#81

RE: Ausweise / Zeugnisse / Mitgliedsbücher aus DDR Zeiten

in Leben in der DDR 22.03.2014 21:01
von damals wars | 12.192 Beiträge

Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#82

RE: Ausweise / Zeugnisse / Mitgliedsbücher aus DDR Zeiten

in Leben in der DDR 22.03.2014 21:04
von thomas 48 | 3.574 Beiträge

Danke





Bitte mal deine PN lesen.
Auch ein ehemaliger Hallenser


zuletzt bearbeitet 22.03.2014 21:10 | nach oben springen

#83

RE: Ausweise / Zeugnisse / Mitgliedsbücher aus DDR Zeiten

in Leben in der DDR 22.03.2014 22:09
von Greso | 2.377 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #81
http://www.forum-ddr-grenze.de/t9914f80-Dienstausweise-des-MfS-1.html


Das geht .


nach oben springen

#84

RE: Ausweise / Zeugnisse / Mitgliedsbücher aus DDR Zeiten

in Leben in der DDR 22.03.2014 23:00
von 94 | 10.792 Beiträge

Schon witzig, was alles so als Klappfix herhalten mußte *grins*
Der hier ward auch (un-)gern gesehen ...


Quelle: dhm.de


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 22.03.2014 23:01 | nach oben springen

#85

RE: Ausweise / Zeugnisse / Mitgliedsbücher aus DDR Zeiten

in Leben in der DDR 22.03.2014 23:11
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Schlutup!

Ich habe in meiner Galerie mal ein paar Dokumente eingestellt.
g682-Antaios.html

Hier ein wichtiges Dokument aus dem Soldatenspind .....


Leider ist meine Zeit im Moment etwas eng und einen Edathy-Beitrag muß ich auch noch beenden. Hat sich da ja allerhand ergeben ....

Schöne Grüße,
Eckhard


Zitat von Schlutup im Beitrag #1
Moin Moin,
Ausweise aus DDR Zeiten, bestimmt kennen fast alle von euch diese


zuletzt bearbeitet 22.03.2014 23:14 | nach oben springen

#86

RE: Ausweise / Zeugnisse / Mitgliedsbücher aus DDR Zeiten

in Leben in der DDR 22.03.2014 23:18
von HG19801 | 1.613 Beiträge

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


nach oben springen

#87

RE: Ausweise / Zeugnisse / Mitgliedsbücher aus DDR Zeiten

in Leben in der DDR 23.03.2014 11:01
von andyman | 1.880 Beiträge

@Antaios
Ich habe in meiner Galerie mal ein paar Dokumente eingestellt.
g682-Antaios.html

danke für die Landschaftsbilder,sind sehr gelungen.Lgandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius
nach oben springen

#88

RE: Ausweise / Zeugnisse / Mitgliedsbücher aus DDR Zeiten

in Leben in der DDR 23.03.2014 18:21
von Greso | 2.377 Beiträge

Mal noch zwei Sparkassenbücher aus der DDR


nach oben springen

#89

RE: Ausweise / Zeugnisse / Mitgliedsbücher aus DDR Zeiten

in Leben in der DDR 23.03.2014 18:24
von Greso | 2.377 Beiträge

Umtauschbescheinigung von DDR M in West Mark


nach oben springen

#90

RE: Ausweise / Zeugnisse / Mitgliedsbücher aus DDR Zeiten

in Leben in der DDR 23.03.2014 18:31
von Greso | 2.377 Beiträge

Noch ein FDGB Mitgliedsbuch von 1950[[File:FDGB 1950 001.jpg]]


zuletzt bearbeitet 23.03.2014 18:33 | nach oben springen

#91

RE: Ausweise / Zeugnisse / Mitgliedsbücher aus DDR Zeiten

in Leben in der DDR 23.03.2014 19:47
von passport | 2.639 Beiträge

Zitat von thomas 48 im Beitrag #82
Danke






Bitte mal deine PN lesen.
Auch ein ehemaliger Hallenser







Kein DA des MfS


passport


nach oben springen

#92

RE: Ausweise / Zeugnisse / Mitgliedsbücher aus DDR Zeiten

in Leben in der DDR 05.04.2014 18:24
von Hackel39 | 3.123 Beiträge



Jene Urkunden hat man bei der DR ab Mitte der 1980er Jahre zusätzlich zu den jeweiligen Diensträngen vergeben.
In der Regel war man nach erfolgreichen Berufsabschluß Reichsbahnobersekretär (3 Pickel), als Streckenlokführer Hauptsekretär (4 Pickel) und wenn man 25 Jahre voll hatte und sich einigermaßen wohl verhalten hat Reichsbahninspektor, als Lehrlokführer mit dem entsprechenden Dienstalter auch Oberinspektor.
Die Titelbezeichnungen Lokführer, Oberlokführer und Hauptlokführer wurden wohl analog dazu vergeben.
In meinem Fall war die "langjährige" Leistung übrigens schon zwei Jahre nach Lehrabschluß erreicht.
Um diese finanziell vollkommen wertlosen Zusatzbeförderungen gab es zur allgemeinen Belustigung damals auch noch Diskussionen darüber, zukünftig auch Tankwarte, Lokleiter, Drehscheibenwärter und und weiteres stationäres Personal mit solchen Urkunden zu versehen, dazu kam es aber nicht mehr.
Die Vergabe erfolgte nach meiner Erinnerung ohne besonderen Anlaß, der Tag der Republik und Tag des Eisenbahners (12.06.) war jedenfalls nicht als Auszeichnungsdatum vermerkt, es könnte aber mit dem Jahrestag des Lehrabschlusses, Ende Auguste 1984 im Zusammenhang stehen.



nach oben springen

#93

RE: Ausweise / Zeugnisse / Mitgliedsbücher aus DDR Zeiten

in Leben in der DDR 05.04.2014 20:08
von schulzi | 1.763 Beiträge

Zitat von Hackel39 im Beitrag #92


Jene Urkunden hat man bei der DR ab Mitte der 1980er Jahre zusätzlich zu den jeweiligen Diensträngen vergeben.
In der Regel war man nach erfolgreichen Berufsabschluß Reichsbahnobersekretär (3 Pickel), als Streckenlokführer Hauptsekretär (4 Pickel) und wenn man 25 Jahre voll hatte und sich einigermaßen wohl verhalten hat Reichsbahninspektor, als Lehrlokführer mit dem entsprechenden Dienstalter auch Oberinspektor.
Die Titelbezeichnungen Lokführer, Oberlokführer und Hauptlokführer wurden wohl analog dazu vergeben.
In meinem Fall war die "langjährige" Leistung übrigens schon zwei Jahre nach Lehrabschluß erreicht.
Um diese finanziell vollkommen wertlosen Zusatzbeförderungen gab es zur allgemeinen Belustigung damals auch noch Diskussionen darüber, zukünftig auch Tankwarte, Lokleiter, Drehscheibenwärter und und weiteres stationäres Personal mit solchen Urkunden zu versehen, dazu kam es aber nicht mehr.
Die Vergabe erfolgte nach meiner Erinnerung ohne besonderen Anlaß, der Tag der Republik und Tag des Eisenbahners (12.06.) war jedenfalls nicht als Auszeichnungsdatum vermerkt, es könnte aber mit dem Jahrestag des Lehrabschlusses, Ende Auguste 1984 im Zusammenhang stehen.


wen ich mich richtig erinnere war der 12.06. Tag des Lehrers


nach oben springen

#94

RE: Ausweise / Zeugnisse / Mitgliedsbücher aus DDR Zeiten

in Leben in der DDR 05.04.2014 20:25
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von schulzi im Beitrag #93
Zitat von Hackel39 im Beitrag #92


Jene Urkunden hat man bei der DR ab Mitte der 1980er Jahre zusätzlich zu den jeweiligen Diensträngen vergeben.
In der Regel war man nach erfolgreichen Berufsabschluß Reichsbahnobersekretär (3 Pickel), als Streckenlokführer Hauptsekretär (4 Pickel) und wenn man 25 Jahre voll hatte und sich einigermaßen wohl verhalten hat Reichsbahninspektor, als Lehrlokführer mit dem entsprechenden Dienstalter auch Oberinspektor.
Die Titelbezeichnungen Lokführer, Oberlokführer und Hauptlokführer wurden wohl analog dazu vergeben.
In meinem Fall war die "langjährige" Leistung übrigens schon zwei Jahre nach Lehrabschluß erreicht.
Um diese finanziell vollkommen wertlosen Zusatzbeförderungen gab es zur allgemeinen Belustigung damals auch noch Diskussionen darüber, zukünftig auch Tankwarte, Lokleiter, Drehscheibenwärter und und weiteres stationäres Personal mit solchen Urkunden zu versehen, dazu kam es aber nicht mehr.
Die Vergabe erfolgte nach meiner Erinnerung ohne besonderen Anlaß, der Tag der Republik und Tag des Eisenbahners (12.06.) war jedenfalls nicht als Auszeichnungsdatum vermerkt, es könnte aber mit dem Jahrestag des Lehrabschlusses, Ende Auguste 1984 im Zusammenhang stehen.


wen ich mich richtig erinnere war der 12.06. Tag des Lehrers


Manchmal war es auch Tag des Eisenbahners, aber nur wenn der 12.06. der zweite Sonntag im Monat war, also korrekt ist in der Tat der zweite Sonntag im Monat Juni.
Danke für die Anmerkung.
http://www.ddr-ostalgie-comedy.de/ddr-fe...-gedenktage.htm



schulzi hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.04.2014 20:27 | nach oben springen

#95

RE: Ausweise / Zeugnisse / Mitgliedsbücher aus DDR Zeiten

in Leben in der DDR 05.04.2014 20:34
von GKUS64 | 1.611 Beiträge

Habe gerade mein Postsparbuch aus den Jahren 1963/64 entdeckt. Zu meiner Überraschung stellte ich fest, dass ich noch ein Guthaben von 1,00 DM (hieß damals in der DDR auch noch so!) besitze. Kann ich da noch Ansprüche geltend machen?
Interessant ist auch noch, dass die letzen Abhebungen in der Grundausbildung in Eisenach erfolgten, da habe ich das Geld wahrscheinlich für einen tollen Abend im "Wilden Ernst" benötigt. Ja für 4,00 DM bekam man da noch 8 Biere!

Ich rechne mir gerade die Zinsen aus!

MfG

GKUS64


nach oben springen

#96

RE: Ausweise / Zeugnisse / Mitgliedsbücher aus DDR Zeiten

in Leben in der DDR 05.04.2014 20:41
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von GKUS64 im Beitrag #95
Habe gerade mein Postsparbuch aus den Jahren 1963/64 entdeckt. Zu meiner Überraschung stellte ich fest, dass ich noch ein Guthaben von 1,00 DM (hieß damals in der DDR auch noch so!) besitze. Kann ich da noch Ansprüche geltend machen?
Interessant ist auch noch, dass die letzen Abhebungen in der Grundausbildung in Eisenach erfolgten, da habe ich das Geld wahrscheinlich für einen tollen Abend im "Wilden Ernst" benötigt. Ja für 4,00 DM bekam man da noch 8 Biere!

Ich rechne mir gerade die Zinsen aus!

MfG

GKUS64



@GKUS64, glaube hieß schon MDN( Mark der deutschen Notenbank)! Will mich nicht fest legen, kann ja sein das einer noch etwas besser weiß!
Grüsse Steffen52


nach oben springen

#97

RE: Ausweise / Zeugnisse / Mitgliedsbücher aus DDR Zeiten

in Leben in der DDR 06.04.2014 11:36
von der koch | 39 Beiträge

Das Stück war auch nicht leicht zu bekommen.
Leider nur das 2. Stück nach meiner Rehabilitation.
Außer dem mein erster Heuerschein nach der wende und mein Nachweiß zur Seetauglichkeit.

MfG

Angefügte Bilder:


Schlutup hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#98

RE: Ausweise / Zeugnisse / Mitgliedsbücher aus DDR Zeiten

in Leben in der DDR 19.06.2014 19:53
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

So sah der Antrag auf den Personalausweis in der DDR aus, die Personenbeschreibung erfolgte offensichtlich noch durch die Volkspolizei, jedoch waren Fingerabdrücke, biometrische Fotos und Chips für den Internetverkehr noch in weiter Ferne.
Vielleicht weiß jemand, wieso bei der Angabe "Besondere Kennzeichen" bereits der Begriff "Keine" vorgedruckt war und was überhaupt dort zu vermerken war.



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die Zeit danach
Erstellt im Forum Spurensuche innerdeutsche Grenze von TOMMI
40 10.04.2016 11:31goto
von malibu46 • Zugriffe: 3012
Meine Zeit im GAR 40 Teil 4
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Pitti
8 20.04.2015 13:42goto
von SiK90 • Zugriffe: 1276
Meine Zeit im GAR 40 Oranienburg Teil 3
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Pitti
0 11.03.2015 15:35goto
von Pitti • Zugriffe: 1619
Meine Zeit im GAR 40 in Oranienburg
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Pitti
0 02.03.2015 22:19goto
von Pitti • Zugriffe: 832
Archäologie und Politik im Wandel der Zeiten
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
13 23.11.2014 13:59goto
von 94 • Zugriffe: 754
Welche Ausweise besitzt ihr noch?
Erstellt im Forum Leben in der DDR von LO-driver
21 30.12.2010 19:04goto
von Greso • Zugriffe: 1766

Besucher
26 Mitglieder und 56 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1053 Gäste und 93 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558404 Beiträge.

Heute waren 93 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen