#21

RE: Orte,wo die Zeit stehen geblieben ist

in Das Ende der DDR 19.01.2014 19:30
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

ein anderer vergessener ort.eine stadt im wald.vogelsang(zehdenick)
ist vllt auch für @ABV interessant


ABV hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Orte,wo die Zeit stehen geblieben ist

in Das Ende der DDR 19.01.2014 19:40
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

vllt noch als kleiner tip ,ein link.sehr gut gemachte seite,die sich mit solchen orten beschäftigt.ist für jeden geschmack was dabei.
http://www.rottenplaces.de/rp/page.php


zuletzt bearbeitet 19.01.2014 19:42 | nach oben springen

#23

RE: Orte,wo die Zeit stehen geblieben ist

in Das Ende der DDR 19.01.2014 20:12
von eisenringtheo | 9.193 Beiträge

"Marodes" ist bei Hobbyfotographen sehr beliebt geworden:
Jugendhochschule Wilhelm Pieck am Bogensee
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/cat/3601/display/32946060
Theo


CASI hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.01.2014 20:13 | nach oben springen

#24

RE: Orte,wo die Zeit stehen geblieben ist

in Das Ende der DDR 20.01.2014 10:37
von Diskus303 | 485 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #23
"Marodes" ist bei Hobbyfotographen sehr beliebt geworden:
Jugendhochschule Wilhelm Pieck am Bogensee
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/cat/3601/display/32946060
Theo

Naja... so aus eigenem (fotografischen) Erleben sind es weniger die Motive selbst, als vielmehr die HDR-Fotografie (bzw. die sich daran anschließende Bildbearbeitung), die das starke Interresse für solche Motive "aufleben" läßt.
Die Bildwirkung ist bei dieser Art von Fotografie und der entsprechenden Bildbearbeitung besonders intensiv und ausdrucksstark.


Gruß Axel
nach oben springen

#25

RE: Orte,wo die Zeit stehen geblieben ist

in Das Ende der DDR 20.01.2014 11:18
von Udo | 1.267 Beiträge

Ich bin in den Neunzigern mal von Wittenberge die Elbstrassen nach Hitzacker und andere Seite wieder zurück gefahren. Dieselbe Tour machte ich 2008 nochmals.
Es war ein völlig ausgetauschtes Bild. Während in den Neunzigern im Osten vieles verfallen war, schien es im Westen wunderschön (erinnert euch, der Rasen war westlich der Elbe grüner), anders das Bild 2008. Selbst einzeln stehende Gehöfte im Osten waren liebevoll wieder aufgebaut worden, wogegen im Westen ein erhöhter Leerstand herrschte und die Höfe bei weitem nicht mehr so schillerten.
Als Beispiel für gelungenen Aufbau möchte ich das Dörfchen Mödlich (kurz hinter Lenzen) erwähnen. Was dort aus den fast eingefallenen Lehmscheunen gemacht wurde: Alle Achtung!


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: Orte,wo die Zeit stehen geblieben ist

in Das Ende der DDR 20.01.2014 13:04
von VNRut | 1.486 Beiträge

Unsere Kleinstadt hatte mal etwas über 6.000 Einwohner (1988/89). Während und nach dem Krieg kamen Flüchtlinge aus den ausgebombten Städten und dem Osten zu uns, sodass wir zeitweise sogar 11.000 Einwohner vermelden mussten - heute sind wir nur noch 3.700 Einwohner. Mit dem heutigen Abwandern der Bevölkerung begann das Sterben von Kleinstädten und Dörfer. Unterdessen beginnt schon wieder das zu verfallen, was nach der Wende Liebevoll und teuer aufgebaut wurde. Firmen, Geschäfte, Dienstleistungen, Gaststätten (mit Übernachtungen) etc. verschwanden zusehend und ruinieren vor sich hin. Privathäuser bzw. Grundstücke ohne Eigentümer verlieren ihren Glanz und verstecken sich hinter hohe Bauzäune. Ist dies von der Politik gewollt? Wollen wir nur noch Ballungszentren mit riesigen Konsumtempeln die mit Autobahnen verbunden sind.

Gruß Wolle


GKM - 05/05/1982 bis 28/10/1983 im GAR 40/1.Abk/2.Zug (Oranienburg 17556) & GR 34/1.Gk/2.Zug (Groß-Glienicke 85981)
Aufrichtigkeit ist wahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit. (William Somerset Maugham, britischer Schriftsteller 1874 - 1965)
Ohne die Kälte und Trostlosigkeit des Winters gäbe es die Wärme und die Pracht des Frühlings nicht. (Ho Chi Minh)

http://www.starsofvietnam.net/
https://www.youtube.com/watch?v=OAQShi-3MjA
Gruß Wolle
Heckenhaus und Lutze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: Orte,wo die Zeit stehen geblieben ist

in Das Ende der DDR 20.01.2014 13:08
von Fritze (gelöscht)
avatar

Zitat von VNRut im Beitrag #26
Unsere Kleinstadt hatte mal etwas über 6.000 Einwohner (1988/89). Während und nach dem Krieg kamen Flüchtlinge aus den ausgebombten Städten und dem Osten zu uns, sodass wir zeitweise sogar 11.000 Einwohner vermelden mussten - heute sind wir nur noch 3.700 Einwohner. Mit dem heutigen Abwandern der Bevölkerung begann das Sterben von Kleinstädten und Dörfer. Unterdessen beginnt schon wieder das zu verfallen, was nach der Wende Liebevoll und teuer aufgebaut wurde. Firmen, Geschäfte, Dienstleistungen, Gaststätten (mit Übernachtungen) etc. verschwanden zusehend und ruinieren vor sich hin. Privathäuser bzw. Grundstücke ohne Eigentümer verlieren ihren Glanz und verstecken sich hinter hohe Bauzäune. Ist dies von der Politik gewollt? Wollen wir nur noch Ballungszentren mit riesigen Konsumtempeln die mit Autobahnen verbunden sind.

Gruß Wolle


ja Wolfram ,da hast Du dem Nagel auf den Kopf getroffen ! Irgendwie kommt uns das doch bekannt vor !
Früher wurden auch alle Anstrengungen nach Berlin verlegt .

MfG Fritze


VNRut hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: Orte,wo die Zeit stehen geblieben ist

in Das Ende der DDR 20.01.2014 13:37
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Diskus303 im Beitrag #24
Die Bildwirkung ist bei dieser Art von Fotografie und der entsprechenden Bildbearbeitung besonders intensiv und ausdrucksstark.
Seit das Video einer Piano-Bearbeitung eines Rammsteintitels vor ungefähr zwei Jahren veröffentlicht wurde, sind in 'gehobenen osteuropäischen Kreisen' Fotoshootings mit anschließender HDR-Bearbeitung und Upload der Ergebnisse auf einschlägigen Plattformen en vouge.
Einfach mal eine Bildsuche mit dem Suchbegriff Белиц-Хайльштеттен anschmeißen, meinste sowas @Diskus303 ?

Ich allerdings bin bei dieser Suche auf folgenden interassanten (?) Diskussionsthread gestoßen, möchte allerdings den Nietenzähler-Thread nicht zusätzlich belasten ... http://groups.germany.ru/5124950000001/f/13694360.html (besonders #7)


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.01.2014 13:38 | nach oben springen

#29

RE: Orte,wo die Zeit stehen geblieben ist

in Das Ende der DDR 20.01.2014 14:44
von Diskus303 | 485 Beiträge

Hallo @94 ...
bei Deinem Link sehe ich unter dem Eintrag #7 nur ein "normales" schwarz/ weiß Foto einer Lok mit einem Flugzeugmotor...
sowas meinte ich nicht.
Mit der HDR - Fotografie (und Ihren Möglichkeiten) habe ich sowas gemeint:

http://www.google.de/imgres?imgurl=http:...Q9QEwAw&dur=816
Wie man sieht geht sowas auch mit "Zeitgenössischem".
Hier im Industriepark Höchst gibt es auch viele Fotografen, die HDR-Fotografie bei Industriebauten (moderne und auch alte Industriebauten) anwenden.
Das Spektrum ist groß... - Grenzen gibt es da allenfalls bei der People-Fotografie. Da sieht man dies eher selten.


Gruß Axel
zuletzt bearbeitet 20.01.2014 14:46 | nach oben springen

#30

RE: Orte,wo die Zeit stehen geblieben ist

in Das Ende der DDR 20.01.2014 15:00
von icke46 | 2.593 Beiträge

Naja, @94 hat da vermutlich zwei Sachen nicht so ganz deutlich von einander getrennt.

Das eine ist eben die Bildersuche mit dem Suchbegriff Белиц-Хайльштеттен,die eine ganze Anzahl Bilder zutage fördert, das andere der Link, auf den er wohl während der Suche gestossen ist und der halt etwas für, wie @Hans sagen würde, "Pufferküsser" ist.

Der Bezug zu HDR-Fotos ist aber wie gesagt nur die Bildersuche mit dem obigen Suchbegriff.

Gruss

icke



Hans, 94 und Diskus303 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#31

RE: Orte,wo die Zeit stehen geblieben ist

in Das Ende der DDR 20.01.2014 15:11
von turtle | 6.961 Beiträge

Es ist erschreckend in den ländlichen Gegenden (nicht nur da) Die Bahnhöfe oft außer Betrieb gammeln vor sich hin. Die Bahnhofgaststätten in den noch angefahrenen gibt es nicht mehr. Das betrifft auch die Kneipen . Es werden immer weniger. Wo früher noch produziert wurde pfeift der Wind durch die Hallen. Viele Alte sind heute einsamer denn je. Die Volkssolidarität mit ihren Einrichtungen und Hilfe nur noch ein Schatten von einst. Die neue Nächstenliebe ist angekommen ,jeder ist sich selbst der Nächste. Für die die immer noch freiwillig in sozialen Diensten anderen Helfen ziehe ich ganz tief meinen Hut. Ob nun von der Volkssolidarität oder einer kirchlichen Einrichtung. Wen sich die Strukturen nicht ändern wird die Landflucht anhalten. Es wird noch mehr vergammeln .vernichtet und zerstört.


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#32

RE: Orte,wo die Zeit stehen geblieben ist

in Das Ende der DDR 20.01.2014 15:32
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Es gibt einige Bahnhöfe zwischen Berlin und Dessau, die fast wie im Dornröschenschlaf verfallen aussehen. Aber solange die Züge noch halten.

In Wiesenburg/Mark zum Beispiel sieht der Bahnhof auch noch aus wie 1976, als ich da das letzte Mal Richtung Berlin eingestiegen bin.


http://de.wikipedia.org/wiki/Wiesenburg/Mark

oder hier im Winter http://upload.wikimedia.org/wikipedia/co...1-2009-084b.jpg

Doch scheinen sich ein paar Leute gefunden haben, die den Bahnhof mit Leben füllen - mit Veranstaltungen, Feiern usw.. Und das, obwohl der Bahnhof ca. 3 km vom Ort Wiesenburg entfernt ist.

http://www.bahnhof-am-park.de/

Der Bahnhof Wiesenburg/Mark liegt im "Hohen Fläming", einer Gegend im Südwesten des Landes Brandenburg. Wir befinden uns in einem Dreieck zwischen Berlin, Magdeburg und Leipzig.
Der Bahnhof Wiesenburg ist ehemaliger Bestandteil der Kanonenbahn zwischen Berlin und Sangerhausen. Heute verkehren die Züge größtenteils zwischen Berlin und Desau, wobei ab Dessau weitere Anschlussmöglichkeiten in Richtung Süden (Halle, München, Magdeburg) bestehen. Die Strecke ab Wiesenburg in Richtung Güterglück / Barby wurde im Dezember 2004 dauerhaft stillgelegt.

Im folgenden sind einige Aufnahmen des Bahnhof's sowie des aktuellen Zustandes (2008/2009) zu sehen.

Im Jahr 2011 wurde der Bahnhof im Rahmen der RBB "96 Stunden -Aktion" neu hergerichtet. Seither befindet sich ein Cafe im Bahnhof. Weiterhin wurden die Wartebereiche sowie die Sanitärbereiche neu gestaltet bzw. überarbeitet.


http://www.modellbahn-hoherflaeming.de/Heimatbahnhof.html

LG von der Moskwitschka


Lutze und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.01.2014 15:40 | nach oben springen

#33

RE: Orte,wo die Zeit stehen geblieben ist

in Das Ende der DDR 20.01.2014 15:45
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

um 1900


um1910


um 2014


nach oben springen

#34

RE: Orte,wo die Zeit stehen geblieben ist

in Das Ende der DDR 20.01.2014 15:49
von turtle | 6.961 Beiträge

Fotos von Josy 95 aufgenommen von ihm bei unserem Treffen in Dömitz

g314-Nachlese-Forentreffen-Doemitz.html


nach oben springen

#35

RE: Orte,wo die Zeit stehen geblieben ist

in Das Ende der DDR 20.01.2014 15:51
von exgakl | 7.238 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #34
Fotos von Josy 95 aufgenommen von ihm bei unserem Treffen in Dömitz

g314-Nachlese-Forentreffen-Doemitz.html




Peter gerade dachte ich an Dich, das ja für Dich nach dem Forentreffen in Dömitz am Bahnhof Ludwigslust auch irgendwie die Zeit verdammt lang stehen blieb und siehe da, schwupps kommt ein Post von Dir....


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#36

RE: Orte,wo die Zeit stehen geblieben ist

in Das Ende der DDR 20.01.2014 20:07
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #35
Zitat von turtle im Beitrag #34
Fotos von Josy 95 aufgenommen von ihm bei unserem Treffen in Dömitz

g314-Nachlese-Forentreffen-Doemitz.html




Peter gerade dachte ich an Dich, das ja für Dich nach dem Forentreffen in Dömitz am Bahnhof Ludwigslust auch irgendwie die Zeit verdammt lang stehen blieb und siehe da, schwupps kommt ein Post von Dir....


Stimmt war eine schlechte Verbindung, Keine Gaststätte im Bahnhof. Habe dann auf einer Bank mit Verlierern der Einheit gesessen, und Flaschenbier vom Imbiss spendiert. Der Genosse Ex ABV war auch dabei, ohne Job und mit wenig Perspektive.


nach oben springen

#37

RE: Orte,wo die Zeit stehen geblieben ist

in Das Ende der DDR 22.01.2014 01:49
von der glatte | 1.356 Beiträge

Die gibt es auch Mitten in Berlin, man muss nur danach suchen.

Der Palast der Republik ist schon lange entsorgt und war einmal. Doch fast um die Ecke steht noch etwas davon.



Fotoquelle: A. Graff

Dort habe ich früher oft nach Karten für eine Veranstaltung im Palast angestanden.
Hier ist die Zeit also stehen geblieben. Aber wie lange?

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


nach oben springen

#38

RE: Orte,wo die Zeit stehen geblieben ist

in Das Ende der DDR 22.03.2014 18:34
von Gert1952 | 27 Beiträge

Auch in Mönchhai gab es eine Übungsgrenze mit Holzwachturm,aber das einzige was wir da geübt haben,ob unser Seitengewehr auch Stacheldraht schneidet und es hat problemlos geschnitten.Grenzdienst wurde da nie geübt!
Zu den Zugkontrollen:Wenn ich mit dem Zug von Sangerhausen in Richtung Nordhausen gefahren bin (bis Berga/Kelbra)wurde ich immer kontrolliert,obwohl das fast 2Jahre waren dachte ich das die mich schon kennen ich war aber jeden Tag dran.
Gert 1952



nach oben springen

#39

RE: Orte,wo die Zeit stehen geblieben ist

in Das Ende der DDR 22.03.2014 20:39
von zoni-94 | 176 Beiträge

Hallo Leute
Zießtau bei Arendsee, ein "unbeugsames" Dorf...



zoni...


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die Zeit danach
Erstellt im Forum Spurensuche innerdeutsche Grenze von TOMMI
40 10.04.2016 11:31goto
von malibu46 • Zugriffe: 3016
Meine Zeit im GAR 40 Teil 4
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Pitti
8 20.04.2015 13:42goto
von SiK90 • Zugriffe: 1277
Archäologie und Politik im Wandel der Zeiten
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
13 23.11.2014 13:59goto
von 94 • Zugriffe: 762
Übungsgrenzen, wo gab es sie?
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Harzwanderer
45 30.03.2014 23:58goto
von Theo85/2 • Zugriffe: 4417
8. Mai 1945 - Wo standen die Alliierten?
Erstellt im Forum Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien von Wolfgang B.
37 05.02.2016 17:26goto
von damals wars • Zugriffe: 57176

Besucher
17 Mitglieder und 67 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1839 Gäste und 133 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558828 Beiträge.

Heute waren 133 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen