#1

Diätenerhöhung im Bundestag

in Themen vom Tage 21.02.2014 20:40
von Lutze | 8.042 Beiträge

ich freue mich für die Abgeordneten des Bundestages,
gleich 10% mehr in der Geldbörse?,nicht schlecht,
hab mal meinen Chef darauf angesprochen,
ich möchte auch 10% mehr Lohn haben,
er hat mich nur ausgelacht
gruß Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: Diätenerhöhung im Bundestag

in Themen vom Tage 21.02.2014 20:52
von hslauch | 95 Beiträge

Ja, schöööön für unsere Bundestagsabgeordneten......
Bin selber "Chef" einer kleinen Handwerksfirma.

Der Unterschied zwischen dem Bundestag und "meiner kleinen Firma" ????

Wenn ich 10 % mehr Lohn zahle (wohlbemerkt 10 % von einer gaanz anderen Grundlage) freuen sich meine Mitarbeiter natürlich auch,
nur mit dem Unterschied, dass "die Einnahmen" für diese Lohnerhöhung nicht jeder Steuerzahler tragen muss....

Gilt natürlich auch für alle anderen so genannten privatwirtschaftlichen Firmen
---- UND ICH BIN NICHT NEIDISCH ....

es langweilen mich dann nur immer "die Vergleiche" zwischen Politik- öffentlichem Dienst und der Privatwirtschaft


zuletzt bearbeitet 21.02.2014 20:54 | nach oben springen

#3

RE: Diätenerhöhung im Bundestag

in Themen vom Tage 21.02.2014 20:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wer am Trog sitzt....


nach oben springen

#4

RE: Diätenerhöhung im Bundestag

in Themen vom Tage 21.02.2014 20:59
von Hans55 | 763 Beiträge

Bei "Diät",soll es doch weniger werden und nicht mehr!


nach oben springen

#5

RE: Diätenerhöhung im Bundestag

in Themen vom Tage 21.02.2014 21:07
von Lutze | 8.042 Beiträge

Zitat von Hans55 im Beitrag #4
Bei "Diät",soll es doch weniger werden und nicht mehr!

ob die Leute in der Regierung das Wort
"Diät" überhaupt kennen?,
irgendwie werden da auch einige immer dicker,
ich kann mich auch täuschen
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#6

RE: Diätenerhöhung im Bundestag

in Themen vom Tage 21.02.2014 21:08
von DoreHolm | 7.714 Beiträge

Grundsätzlich habe ich nichts gegen hohe Tantiemen für Politiker. So lang es so ist, daß die wirklich fähigen Köpfe unter ihnen in der Industrie deutlich mehr erhalten würden, wird es immer so sein, daß viele der gewählten Politiker (nicht alle), weil sie in der freien Wirtschaft nicht so recht vom Fleck kommen, nun mit großer Klappe und Polemik (wirkt in einem Unternehmen i.d.R. nur kurze Zeit) in der Politik die Karriereleiter zu erklimmen versuchen und wenn sie Erfolg haben, nach einigen Legislaturperioden ausgesorgt haben. Das führt eben dann dazu, daß völlig weltfremde und nicht nachvollziehbare, handwerklich schlecht gemachte und nicht konsequent durchdachte Beschlüsse gefasst werden. Oft auch gesteuert durch Interessenvertretung/Lobbyismus. Meines Erachtens können Politiker so viel verdienen, daß sich auch Spitzenkräfte, nicht nur der Macht wegen, in die Politik hingezogen fühlen. Dann gäbe es wohl weniger Fehlentscheidungen. Eines müßte aber dann Bedingung sein: knallhartes Messen ihrer Leistungen an den zu erwartenden Aufgaben, gutes Wirtschaften, weitsichtiges, weit über die eigene Legislaturperiode hinausgehendes Entscheiden und vor allem, schmerzliche Konsequenzen bei Versagen, ohne große Abfindungen auf Lebenszeit. Kurz, Politiker müssen ein Handeln an den Tag legen, durch welches sie von der Mehrheit ihrer Wähler geachtet werden.
Ja, und noch was. Anwesenheit im Parlament und nicht alle paar Tage mal kurz reinschauen und ansonsten Nebengeschäften nachgehen.



eisenringtheo, LO-Fahrer und Wahlhausener haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.02.2014 21:09 | nach oben springen

#7

RE: Diätenerhöhung im Bundestag

in Themen vom Tage 21.02.2014 21:56
von stutz | 568 Beiträge

Wenigstens war die Bude mal wieder knackevoll, was ja nicht oft vorkommen soll.
Aber - Wenn der Trog voll ist, findet sich eben alles zur Atzung ein. Da können auch mal wichtige Termine verschoben werden.


"Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk;
und meine Nation, die ich mit großen Stolz verehre, ist die deutsche Nation.
Eine ritterliche, stolze und harte Nation." ( Ernst Thälmann )
LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: Diätenerhöhung im Bundestag

in Themen vom Tage 21.02.2014 22:02
von suentaler | 1.923 Beiträge

Gegen eine Gehaltserhöhung auch für Parlamentarier ist ja nichts einzuwenden, aber wenn man sich selbst 830 Euronen pro Monat mehr genehmigt, ist das schon ziemlich gierig.
Für Millionen Leiharbeiter wäre das ein kompletter Monatslohn, den sich die Damen und Herren Abgeordneten jetzt zusätzlich genehmigen. Es ist nicht das erste Mal, das sie so unverschämt in die Kasse greifen und trotzdem werden sie immer und immer wieder gewählt. Und wann wurde es beschlossen - zu einer Zeit, wo das gemeine Volk gerade mit Olympischen Spielen abgelenkt wird, damit es möglichst wenige mitkriegen. Diese Methode hat System.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#9

RE: Diätenerhöhung im Bundestag

in Themen vom Tage 21.02.2014 23:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von suentaler im Beitrag #8
Gegen eine Gehaltserhöhung auch für Parlamentarier ist ja nichts einzuwenden, aber wenn man sich selbst 830 Euronen pro Monat mehr genehmigt, ist das schon ziemlich gierig.
Für Millionen Leiharbeiter wäre das ein kompletter Monatslohn, den sich die Damen und Herren Abgeordneten jetzt zusätzlich genehmigen. Es ist nicht das erste Mal, das sie so unverschämt in die Kasse greifen und trotzdem werden sie immer und immer wieder gewählt. Und wann wurde es beschlossen - zu einer Zeit, wo das gemeine Volk gerade mit Olympischen Spielen abgelenkt wird, damit es möglichst wenige mitkriegen. Diese Methode hat System.


"Brot und Spiele" Fettbrot für die einen, Spiele für die anderen.....


suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#10

RE: Diätenerhöhung im Bundestag

in Themen vom Tage 21.02.2014 23:31
von DoreHolm | 7.714 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #8
Gegen eine Gehaltserhöhung auch für Parlamentarier ist ja nichts einzuwenden, aber wenn man sich selbst 830 Euronen pro Monat mehr genehmigt, ist das schon ziemlich gierig.
Für Millionen Leiharbeiter wäre das ein kompletter Monatslohn, den sich die Damen und Herren Abgeordneten jetzt zusätzlich genehmigen. Es ist nicht das erste Mal, das sie so unverschämt in die Kasse greifen und trotzdem werden sie immer und immer wieder gewählt. Und wann wurde es beschlossen - zu einer Zeit, wo das gemeine Volk gerade mit Olympischen Spielen abgelenkt wird, damit es möglichst wenige mitkriegen. Diese Methode hat System.


So ist das mit den prozentualen Erhöhungen. 10% von 1.000,-€ sind eben nur 100,-€. Bei Rechenbasis 8.300,-€ kommen dann eben 830,-€ raus. Nur sollte da doch irgendwie die Progressionskurve mit steigender Berechnungsbasis etwas abflachen. Das Brot und die Butter kosten für den Geringverdiener auch nicht weniger als für den Großverdiener.
Weiß nicht, ob´s stimmt, aber angeblich wurden die Diäten seit drei Jahren nicht erhöht. Die letzte Erhöhung, über die in den Medien diskutiert wurde, liegt wimre nicht so lange zurück ?



Pitti53 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.02.2014 23:32 | nach oben springen

#11

RE: Diätenerhöhung im Bundestag

in Themen vom Tage 22.02.2014 00:36
von suentaler | 1.923 Beiträge

Die Bundesregierung hat gleichzeitig eine Diätenreform beschlossen.
Zukünftig sollen sich die Diäten an der allgemeinen Lohnentwicklung orientieren.
Und genau das ist an der Grenze zum Verfassungsbruch.
1975 hat das Verfassungsgericht festgelegt, dass die Abgeordneten ihre Gehälter selbst bestimmen. Sie zwangen die Abgeordneten dazu, bei jeder weiteren Diätenerhöhung in einer öffentlichen Debatte zu begründen, was für sie eine "angemessene" Entschädigung ist.
Jetzt soll aber nun ein Automatismus einsetzen und so entfallen auch Debatten über die Erhöhungen.

http://www.n-tv.de/politik/So-trickst-di...le12288866.html


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#12

RE: Diätenerhöhung im Bundestag

in Themen vom Tage 22.02.2014 01:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Debatte hin oder her,die Kohle,(unsere Steuergelder),stecken die sich eh in ihre Taschen....für mich jehoppst wie jesprungen....

ek40


nach oben springen

#13

RE: Diätenerhöhung im Bundestag

in Themen vom Tage 22.02.2014 02:14
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von ek40 im Beitrag #12
Debatte hin oder her,die Kohle,(unsere Steuergelder),stecken die sich eh in ihre Taschen....für mich jehoppst wie jesprungen....
ek40


also egal oder ??
damals sich aufregen über 'vergoldete wasserhäne' in wandlitz auf kosten der ddr - bürger , heute : leck mich ..............mentalität ?
so funktioniert massenideologie im kapital !!!



suentaler, Küchenbulle 79 und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: Diätenerhöhung im Bundestag

in Themen vom Tage 22.02.2014 02:28
von Rostocker | 7.736 Beiträge

Ja ja, die netten Abgeordneten und ihre Diäten.
Vorsicht Ironie !!
Was viele Bürger,die brav ihre Steuern zahlen und ihr Geld nicht auf ausländischen Konten schaffen, nicht wussten. Das bei der letzen Bundestagswahl auf der Rückseite des Wahlzettels noch ein Vermerk stand. --- Ungefähr mit den Wortlaut---Das man über den Eingangsportal des Reichstag, die Inschrift--Dem Deutschen Volke--beabsichtigt zu ändern. Es soll ersetzt werden, mit den Satz----Dem Deutschen Abgeordneten zu Wohle----

Gute Nacht


Mholzmichel und Wahlhausener haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#15

RE: Diätenerhöhung im Bundestag

in Themen vom Tage 22.02.2014 08:55
von Harsberg | 3.250 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #1
ich freue mich für die Abgeordneten des Bundestages,
gleich 10% mehr in der Geldbörse?,nicht schlecht,
hab mal meinen Chef darauf angesprochen,
ich möchte auch 10% mehr Lohn haben,
er hat mich nur ausgelacht
gruß Lutze


Da würde ich sagen, du hast ihn nicht richtig motiviert


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
nach oben springen

#16

RE: Diätenerhöhung im Bundestag

in Themen vom Tage 22.02.2014 09:12
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Im öffentlichen Dienst sind demnächst ja auch wieder Tarifverhandlungen. Ich bezweifle aber, dass da 10% Lohnsteigerung rüberkommen..........


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#17

RE: Diätenerhöhung im Bundestag

in Themen vom Tage 22.02.2014 10:39
von eisenringtheo | 9.191 Beiträge

(Vorsicht Ironie!!)
Es heisst immer, die Diäten sollen so hoch sein, damit die Abgeordneten unabhängig sein können und nicht von der Wirtschaftslobby abhängig werden. Es scheint oft so, dass man für einen Konzern "etwas Gutes" tut und nach dem Rücktritt mit einem gutbezahlten, aber mit wenig Arbeit verbundenen Aufsichtsratmandat belohnt wird. Das übt man ein paar Jahre aus, so etwa bis siebzig und lebt anschliessend als Privatier ohne Sorgen weiter. Der allgemein geschätzte Bundeskanzler a.D. wird am 7. April 2014 siebzig Jahre alt und sucht nun einen Nachfolger für sein Aktionärsausschussmandat bei der Nord-Stream AG im schweizerischen Zug.
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2...merkel-amtszeit
http://www.nord-stream.com/de/ueber-uns/...haeftsfuehrung/
http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/no...er/9383154.html
Vier Sitzungen pro Jahr im schönen Städtchen Zug, 250'000 Euro Gehalt und 361 Tage im Jahre Freizeit. Wenn das nicht interessant ist. Sie kriegt den Job natürlich nur, wenn es ihr gelingt die EU davon zu überzeugen, dass die Schweiz ihre Steuerprivilegien behalten kann
http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/stan.../story/21281927
Theo


zuletzt bearbeitet 22.02.2014 10:40 | nach oben springen

#18

RE: Diätenerhöhung im Bundestag

in Themen vom Tage 22.02.2014 10:55
von Alfred | 6.862 Beiträge

Ob es denn auch Westdiäten und Ostdiäten gibt ?


nach oben springen

#19

RE: Diätenerhöhung im Bundestag

in Themen vom Tage 22.02.2014 10:57
von EK82I | 869 Beiträge

Das ging ja sehr schnell über die Bühne,in diesem Selbstbedienungsladen.Überall regulieren diese Damen und Herren bei Gesundheit,Renten Hartz IV und vergessen die Probleme die sich sonst noch so aufbauen,neben Strom oder bezahlbaren Wohnraum. Aber wer an der Quelle sitzt...!Mich wundert nur,dass sich ausserhalb des Selbstbedienungsladens so wenig Widerstand rührt.


bruno und Wahlhausener haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#20

RE: Diätenerhöhung im Bundestag

in Themen vom Tage 22.02.2014 11:22
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Ist schon ne Menge Kohle so eine Abgeordnetendiät.
Ich kenne eine Grüne Bundestagsabgeordnete persönlich.Die kniet sich voll rein. Ich möchte mit der nicht tauschen.
Was mich viel mehr ankotzt als die Diäten der Abgeordneten sind die üppigen Ruhestandsbezüge und der steuerfreie Pauschalbetrag.


zuletzt bearbeitet 22.02.2014 11:23 | nach oben springen



Besucher
26 Mitglieder und 74 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1066 Gäste und 100 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558786 Beiträge.

Heute waren 100 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen