#121

RE: versagte Polit-Offiziere

in Grenztruppen der DDR 31.01.2014 23:48
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #119
94er schreib einfach nicht so hochtrabend.
Also gut, der Polit und der Essteekazeh waren mit dem Alten zusammen die Kompanieleitung, einer von den Dreien immer der Diensthabende und wenn der kein Telefon zu Haus hatte, schlief der in der Einheit, GN8

Zitat von Rainman2 im Beitrag #120
Ansonsten werde ich heute still lächelnd über dem Widerspruch einschlafen, wie eine Veranstaltung, die keinen interessierte und die meisten einschläferte eine geeignete Gehirnwäsche gewesen sein soll.
Mich wunderts eh, das dieser Widerspruch erst jetzt aufgedeckt wurde mit der einschläfernden Gehirnwäsche. Aber vielleicht war gerade das das Perfide am Politunterricht, unter Hynose das Unterbewustsein erreichen?

Doch nun nochmal die Frage, wer war auf'm Papier für die Politschulung der UaZ einer Kanteneinheit zuständig?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 31.01.2014 23:49 | nach oben springen

#122

RE: versagte Polit-Offiziere

in Grenztruppen der DDR 01.02.2014 00:10
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #121
Zitat von Mike59 im Beitrag #119
94er schreib einfach nicht so hochtrabend.
Also gut, der Polit und der Essteekazeh waren mit dem Alten zusammen die Kompanieleitung, einer von den Dreien immer der Diensthabende und wenn der kein Telefon zu Haus hatte, schlief der in der Einheit, GN8

Zitat von Rainman2 im Beitrag #120
Ansonsten werde ich heute still lächelnd über dem Widerspruch einschlafen, wie eine Veranstaltung, die keinen interessierte und die meisten einschläferte eine geeignete Gehirnwäsche gewesen sein soll.
Mich wunderts eh, das dieser Widerspruch erst jetzt aufgedeckt wurde mit der einschläfernden Gehirnwäsche. Aber vielleicht war gerade das das Perfide am Politunterricht, unter Hynose das Unterbewustsein erreichen?

Doch nun nochmal die Frage, wer war auf'm Papier für die Politschulung der UaZ einer Kanteneinheit zuständig?


Das war die Aufgabe des KC! ABER einige haben sich gerne gedrückt


nach oben springen

#123

RE: versagte Polit-Offiziere

in Grenztruppen der DDR 01.02.2014 10:56
von Lutze | 8.039 Beiträge

wer hat meine Themen-Überschrift geändert?,
das finde ich nicht in Ordnung,
auf das Versagen eventueller Polit-Offiziere
habe ich den Schwerpunkt gelegt,
bei soetwas überlege ich mir,
ob ich überhaupt noch ein neues Thema eröffne,
wer das gemacht hat,sollte wenigstens so viel Masse
im hinteren Teil der Hose haben,um das zu erklären
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
zuletzt bearbeitet 01.02.2014 11:34 | nach oben springen

#124

RE: versagte Polit-Offiziere

in Grenztruppen der DDR 01.02.2014 11:55
von Winch | 171 Beiträge

na,na,na, pitti , wir haben uns doch nicht gedrückt.
aber wir hatten manchmal bestimmt eben wichtigere aufgaben und schließlich nen polit, der das doch bestimmt gerne übernommen hat.
(meiner jedenfals)


nach oben springen

#125

RE: versagende Polit-Offiziere

in Grenztruppen der DDR 01.02.2014 12:39
von Rainman2 | 5.763 Beiträge

Zitat von Winch im Beitrag #124
na,na,na, pitti , wir haben uns doch nicht gedrückt.
aber wir hatten manchmal bestimmt eben wichtigere aufgaben und schließlich nen polit, der das doch bestimmt gerne übernommen hat.
(meiner jedenfals)

Hallo Winch,

da breche ich mal eine Lanze für die Kompaniechefs. In den 5 Jahren als Politstellvertreter habe ich nicht eine Schulung der Unteroffiziere übernehmen müssen. In der Grenzkompanie übernahm das der Stellvertreter des Kompaniechefs und in der Stabskompanie (dort war ich der einzige Stellvertreter) plante der Kompaniechef in der Regel so, dass er die Schulung durchführen konnte. Er ließ sich die Sache nicht aus der Hand nehmen. Dieser Tag war ihm wichtig, da er mit den wichtigsten seiner Unterstellten für die Erfüllung einer der Kernaufgaben der Stabskompanie (die Gruppenführer des Wachzuges waren zugleich die Wachhabenden) einen ganzen Tag in Ruhe Zeit hatte, um sie "einzunorden". Bei dem wechselnden Personalbestand und der Selbstständigkeit, mit der sie ihre Aufgaben erfüllen mussten war das nach meiner Auffassung auch ein richtiger Ansatz. Und noch ein zweiter Punkt kam hinzu. Mein KC in der Stabskompanie war vorher selbst Politstellvertreter gewesen. Dem machte das einfach Spaß. Soweit ich ihn kennengelernt habe, dürfte sein Unterricht auch keiner nach Schema F gewesen sein.

ciao Rainman


PS: @Lutze - Es mag sein, dass Du über das Thema nachgedacht hattest, aber die Überschrift war definitiv grammatisch falsch. Wer auch immer sie geändert hat, er mag den Sinn, den Du hineinlegen wolltest, verfehlt haben. Die deutsche Sprache hat er hingegen richtig getroffen.


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


Winch hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.02.2014 12:40 | nach oben springen

#126

RE: versagte Polit-Offiziere

in Grenztruppen der DDR 01.02.2014 12:52
von Freienhagener | 3.877 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #123
wer hat meine Themen-Überschrift geändert?,
das finde ich nicht in Ordnung,
auf das Versagen eventueller Polit-Offiziere
habe ich den Schwerpunkt gelegt,
bei soetwas überlege ich mir,
ob ich überhaupt noch ein neues Thema eröffne,
wer das gemacht hat,sollte wenigstens so viel Masse
im hinteren Teil der Hose haben,um das zu erklären
Lutze


Da bin sicherlich ich dran Schuld. Habe in einem Betrag oben gemutmaßt, daß es sich um einen Schreibfehler handelt, zumindest einen anderen.

Richtig müßte es also heißen "versagende"...........


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#127

RE: versagende Polit-Offiziere

in Grenztruppen der DDR 01.02.2014 12:53
von icke46 | 2.593 Beiträge

Zitat von Rainman2 im Beitrag #125



PS: @Lutze - Es mag sein, dass Du über das Thema nachgedacht hattest, aber die Überschrift war definitiv grammatisch falsch. Wer auch immer sie geändert hat, er mag den Sinn, den Du hineinlegen wolltest, verfehlt haben. Die deutsche Sprache hat er hingegen richtig getroffen.



Es wäre schon gut, wenn man einem Threadtitel wenigstens näherungsweise entnehmen könnte, worum es in den Beiträgen geht. Das ist einem verstehenden und gleichzeitig ökonomischen Lesen nur zuträglich.

Gruss

icke



nach oben springen

#128

RE: versagte Polit-Offiziere

in Grenztruppen der DDR 01.02.2014 12:57
von Diskus303 | 485 Beiträge

mmhh ,
was die "Themenüberschrift betrifft, gibt es ja nun schon mind. 3 Versionen....
1. verzagte Polit-Offiziere (als Themenüberschrift)
2. versagende Polit-Offiziere (Überschrift bei @Rainman2 seinem Beitrag)
3. versagte Polit-Offiziere bei diversen Beiträgen

Da kann ich den kräftigen "Tischfaustklopfer" von @Lutze schon verstehen...


Gruß Axel
zuletzt bearbeitet 01.02.2014 12:58 | nach oben springen

#129

RE: versagte Polit-Offiziere

in Grenztruppen der DDR 01.02.2014 12:58
von Freienhagener | 3.877 Beiträge

...ich nicht, weil es "versagte" einfach nicht gibt.

Er "klopft" auch gar nicht mehr...........


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 01.02.2014 13:00 | nach oben springen

#130

RE: versagte Polit-Offiziere

in Grenztruppen der DDR 01.02.2014 13:14
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

....stimmt doch, versagende Polits.
Ist es doch nicht gelungen den Wehrpflichtigen der NVA die Gefährlichkeit des Klassenfeindes zu verinnerlichen.
Was haben wir heute : Hartz4,Suppenküchen, Kleiderkammern und eine Armee die bald wieder mordend und branschatzend durch aller Herren Länder ziehen soll.


nach oben springen

#131

RE: versagte Polit-Offiziere

in Grenztruppen der DDR 01.02.2014 13:15
von Lutze | 8.039 Beiträge

er hat versagt,die haben versagt,
davon bin ich ausgegangen,
es stimmt,doch meine Schuld
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#132

RE: versagte Polit-Offiziere

in Grenztruppen der DDR 01.02.2014 13:24
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #131
er hat versagt,die haben versagt,
davon bin ich ausgegangen,
es stimmt,doch meine Schuld
Lutze


ICH habe es geändert

Wie soll es denn nun sein???


nach oben springen

#133

RE: versagte Polit-Offiziere

in Grenztruppen der DDR 01.02.2014 13:26
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von Pitti53 im Beitrag #132
Zitat von Lutze im Beitrag #131
er hat versagt,die haben versagt,
davon bin ich ausgegangen,
es stimmt,doch meine Schuld
Lutze


ICH habe es geändert

Wie soll es denn nun sein???


versagende Polit-Offiziere,damit wäre ich einverstanden
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#134

RE: versagte Polit-Offiziere

in Grenztruppen der DDR 01.02.2014 13:29
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Ok. Wieder geändert...auf Wunsch gerne wieder


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#135

RE: versagte Polit-Offiziere

in Grenztruppen der DDR 01.02.2014 13:31
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von Pitti53 im Beitrag #134
Ok. Wieder geändert...auf Wunsch gerne wieder


Oder doch lieber "Zweifelnde Politoffiziere" , nach lesen deines Eröffnungsbeitrages?

Würde es wohl eher treffen


nach oben springen

#136

RE: versagte Polit-Offiziere

in Grenztruppen der DDR 01.02.2014 13:44
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von Pitti53 im Beitrag #135
Zitat von Pitti53 im Beitrag #134
Ok. Wieder geändert...auf Wunsch gerne wieder


Oder doch lieber "Zweifelnde Politoffiziere" , nach lesen deines Eröffnungsbeitrages?

Würde es wohl eher treffen

damit könnte ich auch leben,
hat ein Polit-Offizier an seine Tätigkeit schon im Vorfeld
dran gezweifelt?,das glaube ich weniger,
im Nachhinein stellte sich doch raus,
habe ich gezweifelt?,
habe ich versagt?,
oder war ich verzweifelt gewesen?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#137

RE: versagte Polit-Offiziere

in Grenztruppen der DDR 01.02.2014 14:22
von Linna | 189 Beiträge

März 1970 im GAR Eisenach-die Abschlussübung stand unmittelbar bevor. Im Thüringer Raum fand ein größeres Manöver
(NVA+Russen) statt, ebenso eines der Konkurrenz in Hessen (BW+Amis)
Unsere Aufgabe war es zwischen den Fronten mit anderen Verbänden für Ordnung zu sorgen.
Dazu wurde auch alle verfügbare Waffentechnik mitgeführt (z.B die RPG-7) mit scharfer Munition.
in Vorbereitung der Übung fand eine Einweisung des Regimentes statt, die der StK-PA (Stellvertreter
des Kommandeurs für Politische Arbeit) leitete. Wir wurden auf eventuelle Gefahren hingewiesen
und auch auf einen eventuell möglichen Schusswaffeneinsatz.
Zum Schluss durften Fragen gestellt werden. Gleich die erste Frage war: Ist es möglich, dass auch
zurückgeschossen wird.
Der PA erbleichte-sah hilfesuchend zum Kommandeur, letztlich und endlich, auf die Antwort warte
ich heute noch.



Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#138

RE: versagte Polit-Offiziere

in Grenztruppen der DDR 01.02.2014 14:57
von Winch | 171 Beiträge

Danke Rainman 2 , ich bin da ehrlich die Politschulung war so wirklich nicht mein Ding. Auch bei mir wurde sie mehr für dienstliche Zwecke genutzt. War hat so und heute wird der Pitti mir schon nicht mehr den Kopf abreißen. Wenn dann der Polit doch mal ran musste, war icht bestimmt nicht traurig darüber.


nach oben springen

#139

RE: versagte Polit-Offiziere

in Grenztruppen der DDR 01.02.2014 15:06
von zoll (gelöscht)
avatar

Egal wie die Überschrift zu dieser Angelegenheit nun lautet. Wozu war ein Polit überhaupt erforderlich? Welche sinnvolle Tätigkeit sollte er denn ausüben? Woher hatte er denn seine Weisheiten? Wen konnte er denn beeindrucken?
Fragen über Fragen nach der Sinnlosigkeit dieses Regimes und seiner Amtsträger! Hätte man diese Planstelle ersatzlos gestrichen, wäre die DDR noch einige Monate länger überlebensfähig gewesen. Wer glaubt, dieser Dienstposten wäre damals nötig gewesen, der sollte endlich versuchen in der Realität anzukommen!
zoll


nach oben springen

#140

RE: versagte Polit-Offiziere

in Grenztruppen der DDR 01.02.2014 15:09
von DoreHolm | 7.705 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #133
Zitat von Pitti53 im Beitrag #132
Zitat von Lutze im Beitrag #131
er hat versagt,die haben versagt,
davon bin ich ausgegangen,
es stimmt,doch meine Schuld
Lutze


ICH habe es geändert

Wie soll es denn nun sein???


versagende Polit-Offiziere,damit wäre ich einverstanden
Lutze


Wem versagen sie etwas ? Hach ja, deutsche Sprache - schwere Sprache.



nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 71 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2095 Gäste und 136 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558438 Beiträge.

Heute waren 136 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen