#41

RE: Unsinnige Vorschriften

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 10.11.2014 18:04
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #37
@rotrang
. Man ich bin sensibel.


Sensible Genossen morgen früh um acht in Schwarzkombi beim Hauptfeldwebel zur Festigung der sozialistischen soldatischen Moral antreten!


zuletzt bearbeitet 10.11.2014 18:05 | nach oben springen

#42

RE: Unsinnige Vorschriften

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 10.11.2014 18:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von furry im Beitrag #40
@steffen52 , nur noch soviel dazu, mein EK hat mir kurz nach meiner Ankunft bei der BePo gesagt: Trickse soviel Du kannst, aber nicht auf Kosten anderer.

Nun machst Du mich doch madig! , Keiner meiner Kameraden, hat darunter leiden müssen, auch nicht die in den GK ! Die Kilozahl von den gelieferten Waren, haben immer gestimmt! Klaro!!
Grüsse steffen52


nach oben springen

#43

RE: Unsinnige Vorschriften

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 10.11.2014 18:13
von furry | 3.580 Beiträge

Zitat von steffen52 im Beitrag #42
Zitat von furry im Beitrag #40
@steffen52 , nur noch soviel dazu, mein EK hat mir kurz nach meiner Ankunft bei der BePo gesagt: Trickse soviel Du kannst, aber nicht auf Kosten anderer.

Nun machst Du mich doch madig! , Keiner meiner Kameraden, hat darunter leiden müssen, auch nicht die in den GK ! Die Kilozahl von den gelieferten Waren, haben immer gestimmt! Klaro!!
Grüsse steffen52


Nix mit klaro. Siehe oben.
Musst Dich jetzt aber damit nicht weiter beschäftigen. War nur mal meine Meinung zum kameradschaftlichen Umgang.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
zuletzt bearbeitet 10.11.2014 18:15 | nach oben springen

#44

RE: Unsinnige Vorschriften

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 10.11.2014 18:15
von Gelöschtes Mitglied
avatar

kennt jemand den Witz mit dem Amulinium Löffel?


nach oben springen

#45

RE: Unsinnige Vorschriften

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 10.11.2014 18:17
von rotrang (gelöscht)
avatar

[]

Zitat von AkkuGK1 im Beitrag #44
kennt jemand den Witz mit dem Amulinium Löffel?


AMULINIUMlöffel Nööö


zuletzt bearbeitet 10.11.2014 18:18 | nach oben springen

#46

RE: Unsinnige Vorschriften

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 10.11.2014 18:20
von Mike59 | 7.977 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #25
Hat von euch einer jemals verstanden warum bei den Stiefeln immer der Steg mitgeputzt werden musste?

Tja ist halt Militär und die halten Traditionen groß. Das ist noch eine Sache welche aus der Zeit der richtigen Lederstiefel stammt. Da gab es eben noch keine gegossenen Gummisohlen.
Betrachte es einfach als Hilfe für die Dachse welche RR durchführen mussten. Da habt ihr alten Gefechtsschlampen eben nicht immer und überall den Dreck von euren Stiefeln verloren.


zuletzt bearbeitet 10.11.2014 18:20 | nach oben springen

#47

RE: Unsinnige Vorschriften

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 10.11.2014 18:31
von grenzgänger81 | 968 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #41
Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #37
@rotrang
. Man ich bin sensibel.


Sensible Genossen morgen früh um acht in Schwarzkombi beim Hauptfeldwebel zur Festigung der sozialistischen soldatischen Moral antreten!

Einige machen das sogar freiwillig,zwar nicht in schwarzkombi,aber in sonstiger Uniform und meinen das auch noch ernst.


nach oben springen

#48

RE: Unsinnige Vorschriften

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 10.11.2014 18:36
von damals wars | 12.186 Beiträge

Die Schwarzkombi bekam man am Trabbireparaturtag, dem Sonnabend, oft zu sehen.
Ja auch bei der NVA wurde Sommer befohlen, und Winter und schon rannten wir mit der Bären(das sollst du doch nicht sagen!) kotze rum.😜


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#49

RE: Unsinnige Vorschriften

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 10.11.2014 18:37
von rotrang (gelöscht)
avatar

#42
Steffen bist Du jetzt das Sensibelchen


nach oben springen

#50

RE: Unsinnige Vorschriften

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 10.11.2014 18:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von rotrang im Beitrag #49
#42
Steffen bist Du jetzt das Sensibelchen

Nö, Manfred, für einen der Dumme, der auch immer! Ich lasse es! Weißt Bescheid!!
Grüsse steffen52


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#51

RE: Unsinnige Vorschriften

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 10.11.2014 18:40
von Gelöschtes Mitglied
avatar

also die Rekruten frisch zum ersten Antreten vorm Spieß und der führt das Sturmgepäck vor: ...und das hier ist euer Amulinium Löffel, Amulinium Gabel und euer Amulinium Kochgeschirr - Herr Hauptfeldwebel, das heißt aber Aluminium! - Aha, Sie sind sicher Gymnasiast Herr Soldat?! - Jawohl Herr Hauptfeldwebel! - So dann sind Sie sicher gut im Wurzelziehen? - Jawohl Herr Hauptfeldwebel! - GUT! - Sehen Sie da drüben das Feld mit den Stubben? jaaaa?! nach einer Woche fragt der Spieß den Rekruten: UND? - Amulinium Löffel, Amulinium Gabel, Amul.....


nach oben springen

#52

RE: Unsinnige Vorschriften

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 10.11.2014 18:44
von Hapedi | 1.884 Beiträge

Zitat von AkkuGK1 im Beitrag #51
also die Rekruten frisch zum ersten Antreten vorm Spieß und der führt das Sturmgepäck vor: ...und das hier ist euer Amulinium Löffel, Amulinium Gabel und euer Amulinium Kochgeschirr - Herr Hauptfeldwebel, das heißt aber Aluminium! - Aha, Sie sind sicher Gymnasiast Herr Soldat?! - Jawohl Herr Hauptfeldwebel! - So dann sind Sie sicher gut im Wurzelziehen? - Jawohl Herr Hauptfeldwebel! - GUT! - Sehen Sie da drüben das Feld mit den Stubben? jaaaa?! nach einer Woche fragt der Spieß den Rekruten: UND? - Amulinium Löffel, Amulinium Gabel, Amul.....





Heißt auf Deutsch . Die Mutter der Kompanie hatte immer recht

gruß Hapedi



zuletzt bearbeitet 10.11.2014 18:45 | nach oben springen

#53

RE: Unsinnige Vorschriften

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 10.11.2014 18:47
von rotrang (gelöscht)
avatar

Zitat von AkkuGK1 im Beitrag #51
also die Rekruten frisch zum ersten Antreten vorm Spieß und der führt das Sturmgepäck vor: ...und das hier ist euer Amulinium Löffel, Amulinium Gabel und euer Amulinium Kochgeschirr - Herr Hauptfeldwebel, das heißt aber Aluminium! - Aha, Sie sind sicher Gymnasiast Herr Soldat?! - Jawohl Herr Hauptfeldwebel! - So dann sind Sie sicher gut im Wurzelziehen? - Jawohl Herr Hauptfeldwebel! - GUT! - Sehen Sie da drüben das Feld mit den Stubben? jaaaa?! nach einer Woche fragt der Spieß den Rekruten: UND? - Amulinium Löffel, Amulinium Gabel, Amul.....


#42 Verstanden Sir,


nach oben springen

#54

RE: Unsinnige Vorschriften

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 10.11.2014 21:19
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wie schon erwähnt, war dass putzen des Steges noch aus der Zeit, wo die Stiefel noch komplette Ledersohlen hatten. Die Stiefel mit dem Gummisohlen waren gegen das durchbrechen des Steges immun. Zu meiner Zeit gab es noch wenig B Türme und die meisten hatten jeden Tag ordentlich Kilometer abzuspulen. Da war ganz schnell der Absatz rum von den groben Betonplatten. Als Kraftfahrer hatte ich da etwas Glück, aber wir hatten welche da ging keine Schicht unter 15 bis 20 km Grenzstreife vorüber.
Wer von euch hatte mal das Vergnügen, dass Parkett der Stuben mit Stahlwolle abziehen zu dürfen? Bei uns wurde immer eine Story aus Treffurt erzählt. Da soll der Befehl gegeben worden sein, das Parkett mit dem angeschliffenen Stahlhelm abzuziehen. Der den Befehl gegeben hatte, soll dann anschließend degradiert worden sein, weil diese Variante noch von der Wehrmacht gestammt haben soll. Kann das jemand bestätigen, oder ist dass auch nur ein oftmals weitererzähltes Märchen. Der Offizier soll ein gewisser Hptm. " Sülze" gewesen sein, der auch mal nach einer dubiosen Festnahme degradiert wurde.

Der Hesselfuchs


nach oben springen

#55

RE: Unsinnige Vorschriften

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 10.11.2014 22:31
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Also hjier wirds Leuts geben die es noch genau wissen.....

Ab welchem Dienstgrad oder musste der Vorjesetzte ooch schon nen Raupenschlepper sein,musste man den Typen eijentlich fragen ob man denn vorbeitreten darf oder duerfte.

So Korridor Stabsgebaeude z. B.

(Schuldigung Jenosse Major,wollte Sie eijentlich nicht stoeren)Nur meiner Wege gehn.....

Gruessli BO


zuletzt bearbeitet 10.11.2014 22:32 | nach oben springen

#56

RE: Unsinnige Vorschriften

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 10.11.2014 23:10
von Grenzerhans | 274 Beiträge

Der Beitrag von G. Michel , # 39

In deinem Beitrag bringst Du die Geschichte vom Regenschirm. Du erwähnst nicht, wann das gewesen war. Ist im Prinzip für meine Geschicht,
entschuldige, unerheblich.
Ich bin 1961 als Freiwilliger zu den GT gegangen. Bei den damals üblichen Belehrungen in der Ausbildungskompanie wurden wir belehrt, wie
ein Soldat der GT in der Öffentlichkeit aufzutreten hat. Da war es verboten, mit einer Frau, egal Frau oder Freundin, "eingehänkelt" sich auf
der Straße zu zeigen. Ebenso durfte man nicht die Einkaufstaschen vom KONSUM/HO seiner Frau nach Hause tragen., wenn man in Uniform war.
Das war unmilitärisch.

Grenzerhans


nach oben springen

#57

RE: Unsinnige Vorschriften

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 11.11.2014 03:57
von schulzi | 1.762 Beiträge

Zitat von Merlini im Beitrag #54
Wie schon erwähnt, war dass putzen des Steges noch aus der Zeit, wo die Stiefel noch komplette Ledersohlen hatten. Die Stiefel mit dem Gummisohlen waren gegen das durchbrechen des Steges immun. Zu meiner Zeit gab es noch wenig B Türme und die meisten hatten jeden Tag ordentlich Kilometer abzuspulen. Da war ganz schnell der Absatz rum von den groben Betonplatten. Als Kraftfahrer hatte ich da etwas Glück, aber wir hatten welche da ging keine Schicht unter 15 bis 20 km Grenzstreife vorüber.
Wer von euch hatte mal das Vergnügen, dass Parkett der Stuben mit Stahlwolle abziehen zu dürfen? Bei uns wurde immer eine Story aus Treffurt erzählt. Da soll der Befehl gegeben worden sein, das Parkett mit dem angeschliffenen Stahlhelm abzuziehen. Der den Befehl gegeben hatte, soll dann anschließend degradiert worden sein, weil diese Variante noch von der Wehrmacht gestammt haben soll. Kann das jemand bestätigen, oder ist dass auch nur ein oftmals weitererzähltes Märchen. Der Offizier soll ein gewisser Hptm. " Sülze" gewesen sein, der auch mal nach einer dubiosen Festnahme degradiert wurde.

Der Hesselfuchs

Stimmt Einsatz aus Stahlhelm raus Bude leer gemacht alter Bohnerwachs runter,neu eingebohnert Bude eingeräumt sah wie neu aus


nach oben springen

#58

RE: Unsinnige Vorschriften

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 11.11.2014 06:53
von Udo | 1.267 Beiträge

Wir haben in Dömitz den Bohnerwachs mit dem Koppelschloss entfernt. Stahlhelm wäre auf den schmalen Treppen auch nicht gegangen.


nach oben springen

#59

RE: Unsinnige Vorschriften

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 11.11.2014 06:59
von Harsberg | 3.248 Beiträge

Zitat von Merlini im Beitrag #54
Bei uns wurde immer eine Story aus Treffurt erzählt. Da soll der Befehl gegeben worden sein, das Parkett mit dem angeschliffenen Stahlhelm abzuziehen. Der den Befehl gegeben hatte, soll dann anschließend degradiert worden sein, weil diese Variante noch von der Wehrmacht gestammt haben soll. Kann das jemand bestätigen, oder ist dass auch nur ein oftmals weitererzähltes Märchen. Der Offizier soll ein gewisser Hptm. " Sülze" gewesen sein, der auch mal nach einer dubiosen Festnahme degradiert wurde.

Der Hesselfuchs



Wo und wann soll es in Treffurt in einer militärischen Einrichtung Parkett gegeben haben?


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
zuletzt bearbeitet 11.11.2014 07:00 | nach oben springen

#60

RE: Unsinnige Vorschriften

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 11.11.2014 11:21
von Wolle76 (gelöscht)
avatar

Zitat von Grenzerhans im Beitrag #56
Der Beitrag von G. Michel , # 39

In deinem Beitrag bringst Du die Geschichte vom Regenschirm. Du erwähnst nicht, wann das gewesen war. Ist im Prinzip für meine Geschicht,
entschuldige, unerheblich.
Ich bin 1961 als Freiwilliger zu den GT gegangen. Bei den damals üblichen Belehrungen in der Ausbildungskompanie wurden wir belehrt, wie
ein Soldat der GT in der Öffentlichkeit aufzutreten hat. Da war es verboten, mit einer Frau, egal Frau oder Freundin, "eingehänkelt" sich auf
der Straße zu zeigen. Ebenso durfte man nicht die Einkaufstaschen vom KONSUM/HO seiner Frau nach Hause tragen., wenn man in Uniform war.
Das war unmilitärisch.

Grenzerhans


Das gab es schon zu Kaisers Zeiten.


nach oben springen



Besucher
24 Mitglieder und 72 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 3381 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558328 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen