#1

Thüringer auf Elefantenjagd

in Themen vom Tage 01.02.2014 07:14
von Pit 59 | 10.138 Beiträge

Die Thüringer Allgemeine :

Udo W., der seit 2010 im Ministerium arbeitet, gehört zu den höchsten Umweltbeamten Thüringens. Er ist für die Verwaltung des Ministeriums und grundsätzliche strategische Fragen zuständig.

Im Dezember soll er für die Jagd auf Elefanten in Botswana 30 000 Euro bezahlt haben.Wahrscheinlich wollte er noch bedauert werden mit seiner Aussage : "Die Jagd war sehr anstrengend, bei 29 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit"
Mit dem erlegten Elefanten ließ er sich stolz Fotografieren.
Wenn so ein Beamter weiter im Ministerium bleibt,dann verstehe ich die Welt nicht mehr.


exgakl, Lutze, VNRut, Hapedi und Commander haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: Thüringer auf Elefantenjagd

in Themen vom Tage 01.02.2014 08:40
von Marder | 1.413 Beiträge

Wasser predigen und Wein saufen. So sind die Vögel.

" Die Schweine wechseln. Der Trog bleibt der Gleiche"
Sobald sie am Trog sitzen sind alle Ideale vergessen.

Siehe Paschedag von den Grünen im Umweltministerium.

Mit freundlichen Grüßen Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
exgakl, werner, LO-Wahnsinn, VNRut, Hapedi und Commander haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: Thüringer auf Elefantenjagd

in Themen vom Tage 01.02.2014 09:01
von furry | 3.575 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #2
Wasser predigen und Wein saufen. So sind die Vögel.

" Die Schweine wechseln. Der Trog bleibt der Gleiche"
Sobald sie am Trog sitzen sind alle Ideale vergessen.

Siehe Paschedag von den Grünen im Umweltministerium.
Mit freundlichen Grüßen Marder


Ich denke, am Trog haben sie ihre Ideale erreicht und auf dem Weg dorthin die übrige Masse veralbert.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#4

RE: Thüringer auf Elefantenjagd

in Themen vom Tage 01.02.2014 09:39
von Eisenacher | 2.069 Beiträge
nach oben springen

#5

RE: Thüringer auf Elefantenjagd

in Themen vom Tage 01.02.2014 09:48
von Hansteiner | 1.413 Beiträge

Dazu fällt mir nur die Redewendung ein:

"Seitdem ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere"

Als Abteilungsleiter des für Artenschutz zuständigen Ministeriums - Unfassbar !!!

H.



andyman hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: Thüringer auf Elefantenjagd

in Themen vom Tage 01.02.2014 11:16
von DoreHolm | 7.695 Beiträge

Zitat von Hansteiner im Beitrag #5
Dazu fällt mir nur die Redewendung ein:

"Seitdem ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere"

Als Abteilungsleiter des für Artenschutz zuständigen Ministeriums - Unfassbar !!!
H.


Pink: Meine ich auch. Da kann der Abschuss noch so rechtlich abgesichert sein, weil es vielleicht ein altes, krankes Tier war, aber in einer solchen Funktion muß man sich sowas eben verkneifen. Und dazu noch vor Kollegen angeben, "seht her, was ich für ein erfolgreicher Jäger bin ! " Aber da ist es m.E. wahrscheinlich schwieriger, hier in D einen laufenden Hasen oder fliegende Ente zu erlegen als so einen lahmen Dickhäuter, der ein Ziel groß wie ein Scheunentor darstellt.
Ab einer bestimmten Dienstebene scheint bei einigen Verantwortlichen das Gespür für moralisch Vertretbares und Vorbildwirkung verloren zu gehen.
Da sich das Umweltministerium nicht dazu äußert, befürchte ich, das versucht wird, die ganze Sache auszusitzen.



katerjohn hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.02.2014 11:18 | nach oben springen

#7

RE: Thüringer auf Elefantenjagd

in Themen vom Tage 01.02.2014 17:59
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Diese Geschichte zeigt uns wieder, wieviel uns manche Politiker und Volksverräter wert sein sollten -> 20 Liter Benzin und ein Streichholz
Auch den sein Baum ist schon gepflanzt und der Strick schon gewebt, alles eine Frage der Zeit.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
nach oben springen

#8

RE: Thüringer auf Elefantenjagd

in Themen vom Tage 01.02.2014 18:01
von Mike59 | 7.963 Beiträge

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #7
Diese Geschichte zeigt uns wieder, wieviel uns manche Politiker und Volksverräter wert sein sollten -> 20 Liter Benzin und ein Streichholz
Auch den sein Baum ist schon gepflanzt und der Strick schon gewebt, alles eine Frage der Zeit.


Dein Beitrag @LO-Wahnsinn ist vollkommen indiskutabel!


Grenzverletzerin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: Thüringer auf Elefantenjagd

in Themen vom Tage 01.02.2014 19:55
von KARNAK | 1.694 Beiträge

Man sollte das Ganze vielleicht aber auch etwas realistischer sehen.Auch bei uns ist Jagd zwingend notwendig,die natürlichen Feinde von Wildscheinen usw.sind einfach nicht mehr vorhanden,also kommt es zu einer Überpopulation,die letztlich auch der Art schadet.Wäre man denn auch hier prinzipiell gegen jeglichen Abschuss von Wildtieren?Soweit wie ich das weiß ist es in Teilen von Afrika,gerade mit der Elefantenpopulation, ähnlich.Durch jahrzehntelangen Naturschutz ist es zu Überpopulationen gekommen, die irgendwie korrigiert werden müssen.Tut es nicht der Mensch wird es die Natur tun,durch Krankheiten oder Nahrungsmangel.Gerade Überpopulationen von Elefanten richten erstmal erheblichen Schaden im Ökosystem an, bevor sie auf natürlichen Weg dezimiert werden.Wenn nun ein Mensch mit dicken Geldbeutel und dem Bedürfnis einen Elefanten erlegen zu müssen,entsprechend zur Kasse gebeten wird und dann das Geld weiter in den Naturschutz gesteckt wird halte ich das für zu ertragen und das Theater was darum gemacht wird,das Übliche von Leuten denen EIGENTLICH die Sachkenntnis dazu fehlt,man könnte auch Populismus dazu sagen.


"Das Unglück ist,dass jeder denkt, der Andere ist wie er,und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt."
GeMi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#10

RE: Thüringer auf Elefantenjagd

in Themen vom Tage 01.02.2014 19:58
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Eisenacher im Beitrag #4
http://vimeo.com/51980676
http://www.sueddeutsche.de/medien/wdr-re...santo-1.1111269
http://www.regenwald.org/news/4249/wwf-e...njagd-in-afrika
WWF Ehrenpräsident auf Elefantenjagd in Afrika

In dieser Position geht das gar nicht!!!!
Einfach zum erbrechen.........


nach oben springen

#11

RE: Thüringer auf Elefantenjagd

in Themen vom Tage 01.02.2014 20:08
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von KARNAK im Beitrag #9
Man sollte das Ganze vielleicht aber auch etwas realistischer sehen.Auch bei uns ist Jagd zwingend notwendig,die natürlichen Feinde von Wildscheinen usw.sind einfach nicht mehr vorhanden,also kommt es zu einer Überpopulation,die letztlich auch der Art schadet.Wäre man denn auch hier prinzipiell gegen jeglichen Abschuss von Wildtieren?Soweit wie ich das weiß ist es in Teilen von Afrika,gerade mit der Elefantenpopulation, ähnlich.Durch jahrzehntelangen Naturschutz ist es zu Überpopulationen gekommen, die irgendwie korrigiert werden müssen.Tut es nicht der Mensch wird es die Natur tun,durch Krankheiten oder Nahrungsmangel.Gerade Überpopulationen von Elefanten richten erstmal erheblichen Schaden im Ökosystem an, bevor sie auf natürlichen Weg dezimiert werden.Wenn nun ein Mensch mit dicken Geldbeutel und dem Bedürfnis einen Elefanten erlegen zu müssen,entsprechend zur Kasse gebeten wird und dann das Geld weiter in den Naturschutz gesteckt wird halte ich das für zu ertragen und das Theater was darum gemacht wird,das Übliche von Leuten denen EIGENTLICH die Sachkenntnis dazu fehlt,man könnte auch Populismus dazu sagen.


Wer sponsort Dich?

seaman


nach oben springen

#12

RE: Thüringer auf Elefantenjagd

in Themen vom Tage 01.02.2014 20:09
von Mike59 | 7.963 Beiträge

Zitat von ek40 im Beitrag #10
Zitat von Eisenacher im Beitrag #4
http://vimeo.com/51980676
http://www.sueddeutsche.de/medien/wdr-re...santo-1.1111269
http://www.regenwald.org/news/4249/wwf-e...njagd-in-afrika
WWF Ehrenpräsident auf Elefantenjagd in Afrika

In dieser Position geht das gar nicht!!!!
Einfach zum erbrechen.........



Als König ? In welcher Welt lebst du? Nur weil er medienwirksam bekannt ist muss er ein besserer Mensch sein wie die verkackten Geldkönige? Ich brauche keine Elefanten - interessiert mich nicht.


nach oben springen

#13

RE: Thüringer auf Elefantenjagd

in Themen vom Tage 01.02.2014 20:15
von KARNAK | 1.694 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #11
Zitat von KARNAK im Beitrag #9
Man sollte das Ganze vielleicht aber auch etwas realistischer sehen.Auch bei uns ist Jagd zwingend notwendig,die natürlichen Feinde von Wildscheinen usw.sind einfach nicht mehr vorhanden,also kommt es zu einer Überpopulation,die letztlich auch der Art schadet.Wäre man denn auch hier prinzipiell gegen jeglichen Abschuss von Wildtieren?Soweit wie ich das weiß ist es in Teilen von Afrika,gerade mit der Elefantenpopulation, ähnlich.Durch jahrzehntelangen Naturschutz ist es zu Überpopulationen gekommen, die irgendwie korrigiert werden müssen.Tut es nicht der Mensch wird es die Natur tun,durch Krankheiten oder Nahrungsmangel.Gerade Überpopulationen von Elefanten richten erstmal erheblichen Schaden im Ökosystem an, bevor sie auf natürlichen Weg dezimiert werden.Wenn nun ein Mensch mit dicken Geldbeutel und dem Bedürfnis einen Elefanten erlegen zu müssen,entsprechend zur Kasse gebeten wird und dann das Geld weiter in den Naturschutz gesteckt wird halte ich das für zu ertragen und das Theater was darum gemacht wird,das Übliche von Leuten denen EIGENTLICH die Sachkenntnis dazu fehlt,man könnte auch Populismus dazu sagen.


Wer sponsort Dich?

seaman




Keiner,ich jage auch nicht.Ich versuche nur mich zu informieren,mache mir dann meine Gedanken und habe eine Meinung und die habe ich hier kundgetan.


"Das Unglück ist,dass jeder denkt, der Andere ist wie er,und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt."
nach oben springen

#14

RE: Thüringer auf Elefantenjagd

in Themen vom Tage 01.02.2014 20:21
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von KARNAK im Beitrag #13
Zitat von seaman im Beitrag #11
Zitat von KARNAK im Beitrag #9
Man sollte das Ganze vielleicht aber auch etwas realistischer sehen.Auch bei uns ist Jagd zwingend notwendig,die natürlichen Feinde von Wildscheinen usw.sind einfach nicht mehr vorhanden,also kommt es zu einer Überpopulation,die letztlich auch der Art schadet.Wäre man denn auch hier prinzipiell gegen jeglichen Abschuss von Wildtieren?Soweit wie ich das weiß ist es in Teilen von Afrika,gerade mit der Elefantenpopulation, ähnlich.Durch jahrzehntelangen Naturschutz ist es zu Überpopulationen gekommen, die irgendwie korrigiert werden müssen.Tut es nicht der Mensch wird es die Natur tun,durch Krankheiten oder Nahrungsmangel.Gerade Überpopulationen von Elefanten richten erstmal erheblichen Schaden im Ökosystem an, bevor sie auf natürlichen Weg dezimiert werden.Wenn nun ein Mensch mit dicken Geldbeutel und dem Bedürfnis einen Elefanten erlegen zu müssen,entsprechend zur Kasse gebeten wird und dann das Geld weiter in den Naturschutz gesteckt wird halte ich das für zu ertragen und das Theater was darum gemacht wird,das Übliche von Leuten denen EIGENTLICH die Sachkenntnis dazu fehlt,man könnte auch Populismus dazu sagen.


Wer sponsort Dich?

seaman




Keiner,ich jage auch nicht.Ich versuche nur mich zu informieren,mache mir dann meine Gedanken und habe eine Meinung und die habe ich hier kundgetan.


Ja,
ich vergaß......sorry.

seaman


nach oben springen

#15

RE: Thüringer auf Elefantenjagd

in Themen vom Tage 01.02.2014 21:08
von DoreHolm | 7.695 Beiträge

Zitat von KARNAK im Beitrag #9
Man sollte das Ganze vielleicht aber auch etwas realistischer sehen.Auch bei uns ist Jagd zwingend notwendig,die natürlichen Feinde von Wildscheinen usw.sind einfach nicht mehr vorhanden,also kommt es zu einer Überpopulation,die letztlich auch der Art schadet.Wäre man denn auch hier prinzipiell gegen jeglichen Abschuss von Wildtieren?Soweit wie ich das weiß ist es in Teilen von Afrika,gerade mit der Elefantenpopulation, ähnlich.Durch jahrzehntelangen Naturschutz ist es zu Überpopulationen gekommen, die irgendwie korrigiert werden müssen.Tut es nicht der Mensch wird es die Natur tun,durch Krankheiten oder Nahrungsmangel.Gerade Überpopulationen von Elefanten richten erstmal erheblichen Schaden im Ökosystem an, bevor sie auf natürlichen Weg dezimiert werden.Wenn nun ein Mensch mit dicken Geldbeutel und dem Bedürfnis einen Elefanten erlegen zu müssen,entsprechend zur Kasse gebeten wird und dann das Geld weiter in den Naturschutz gesteckt wird halte ich das für zu ertragen und das Theater was darum gemacht wird,das Übliche von Leuten denen EIGENTLICH die Sachkenntnis dazu fehlt,man könnte auch Populismus dazu sagen.


KARNAK, es geht bei dieser Problematik nicht um die notwendige Dezimierung bei einer Überpopulation. Alles gut und richtig. Es geht darum, daß DIESER Mensch in DIESER Position einen Elefanten getötet hat und vor allem, das auch noch publik gemacht hat. Der hat einen politischen Schaden angerichtet. Bei jedem anderen Millionär aus USA, China, Russland oder sonstwoher hätte kein Hahn danach gekräht. Wie ich es schon schrieb, in dieser Position und vor allem diesem Verantwortungsbereich ist das ein No go.



nach oben springen

#16

RE: Thüringer auf Elefantenjagd

in Themen vom Tage 01.02.2014 21:22
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von KARNAK im Beitrag #9
Soweit wie ich das weiß ist es in Teilen von Afrika,gerade mit der Elefantenpopulation, ähnlich..Wenn nun ein Mensch mit dicken Geldbeutel und dem Bedürfnis einen Elefanten erlegen zu müssen,entsprechend zur Kasse gebeten wird und dann das Geld weiter in den Naturschutz gesteckt wird halte ich das für zu ertragen und das Theater was darum gemacht wird,das Übliche von Leuten denen EIGENTLICH die Sachkenntnis dazu fehlt,man könnte auch Populismus dazu sagen.


Karnak,

der MDR wusste heute zu berichten "Die Regierung von Botswana stellt seit Anfang dieses Jahres keine Jagdlizenzen für Touristen mehr aus."
Da drängt sich bei mir ein seltsames Gefühl auf. Nach der Devise, schnell mal noch einen Elefanten schießen, bevor es verboten ist. Und wenn der Herr eine dicke Brieftasche hat und was für den Tierschutz unternehmen möchte, muss er nicht nach Afrika fliegen, da gibt es auch in Deutschland Stellen wo er die Kohle abliefern kann.


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#17

RE: Thüringer auf Elefantenjagd

in Themen vom Tage 01.02.2014 22:02
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #8
Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #7
Diese Geschichte zeigt uns wieder, wieviel uns manche Politiker und Volksverräter wert sein sollten -> 20 Liter Benzin und ein Streichholz
Auch den sein Baum ist schon gepflanzt und der Strick schon gewebt, alles eine Frage der Zeit.


Dein Beitrag @LO-Wahnsinn ist vollkommen indiskutabel!


Aber trifft den Nagel auf den Kopf oder?
Ich bevorzuge die krasse Ausdrucksweise, weichgespültes Gerede, insbesondere unter solchen Umständen ist mir fehl am Platz.
Oder meinst Du der prässige hat sich Gedanken darüber gemacht was er tut?
Geht als Umweltfuzzi süffisant bedrohte Tiere erlegen, ob hier krank oder nicht spielt dabei keine Rolle, der verdient keine weiche Kritik, der gehört weg aus dem Amt.

Streichel ihn aber weiter wenn Du Dich von ihm gut vertreten fühlst


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
nach oben springen

#18

RE: Thüringer auf Elefantenjagd

in Themen vom Tage 01.02.2014 22:08
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #16
Zitat von KARNAK im Beitrag #9
Soweit wie ich das weiß ist es in Teilen von Afrika,gerade mit der Elefantenpopulation, ähnlich..Wenn nun ein Mensch mit dicken Geldbeutel und dem Bedürfnis einen Elefanten erlegen zu müssen,entsprechend zur Kasse gebeten wird und dann das Geld weiter in den Naturschutz gesteckt wird halte ich das für zu ertragen und das Theater was darum gemacht wird,das Übliche von Leuten denen EIGENTLICH die Sachkenntnis dazu fehlt,man könnte auch Populismus dazu sagen.


Karnak,

der MDR wusste heute zu berichten "Die Regierung von Botswana stellt seit Anfang dieses Jahres keine Jagdlizenzen für Touristen mehr aus."
Da drängt sich bei mir ein seltsames Gefühl auf. Nach der Devise, schnell mal noch einen Elefanten schießen, bevor es verboten ist. Und wenn der Herr eine dicke Brieftasche hat und was für den Tierschutz unternehmen möchte, muss er nicht nach Afrika fliegen, da gibt es auch in Deutschland Stellen wo er die Kohle abliefern kann.



Und die Brieftasche kommt sicher auch aus seinen Gehältern als Staatsbeamter die von Steuerzahlern aufgebracht werden.
Der dürfte nicht in meiner Nachbarschaft wohnen, ich würde ihm täglich vor die Tür kotzen.
Das halten der Population überlassen wir doch lieber den Jägern vor Ort.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
nach oben springen

#19

RE: Thüringer auf Elefantenjagd

in Themen vom Tage 01.02.2014 22:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Mike59 im Beitrag #12
Zitat von ek40 im Beitrag #10
Zitat von Eisenacher im Beitrag #4
http://vimeo.com/51980676
http://www.sueddeutsche.de/medien/wdr-re...santo-1.1111269
http://www.regenwald.org/news/4249/wwf-e...njagd-in-afrika
WWF Ehrenpräsident auf Elefantenjagd in Afrika

In dieser Position geht das gar nicht!!!!
Einfach zum erbrechen.........



Als König ? In welcher Welt lebst du? Nur weil er medienwirksam bekannt ist muss er ein besserer Mensch sein wie die verkackten Geldkönige? Ich brauche keine Elefanten - interessiert mich nicht.
Anscheinend nicht in Deiner......
Aber ich will hinzufügen,dass ich eigentlich nicht nur den meinte,sondern ebenso den Thüringer Umweltfuzzi.....


nach oben springen

#20

RE: Thüringer auf Elefantenjagd

in Themen vom Tage 02.02.2014 08:24
von KARNAK | 1.694 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #15


KARNAK, es geht bei dieser Problematik nicht um die notwendige Dezimierung bei einer Überpopulation. Alles gut und richtig. Es geht darum, daß DIESER Mensch in DIESER Position einen Elefanten getötet hat und vor allem, das auch noch publik gemacht hat. Der hat einen politischen Schaden angerichtet. Bei jedem anderen Millionär aus USA, China, Russland oder sonstwoher hätte kein Hahn danach gekräht. Wie ich es schon schrieb, in dieser Position und vor allem diesem Verantwortungsbereich ist das ein No go.


Da habe ich nur noch zwei Fragen,damit ich es besser verstehe.Wurde denn nun der Abschuss der Elefanten freigegeben obwohl die Art in dieser Region gefährdet ist oder gab es einen Grund dafür,dass man diese Möglichkeit für viel Geld anbietet,AUßER damit Geld zuverdienen?
Und bei dem Aufschrei der Welt geht es also nicht so darum, dass einem Elefanten das Lebenslicht ausgeblasen wurde, sondern darum von wem das getan wurde,das ist das eigentliche Problem für die Welt,nicht so sehr die Erhaltung einer Art,oder verstehe ich da irgendwie etwas falsch?


"Das Unglück ist,dass jeder denkt, der Andere ist wie er,und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt."
nach oben springen


Besucher
25 Mitglieder und 78 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: weber-thum@web.de
Besucherzähler
Heute waren 2904 Gäste und 155 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557831 Beiträge.

Heute waren 155 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen