#81

RE: Das Ende der HVA

in Spionage Spione DDR und BRD 27.03.2014 19:02
von DoreHolm | 7.692 Beiträge

Zitat von Udo im Beitrag #80
ES IST DA. Soeben an mich ausgeliefert.
Nu jebt mir mal nen paar Tage Zeit.


Hatte mich auch auf die Vormerkliste setzen lassen müssen. Vor drei Tagen dann aus der Buchhandlung abgeholt. Weiß nur nicht, wenn ich dazu komme, es zu lesen, weil ich mir gleichzeitig (hatte noch zwei ältere Gutscheine für Hugendubel/Habel hier) das neue Buch von T. Sarrazin "Der neue Tugendterror" zugelegt, in dem es um kritische Betrachtung zu der Unabhängigkeit u.a. auch der Medien und Journalisten geht. Wenn ich das auch gelesen habe, setze ich hier vielleicht mal eine kleine Einschätzung aus meiner Sicht als neues Thema rein. Aber das kann dauern, da ich in der wärmeren Jahreszeit eine Menge Anderes zu tun habe.



nach oben springen

#82

RE: Das Ende der HVA

in Spionage Spione DDR und BRD 27.03.2014 19:06
von Alfred | 6.841 Beiträge

Hat denn schon jemand das Buch gelesen und kann eine Einschätzung abgeben ?


nach oben springen

#83

RE: Das Ende der HVA

in Spionage Spione DDR und BRD 27.03.2014 21:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Damals wars!

Nun wir sind immer! noch im Besatzungsstatus. Kein Friedensvertrag, der alle gegenseitigen Ansprüche regelt und/oder die Souveränität dieses Landes endlich besiegelt.
So müßen die BRD Politlakaien es nun einmal so lassen, daß man unser Vermögen woanders lagert.
So kann man es dann auch schnell einbehalten, wenn es hier einmal Bestrebungen nach Eigenständigkeit geben sollte.
Wieviel davon noch da ist, weiß ja eh keiner!

Das Reichsbankgold wurde nach 1945 ja auch von den selbst ernannten Befreiern aus deutschen Händen "befreit". Ebenso wie viele Patente der Deutschen, die nach 1945 den "Aufschwung" der USA ermöglichten.

Den Russen hat die rigorose Reparationspolitik bis in die Anfangs-50ger Jahre auch nicht geholfen. Sie haben einen Großteil der Güter irgendwo in Zügen und Depots verrotten lassen.
Es reicht nun einmal nicht einen Krieg zu gewinnen, man muß diesen Sieg auch zu nutzen wissen!
"Du kannst zwar siegen, Hannibal, aber den Sieg auszunutzen verstehst Du nicht."
(Maharbal zu Hannibal nach Cannae, laut Livius "Vincere scis, Hannibal, victoria uti nescis.")

Aber der naive Gorbi hat sich ja ALLE Ansprüche damals von Seiten der anderen "Alliierten" abkaufen lassen.
Alleine schon deshalb sollten die deutschen Politkasper den Russen dankbar sein. Die anderen "Befreier" werden sich das NIE abkaufen lassen. Bestenfalls die Zügel der Kandare werden sie etwas lockern.

Schöne Grüße,
Eckhard


Zitat von damals wars im Beitrag #75
.....
Von dem Goldbestand von 3391,3 Tonnen (Stand: März 2013)[5] lagern 1536 Tonnen (~45 Prozent) bei der US-Notenbank Fed in New York, 450 Tonnen (~13 Prozent) bei der Bank of England in London und 374 Tonnen (11 Prozent) bei der Banque de France in Paris. 1036 Tonnen, ungefähr ein Drittel (~31 Prozent) des Bestandes verwahrt die Bundesbank selbst in den eigenen Tresoren im Inland.[6]
http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Goldreserven


zuletzt bearbeitet 27.03.2014 23:02 | nach oben springen

#84

RE: Das Ende der HVA

in Spionage Spione DDR und BRD 27.03.2014 21:40
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo DoreHolm!

Ein sehr interessantes Buch!
Und am besten gefällt mir an seinen Büchern, daß sie einen sehr ausführlichen Registerteil/Zitatennachweis haben. Von Seite 345 bis 388! Und fachlich sehr fundiert sind.
Ein kleiner Bruchteil des Umfanges, würden JEDEM Buch der Knopp und Co sehr gut zu Gesichte stehen.

Diese bigotten Gesellen haben es aber eher mit einer Art Lieblingssprüchen wie:
"als erwiesen gilt" oder "es ist offensichtlich" oder "man kann davon ausgehen" oder "in der öffentlichen Meinung/Wahrnehmung" (besser gesagt in der VERöffentlichten Meinung) usw. usf.

Schöne Grüße,
Eckhard

Zitat von DoreHolm im Beitrag #81
Zitat von Udo im Beitrag #80
ES IST DA. Soeben an mich ausgeliefert.
Nu jebt mir mal nen paar Tage Zeit.
..... das neue Buch von T. Sarrazin "Der neue Tugendterror" zugelegt, in dem es um kritische Betrachtung zu der Unabhängigkeit u.a. auch der Medien und Journalisten geht. W.....


nach oben springen

#85

RE: Das Ende der HVA

in Spionage Spione DDR und BRD 28.03.2014 11:48
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von DoreHolm im Beitrag #81
Zitat von Udo im Beitrag #80
ES IST DA. Soeben an mich ausgeliefert.
Nu jebt mir mal nen paar Tage Zeit.


Hatte mich auch auf die Vormerkliste setzen lassen müssen. Vor drei Tagen dann aus der Buchhandlung abgeholt. Weiß nur nicht, wenn ich dazu komme, es zu lesen, weil ich mir gleichzeitig (hatte noch zwei ältere Gutscheine für Hugendubel/Habel hier) das neue Buch von T. Sarrazin "Der neue Tugendterror" zugelegt, in dem es um kritische Betrachtung zu der Unabhängigkeit u.a. auch der Medien und Journalisten geht. Wenn ich das auch gelesen habe, setze ich hier vielleicht mal eine kleine Einschätzung aus meiner Sicht als neues Thema rein. Aber das kann dauern, da ich in der wärmeren Jahreszeit eine Menge Anderes zu tun habe.




Jakob Augstein nennt es "Volkshochschule für Rechtspopulisten". Bin gespannt auf deine Einschätzung.
.


nach oben springen

#86

RE: Das Ende der HVA

in Spionage Spione DDR und BRD 28.03.2014 13:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Barbara im Beitrag #85
Zitat von DoreHolm im Beitrag #81
Zitat von Udo im Beitrag #80
ES IST DA. Soeben an mich ausgeliefert.
Nu jebt mir mal nen paar Tage Zeit.


Hatte mich auch auf die Vormerkliste setzen lassen müssen. Vor drei Tagen dann aus der Buchhandlung abgeholt. Weiß nur nicht, wenn ich dazu komme, es zu lesen, weil ich mir gleichzeitig (hatte noch zwei ältere Gutscheine für Hugendubel/Habel hier) das neue Buch von T. Sarrazin "Der neue Tugendterror" zugelegt, in dem es um kritische Betrachtung zu der Unabhängigkeit u.a. auch der Medien und Journalisten geht. Wenn ich das auch gelesen habe, setze ich hier vielleicht mal eine kleine Einschätzung aus meiner Sicht als neues Thema rein. Aber das kann dauern, da ich in der wärmeren Jahreszeit eine Menge Anderes zu tun habe.




Jakob Augstein nennt es "Volkshochschule für Rechtspopulisten". Bin gespannt auf deine Einschätzung.
.



rot - Der satz wäre doch was für das Thema "Sprache als Sackgasse"....


nach oben springen

#87

RE: Das Ende der HVA

in Spionage Spione DDR und BRD 28.03.2014 22:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Barbara!

Zum Thema "Autoritätsbeweis":
Erich Honnecker sagte mal:" Den Sozialismus in seinem Lauf, hält weder ...."
Selbst lesen, selbst (nach)denken und dann selbst entscheiden, ist immer! die bessere Wahl.
Wenn man selbst nicht (nach)denkt, dann tun andere das für dich. Und das! möchte ich nun rein garnicht!

Es sei denn, man will alles (wie schon manche unserer vorher lebenden Zeitgenossen) nie gewußt haben!

Schöne Grüße,
Eckhard


Zitat von Barbara im Beitrag #85

Jakob Augstein nennt es "Volkshochschule für Rechtspopulisten". Bin gespannt auf deine Einschätzung.
.


zuletzt bearbeitet 02.04.2014 22:21 | nach oben springen

#88

RE: Das Ende der HVA

in Spionage Spione DDR und BRD 29.03.2014 11:10
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Antaios im Beitrag #87
Hallo Barbara!

Zum Thema "Autoritätsbeweis":
Erich Honnecker sagte mal:" Den Sozialismus in seinem Lauf, hält weder ...."
Selbst lesen, selbst (nach)denken und dann selbst entscheiden, ist immer! die bessere Wahl.
Wen man selbst nicht (nach)denkt, dann tun andere das für dich. Und das! möchte ich nun rein garnicht!

Es sei denn, man will alles (wie schon manche unserer vorher lebenden Zeitgenossen) nie gewußt haben!

Schöne Grüße,
Eckhard


Zitat von Barbara im Beitrag #85

Jakob Augstein nennt es "Volkshochschule für Rechtspopulisten". Bin gespannt auf deine Einschätzung.
.





Musst dir um meine intellektuellen Kompetenzen keine Sorgen machen :-)
.


94 und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#89

RE: Das Ende der HVA

in Spionage Spione DDR und BRD 31.03.2014 06:39
von Udo | 1.261 Beiträge

So, ich hab's gelesen bzw am WE überflogen. 287 Seiten, davon von Seite 169 bis 287 nur Anlagen, dh nachweisebare Fakten (die ich noch nicht gelesen habe)
Ganz ehrlich, einschätzen können das nur Fachleute, denn dafür steht OttoNormalverbraucher viel zu wenig in der Materie.
Interessant allemal.


nach oben springen

#90

RE: Das Ende der HVA

in Spionage Spione DDR und BRD 02.04.2014 21:31
von DoreHolm | 7.692 Beiträge

Zitat von Udo im Beitrag #89
So, ich hab's gelesen bzw am WE überflogen. 287 Seiten, davon von Seite 169 bis 287 nur Anlagen, dh nachweisebare Fakten (die ich noch nicht gelesen habe)
Ganz ehrlich, einschätzen können das nur Fachleute, denn dafür steht OttoNormalverbraucher viel zu wenig in der Materie.
Interessant allemal.



Kann ich bisher bestätigen. Bin etwa bei Seite 80. Interessant die vielen Bezüge auf M.Diestel als damaligem Innenminister und die Rolle des ZRT (Zentraler Runder Tisch). Sein Buch über seine Tätigkeit damals (Aus dem Leben eines Taugenichts) habe ich gelesen. Auch die vergeblichen, weil von völlig falschen Voraussetzungen über die Motivation der Kundschafter im Ausland, insb. in der BRD ausgehend, Versuche des Herrn Werthebach als Vertreter der BRD, die Identitäten dieser Personen preiszugeben.



nach oben springen

#91

RE: Das Ende der HVA

in Spionage Spione DDR und BRD 02.04.2014 22:21
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Barbara!

So war das nicht gemeint!!!
Ich hoffe Du hast es nicht ernsthaft so aufgenommen.
Aber es ist immer besser finde ich, wenn man den "Autoritätsbeweise" nicht zu überstrapaziert.
Herr Struck meinte auch, die BRD werde am Hindukusch verteidigt. Und heute erklärte P.Scholl-Latour den "verdutzten "Volksvertretern", was von Anfang an klar war, wenn man seinen Kopf eingeschaltet hat. Naja, Herr Struck kann man nicht mehr zur Verantwortung ziehen. Der hätte es mehr verdient, als jeder verurteilte Grenzer!
http://www.welt.de/politik/deutschland/a...r-verloren.html

Schöne Grüße,
Eckhard

Zitat von Barbara im Beitrag #88

Musst dir um meine intellektuellen Kompetenzen keine Sorgen machen :-)
.


nach oben springen

#92

RE: Das Ende der HVA

in Spionage Spione DDR und BRD 02.04.2014 22:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Udo!

Ich bin noch dabei und finde einiges schon sehr interessant. Vor allem im Rückblick auf das, was ich damals täglich las und hörte.

Schöne Grüße,
Eckhard

Zitat von Udo im Beitrag #89
So, ich hab's gelesen bzw am WE überflogen. 287 Seiten, davon von Seite 169 bis 287 nur Anlagen, dh nachweisebare Fakten (die ich noch nicht gelesen habe)
Ganz ehrlich, einschätzen können das nur Fachleute, denn dafür steht OttoNormalverbraucher viel zu wenig in der Materie.
Interessant allemal.


nach oben springen

#93

RE: Das Ende der HVA

in Spionage Spione DDR und BRD 02.04.2014 22:28
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Hier ist der Abschlussbericht vom Bundestags-Untersuchungsausschuss zu KoKo und dem verschobenen DDR-Vermögen nach der Wende. Hat natürlich auch mit MfS und HVA und deren Ende zu tun. HVA: Siehe insbesondere ab Seite 189.
http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/13/109/1310900.pdf


zuletzt bearbeitet 02.04.2014 22:30 | nach oben springen

#94

RE: Das Ende der HVA

in Spionage Spione DDR und BRD 02.11.2014 16:57
von Mike59 | 7.959 Beiträge

Zitat
Müller-Enbergs: Die 91.000 hauptamtlichen Mitarbeiter waren nicht alle alte Stalinisten. Aber fast alle waren sie hoch qualifiziert, .... Nicht abhandengekommen waren ihnen ihre Netzwerke – in ihrer Stadt, in ihrem Landkreis, in der Hauptstadt. Die meisten dieser Menschen waren jung, 40 Prozent der Stasi-Offiziere waren, als die DDR unterging, jünger .... Mancherorts dürften sie heute zwischen Elbe und Oder zum Rückgrat des Mittelstandes zu zählen sein. Das ist eine Feststellung, keine moralische Wertung



Alles klar ist jetzt der Mittelstand, bzw. dessen Rückgrat.

http://www.zeit.de/2014/43/stasi-geheimdienst-spionage


nach oben springen



Besucher
15 Mitglieder und 68 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3177 Gäste und 200 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557663 Beiträge.

Heute waren 200 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen