#181

RE: ein anderer Mielke

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.01.2014 21:40
von 94 | 10.792 Beiträge

Mönsch, seamonkey, höre doch mal uff, sonste meldet sich ein @history hier wieder an (Vorstellung history).
Ansonsten finde ich die gestern Abend mal schon angerißenen Vorgänge 1947 da auch interessant, wenn nicht sogar interessanter.
Denn die andere sich anbahnende Diskussion ist da doch mal wieder Fensterputzen, odär?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


seaman hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.01.2014 21:41 | nach oben springen

#182

RE: ein anderer Mielke

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.01.2014 21:41
von passport | 2.638 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #177
Dann höre Dir mal Mielke im Original an, direkt über Deinem Post. Wenn es schnell gehen soll, so ab vier Minuten.



Das war E.M. private Meinung über Verräter in den bewaffneten Organen !

Was hat das mit meinen Beitrag über "Killerkommandos" zu tun ?


passport


nach oben springen

#183

RE: ein anderer Mielke

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.01.2014 21:41
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Ach, ist nur die Meinung des Befehlsgebers.


nach oben springen

#184

RE: ein anderer Mielke

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.01.2014 21:42
von grenzgänger81 | 968 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #179
Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #178


Wenn es nicht so traurig währ,würde ich lachen,über diesen Witz.



Los...Beispiele...!

seaman


Die eingefleischten Nazis behaupten heute noch das sie keine Konzentrationslager ,keine Juden Morde begangen haben...
Los beweise es !
Und komm mir bitte nicht mit irgend welchen Google Zitaten,das ist alles nur Lüge behaupten die .
Hier und jetzt gleich ich bin gespannt.


nach oben springen

#185

RE: ein anderer Mielke

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.01.2014 21:43
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #181
seamonkey


Ich nix seamonkey,please....

seaman


nach oben springen

#186

RE: ein anderer Mielke

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.01.2014 21:44
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge
zuletzt bearbeitet 14.01.2014 21:47 | nach oben springen

#187

RE: ein anderer Mielke

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.01.2014 21:45
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #184
Zitat von seaman im Beitrag #179
Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #178


Wenn es nicht so traurig währ,würde ich lachen,über diesen Witz.



Los...Beispiele...!

seaman


Die eingefleischten Nazis behaupten heute noch das sie keine Konzentrationslager ,keine Juden Morde begangen haben...
Los beweise es !
Und komm mir bitte nicht mit irgend welchen Google Zitaten,das ist alles nur Lüge behaupten die .
Hier und jetzt gleich ich bin gespannt.



Das wäre unter meinem Niveau...

seaman


nach oben springen

#188

RE: ein anderer Mielke

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.01.2014 22:07
von passport | 2.638 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #186
Hier sind ein paar mysteriöse Todesfälle in der DDR:

http://www.welt.de/print-welt/article262...-dem-Osten.html

http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus...aid_554982.html



Schon lange hier in diesen Forum nicht so ein Blödsinn gelesen

Dieser Unsinn wird schon über 20 Jahre behauptet. Kenne die meisten der aufgezählten Stories !

Aufregend und toll war doch die Geschichte vom "Auftragskiller der Stasi" Jürgen G. Das BKA brauchte 4 Jahre zum ermitteln. Dann schlug ein Sondereinsatzkommando der Polizei zu und nahm Jürgen G. fest. Nach 86 Tagen U-Haft wurde er aus Mangel an Beweisen freigelassen. Er hatte alle Geschichten erfunden. Das Ding ist ausgegangen wie das Hornberger Schiessen

Der Rest der anderen Stories kannste derselben Berwertung zukommen lassen !!!


passport


nach oben springen

#189

RE: ein anderer Mielke

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.01.2014 22:29
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Also der Fall von Wolfgang Welsch ist verbürgt. Der Blödsinn findet vielleicht eher bei Dir statt?
Ich kann schon verstehen, dass man nicht gerne solche Dinge einräumt, wenn man vielleicht selber in sonem Laden mitgemacht hat. Man muss aber nicht noch heute so tun, als sei alles richtig gewesen.


nach oben springen

#190

RE: ein anderer Mielke

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.01.2014 22:30
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #174
Zitat von seaman im Beitrag #120
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #119
Ja macht nur weiter Genossen mit dem vergeblichen Versuch mit Einzelfällen die friedliche Revolution von 1989 in der DDR zu diffamieren.
Genau so war die Denke der Genossen spätestens seit 1953 als die Arbeiter für ihre Rechte auf die Strasse gingen.
Damals waren es ja auch vom Westen gesteuerte konterrevolutionäre Rowdys und Verbrecher.



Ausser Unterstellungen kommt jetzt wohl nichts mehr.Schade.
Du hast nach Quellen gefragt und die Frage gestellt :
"Nicht wenige Leute vom MfS haben 1989-90 fest geglaubt sie werden samt ihren Familien an den Laternen aufgehängt.
Wie sind die denn auf solche Ideen gekommen?"

seaman



@Seemann
Weil sie genau wussten was sie getan haben !



Rot: Und ? Was haben sie getan, was Leuten das Recht gibt, sie, ihre Frauen und Kinder zu massakrieren ? Wes geistes Kind bist Du ?
Für solche, "Menschen" kann man da nicht sagen, reichen schon viel kleinere Anlässe als ein MA des MfS gewesen zu sein, um andere Menschen zu massakrieren. Das sind ganz einfach Sadisten, die gern mal einen anderen Menschen töten wollen. Abschaum der niedrigsten Art. Ich schrieb es schon mal, die müssen gar nicht selbst in irgendeiner Art oder Zeit mit dem MfS zu tun gehabt haben. Einfach Lust am Töten, nichts Anderes. Wie Nazi-Horden, die loszogen und Juden in ihren Wohnungen und Geschäften umbrachten. Solche gab es immer, von den Christenverfolgungen, den Hugenotten in Frankreich, Lidice, My Lai bis zum heutigen Kreuzzug gegen die "Ungläubigen".



zuletzt bearbeitet 14.01.2014 22:39 | nach oben springen

#191

RE: ein anderer Mielke

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.01.2014 22:31
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Niemand ist 89 massakriert worden. Nimm mal die Hysterie raus.


nach oben springen

#192

RE: ein anderer Mielke

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.01.2014 22:41
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #191
Niemand ist 89 massakriert worden. Nimm mal die Hysterie raus.


Habe die "friedliche Wende" live erlebt.

Da haben sich Deutsche West und Ost in nichts unterschieden.

seaman


nach oben springen

#193

RE: ein anderer Mielke

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.01.2014 22:44
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #191
Niemand ist 89 massakriert worden. Nimm mal die Hysterie raus.


Da ist keine Hysterie. Wie schrieb schon weiter oben, ich glaube, 94 war es (?), die "kritische Masse" war glücklicherweise zu keinem Zeitpunkt an keiner geeigneten Stelle vorhanden, auf beiden Seiten. Du wirst mir doch nicht weismachen wollen, daß es Leute mit solchen Gedanken nicht gegeben hätte ? Stell Dir mal eine Horde von, sagen wir mal, 50 Mann, vor, weit und breit keine Polizei in Sicht und die Kenntnis von ein paar Adressen und noch dazu etwas "Mutmacher" im Blut ?



nach oben springen

#194

RE: ein anderer Mielke

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.01.2014 22:50
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #179
Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #178


Wenn es nicht so traurig währ,würde ich lachen,über diesen Witz.



Los...Beispiele...!

seaman


Ja die wären sicher sehr hilfreich. Fürchte aber da kommt nichts


nach oben springen

#195

RE: ein anderer Mielke

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.01.2014 22:56
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #176
@josy95

Immer wieder die alte Mär von den nicht auffindbaren bzw vernichteten Beweisen. Wenn irgendwelche ungeklärten Mord - oder Todesfälle in der Bundesrepublik gab und die Ermittler nicht weiter kamen, muss ja die "Stasi" ihre Finger im Spiel gehabt haben.
ich betone das für das MfS und nicht für andere Dienste :

[rot]Es gab im MfS keine Auftragsmorde und keine Killerkommandos[/rot].

passport

Warum so gereitzt ? Diese These ist also richtig richtig ?



josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#196

RE: ein anderer Mielke

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.01.2014 22:56
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Zitat
Da ist keine Hysterie. Wie schrieb schon weiter oben, ich glaube, 94 war es (?), die "kritische Masse" war glücklicherweise zu keinem Zeitpunkt an keiner geeigneten Stelle vorhanden, auf beiden Seiten. Du wirst mir doch nicht weismachen wollen, daß es Leute mit solchen Gedanken nicht gegeben hätte ? Stell Dir mal eine Horde von, sagen wir mal, 50 Mann, vor, weit und breit keine Polizei in Sicht und die Kenntnis von ein paar Adressen und noch dazu etwas "Mutmacher" im Blut ?



Jetzt schlüpft hier die Stasi in die Opferrolle? Ist ja rührend.


zuletzt bearbeitet 14.01.2014 22:57 | nach oben springen

#197

RE: ein anderer Mielke

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.01.2014 22:57
von passport | 2.638 Beiträge

Zitat von Zermatt im Beitrag #195
Zitat von passport im Beitrag #176
@josy95

Immer wieder die alte Mär von den nicht auffindbaren bzw vernichteten Beweisen. Wenn irgendwelche ungeklärten Mord - oder Todesfälle in der Bundesrepublik gab und die Ermittler nicht weiter kamen, muss ja die "Stasi" ihre Finger im Spiel gehabt haben.
ich betone das für das MfS und nicht für andere Dienste :

[rot]Es gab im MfS keine Auftragsmorde und keine Killerkommandos[/rot].

passport

Warum so gereitzt ? Diese These ist also richtig richtig ?



Welche These ? Habe mich doch eigentlich klar ausgedrückt !

passport


nach oben springen

#198

RE: ein anderer Mielke

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.01.2014 22:58
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #193
Zitat von Harzwanderer im Beitrag #191
Niemand ist 89 massakriert worden. Nimm mal die Hysterie raus.


Da ist keine Hysterie. Wie schrieb schon weiter oben, ich glaube, 94 war es (?), die "kritische Masse" war glücklicherweise zu keinem Zeitpunkt an keiner geeigneten Stelle vorhanden, auf beiden Seiten. Du wirst mir doch nicht weismachen wollen, daß es Leute mit solchen Gedanken nicht gegeben hätte ? Stell Dir mal eine Horde von, sagen wir mal, 50 Mann, vor, weit und breit keine Polizei in Sicht und die Kenntnis von ein paar Adressen und noch dazu etwas "Mutmacher" im Blut ?


Ich hatte die " Ehre" so einer Horde von ca.100 Mann mit viel Mutmacher zu dritt gegenüberzustehen.....Man forderte die Eröffnung eines Grenzübergangs in der Pampa wo bis 1960 mal ne Strasse lief.....Die war aber nicht mehr erkennbar

Glaub mal mit ner Makarow alleine und so einer Truppe gegenüber kommste echt ins grübeln....und die Sprüche die die abließen im Suff....

Das war von "friedlicher" Demo weit entfernt....ausgerechnet der Dorfpastor hat uns dann denn Arsch gerettet

Na ja. Hinter uns im dustern lagen noch 20 Mann mit Kaschi...aber ob die uns wirklich hätten helfen können?

War schon echt ne wilde Zeit


DoreHolm und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#199

RE: ein anderer Mielke

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.01.2014 23:02
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Hier noch was über eine "nicht existente" Einheit:

http://www.bstu.bund.de/DE/Wissen/Aktenf...panie_node.html


nach oben springen

#200

RE: ein anderer Mielke

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 14.01.2014 23:05
von passport | 2.638 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #199
Hier noch was über eine "nicht existente" Einheit:

http://www.bstu.bund.de/DE/Wissen/Aktenf...panie_node.html



Geh mal auf Suchfunktion. Das Thema hatten wir schon. Man muss ja nicht alles doppelt schreiben. Ebenso der Fall Gartenschläger !


passport


nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 35 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 517 Gäste und 27 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558178 Beiträge.

Heute waren 27 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen