#21

RE: Beseitigung GÜST Binnenschifffahrt Friedrichstraße

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 30.01.2014 20:48
von Hans | 2.166 Beiträge

Abend....
zu#19 : Der Tunnel-eigendlich Heitzungskanal, wurde am 14. oder 15.08.61 verschweißt -Gitter auf Höhe Strich. Steht jedenfalls so bei Rateitczac-Schreibt der sich so? Was dann weiter -keine Ahnung.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#22

RE: Beseitigung GÜST Binnenschifffahrt Friedrichstraße

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 31.01.2014 07:31
von Schlutup | 4.101 Beiträge

Zitat von Zaunkönig im Beitrag #12
Heute vormittag nochmal zum Ort des Geschehens. Dabei dieses und noch weitere Bilder mit meiner Dicke-Tal-Kamera geschossen. Gestern stand der Bagger auf einem Haufen Ziegelsteinen und heute ist da schon alles so ziemlich eingeebnet. Liegen zwar noch Trümmer rum, aber da ist er schon mehrfach drüber gerollt und hat die Steine etwas zerkleinert.



Zaunkönig, hättest ja ein Stück Stein zum Andenken mitnehmen können.



nach oben springen

#23

RE: Beseitigung GÜST Binnenschifffahrt Friedrichstraße

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 31.01.2014 09:53
von Zaunkönig | 624 Beiträge

Ooch nöö Schlutup, da hätte ich erstens durch die Baustellenabsperrung gehen müssen und dann ist zweitens die Tasche durch die Fototechnik schon schwer genug. Habe nämlich noch alles aus Metall und keine Plastikchen Materialien wie jetzt die Objektive und Kameras. Außerdem, die Fotos reichen mir als Andenken.
Peter


März 1959 bis Mai 1962 an der Grenze in Berlin vom Norden bis an die Stresemannstraße
Schlutup hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#24

RE: Beseitigung GÜST Binnenschifffahrt Friedrichstraße

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 31.01.2014 10:09
von Zaunkönig | 624 Beiträge

Würde mich mal interessieren, ob dieses "Westberliner" Kontrollgebäude am Teltowkanal neben der Eugen-Kleine-Brücke in Lichterfelde auch beseitigt wird? Aber das ist weit vom Stadtzentrum entfernt und für Investoren wohl uninteressant.
Peter, der Zaunkönig


März 1959 bis Mai 1962 an der Grenze in Berlin vom Norden bis an die Stresemannstraße
nach oben springen

#25

RE: Beseitigung GÜST Binnenschifffahrt Friedrichstraße

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 31.01.2014 19:25
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Wenn man ein Haus abreißt muss man alle abreißen, oder welche Logik steckt hinter dieser Frage?


nach oben springen

#26

RE: Beseitigung GÜST Binnenschifffahrt Friedrichstraße

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 02.02.2014 17:43
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo!
Ich war damals 1967/68 öfters mal in der Villa,da waren Aufnahmestudios von Ederna drin.Bei uns hieß dieses Gebäude "Schallplatte".
Im Eingangsbereich,befanden sich im Treppenhaus,Marmorsäulen,in welche russische Wörter eingeritzt waren,teils mit der Jahreszahl 1945.
Im Keller ging es durch zahlreiche Gänge,bis man zu einer versiegelten Stahltüre kam.Rechts der Tür befand sich ein Lichtschalter,mit diesen konnte man das Licht im Tunnel anschalten.Durch ein Guckloch sah man bis zur eingebauten Sperre,diese war gesichert.Meldungen liefen zum Wachturm.


nach oben springen

#27

RE: Beseitigung GÜST Binnenschifffahrt Friedrichstraße

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 04.02.2014 22:19
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Im Grenzdienst waren wir öfters mal unten im Keller.Habe es schon mal in einen Artikel geschrieben.
Man konnte bis zu einer versiegelten Stahltür gehen.Rechts war der Lichtschalter,damit konnte man den Tunnel beleuchten.Die Sperre befand sich unter der Grenzlinie und war gesichert.Meldungen liefen zum Postenturm.


nach oben springen

#28

RE: Beseitigung GÜST Binnenschifffahrt Friedrichstraße

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 04.02.2014 22:31
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Ich war kurz nach der Wende mal drin. An der Tür zum Reichstag wurden Platten, und ich glaube sogar CDs verkauft, innen waren Tonstudios. Die Stasi soll früher mit Richtmikrofonen versucht haben, Sitzungen im Reichstag, direkt gegenüber, abzuhören. Das wusste man aber im Westen schon zu Mauerzeiten.


nach oben springen

#29

RE: Beseitigung GÜST Binnenschifffahrt Friedrichstraße

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 13.02.2014 01:58
von der glatte | 1.356 Beiträge

Da hat nach dem Mauerfall sogar eine Tafel am Gebäude "Schallplatte" gehangen mit der Aufschrift "Hier arbeiten ganz normale Menschen!" Ich muss da noch ein Foto von haben. Mal suchen.

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#30

RE: Beseitigung GÜST Binnenschifffahrt Friedrichstraße

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 13.02.2014 05:01
von icke46 | 2.593 Beiträge

An den Schallplattenverkauf und das erwähnte Schild kann ich mich auch noch erinnern.

Was mir immer noch ständig im Hinterkopf rumspukt: Die hatten da eine Platte im Angebot, auf der eine sozusagen vereinigte Hymne aus den beiden Nationalhymnen war. Könnte mich heute noch sonstwohin beissen, dass ich seinerzeit nicht zugeschlagen habe - später ist mir diese Platte nirgendwo mehr untergekommen.

Gruss

icke



nach oben springen

#31

RE: Beseitigung GÜST Binnenschifffahrt Friedrichstraße

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 21.02.2015 23:21
von UGI | 19 Beiträge

Wen es interessiert, wo sich tatsächlich die GÜST für die Binnenschifffahrt befanden / Lage - und Abfertigungsmethoden und was draus wurde, kann sich gerne bei mir darüber - in einer aktiven Übersichtskarte - informieren ...
natürlich bin ich immer für weiteren Infos und Bildmaterialien zu dieser Thematik offen.
Hier der Direktlink - Viel Spaß beim betrachten und schmöckern...
http://www.ddr-binnenschifffahrt.de/historie-grenzen.htm


Gruß UGI


nach oben springen

#32

RE: Beseitigung GÜST Binnenschifffahrt Friedrichstraße

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 23.02.2015 12:22
von Zkom IV | 320 Beiträge

@Zaunkönig

Ein schönes Bild meiner damaligen Dienststelle.
Unten war die Zollabfertigungsstelle Teltowkanal, oben war unsere Grenzaufsichtsstelle.
Die Abfertigungsstelle gehörte zur GKSt Kladow, wir gehörten zum Zkom IV (Dreilinden).
War damals neu erbaut und sehr schön.
Habe dort gerne Dienst gemacht.

Heute ist das Gebäude im Besitz irgendeines Verbandes. Es wurde viel umgebaut. Ich glaube man kann da auch übernachten ?? Weiß ich aber nicht genau.

Ein Abriss steht glücklicherweise nicht an, glaube ich jedenfalls.

Gruß Frank



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Öffnung der GÜST Teltow-Kanal Bezirk Potsdam
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von PKE
6 01.11.2016 19:11goto
von PKE • Zugriffe: 1197
Militär- Verbindungsmissionen
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von PKE
0 19.06.2016 10:59goto
von PKE • Zugriffe: 418
RE: Bewaffnung der DDR Grenztruppen ?
Erstellt im Forum Fahrzeuge der DDR Grenztruppen von bendix
143 24.01.2016 14:34goto
von Mauerschädel • Zugriffe: 17850
Gaunerei der deutschen Geschichte
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Angelo
4 11.11.2010 14:53goto
von Gert • Zugriffe: 566
Sommer/ Herbst 1989 - Wie habt ihr ihn erlebt?
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Feliks D.
61 01.08.2010 17:25goto
von 2168 • Zugriffe: 4357
Wehrerzehung und GST- vormilitärische Ausbildung in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von NPKCA
15 05.07.2012 19:49goto
von metal.999 • Zugriffe: 4293

Besucher
23 Mitglieder und 85 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1171 Gäste und 96 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557147 Beiträge.

Heute waren 96 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen