#41

RE: ich steh auf Berlin

in DDR Zeiten 22.01.2014 12:26
von Hans | 2.166 Beiträge

Morgen, Gemeinde....
Na, ich wohn ja in B. -wenn auch am entgegengesetzten Ende von Duck, in HschH. -genaugenommen in Althohenschöngrünkohl. Eben auch Kietz am Stadtrand, Garten in Reichweite, zum Zentrum auch mit ÖPNV kein Hit, also recht schön.
Was mich so ein wenig stört---Disneyland wird an etlichen Stellen -obwohls da nicht so angebracht ist-immer größer und bunter. Toll.
Und daher:Aber eine Reise nach Berlin würd ich jederzeit machen,um mir die ehemaligen Relikte des Kalten Krieges anzuschauen.. Wer das vor hat -bitte beeilen-bald ist nichts mehr da ,sondern nur noch Disneyland.
Tip für das Planen von Berlinbesuchen-nicht so sehr auf ausgetrampelten Touri-Pfaden:http://www.flanieren-in-berlin.de/ ist schon recht groß, diese Geschichte, aber ganz gut gegliedert. Und -nicht von der Touri-Industrie gesponsort. Ja-lassts euch gut gehen in Berlin
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
Batrachos hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#42

RE: ich steh auf Berlin

in DDR Zeiten 22.01.2014 12:41
von Grstungen386 | 597 Beiträge

@Hans,Hschönhausen war meine zweite Heimat von 73-76 und 87 bis 93 BFC-Fan im Sportforum, von 76 bis 87 spielten sie im Jahnsportpark.



nach oben springen

#43

RE: ich steh auf Berlin

in DDR Zeiten 22.01.2014 12:45
von Duck | 1.741 Beiträge

Zitat von Grstungen386 im Beitrag #42
@Hans,Hschönhausen war meine zweite Heimat von 73-76 und 87 bis 93 BFC-Fan im Sportforum, von 76 bis 87 spielten sie im Jahnsportpark.


Um Gotteswillen ein BFC-Fan und das schreibst Du auch noch öffentlich.


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


nach oben springen

#44

RE: ich steh auf Berlin

in DDR Zeiten 22.01.2014 12:59
von Udo | 1.261 Beiträge

Ich, als Landei, kann dieser hektischen Stadt nichts abgewinnen. Überall Dreck, Graffittis, Hundes..., Baustellen und schlechteste Ausschilderung .
Meine Frau zwingt mich manchmal zu künstlerischen Besuchen, die ich aber nur über mich ergehen lasse, wenn sie mich am TH-Platz ins Blockhouse einläd.
Ganz lästig wird das B auf den Landstrassen des brandenburger Landes. Da fährt der Papa mit der Familie ins Grüne und wenn der Kleine auf dem Rücksitz schreit: "Oh, Mutti, Mutti guck mal ne Kuhhhhhhhh!!!" , dann geht Papa mit seinem Landrover ohne Anhängerkupplung (wozu braucht man in Berlin einen Landrover???) voll in die Eisen, damit der Junior das sehen kann, was er sonst nur von Bildern kennt. Das kommt, bei gefühlten NUR BERLINERN, nicht so gut.
Ich mache sowohl vor Autofahrern mit B und um diese Stadt meist einen grossen Bogen


furry, der glatte und Grstungen386 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#45

RE: ich steh auf Berlin

in DDR Zeiten 22.01.2014 13:00
von Barbara (gelöscht)
avatar

[quote=Duck|p324336]
Ich bin Berliner und das nun schon in dritter Generation aber selbst mir ist die City manchmal zu viel, ich hatte mal vier Jahre in der Nähe von der Bernauer Straße gewohnt, da habe ich mich einfach nicht wohl gefühlt. Mein Kiez ist Köpenick oder wie Barbara so schön geschrieben hat Provinzialität. Ich wohne nun schon seit fast 50 Jahren am Großen Müggelsee in Friedrichshagen, das ist mein kleiner Mikrokosmos am südöstlichen Rand von Berlin und da fühle ich mich wohl, will ich in die City, brauche ich 30 Minuten dann bin ich am Alex, was will man mehr.[/quote]



Mein grenzenloser Neid ist dir sicher :-)))

Köpenick ist wunder- wunderschön, und gar nicht provinziell, sondern:

Welcher Stadtteil wird denn schon im Namen eines Dramas eines Schriftstellers mit Weltrang genannt?

Das soll "euch" erstmal einer nachmachen :-)
.


Duck und Lutze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#46

RE: ich steh auf Berlin

in DDR Zeiten 22.01.2014 13:05
von Duck | 1.741 Beiträge

Siehste Udo so geht es uns mit Autofahrern wo LOS oder MOL draufsteht. Ich glaube auch nicht das die zahlreichen Kreuze an den brandenburgerischen Chausseen nur an "verunfallte" Berliner mahnen.


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


nach oben springen

#47

RE: ich steh auf Berlin

in DDR Zeiten 22.01.2014 13:10
von Hans | 2.166 Beiträge

Och Udo----
Aber die Frage beantworte ich Dir natürlich: Papa mit seinem Landrover ohne Anhängerkupplung (wozu braucht man in Berlin einen Landrover???) Zum angeben, wozu sonst. Und die Hängerkupplung fehlt, weil er mit nem Hänger sowiso nicht fahren kann. Reicht?
Und - bitte das "Zentrum" TH und so einige andere Stellen, nicht auf den Rest übertragen. Es gibt auch Dörfer in B. Und das ist auch gut so.
Hans -der übrigens auch mit so nem viel zu großen SUV -mit Hängerkupplung-rumkutscht, aber das meiste doch mit nem Fahrrad macht.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
Udo hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.01.2014 13:10 | nach oben springen

#48

RE: ich steh auf Berlin

in DDR Zeiten 22.01.2014 13:16
von Udo | 1.261 Beiträge

Zum Glück fahre ich HVL. Hab ich ja noch mal Schwein gehabt.


Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#49

RE: ich steh auf Berlin

in DDR Zeiten 22.01.2014 13:19
von Hans | 2.166 Beiträge

Neeeeee Udo, auch dafür gibts so nen Spruch.
Was solls -Die Liebe zwischen den Autofahrern B.s und des Umlandes ist doch schon ewig und drei Tage alt - und unausrottbar.
Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
Udo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#50

RE: ich steh auf Berlin

in DDR Zeiten 22.01.2014 13:24
von Udo | 1.261 Beiträge

@Duck
Das mit den Kreuzen kann ja auch nicht gehen, weil die B's nur mit gefühlten 40 KmH durch die Lande fahren. Bei der Geschwindigkeit kann ein brandenburger Baum ausweichen.


Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#51

RE: ich steh auf Berlin

in DDR Zeiten 22.01.2014 13:45
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Hans im Beitrag #49
Neeeeee Udo, auch dafür gibts so nen Spruch.
Was solls -Die Liebe zwischen den Autofahrern B.s und des Umlandes ist doch schon ewig und drei Tage alt - und unausrottbar.
Hans


War das nicht so, dass man als Berliner Autofahrer oder Fußgänger sich "rücksichtsvoll und vorsichtig" im Straßenverkehr verhalten sollte , wenn einem ein Auto aus den Bezirken Potsdam oder Frankfurt/Oder näherte? Nach der Wende hat man sich daher ganz schnell die neuen Kennzeichen eingeprägt. Die alten sind dem reset zum Opfer gefallen - E ; P ....

LG von der Moskwitschka


Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.01.2014 13:49 | nach oben springen

#52

RE: ich steh auf Berlin

in DDR Zeiten 22.01.2014 14:45
von Heckenhaus | 5.128 Beiträge

Zitat von Duck im Beitrag #46

Siehste Udo so geht es uns mit Autofahrern wo LOS oder MOL draufsteht. Ich glaube auch nicht das die
zahlreichen Kreuze an den brandenburgerischen Chausseen nur an "verunfallte" Berliner mahnen.

Was eigentlich kompletter Blödsinn ist. Tausende Ex-Berliner wohnen jetzt im Umland, wer will sich da als guter oder
schlechter Autofahrer outen ?

Ich wohnte ab 1984, nach 39 Jahren in Berlin, im Bezirk Frankfurt/O., Kennzeichen E+irgendwas, dann kam der Westen,
Kennzeichen SEE (Seelow), Kreisgebietsreform ---> MOL ( Märkisch-Oderland ), Umzug nach Biesenthal BAR (Barnim).
War trotzdem immer Berliner mit dementsprechender Fahrweise.
Keiner fährt heute besser oder schlechter, außer vielleicht Opa Kurtchen , 83 Jahre alt, auf "Kaffeefahrt".
Das Leben zwingt dazu, das auch das ehemals letzte Landei in der Großstadt fahren kann, und es klappt.
Übrigens, wer richtige Chaoten erleben will, der bewege sich südöstlich des Alpenhauptkammes.

.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#53

RE: ich steh auf Berlin

in DDR Zeiten 22.01.2014 14:55
von Udo | 1.261 Beiträge

.... und ich habe mich immer gewundert, warum brandenburger Kennzeichen so langsam fahren. Jetzt wirds klar. Alles verkappte B's.


nach oben springen

#54

RE: ich steh auf Berlin

in DDR Zeiten 22.01.2014 15:27
von Udo | 1.261 Beiträge

@Heckenhaus
Na bei Dir auf der Ecke ist ja nun nicht so viel Verkehr. War die letzten 2 Jahre ganz in deiner Nähe im Urlaub. Makarska bzw Igrane


nach oben springen

#55

RE: ich steh auf Berlin

in DDR Zeiten 22.01.2014 15:49
von Icke | 95 Beiträge

Zitat von Duck im Beitrag #35

Ich bin Berliner und das nun schon in dritter Generation aber selbst mir ist die City manchmal zu viel, ich hatte mal vier Jahre in der Nähe von der Bernauer Straße gewohnt, da habe ich mich einfach nicht wohl gefühlt. Mein Kiez ist Köpenick oder wie Barbara so schön geschrieben hat Provinzialität. Ich wohne nun schon seit fast 50 Jahren am Großen Müggelsee in Friedrichshagen, das ist mein kleiner Mikrokosmos am südöstlichen Rand von Berlin und da fühle ich mich wohl, will ich in die City, brauche ich 30 Minuten dann bin ich am Alex, was will man mehr.


Da hast Du ja Glück. In Friedrichshagen bin ich groß geworden.


nach oben springen

#56

RE: ich steh auf Berlin

in DDR Zeiten 22.01.2014 16:35
von Duck | 1.741 Beiträge

Zitat von Icke im Beitrag #55
Zitat von Duck im Beitrag #35

Ich bin Berliner und das nun schon in dritter Generation aber selbst mir ist die City manchmal zu viel, ich hatte mal vier Jahre in der Nähe von der Bernauer Straße gewohnt, da habe ich mich einfach nicht wohl gefühlt. Mein Kiez ist Köpenick oder wie Barbara so schön geschrieben hat Provinzialität. Ich wohne nun schon seit fast 50 Jahren am Großen Müggelsee in Friedrichshagen, das ist mein kleiner Mikrokosmos am südöstlichen Rand von Berlin und da fühle ich mich wohl, will ich in die City, brauche ich 30 Minuten dann bin ich am Alex, was will man mehr.


Da hast Du ja Glück. In Friedrichshagen bin ich groß geworden.



Vielleicht können wir uns ja darüber mal mehr unterhalten, gerne auch über PN


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


nach oben springen

#57

RE: ich steh auf Berlin

in DDR Zeiten 22.01.2014 17:41
von Heckenhaus | 5.128 Beiträge

Zitat von Udo im Beitrag #54
@Heckenhaus
Na bei Dir auf der Ecke ist ja nun nicht so viel Verkehr. War die letzten 2 Jahre ganz in deiner Nähe im Urlaub. Makarska bzw Igrane

Dort "hinten", 100 km weiter, nur in der Saison, aber hier, zwischen Trogir, Kastela, Split und Dugopolje sieht es schon anders aus.
Gern auch mal mit Stau.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Udo hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.01.2014 17:41 | nach oben springen

#58

RE: ich steh auf Berlin

in DDR Zeiten 22.01.2014 18:19
von Waldmeister | 149 Beiträge

@all

Habe ca. 2 Autostunden bis nach Börlinn, finde es ein bis zweimal im Jahr (meist zum Weihnachtsmarkt) sehr angenehm. Gerade zu kulturellen Ereignissen wie hervorragenden Rockkonzerten ist alles in Ordnung. Auch gerne mal um ein WE im Großstadtdschungel abzutauchen. Aber SPÄTESTENS nach 2 Tagen sagen meine Frau und ich unisono: lass uns nach Hause fahren. Wir wohnen allerdings auch da, wo Andere Urlaub machen. Greets.

Waldmeister


User, der keine Fremdzitate für sein Selbstwertgefühl benötigt.
nach oben springen

#59

RE: ich steh auf Berlin

in DDR Zeiten 22.01.2014 22:13
von Duck | 1.741 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #19



Herrlich der Text....irgendjemand hat mein Gin bezahlt....An die legendäre Rocknacht von 1981 kann ich mich noch gut erinnern, ich war gerade 16 und einer von vielen die damals vor der Glotze und vorm Radio gehockt hatten, du konntest in dieser Nacht das Fenster aufmachen und hast bestimmt aus vielen Wohnungen Ideal gehört, die waren zum damaligen Zeitpunkt einfach Kult.


08/88 - 10/88 Eisenach
10/88 - 12/88 Räsa / Unterbreizbach (Rhön Thüringen/Hessen)
12/88 - 01/90 Erbenhausen (Rhön Thüringen/Bayern)


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#60

RE: ich steh auf Berlin

in DDR Zeiten 23.01.2014 01:00
von der glatte | 1.356 Beiträge

Ach Leute, ich bekenne mich zum Kennzeichen "MOL". Ich konnte mich halt nicht festlegen. Märkisch Oder Land?
Es gibt überall Solche und Solche und die Solchen sind immer die Schlimmsten!

Berlin hat doch noch so viele schöne Dinge zu bieten, man muss nur danach suchen. Und dazu hatte ich heute ausreichend Gelegenheit, denn die S-Bahn hatte schon wieder einige Problemchen. Na ja, erst der Eisregen am Montag, dann etwas Schnee und Frost am Dienstag und schon kann man am Mittwoch raten, wann die nächste Bahn kommt. In Berlin also nix neues.

Hat aber auch sein gutes, ich war einmal wieder zu Fuß unterwegs an der frischen Luft. Dabei bin ich auf den sauglatten Gehwegen von Laterne zu Laterne geschlittert und was sahen meine trüben Augen? Ich dachte ich spinne, ist ja auch schon wieder 25 Jahre her!

Aber es gibt sie noch und keiner hat sich bisher daran zu schaffen gemacht. Aber seht selbst.



Es lohnt sich also durch Berlin zu rutschen, was man da so alles findet.

Gruß Reiner


ACRITER ET FIDELITER


Lutze und Hans haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
24 Mitglieder und 72 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1920 Gäste und 151 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557551 Beiträge.

Heute waren 151 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen