#301

RE: Spannende Abstimmung in der Schweiz

in Themen vom Tage 20.02.2014 01:35
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #299
Das Du in Halle davon noch nichts bemerkt hast, wundert mich nicht. Komm doch mal hier nach Offenbach.

a-tens: Ich habe keine Ahnung, warum Du mich in Halle verortest: Dort war ich noch nie.
b-tens: Im Rhein/Main-Gebiet war ich hingegen mehr als oft, die Anzahl der Besuche dürfte im hohen dreistelligen, wenn nicht gar im vierstelligen Bereich liegen. Und zu den besuchten Orten gehörte auch Offenbach. Zugegeben, meist in Industrie- oder Gewerbegebieten, selten in der Innenstadt. Aber das die Mehrheit der dortigen Bevölkerung schwarze Haare oder olivfarbene Haut hatte bzw. Kopftücher trug, ist mir nicht aufgefallen.
c-tens: Die 5 % glaube ich sofort - aber ist diese Zahl von 50,01 %, was die Mehrheit ausmachen würde, nicht etwas weit entfernt?

Ich bin objektiv genug, um zu erkennen, dass es in einigen Großstädten Stadtteile gibt, in denen der Ausländeranteil sehr hoch ist. Ich habe mal ne Zeitlang in HH-Wilhelmsburg gearbeitet und meiner damaligen, blonden Frau im Spaß geraten, dass sie doch ein Kopftuch tragen möge, wenn sie mich besuchen würde: Sie würde sonst auffallen.

Aber: Was ist an einer solchen Zusammenballung ungewöhnlich? Auch Deutsche im Ausland schließen sich gerne zu solchen "Kolonien" zusammen, sind gerne unter Gleichgesinnten. Und die optische Präsenz bestimmter Gruppen lässt keinen verlässlichen Schluss auf ihren tatsächlichen Anteil an der Gesamtbevölkerung zu.


nach oben springen

#302

RE: Spannende Abstimmung in der Schweiz

in Themen vom Tage 20.02.2014 01:48
von Sperrbrecher | 1.663 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #301
Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #299
Das Du in Halle davon noch nichts bemerkt hast, wundert mich nicht. Komm doch mal hier nach Offenbach.

a-tens: Ich habe keine Ahnung, warum Du mich in Halle verortest: Dort war ich noch nie.

Entschuldigung, da habe ich mich vertan. Inzwische habe ich es berichtigt.

Zitat
b-tens: Im Rhein/Main-Gebiet war ich hingegen mehr als oft, die Anzahl der Besuche dürfte im hohen dreistelligen, wenn nicht gar im vierstelligen Bereich liegen. Und zu den besuchten Orten gehörte auch Offenbach. Zugegeben, meist in Industrie- oder Gewerbegebieten, selten in der Innenstadt. Aber das die Mehrheit der dortigen Bevölkerung schwarze Haare oder olivfarbene Haut hatte bzw. Kopftücher trug, ist mir nicht aufgefallen.


Na dann unterliege ich sicher eine optischen Täuschung.

Zitat
c-tens: Die 5 % glaube ich sofort - aber ist diese Zahl von 50,01 %, was die Mehrheit ausmachen würde, nicht etwas weit entfernt?


Richtig, 50,1% sind es noch nicht, denn dann hätten wir die Scharia schon flächendeckend, bis jetzt beschränkt sich diese Rechtsprechung nur auf das eigene Klientel.

Zitat
Ich bin objektiv genug, um zu erkennen, dass es in einigen Großstädten Stadtteile gibt, in denen der Ausländeranteil sehr hoch ist. Ich habe mal ne Zeitlang in HH-Wilhelmsburg gearbeitet und meiner damaligen, blonden Frau im Spaß geraten, dass sie doch ein Kopftuch tragen möge, wenn sie mich besuchen würde: Sie würde sonst auffallen.


Inzwischen wird es in diesen Scharia-Zonen von energischen jungen Männern kategorisch verlangt. Man sollte dem aus Sorge um die eigene Gesundheit schon nachkommen, oder eben besser noch, diese Gebiete meiden.

Zitat
Aber: Was ist an einer solchen Zusammenballung ungewöhnlich? Auch Deutsche im Ausland schließen sich gerne zu solchen "Kolonien" zusammen, sind gerne unter Gleichgesinnten. Und die optische Präsenz bestimmter Gruppen lässt keinen verlässlichen Schluss auf ihren tatsächlichen Anteil an der Gesamtbevölkerung zu.


Das ist mir bekannt, in der Heimat meiner Frau wohne ich selbst in einer solchen. Allerdings passiert den Einheimischen nichts Böses, wenn sie "unseren" europäischen Bezirk besuchen. In den mohammedanischen Bezirken kann man sich da nicht so sicher sein, da hält man sich besser fern.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


zuletzt bearbeitet 20.02.2014 01:53 | nach oben springen

#303

RE: Spannende Abstimmung in der Schweiz

in Themen vom Tage 20.02.2014 01:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #300
Wenn Du das unter deutscher Kultur subsumierst, dann unterscheidet sich Dein und mein Kulturbegriff aber erheblich.


Nun, Musik, Theater, Literatur, Kunst und letzendlich auch Film gehören nach meiner Definition durchaus zur Kultur eines Volkes. Neben vielen anderen Aspekten mit gesellschaftlichem Hintergrund. Aber darüber können wir gewiss trefflich streiten, wenn vielleicht auch in einem separaten Thread.

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #300
Schon aus familiären Gründen bin ich anderen Kulturen verbunden, zudem ich mit meiner (ausländischen) Ehefrau jedes Jahr mehrere Monate in ihrer Heimat verbringe, 9000 km von Deutschland entfernt. Was wiederum nicht bedeuten muss, dass ich jeder Kultur gegenüber aufgeschlossen bin, denn das sind gewisse Kulturen uns gegenüber nämlich auch nicht. Dazu habe ich schon hinreichende Erfahrungen gemacht.


Au ja - es gelte das alttestamentarische Motto: Aug um Auge, Zahn um Zahn. Oder neudeutsch: Wie Du mir, so ich Dir. Und was ist die Folge: Stagnation. Wünschenswert, in der Tat wünschenswert.


nach oben springen

#304

RE: Spannende Abstimmung in der Schweiz

in Themen vom Tage 20.02.2014 01:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ach, @Sperrbrecher , ich befürchte, dass wir beide heute Nacht auf keinen grünen Zweig mehr kommen. Lass Du mir meine Meinung, so wie ich Dir Deine lasse: Meinungsvielfalt ist für mich ein unabdingbarer Bestandteil einer funktionierenden Gesellschaft, gleichgeschaltete Meinungen sind mir ein Gräuel. Was die Lust am Streitgespräch nicht mindern sollte

Guts Nächtle, ich bin wech


nach oben springen

#305

RE: Spannende Abstimmung in der Schweiz

in Themen vom Tage 20.02.2014 13:15
von Heckenhaus | 5.158 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #298


Und noch eine Anmerkung zur "kulturellen Entwicklung": Der Film gehört wohl auch dazu. In den 50er und frühen 60er Jahren waren Musikrevue-Filme sehr beliebt: Kaum Handlung, aber dafür jede Menge tanzender Mädels. Oder Gesangsfilme mit einem äußerst flachen Drehbuch, aber einem Willi Hagara, der ein Liedchen nach dem anderen trällerte. Oder Heimatfilme wie "Der Förster vom Silberwald" oder "Die Geierwally". Wollen wir die heute wirklich noch sehen? Und das war deutsche Kultur, die wir ja ach so gerne unverändert erhalten würden.


Bedeutet Kultur heute ausschließlich filmische amerikanische Utopiespinnerei, dönerfrexxende Fahrgäste im ÖPNV, rumlungernde Punks in den Bahnhöfen, gemeinsam mit den Verlierern der Gesellschaft, Butterfly-Messer und Schlagring, Überfälle bereits bei Tageslicht, Drogen verticken an allen Ecken und Enden ??

Ich bin Berliner, kenne diese Stadt, und habe in den vergangenen 10 Jahren den schleichenden Niedergang in Stuttgart erleben dürfen. Eine Stadt, in der die Kriminalität von Monat zu Monat steigt, mit dem Verweis auf die Täter : "Südländisches Erscheinungsbild, mit osteuropäischem Akzent u.ä."
In Stuttgart gibt es Stadtteile, die eine ähnliche Bevölkerungsstruktur haben wie Berlin, Einheimische ziehen weg oder gar nicht erst mehr dorthin.
In Berlin ist das der Wedding in Teilen, Moabit, Teile Neuköllns. In Stuttgart dann Zuffenhausen, Neugereuth, der Hallschlag.

Was haben die Zuwanderer an Kultur mitgebracht ? Mit einem Wort gesagt : Nichts. Mir fällt jedenfalls nichts ein außer lautquärrende Handys mit
Muslemischer Musik, , Sprüche wie "was guckst du, Alta, kriegst auf die Fresse, fxxx deine Mutta u.a.
Darauf kann ich gerne verzichten, und deshalb auch unser Entschluß, auszuwandern, ich hoffe, das Kroatien noch recht lange "sauber" bleibt.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#306

RE: Spannende Abstimmung in der Schweiz

in Themen vom Tage 20.02.2014 13:23
von Heckenhaus | 5.158 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #301

c-tens: Die 5 % glaube ich sofort - aber ist diese Zahl von 50,01 %, was die Mehrheit ausmachen würde, nicht etwas weit entfernt?





aus http://haetten-sie-gewusst.blogspot.com/...hen-stadte.html

Von 5 % sehr weit entfernt !


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#307

RE: Spannende Abstimmung in der Schweiz

in Themen vom Tage 20.02.2014 13:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Die beschriebenen Auswüchse gehören nun wohl auch zur Kultur....

Aber ernsthaft, jede Kultur ist in der Entwicklung und keine Kultur ist frei von anderen (habe bewußt ausländischen vermieden) Einflüssen.
Nur wie massiv sind diese Einflüsse?
In wie weit werden diese Einflüsse durch die Bevölkerung akzeptiert?
Und wie stark ist ein radikaler Glaube welcher Art auch immer?
Hier muß man wohl auch dem Lebensgefühl der Bevölkerung Rechnung tragen und wenn in der Schweiz sich eine Mehrheit dagegen entscheidet, so ist das zu respektieren und nicht in die "rechte Ecke" zu schieben.

Ist "Wikipedia" etwa rechtslastig? ich denke wohl kaum, bitte dort einfach mal zu dem Begriff "Ausländerkriminalität" nachlesen....

Wir tun uns durch unsere vergangenheit vor 1945 sehr schwer mit der Problematik umzugehen, lieber machen wir auf "Kuschelausländerpolitik", als da mal eine klare Grenze zu ziehen.


zuletzt bearbeitet 20.02.2014 13:45 | nach oben springen

#308

RE: Spannende Abstimmung in der Schweiz

in Themen vom Tage 20.02.2014 18:50
von Sperrbrecher | 1.663 Beiträge

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #307
Und wie stark ist ein radikaler Glaube welcher Art auch immer?

Guckst Du hier:
http://www.mopo.de/nachrichten/muemmelma...0,26241508.html


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


nach oben springen

#309

RE: Spannende Abstimmung in der Schweiz

in Themen vom Tage 20.02.2014 19:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Oh Mann - wie sehr ich das liebe: Da wird undifferenziert alles zusammengeschmissen, pauschal geurteilt und Vorurteile für die blanke Wahrheit genommen. Doch der Reihe nach:

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #306
Zitat von Dandelion im Beitrag #301

c-tens: Die 5 % glaube ich sofort - aber ist diese Zahl von 50,01 %, was die Mehrheit ausmachen würde, nicht etwas weit entfernt?


aus http://haetten-sie-gewusst.blogspot.com/...hen-stadte.html
Von 5 % sehr weit entfernt !


Tja, @Heckenhaus , eine tolle Statistik, die Du da eingefügt hast, um die von mir als glaubhaft genannten 5 % als Unsinn darzustellen. Schon recht gut, ehrlich. Nur leider hat sie rein gar nichts mit meiner Aussage zu tun:
Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #299
Zitat von Dandelion im Beitrag #291
Ach - in Deutschland gibt es also Städte mit mohammedanischer Einwohnermehrheit?

Da bei Volkszählungen nicht nach Religion gefragt wird, gibt es keine offizielle Zahl, die angibt, wie viele Muslime in Deutschland leben. Es ist jedoch möglich, die muslimische Bevölkerung aufgrund der Herkunftsländer der Migranten einigermaßen genau zu schätzen. Wenn man die türkische, arabische, afrikanische und bosnische Bevölkerung in Deutschland zusammenrechnet, kommt man auf eine Zahl von etwa 4 Millionen Muslimen in Deutschland. Das sind etwa 5% der Bevölkerung. Eine deutliche Zunahme gegenüber den letzten Jahrzehnten.

Merkst Du was? Hier ging es um den Anteil der Muslime in Deutschland. Genaueres Lesen soll manchmal hilfreich sein - oder man macht es sich einfach und schmeißt alles in einen Topf.
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #305
Bedeutet Kultur heute ausschließlich filmische amerikanische Utopiespinnerei, dönerfrexxende Fahrgäste im ÖPNV, rumlungernde Punks in den Bahnhöfen, gemeinsam mit den Verlierern der Gesellschaft, Butterfly-Messer und Schlagring, Überfälle bereits bei Tageslicht, Drogen verticken an allen Ecken und Enden ??

Natürlich. Nichts anderes. Ausschießlich. Und schuld daran sind die Ausländer.

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #305
Ich bin Berliner, kenne diese Stadt, und habe in den vergangenen 10 Jahren den schleichenden Niedergang in Stuttgart erleben dürfen. Eine Stadt, in der die Kriminalität von Monat zu Monat steigt, mit dem Verweis auf die Täter : "Südländisches Erscheinungsbild, mit osteuropäischem Akzent u.ä."
In Stuttgart gibt es Stadtteile, die eine ähnliche Bevölkerungsstruktur haben wie Berlin, Einheimische ziehen weg oder gar nicht erst mehr dorthin.
In Berlin ist das der Wedding in Teilen, Moabit, Teile Neuköllns. In Stuttgart dann Zuffenhausen, Neugereuth, der Hallschlag.


Komisch. Die polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) weist eine Steigerungsrate der Kriminalität von 2011 auf 2012 um exorbitante 0,1 % aus. Maßgeblich wurde diese Stiergerung durch die gestiegene Cyberkriminalität beeinflusst: Der klassischen Domäne von Menschen mit südländischem Erscheinungsbild und/oder osteuropäischem Akzent.

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #305
Was haben die Zuwanderer an Kultur mitgebracht ? Mit einem Wort gesagt : Nichts. Mir fällt jedenfalls nichts ein außer lautquärrende Handys mit Muslemischer Musik, , Sprüche wie "was guckst du, Alta, kriegst auf die Fresse, fxxx deine Mutta u.a.
Darauf kann ich gerne verzichten, und deshalb auch unser Entschluß, auszuwandern, ich hoffe, das Kroatien noch recht lange "sauber" bleibt.


Nun ja, ich weiß nicht, wie die Kroaten Helene Fischer, Andrea Berg und Mary Roos empfinden, aber das möchte ich auch nicht weiter vertiefen. Aber um Dich daran zu erinnern: Es ging und geht in diesem Thread um Zuwanderung von Menschen aus dem EU-Raum. Und meines Wissens nach gehören weder osteuropäische (Polen zählt für mich noch zu Mitteleuropa) oder muslimisch geprägte Länder dazu. Vor diesem Hintergrund wundert mich schon fast, dass Du die Schwarzafrikaner nicht erwähnt hast.


matloh hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#310

RE: Spannende Abstimmung in der Schweiz

in Themen vom Tage 20.02.2014 19:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Bürger der DDR im Beitrag #307

Und wie stark ist ein radikaler Glaube welcher Art auch immer?
Hier muß man wohl auch dem Lebensgefühl der Bevölkerung Rechnung tragen und wenn in der Schweiz sich eine Mehrheit dagegen entscheidet, so ist das zu respektieren und nicht in die "rechte Ecke" zu schieben.

Nun ja - sie könnten sich vielleicht ein paar fundamentalistisch-dogmatische Christen einfangen, viel mehr aber auch nicht. Es geht um die Zuwanderung von EU-Bürgern und nicht um Türken oder Araber.

Edit = Tippfehler


zuletzt bearbeitet 20.02.2014 19:58 | nach oben springen

#311

RE: Spannende Abstimmung in der Schweiz

in Themen vom Tage 20.02.2014 20:44
von Sperrbrecher | 1.663 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #306

aus http://haetten-sie-gewusst.blogspot.com/...hen-stadte.html

In dieser Tabelle sind die Personen mit MiHiGru nicht enthalten. Ein nicht unerheblicher Aspekt, denn in Deutschland
wird doch inzwischen jeder eingebürgert, der nicht bei 3 auf dem Baum ist.

Guckst Du hier, aber bitte bis zum Schluss, denn da wird's interessant:

http://www.youtube.com/watch?v=oAE8RI1o9hg


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


nach oben springen

#312

RE: Spannende Abstimmung in der Schweiz

in Themen vom Tage 20.02.2014 20:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #302
[quote=Dandelion|p334031]

c-tens: Die 5 % glaube ich sofort - aber ist diese Zahl von 50,01 %, was die Mehrheit ausmachen würde, nicht etwas weit entfernt?

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #302
Richtig, 50,1% sind es noch nicht, denn dann hätten wir die Scharia schon flächendeckend, bis jetzt beschränkt sich diese Rechtsprechung nur auf das eigene Klientel.


Ach ja, mal wieder die Pauschalaussage: Sobald die Moslems die Mehrheit haben, wird die Scharia eingeführt. Vielleicht denkst Du über diese Aussage nochmals nach, wenn Du Folgendes zur Kenntnis genommen hast:

In Indoniesien gibt es rund 200 Mio. Moslems. Sie stellen mit 88 % nicht nur die größte Bevölkerungsgruppe, sondern Indonesien ist gleichzeitig das Land mit den meisten Moslems, weltweit. Dort müsste doch eigentlich schon längst die Scharia gelten, nicht wahr?

Tut sie auch - in Aceh, einer Provinz oben im Norden. Eine wirklich bedeutende Provinz, stellt sie doch 2,4 % der Landmasse und sogar 1,9 % der Gesamtbevölkerung dar. Ihr wurde vor etwa 10 Jahren nach jahrhundertealten Aufständen und einem blutigen Bürgerkrieg (der aber nicht nur religiöse, sondern u.a. auch ethnische und wirtschaftliche Ursachen hatte) ein begrenzter Autonomiestatus gewährt. Die Einführung der Scharia war eine der ersten Maßnahmen, die in dieser Provinz umgesetzt wurden. Im "Rest" des Landes gilt sie nicht.

Oder nimm die so gern geschmähten Türken: Nach offiziellen Angaben sind 99 % der Türken Moslems. Und keine Scharia weit und breit, auch wenn Recep Tayyip Erdoğan ziemlich erfolglos Korrekturen in Richtung "islamisches Recht" vornehmen wollte. Wie konnte es nur dazu kommen, trotz 99% Moslems??

Ich habe keine Lust, mich mit jedem Land intensiver zu beschäftigen, in dem die Mehrheit der Bevölkerung Moslems sind. Marokko fällt mir spontan noch ein, Libyen auch und bei weiteren Recherchen werde ich vermutlich noch einige mehr finden. Aber ich denke, diese Beispiele sollten genügen.


nach oben springen

#313

RE: Spannende Abstimmung in der Schweiz

in Themen vom Tage 20.02.2014 20:51
von Sperrbrecher | 1.663 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #312

Ich habe keine Lust, mich mit jedem Land intensiver zu beschäftigen, in dem die Mehrheit der Bevölkerung Moslems sind. Marokko fällt mir spontan noch ein, Libyen auch und bei weiteren Recherchen werde ich vermutlich noch einige mehr finden. Aber ich denke, diese Beispiele sollten genügen.


Warum denn in die Ferne schweifen ?

Guckst Du hier:
http://www.welt.de/politik/deutschland/a...ichtssaele.html
http://www.katholisches.info/2013/08/03/...elgesellschaft/
http://europenews.dk/de/node/62301


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


zuletzt bearbeitet 20.02.2014 20:56 | nach oben springen

#314

RE: Spannende Abstimmung in der Schweiz

in Themen vom Tage 20.02.2014 21:00
von Sperrbrecher | 1.663 Beiträge

- doppelt gelöscht -


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


zuletzt bearbeitet 20.02.2014 21:07 | nach oben springen

#315

RE: Spannende Abstimmung in der Schweiz

in Themen vom Tage 20.02.2014 21:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #311
In dieser Tabelle sind die Personen mit MiHiGru nicht enthalten. Ein nicht unerheblicher Aspekt, denn in Deutschland
wird doch inzwischen jeder eingebürgert, der nicht bei 3 auf dem Baum ist.


2012 (die Zahlen für 2013 liegen noch nicht vor) wurden in Deutschland insgesamt 112.348 Ausländer eingebürgert, darunter 33.246 Türken. Macht bei 80,52 Mio Einwohner satte 0,14 bzw. 0,04 % aus.

Da müssen aber verdammt viele bei 3 auf den Bäumen gewesen sein - oder mag das daran liegen, dass das Statistische Bundesamt nur von multi-kulti besoffenen Gutmenschen bevölkert wird??


nach oben springen

#316

RE: Spannende Abstimmung in der Schweiz

in Themen vom Tage 20.02.2014 22:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #313
Guckst Du hier:
http://www.welt.de/politik/deutschland/a...ichtssaele.html


Zitat aus dem Artikel in der "Welt: Für Erbrecht und Scheidungen gilt Recht des Herkunftslandes. Alle Arten von Straftaten wie Fälle häuslicher Gewalt werden ausschließlich nach deutschem Recht behandelt. Wenn es aber um die private Lebensführung von Einwanderern geht, gilt das Internationale Privatrecht, nach dem etwa bei Scheidungsfällen oder in Erbrechtsfällen bei Ägyptern nach ägyptischem Recht, bei Iranern nach iranischem Recht geurteilt wird. Und für Amerikaner amerikanisches Recht, für Koreaner koreanisches Recht usw.
Wenn Du den Schweizern das Recht zusprichst, über ihre Einwanderungspolitik selber zu entscheiden, solltest Du auch anderen Ländern das Recht zusprechen, über ihre eigene Juristerei zu entscheiden.
Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #313
http://www.katholisches.info/2013/08/03/85-scharia-gerichte-in-grossbritannien-paralleljustiz-fuer-parallelgesellschaft/

Schon Obelix wusste: "Die spinnen, die Briten". Meine Meinung über GB und die EU habe ich schon in einem früheren Beitrag geäußert.
Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #313
http://europenews.dk/de/node/62301

"No Tolerance for Intolerance" steht in der Kopfzeile. Na ja, Papier ist geduldig. Zitat (es geht um GB) Das sind inoffizielle, gerichtlich nicht anerkannte Tribunale, denen sich die Beteiligten freiwillig stellen Meinetwegen, ich habe nichts dagegen. Auch bei uns gibt es schlagende Verbindungen, bei denen sich Studenten freiwillig auf dem Paukboden treffen, sich gegenseitig Schmisse ins Gesicht hauen und den Tatbestand der Körperverletzung erfüllen. Auch damit habe ich kein Problem: Wenn sich Menschen freiwillig einer Situation stellen, ist das deren Privatsache - und der Staat hat darin nichts verloren.


nach oben springen

#317

RE: Spannende Abstimmung in der Schweiz

in Themen vom Tage 21.02.2014 09:21
von Heckenhaus | 5.158 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #309

Nun ja, ich weiß nicht, wie die Kroaten Helene Fischer, Andrea Berg und Mary Roos empfinden, aber das möchte ich auch nicht weiter vertiefen. Aber um Dich daran zu erinnern: Es ging und geht in diesem Thread um Zuwanderung von Menschen aus dem EU-Raum. Und meines Wissens nach gehören weder osteuropäische (Polen zählt für mich noch zu Mitteleuropa) oder muslimisch geprägte Länder dazu. Vor diesem Hintergrund wundert mich schon fast, dass Du die Schwarzafrikaner nicht erwähnt hast.



Du scheinst vor lauter Langeweile unbedingt zu versuchen, deine Meinungen und Ansichten allgemeinverbindlich zu machen. Diese Versuche gab es früher schon im Osten Deutschlands, ohne Erfolg. Ich glaube nicht, das dir dieses heute gelingt, auch wenn du dich noch so seht bemühst.
Zum Glück sind die Gedanken frei, was eine Meinungsvielfalt legitim macht.
Das wir unterschiedliche Ansichten zu den Kulturen in Deutschland / Europa haben, ist mir klar, da gibt es keinen weiteren Diskussionsbedarf.
Und viel Spaß beim sein. Ich bin es nicht.



P.S. Eins noch, wegen der Frage nach den Empfindungen der Kroaten. Ich habe in Kroatien noch niemanden erlebt, der als Gast bzw. Eingewanderter (auch das gibt es) sich so benommen hat, wie eine gewisse Anzahl und Gruppe Fremder, Asylanten, Schnorrer, kannst sie nennen, wie du willst, in Deutschland. So etwas wird gar nicht erst reingelassen, es gibt Regeln ( Mittel zum Lebensunterhalt, KV, Wohnsitznachweis, Mietvertrag), ohne dem läuft gar nichts.
Man benimmt sich einfach normal und versucht nicht, extra negativ aufzufallen oder den dicken Mann rauszukehren.
Einfach Erziehung beweisen, alles eine Frage der Kinderstube !
Du verstehst, was ich meine ????


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
zuletzt bearbeitet 21.02.2014 09:29 | nach oben springen

#318

RE: Spannende Abstimmung in der Schweiz

in Themen vom Tage 21.02.2014 10:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #317
Du scheinst vor lauter Langeweile unbedingt zu versuchen, deine Meinungen und Ansichten allgemeinverbindlich zu machen.

Oh. Es erstaunt mich schon ein wenig, dass Du sowohl meine Zeiteinteilung wie auch meine Intentionen so gut zu interpretieren weißt. Und wenn ich auf sachlich falsche und teilweise polemische Aussagen mit Zahlen und Fakten reagiere, dann versuche ich, meine Meinungen und Ansichten Dritten überzustülpen. Das hast Du nicht wörtlich gesagt, aber so verstehe ich diesen Satz. Interessante Denkweise, wirklich.
Zugeben muss ich allerdings, dass ich auch nicht ganz frei von Ironie, Sarkasmus oder Polemik bin - was was ist, liegt im Auge des Betrachters.
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #317
Ich glaube nicht, das dir dieses heute gelingt, auch wenn du dich noch so seht bemühst.

Zumindest erkennst Du an, dass ich mir Mühe gebe, Quellen und Zahlen zu finden, um falsche Aussagen zu korrigieren. Oder war dieser Satz anders zu verstehen??
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #317
Zum Glück sind die Gedanken frei, was eine Meinungsvielfalt legitim macht.

Ich hoffe, dass dieser Satz auch für mich gilt Allerdings bin ich mir da nicht so sicher, wenn Du mich in Deinen Eingangssätzen indirekt als Demagogen bezeichnet und mein Diskussionsverhalten mit der DDR-"Meinungsbildung" vergleichst. Ansonsten bin ich durchaus Deiner Meinung, aber das habe ich zu diesem Punkt vor zwei oder drei Tagen schon einmal gesagt.
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #317
Das wir unterschiedliche Ansichten zu den Kulturen in Deutschland / Europa haben, ist mir klar, da gibt es keinen weiteren Diskussionsbedarf.
Und viel Spaß beim sein. Ich bin es nicht.

Niemand hat Dich gezwungen, zu antworten. Und stinksauer bin ich dann, wenn mit Halbwahrheiten (siehe Blocher) oder objektiv falschen Aussagen agiert oder besser agitiert wird.
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #317
P.S. Eins noch, wegen der Frage nach den Empfindungen der Kroaten. Ich habe in Kroatien noch niemanden erlebt, der als Gast bzw. Eingewanderter (auch das gibt es) sich so benommen hat, wie eine gewisse Anzahl und Gruppe Fremder, Asylanten, Schnorrer, kannst sie nennen, wie du willst, in Deutschland.

Das ist genau der Punkt, @Heckenhaus : Eine gewisse Anzahl. Und vielleicht können wir uns sogar darauf verständigen, dass es eine relativ geringe Anzahl ist. Das habe ich auch nie bestritten. Aber es gab einige Beiträge hier, in denen pauschal mehr oder weniger alle Ausländer an den Pranger gestellt wurden und dagegen habe ich versucht, (meist) sachliche Argumente zu setzen. Auch wenn Du das als Manipulationsversuch empfunden haben solltet.

Doch vom Besonderen zum Allgemeinen: Auffällig ist der Unterschied zwischen der tatsächlichen und der gefühlten Sicherheit. Wenn man sich mit den Kriminalstatistiken der letzten Jahre beschäftigt, dann stellt man fest, dass es zwischen den einzelnen Delikten zwar starke Schwankungen gibt, dass aber die Tendenz positiv oder zumindest neutral ist. Ganz anders verhält es sich aber mit dem Gefühl, dass wohl viele Bürger dieses Landes haben: Da dominiert Unsicherheit, vielleicht sogar Angst. Mit steigender Tendenz. Und sehr sehr oft werden die Ausländer dafür verantwortlich gemacht. Damit meine ich jetzt nicht das Forum hier, sondern Gespräche mit Nachbarn und Bekannten auf der Straße.

Und ich werde den Verdacht nicht los, dass sich dahinter eine gezielte Pressekampagne verbirgt: Wenn ein Deutscher einem anderen Deutschen im Streit ein Messer zwischen die Rippen rammt, dann hat das in der Presse lange nicht den Aufmerksamkeitswert als wenn der Täter ein Türke, ein Albaner, ein Araber oder ein Russe wäre. Ich mag mich täuschen, aber der Eindruck verfestigt sich immer mehr.


nach oben springen

#319

RE: Spannende Abstimmung in der Schweiz

in Themen vom Tage 21.02.2014 10:57
von Heckenhaus | 5.158 Beiträge

Zitat von Dandelion im Beitrag #318

Niemand hat Dich gezwungen, zu antworten. Und stinksauer bin ich dann, wenn mit Halbwahrheiten (siehe Blocher) oder objektiv falschen Aussagen agiert oder besser agitiert wird.

Zum ersten Teil : Stimmt. Zum zweiten Teil: Das steht dir frei.
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #317
P.S. Eins noch, wegen der Frage nach den Empfindungen der Kroaten. Ich habe in Kroatien noch niemanden erlebt, der als Gast bzw. Eingewanderter (auch das gibt es) sich so benommen hat, wie eine gewisse Anzahl und Gruppe Fremder, Asylanten, Schnorrer, kannst sie nennen, wie du willst, in Deutschland.

Zitat von Dandelion im Beitrag #318
Das ist genau der Punkt, @Heckenhaus : Eine gewisse Anzahl. Und vielleicht können wir uns sogar darauf verständigen, dass es eine relativ geringe Anzahl ist. Das habe ich auch nie bestritten.


Ob die Zahl gering ist, sehe ich als Ansichtssache. Auch 5 oder 10 Prozent sind es dann nicht wert, in Deutschland bleiben zu dürfen. Hier fehlt die Konsequenz der Politik, die leider durch Gutmenschentum gewisser Parteien nicht handeln kann und will.

Zitat
Mit steigender Tendenz. Und sehr sehr oft werden die Ausländer dafür verantwortlich gemacht. Damit meine ich jetzt nicht das Forum hier, sondern Gespräche mit Nachbarn und Bekannten auf der Straße.


Meine Nachbarn (hier) haben diese Sorge nicht, und eine Meinung bilden, eine eigene, ist für mich kein Problem.

Zitat
Und ich werde den Verdacht nicht los, dass sich dahinter eine gezielte Pressekampagne verbirgt: Wenn ein Deutscher einem anderen Deutschen im Streit ein Messer zwischen die Rippen rammt, dann hat das in der Presse lange nicht den Aufmerksamkeitswert als wenn der Täter ein Türke, ein Albaner, ein Araber oder ein Russe wäre. Ich mag mich täuschen, aber der Eindruck verfestigt sich immer mehr.


Richtig, seit Jahren ist es kaum mehr üblich , die Nationalität der erwischten Straftäter preiszugeben. Es wird ganz bewußt verschwiegen, welche
Nationalität dahinter steckt. Nur, anhand des Umfeldes, in dem die Straftaten begangen wurden, kann sich jeder Insider mit großer Wahrscheinlichkeit denken, wer dahinter steckt.
Glaubst du, das ein Deutscher dir in einem ausgesprochen muslimisch dominiertem Ghetto nachts um 2 Uhr Geld und Handy "abzieht"?
In der Karl-Marx-Straße oder der Weserstraße (Neukölln) oder am U-Bhf. Birkenstraße ?
Da traut sich ein Deutscher doch gar nicht mehr hin um diese Zeit. Weil er fremd im eigenen Land ist.
Und glaube mir, ich kenne diese Gegenden noch aus meiner Zeit als Handwerker.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#320

RE: Spannende Abstimmung in der Schweiz

in Themen vom Tage 21.02.2014 11:06
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Alles nur Einzelfälle™, ganz bedauerliche Einzelfälle™!
http://www.zukunftskinder.org/?p=42727


nach oben springen



Besucher
5 Mitglieder und 39 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 295 Gäste und 29 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558749 Beiträge.

Heute waren 29 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen