#21

RE: Wehrdienstpflicht in Berlin Ost/West zur Wende

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 30.12.2013 19:02
von eisenringtheo | 9.159 Beiträge

Zitat von Hans im Beitrag #15
Abend.....
Eine der NVA unterstehende Einheit -samt Kaserne- gab es in Berlin.
Mal an Radio DDR denken-Mittwochs-Mittags : Wir Übertragen den großen Wachaufzug .......
Also : Wachbatt. des Stadtkommandanten bzw. Wachregiment F.Engels ---je nach Zeitpunkt.
73 , Hans


Waren diese Einheiten nicht dem sowjetischen Stadtkommandanten unterstellt, galten pro forma also nicht als "deutsche Truppen"?
Wie so oft wurde wahnsinnig getrickst, wenn es um den Status von Berlin ging..
Theo
Theo


nach oben springen

#22

RE: Wehrdienstpflicht in Berlin Ost/West zur Wende

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 30.12.2013 19:09
von Hans | 2.166 Beiträge

Hi Theo-
Da müßte ich mich aber beim lesen des Ärmelstreifens auf dem linken Arm mächtig verlesen haben. Da stand -bis zur Namensverleiung in "WR Friedrich Engels" NVA-Wachregiment. Sozusagen täglich vor Augen gehabt- ne -ich war nicht bei den Ehrenwachdackeln von UDL , sondern bei den richtigen Wachdackeln in Strausberg- genaugenommen in Eggersdorf. Den SCHÖNEN Ärmelstreifen hatte ich aber auch spazierenzutragen.
73 Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#23

RE: Wehrdienstpflicht in Berlin Ost/West zur Wende

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 30.12.2013 19:14
von utkieker | 2.913 Beiträge

Was mich ja noch interessieren würde, konnte man als ehemaliger NVA-/ Grenzsoldat nach dem 3. Oktober 1990 zum Reservistendienst einberufen werden?

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#24

RE: Wehrdienstpflicht in Berlin Ost/West zur Wende

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 30.12.2013 19:16
von Pitti53 | 8.785 Beiträge

Zitat von utkieker im Beitrag #24
Was mich ja noch interessieren würde, konnte man als ehemaliger NVA-/ Grenzsoldat nach dem 3. Oktober 1990 zum Reservistendienst einberufen werden?

Gruß Hartmut!


Nein


utkieker hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: Wehrdienstpflicht in Berlin Ost/West zur Wende

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 30.12.2013 19:22
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von utkieker im Beitrag #23
Was mich ja noch interessieren würde, konnte man als ehemaliger NVA-/ Grenzsoldat nach dem 3. Oktober 1990 zum Reservistendienst einberufen werden?

Gruß Hartmut!

Nur die Soldaten die von der BW übernommen worden sind.



utkieker hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: Wehrdienstpflicht in Berlin Ost/West zur Wende

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 31.12.2013 12:08
von ABV | 4.202 Beiträge

Zitat von utkieker im Beitrag #23
Was mich ja noch interessieren würde, konnte man als ehemaliger NVA-/ Grenzsoldat nach dem 3. Oktober 1990 zum Reservistendienst einberufen werden?

Gruß Hartmut!


Nein, denn wir ehemaligen DDR-Soldaten hatten in " Fremden Heeren" gedient. Da wir also nicht in der Bundeswehr gedient haben, können wir auch keine Reservisten der Bundeswehr sein. Da der größte Teil vom " Soldat spielen" ohnehin die Schnauze gestrichen voll hatte, dürfte kaum jemand darüber besonders traurig gewesen sein.

Gruß Uwe


www.Oderbruchfotograf.de

http://seelow89.wordpress.com/tag/volkspolizei-seelow/


silberfuchs60 und hundemuchtel 88 0,5 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: Wehrdienstpflicht in Berlin Ost/West zur Wende

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 02.01.2014 10:33
von mirajka | 6 Beiträge

Danke Euch allen & frohes Neues!


silberfuchs60 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: Wehrdienstpflicht in Berlin Ost/West zur Wende

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 02.01.2014 17:09
von Tobeck | 484 Beiträge

Zitat von West_Tourist im Beitrag #5
Totalverweigerer und Deserteure wurden in Westberlin kaum länger wie 12-15 Monate inhaftiert. Häufig zb. bei Weihnachtsamnesten vorzeitig entlassen. Viele waren kaum länger wie 10-12 inhaftiert . Manche auch Freigänger.


Aufgrund welcher Rechtsgrundlage konnten die eigentlich inhaftiert werden? Das (westliche) Wehrpflichtgesetz hatte nur für die Bundesrepublik Deutschland ohne West-Berlin Gültigkeit. Es gab aber auch Fälle, dass Fahnenflüchtige gegen ihren Willen nach Westdeutschland ausgeflogen wurden, das war aber wohl abhängig von der Zeit. Rechtlich war das alles wohl grenzwertig.


nach oben springen

#29

RE: Wehrdienstpflicht in Berlin Ost/West zur Wende

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 02.01.2014 18:03
von eisenringtheo | 9.159 Beiträge

Zitat von Tobeck im Beitrag #28
Zitat von West_Tourist im Beitrag #5
Totalverweigerer und Deserteure wurden in Westberlin kaum länger wie 12-15 Monate inhaftiert. Häufig zb. bei Weihnachtsamnesten vorzeitig entlassen. Viele waren kaum länger wie 10-12 inhaftiert . Manche auch Freigänger.


Aufgrund welcher Rechtsgrundlage konnten die eigentlich inhaftiert werden? Das (westliche) Wehrpflichtgesetz hatte nur für die Bundesrepublik Deutschland ohne West-Berlin Gültigkeit. Es gab aber auch Fälle, dass Fahnenflüchtige gegen ihren Willen nach Westdeutschland ausgeflogen wurden, das war aber wohl abhängig von der Zeit. Rechtlich war das alles wohl grenzwertig.


Wahrscheinlich gab es eine Bestimmung, dass Wehrpflichtige für den Wohnsitzwechsel eine Bewilligung des Kreiswehrersatzamtes brauchten. Und weil nach dem Einberufungsbefehl keine Genehmigung für WB (oder andere Staaten) kriegte, konnte man miltärstrafrechtlich verfolgt werden: Man war ja kein Westberliner geworden.
Theo


nach oben springen

#30

RE: Wehrdienstpflicht in Berlin Ost/West zur Wende

in Fragen und Antworten zur Berliner Mauer 16.06.2014 16:12
von anorak2 | 29 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #13
über die Militär-Paraden in Ostberlin habe ich mich
immer gewundert,das diese nicht strenger von den
Westmächten kritisiert wurden


Die Westmächte haben zu jeder Militärparade der NVA in Ost-Berlin eine diplomatische Protestnote an die Sowjetunion geschickt. Das war eine Art Ritual, da sie natürlich wussten dass der Protest ignoriert würde, und sie sonst nichts machen konnten. Diese Proteste wurden in West-Berliner Zeitungen jedenfalls immer gemeldet, wenn auch nur als sehr kleine Notizen.



Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Campingplatz Kladow in West-Berlin
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von autobahn15
1 02.11.2016 15:15goto
von B Man • Zugriffe: 444
Wendezeit an der Berliner Grenze
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von PKE
16 28.09.2016 17:59goto
von Zkom IV • Zugriffe: 1033
Das erste Weihnachtsfest nach der Wende 1989
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Schlutup
33 31.07.2016 18:22goto
von PF75 • Zugriffe: 2451
West-Berlin eine Insel in der DDR: Video Doku
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
6 15.07.2014 21:07goto
von Acki • Zugriffe: 2266
Berliner Mauer Gedenkstätte mit Besucherrekord zum Mauerfall Jubiläum
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
0 31.05.2009 08:25goto
von Angelo • Zugriffe: 341
Ost Berlin Hauptstadt der DDR im Jahre 1972 Video Doku
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
0 25.03.2009 12:03goto
von Angelo • Zugriffe: 1219
Die Berliner Mauer kurz nach der Wende 1990
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
1 27.02.2009 17:25goto
von Zermatt • Zugriffe: 1169
Die Grenzübergansstelle Berlin Chausseestrasse 1989
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von Angelo
0 24.02.2009 14:24goto
von Angelo • Zugriffe: 2639
Das Brandenburger Tor vor der Wende in Ost Berlin
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
22 03.05.2015 22:25goto
von Krelle • Zugriffe: 12037

Besucher
36 Mitglieder und 46 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1969 Gäste und 136 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14355 Themen und 556999 Beiträge.

Heute waren 136 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen