#41

RE: Ansehen der Bausoldaten

in DDR Zeiten 02.09.2014 21:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wer jetzt Zeit hat und Interesse hat, im MDR kommt gleich einen Bericht über diese Soldaten . ratata


hexenmeister67 und thomas 48 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#42

RE: Ansehen der Bausoldaten

in DDR Zeiten 04.09.2014 13:23
von thomas 48 | 3.569 Beiträge

habe ich gesehen, sehr interessant.
Einiges war mir bekannt.
Mein Zettel wegen der Verweigerung habe ich erst in meiner Akte gefunden


nach oben springen

#43

RE: Ansehen der Bausoldaten

in DDR Zeiten 10.09.2014 22:20
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hier berichtet ein Bausoldat.

Das Leben des Stephan Schack

"......Er war in der DDR Bausoldat, einer von etwa 15000, die im Laufe von 25 Jahren die Schulterstücke mit dem Spaten trugen. Den Dienst mit der Waffe hatten sie verweigert. Der Bausoldatenkongress in der Lutherstadt Wittenberg will daran erinnern."

Hier geht es weiter: http://www.volksstimme.de/aboservice/vol...han-Schack.html


Foto: http://www.volksstimme.de/aboservice/vol...han-Schack.html

ek40


nach oben springen

#44

RE: Ansehen der Bausoldaten

in DDR Zeiten 10.09.2014 22:35
von Sperrbrecher | 1.657 Beiträge

Ich hatte nur einmal Begegnung mit Bausoldaten.
Das war an meinem Arbeitsplatz in der Autobahnraststätte Dresden, so etwa 1966.

Um ihnen meinen Respekt auszudrücken, habe ich deren Zeche übernommen,
waren ja nur 6 Jungs alles in allen etwa 20 Mark, Getränke inclusive (das waren noch Preise).
Letztendlich hat es dann doch die MITROPA bezahlt.

Die haben sich jedenfalls gefreut und bedankt, nur der Offizier, der natürlich sein Futter zahlen musste,
hat mich sehr böse angeguckt.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


zuletzt bearbeitet 10.09.2014 22:40 | nach oben springen

#45

RE: Ansehen der Bausoldaten

in DDR Zeiten 10.09.2014 22:41
von andyman | 1.880 Beiträge

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #44
Ich hatte nur einmal Begegnung mit Bausoldaten.
Das war an meinem Arbeitsplatz in der Autobahnraststätte Dresden, so etwa 1966.

Um ihnen meinen Respekt auszudrücken, habe ich deren Zeche übernommen,
waren ja nur 6 Jungs alles in allen etwa 20 Mark, Getränke inclusive (das waren noch Preise).
Letztendlich hat es dann doch die MITROPA bezahlt.

Die haben sich jedenfalls gefreut, nur der Offizier, der natürlich sein Futter zahlen musste,
hat mich sehr böse angeguckt.


@Sperrbrecher
Dafür gehört dir mein Respekt.Lgandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius
nach oben springen

#46

RE: Ansehen der Bausoldaten

in DDR Zeiten 10.09.2014 22:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #44
Ich hatte nur einmal Begegnung mit Bausoldaten.
Das war an meinem Arbeitsplatz in der Autobahnraststätte Dresden, so etwa 1966.

Um ihnen meinen Respekt auszudrücken, habe ich deren Zeche übernommen,
waren ja nur 6 Jungs alles in allen etwa 20 Mark, Getränke inclusive (das waren noch Preise).
Letztendlich hat es dann doch die MITROPA bezahlt.

Die haben sich jedenfalls gefreut und bedankt, nur der Offizier, der natürlich sein Futter zahlen musste,
hat mich sehr böse angeguckt.

@Sperrbrecher,sauber deine Aktion
Aber die Jungs mussten am anderen Tag vielleicht dafür büßen?

ek40


nach oben springen

#47

RE: Ansehen der Bausoldaten

in DDR Zeiten 04.02.2015 23:24
von Schlutup | 4.104 Beiträge
nach oben springen

#48

RE: Ansehen der Bausoldaten

in DDR Zeiten 05.02.2015 00:16
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von ek40 im Beitrag #43
Hier berichtet ein Bausoldat.

Das Leben des Stephan Schack

"......Er war in der DDR Bausoldat, einer von etwa 15000, die im Laufe von 25 Jahren die Schulterstücke mit dem Spaten trugen. Den Dienst mit der Waffe hatten sie verweigert. Der Bausoldatenkongress in der Lutherstadt Wittenberg will daran erinnern."

Hier geht es weiter: http://www.volksstimme.de/aboservice/vol...han-Schack.html


Foto: http://www.volksstimme.de/aboservice/vol...han-Schack.html

ek40

Wir sind einmal auf eine Kompanie der Bausoldaten getroffen ,-
und ich hab mich geschämt ,- das ich nicht deren Courage hatte und ich war mir bewusst ,
das meine Faulheit stärker war als die Verweigerung des Waffendienstes mit der Konsequenz, hart arbeiten zu müssen...


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#49

RE: Ansehen der Bausoldaten

in DDR Zeiten 05.02.2015 00:26
von vs1400 | 2.393 Beiträge

Zitat von Ostlandritter im Beitrag #48
Zitat von ek40 im Beitrag #43
Hier berichtet ein Bausoldat.

Das Leben des Stephan Schack

"......Er war in der DDR Bausoldat, einer von etwa 15000, die im Laufe von 25 Jahren die Schulterstücke mit dem Spaten trugen. Den Dienst mit der Waffe hatten sie verweigert. Der Bausoldatenkongress in der Lutherstadt Wittenberg will daran erinnern."

Hier geht es weiter: http://www.volksstimme.de/aboservice/vol...han-Schack.html


Foto: http://www.volksstimme.de/aboservice/vol...han-Schack.html

ek40

Wir sind einmal auf eine Kompanie der Bausoldaten getroffen ,-
und ich hab mich geschämt ,- das ich nicht deren Courage hatte und ich war mir bewusst ,
das meine Faulheit stärker war als die Verweigerung des Waffendienstes mit der Konsequenz, hart arbeiten zu müssen...



@Ostlandritter,
deine aussage interessiert mich wirklich,
könntest du dazu bitte etwas mehr ins detail gehen? ... zumal du ja aus deiner damaligen zeit berichtest.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen



Besucher
33 Mitglieder und 69 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 2507 Gäste und 144 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558269 Beiträge.

Heute waren 144 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen