#21

RE: Urlaub in der DDR wo konnte man hin?

in Leben in der DDR 30.07.2009 10:41
von Ernest | 210 Beiträge

Zitat von Rainman2


Reisen in die Nachbarländer CSSR und Polen waren unkompliziert mit Personalausweis möglich. Man musste nur vorher Geld umtauschen (CSSR max. 40 Mark = 120 Kronen pro Tag/Person).
ciao Rainman

====================================================================

Ich habe in meinem alten Personalausweis noch die Stempel vom Geldtausch bei der Staatsbank.
Setze mal zwei Bilder rein.
Die Stempel von den Grenzübergängen sind auch mit dabei.

Gruß
Herbert

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#22

RE: Urlaub in der DDR wo konnte man hin?

in Leben in der DDR 30.07.2009 11:12
von dein1945 (gelöscht)
avatar

[quote="Oss`n"]Der Oss`n ist immer in die CSSR gefahren.
Und für die paar Kronen hat es dann auch noch für ne Büchse Ölsardienen gelangt.

Hallo Oss`n,
bei mir hat es immer zu mehr gereicht, in Westberlin gab es das Reisebüro Helios, eine pauschal Reise nach Prag gebucht mit eigener Anreise per Auto, Hotel und Visum wurden von Helios erledigt, es erfolgte kein Zwangsumtausch und es gab noch Gutscheine, die wir für Essen und Trinken einlösen konnten. An der Grenze 100 DM getauscht zum normalen Kurs, nur um nicht aufzufallen, den Rest an jeder Ecke schwarz. Im Hotel nur Gäste aus dem nicht sozialistischem Ausland. Für DDR Bürger gesperrt. Und jetzt der Witz unter den Gästen waren Russen und das 1978 ! Frühstück muste bezahlt werden, alles Einheitspreise 1 Stück Butter, 1 Brötchen, 1 Scheibe Käse usw. immer 3 Kronen. Wir haben uns gut bedienen lassen ! Am Nebentisch Holländer schon zum Frühstück Krim-Sekt ohne Ende und die Russen ein mehr als karges Frühstück. Wir sind am nächsten Tag dort nicht mehr zum Frühstück gegangen, es war uns einfach zu peinlich, neben dem Hotel war eine Gaststätte ich glaub sie nannte sich "Zille Stube", dort konnten wir auch mit den Gutscheinen bezahlen. Die Gutscheine hätten auch noch für mehere Büchsen Ölsardinen gereicht. Stadtführung nur gegen DM, Eintritt in eine Disco 10 DM für zwei Personen, am Wenzelplatz Restaurant immer 5 DM sonst war kein Platz, aber es war gegenüber Rom oder Paris ein sehr preiswerter Wochenenausflug,

Gruß aus Berlin und weiterhin schöne Reisen


nach oben springen

#23

RE: Urlaub in der DDR wo konnte man hin?

in Leben in der DDR 30.07.2009 12:31
von sentry | 1.108 Beiträge

Ja, so richtig brüderlich war das alles nicht mit den Reisen in die Bruderländer. Besonders die Probleme in Ungarn kann ich genau so bestätigen. Da war die Frage immer: Turnschuhe/Jeans/Schallplatten (nicht zu treffendes streichen) oder Futter? Da ersteres als sozusagen feste Größe bei Ungarnreisen auf dem Plan war, wurde zweiteres eben gelegentlich etwas abenteuerlicher.

Aus meiner Sicht hatten eben nicht all zu viele DDR-Bürger so viel Westgeld zur Verfügung, um den Standard vor Ort etwas aufzubessern.
Eine gute Variante konnte sein, eine Ungarn-Reise im Reisebüro zu buchen. Das ging sogar für Campingreisen. Der Vorteil war, dass man die Unterkunftsfrage schon zu Hause mit DDR-Mark erledigen konnte. Außerdem erhielt man bei solchen Reisen unter Umständen eine Art "Taschengeld" erhielt, was interessanterweise höher sein konnte, als der sonst übliche Höchstumtausch bei Individualreisen.
Wie auch immer, dieses Gefühl, Mensch zweiter Klasse zu sein, hat mir immer irgendwie zu schaffen gemacht, weil es ja nicht auf objektiven Tatsachen beruhte, sondern einfach nur auf dem Sachverhalt, dass irgendwer meinte, meine Geldmittel so drastisch einschränken zu müssen. Ich hätte der tollste Kerl sein können und zu Hause die ganze Badewanne voll Ostmark haben, in Ungarn angekommen wäre ich doch wieder ein Bettler gewesen....toller Arbeiter-und-Bauern-Staat!

Reisen zu den Tschechen habe ich ganz persönlich irgendwie unkompliziert in Erinnerung. Irgendwie haben wir uns immer die maximal mögliche Geldmenge verschafft, unabhängig davon, wie lange die Reise tatsächlich dauern sollte. An Probleme bei der Ausreise oder Wiedereinreise kann ich mich diesbezüglich nicht erinnern.


nach oben springen

#24

RE: Urlaub in der DDR wo konnte man hin?

in Leben in der DDR 30.07.2009 14:38
von Musiker12 | 822 Beiträge

In Antwort auf:
er es war gegenüber Rom oder Paris ein sehr preiswerter Wochenenausflug,


Allerdings. Wenn man nicht gerade in Prag war konnte man mit der Westkohle in Saus und Braus leben. Das ging eigentlich im ganzen Osten easy. Ich habe mich allerdings immer etwas in Zurückhaltung geübt weil ich nicht den großkotigen Bundesbüger raushängen wollte der für sein Geld alles bekommt, was leider viele gemacht haben und damit die Preise nach oben trieben.



nach oben springen

#25

RE: Urlaub in der DDR wo konnte man hin?

in Leben in der DDR 30.07.2009 15:21
von dein1945 (gelöscht)
avatar

Zitat von Musiker12
In Antwort auf:
er es war gegenüber Rom oder Paris ein sehr preiswerter Wochenenausflug,


Allerdings. Wenn man nicht gerade in Prag war konnte man mit der Westkohle in Saus und Braus leben. Das ging eigentlich im ganzen Osten easy. Ich habe mich allerdings immer etwas in Zurückhaltung geübt weil ich nicht den großkotigen Bundesbüger raushängen wollte der für sein Geld alles bekommt, was leider viele gemacht haben und damit die Preise nach oben trieben.

Hallo musiker12,
wir haben es genauso gehalten, siehe mein Frühstück im Hotel, wir wurden wenn ich mich recht erinnere bei der Einreise in die CSSR nicht mal gefragt wieviel DM ich bei habe. Ich hätte also tauschen können ohne Ende. Noch dazu wo mir die DM auch alle Türen geöffnet hat.
Wir haben allerdings unseren 2. Aufenthalt 1979 teuer in Erinnerung, vor dem Hotel aus Wut, das sie meine Räder nicht abmontieren konnten, alle 4 Reifen zerstochen, beide Scheinwerfer eingeschlagen, es war das Wochenend über den ersten Mai und keine Werkstatt, über einen Taxifahrer haben wir dann von einer privaten Werkstatt in unsere defekten Reifen Schläuche eingezogen bekommen, Bezahlung in West und nicht zu knapp. Abreise am nächsten Morgen und mit Tempo 60 Richtung Waidhaus. An der Grenze dann ewige Fragerei ob wir einen Unfall hatten. Erst nachdem mit dem Hotel telefoniert wurde konnten wir weiter, die erste Audi-Werkstatt hinter der Grenze dann neue Reifen, das Thema war bestens bekannt. Damit hatte sich das Thema Ostblock für mich erledigt, nie wieder !
Gruß aus Berlin


nach oben springen

#26

RE: Urlaub in der DDR wo konnte man hin?

in Leben in der DDR 30.07.2009 15:22
von sentry | 1.108 Beiträge

Zitat von Musiker12
[quote]...was leider viele gemacht haben und damit die Preise nach oben trieben.



...und das Image der Deutschen in vielen Ländern dieser Erde auf Dauer definiert haben.


nach oben springen

#27

RE: Urlaub in der DDR wo konnte man hin?

in Leben in der DDR 30.07.2009 15:38
von dein1945 (gelöscht)
avatar

Zitat von sentry
[quote="Musiker12"]
In Antwort auf:
...was leider viele gemacht haben und damit die Preise nach oben trieben.



...und das Image der Deutschen in vielen Ländern dieser Erde auf Dauer definiert haben.

Hallo sentry,
es waren eher die Deutschen die zu Hause selbst nichts hatten, ich gehörte eher zu den Besuchern die etwas kennenlernen wollten.
Ich habe in Prag auch DDRler zum Essen eingeladen, die ich nicht kannte, nicht aus Angeberei sondern aus der Tatsache, ich wuste sie könnten zahlen, nur leider war ihr Geld auch beim sozialistischen Bruder nicht gefragt, es geschah bestimmt nicht alles aus Angeberei oder den Großkotz raushängen. Da hätte ich andere Gelegenheiten gehabt, auf Malle oder Sonstwo,
Gruß aus Berlin


nach oben springen

#28

RE: Urlaub in der DDR wo konnte man hin?

in Leben in der DDR 30.07.2009 15:57
von sentry | 1.108 Beiträge

war ja auch keini Pauschalangriff auf Westgermanen auf Ostblockurlaub.
Is' nix verkehrt an einer Prag- oder Budapestreise - schöne Städte.
Aber da du ja selbst Malle und Sonstwo erwähnt hast, denke ich, wir verstehen uns.


nach oben springen

#29

RE: Urlaub in der DDR wo konnte man hin?

in Leben in der DDR 30.07.2009 18:53
von Rainman2 | 5.764 Beiträge

Zitat von Frank
@ Rainman:
Da ich unmittelbar an der Grenze zu Tschechien (CSSR) wohne weis ich das mit dem Tagsesuntauschsatz besser ;-).
Der Umtauschsatz pro Tag und Person war bis zuletzt 20 Mark in 60 Kronen. ...


Hallo Frank,

eigentlich wollte ich am Wochenende zuhause meinen alten Personalausweis nochmal rauskramen und nachsehen, aber nun ist mir Ernest zuvor gekommen, der augenscheinlich in der gleichen Zeit in der CSSR unterwegs, wie ich (bei mir 1978-1983). An seinen Beitrag vom 30.07. 10:41 hat er 2 Bilder angehängt. Auf dem ersten lassen sich die Einträge zum Umtausch gut erkennen:

1983
1.800 Kronen für 15 Tage
1.800 / 3 (Umtauschsatz) = 600 / 15 (Tage) = 40 Mark

1985:
3.360 Kronen für 14 Tage mit einem Kind
3.360 / 3 (Umtauschsatz) = 1.120 / 2 (Personen) = 560 / 14 (Tage) = 40 Mark

Wie gesagt, das entspricht auch meiner Erinnerung. Kann ja sein, dass es später nochmal geändert wurde. Aber mit 20 Mark = 60 Kronen am Tag kam man eigentlich nicht sehr weit ...

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#30

RE: Urlaub in der DDR wo konnte man hin?

in Leben in der DDR 30.07.2009 19:06
von dein1945 (gelöscht)
avatar

[quote="Rainman2"]
3.360 / 3 (Umtauschsatz) = 1.120
Hallo Rainman2,
da war ja unsere offizielle Quote mit 1:4 auch nicht besser, allerdings konnten wir das Hotel vorher bezahlen, dann wurde uns der Zwangsumtausch erlassen, ich glaube der Schwarzkurs lag bei 1:12, aber ist schon zu lange her,
Gruß aus Berlin


nach oben springen

#31

RE: Urlaub in der DDR wo konnte man hin?

in Leben in der DDR 30.07.2009 19:36
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

wir waren immer in privatquartieren in tschechien(grenznähe)da war umtausch kein problem beim vermieter.die nahmen gerne unsere ddr mark


nach oben springen

#32

RE: Urlaub in der DDR wo konnte man hin?

in Leben in der DDR 30.07.2009 20:03
von maja64 (gelöscht)
avatar

Über "Jugendtourist" dem Reisebüro der FDJ gab es in den 80er Jahren die Möglichkeit auch Reisen ins "westliche Ausland"(BRD,Schweden,ja sogar die USA) zu bekommen.Das war natürlich eine riesen Prozetur,die ich selber zweimal versucht hatte, leider mit negativen Bescheid.


maja,


nach oben springen

#33

RE: Urlaub in der DDR wo konnte man hin?

in Leben in der DDR 30.07.2009 20:06
von feldwebel88 | 279 Beiträge

@maja

wie lief denn die prozetur ab?

mfg heiko


nach oben springen

#34

RE: Urlaub in der DDR wo konnte man hin?

in Leben in der DDR 30.07.2009 20:23
von maja64 (gelöscht)
avatar

Ja also Januar oder spätestens Februar einen Antrag auf so ne Reise beim "FDJ-Kreisrat"schriftlich ausgefüllt.Bei meiner Frage,wann ich den mal nachfragen könnte sagten die frühestens Anfang Mai(was weiß ich über wieviele Schreibtische das dann lief,und nicht nur MfS).Beim zweiten Mal bekam ich dann einen Antwortbrief,das auf Grund der großen Nachfrage,meinen Antrag negativ beschieden wird.
Da kann man sich als "gelernter DDR-Bürger" einiges darunter vorstellen.


Gruß maja ,


nach oben springen

#35

RE: Urlaub in der DDR wo konnte man hin?

in Leben in der DDR 30.07.2009 20:36
von maja64 (gelöscht)
avatar

Übrigens saß ich mal Ende der 80er, bei der Rückreise von einer Reise aus der Sowjetunion,im Zugabteil auf der Fahrt von Berlin-Schönefeld Richtung Saalfeld/Saale mit Leuten zusammen die gerade von einer "Jugendtouristreise" aus New York u. Boston zurück kehrten.Die verabschiedeten sich sich an den verschiedenen Bahnhöfen (Halle,Merseburg,Naumburg) mit dem Spruch "und nächstes Jahr sehen wir uns an der Westküste".


Gruß maja,


nach oben springen

#36

RE: Urlaub in der DDR wo konnte man hin?

in Leben in der DDR 30.07.2009 22:10
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Tatsächlich gab es Ende der 80er Reisen in die USA. Hierzu brauchte man sicher mehr als nur gute Beziehungen. Da durfte ja nicht mal Honecker hin. Wieviel Dollar die wohl am Tag gehabt haben...? Jaja, und nächstes Jahr an die Westküste...träumen, aber das Ende im eigenen Land nicht erkennen.

Hier einiges nachzulesen:

http://www2.mdr.de/mdr-info/ddr/6540733.html


nach oben springen

#37

RE: Urlaub in der DDR wo konnte man hin?

in Leben in der DDR 30.07.2009 22:22
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von Augenzeuge
Wieviel Dollar die wohl am Tag gehabt haben...? Hier einiges nachzulesen:
http://www2.mdr.de/mdr-info/ddr/6540733.html

Wenn man das im Artikel angesprochene Taschengeld von 8,-DM zugrunde legt, duerften das wohl so um die $2.50 gewesen sein
-Th


nach oben springen

#38

RE: Urlaub in der DDR wo konnte man hin?

in Leben in der DDR 30.07.2009 22:31
von maja64 (gelöscht)
avatar

Danke für diesen Link Augenzeuge,das bestätigt ja meinen Beitrag.

Naja Träumen,das war ja damals das was wir ohne Einschränkung durften



Grüße vom Rennsteig,maja


nach oben springen

#39

RE: Urlaub in der DDR wo konnte man hin?

in Leben in der DDR 30.07.2009 22:34
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

$2,50??? Da werde ich ja nicht mal bei McDonalds satt. Aber irgendwelche Kommunisten werden doch mal die Leute zum Dinner eingeladen haben... Zu Essen konnte man ja nichts einführen, ach, weiß ich noch wie mir alles wegnehmen wollten- habs dann schnell gegessen..


nach oben springen

#40

RE: Urlaub in der DDR wo konnte man hin?

in Leben in der DDR 30.07.2009 22:48
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von Augenzeuge
Zu Essen konnte man ja nichts einführen, ach, weiß ich noch wie mir alles wegnehmen wollten- habs dann schnell gegessen..

Nun ja, es gibt da gewisse Tricks, von daher krieg' ich hier schon immer mein Geraeuchertes aus dem Erzgebirge oder auch Bayern. (Wird uebrigens nur fuer offene Lebensmittel ernst genommen).
-Th


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Von FDGB-Urlauben oder warum ich keinen Dutt mehr trage ;-)
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Thüringerin
90 14.05.2015 11:25goto
von Elch78 • Zugriffe: 6312
Fahrzeit in den Urlaub - den VKU im Zug verbracht?
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von Elch78
81 13.03.2016 02:25goto
von G.Michael • Zugriffe: 5457

Besucher
1 Mitglied und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 471 Gäste und 32 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558752 Beiträge.

Heute waren 32 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen