu Mensch, denk doch mal nach was Du damit sagst, dass tut ja AUA *Augen roll*
Sorry, aber ich würde mich freuen, wenn Du ob deiner verständlichen Abneigung gegenüber der DDR doch ein wenig mehr Objektivität ins Spiel bringen mögest.

Man kann und darf zu dem Nachspielen der DDR stehn wie man will, aber einen Vergleich zu den Nazis zu ziehn ist einfach das letzte, weil es absolut keine Verbindungen gibt.
Zwar mögen manche Rituale ähnlich denen der Nazis sein, doch das war der Zeit geschuldet, Zeit die viele Jahre in der DDR auch noch stehn geblieben ist.
Auch im Westen gabs Rituale, die man -wenn man möchte- nazistisch einstufen könnte.






rot mark. ähnlich ? außer der Hemdenfarbe und dem Design des Organisationsemblemes identisch !!!!


Mehr fällt einen da nicht ein



eine(m) Dativ, Alfred


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#54

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 09.03.2014 19:02
von Alfred | 6.854 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #53
Zitat von Alfred im Beitrag #51
Zitat von Gert im Beitrag #50
Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #41
Zitat von Gert im Beitrag #2
ob sich der Herr Knabe freuen wird, weiss ich nicht.
Nicht gefreut hätte sich meine Schulbehörde, wenn wir 1953 , als ich die 3.Klasse der Grundschule besuchte, einen Umzug in HJ Uniformen, vorneweg der Fähnlein Führer mit dem Banner,das Horst Wessel Lied singend, in meiner damaligen Heimatstadt Erfurt durchgeführt hätte. Ich glaube wir wären kein 100 m weit gekommen.




Du vergleichst also das Nachspielen der DDR mit dem Nachspielen der Nazis?
Oder deute ich Dich falsch?

Meine Güte, gibts in Köln keinen Psychologen der Dich behandeln will?

Gert, ich bitte Dich in aller Vernunft, ganz allein von Mensch zu Mensch, denk doch mal nach was Du damit sagst, dass tut ja AUA *Augen roll*
Sorry, aber ich würde mich freuen, wenn Du ob deiner verständlichen Abneigung gegenüber der DDR doch ein wenig mehr Objektivität ins Spiel bringen mögest.

Man kann und darf zu dem Nachspielen der DDR stehn wie man will, aber einen Vergleich zu den Nazis zu ziehn ist einfach das letzte, weil es absolut keine Verbindungen gibt.
Zwar mögen manche Rituale ähnlich denen der Nazis sein, doch das war der Zeit geschuldet, Zeit die viele Jahre in der DDR auch noch stehn geblieben ist.
Auch im Westen gabs Rituale, die man -wenn man möchte- nazistisch einstufen könnte.






rot mark. ähnlich ? außer der Hemdenfarbe und dem Design des Organisationsemblemes identisch !!!!


Mehr fällt einen da nicht ein



eine(m) Dativ, Alfred



Gert,

lieber Schreibfehler als bestimmte Bildungslücken !


zuletzt bearbeitet 09.03.2014 19:07 | nach oben springen

#55

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 09.03.2014 19:04
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #52
Mich stört das Blauhemd heute noch nicht einmal. Sicher besser,als die Jugend mit Kampfanzug und Maschienengewehr im Namen der Demokratie in Kriegseinsätze zu schicken.


Man müsste das wirklich mal zählen wieviel mal Du das hier schon zum besten gegeben hast


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#56

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 09.03.2014 19:09
von Mike59 | 7.979 Beiträge

Echt?

Zitat
Dafür gibt/gab es in der jüngeren deutschen Geschichte eine Blaupause, die fast identisch ist und noch schlimmere Folgen hatte.



Du bist in deiner eigenen kleine Welt gefangen. Das ist nicht schlimm, du bist aufgewachsen in dem kleinbürgerlichen Milieu wo der Vater Crew Mitglied eines deutschen Kriegsflugzeuges war.
Ich nicht, ich bin etwas Jünger und ich bin in der kleinbürgerlichen Welt meines Großvaters aufgewachsen, er war Feuerwehrmann in der gleichen Zeit.

Alles Klar?


nach oben springen

#57

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 09.03.2014 19:09
von Rostocker | 7.731 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #55
Zitat von Rostocker im Beitrag #52
Mich stört das Blauhemd heute noch nicht einmal. Sicher besser,als die Jugend mit Kampfanzug und Maschienengewehr im Namen der Demokratie in Kriegseinsätze zu schicken.


Man müsste das wirklich mal zählen wieviel mal Du das hier schon zum besten gegeben hast


Dich zwingt doch keiner es zu lesen Aber bes hindert Dich auch keiner daran es zu zählen.


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#58

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 09.03.2014 19:21
von damals wars | 12.204 Beiträge

Jescho raz.

Zitat von Rostocker im Beitrag #52
Mich stört das Blauhemd heute noch nicht einmal. Sicher besser,als die Jugend mit Kampfanzug und Maschienengewehr im Namen der Demokratie in Kriegseinsätze zu schicken.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#59

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 09.03.2014 22:33
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Political correctness wie immer in Deutschland voellig uebertrieben. Auf der einen Seite gehoeren solche Maskeraden nicht in die Schule. Aber dann Leute vor Gericht zu schleifen nur weil sie in einer ausgedienten oder nachgemachten DDR Uniform rumgelaufen sind ist doch genauso verwerflich.


nach oben springen

#60

RE: Was darf man eigentlich noch

in Themen vom Tage 09.03.2014 23:01
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #10
Zitat von damals wars im Beitrag #7
Blöd halt. Die FDJ ist nicht verboten.

In der Bundesrepublik Deutschland ist die ehemals organisatorisch selbständige FDJ in Westdeutschland seit 1954 wegen Verfassungsfeindlichkeit rechtskräftig verboten.
Halstuch und Blauhemd= Pionierleiterin

@damals wars, es geht nicht um Verbot hin und her. Es geht darum, das eine Angestellte im öffentlichen Dienst sich solche Zicken erlaubt! Sollte es sich um Geschichtsunterricht gehandelt haben, um den Schülern zu zeigen wie sich die Schüler in der DDR kleiden, hätte ich kein Problem. Hätte ein FDJ- Schüler zur Anschauung gereicht. Aber Du hast recht, war eine ehemalige Pionierleiterin!
Grüsse Steffen52



(rot mark)

...da kannste mal sehen, wie richtige Rotlichtbestrahlung nachwirkt, wie lange die vorhält!

Wenn das so war, dann war diese Frau von dem Couleur, wie ich sie einst als 3.- Klässler und Nichtpionier erleben durfte...!

Die hartgesotten nach stalinistischer Manier 9 jährige Kinder mit übelsten Beschimpfungen ihrer Eltern in Gewissenkonflikte bringen wollte. Da war die Unterstellung, die Eltern wären Feinde aller friedliebenden Arbeiter noch harmlos. Das hat sich bei mir eingebrannt...

Das zu Vorrede.

Ich finde auch, in seiner Freizeit kann jeder so einigermaßen machen, was er will. Wenn es um eine Darstellung für den Geschichtsunterricht gewesen wär, auch o. k.. Aber irgendwie beschleicht mich das ungute Gefühl, hier sollte mehr demonstriert werden. Und das sollte aus Schulen fernbleiben, egal welcher politischen Ausrichtung.

Und an die Gutheißer dieser Aktion.

Ich hätte zu gern Euere Reaktion als Funktionsträger der SED an schulischen Einrichtungen oder wo auch immer erleben wollen, wenn sich so etwas auch nur ansatzweise einer zu DDR- Zeiten erlaubt hätte!
Oder könnt ihr Euch nicht mehr erinnern, das Schüler wegen einer dämlichen PVC- Tüte mit harmloser Westreklame für eine Handelskette XY der Zutritt zu Schulen verweigert wurde oder BRD- Aufnäher (schwarz- rot- gold) gewaltsam von den damals modernen Parkas abgetrennt wurden, damit Eigentum beschädigt wurde? Schwer vorstellbar - aber nackte Realität!
Nun erzählt bitte nicht wieder, sowas hat es nicht gegeben! Oder "mit den betreffenden Jugendfreunden wurde im FDJ- Nachmittag darüber diskutiert...!"

Einem gewissen Userklientel hier unterstelle ich, das gerade sie, die heute hier die tollsten Symphatiekundgebungen abhalten, damals die ersten waren, die den oder die betreffenden Initatoren einer solchen Aktion rigeros abgeurteilt hätten, die Jugendlichen am liebsten gleich dem Jugendwerkhof zur "...nachhaltigen politisch- ideologischen Umerziehung nach sozialistischem Vorbild" übergeben hätten!

Nun zieht Euch bitte die passenden oder nicht passenden Jacken an!

Was die Berichterstattung und den Zeitvorlauf (3/4 Jahr) zum eigentlichen Geschehen anbelangt, naja.
Es ist eben das absolut und typisch niedere Niveau einer bestimmten Journallie, welche hier den naiven Bürger aus bestimmten Gründen ansprechen will. Weil man damit sehr gut von aktuellen und anderen gravierenden Problemen ablenken kann...wie z. Bsp. der immer größere klaffenden Scheere zwischen Arm und Reich, einer immer mehr überregulierten Gesellschaft, wo alles menschliche zwischen Verordnungen, Gesetzen und Paragraphen unbarmherzig zerrieben wird...

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
zuletzt bearbeitet 09.03.2014 23:05 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
"Spiegel", 4,40 € - Ist Information und Bildung in Deutschland noch bezahlbar?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
75 30.12.2014 17:32goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 2069
man kann sich nur noch an den Kopf fassen
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Hans55
25 25.07.2014 09:18goto
von Harsberg • Zugriffe: 1395
Pressefreiheit im Staatsfernsehen noch gegeben?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Feliks D.
54 06.06.2014 19:07goto
von Antaios • Zugriffe: 2468
Wer weiß es noch?
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von Hans55
52 17.02.2015 09:57goto
von Geierfahrer-P3 • Zugriffe: 6892
Warum ist Pittiplatsch eigentlich Braun ?
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
120 09.03.2016 12:40goto
von boofinger • Zugriffe: 19384

Besucher
9 Mitglieder und 51 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 51 Gäste und 9 Mitglieder, gestern 3623 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558536 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen