#1

Kapitalismus - Verbrechen gegen die Menschheit

in DDR Staat und Regime 02.01.2014 19:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar

So moechte ich alle sog. Kapitalisten noch einmal zu der Jahreswende auf die Palme bringen.
Kapitalismus – Verbrechen gegen die Menschheit -
im Gegenzug: Kommunismus, ein Verbrechen an der Menschheit. Die Fakten sind klarer. Es soll auch nicht ein Aufwiegen gegeneinander sein. Nur ein paar Fakten. Da es hier sehr viele einaugige gibt.

Ich greife ein letztes Wort auf aus dem obigen Gegenthread: schwer vorzustellen, Kommunismus auf deutschem Boden….
Nicht ganz so schwer vorzustellen sich sage ich, und stelle dagegen die grossen Reden in allen Landen, und besonders in deutschen Landen, die da hiessen: nie wieder Faschismus…….. Nicht, dass wir uns das vorstellen muessten oder koennen, nein, sogar wir muessen damit leben, dass es tatsachlich wieder Alltag ist. So viel zu, sich vorstellen koennen.

Thema. Aus Kapitalismus erwachsen: Die Erde und Natur zu zerstoeren. Den Regenwald, trotz jahrelanger Warnungen weiter abzuholzen. Der Mensch richtet sich und seine Umwelt selbst aus Profitgier.
Kolonialisierung/Versklavung, damit einhergehend, Unterdrueckung, Erniedrigung und Ausrottung der einheimischen Bevoelkerung, um sich Land und Gueter schonungslos anzueignen. England, Belgien, Deutschland, als Vorreiter einer Kolonialpolitik in Afrika und Indien, die sich ausweitete in die neue und alte Welt. Suedamerika als heimeliges Beispiel.
Bestes Beispiel heute: Primarkt. Billigste und schlechteste Bekleidungsqualitaet, abgesehen davon, dass die Materialien gesundheitsgefaehrdede Giftstoffe enthalten fuer den Kaeufer, wird unter katastrophalen Arbeits- und Lebensdingungen in Billiglohnlaender hergestellt. In Billiglohnlaender herrscht chronischer Hunger. Die Arbeiten fuer grosse Konzerne finden statt unter anderem durch Kinderarbeit, die aktiv nur verwaltet und hingenommen wird. Krankheiten wie Lungenkrankheiten sind frueh an der Tagesordnung bei Arbeitsbedingungen, die jeder Beschreibung spotten. 80% der Arbeitskraefte sind Frauen. Frauen, die ihre Kinder elf Stunden in Slums alleine zuruecklassen, um fuer einen Hungerlohn von ca. 40 Dollar monatlich sich abquaelen in unzureichend schlecht gewarteten Fabrikgebaeuden. 30 Cents in etwa, der Arbeitsleistung einer Arbeiterin stuendlich, bedeuten hunderte Dollar fuer die Hersteller, die Verkaeufer, die Zwischenhaendler und die grossen Geier in den blitzenden westlichen Skyscrapers, dem CEO und alle unter dem Dach des irischen Discounters und andere Modekonzerne. Kapitalismus versklavt weltweit weiterhin diese Armen. Ach, was haben sie versprochen, was sie veraendern wollen alles........vielleicht die Kinderarbeit von 5 Jahren auf 7 Jahren hochstellen?
Die groessten Vergehen des kapitalistischen Systems waren und sind:
Die Versklavung ueber den Atlantik, ca. 20 Millionen Tote, die bedeuteten nachfolgend soziale Unruhe, und Verlust der Kulturen mit weiteren Millionen von Toten. Genommen wurde Ihnen alles in entwuerdigender Weise. Die heutige Ausbeutung, ist angekommen an einem Punkt, der nie wieder gutzumachen ist. Denn, die ‘Wirtschafts-Armen’ in den Industrielaendern, viele von ihnen selbst lebend am Existenzminimum, haben keine andere Wahl als diese Billigware einzukaufen und zu tragen, die damit diese moerderischen und ausbeuterischen Jobs sichern. Ein Kreislauf und eine Spirale der Armut fuer alle Beteiligten ohne Ende. Ohne Imperialismus haette es Kommunismus in der Form wie es Kommunismus gab, nie gegeben. Einen Mittelweg zu finden wird immer schwieriger und aussichtsloser.

Von den Muellhalden in Indo-China, in Afrika, in Suedamerika, in Asien, gruessen die Kindern dieser Welt, die durch Profitgier und Imperialismus das Nachsehen haben, die nichts anderes seit Jahrzehnten in ihren kurzen Leben kennen als ab und zu nur eine Handvoll Reis und sonst sich auf den Muellbergen den Rest holen. Das Wasser in dem sie pinkeln muessen sie trinken, muessen darin die Waesche und sich selbst waschen. Es ist ein Trost, dass diese die Versprechungen der Grosskonzerne ‘zu bessern’ nicht hoeren koennen, sie wuerden diese nicht verstehen, weil sie Analphabeten sind und nicht wissen, was Schulen, geschweige denn Rechte sind. Wir haben nie auf die Naturvoelker gehoert, nie auf ihre Einwaende, sind nie auf ihre Pein der Verluste eingegangen. Eine Politik der Gier und Ausbeutung. Es gab doch Gewuerze und Seide, Tee und Kaffee, und Bananen und Gold und Silber, Perlen und Elfenbein, die besten Hoelzer, die fuer wenige gesichert werden mussten und noch gesichert werden, bei allem Elend! Eingenistet wurde sich dort, wo alles weiterhin gesichert und erschlossen scheint. Nun noch den Mamon sichern, indem sich vergangen wird an der Menschheit, meist an den Schwaechsten, den Frauen und Kindern.
Mann und auch Frau muessen nicht daran denken. Nein.
In Deutschland musste eine gesamte Generation umdenken, musste mit Dingen fertigwerden nach 1945, die nie haetten passieren duerfen. Umso mehr wundere ich mich, dass geschlagen wird immer nur auf eine nie im Grunde praktizierte Welteinstellung, dem Kommunismus. Siehe #66 Turtle. Da wird gewitzelt und angeprangert einseitig, da wird plotzlich ueber Suedafrika und sonstige Sandalen geschrieben und der netteste aller Admins aller Zeiten grundlos angegriffen – nur nicht die Fakten gesehen in dieser Welt.
Es gilt nur noch in jeder Hinsicht dieses ungewollte Kind auszumerzen, bis auf die letzte rote Flagge. Wird nicht passieren. Andere Zeiten, andere Baerte. Denn, Euer Kapitalismus, war und ist ein Verbrechen gegen die Menschheit, in allen Aspekten. Nur. das eine gegen das andere und eventuelle bessere oder schlechtere aufzustellen reicht nicht mehr.
Es kann nur das Gesamtbild der Fratzen der Systeme gesehen werden, und zwar gleichsam, hinter und vor der Maske, damit sich etwas aendert, oder vielmehr, wir etwas aendern koennen. Und das beginnt bei der Denkweise und dem Konsum.
Korr. IL
Larissa

vielleicht haben wir hier nicht nur einaugige, sondern Menschen, die in der Welt herumgekommen sind..... die etwas hierzu sagen koennten.

Admins, wenn Ihr meint, das gehoert nicht in DDR und Regime, ich konnte keinen anderen Platz finden, dann bitte umstellen. Danke!

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
india_china_slums_051026.jpg
kapitalismus,verbrechenandermenschheit.jpg
slum-mumbai1a.jpg

suentaler, passport, DoreHolm, Damals87 und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.01.2014 19:30 | nach oben springen

#2

RE: Kapitalismus - Verbrechen gegen die Menschheit

in DDR Staat und Regime 02.01.2014 19:36
von Schuddelkind | 3.505 Beiträge

Larissa, ich kürze mal ab: Politik jeder Art ist ein Verbrechen gegen die Menschheit!


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#3

RE: Kapitalismus - Verbrechen gegen die Menschheit

in DDR Staat und Regime 02.01.2014 19:43
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wenn ich solche Länder so hassen würde , dann würde mir jede Minute leidtuen ,die ich dort verbringe. MfG ratata


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: Kapitalismus - Verbrechen gegen die Menschheit

in DDR Staat und Regime 02.01.2014 19:43
von PF75 | 3.291 Beiträge

Das ist mal wieder ein Thema wo sich einige am liebsten die Köpfe einschlagen würden ,letztendlich wird es auf die Aussagen hinauslaufen:
Kommunismus ist schlecht (Unterdrückung der Menschen ) -Kapitalismus ist gut (alles Wohltäter am Volk ) oder genau umgedreht.


Küchenbulle 79 und EK82I haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5

RE: Kapitalismus - Verbrechen gegen die Menschheit

in DDR Staat und Regime 02.01.2014 19:45
von PF75 | 3.291 Beiträge

Zitat von ratata im Beitrag #3
Wenn ich solche Länder so hassen würde , dann würde mir jede Minute leidtuen ,die ich dort verbringe. MfG ratata



Es geht janicht um die Länder,sondern um das System im jeweiligen Land.


passport, DoreHolm, Küchenbulle 79 und EK82I haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: Kapitalismus - Verbrechen gegen die Menschheit

in DDR Staat und Regime 02.01.2014 19:55
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Mein Reich ist nicht von dieser Welt
Machet euch frei vom Verlangen nach irdischen Gütern, darbet und verzichtet, solange ihr auf Erden weilet, um dann in aller Fülle zu empfangen Meine Güter der Liebe im geistigen Reich ....Amen
http://www.neue-offenbarung.de/page/de/f..._Jesus_Christus


nach oben springen

#7

RE: Kapitalismus - Verbrechen gegen die Menschheit

in DDR Staat und Regime 02.01.2014 19:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wenn man es darauf anlegen will, und die erlernten Reflexe in blinder Wut auf die Geschichte der Menschheit überträgt, kann man leicht sich selbst den Weg zu einer neuen Gesellschaftsidee verbauen, bzw. seine Bereitschaft, sich dafür zu interessieren...
Wut und Zorn, welchen Ursprungs auch immer, sind wohl schlechte Berater.
Und dass das deutsche Volk an sich prima geeignet ist, ab und zu als Monster der Geschichte in Erinnerung gerufen zu werden, klappt auf internationaler Bühne gelegentlich noch immer ganz gut...
Was soll das?
Ohne eigene Beweihräucherung bleibt aber folgende Tatsache wahr: Die Deutschen haben vor 25 Jahren in friedlicher Weise grundlegend einen Weltkonfliktherd auf eigenem Boden durch den Willen der Mehrheit des Volkes entschärft, selbstredend in Übereinstimmung mit den Interessen aller Beteiligten.
Demzufolge ist wohl jede anderslautende Meinung eher nicht förderlich, auch wenn es mal warm im Rücken wird.

VG von mir, Klaus


nach oben springen

#8

RE: Kapitalismus - Verbrechen gegen die Menschheit

in DDR Staat und Regime 02.01.2014 20:30
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #2
Larissa, ich kürze mal ab: Politik jeder Art ist ein Verbrechen gegen die Menschheit!


Richtig Schuddel, genau darum geht es, aber die einaeugigen hier werden genau deshalb durchfall bekommen, wenn sie auf die Fakten zu ihrem geliebten Kapitalismushingewiesen werden.

@ratata kannst Du einmal Dich vernuenftig aussprechen!? Wer wo hasst welches Land?


nach oben springen

#9

RE: Kapitalismus - Verbrechen gegen die Menschheit

in DDR Staat und Regime 02.01.2014 20:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Hufklaus im Beitrag #7
Wenn man es darauf anlegen will, und die erlernten Reflexe in blinder Wut auf die Geschichte der Menschheit überträgt, kann man leicht sich selbst den Weg zu einer neuen Gesellschaftsidee verbauen, bzw. seine Bereitschaft, sich dafür zu interessieren...
Wut und Zorn, welchen Ursprungs auch immer, sind wohl schlechte Berater.
Und dass das deutsche Volk an sich prima geeignet ist, ab und zu als Monster der Geschichte in Erinnerung gerufen zu werden, klappt auf internationaler Bühne gelegentlich noch immer ganz gut...
Was soll das?
Ohne eigene Beweihräucherung bleibt aber folgende Tatsache wahr: Die Deutschen haben vor 25 Jahren in friedlicher Weise grundlegend einen Weltkonfliktherd auf eigenem Boden durch den Willen der Mehrheit des Volkes entschärft, selbstredend in Übereinstimmung mit den Interessen aller Beteiligten.
Demzufolge ist wohl jede anderslautende Meinung eher nicht förderlich, auch wenn es mal warm im Rücken wird.

VG von mir, Klaus


Lieber Huf Klaus, mein Deutsch muss schlimm sein, hier geht es nicht um Deutschland. Das thema ist ganz eindeutig, und ja, warum beziehen sich die Deutschen immer auf Deutschland nur, wenn es um Kom. oder Kap.
geht. Sollten wir nicht objektiver sein insgesamt und wach werden, das wir nicht ueberrascht werden.
Die aussage meine, kurz nur, faschismus nie wieder war nur ein beispiel zu dem was wir glauben zu allem was angeblich uns nie wieder passieren kann. So werdem einem andersdenkenden die worte im munde gedreht. Schade. Es sollte gehen um die verfehlungen im kapitalismus.


Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#10

RE: Kapitalismus - Verbrechen gegen die Menschheit

in DDR Staat und Regime 02.01.2014 20:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Larissa, in vielem denken wir durchaus ähnlich, in anderen Dingen eher nicht. Das finde ich nicht schlimm, man muss es aber auch nicht ausleben (wollen)!

LG an Dich und gute Gesundheit

von Klaus


nach oben springen

#11

RE: Kapitalismus - Verbrechen gegen die Menschheit

in DDR Staat und Regime 02.01.2014 21:11
von andyman | 1.871 Beiträge

Hallo.@Larissa
Ich bekenne mich zu diesem System in dem ich jetzt lebe,ich hatte das zweifelhafte Vergnügen das andere unvollendete 40 Jahre mitzutragen indem ich dortSchule,Lehre,Wehrdienst und viele Jahre für das Land gearbeitet habe,um dann miterleben zu müssen das alles nur Lüge war.Ich hätte mir gewünscht das man aus den beiden Gesellschaftsordnungen ein optimales zusammenstellt doch das konnte man nach dem Zusammenbruch des vorherigen nicht erwarten.Fazit für mich:Ich als Individium kann nicht auf der Welt den Helden spielen und alle Mißstände beseitigen die mir begegnen,mir bleibt nur die Möglichkeit nach bestem Wissen und Gewissen mein Handeln vorausschauend zu beurteilen und evtl.zu korrigieren. LGandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius
zuletzt bearbeitet 02.01.2014 21:26 | nach oben springen

#12

RE: Kapitalismus - Verbrechen gegen die Menschheit

in DDR Staat und Regime 02.01.2014 21:28
von thomas 48 | 3.566 Beiträge

Wenn ich gegen den Kapitalismus bin, weil er ein Gangstersystem ist, dann kann ich keine Rente verlangen


nach oben springen

#13

RE: Kapitalismus - Verbrechen gegen die Menschheit

in DDR Staat und Regime 02.01.2014 21:35
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von thomas 48 im Beitrag #12
Wenn ich gegen den Kapitalismus bin, weil er ein Gangstersystem ist, dann kann ich keine Rente verlangen


Und wieso nicht ?

Bürger XY hat doch auch entsprechend eingezahlt.


Damals87 und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: Kapitalismus - Verbrechen gegen die Menschheit

in DDR Staat und Regime 02.01.2014 21:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Alfred im Beitrag #13
Zitat von thomas 48 im Beitrag #12
Wenn ich gegen den Kapitalismus bin, weil er ein Gangstersystem ist, dann kann ich keine Rente verlangen


Und wieso nicht ?

Bürger XY hat doch auch entsprechend eingezahlt.


ja, 42 jahre.
@andyman@thomas48 tut mir leid, alles klein, schreibe mit blackberry
Andyman, wuerdest du in indien, afrika, suedamerika im elend leben, wuerdest du nicht bekennen. Und darum geht es hier, nicht um die letzten 25 jahre ddr oder brd, oder im vereinten deutschen lebensstandard. Ich weiss nicht, warum das thema ist so schwer zu versttehen.Gruesse, larissa


Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#15

RE: Kapitalismus - Verbrechen gegen die Menschheit

in DDR Staat und Regime 02.01.2014 21:53
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Zitat von thomas 48 im Beitrag #12
Wenn ich gegen den Kapitalismus bin, weil er ein Gangstersystem ist, dann kann ich keine Rente verlangen


Diese Aussage finde ich - besonders bei der derzeitigen Diskussion über die zu erwartenden Besucher vom Balkan, welche (angeblich) deutsche Sozialleistungen abschöpfen werden - drollig.


nach oben springen

#16

RE: Kapitalismus - Verbrechen gegen die Menschheit

in DDR Staat und Regime 02.01.2014 21:56
von Hapedi | 1.870 Beiträge

Zitat von andyman im Beitrag #11
Hallo.@Larissa
Ich bekenne mich zu diesem System in dem ich jetzt lebe,ich hatte das zweifelhafte Vergnügen das andere unvollendete 40 Jahre mitzutragen indem ich dortSchule,Lehre,Wehrdienst und viele Jahre für das Land gearbeitet habe,um dann miterleben zu müssen das alles nur Lüge war.Ich hätte mir gewünscht das man aus den beiden Gesellschaftsordnungen ein optimales zusammenstellt doch das konnte man nach dem Zusammenbruch des vorherigen nicht erwarten.Fazit für mich:Ich als Individium kann nicht auf der Welt den Helden spielen und alle Mißstände beseitigen die mir begegnen,mir bleibt nur die Möglichkeit nach bestem Wissen und Gewissen mein Handeln vorausschauend zu beurteilen und evtl.zu korrigieren. LGandyman


so sehe ich das ebenfalls
haped



andyman hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#17

RE: Kapitalismus - Verbrechen gegen die Menschheit

in DDR Staat und Regime 02.01.2014 22:05
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Hapedi im Beitrag #16
Zitat von andyman im Beitrag #11
Hallo.@Larissa
Ich bekenne mich zu diesem System in dem ich jetzt lebe,ich hatte das zweifelhafte Vergnügen das andere unvollendete 40 Jahre mitzutragen indem ich dortSchule,Lehre,Wehrdienst und viele Jahre für das Land gearbeitet habe,um dann miterleben zu müssen das alles nur Lüge war.Ich hätte mir gewünscht das man aus den beiden Gesellschaftsordnungen ein optimales zusammenstellt doch das konnte man nach dem Zusammenbruch des vorherigen nicht erwarten.Fazit für mich:Ich als Individium kann nicht auf der Welt den Helden spielen und alle Mißstände beseitigen die mir begegnen,mir bleibt nur die Möglichkeit nach bestem Wissen und Gewissen mein Handeln vorausschauend zu beurteilen und evtl.zu korrigieren. LGandyman


so sehe ich das ebenfalls
haped


Dann siehst du auch voll am thema vorbei @hapedi aber danke an alle aufstandischen wohlstandskapitalisten - waere interessant zu wissen was ihr gesehen habt von der wirklichkeit dieser welt. Ich unterhalte mich gerne mit euch.


nach oben springen

#18

RE: Kapitalismus - Verbrechen gegen die Menschheit

in DDR Staat und Regime 02.01.2014 22:11
von turtle | 6.961 Beiträge

Zitat von thomas 48 im Beitrag #12
Wenn ich gegen den Kapitalismus bin, weil er ein Gangstersystem ist, dann kann ich keine Rente verlangen



Der Staat schenkt mir nichts ,und wenn mir 50 Jahre oder mehr Monat für Monat Rentenbeiträge abgezogen wurden möchte ich wenigstens davon etwas wieder haben. Ich möchte so lange wie möglich meine Rente beziehen.
Und mal auf Deine Zeilen auf kommen. Wenn ich einem Gangstersystem nichts wegnehme würde ich es doch nur noch stärker machen.


Küchenbulle 79, EK82I und Diskus303 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#19

RE: Kapitalismus - Verbrechen gegen die Menschheit

in DDR Staat und Regime 02.01.2014 22:11
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von andyman im Beitrag #11
Hallo.@Larissa
Ich bekenne mich zu diesem System in dem ich jetzt lebe,ich hatte das zweifelhafte Vergnügen das andere unvollendete 40 Jahre mitzutragen indem ich dortSchule,Lehre,Wehrdienst und viele Jahre für das Land gearbeitet habe,um dann miterleben zu müssen das alles nur Lüge war.Ich hätte mir gewünscht das man aus den beiden Gesellschaftsordnungen ein optimales zusammenstellt doch das konnte man nach dem Zusammenbruch des vorherigen nicht erwarten.Fazit für mich:Ich als Individium kann nicht auf der Welt den Helden spielen und alle Mißstände beseitigen die mir begegnen,mir bleibt nur die Möglichkeit nach bestem Wissen und Gewissen mein Handeln vorausschauend zu beurteilen und evtl.zu korrigieren. LGandyman

Wie schmerzlich wird es für manch einen werden, wenn er aufwacht und erkennt, das auch dieses System ebenfalls nur aus Lügen besteht.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
damals wars und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#20

RE: Kapitalismus - Verbrechen gegen die Menschheit

in DDR Staat und Regime 02.01.2014 22:19
von damals wars | 12.113 Beiträge

Zitat von thomas 48 im Beitrag #12
Wenn ich gegen den Kapitalismus bin, weil er ein Gangstersystem ist, dann kann ich keine Rente verlangen


Hatte den das System ein Problem die Rentensysteme und die Rentenkasse der DDR zu kassieren?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 24 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 302 Gäste und 27 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556921 Beiträge.

Heute waren 27 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen