#81

RE: Einsicht durch Erfahrung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.02.2014 18:02
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

@Freienhagener

Bevor Du Dich verrennst, es gab nach Festnahmen auch wieder Entlassungen nach Abschluß der Ermittlungsverfahren. Spontan fallen mir da die Ereignisse vom Oktober 1977 auf dem Berliner Alexanderplatz ein.

Weißt Du näheres über die Leipziger "Beat - Demo" ?

LG von der Moskwitschka


nach oben springen

#82

RE: Einsicht durch Erfahrung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.02.2014 18:03
von Freienhagener | 3.856 Beiträge

Kurz gesagt: Man muß sich nicht an dem Wort Verhaftung festbeißen. @exgakl, nenne es wie Du willst. Es ist passiert, z. B. 1965 und 1989 (s.o.).

Ist schon interessant, wie man durch Wortklauberei unangenehme Tatsachen versucht zu zerreden.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 06.02.2014 18:04 | nach oben springen

#83

RE: Einsicht durch Erfahrung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.02.2014 18:05
von exgakl | 7.227 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #82
Kurz gesagt: Man muß sich nicht an dem Wort Verhaftung festbeißen. Nenne es wie Du willst. Es ist passiert, z. B. 1965 und 1989 (s.o.).

Ist schon interessant, wie man durch Wortklauberei unangenehme Tatsachen zerredet.


entspann dich doch mal ein bissel an diesem herrlichen Tag. Ich zerrede hier definitiv nichts, nur entspricht es so nicht der Wahrheit, frei nach dem Motto, die Leute wurden festgenommen und kamen nicht wieder frei.... es besteht nunmal ein Unterschied zwischen festnehmen und verhaften, letzteres Bedarf grundsätzlich eines richterlichen Beschlusses.


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#84

RE: Einsicht durch Erfahrung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.02.2014 18:09
von Freienhagener | 3.856 Beiträge

Ich bin ganz ruhig und Du beißt Dich noch immer an Begriffen fest.

Also nenn es, wie Du willst.
Daß die Leute nicht wieder freikamen, habe ich nicht behauptet.

Aber wenn man nicht weiß, wie lange es dauern wird, dann zählt jeder Tag.

Nochmals: Das war nur ein Nebensatz zum Haupthema, s.o.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
exgakl hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.02.2014 18:10 | nach oben springen

#85

RE: Einsicht durch Erfahrung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.02.2014 18:11
von Freienhagener | 3.856 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #81


Weißt Du näheres über die Leipziger "Beat - Demo" ?



Ja, aber das ist off topic. Ich schicke Dir ne Nachricht.........


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#86

RE: Einsicht durch Erfahrung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.02.2014 18:22
von Freienhagener | 3.856 Beiträge

@exgakl, ich bedanke mich auch.

Hauptsache, man versteht, was der Andere meint. Überzeugen muß man sich nicht (geht auch kaum).........


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#87

RE: Einsicht durch Erfahrung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.02.2014 18:25
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #85
Ja, aber das ist off topic. Ich schicke Dir ne Nachricht.........

Toll, da weiß es die Mostquietscherin und der Rest stirbt dumm? Und warum keinen neuen Thread eröffnen? Als Einstieg könnteste ja mal dann berichten, klingt ja so als ob Du dabei warst, was im Roman 'Es geht seinen Gang' vom Loest nun doch oder doch nicht Fiktion ist.

Der Unterschied Festnahme und Haft sollte aber schon klar sein, schließlich hat JEDER das Recht zur Festnahme ... §127(1)StPO


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 06.02.2014 18:26 | nach oben springen

#88

RE: Einsicht durch Erfahrung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.02.2014 18:53
von Freienhagener | 3.856 Beiträge

Also dann Off Topic:

Ich war damals 12 Jahre alt und glücklicherweise nicht dabei. Die Demonstranten wußten nicht, was ihnen blüht und, wie gesagt, man wußte nicht, wann der Tagebaueinsatz enden würde.

Von der Demo hat man damals im Nachhinein gehört.

Ansonsten läßt sich die "Leipziger Beatdemo" ganz einfach ergoogeln.............http://de.wikipedia.org/wiki/Leipziger_Beatdemo


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#89

RE: Einsicht durch Erfahrung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.02.2014 19:08
von 94 | 10.792 Beiträge

Na zsammguggeln kann sich jeder selbst, schon klar. Aber ich habe halt noch keine Quellenangabe für die Aussage
Insgesamt wurden 267 Demonstranten verhaftet. 97 von ihnen mussten ohne Gerichtsurteil bis zu sechs Wochen lang Zwangsarbeit in Braunkohletagebauen des Leipziger Reviers leisten. des wikipedia-Nutzers 'Blueser' gefunden.
Ich halte diese Angaben schlicht für aus den Fingern gesogen.

Bei der BStU wird zwar auch die Arbeit in der Braunkohle erwähnt, aber es klingt irgendwie bissel 'geordneter':
Hunderte Jugendliche wurden abtransportiert. Vernehmungen und Haftbefehle folgten. Ein Großteil der jungen Leute wurde zu mehrwöchiger Zwangsarbeit (12 bis 21 Tage) in dem Braunkohletagebau Regis-Breitingen bei Leipzig verurteilt.
Quelle: http://www.bstu.bund.de/DE/InDerRegion/L...eatrevolte.html


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 06.02.2014 19:09 | nach oben springen

#90

RE: Einsicht durch Erfahrung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.02.2014 19:11
von Hans | 2.166 Beiträge

http://www.bstu.bund.de/DE/InDerRegion/L...eatrevolte.html
[gruen]Hunderte Jugendliche wurden abtransportiert. Vernehmungen und Haftbefehle folgten. Ein Großteil der jungen Leute wurde zu mehrwöchiger Zwangsarbeit (12 bis 21 Tage) in dem Braunkohletagebau Regis-Breitingen bei Leipzig verurteilt.[/gruen
Ich empfehle doch , den Link mal etwas weiter zu verfolgen. z.B. -was die BStU dazu schreibt.
73 Hans
Ja, 94er, warst schneller. H.


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
zuletzt bearbeitet 06.02.2014 19:12 | nach oben springen

#91

RE: Einsicht durch Erfahrung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.02.2014 19:29
von Freienhagener | 3.856 Beiträge

In dieser Hinsicht habe ich mich offenbar geirrt - es gab ein Urteil.
Aber "Verurteilung durch Strafbefehl" besagt sicherlich, daß es keinen Prozeß gab, nicht mal einen kurzen.
Man hat der Form genügt.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 06.02.2014 19:30 | nach oben springen

#92

RE: Einsicht durch Erfahrung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.02.2014 20:34
von passport | 2.628 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #78
Zitat von passport im Beitrag #73
Zitat von Freienhagener im Beitrag #72
Nur aufgrund der Zugehörigkeit kam kein Mafist in den Knast.

Aber in der DDR gab es Haft sogar ohne Gerichtsurteil (weiß doch jeder).................



Ach ne ?



passport


Nichtwissen oder nicht wissen wollen?



@Freienhagener


Ehe man Sinnloses behauptet sollte man sich fachkundig machen.

1. Vehaftung duch richterlichen Haftbefehl

2. vorläufige Festnahme

3. Zuführung



passport


nach oben springen

#93

RE: Einsicht durch Erfahrung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.02.2014 20:43
von Lutze | 8.033 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #92
Zitat von Freienhagener im Beitrag #78
Zitat von passport im Beitrag #73
Zitat von Freienhagener im Beitrag #72
Nur aufgrund der Zugehörigkeit kam kein Mafist in den Knast.

Aber in der DDR gab es Haft sogar ohne Gerichtsurteil (weiß doch jeder).................



Ach ne ?



passport


Nichtwissen oder nicht wissen wollen?



@Freienhagener


Ehe man Sinnloses behauptet sollte man sich fachkundig machen.

1. Vehaftung duch richterlichen Haftbefehl

2. vorläufige Festnahme

3. Zuführung



passport

das war die Theorie.......
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
andyman hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#94

RE: Einsicht durch Erfahrung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.02.2014 20:48
von RudiEK89 | 1.950 Beiträge

@Lutze,
was sprach denn in deinem konkreten Erleben gegen die o.g. Theorie?


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
nach oben springen

#95

RE: Einsicht durch Erfahrung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.02.2014 20:52
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Nabend Passport....

nach meiner Meinung lügst Du wie gedruckt und hast keine Ahnung vom möglichen realen Leben inne DDR....

Du hast auch schon gelogen bei der Aussage.....das es keine "Guten Schützen" bei den PKE gab"

Sorry,aber ich hab mitgeholfen sie zu trainieren...

Du lügst oder hast keine Ahnung

Gruss dennoch BO

P.S. was jetzt ? es kann nicht sein was nicht sein darf,oder es ist eigentlich völlig normal in jedem Land der Welt,weil man doch seine Sicherheitskräfte
immer mal brauchen könnte


zuletzt bearbeitet 06.02.2014 20:53 | nach oben springen

#96

RE: Einsicht durch Erfahrung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.02.2014 20:55
von exgakl | 7.227 Beiträge

Zitat von Boelleronkel im Beitrag #95
Nabend Passport....

nach meiner Meinung lügst Du wie gedruckt und hast keine Ahnung vom möglichen realen Leben inne DDR....

Du hast auch schon gelogen bei der Aussage.....das es keine "Guten Schützen" bei den PKE gab"

Sorry,aber ich hab mitgeholfen sie zu trainieren...

Du lügst oder hast keine Ahnung

Gruss dennoch BO

P.S. was jetzt ? es kann nicht sein was nicht sein darf,oder es ist eigentlich völlig normal in jedem Land der Welt,weil man doch seine Sicherheitskräfte
immer mal brauchen könnte



Würdest Du so freundlich sein und Dich in Deinem Ton bitte etwas mäßigen? Danke......


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#97

RE: Einsicht durch Erfahrung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.02.2014 20:56
von Lutze | 8.033 Beiträge

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #94
@Lutze,
was sprach denn in deinem konkreten Erleben gegen die o.g. Theorie?

ist doch ganz einfach,
bei meiner Klärung zu einem Sachverhalt,
habe ich gefragt,gegen welchen § ich denn verstoßen hätte,
das werden wir ihnen noch rechtzeitig mitteilen,die Antwort
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#98

RE: Einsicht durch Erfahrung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.02.2014 21:06
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von exgakl im Beitrag #96
Zitat von Boelleronkel im Beitrag #95
Nabend Passport....

nach meiner Meinung lügst Du wie gedruckt und hast keine Ahnung vom möglichen realen Leben inne DDR....

Du hast auch schon gelogen bei der Aussage.....das es keine "Guten Schützen" bei den PKE gab"

Sorry,aber ich hab mitgeholfen sie zu trainieren...

Du lügst oder hast keine Ahnung

Gruss dennoch BO

P.S. was jetzt ? es kann nicht sein was nicht sein darf,oder es ist eigentlich völlig normal in jedem Land der Welt,weil man doch seine Sicherheitskräfte
immer mal brauchen könnte



Würdest Du so freundlich sein und Dich in Deinem Ton bitte etwas mäßigen? Danke......





Hoho EX Gakl....

Ich habe nur klipp und klar geschrieben was ich von der Aussage des Herrn Passport halte....bitteschön...damit es nicht zu Irretationen kommt...wie z.B.gestern.....

Ich werde meine Meinung in Zukunft noch klarer ausdrücken,damit ich nicht so viel Post z.B.von Dir bekomme....was willst Du überhaupt..hä?
Gruss BO


nach oben springen

#99

RE: Einsicht durch Erfahrung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.02.2014 21:07
von passport | 2.628 Beiträge

Zitat von Boelleronkel im Beitrag #95
Nabend Passport....

nach meiner Meinung lügst Du wie gedruckt und hast keine Ahnung vom möglichen realen Leben inne DDR....

Du hast auch schon gelogen bei der Aussage.....das es keine "Guten Schützen" bei den PKE gab"Sorry,aber ich hab mitgeholfen sie zu trainieren...

Du lügst oder hast keine Ahnung

Gruss dennoch BO

P.S. was jetzt ? es kann nicht sein was nicht sein darf,oder es ist eigentlich völlig normal in jedem Land der Welt,weil man doch seine Sicherheitskräfte
immer mal brauchen könnte



@Boelleronkel

1. Zeige mir bitte einen Beitrag von mir wo ich Dieses behaupte ?


2. Alle meine Beiträge stammen aus eigenen Erfahrungen bzw. werden durch Wiedergabe von Zitaten von Zeitzeugen belegt.


passport


nach oben springen

#100

RE: Einsicht durch Erfahrung

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.02.2014 21:08
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #97
Zitat von RudiEK89 im Beitrag #94
@Lutze,
was sprach denn in deinem konkreten Erleben gegen die o.g. Theorie?

ist doch ganz einfach,
bei meiner Klärung zu einem Sachverhalt,
habe ich gefragt,gegen welchen § ich denn verstoßen hätte,
das werden wir ihnen noch rechtzeitig mitteilen,die Antwort
Lutze


Tja Lutze auch wenn ich nicht immer Deiner Meinung bin,aber das war inne DDR kein Problem.....ersteinmal einsacken und wegsperren,da findet sich schon was.....das haben die Pappkameraden immer noch nicht eingesehen....
Wass solls
Gruss BO


nach oben springen



Besucher
24 Mitglieder und 53 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 841 Gäste und 88 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14364 Themen und 557468 Beiträge.

Heute waren 88 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen