#181

RE: Interzonenzüge Abfertigung

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 14.08.2014 10:26
von turtle | 6.961 Beiträge

Mit dem Abschöpfen von Information war doch völlig normal. Wie von seaman schon erwähnt besonders nach der letzten Kontrolle auf DDR Gebiet war die Erleichterung groß .Habe oft erlebt dass die vorher ängstlich und ruhig waren, plötzlich ein reges Mitteilungsbedürfnis hatten. Einem geschulten Auge würden schon vorher verdächtige Verhaltens Auffälligkeiten auffallen. Es ging doch nicht nur um politische Informationen. Da gab es die Oma die einen vermeintlichen Westdeutschen fragte was denn Gold kostet.
Da klingelt es doch und die Vermutung das sie alten Familienschmuck verscherbeln möchte.
War es dann noch verwunderlich das gerade sie zur besonderen Kontrolle aussteigen durfte? In Umgekehrter Richtung gab es den der krampfhaft auf seinen Koffer schielte, vorher ein kleineres Gebäckstück versuchte hinter einem größeren zu verstecken. Mehrmals fragte wie die Kontrollen sind? Man ihm die Nervosität immer mehr ansah. Alle 5 Minuten eine Zigarette. Da hat es mich doch nicht verwundert wenn er gezielt vom Zoll der DDR durchsucht wurde, Wie war das in Büchen? Da warteten schon welche auf den Zug aus Leipzig oder Magdeburg um die Lieben abzuholen oder auch mit zuzusteigen. Kann mir aber gut vorstellen das nur „Reisende“ oft ausgetauscht werden mussten. Sicherlich waren die nicht alle aus der gleichen Fraktion die in der Wartehalle warteten.Da war es doch kein Problem sich in ein Gespräch einzuklinken. Danach im gemeinsamen Abteil war man doch schon fast alte Bekannte. Bis zum Zielbahnhof gaben sich schon Möglichkeiten „harmlose Fragen zu stellen“ Speziell wer oft in die DDR oder Westberlin fuhr wurde genauso von Westdeutscher Seite erfasst. Man hat gehört dass viele Ausreiseanträge gestellt haben. Ob darüber gesprochen wird. Ja ich kenne selber welche. Haben die deswegen etwas zu befürchten? Oder wurde sogar jemand verhaftet. Es soll doch von Stasispitzeln wimmeln. Aber die kann man so schlecht erkennen oder kennen sie etwa einen oder es wird vermutet wer bei der Stasi ist. Ach und die Russen die sollen doch wenig Rücksicht im Straßenverkehr nehmen. Haben sie auch so etwas bemerkt. Mit ihren Kolonnen unterwegs.
Das waren doch wichtige Informationen um eventuelle Verlegungen, Dann noch nebenbei was die dabei hatten.. „Normale“ Unterhaltungen können einiges beantworten. Dem Ostabschöpfer und genauso dem Westabschöpfer. In unserer heutigen vernetzten Welt sind die Möglichkeiten an Informationen zu kommen weitaus größer. Mal eine kleine Wanze hier und da versteckt ist fast schon Nostalgie.
Auch dem Westdeutschen Zöllner fallen solche Personen auf die oft im Zug aus Schwanheide sitzen. Gehört das eigentlich schon zum Thema Reisekader Ich war ich damals froh wenn ich die Kontrollen hinter mich hatte. Noch mehr freue ich mich heute das diese Grenze Geschichte ist.
I


seaman und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#182

RE: Interzonenzüge Abfertigung

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 14.08.2014 11:53
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Logisch.
Nur bei den Einen hieß es Machenschaften und bei den Anderen kundschaften für den Frieden. Heute noch.


nach oben springen

#183

RE: Interzonenzüge Abfertigung

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 14.08.2014 12:04
von turtle | 6.961 Beiträge

Noch kurz etwas zu meinem Verhalten bei Kontrollen. Ich habe immer versucht sehr natürlich und ruhig zu bleiben. Habe meinem Gegenüber in die Augen geschaut .ohne dabei dumm zu grinsen oder betont den Coolen zu markieren. Wenn ich mit etwas nicht Gestatteten erwischt wurde tat ich eher erstaunt und etwas verwundert. Meine Frau macht mich dann von der Seite an " Ich habe Dir doch gesagt ,Du sollst vorher die Bestimmungen durchlesen. Na das nächste Mal besser aufpassen .Natürlich nicht bei Allgemeinen bekannten Vorschriften wie mit Zigaretten z.B. Exotische Tiere etc. Es gab jedoch auch Länder da habe ich gleich freiwillig dem Zöllner etwas zugeschoben ,und war durch. Mit der Zeit wusste man wo das besser ist.. Bei DDR Kontrollen verhielt ich mich immer wie oben anfangs beschrieben.


zuletzt bearbeitet 14.08.2014 12:05 | nach oben springen

#184

RE: Interzonenzüge Abfertigung

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 14.08.2014 12:05
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #183
Noch kurz etwas zu meinem verhalten bei Kontrollen. Ich habe immer versucht sehr natürlich und ruhig zu bleiben. Habe meinem Gegenüber in die Augen geschaut .ohne dabei dumm zu grinsen oder betont den Coolen zu markieren. Wenn ich mit etwas nicht Gestatteten erwischt wurde tat ich eher erstaunt und etwas verwundert. Meine Frau macht mich dann von der Seite an " Ich habe Dir doch gesagt ,Du sollst vorher die Bestimmungen durchlesen. Na das nächste Mal besser aufpassen .Natürlich nicht bei Allgemeinen bekannten Vorschriften wie mit Zigaretten z.B. Exotische Tiere etc. Es gab jedoch auch Länder da habe ich gleich freiwillig dem Zöllner etwas zugeschoben ,und war durch. Mit der Zeit wusste man wo das besser ist.. Bei DDR Kontrollen verhielt ich mich immer wie oben anfangs beschrieben.


Als Seemann sollte man etwas Routine dabei haben.....

seaman


turtle hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#185

RE: Interzonenzüge Abfertigung

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 14.08.2014 12:07
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #184
Zitat von turtle im Beitrag #183
Noch kurz etwas zu meinem verhalten bei Kontrollen. Ich habe immer versucht sehr natürlich und ruhig zu bleiben. Habe meinem Gegenüber in die Augen geschaut .ohne dabei dumm zu grinsen oder betont den Coolen zu markieren. Wenn ich mit etwas nicht Gestatteten erwischt wurde tat ich eher erstaunt und etwas verwundert. Meine Frau macht mich dann von der Seite an " Ich habe Dir doch gesagt ,Du sollst vorher die Bestimmungen durchlesen. Na das nächste Mal besser aufpassen .Natürlich nicht bei Allgemeinen bekannten Vorschriften wie mit Zigaretten z.B. Exotische Tiere etc. Es gab jedoch auch Länder da habe ich gleich freiwillig dem Zöllner etwas zugeschoben ,und war durch. Mit der Zeit wusste man wo das besser ist.. Bei DDR Kontrollen verhielt ich mich immer wie oben anfangs beschrieben.


Als Seemann sollte man etwas Routine dabei haben.....

seaman



Stimmt ,sonst hätte ich nie so viel schmuggeln und Geschäfte machen können.


seaman hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#186

RE: Interzonenzüge Abfertigung

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 14.08.2014 12:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #179

So mancher Reisende berichtete frei weg von der ""Leber""!


Oh Mann, schon gut, dass meine Leber geschwiegen hat: Sie hätte von ziemlich viel "Lunikoff"-Wodka und "Soltmann" oder anderen Bieren berichtet. Und auch Hinweise auf armenischen 5-Sterne-Cognac wären dabei gewesen - von "Kumpeltod" und "Bretterknaller" ganz zu schweigen.

Nee nee, schon gut, dass sie geschwiegen hat.....


Hapedi und 94 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#187

RE: Interzonenzüge Abfertigung

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 14.08.2014 15:52
von Thunderhorse | 4.005 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #186
Zitat von Thunderhorse im Beitrag #179

So mancher Reisende berichtete frei weg von der ""Leber""!


Oh Mann, schon gut, dass meine Leber geschwiegen hat: Sie hätte von ziemlich viel "Lunikoff"-Wodka und "Soltmann" oder anderen Bieren berichtet. Und auch Hinweise auf armenischen 5-Sterne-Cognac wären dabei gewesen - von "Kumpeltod" und "Bretterknaller" ganz zu schweigen.

Nee nee, schon gut, dass sie geschwiegen hat.....






Ja Alkohol benebelt.
Führt zu Bewußtseinseintrübungen, daher....!

"frei von der Leber weg reden"
http://de.wiktionary.org/wiki/frei_von_der_Leber_weg_reden


"Mobility, Vigilance, Justice"
eisenringtheo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#188

RE: Interzonenzüge Abfertigung

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 14.08.2014 17:51
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

Die westlichen Befragungsexperten mussten anscheinend oft improvisieren. Oder gab es (für die Züge aus Westberlin) Kollegen, die in Berlin Friedrichstrasse einstiegen und bis Berlin Wannsee Vorabklärungen vornahmen?


nach oben springen

#189

RE: Interzonenzüge Abfertigung

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 14.08.2014 17:56
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #187
(...)
Ja Alkohol benebelt.
Führt zu Bewußtseinseintrübungen, daher....!

"frei von der Leber weg reden"
http://de.wiktionary.org/wiki/frei_von_der_Leber_weg_reden


"In Vino Veritas
Mit dem "Klient" auf Spesen fürstlich essen und gediegen bechern. Der Wunsch jedes unterbezahlten MfS oder BND Mitarbeiters..
Theo


nach oben springen

#190

RE: Interzonenzüge Abfertigung

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 14.08.2014 19:37
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #172
Zu den Befragungen:
Die Interzonenzüge waren immer im Blickfeld westlicher Dienste.Normal,das gehörte zu ihren Aufgaben.Ab 1985 wurden auf Vorgabe des damaligen BND-Chef Wieck die Befragungen von Reisenden aus der DDR intensiviert.Es wurde dafür ein spezieller Fragebogen für die "Zugbegleiter" erstellt der nach den Gesprächsanbahnungen ausgefüllt wurde.Hier flossen später auch Informationen anderer Grenzabfertigungskräfte mit ein(z.b. BGS).Dazu wurden in Zügen Reisende aus der DDR verdeckt von BND-Mitarbeitern befragt. Das betraf Reisegruppen und Einzelpersonen(Privatreisende bzw. Dienstreisende). Dieses Vorgehen war ein Puzzleteil, um mit der späteren Zusammenführung anderer Quellen sich ein Stimmungsbild über die DDR zu verschaffen.
Das will ich hier nicht weiter vertiefen.
Die Praxis:
Ich beziehe mich als Beispiel auf die Strecke Büchen-Hamburg(Hbf).Interzonenzug aus Rostock.
Der Zug läuft in Büchen ein.Am Bahnsteig verteilt stehen die Abfertigungskräfte von BGS und Zoll.Ein paar neue Fahrgäste.Eine Schwester der Bahnhofsmission.Ein vereinzelter Herr "Typ Lehrer",mitunter zwei Herren mittleren Alters mit Umhängetaschen Typ "Otto Normal".
Die Fahrgäste im Zug drücken sich neugierig an den Scheiben die Nasen platt.
BGS und Zoll steigen zu und nehmen höflich und korrekt,mitunter mit einem flotten Spruch,die Abfertigung vor."Wohin solls denn gehen?"
Die Fahrgäste sitzen wie festgestanzt auf ihren Plätzen.
Lehrertyp bzw. die Otto Normalos ziehen platzsuchend durch den Zug.Bis sie fündig werden.
Im Zug überwiegend ältere Personen,oft weiblich und ein paar Einzelreisende unterhalb des Rentenalters.
Da sitzen nun die Reiseomas z.b.im Wechselbad der Gefühle.Oft zum ersten mal beim "Klassenfeind" und dementsprechend aufgeregt.
Eine Zugabfertigung in der DDR erlebt,mit Hunden auf den Gleisen,Gepäckkontrolle und abgeschraubten Deckenverkleidungen.
Dann andere Autos,Häuser in der Glitzerwelt.Problemlos die Abfertigung West hinter sich gebracht.
Aufgeregt.Noch 30 min. und man wird in Hamburg am Bahnsteig von Verwandten abgeholt die man Jahrzehnte nicht gesehen hat.Man muss reden,soviel neue Eindrücke.
Dann setzt sich Typ Lehrer hinzu und spult versiert sein Programm ab:
Stressig diese Grenzabfertigung,ehemals beruflicher Hintergrund,wie lange dauerte die Reisegenehmigung,schlimm die deutsche Teilung,wäre Wiedervereinigung nicht besser?,Ausreiseanträge,der Ehepartner,Parteizugehörigkeit,Versorgungsmängel,Rente,Gorbatschow,Russen in der DDR........
Das Ganze verpackt in Floskeln über das Wetter,die Landschaft und Sehenswürdigkeiten in HH.Individuell geschickt zugeschnitten.Oma sprudelt.
Kompakt in 20 min.Oma kann die Ankunft in HH kaum noch erwarten.

Der Einzelreisende:
DDR-Reisender mit schiffbaulichen Hintergrund.In Zügen aus Rostock nicht selten.
Hier setzen sich die Otto Normalos mit ran.
Lockeres Gespräch,in Allgemeinplätzen eingebaut, beginnend mit der Frage wieso man unterhalb des Rentenalters reisen darf.
Ach ja,beruflich?Schiffbau?Das passt ja,wir arbeiten auch auf der Werft in HH.Ja,Schweißer.....
Ein Blick auf die gepflegten Hände hätte diese Aussage sofort in den Bereich der Fabel verweisen lassen.
Ing. sind sie?Was verdient so ein Ing. in der DDR? Oh,da haben wir als Schweißer West schon das Mehrfache.
Wie lange sind sie jetzt in Hamburg?Welches Hotel?Ja,soviel Devisen haben sie sicherlich nicht.
DDR-Bier und Holsten,welches schmeckt besser?Kennen sie Helgoland?Reeperbahn?DDR-Schiffe sind auch nicht schlecht....
Mitunter kam dann: Mal treffen auf ein Bier?
Mitunter aber auch: Ein neuer Mitarbeiter-Besuch im genannten Hotel......
Das Gespräch war oft eingebettet in aktuellem Fussball oder anderen internationalen Sportereignissen.Da traf man meist bei DDR-Bürgern auf offene Ohren.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Laut Aussage BND-Chef Wieck:

Der BND habe aus Befragungen der Bevölkerung der DDR ein relativ genaues Bild über die Befindlichkeiten dort gehabt .
Diese "psycho-politischen Lageberichte" wurden alle sechs Monate nach Bonn geschickt. Das Bild, das sich daraus ergab, war eindeutig:
Die DDR-Bevölkerung hielt an der Wiedervereinigung fest, hatte allerdings wenig Hoffnung, dass es so weit kommen könnte.

seaman


Ergänzen wollte ich dazu noch:

Es handelt sich hier lediglich um die Befragungen durch den BND.
Auch der Verfassungsschutz war im Zusammenhang mit den Interzonenzügen aktiv.

seaman


nach oben springen

#191

RE: Interzonenzüge Abfertigung

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.08.2014 08:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #187


Ja Alkohol benebelt.
Führt zu Bewußtseinseintrübungen, daher....!

"frei von der Leber weg reden"
http://de.wiktionary.org/wiki/frei_von_der_Leber_weg_reden


Oh Mann - Du gehst zum Lachen wohl auch in den Keller, oder?
Natürlich ist mir klar, dass der Spruch in übertragenem Sinne zu verstehen und nicht wörtlich zu nehmen ist. Ich konnte bei dieser Steilvorlage aber einfach nicht widerstehen und habe deshalb den - zugegeben nicht sehr zielführenden - Beitrag verfasst.


nach oben springen

#192

RE: Interzonenzüge Abfertigung

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.08.2014 09:30
von Thunderhorse | 4.005 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #190
[

Ergänzen wollte ich dazu noch:

Es handelt sich hier lediglich um die Befragungen durch den BND.
Auch der Verfassungsschutz war im Zusammenhang mit den Interzonenzügen aktiv.

seaman





Hatte meist eine andere Zielrichtung!


"Mobility, Vigilance, Justice"
seaman hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#193

RE: Interzonenzüge Abfertigung

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.08.2014 09:34
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #192
Zitat von seaman im Beitrag #190
[

Ergänzen wollte ich dazu noch:

Es handelt sich hier lediglich um die Befragungen durch den BND.
Auch der Verfassungsschutz war im Zusammenhang mit den Interzonenzügen aktiv.

seaman





Hatte meist eine andere Zielrichtung!


Na dann, erklär mal.


nach oben springen

#194

RE: Interzonenzüge Abfertigung

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.08.2014 09:39
von Thunderhorse | 4.005 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #193
Zitat von Thunderhorse im Beitrag #192
Zitat von seaman im Beitrag #190
[

Ergänzen wollte ich dazu noch:

Es handelt sich hier lediglich um die Befragungen durch den BND.
Auch der Verfassungsschutz war im Zusammenhang mit den Interzonenzügen aktiv.

seaman





Hatte meist eine andere Zielrichtung!


Na dann, erklär mal.



Alfred, ist Dir doch bekannt.
Bzw. mit a bisserl Grips kommste selbst drauf.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#195

RE: Interzonenzüge Abfertigung

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.08.2014 09:43
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #192
Zitat von seaman im Beitrag #190
[

Ergänzen wollte ich dazu noch:

Es handelt sich hier lediglich um die Befragungen durch den BND.
Auch der Verfassungsschutz war im Zusammenhang mit den Interzonenzügen aktiv.

seaman





Hatte meist eine andere Zielrichtung!


Das ist richtig.Hatte nichts mit Befragungen zu tun.

seaman


nach oben springen

#196

RE: Interzonenzüge Abfertigung

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.08.2014 14:37
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

Es geht um die Abfertigung der Züge und nicht um die Befragung der Reisenden


nach oben springen

#197

RE: Interzonenzüge Abfertigung

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.08.2014 15:15
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von thomas 48 im Beitrag #196
Es geht um die Abfertigung der Züge und nicht um die Befragung der Reisenden


Das siehst Du falsch.
Schau Dir den Eröffnungsthread an.
Die Abfertigung der Züge erfolgte auf beiden Seiten der innerdeutschen Grenze.

Siehe hier:
Interzonenzüge Abfertigung

Im Übrigen gab es dazu auch Fragen .

Siehe hier:

Interzonenzüge Abfertigung (9)

Ich denke,Du magst keine User die sich "hinter Büchern und Akten verstecken"(Zitat Begrüssungsthread renkue)
Andere User betonten im Forum sie würden gerne aus der Praxis hören(ABV +RudiEK89 z.b)

Ansonsten kann mich ja ein Admin zurückpfeifen.



seaman


zuletzt bearbeitet 15.08.2014 15:38 | nach oben springen

#198

RE: Interzonenzüge Abfertigung

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.08.2014 15:44
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

ist ja gut, entschuldige
thomas


nach oben springen

#199

RE: Interzonenzüge Abfertigung

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.08.2014 15:48
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von thomas 48 im Beitrag #198
ist ja gut, entschuldige
thomas


Angenommen ,thomas 48.
Ein vorgebliches Geschichtsforum zur innerdeutschen Grenze,in dem von MSRA-Keime im Grillfleisch bis Dschungelcamp alles diskutiert wird,kann wohl meinen kleinen Diskurs aushalten.

Gruss seaman


Georg hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.08.2014 15:49 | nach oben springen

#200

RE: Interzonenzüge Abfertigung

in Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze 15.08.2014 16:02
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

hallo Seamann,
Ich freue mich immer wenn ich etwas von dir lesen kann,
ist immer gut geschrieben und ich kann einiges davon lernen.
Habe dich ja schon öfters gelobt.
Bin aber immer für Artikel die zu der Überschrift passen.
Unter ,,Abfertigung,, verstehe ich den Zoll und oder die Passkontolle und nicht die Arbeit des MfS, BND und des Verfassungsschutz mit den Reisenden nach der Grenze!
Thomas


nach oben springen



Besucher
32 Mitglieder und 96 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2352 Gäste und 155 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557245 Beiträge.

Heute waren 155 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen