#1

Mai-Parade 1956

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 02.01.2014 18:55
von Schlutup | 4.102 Beiträge


Rothaut, Eddy, exgakl und elster427 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: Mai-Parade 1956

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 02.01.2014 19:05
von GKUS64 | 1.609 Beiträge

Auch das war mal ein Tag im Mai,
endlich ist der Spuk vorbei!!!


nach oben springen

#3

RE: Mai-Parade 1956

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 02.01.2014 19:11
von Mike59 | 7.959 Beiträge

Interessantes Zeitdokument - wußte gar nicht das du chinesisch kannst *gr*


Schlutup hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: Mai-Parade 1956

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 02.01.2014 19:37
von Schlutup | 4.102 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #3
Interessantes Zeitdokument - wußte gar nicht das du chinesisch kannst *gr*


Na klar



nach oben springen

#5

RE: Mai-Parade 1956

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 02.01.2014 19:39
von katerjohn | 559 Beiträge

Der Horch ,ein DDR Produkt ,Klasse Fahrzeug !


Nimm dir Zeit für deine Freunde,sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde !
nach oben springen

#6

RE: Mai-Parade 1956

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 02.01.2014 20:24
von eisenringtheo | 9.170 Beiträge

Eine NVA Parade noch ohne "Spalterflagge"
http://de.wikipedia.org/wiki/Flagge_der_...ischen_Republik
Theo


nach oben springen

#7

RE: Mai-Parade 1956

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 27.01.2014 18:27
von Eddy | 83 Beiträge

Ein super Dokument, da werde ich als Hobby-Historiker wach. Als diese Parade lief war ich man gerade sechs Jahre alt, 1970 und 1971 war ich im Block der Volksmarine dabei.
Wenn man bedenkt, das die NVA am 18.01.1956 gegründet wurde, ab 01.03.1956 die Einheiten aufgestellt wurden und wenn ich bedenke, was für Trainingszeit eine derartige Parade braucht, tolle Leistung.
Eddy


Der lebende Zeitzeuge ist der Alptraum eines Historikers.
nach oben springen

#8

RE: Mai-Parade 1956

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 27.01.2014 18:49
von eisenringtheo | 9.170 Beiträge

Voher war es die Kasernierte Volkspolizei. Die hatte auch Paraden. Noch in schönen Uniformen. So kompliziert war die Umstellung nicht.

Theo


nach oben springen

#9

RE: Mai-Parade 1956

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 27.01.2014 19:33
von Mike59 | 7.959 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #8
Voher war es die Kasernierte Volkspolizei. Die hatte auch Paraden. Noch in schönen Uniformen. So kompliziert war die Umstellung nicht.

Theo

Ich glaube das ist wohl eher eine Frage die einer richtig beantworten kann der damals dabei war.

Aber, wimre war die KVP noch stärker von den sowjetischen Instrukteuren geprägt, das betraf wohl auch die Schrittfrequenz beim Paradeschritt, welcher sich angeblich zum deutschen Paradeschritt erheblich unterschiedlich darstellen soll.
W. Stoph als erster Verteidigungsminister der DDR sagte wohl der Legende nach so etwas wie " ... es gibt für unsere deutsche Armee einen deutschen Paradeschritt und Schluss. ..." als es um die Marschmusik und die Art des Paradeschrittes ging. Also war wohl vorher ein anderer Schritt in gebrauch, dann wäre die Umstellung schon schwieriger.


eisenringtheo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#10

RE: Mai-Parade 1956

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 27.01.2014 19:48
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Erstaunlich, wie viele Häuser damals noch im Nikolaiviertel stehen. Von wegen alles weggebombt. Alles abgerissen.


nach oben springen

#11

RE: Mai-Parade 1956

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 27.01.2014 20:53
von damals wars | 12.145 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #6
Eine NVA Parade noch ohne "Spalterflagge"
http://de.wikipedia.org/wiki/Flagge_der_...ischen_Republik
Theo


Schwarz-Rot-Mostrich war schon vergeben, so gab es halt Hammer und Zirkel im Ehrenkranz, Zeichen des Glücks an der Wiege.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#12

RE: Mai-Parade 1956

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 27.01.2014 20:59
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #11
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #6
Eine NVA Parade noch ohne "Spalterflagge"
http://de.wikipedia.org/wiki/Flagge_der_...ischen_Republik
Theo


Schwarz-Rot-Mostrich war schon vergeben, so gab es halt Hammer und Zirkel im Ehrenkranz, Zeichen des Glücks an der Wiege.



Habe das schon häufig so gelesen und will auch nicht "kloog schnacken".
War das nicht ein Ährenkranz ?

seaman


zuletzt bearbeitet 27.01.2014 21:04 | nach oben springen

#13

RE: Mai-Parade 1956

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 27.01.2014 21:27
von eisenringtheo | 9.170 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #11
(...)

Schwarz-Rot-Mostrich war schon vergeben, so gab es halt Hammer und Zirkel im Ehrenkranz, Zeichen des Glücks an der Wiege.


So einfach war es nicht. Zehn Jahre hatte man Schwarz-Rot-Gold mit dem Anspruch das "richtige" Deutschland zu sein. Die neue Flagge mit Hammer und Zirkel war ein eindeutiges Zeichen, dass die deutsche Einheit nicht mehr erstes Staatsziel war. "Deutschland" war ab nun eher ein geographischer als ein politischer Begriff.

Armeegeneral Heinz Hoffmann erklärt! (2)
Theo


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 50 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 1369 Gäste und 94 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557751 Beiträge.

Heute waren 94 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen