#1

Fluchtversuch am 04.09.1983 bei Kneese

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.12.2013 18:51
von Rothaut | 400 Beiträge

Habe mir heute u.a. mal den Ort des Gedenken an Harry Weltzin angeschaut...



Er war 28 Jahre alt und stammte aus Wismar. Von Beruf Diplom-Ingenieur.
Beim Versuch den GZ I zu untergraben....lösten die angebrachten SM-70 aus.


"Im Stillen Gedenken"

Auf dem rechten Bild..ist zu sehen das er eine Erkennungsmarke trägt.
Warum das?...er war doch Zivilist.



weiter steht im Text..das ein Stabsfeldwebel "der westl. von Kneese hunderte von SM-70 installiert hatte", vom Landgericht Stendal angeklagt wurde.
Dieser wurde Freigesprochen..da man ihm nicht nachweisen konnte..das er den Tod von H.Weltzin und anderen "vorsätzlich herbeigeführt " hatte.

Bitte?!?!
Einen Stabsfelwebel...der mit anderen Grenzsoldaten die SM-70 angebracht hatte?
Was ist den mit Soldaten...die Minen verlegt haben..und dadurch wurde jemand getötet?
und ausserdem...hatte er sie ganz alleine angebracht?..oder war er dafür alleine verantwortlich?..oder war es seine Idee, die Dinger überhaupt an der Grenze anzubringen?
Wie konnte es, in diesem Fall ,zu einer solchen Anklage kommen?

"Die Kleinen hängt man....."

Egal...

Ein Mensch musste sterben und um den tut es mir leid!

Gruß Rothaut


Schlutup und Waldmeister haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: Fluchtversuch am 04.09.1983 bei Kneese

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.12.2013 19:04
von Lutze | 8.040 Beiträge

schrecklich dieser Fluchtversuch,
schau mal unter "Grenzwahnsinn" nach,
da wurde ein Grenzer schwer verletzt
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#3

RE: Fluchtversuch am 04.09.1983 bei Kneese

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.12.2013 19:14
von berlin3321 | 2.519 Beiträge

Ich wollte mir das auch schon angesehen haben, ein Freund von mir wohnt ja in Kneese. Leider bin ich noch nicht dazu gekommen, muss bis zum Januar warten.

Für den Freund suche ich noch immer eine Karte von Kneese in der der Schutzstreifen eingezeichnet ist, er wohnt vermutlich direkt am (ehemaligen) GSSZ.

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#4

RE: Fluchtversuch am 04.09.1983 bei Kneese

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.12.2013 20:47
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Rothaut im Beitrag #1



weiter steht im Text..das ein Stabsfeldwebel "der westl. von Kneese hunderte von SM-70 installiert hatte", vom Landgericht Stendal angeklagt wurde.
Dieser wurde Freigesprochen..da man ihm nicht nachweisen konnte..das er den Tod von H.Weltzin und anderen "vorsätzlich herbeigeführt " hatte.

Bitte?!?!
Einen Stabsfelwebel...der mit anderen Grenzsoldaten die SM-70 angebracht hatte?
Was ist den mit Soldaten...die Minen verlegt haben..und dadurch wurde jemand getötet?
und ausserdem...hatte er sie ganz alleine angebracht?..oder war er dafür alleine verantwortlich?..oder war es seine Idee, die Dinger überhaupt an der Grenze anzubringen?
Wie konnte es, in diesem Fall ,zu einer solchen Anklage kommen?

"Die Kleinen hängt man....."


Egal...

Ein Mensch musste sterben und um den tut es mir leid!

Gruß Rothaut



Mal wieder der übliche Spruch, wenn man keine Ahnung hat oder haben möchte!!
Hier nur mal in Sachen Stabs-Fw., etc..
Landgericht Stendal
Az.: 502 Ks - 654 Js 41887/98 - 9//98 vom 24. Mai 2000

Ist irgendwo in den weiten des Internet, zumindest in Auszügen zu finden.


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 29.12.2013 21:17 | nach oben springen

#5

RE: Fluchtversuch am 04.09.1983 bei Kneese

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.12.2013 21:06
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Rothaut im Beitrag #1
[...]

Auf dem rechten Bild..ist zu sehen das er eine Erkennungsmarke trägt.
Warum das?...er war doch Zivilist.[...]


Er hatte sich 1974 zu 3 Jahren verpflichtet und war nun Leutnant der Reserve.

Gruß
Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#6

RE: Fluchtversuch am 04.09.1983 bei Kneese

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.12.2013 21:30
von CAT | 351 Beiträge

Hilft Dir diese Karte? Orange Linie ist 5 Km Sperrgebiet, die rote Linie 500m Schutzstreifen, schwarze Linie ist die Landesgrenze und die gelbe Linie sind Straßen.

Zitat von berlin3321 im Beitrag #3
Ich wollte mir das auch schon angesehen haben, ein Freund von mir wohnt ja in Kneese. Leider bin ich noch nicht dazu gekommen, muss bis zum Januar warten.

Für den Freund suche ich noch immer eine Karte von Kneese in der der Schutzstreifen eingezeichnet ist, er wohnt vermutlich direkt am (ehemaligen) GSSZ.

MfG Berlin

Angefügte Bilder:
Kneese_Karte.jpg

nach oben springen

#7

RE: Fluchtversuch am 04.09.1983 bei Kneese

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.12.2013 21:45
von berlin3321 | 2.519 Beiträge

Ja, die ist gut.

Am "e" der Hauptstrasse wohnt er. Dann müsste der GSSZ genau hinter der Garage gewesen sein.

Danke.

Mfg Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#8

RE: Fluchtversuch am 04.09.1983 bei Kneese

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.12.2013 21:58
von Eisenacher | 2.069 Beiträge

Sein Tod wurde von den DDR-Organen mit einer Lügengeschichte vernebelt. Weltzin habe sich auf dem in Wismar am Grab seiner Großeltern das Leben genommen, war die offizielle Version. In den Akten der DDR-Staatssicherheit befinden sich jedoch die Unterlagen über den tatsächlichen Hergang. Auch grausige Fotos der Leiche finden sich hier. Sie zeigen den Toten mit der NVA-Erkennungsmarke, die Weltzin mit auf die Flucht genommen hatte.
http://www.herzogtum-direkt.de/article/e...3-harry-weltzin


nach oben springen

#9

RE: Fluchtversuch am 04.09.1983 bei Kneese

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.12.2013 22:14
von SEG15D | 1.128 Beiträge

Und was soll das???

"Aus Anlass des 30. Todestages von Harry Weltzin lädt die Gemeinde Kneese zu einer Feierstunde ein. Sie findet statt am Sonnabend, 31. August, um 14 Uhr in Kneese-Dorf, Hauptstraße, am Platz an der Kneese Bek. Danach wird im Dorfgemeinschaftshaus Kneese (Kneese-Dorf, Straßengabelung) eine Ausstellung zur Innerdeutschen Grenze eröffnet."

Feierstunde???
Ich hör wohl nicht recht, wo ist denn da ein Grund zum Feiern?

Journaille von heute.....kotz!

P.S. war ein Originalzitat aus dem Beitragslink von Eisenacher...

SEG15D



nach oben springen

#10

RE: Fluchtversuch am 04.09.1983 bei Kneese

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.12.2013 23:32
von Rothaut | 400 Beiträge

Mal wieder der übliche Spruch, wenn man keine Ahnung hat oder haben möchte!!

Thunderhorse....Du bist schon so´n "Orginal"...unglaublich!


nach oben springen

#11

RE: Fluchtversuch am 04.09.1983 bei Kneese

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.12.2013 23:35
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

Zitat von Rothaut im Beitrag #10
Mal wieder der übliche Spruch, wenn man keine Ahnung hat oder haben möchte!!

Thunderhorse....Du bist schon so´n "Orginal"...unglaublich!


Das kannste aber glauben...Ich wäre an deiner Stelle seeehr vorsichtig


nach oben springen

#12

RE: Fluchtversuch am 04.09.1983 bei Kneese

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 29.12.2013 23:49
von Rothaut | 400 Beiträge

Zitat von Pitti53 im Beitrag #11
Zitat von Rothaut im Beitrag #10
Mal wieder der übliche Spruch, wenn man keine Ahnung hat oder haben möchte!!

Thunderhorse....Du bist schon so´n "Orginal"...unglaublich!


Das kannste aber glauben...Ich wäre an deiner Stelle seeehr vorsichtig





Ist jetzt ein kleiner Scherz von Dir...Pitti53..oder?!
Warum soll ich vorsichtig sein?

Mir ist egal was oder wer er ist.....ein Forummitglied wie jeder andere auch!
Die "Art" wie er Beiträge kommentiert.....für mich ein "Orginal"!


nach oben springen

#13

RE: Fluchtversuch am 04.09.1983 bei Kneese

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 30.12.2013 00:57
von Uleu | 528 Beiträge

Zitat von Eisenacher im Beitrag #8
Sein Tod wurde von den DDR-Organen mit einer Lügengeschichte vernebelt. Weltzin habe sich auf dem in Wismar am Grab seiner Großeltern das Leben genommen, war die offizielle Version. In den Akten der DDR-Staatssicherheit befinden sich jedoch die Unterlagen über den tatsächlichen Hergang. Auch grausige Fotos der Leiche finden sich hier. Sie zeigen den Toten mit der NVA-Erkennungsmarke, die Weltzin mit auf die Flucht genommen hatte.
http://www.herzogtum-direkt.de/article/e...3-harry-weltzin


Jeder Toter an der Staatsgrenze war einer zuviel, und da möchte ich die ermordeten Grenzer bewusst mit einbeziehen.
Aber die ermordeten Zivilisten in Syrien, Afrika etc heute haben mein Mitleid, denn sie sind ohne eigenes Verschulden ums Leben gekommen. Unverschuldet in einen Krieg hinein geraten.


" Die geheime Aufklärung ist ein Dienst, der nur Herren vorbehalten ist " ( Oberst Nicolai, Leiter der dt. Militäraufklärung im 1. WK )
nach oben springen

#14

RE: Fluchtversuch am 04.09.1983 bei Kneese

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 30.12.2013 06:12
von Schuddelkind | 3.516 Beiträge

Zitat von SEG15D im Beitrag #9
Und was soll das???

"Aus Anlass des 30. Todestages von Harry Weltzin lädt die Gemeinde Kneese zu einer Feierstunde ein. Sie findet statt am Sonnabend, 31. August, um 14 Uhr in Kneese-Dorf, Hauptstraße, am Platz an der Kneese Bek. Danach wird im Dorfgemeinschaftshaus Kneese (Kneese-Dorf, Straßengabelung) eine Ausstellung zur Innerdeutschen Grenze eröffnet."

Feierstunde???
Ich hör wohl nicht recht, wo ist denn da ein Grund zum Feiern?

Journaille von heute.....kotz!

P.S. war ein Originalzitat aus dem Beitragslink von Eisenacher...

SEG15D


Erst informieren, dann kotzen...........

Feierstunde:Veranstaltung in festlichem, würdevollem Rahmen zur Begehung eines feierlichen Anlasses
Beispiel:
jemanden in einer Feierstunde ehren
http://www.duden.de/rechtschreibung/Feierstunde


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#15

RE: Fluchtversuch am 04.09.1983 bei Kneese

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 30.12.2013 20:32
von Rothaut | 400 Beiträge

Wie konnte es, in diesem Fall ,zu einer solchen Anklage kommen?

Ok..ich Ruder ein wenig zurück.....habe mich mal ein bißchen eingelesen.
Es wurde nach der "Wende" möglich gemacht ihn anzuklagen....

http://books.google.de/books?id=Gf4gAAAA...%202000&f=false

Es wurde in 3 Gruppen von Tätern unterschieden.
Der Stabsfelwebel gehörte zur ersten....

"....Die erste und zahlenmäßig größte Tätergruppe besteht aus den unmittelbar handelnen Grenzsoldaten.
Zu diesen Personen sind alle AGT zu zählen, soweit sie selbst Schüsse auf GV abgegeben, oder als Pioniere Minen verlegt
und Selbstschussanlagen installiert sowie diese in Stand gehalten haben......."


..da hätte man ja.. theoretisch.. sämtliche Pioniere die am Minenlegen beteiligt waren,......


nach oben springen

#16

RE: Fluchtversuch am 04.09.1983 bei Kneese

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.12.2013 00:48
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Also dieser Mann ist unter der direkten Einwirkung der 501 verstorben?
Allwissende Fachleute hatten diese Möglichkeit ja schon abwinkend abgetan.


zuletzt bearbeitet 31.12.2013 00:51 | nach oben springen


Besucher
24 Mitglieder und 64 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2013 Gäste und 132 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14374 Themen und 558646 Beiträge.

Heute waren 132 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen