#41

RE: Todeskampf dauerte 15 Minute

in Themen vom Tage 17.01.2014 19:55
von Lutze | 8.032 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #39
Lutze,meinst Du wenn die das wüßten, was da im Keller auf einen Einsatz wartet, sehe das Abstimmverhalten anders aus??

glaub ich weniger,
mich würde interessieren,welcher Abgeordneter
sich mal im Keller verlaufen hat
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#42

RE: Todeskampf dauerte 15 Minute

in Themen vom Tage 17.01.2014 20:00
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Die 15 min für einen Todeskampf ist doch lächerlich. Für Mörder, oder die "ihn" in Auftrag geben, würde es bei mir keine Todesstrafe geben. Dies ist doch viel zu mild. Mit solchen Typen hätte ich ganz was anderes vor.


Hapedi und Winch haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#43

RE: Todeskampf dauerte 15 Minute

in Themen vom Tage 17.01.2014 20:14
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Strafe kann doch keine Rache sein. Die Opfer macht das auch nicht wieder lebendig.

Zu dem Film weiter oben:
Dass diese Guillotine da ausgerechnet im Reichstag aufbewahrt wird, wage ich zu bezweifeln. So sieht auch nicht der Keller vom Reichstag aus. Scheint eher ein Museumslager zu sein oder so. Im Deutchen Historischen Museum unter den Linden wurde ja bis zur Wende ein Fallbeil ausgestellt, mit dem die Nazis Leute hingerichtet hatten (nach dem Krieg wurde genau dieses aber im Osten auch noch benutzt).


zuletzt bearbeitet 17.01.2014 20:21 | nach oben springen

#44

RE: Todeskampf dauerte 15 Minute

in Themen vom Tage 17.01.2014 20:21
von DoreHolm | 7.681 Beiträge

In einem Englisch-Übungsbuch (Ideas & Issues, Klett-Verlag) werden Zeitungsartikel, Interviews u.a. zu den verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen behandelt. Unter anderem auch das Kapitel "Crime and Punishment". Hier wird ein Richter aus Texas zu seiner Meinung zur Todesstrafe befragt. Aus der Erinnerung (müßte mir sonst die Cassette noch mal anhören) argumentiert er folgendermaßen, kurz zusammengefasst:
- Ein Mörder wird verurteilt. Seine "Unterbringung" kostet dem Steuerzahler jedes Jahr einen sechstelligen Betrag. Kommt er irgendwann wieder raus, begeht er den nächsten Mord. Das kurz als Hauptargumente des Richters zur Beibehaltung der Todesstrafe. Wenn ich bedenke, wie häufig bzw. eher, wie relativ selten in den USA die Todesstrafe vollstreckt wird, scheint mir das auch nur ein sehr geringer Teil von Mördern sein, die tatsächlich zum Tode verurteilt werden.
Aber um es so zu sagen, egal was andere denken: Ich bin nicht grundsätzlich gegen die Todesstrafe. Bei besonders grausamen Verbrechen, Serientätern, alles aus niederen Motiven, Beweise und keine Indizienprozesse, wäre ich dafür.



nach oben springen

#45

RE: Todeskampf dauerte 15 Minute

in Themen vom Tage 17.01.2014 20:24
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Es gibt doch weltweit und in der ganzen Geschichte so viele Beispiele für den Missbrauch der Todesstrafe, die nehmen doch dieser Strafform jede moralische Berechtigung.


furry und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#46

RE: Todeskampf dauerte 15 Minute

in Themen vom Tage 17.01.2014 20:24
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von West_Tourist im Beitrag #9
[...]In Deutschland gab es zb. in Hessen die Todesstrafe bis ca. 2007.[...]

Bist Du Dir sicher? Artikel 21 ist doch nach wie vor aktuell!

Gruß
Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#47

RE: Todeskampf dauerte 15 Minuten

in Themen vom Tage 17.01.2014 20:33
von Hapedi | 1.875 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #22
Hans-Christian Ströbele von den Grünen fordert, den Inzestparagrafen abzuschwächen, Sex unter Geschwistern solle legalisiert werden. Die grüne Jugend aber geht weiter und will auch Sex zwischen Eltern und – erwachsenen – Kindern erlauben. Das Inzestverbot behindere die sexuelle Selbstbestimmung.
http://www.zeit.de/gesellschaft/familie/...nzest-wahlkampf
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2...e-legalisierung

Der Homosexuelle Volker Beck zum Thema "Eine Entkriminalisierung der Pädosexualität ist angesichts des jetzigen Zustandes ihrer globalen Kriminalisierung dringend erforderlich."
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...t-a-923357.html


Da sind wir wieder bei der Toleranz gelandet und der Vielfalt sexueller Spielarten. Immer schön dem Zeitgeist folgen.




wer wählt eigentlich diese grünen . alle die ich kenne und danach frage , bekomme nur zur antwort ....weg mit dem pack

gruß Hapedi



Eisenacher und Winch haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#48

RE: Todeskampf dauerte 15 Minute

in Themen vom Tage 17.01.2014 20:35
von DoreHolm | 7.681 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #37
Mit dem Lissabon-Vertrag wurde doch auch in Deutschland die Todesstrafe wieder eingeführt. Jedenfalls bei Aufstandsbekämpfung und Kriegsgefahr. Dann sollten wir uns hier nicht über die USA aufregen, sondern erst mal den eigenen Schweinestall ausmisten. Wer im Glashaus sitzt...

http://www.zuerst.de/2013/06/27/todesstr...rt-ins-gericht/


Habe zwar bei dieser Zeitung im Link etwas Bauchschmerzen, da sie mir einen etwas rechtlastigen Eindruck macht, aber wenn es so ist, wie es da drin steht, wurde für künftige Demos gegen das jetzige System schon gesetzlich vorgesorgt. Ist zwar hier OT, aber dazu wurde woanders schon mal geschrieben. Bestätigt meine Befürchtungen. Ich dachte nicht, daß es schon so weit ist mit der "Vorsorge" zur Machterhaltung.



Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#49

RE: Todeskampf dauerte 15 Minute

in Themen vom Tage 17.01.2014 20:40
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Da nehm den link hier oder suche dir selber einen. Bei Focus sind ja hoffentlich noch nicht alle Nazis
http://www.focus.de/finanzen/news/money-...aid_427414.html


Harzwanderer, DoreHolm und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.01.2014 20:40 | nach oben springen

#50

RE: Todeskampf dauerte 15 Minute

in Themen vom Tage 17.01.2014 20:49
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Also steht das alles noch unter dem Vorbehalt, dass das Bundesverfassungsgericht dem zustimmt, was angesichts des Grundgesetzes schwierig werden dürfte.


nach oben springen

#51

RE: Todeskampf dauerte 15 Minute

in Themen vom Tage 17.01.2014 21:00
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Die Rechtsverdreher werden das GG bei Bedarf nach Gutdünken interpretieren. Da bricht dann EU-Recht nationales Recht und dann kann der "aufmüpfige Mob" rechtsmäßig abgeknallt werden.


suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.01.2014 21:01 | nach oben springen

#52

RE: Todeskampf dauerte 15 Minute

in Themen vom Tage 17.01.2014 21:02
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Das geht aber nicht gegen den Willen des Bundesverfassungsgerichtes.


nach oben springen

#53

RE: Todeskampf dauerte 15 Minute

in Themen vom Tage 17.01.2014 21:04
von damals wars | 12.113 Beiträge

Es wird sich schon ein Präsident finden, der die Einführung des Standrechtes rechtfertigt,wäre nicht das erste Mal!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#54

RE: Todeskampf dauerte 15 Minute

in Themen vom Tage 17.01.2014 21:08
von SET800 | 3.095 Beiträge

Hallo,
so ziemlich das psyschich schmerzhafteteste, meine Meinung, war die wohl die Hinrichtungsmethode der
Israelis mit den 10 Hintermännern des München-Olympiaanschlag-1972.

10 kleine Terroristen in Beirut,
da kam die IAF, da waren es nur noch neun,
neun böse Bombenleger in Tunis,
da kam der Mossad, da waren es nur noch acht.
Acht Messerstecher in Damaskus.......
da kam die Drohne....

Dieses "Spiel mir das Lied vom Tod" lief über 39 Jahre....



nach oben springen

#55

RE: Todeskampf dauerte 15 Minute

in Themen vom Tage 17.01.2014 21:12
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Das wäre mal so ein seltenes Beispiel, für das selbst ich noch fast Verständnis hätte.


zuletzt bearbeitet 17.01.2014 21:13 | nach oben springen

#56

RE: Todeskampf dauerte 15 Minute

in Themen vom Tage 17.01.2014 21:20
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Jeder Mensch braucht einen Glauben. Selbst wenn es der unerschütterliche Glauben an den Rechtsstaat ist oder der Glaube an die Neutralität des Bundesverfassungsgericht sein sollte.

Bei der Enteignung der Deutschen durch den ESM ff. konnte man den Wert dieser Institution studieren.

Verfassungsrichter vor Gericht
"Das Verfassungsgericht setzt sich dem Verdacht aus, den politischen und zeitlichen Erwartungen der Bundesregierung zu entsprechen", sagte Kerber damals. Es strebe offensichtlich ein politisches Urteil im Sinne der Regierung an. Auf diese Weise werde es zu einer Art Mittäter von selbsternannten Eurorettern, die dabei seien, das Recht zugunsten der Macht zu verdrängen, einer Macht, die im Übrigen nicht von Berlin, sondern allein von Paris aus gesteuert werde.
http://www.welt.de/politik/deutschland/a...or-Gericht.html


nach oben springen

#57

RE: Todeskampf dauerte 15 Minute

in Themen vom Tage 17.01.2014 21:31
von utkieker | 2.915 Beiträge

Es ist doch sehr armselig um einen Staat bestellt, die Todesstrafe nach wie vor einzusetzen. Nelson Mandela hatte sicherlich genügend Gründe sich am rassistischen Arpartheidstaat zu rächen und er tat es damit, in dem er die unsegliche Todesstrafe abschaffte.
„Der alte Grundsatz Auge um Auge macht schließlich alle blind.“ (Martin Luther King)

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#58

RE: Todeskampf dauerte 15 Minute

in Themen vom Tage 17.01.2014 21:36
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Zurück zur Todesstrafe. In Polen schlägt zur Zeit der Fall Trynkiewicz hohe Wellen. 5Kinder vergewaltigt, vier sadistisch gequält , ermordet,zerstückelt und verbrannt. Dafür 4x Todesstrafe, dann Amnestie auf 25Jahre. Der kommt am 24.02.2014 auf freien Fuß. Er selbst sagt das er wieder töten wird, seine eigene Mutter beschwört die Justiz ihn im Gefängnis zu lassen und der demokratische Rechtsstaat schaut blöd in die Luft und kann angeblich nichts machen, ausser ihn nach Entlassung durch die Polizei zu beobachten.

Da kann man eigentlich nur hoffen , das sich ein Angehöriger eines der Mordopfer für die Allgemeinheit opfert und dieses kranke Hirn des pädophilen homosexuellen Sadisten und Kindermörders schnellstens entsorgt.

https://www.google.pl/search?q=Trynkiewi...iw=1280&bih=537


Winch und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#59

RE: Todeskampf dauerte 15 Minuten

in Themen vom Tage 17.01.2014 21:49
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Der Beitrag wurde wegen grober Unsachlichkeit entfernt

Admin: Rainman2


zuletzt bearbeitet 17.01.2014 22:02 | nach oben springen

#60

RE: Todeskampf dauerte 15 Minuten

in Themen vom Tage 17.01.2014 21:55
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Die wollen doch nur lieben. Der grüne Europaabgeordnete Daniel Cohn Bandit ist auch ein ganz Lieber Kinderliebhaber:

http://www.youtube.com/watch?v=aQAQbY6sRdA


zuletzt bearbeitet 17.01.2014 21:58 | nach oben springen



Besucher
20 Mitglieder und 59 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1577 Gäste und 124 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557202 Beiträge.

Heute waren 124 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen