#161

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.02.2014 13:07
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich denke hier sollte man trennen, was war der Grund für die Sperrung?

1. - die Beleidigung gegen Dandelion?
2. - rechtes Gedankengut?

zu 1. die Formen solcher Beleidigungen hier sind schon öfters gewesen, ohne das ein User dauerhaft gesperrt wurde...., da hätte auch auf anderem Weg eine Klärung erfolgen können. Jeder hat seinen Schwachpunkt und jeder nimmt so einen Angriff anders auf, für den einen sind Vergleiche mit Bomber Harris eine persönliche Beleidigung für einen anderen Worte wie "Spinner". Das soll keine Wertung sein, nur beides ist eine Form der Beleidigung und sollte generell so gesehen werden.

zu 2. rechtes Gedankengut kann man nicht durch Verbote und Sperrungen bekämpfen, hier wäre eine sachliche Auseinandersetzung besser

Wichtig finde ich auch zu bedenken wo ist eine strafrechtliche Relevanz erreicht, solange Organisationen erlaubt sind, solange sollten wir uns damit auch auseinander setzen. Das ist ja auch eine Form der hier oft hochgelobten "freien demokr. Grundordnung". Wie schwach ist es doch um diese bestellt wenn bei jedem nicht genehmen Gedanken die rechte Keule geschwungen wird.
das ist nicht auf das Forum bezogen, sondern allg. gültig.
Ich möchte nochmals betonen, ich stehe der rechten Idee nicht nah. Ich habe aber meine Gedanken zum Thema Ausländerpolitik .

Letztlich war das Thema hier nur der Aufhänger, die Weichen sind schon früher gestellt worden.

Ich kann mir auch vorstellen das es bei der Sperrung um die "Außenwirkung" des Forum ging, um sich nach außen nicht den rechten Anschein geben zu lassen.


nach oben springen

#162

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.02.2014 13:22
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #160
Zitat von Barbara im Beitrag #159

FINDET IHR HAIDER GUT???



Es geht nicht um gut finden oder schlecht finden, Jörg Haider hat viele Dinge beim Namen genannt, die von den besoffenen Gutmenschen, die überall nur Weltenbürger sehen und alls gleich machen wollen, geleugnet werden bis zum Untergang.
Ich kann mich gut an Plakate an den Straßen, speziell in Kärnten, erinnern, damals, auf denen stand :

Asylbetrug heißt Heimatflug !

Was bitte ist daran verkehrt ? Steht nicht die eigene Nation, das eigene Volk an erster Stelle bei der Regierung ? Nein,die Praxis beweist leider
etwas Gegenteiliges. Deshalb akzeptiere ich viele Ansichten des Jörg Haider, und das Recht habe ich, ohne gleich ein Rechter sein zu müssen.
Betrug muß nicht toleriert werden, ohne wenn und aber.Herr Haider mag manchmal etwas überzogen reagiert haben, aber was hat, wie heute in den Medien steht, unser BP getan ?
Er hat die NPD irgendwann als "rechte Spinner" bezeichnet, und deshalb eine Klage am Hals.
Als Bürger darf er das sagen, aber nicht als Bundespräsident. Im Amt steht ihm eine solche Wertung nicht zu.

Nun muß nicht Gauck und Haider im Zusammenhang gesehen werden, aber jeder Politiker vertritt seine Überzeugung. Und jeder Politiker hat auch seine Anhänger, ob es den Herren im Parlament oder in der EU nun paßt oder nicht.
Mir wäre eine etwas festere konsequentere Hand in der Politik in Deutschland bedeutend lieber gewesen, als grenzenlose Duldung allen Übels.
Jetzt bin ich raus aus Deutschland und ich bin froh darüber.
Nur hoffe ich, das die Generation meiner Kinder und Enkel sich als fähiger erweist in ihren Entscheidungen, als die, die heute am Ruder ist.




Gibt es irgendetwas substanziell Erwähnenswertes, das Haider als Politiker erreicht hat? Auch in deinem Sinne? Wo du sagen würdest: Das hat er richtig gemacht?
Es wäre doch mal interessant über so etwas zu diskutieren. Was TUN sie, nachdem sie die Leute, aus meiner Sicht, bloß aufgehetzt haben?
.
.


nach oben springen

#163

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.02.2014 13:25
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #161
Ich denke hier sollte man trennen, was war der Grund für die Sperrung?

1. - die Beleidigung gegen Dandelion?
2. - rechtes Gedankengut?

zu 1. die Formen solcher Beleidigungen hier sind schon öfters gewesen, ohne das ein User dauerhaft gesperrt wurde...., da hätte auch auf anderem Weg eine Klärung erfolgen können. Jeder hat seinen Schwachpunkt und jeder nimmt so einen Angriff anders auf, für den einen sind Vergleiche mit Bomber Harris eine persönliche Beleidigung für einen anderen Worte wie "Spinner". Das soll keine Wertung sein, nur beides ist eine Form der Beleidigung und sollte generell so gesehen werden.

zu 2. rechtes Gedankengut kann man nicht durch Verbote und Sperrungen bekämpfen, hier wäre eine sachliche Auseinandersetzung besser

Wichtig finde ich auch zu bedenken wo ist eine strafrechtliche Relevanz erreicht, solange Organisationen erlaubt sind, solange sollten wir uns damit auch auseinander setzen. Das ist ja auch eine Form der hier oft hochgelobten "freien demokr. Grundordnung". Wie schwach ist es doch um diese bestellt wenn bei jedem nicht genehmen Gedanken die rechte Keule geschwungen wird.
das ist nicht auf das Forum bezogen, sondern allg. gültig.
Ich möchte nochmals betonen, ich stehe der rechten Idee nicht nah. Ich habe aber meine Gedanken zum Thema Ausländerpolitik .

Letztlich war das Thema hier nur der Aufhänger, die Weichen sind schon früher gestellt worden.

Ich kann mir auch vorstellen das es bei der Sperrung um die "Außenwirkung" des Forum ging, um sich nach außen nicht den rechten Anschein geben zu lassen.




Warum bist du nicht in die sachliche Auseinandersetzung eingetreten?
.


nach oben springen

#164

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.02.2014 13:36
von Paramite | 414 Beiträge

Wenn ich mich mal als Jungspund einmischen darf, ich sehe in dem Beitrag # 15 keine Beleidigung. Zumindest nicht in Bezug auf Harris, sondern eher die Sache an sich, dass dort kleine Tittchen abgebildet sind.

Den einzigen persönlichen Angriff sehe ich dort: "Das kann ich mir bei dir Kosmopoliten gut vorstellen..." Aber auch dies kann man als Schreiber und Leser im Forum als Ironie verstehen.

Das herbeirufen der Admins hat für mich KiGa Niveau. Vorallem dieses "Und entweder Du gehst oder ich melde mich ab - das sollen die Admins entscheiden." Furchtbar.
Anschließend wird deine Aussage" Eine dritte Möglichkeit gibt es nicht." revidiert mit "Aber das hätte alles noch repariert werden können - wenn er den Anstand und die Größe gehabt hätte, sich zu entschuldigen. Hat er aber nicht und anstelle dessen etwas von Raupen und Sauerkraut gechrieben." Selbst das mit den Raupen habe ich als junger Hüpper verstanden!
Aber ist eure Sache. Mir kann des gleich sein.


Wenn du zu viel säufst, geht die Leber am Alkohol kaputt. Wenn du zu viel rauchst, haut's die Lunge auseinander. Aber das Hirn lässt sich mit allem Blödsinn füllen – es bleibt schmerzfrei! Richard Rogler

Alt werden und dumm bleiben, das ist ein richtiges Kunststück! Hans Kasper
nach oben springen

#165

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.02.2014 13:46
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Paramite im Beitrag #164
Wenn ich mich mal als Jungspund einmischen darf, ich sehe in dem Beitrag # 15 keine Beleidigung. Zumindest nicht in Bezug auf Harris, sondern eher die Sache an sich, dass dort kleine Tittchen abgebildet sind.

Den einzigen persönlichen Angriff sehe ich dort: "Das kann ich mir bei dir Kosmopoliten gut vorstellen..." Aber auch dies kann man als Schreiber und Leser im Forum als Ironie verstehen.

Das herbeirufen der Admins hat für mich KiGa Niveau. Vorallem dieses "Und entweder Du gehst oder ich melde mich ab - das sollen die Admins entscheiden." Furchtbar.
Anschließend wird deine Aussage" Eine dritte Möglichkeit gibt es nicht." revidiert mit "Aber das hätte alles noch repariert werden können - wenn er den Anstand und die Größe gehabt hätte, sich zu entschuldigen. Hat er aber nicht und anstelle dessen etwas von Raupen und Sauerkraut gechrieben." Selbst das mit den Raupen habe ich als junger Hüpper verstanden!
Aber ist eure Sache. Mir kann des gleich sein.


Was ist dir denn nicht "gleich"?
Wie stehst du z.B. zu den "Titten-Bildchen"?
.


nach oben springen

#166

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.02.2014 14:06
von Wolle76 (gelöscht)
avatar

@Barabara komm wieder runter von Deiner Palme.

Gebe mal meine Meinung ab : Der Vergleich mit Bomber Harris war unter aller Sau u.a. deshalb habe ich auch das Thema eröffnet.

Die nakten Piratenweiber : Typisch für diese Partei und Parteienspektrum.

Das Bild von Angie : Geschmaklos und Augenkrebs verursachent.


nach oben springen

#167

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.02.2014 14:07
von Paramite | 414 Beiträge

meine nähere Umgebung wie Familie und Freunde sind mir nicht "gleich"

Zu den Tittchen,
naja die Femen sind in meinen Augen eher schwach bis unsinnig. Sie wissen, dass nackte Frauen eine Begierde sind und deswegen nutzen sie es. So ziehen sie die Aufmerksamkeit auf sich, die Leute lachen aber eher darüber, wie sich auf das eigentliche Problem zu konzentrieren. Was auf den hier abgebildeten steht, halte ich für völlig geschmacklos, zumal ich die heutige AntiFa als völlig bekloppt halte. Ich stell sie gleich mit Neonazi's. Ich hatte mit beiden Seiten schon zu tun, deswegen bilde ich mir dieses Urteil!

PS das Bild von unserer Kanzlerin habe ich nicht mehr gesehen. Deswegen kann ich mir darüber kein Urteil bilden.


Wenn du zu viel säufst, geht die Leber am Alkohol kaputt. Wenn du zu viel rauchst, haut's die Lunge auseinander. Aber das Hirn lässt sich mit allem Blödsinn füllen – es bleibt schmerzfrei! Richard Rogler

Alt werden und dumm bleiben, das ist ein richtiges Kunststück! Hans Kasper
zuletzt bearbeitet 25.02.2014 14:09 | nach oben springen

#168

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.02.2014 14:23
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Wolle76 im Beitrag #166
@Barabara komm wieder runter von Deiner Palme.

Gebe mal meine Meinung ab : Der Vergleich mit Bomber Harris war unter aller Sau u.a. deshalb habe ich auch das Thema eröffnet.

Die nakten Piratenweiber : Typisch für diese Partei und Parteienspektrum.

Das Bild von Angie : Geschmaklos und Augenkrebs verursachent.



Bin gar nicht auf der Palme :-)))


Also teilst du meine Meinung dass, wir solche Polemiken und Geschmacklosigkeiten in unseren Diskussionen nicht brauchen. Klasse!
.


nach oben springen

#169

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.02.2014 14:28
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Paramite im Beitrag #167
meine nähere Umgebung wie Familie und Freunde sind mir nicht "gleich"

Zu den Tittchen,
naja die Femen sind in meinen Augen eher schwach bis unsinnig. Sie wissen, dass nackte Frauen eine Begierde sind und deswegen nutzen sie es. So ziehen sie die Aufmerksamkeit auf sich, die Leute lachen aber eher darüber, wie sich auf das eigentliche Problem zu konzentrieren. Was auf den hier abgebildeten steht, halte ich für völlig geschmacklos, zumal ich die heutige AntiFa als völlig bekloppt halte. Ich stell sie gleich mit Neonazi's. Ich hatte mit beiden Seiten schon zu tun, deswegen bilde ich mir dieses Urteil!

PS das Bild von unserer Kanzlerin habe ich nicht mehr gesehen. Deswegen kann ich mir darüber kein Urteil bilden.



Ich meinte mir meiner Frage: was ist dir hier, im Forum, nciht gleich. Denn immerhin bist du doch schreibendes Mitglied...

Zu den Aktionen von den Femen: es ist interessant wie du das analysierst, ich hatte mich mit denen noch gar nicht richtig beschäftigt. Werde ich aber tun.

Das ist überhaupt ein interessantes Thema:
neue Formen von Jugend-Protesten - da könntet ihr jungen TN euch doch im Forum mal drum kümmern.
.
.


nach oben springen

#170

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.02.2014 14:29
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #162


Gibt es irgendetwas substanziell Erwähnenswertes, das Haider als Politiker erreicht hat? Auch in deinem Sinne? Wo du sagen würdest: Das hat er richtig gemacht?
Es wäre doch mal interessant über so etwas zu diskutieren. Was TUN sie, nachdem sie die Leute, aus meiner Sicht, bloß aufgehetzt haben?
.


Ich bin kein Österreicher, deshalb ist es für mich von wenig Bedeutung, was Herr Haider erreicht hat oder auch nicht, denn er konnte nicht für ganz Österreich Entscheidungen herbeiführen wollen, als Landeshauptmann von Kärnten.
Was tun SIE, nachdem.....
Was soll er tun, er ist seit Jahren tot, und wie ich finde, ein Verlust für eine Politik, die grenzenlose Gleichmacherei und Multikulti betriebt. Trotz des Widerstandes eines beträchtlichen Teils der Bevölkerung.
Und, Barbara, da brauche ich keine Missionierung deinerseits. Ich bin in der DDR aufgewachsen, 1949 geboren, im Sinne der Völkerverständigung aufgewachsen, habe dran geglaubt.
Die Augen begannen mir erst aufzugehen, als ich im realen Leben gesehen habe, wie ganze Stadtteile sich veränderten, weil es keine oder kaum noch
deutsche Bewohner gab. Mitten in Deutschland war man mit einem Male Fremder in (Teilen) der eigenen Stadt.
Versteh mich bitte nicht falsch, ich hasse niemanden. Aber ich würde mir wünschen, das die ganze Zuwanderung etwas kontrollierter geschehen würde,
nicht zügellos und nicht für jeden.
Ich habe einige Städte gesehen im alten Bundesgebiet, und ich war ehrlich erschüttert über einige Ecken, in denen man lieber nicht aus dem Auto steigt.
Trotzdem habe ich nichts gegen den Ausländer schlechthin, wenn er sich im Rahmen dessen, was möglich ist, integriert, anstatt seine Parallelwelt zu installieren. Ich selbst bin jetzt auch Ausländer hier in Kroatien, und muß auch tolerieren, das die Uhren hier anders gehen. Wenn man hier lebt, merkt man es schon. Nur habe ich kein Problem damit, mich den Gegebenheiten unterzuordnen.
Ich habe während meiner letzten Berufsjahre zahlreiche Ausländer kennengelernt, Türken, Albaner, Iraner, Ägypter, Afrikaner, patente fleißige Leute.
Gegen diese richtet sich keine Ablehnung, auch nicht die des verstorbenen Jörg Haider.
Nur wird das immer gern aus propagandistischen Gründen in einen Topf geworfen.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#171

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.02.2014 14:43
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Na ja. "Im Sinne der Völkerverständigung in der DDR aufgewachsen".
Vom Singen solidarischer Lieder und Postkartenschreiben für die Befreiung von Kämfpern aus den Kerkern der Welt und dem Zusammenleben von Menschen verschiedener Nationen besteht ein Unterschied.
Und genau letzteres war in der DDR eben nicht erwünscht und wurde unterdrückt.


nach oben springen

#172

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.02.2014 14:43
von Paramite | 414 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #169
Zitat von Paramite im Beitrag #167
meine nähere Umgebung wie Familie und Freunde sind mir nicht "gleich"

Zu den Tittchen,
naja die Femen sind in meinen Augen eher schwach bis unsinnig. Sie wissen, dass nackte Frauen eine Begierde sind und deswegen nutzen sie es. So ziehen sie die Aufmerksamkeit auf sich, die Leute lachen aber eher darüber, wie sich auf das eigentliche Problem zu konzentrieren. Was auf den hier abgebildeten steht, halte ich für völlig geschmacklos, zumal ich die heutige AntiFa als völlig bekloppt halte. Ich stell sie gleich mit Neonazi's. Ich hatte mit beiden Seiten schon zu tun, deswegen bilde ich mir dieses Urteil!

PS das Bild von unserer Kanzlerin habe ich nicht mehr gesehen. Deswegen kann ich mir darüber kein Urteil bilden.



Ich meinte mir meiner Frage: was ist dir hier, im Forum, nciht gleich. Denn immerhin bist du doch schreibendes Mitglied...

Zu den Aktionen von den Femen: es ist interessant wie du das analysierst, ich hatte mich mit denen noch gar nicht richtig beschäftigt. Werde ich aber tun.

Das ist überhaupt ein interessantes Thema:
neue Formen von Jugend-Protesten - da könntet ihr jungen TN euch doch im Forum mal drum kümmern.
.
.



ich bin eher das wenig schreibende Mitglied. Ich lese zwar einiges hier, meistens überfliege ich aber. Wenn mich etwas richtig interessiert, lese ich es auch gescheit. Wenn ich der Meinung bin, ich muss was schreiben, tu ich dies.

PS... ich geh auf die 40 zu und da bin ich bestimmt nicht mehr in der Jugendfraktion. ;)


Wenn du zu viel säufst, geht die Leber am Alkohol kaputt. Wenn du zu viel rauchst, haut's die Lunge auseinander. Aber das Hirn lässt sich mit allem Blödsinn füllen – es bleibt schmerzfrei! Richard Rogler

Alt werden und dumm bleiben, das ist ein richtiges Kunststück! Hans Kasper
nach oben springen

#173

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.02.2014 14:55
von Mike59 | 7.979 Beiträge

Falsch platzierter Beitrag ! Sorry


zuletzt bearbeitet 25.02.2014 15:01 | nach oben springen

#174

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.02.2014 14:56
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #171
Na ja. "Im Sinne der Völkerverständigung in der DDR aufgewachsen".
Vom Singen solidarischer Lieder und Postkartenschreiben für die Befreiung von Kämfpern aus den Kerkern der Welt und dem Zusammenleben von Menschen verschiedener Nationen besteht ein Unterschied.
Und genau letzteres war in der DDR eben nicht erwünscht und wurde unterdrückt.

Es wurde aber auch kein Hass auf andere Völker propagiert, im Gegenteil. Und denen, die im Lande waren, Kubaner, Mosambikanern, Vietnamesen, tat niemand etwas. Jedenfalls habe ich das ganz anders in Erinnerung.
Und das ohne Singen solidarischer Lieder und Postkartenschreiben für die Befreiung von Kämfpern aus den Kerkern der Welt !


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#175

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.02.2014 14:56
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #170
Zitat von Barbara im Beitrag #162


Gibt es irgendetwas substanziell Erwähnenswertes, das Haider als Politiker erreicht hat? Auch in deinem Sinne? Wo du sagen würdest: Das hat er richtig gemacht?
Es wäre doch mal interessant über so etwas zu diskutieren. Was TUN sie, nachdem sie die Leute, aus meiner Sicht, bloß aufgehetzt haben?
.


Ich bin kein Österreicher, deshalb ist es für mich von wenig Bedeutung, was Herr Haider erreicht hat oder auch nicht, denn er konnte nicht für ganz Österreich Entscheidungen herbeiführen wollen, als Landeshauptmann von Kärnten.
Was tun SIE, nachdem.....
Was soll er tun, er ist seit Jahren tot, und wie ich finde, ein Verlust für eine Politik, die grenzenlose Gleichmacherei und Multikulti betriebt. Trotz des Widerstandes eines beträchtlichen Teils der Bevölkerung.
Und, Barbara, da brauche ich keine Missionierung deinerseits. Ich bin in der DDR aufgewachsen, 1949 geboren, im Sinne der Völkerverständigung aufgewachsen, habe dran geglaubt.
Die Augen begannen mir erst aufzugehen, als ich im realen Leben gesehen habe, wie ganze Stadtteile sich veränderten, weil es keine oder kaum noch
deutsche Bewohner gab. Mitten in Deutschland war man mit einem Male Fremder in (Teilen) der eigenen Stadt.
Versteh mich bitte nicht falsch, ich hasse niemanden. Aber ich würde mir wünschen, das die ganze Zuwanderung etwas kontrollierter geschehen würde,
nicht zügellos und nicht für jeden.
Ich habe einige Städte gesehen im alten Bundesgebiet, und ich war ehrlich erschüttert über einige Ecken, in denen man lieber nicht aus dem Auto steigt.
Trotzdem habe ich nichts gegen den Ausländer schlechthin, wenn er sich im Rahmen dessen, was möglich ist, integriert, anstatt seine Parallelwelt zu installieren. Ich selbst bin jetzt auch Ausländer hier in Kroatien, und muß auch tolerieren, das die Uhren hier anders gehen. Wenn man hier lebt, merkt man es schon. Nur habe ich kein Problem damit, mich den Gegebenheiten unterzuordnen.
Ich habe während meiner letzten Berufsjahre zahlreiche Ausländer kennengelernt, Türken, Albaner, Iraner, Ägypter, Afrikaner, patente fleißige Leute.
Gegen diese richtet sich keine Ablehnung, auch nicht die des verstorbenen Jörg Haider.
Nur wird das immer gern aus propagandistischen Gründen in einen Topf geworfen.





Dann lass uns doch nochmal lesen, was mathlo zu Haider gesagt hat....


Ich will dich nicht missionieren. Ich respektiere auch deine Meinung - wir setzen uns auseinander.
Und ich stimme dir auch zu, dass es große Probleme gibt, vor allem da, wo Bevölkerung sich überfordert fühlt, wenn sie mit "dem Fremden" konfrontiert wird.
Aber ist es ganz objektiv so, dass wir sagen können, es gäbe einen Ideal-Zustand bzgl. der kulturellen Bevölkerungsdurchmischung?
Ist nicht die ganze Menschheitsgeschichte eine einzige Völker-Wanderung, und - durchmischung, die sicher immer Probleme mit sich brachte, aber sicher auch immer Weiterentwicklung?
Wie soll das funktionieren, das Prinzip "Die guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen". Woher weiß man das vorher?
Ich empfehle dir, mal das Einwanderungskonzept von Kanada zu lesen, das wohl als das beste weltweit gilt. Es hat hervorragend funktioniert und dennoch auch wieder - ganz andere - Probleme mit sich gebracht.
.


.


nach oben springen

#176

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.02.2014 15:04
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #175


Wie soll das funktionieren, das Prinzip "Die guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen". Woher weiß man das vorher?



Stellst du dich jetzt dumm, oder...
http://www.focus.de/panorama/welt/tid-30...aid_972754.html
http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/...ht-im-Kiez.html
Kommen die heimlich mit Tarnkappen zu uns oder wiese sind gange Sippen komplett in Deutschland ?
Wenn hier nachgeschaut worden wäre, gleich am Anfang, hätte viel Ärger vermieden werden können,
einschließlich dieses großmäuligen Rappers Bushido, ein "Glanzbeispiel" für Integration. Der wäre schon rausgeflogen.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#177

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.02.2014 15:06
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #162
Gibt es irgendetwas substanziell Erwähnenswertes, das Haider als Politiker erreicht hat? Auch in deinem Sinne? Wo du sagen würdest: Das hat er richtig gemacht?
Es wäre doch mal interessant über so etwas zu diskutieren. Was TUN sie, nachdem sie die Leute, aus meiner Sicht, bloß aufgehetzt haben?
Ja, da gibt es Einiges!
Z.B. hat er mittels Hypo-Bank (grade in den Medien hierzulande) der Republik Österreich einige Milliarden an Schulden eingebracht. Das Land Kärnten hat er nahe an den Ruin gebracht. Durch die Regierungsbeteiligung seiner Partei im Jahr 2000 haben Korruption und Dilletantismus ungekannte Ausmaße erreicht. Er hat während seiner politischen Tätigkeit Österreich aufgrund von Aussagen wie "Im 3. Reich gab es eine ordentliche Beschäftigungspolitik" jede Menge Publicity eingebracht. Und wenn das Theater nicht so traurig gewesen wäre, dann hätte er regelmäßig viele Österreicher zum Lachen gebracht. Und last but not least: Er hat - medienwirksam - ständig Ortstafeln um 1m nach vor oder nach hinten versetzen lassen um die staatsvertraglich verbrieften Rechte von anerkannten Minderheiten zu beschneiden.

Cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#178

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.02.2014 15:10
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Zitat von matloh im Beitrag #177
Zitat von Barbara im Beitrag #162
Gibt es irgendetwas substanziell Erwähnenswertes, das Haider als Politiker erreicht hat? Auch in deinem Sinne? Wo du sagen würdest: Das hat er richtig gemacht?
Es wäre doch mal interessant über so etwas zu diskutieren. Was TUN sie, nachdem sie die Leute, aus meiner Sicht, bloß aufgehetzt haben?
Ja, da gibt es Einiges!
Z.B. hat er mittels Hypo-Bank (grade in den Medien hierzulande) der Republik Österreich einige Milliarden an Schulden eingebracht. Das Land Kärnten hat er nahe an den Ruin gebracht. Durch die Regierungsbeteiligung seiner Partei im Jahr 2000 haben Korruption und Dilletantismus ungekannte Ausmaße erreicht. Er hat während seiner politischen Tätigkeit Österreich aufgrund von Aussagen wie "Im 3. Reich gab es eine ordentliche Beschäftigungspolitik" jede Menge Publicity eingebracht. Und wenn das Theater nicht so traurig gewesen wäre, dann hätte er regelmäßig viele Österreicher zum Lachen gebracht. Und last but not least: Er hat - medienwirksam - ständig Ortstafeln um 1m nach vor oder nach hinten versetzen lassen um die staatsvertraglich verbrieften Rechte von anerkannten Minderheiten zu beschneiden.

Cheers matloh

Was die Banken anbelangt, ist er doch dann in guter Gesellschaft gewesen mit den Politikern Deutschlands, die bis zum heutigen Tage Steuergelder in Größenordnungen verschwenden, für marode Bankinstitute und andere Nichtskönner.

Den Rest: Siehe Signatur


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#179

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.02.2014 15:14
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #178
Was die Banken anbelangt, ist er doch dann in guter Gesellschaft gewesen mit den Politikern Deutschlands, die bis zum heutigen Tage Steuergelder in Größenordnungen verschwenden, für marode Bankinstitute und andere Nichtskönner.
Löcher zu stopfen ist das Eine, aber Haiders Tun führte dazu dass die Hypo überhaupt erst so marod wurde wie sie jetzt da steht.
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #178
Den Rest: Siehe Signatur
Du meinst Deine Signatur? Frei nach dem Motto "Ich habe meine Meinung gebildet, verwirrt mich nicht mit Tatsachen!"?

cheers matloh

Edit: falsche Zitierung korrigiert, Rechtschreibfehler ausgebessert


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
zuletzt bearbeitet 25.02.2014 15:17 | nach oben springen

#180

RE: was soll das sein

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 25.02.2014 15:19
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #176
Zitat von Barbara im Beitrag #175


Wie soll das funktionieren, das Prinzip "Die guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen". Woher weiß man das vorher?



Stellst du dich jetzt dumm, oder...
http://www.focus.de/panorama/welt/tid-30...aid_972754.html
http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/...ht-im-Kiez.html
Kommen die heimlich mit Tarnkappen zu uns oder wiese sind gange Sippen komplett in Deutschland ?
Wenn hier nachgeschaut worden wäre, gleich am Anfang, hätte viel Ärger vermieden werden können,
einschließlich dieses großmäuligen Rappers Bushido, ein "Glanzbeispiel" für Integration. Der wäre schon rausgeflogen.



Nein, ich stelle mich nicht dumm, ich bin es glaube ich auch nicht.
Ich weiß, dass ich nicht alles weiß, das geht aber wahrscheinlich uns allen so.
Mein Ansatz oben war ernsthaft gemeint.
.
.
.


nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 44 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 465 Gäste und 31 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558539 Beiträge.

Heute waren 31 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen