#121

RE: Hitzlsperger Outing

in Themen vom Tage 12.01.2014 14:28
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Eisenacher im Beitrag #80
In Warschau ist die Abstimmung schon beendet







Findest du sie gut diese Art "Abstimmung"?
.


nach oben springen

#122

RE: Hitzlsperger Outing

in Themen vom Tage 12.01.2014 14:31
von damals wars | 12.140 Beiträge

Hitzlsperger Outing richtet sich an die Homophoben, und die fühlen sich eben auch angesprochen!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#123

RE: Hitzlsperger Outing

in Themen vom Tage 12.01.2014 14:35
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

@Nostalgiker Lt. Bochowstudie (die umfangreichste, was es auf dem Markt gibt) von 2012
77% aller Schwulen hatten innerhalb der letzten 12Monate vor der Befragung 2-10 Sexpartner
http://www.aidshilfe.de/sites/default/fi...ie_2012_Web.pdf


nach oben springen

#124

RE: Hitzlsperger Outing

in Themen vom Tage 12.01.2014 14:39
von Barbara (gelöscht)
avatar

Der Initiator der Petition "Keine Bildungsplan 2015 unter der Ideologie des Regenbogens", Gabriel Stängle, ist offenbar Mitglied der Religionsgemeinschaft "Prisma-Gemeinschaft". Diese hat ihre Internetseite inzwischen - leider, wie ich finde - mit u.a. dem Hinweis auf zu viele Zugriffe geschlossen. Schade, denn ich hätte gerne etwas über die Motivation und den Hintergrund von Herrn Stängle gewusst, durch die Presse geistert "bibelnah" und im Stil "der Evangelikalen". Ich freue mich schon wenn wir wieder über "Kreationismus" vs. "Evolution" im Unterricht diskutieren können.

Die Petition war wohl ursprünglich so formuliert, dass der Betreiber der Plattform sich veranlasst sah, die diskriminierenden Formulierungen ihres Aufrufs durch dessen Autoren "entschärfen" zu lassen.
.


nach oben springen

#125

RE: Hitzlsperger Outing

in Themen vom Tage 12.01.2014 14:39
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #123

.......77% aller Schwulen hatten innerhalb der letzten 12Monate vor der Befragung 2-10 Sexpartner



Hat man als lediger Hetero auch locker geschafft,oder?

seaman


Hans und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#126

RE: Hitzlsperger Outing

in Themen vom Tage 12.01.2014 14:43
von Heckenhaus | 5.129 Beiträge

Hitzlsperger kann getrost für das Bundesverdienstkreuz vorgeschlagen werden, so wie er hier für Diskussionsstoff sorgt.
Eigentlich ist das ein völlig überflüssiges Thema, die Presse hat das anscheinend bereits erkannt, dort verstummen die
Kommentare zu dieser Thematik allmählich, vielleicht auch, um einer Minderheit nicht zuviel Plattform einzuräumen.

Ich denke nicht, das noch so viel Überzeugungsarbeit beider Seiten die jeweils andere umstimmen wird.
Outings wie das damals von Wowereit sind ok, besser, als wenn er irgendwann "ertappt" wurden wäre.
Jetzt Hitzlsperger, morgen Müller, übermorgen Lehmann, Schulze, Frl Meier und wer weiß ich nicht noch alles.
Jede/r Frau/Mann outet sich jetzt zu ihrer/seiner Orientierung, und schon ist jegliches Interesse an weit wichtigeren Themen
des Alltags lahmgelegt.
Ist schon amüsant, wie hier verschiedene "Interessenverbände" aufeinander losgehen bzw. psychologische Statements
abgeben.
Ich weiß nicht, ob die Regenbogengarde das so gewollt hat.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
zuletzt bearbeitet 12.01.2014 14:44 | nach oben springen

#127

RE: Hitzlsperger Outing

in Themen vom Tage 12.01.2014 14:56
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von SET800 im Beitrag #115
Zitat von Pit 59 im Beitrag #110

Die Anfeindungen gegenüber Schwulen und Lesben finde Ich voll daneben,und dürften un unserer Gesellschaft keine Rolle mehr spielen.



Hallo,
ist eben dein Wunsch, legitim, nicht mehr, nicht weniger. Schwulsein doof finden, darüber zu lästern usw., damit nichts privat zu tun haben wollen ist aber auch zulässig! Eine Grenze ist aber direkte persönliche Beleidigung.


Klar ist das zulässig, das ist eher eine Frage der Reflexionsfähigkeit und -bereitschaft.
Allerdings zu verhindern, dass man mit Schwulen Kontakt hat ist schwierig, denn Homosexuelles Leben findet überwiegend "ganz normal" statt.
Ein Sparkassenangestellter steht nicht mit rosa Röckchen hinterm Schalter, der Feuerwehrmann zieht keine Transen-Show bei einem Einsatz ab, und ein Chirurg hat weiß Gott besseres zu tun, als im OP seinen Patienten aus dessen heiler Hetero-Welt rauszuoperieren.

Allen diesen kann jeder, auch du, jeden Tag begegnen, und alle könnten homosexuell sein.
Auf alle kannst du angewiesen sein, brauchst aber ansonsten nicht mit ihnen zu sprechen und sie nicht zum Kaffee einladen.
Und brauchst dich auf gar keinen Fall mit ihnen zu beschäftigen, denn sie sind gesellschaftlich völlig uninteressant.

Schwuler - halt's Maul!
Schöne Idee für ein T-Shirt oder?
.


Grenzverletzerin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#128

RE: Hitzlsperger Outing

in Themen vom Tage 12.01.2014 14:58
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von studfri im Beitrag #116

Wie erkennst Du die denn, die Schwulen?



Hallo,
ist doch egal. Ich habbe das Recht mich mit Schwullen abzugeben dir mir hetero vorkommen, Heterosexuelle abzlehnen die mir schwul erscheinen. Und ich darf öffentlich lästernd auch sagen daß ich mit Schwulen keinen Umgang haben möchte und das für abartig halte, Grenzen sind erst wen ich eine KONKTETE Person beleidige oder über die FALSCHE Tatsachen verbeite. Für Amtsträger gilt auch richtige Tatsachen unterliegen teils dem Persönlichkeitsschutz.

Extremfall, ICH mache mich nicht strafbar wenn ich einen versehentlich weggeworfenden und von mir gefundenen Arztbericht über einen Homosexuellen und dessen AIDS-Infektion auch gegen seinen Willen veröffentliche. Juristisch ist das nur für die klinische Abteilung Dokuemtation kritisch.

PS.: ich DARF, es geht hier garnicht darum ob ich Schwulsein schlimm oder toll finde, es geht um das Recht auch über Schwulsein JEDE Meinung verbreiten zu dürfen, auch dann wenn das Homosexuelle als Diskriminierung empfinden. Die Debatte geht nicht um Schwulsein sondern die Anmaßung bestimmte Meinungen nicht äussern zu dürfen.



nach oben springen

#129

RE: Hitzlsperger Outing

in Themen vom Tage 12.01.2014 15:25
von studfri | 762 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #128
Zitat von studfri im Beitrag #116

Wie erkennst Du die denn, die Schwulen?



Hallo,
ist doch egal. Ich habbe das Recht mich mit Schwullen abzugeben dir mir hetero vorkommen, Heterosexuelle abzlehnen die mir schwul erscheinen. Und ich darf öffentlich lästernd auch sagen daß ich mit Schwulen keinen Umgang haben möchte und das für abartig halte, Grenzen sind erst wen ich eine KONKTETE Person beleidige oder über die FALSCHE Tatsachen verbeite. Für Amtsträger gilt auch richtige Tatsachen unterliegen teils dem Persönlichkeitsschutz.

Extremfall, ICH mache mich nicht strafbar wenn ich einen versehentlich weggeworfenden und von mir gefundenen Arztbericht über einen Homosexuellen und dessen AIDS-Infektion auch gegen seinen Willen veröffentliche. Juristisch ist das nur für die klinische Abteilung Dokuemtation kritisch.

PS.: ich DARF, es geht hier garnicht darum ob ich Schwulsein schlimm oder toll finde, es geht um das Recht auch über Schwulsein JEDE Meinung verbreiten zu dürfen, auch dann wenn das Homosexuelle als Diskriminierung empfinden. Die Debatte geht nicht um Schwulsein sondern die Anmaßung bestimmte Meinungen nicht äussern zu dürfen.


Soviel Aufregung um ein paar Leutchen, die regelmässig das betrieben, was auch Hetten ganz gern mal tun: Analverkehr.

Aber ok, mal anders gefragt: Nimmst Du diese Deine Rechte auch flächendeckend in anderen Fällen wahr? Ich z.B. kann diese türkischen Mitbürger nicht ab, die 30 Jahre in Deutschland leben aber kaum ein Wort Deutsch sprechen und die meinen, ihre schmuddelige Kultur auch noch mit Hilfe von Walle-Walle-Gewändern und Kopftüchern allen präsentieren zu müssen. Würdest Du denen gegenüber auch so ablehend auftreten wie gegenüber den Schwulen?



nach oben springen

#130

RE: Hitzlsperger Outing

in Themen vom Tage 12.01.2014 16:21
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #121
Zitat von Eisenacher im Beitrag #80
In Warschau ist die Abstimmung schon beendet







Findest du sie gut diese Art "Abstimmung"?
.



Andere Länder, andere Sitten. Das ist für die Warschauer ein Heiligtum, dieser Platz. Da hat man in Warschauer Aufstand ,gegen die deutschen Okkupanten gekämpft. Heute geht dort der Kampf gegen die EU-Genderideologie weiter.
Aber es soll schon Pläne für den Neuaufbau des Regenbogens geben.


nach oben springen

#131

RE: Hitzlsperger Outing

in Themen vom Tage 12.01.2014 17:27
von Barbara (gelöscht)
avatar

Zitat von Eisenacher im Beitrag #130
Zitat von Barbara im Beitrag #121
Zitat von Eisenacher im Beitrag #80
In Warschau ist die Abstimmung schon beendet







Findest du sie gut diese Art "Abstimmung"?
.



Andere Länder, andere Sitten. Das ist für die Warschauer ein Heiligtum, dieser Platz. Da hat man in Warschauer Aufstand ,gegen die deutschen Okkupanten gekämpft. Heute geht dort der Kampf gegen die EU-Genderideologie weiter.
Aber es soll schon Pläne für den Neuaufbau des Regenbogens geben.






Möchtest du meine Frage in #121 nicht beantworten?
.


nach oben springen

#132

RE: Hitzlsperger Outing

in Themen vom Tage 12.01.2014 17:28
von Barbara (gelöscht)
avatar

Hat denn inzwischen jemand gelesen, was Hitzlsperger selbst zu seinem Outing gesagt hat?
.


nach oben springen

#133

RE: Hitzlsperger Outing

in Themen vom Tage 12.01.2014 17:32
von PF75 | 3.292 Beiträge

Scheinbar ist das Thema durch,dann kann es ja in die Tonne,für persöhliche anmachegibs ja ein extra thread.


nach oben springen

#134

RE: Hitzlsperger Outing

in Themen vom Tage 12.01.2014 17:33
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

@Barbara Na klar finde ich gut, das die Polen und auch die Russen gegen die Genderideologie und die Homopropaganda kämpfen. Das dürfte doch nun hier auch der letzte User auf der Grundlage meiner Posts erkannt haben. So unverständlich kann ich mich doch nicht ausgedrückt haben.
Bei uns gab es eben zum Sonntagskaffee ein wunderschöne Torte:


zuletzt bearbeitet 12.01.2014 17:37 | nach oben springen

#135

RE: Hitzlsperger Outing

in Themen vom Tage 12.01.2014 17:35
von Heckenhaus | 5.129 Beiträge

Zitat von Barbara im Beitrag #132
Hat denn inzwischen jemand gelesen, was Hitzlsperger selbst zu seinem Outing gesagt hat?
.

Ja, er will keine Ikone der Schwulenbewegung werden.

http://www.faz.net/aktuell/sport/fussbal...n-12747788.html

Liest man die Kommentare, wird er bereits als solche eingestuft. Weniger ist eben oft mehr.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
zuletzt bearbeitet 12.01.2014 17:35 | nach oben springen

#136

RE: Hitzlsperger Outing

in Themen vom Tage 12.01.2014 17:41
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Ikone der Schwulenbewegung wird er auch nicht werden. Hitzlsperger ist in den Augen der echten Schwulen kein richtiger Homosexueller. Das er 8Jahre mit Inga zusammen war und sehr glücklich in der Beziehung war und erst jetzt festgestellt hat, das er doch lieber mit Männern, bringt die ganze Philosophie der Schwulenbewegung durcheinander.
Da hat der Spindoktore wieder Mist gebaut. Für PR-Kampagnen braucht man Fachleute.


nach oben springen

#137

RE: Hitzlsperger Outing

in Themen vom Tage 12.01.2014 17:42
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von PF75 im Beitrag #133
Scheinbar ist das Thema durch,dann kann es ja in die Tonne,für persöhliche anmachegibs ja ein extra thread.

Na noch nicht ganz, immerhin wurde Edmund Heines noch nicht erwähnt, odär?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#138

RE: Hitzlsperger Outing

in Themen vom Tage 12.01.2014 18:35
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von studfri im Beitrag #129

Aber ok, mal anders gefragt: Nimmst Du diese Deine Rechte auch flächendeckend in anderen Fällen wahr? Ich z.B. kann diese türkischen Mitbürger nicht ab, die 30 Jahre in Deutschland leben aber kaum ein Wort Deutsch sprechen und die meinen, ihre schmuddelige Kultur auch noch mit Hilfe von Walle-Walle-Gewändern und Kopftüchern allen präsentieren zu müssen. Würdest Du denen gegenüber auch so ablehend auftreten wie gegenüber den Schwulen?


Hallo, das Recht sich so, auch abwertend, äussern zu dürfen ist ein wichtiger Bestandteil der Freiheitsrechte.

Und historishc, um 1900 oder auch 1925 jammerten Atheisten, Agnisotiker, Freidenker, FKK- und Lichtfreunde, Mitglieder der Feuerbestattungsveriene nicht über Diffmierung, Kanzelreden, "öffentliche" Mehreihtsminung usw., die zogen ihr Ding einfach durch.



nach oben springen

#139

RE: Hitzlsperger Outing

in Themen vom Tage 12.01.2014 19:36
von studfri | 762 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #138
Zitat von studfri im Beitrag #129

Aber ok, mal anders gefragt: Nimmst Du diese Deine Rechte auch flächendeckend in anderen Fällen wahr? Ich z.B. kann diese türkischen Mitbürger nicht ab, die 30 Jahre in Deutschland leben aber kaum ein Wort Deutsch sprechen und die meinen, ihre schmuddelige Kultur auch noch mit Hilfe von Walle-Walle-Gewändern und Kopftüchern allen präsentieren zu müssen. Würdest Du denen gegenüber auch so ablehend auftreten wie gegenüber den Schwulen?


Hallo, das Recht sich so, auch abwertend, äussern zu dürfen ist ein wichtiger Bestandteil der Freiheitsrechte.

Und historishc, um 1900 oder auch 1925 jammerten Atheisten, Agnisotiker, Freidenker, FKK- und Lichtfreunde, Mitglieder der Feuerbestattungsveriene nicht über Diffmierung, Kanzelreden, "öffentliche" Mehreihtsminung usw., die zogen ihr Ding einfach durch.



Da stimme ich allerdings vollkommen mit Dir überein. Wenn Du dann noch sachliche Gründe für deine jeweils abwertende Haltung ins Feld führen kannst, dann wird Deine Meinungsäußerung um so nachvollziehbarer und auch glaubwürdiger. Und an der Stelle kann ich nichts von Dir entdecken, welche (sachlichen) Gründe Dich zu dieser Ablehnung aller Schwulen veranlasst.



nach oben springen

#140

RE: Hitzlsperger Outing

in Themen vom Tage 12.01.2014 20:00
von DoreHolm | 7.690 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #136
Ikone der Schwulenbewegung wird er auch nicht werden. Hitzlsperger ist in den Augen der echten Schwulen kein richtiger Homosexueller. Das er 8Jahre mit Inga zusammen war und sehr glücklich in der Beziehung war und erst jetzt festgestellt hat, das er doch lieber mit Männern, bringt die ganze Philosophie der Schwulenbewegung durcheinander.
Da hat der Spindoktore wieder Mist gebaut. Für PR-Kampagnen braucht man Fachleute.


Grün: Wäre nicht der Erste, der eine jahrelange Ehe führte und Kinder zeugte, bevor es ihm bewußt wurde, daß seine sexuellen Neigungen den gleichen Geschlecht gehören. Jahrelang verdrängt, weil es ihm selbst vielleicht irgendwie unnormal vorkam und er es nicht wahrhaben wollte, plötzlich zu den Außenseitern zu gehören.



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Homosexuelle Politiker, Künstler, Soldaten... in der DDR
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Wossi EK 83 1
48 27.07.2013 10:00goto
von Harzwanderer • Zugriffe: 2014

Besucher
32 Mitglieder und 84 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2740 Gäste und 185 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557619 Beiträge.

Heute waren 185 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen